Stress Uni Stttgen Was ist Stress? Wie entsteht Stress? Wie bewltigt man Stress? Dipl.-Psych. Heike Stttgen

  • Published on
    06-Feb-2018

  • View
    214

  • Download
    0

Transcript

  • Stress

    Was ist Stress?Wie entsteht Stress?

    Wie bewltigt man Stress?

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Was ist Stress?

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Was ist Stress?

    Stress ist eine Alarmreaktion des Krpers Stress stellt Energien bereit Stress dient zur Vorbereitung von Kampf oder Flucht Stress ist lebensnotwendig Stress ermglicht Hchstleistungen Zu viel Stress macht krank Zu wenig Stress macht trge

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Stressablauf

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Was bewirkt eine optimale Stressdosis?

    Leistungssteigerung Konzentrationssteigerung Aufmerksamkeitssteigerung Wachheit Angeregtheit

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Wie erlebt man berforderung?

    Krperliche Stressreaktion Adrenalinausschttung Pulserhhung Blutdruckerhhung Muskelanspannung Verstrkte Hirndurchblutung Erhhte Atemfrequenz Herabgesetzte Verdauungsttigkeit

    Emotionale Stressreaktion Versagensngste Nervositt rger Unzufriedenheit Hilflosigkeitsgefhle

    Verhaltensmige Stressreaktion Hastiges Verhalten Gereiztheit Unkoordiniertes Arbeitsverhalten Betubungsverhalten (z.B. Nikotin,

    Alkohol, Zucker)

    Gedankliche Stressreaktion Selbstvorwrfe Denkblockaden Leere im Kopf Grbeleien

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Macht Stress krank?

    Zu viele Belastungen ohne ausreichende Erholungsphasen knnen auf Dauer krank machen

    Einschrnkung der Gedchtnisfunktion Bluthochdruck Herzerkrankungen Kopf- und Rckenschmerzen Verdauungsstrungen Erhhter Blutzucker Erhhtes Cholesterin Beeintrchtigtes Immunsystem Erhhtes Schmerzerleben Schlafstrungen Verlust der Libido Zyklusbeschwerden Dipl.-Psych. Heike Stttgen

    www.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Wie entsteht Stress?

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Wie entsteht Stress?

    Anforderung

    Bewertung

    Reaktion

    Habe ich ein Problem?

    Bin ich in Gefahr?

    Kann ich das Problem lsen?

    +

    =

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Situationsbewertung

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Ich kann mich blamieren

    Ich kann mich blamieren

    Situation als Bedrohung

    PrfungPrfung

    Oh weh!Oh weh!Wenn das nur gut

    gehtWenn das nur gut

    geht

    Ich kann durchfallen

    Ich kann durchfallen

    Alarm!!!Blutdruck erhhen

    Muskeln anspannen

    Atmung erhhen

    Puls erhhen

    Verdauung herabsetzen

    Adrenalin ausschtten

    Ich kann das nicht

    Ich kann das nicht

    Keiner wird mir helfenKeiner wird mir helfen

    Ich kann mich nicht

    vorbereiten

    Ich kann mich nicht

    vorbereiten

    Das ist zu viel fr mich

    Das ist zu viel fr mich

    Angst

    HilflosigkeitVerzweiflung

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Ich kann glnzenIch kann glnzen

    Situation als Herausforderung

    PrfungPrfung

    Kann schiefgehen,

    muss aber nicht

    Kann schiefgehen,

    muss aber nichtPrfungen

    gehren halt dazu

    Prfungen gehren halt

    dazuWieder ein

    Schritt nher zum Diplom

    Wieder ein Schritt nher zum Diplom

    Alarm!!!Blutdruck erhhen

    Muskeln anspannen

    Atmung erhhen

    Puls erhhen

    Verdauung herabsetzen

    Adrenalin ausschtten

    Wenn ich nicht weiter komme, kann ich jemanden fragen

    Wenn ich nicht weiter komme, kann ich jemanden fragen

    Ich nehme mir die Zeit zur Vorbereitung

    Ich nehme mir die Zeit zur Vorbereitung

    Ich habe schon viele Prfungen

    geschafft

    Ich habe schon viele Prfungen

    geschafft

    Ich war schon immer gut

    darin

    Ich war schon immer gut

    darin

    Zuversicht

    SicherheitHoffnung

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Wie bewltigt man Stress?

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Schtzende Faktoren

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Instrumentelles Stressmanagement

    Stressoren reduzieren oder ausschaltenStressoren reduzieren oder ausschalten

    Prioritten setzen

    Sinnvolle Zeiteinteilung

    Nein sagenHilfe

    Aufbau von Fhigkeiten

    Organisation

    Tagesplne

    Ziele definieren

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Kognitives Stressmanagement

    nderung persnlicher Stressverstrkernderung persnlicher Stressverstrker

    Herausforderungen annehmen

    Eigene Kompetenzen anerkennen

    Erfolge wahrnehmen

    Perfektionismus berprfen

    Falschen Stolz ablegenLeistungsgrenzen akzeptieren

    Misserfolge integrieren

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Palliativ-regeneratives Stressmanagement

    Regulierung der krperlichen und emotionalen Stressreaktion

    Regulierung der krperlichen und emotionalen Stressreaktion

    AblenkungSport

    Ungesunder Genuss

    Entspannung

    FreundeHobbyGesunder Genuss

    Trost & ErmutigungStressbewltigungstechniken

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

  • Vielen Dank

    Dipl.-Psych. Heike Stttgenwww.psychologische-beratung-rheinhausen.de

    QuellenA. Wagner-Link, Der Stress TK-Broschre zur gesundheitsbewussten Lebensfhrung, 2005G. Kaluza, Stressbewltigung Trainingsmanual zur psychologischen Gesundheitsfrderung, 2005

Recommended

View more >