Schule anders gelebt - Schulkonzept der Private School of Life

  • Published on
    30-Oct-2014

  • View
    3

  • Download
    0

DESCRIPTION

Schule anders gelebt - Schulkonzept der Private School of Life, Prsentation

Transcript

  • 1. 2014 Private School of LifeStaatlich anerkannte private Grundschuleals Ersatzschule - Primarstufe - im AufbauKiefernstrae 64, 47495 Rheinberg

2. Gliederung3. Unterrichtskonzept4. Projektorientiert5. Individuelle Wahlen6. Sport- und bewegungsorientiert7. Musikalisch - knstlerisch8. Diagnostisch9. Individuelle Frderung11. Naturverbunden12. Beispiel eines Tagesverlaufs13. Unser Leitbild14. Schlerinnen und Schler15. Lehrkrfte und Personal16. Unsere Tiere17. Ganztag18. Kooperationen20. Was ist an unserer Schule besonders?21. Was will ISOL fr Ihr Kind?22. Schulweg 2014 Private School of Life Folie2Je den e rsten Samstag im Mo natsteht die Schule zw ischen16 : 0 0 u n d 1 8 : 0 0 U h rfr Sie zur Be sichtigung o derBeratung offen! 3. Unterrichtskonzeptprojektorientiertindividuelle Wahlensport- und bewegungsorientiertmusikalisch- knstlerischdiagnostischnaturverbunden 2014 Private School of Life Folie3 4. ProjektorientiertWir beginnen im neuen Schuljahr mit dem ProjektWir gestalten unsere SchuleDie Kinder planen eigene Ttigkeitsfelder undfhren diese Planung mit ihrer Gruppe ausDie Kinder reflektieren ihre Gruppenergebnisseund sammeln ihre Ergebnisse in einem LernportfolioDie Lehrer ziehen aus den Ergebnissen Schlussfolgerungen frindividuelle Frderungen und stellen die Verbindung zu den Lernzielendes Curriculums des Landes NRW herDanach entscheiden die Kinder mit, mit welchem Projekt es weitergeht. 2014 Private School of Life Folie4 5. Individuelle Wahlendes InhaltesSprachen nach Wunsch interaktiv am Computermit von der Schule zur Verfgung gestelltenProgrammenMINT-Fcher: Mathematik, Informatik (Computer),Naturwissenschaft (Sachunterricht),Technik (Arbeiten mit Holz)Instrumente, Chor, OrchesterSport (Judo, Tennis, Tischtennis, Fuball,Schwimmen, Schach)!des LernortesKlassenraum, Fachraum, Gelnde!des LernpartnersMitschlerinnen und Mitschler, Lehrer, Assistenten, Studenten, AG-Lehrer 2014 Private School of Life Folie5 6. Sport- und bewegungsorientiertWahlbereiche:TennisTischtennisBillardSchachJudoSchwimmenFuballJede Klasse macht mit ihrer Lehrkraft Pausen, wenn die Kindersie brauchen oder sie sich im Unterrichtsprozess anbieten.Im AG-Bereich werden sportliche Angebote in Kooperationmit Vereinen angeboten.Die Teilnahme an Wettbewerben ist vorgesehen. 2014 Private School of Life Folie6 7. Musikalisch - knstlerischWahlbereiche:FltenGeigenMelodicaGitarreSchlagzeugKlavier!!kann vom Kind mit demProjektunterricht verknpft werdenwird im AG-Bereich angebotenals freiwilliges Angebotgibt die Chance, frhzeitig Talente zu entdecken 2014 Private School of Life Folie7!ChorMalenOrchesterWerkenNhen 8. DiagnostischRegelmige Diagnosetests fr Deutsch und Mathematik sichern dieQualifikationen der Schlerinnen und Schler.Die Arbeitsergebnisse sind ebenfalls Grundlage zur Diagnostik.Zeitnahe Frderung im Nachmittagsbereich durch qualifiziertes Personalsichert die aktive Teilnahme der Kinder am Unterricht. 2014 Private School of Life Folie8 9. Individuelle FrderungJedes Kind hat ein Recht auf sein eigenes Lerntempo.Es sucht sich einen Partner, mit dem es gut zusammen arbeiten kann.Und einen Ort, wo es sich wohl fhlt.!Wir sprechen mit unserem Konzeptsowohl leistungsschwache als auchhochbegabte Kinder an.!Denn jedes Kind arbeitet auf seinemNiveau und findet in den WahlbereichenFelder, die die persnlichen Neigungenund Begabungen ansprechen. 2014 Private School of Life Folie9 10. 2014 Private School of Life Folie 10 11. NaturverbundenDie Kinder haben stets die Mglichkeit,in Absprache mit der Lehrerin oder demLehrer Lernorte in der Natur aufzusuchen.!Das Gelnde stellt so eine Erweiterungdes Lernraumes in einer natrlichenLernumgebung dar.!Am Nachmittag knnen die Kinder frei imGelnde spielen und Kind sein. 2014 Private School of Life Folie11 12. Beispiel eines Tagesverlaufs 2014 Private School of Life Folie12Uhrzeit Dauer Tagesrhytmus Betreuung07:30 - 08:00 30 Min.Offener Anfang,FrhstcksvorbereitungBetreuungspersonal08:00 - 09:00 60 Min.Planung des Tages mitgemeinsamem FrhstckKlassenlehrer / Englischlehrer09:00 - 10:30 90 Min.Projektarbeit /Freiarbeit mit Zugang zu anderenLernrumen jahrgangsbergreifendKlassenlehrer / Fachlehrer /Englischlehrer10:30 - 11:45 75 Min.Deutsch / MathematikjahrgangsgleichKlassenlehrer / Englischlehrer11:45 - 13:00 75 Min.AG - BlockjahrgangsbergreifendAG - LehrerKlassenlehrer13:00 - 13:30 30 Min.Rckblick des Tages mitLerngruppe / KlassenlehrerKlassenlehrer / Englischlehrer13:30 - 14:30 60 Min. Mittagspause mit Mittagessen14:30 - 16:00event. auch lnger90 min.Nachbereitung des Unterrichts,Schulaufgaben, freies Spiel,flexible BetreuungLehrer,festes Betreuungspersonal,ZusatzkrfteBlock I Block II AG-Block Block IV 13. Ich bin Leben, das leben will,inmi!en von Leben, das leben will.Die Lehre von der Ehrfurcht vor dem LebenDr. Albert Schweitzer 2014 Private School of Life Folie13Unser Leitbild:Bundesarchiv, Bild 183-D0116-0041-019 / CC-BY-SA 3.0 14. Schlerinnen und SchlerIch bin wichtigdie Anderen sind wichtigMitschlerinnen und -schlerPeergroupSchlerinnen und Schlerin anderen LndernLehrkrfte und PersonalTiere und PflanzenEltern!Wir gehen hflich und respektvoll miteinander um 2014 Private School of Life Folie14 15. Lehrkrfte und PersonalSind LernbegleiterArbeiten im TeamEntwickeln FrdermanahmenUntersttzen bei SchularbeitenGeben spezielle Hilfen bei Frderbedarf am NachmittagKooperieren mit anderen InstitutionenBetreuen die Kinder 2014 Private School of Life Folie15 16. Unsere TiereFischeKaninchenHhnerPonys!!!Sukzessive Erweiterung nachPflegemglichkeit durch die Kinder.!Kinder erlernen Verantwortung fr dieBedrfnisse des anderen Mitgeschpfes 2014 Private School of Life Folie16 17. GanztagWir bieten eine verlssliche Betreuung von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr (Kernzeit) an.Je nach Bedarf auch ber 16 Uhr hinaus.!Fr eine kleine Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die andere Schulenbesuchen, ffnen wir unsere Nachmittagsbetreuung bis 16:00 Uhr(bei Bedarf auch lnger).!Die Betreuungskrfte kennen die Kinder aus dem Vormittagsbereich und helfen bei:Vertiefung des Unterrichts und FrderungArbeit am Projekt des VormittagsSchularbeiten(statt Hausaufgaben: Klasse 1 und 2 je 30 Min., Klasse 3 und 4 je 60 Min.)!Freies Spiel mit anderen Kindern, Kontakt mit den Tieren und Sorge um ihrWohlbefinden 2014 Private School of Life Folie17 18. KooperationenStadt RheinbergInstitutionenKindergrtenandere Schulen!Andere Stdte!Andere Lnder (Schulpartnerschaften) 2014 Private School of Life Folie18 19. 2014 Private School of Life Folie 19 20. Was ist an unserer Schule besonders?Private School of Life!Lernorte wohnlich familir, Wald- und Parkgelnde,TierhaltungLernen in kleinen Gruppen (8-16 Kindern)Englisch unterrichtsbegleitend mit 4 Stunden tglich.Weitere Sprachen mglich!Lehrer als Lernbegleiter, LernpartnerProjektunterricht, Freiarbeit und vertiefendeArbeitsphasenVerantwortungfr den eigenen Lernweg (Lernportfolio)fr Tiere und Umweltgroes Wahlangebot: sportlich mit eigenem Tennisplatzund Schwimmbad, musisch und naturwissenschaftlichKooperationen mit Uni, AuslandSchulzeit gleich Lernen in entspannter,leistungsfrdernder AtmosphreAllgemeine Schulen!Schulgebude, SchulhofKlassen mit ca. 22-25 KindernEnglisch 2 Stunden pro Woche!Lehrer als WissensvermittlerWie wird Unterricht gestaltet?Wie wird das Kind gesehen?!Wahlangebote fr alle Kinder?!Kooperationen?Schulzeit gleich Lernen in der Schule und Zuhause 2014 Private School of Life Folie20 21. Was will die PSOL fr Ihr Kind?Zufriedene Kinder durchselbstbestimmtes LernenErfolgreiche Kinder, die merken, dass sieselbst ihren Erfolg steuern knnen und damitLust auf mehr Erfolg entwickelnErfolgreiche Schulabschlsse(Fachhochschulreife, Abitur)Sprachlich versierte Kinder, die sich in derFremdsprache situationsangemessenunterhalten knnen 2014 Private School of Life Folie21Lernen und Lebenmiteinander verbindenZugang zu Tieren und einernatrlichen Umgebung bietenGesunde, vegetarische VollwertkostGlckliche Kinder!Familires Umfeld 22. SchulwegOhne Tornister zur Schule und nach HauseShuttlebus von und nach Duisburg ber Krefeld (nderungen vorbehalten). 2014 Private School of Life Folie22Zur Schule7:20 Uhr Stadttheater, Duisburg7:35 Uhr Kesselsberg, Duisburg7:50 UhrApfelparadies Margaretenhof,Moers8:05 Uhr ISOL, RheinbergNach Hause16:00 Uhr ISOL, Rheinberg16:15 UhrApfelparadies Margaretenhof,Moers16:30 Uhr Stadttheater, Duisburg16:45 Uhr Kesselsberg, Duisburg 23. Vielen Dank fr Ihr Interesse an der 2014 Private School of Life Folie23Staatlich anerkannte private Grundschule !als Ersatzschule - Primarstufe - im Aufbau.!!Kiefernstrae 6447495 Rheinberg!E-Mail: kontakt@is-of-life.deMobil: +49 1577 7215275Fax: +49 3212 1486834!!Stand: 23.09.2014

Recommended

View more >