Schnittstellen der germanistischen Linguistik - ? Methoden des empirischen Arbeitens in der Linguistik

  • Published on
    18-Sep-2018

  • View
    212

  • Download
    0

Transcript

  • Schnittstellen der germanistischen Linguistik

    Bearbeitet vonMarkus Steinbach

    1. Auflage 2007. Taschenbuch. x, 302 S. PaperbackISBN 978 3 476 02069 7

    Format (B x L): 15,5 x 23,5 cmGewicht: 481 g

    Weitere Fachgebiete > Literatur, Sprache > Sprachwissenschaften Allgemein

    Zu Leseprobe

    schnell und portofrei erhltlich bei

    Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbcher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft.Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bcher, Zeitschriften, CDs, eBooks, etc.) aller Verlage. Ergnzt wird das Programmdurch Services wie Neuerscheinungsdienst oder Zusammenstellungen von Bchern zu Sonderpreisen. Der Shop fhrt mehr

    als 8 Millionen Produkte.

    http://www.beck-shop.de/Steinbach-Schnittstellen-germanistischen-Linguistik/productview.aspx?product=647369&utm_source=pdf&utm_medium=clickthru_ihv&utm_campaign=pdf_647369&campaign=pdf/647369http://www.beck-shop.de/trefferliste.aspx?toc=8571http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/9783476020697_Excerpt_001.pdf

  • Inhaltsverzeichnis

    Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . V

    1. Einleitung (Jrg Meibauer/Markus Steinbach) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11.1 Was sind Schnittstellen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11.2 Schnittstellen im engeren Sinn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3

    1.2.1 Die Morphologie/Syntax-Schnittstelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31.2.2 Die Semantik/Pragmatik-Schnittstelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5

    1.3 Schnittstellen im weiteren Sinn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81.4 Methoden des empirischen Arbeitens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

    2. Methoden des empirischen Arbeitens in der Linguistik(Ruth Albert) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152.1 Was bedeutet empirisches Arbeiten? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152.2 Gtekriterien fr empirische Untersuchungen . . . . . . . . . . . . . . . . . 162.3 Die Beobachtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

    2.3.1 Dokumentation der Beobachtungsdaten . . . . . . . . . . . . . . . . 212.3.2 Gesprchsanalytisches Transkribieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23

    2.4 Die Befragung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 282.4.1 Fragebogen-Befragungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 282.4.2 Interviews zum Elizitieren von sprachlichen Phnomenen . . 33

    2.5 Das Experiment . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 342.6 Arbeiten mit verfgbaren Textkorpora . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 412.7 Einige Hinweise zur Benutzung statistischer Verfahren . . . . . . . . . . 43

    2.7.1 Beschreibende Statistik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 452.7.2 Prfstatistik (inferentielle Statistik) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

    Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

    3. Psycholinguistik (Annette Hohenberger) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 533.1 Einfhrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 533.2 Sprachverstehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

    3.2.1 Verarbeitungsprozesse beim Sprachverstehen:ein berblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

    3.2.2 Modelle des Sprachverstehens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 563.2.3 Verarbeitungsebenen beim Sprachverstehen . . . . . . . . . . . . . . 57

    3.2.3.1 Dekodieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 573.2.3.2 Das Segmentieren des Lautstroms . . . . . . . . . . . . . . . 58

  • 3.2.3.3 Wort-Erkennen in gesprochener Sprache . . . . . . . . . 593.2.3.4 uerungsinterpretation syntaktische Analyse

    Parsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 663.2.3.5 Integrieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70

    3.2.4 Die neuronalen Grundlagen des Sprachverstehens . . . . . . . . 703.2.4.1 Neurophysiologische Prozesse beim Wortverstehen . . 703.2.4.2 Die neuronale Basis des auditorischen Satz-

    verstehens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 723.3 Sprachproduktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75

    3.3.1 Methoden der Sprachproduktionsforschung . . . . . . . . . . . . . 773.3.2 Evidenz fr zwei Stufen beim lexikalischen Zugriff . . . . . . . . 79

    3.3.2.1 Versprecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 793.3.2.2 Das Tip-of-the-tongue (TOT)-Phnomen . . . . . . . . 803.3.2.3 Anomie bei Aphasikern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 813.3.2.4 Der Wortfrequenzeffekt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82

    3.3.3 Modelle der Sprachproduktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 823.3.3.1 Das diskrete Zwei-Stufen-Modell des lexikalischen

    Zugriffs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 823.3.3.2 Das interaktive spreading-activation Modell . . . . . . 883.3.3.3 Das Kaskadenmodell . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 933.3.3.4 Zusammenfassung und Schlussfolgerung . . . . . . . . . 94

    Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97

    4. Bilingualer Spracherwerb und Zweitspracherwerb(Monika Rothweiler) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1034.1 Zur Aktualitt von Mehrsprachigkeitsforschung . . . . . . . . . . . . . . . . 1034.2 Eine erste Begriffsklrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1064.3 Zweitspracherwerb bei Erwachsenen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 107

    4.3.1 Eine zweite Sprachen lernen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1074.3.2 Transfer von Erst- zu Zweitsprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111

    4.4 Bilingualer Erwerb: Simultaner Erwerb zweier Sprachen . . . . . . . . . 1154.4.1 Doppelter Erstspracherwerb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1154.4.2 Sprachentrennung, Sprachmischung, Spracheneinfluss . . . . 1164.4.3 Sprachdominanz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119

    4.5 Sukzessiver Spracherwerb in der Kindheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1224.5.1 Kindlicher Zweitspracherwerb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1224.5.2 Die kritische Phase . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123

    4.6 Mehrsprachiger Erwerb und Sprachgebrauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 130

    5. Gebrdensprache (Markus Steinbach) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1375.1 Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1375.2 Phonologie: die sublexikalische Komponente . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141

    5.2.1 Manuelle Komponenten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142

    VIII Inhaltsverzeichnis

  • 5.2.2 Einhand- und Zweihandgebrden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1465.2.3 Nichtmanuelle Komponenten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1485.2.4 Die Silbe in Gebrdensprachen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 149

    5.3 Intermezzo: Ikonizitt, Fingeralphabet und Eigennamen . . . . . . . . 1515.4 Morphologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152

    5.4.1 Einfache Verben, Kongruenzverben und Raumverben . . . . . 1535.4.2 Der Kongruenzmarkierer PAM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1555.4.3 Klassifizierende Verben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1565.4.4 Reduplikation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1585.4.5 Wortbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1595.4.6 Die morphologischen Eigenschaften von Gebrden-

    sprachen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1615.5 Syntax . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162

    5.5.1 Wortstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1625.5.2 Satztypen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1645.5.3 Satznegation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1655.5.4 Nebenstze und indirekte Rede . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165

    5.6 Typologie und Modalitt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1675.7 Psycholinguistische Aspekte von Gebrdensprachen . . . . . . . . . . . . 169

    5.7.1 Gebrdenspracherwerb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1705.7.2 Vergebrdler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171

    5.8 Sprachwandel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 174Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 177Anhang 1: Transkriptionskonventionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 183Anhang 2: Fingeralphabet der Deutschen Gebrdensprache (DGS) . . . . 185

    6. Variationslinguistik (Heiko Girnth) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1876.1 Einleitung: Varietten, Varianten, Variablen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1876.2 Dimensionen einer linguistischen Variettenklassifikation.

    Ein berblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1886.3 Die Standardvariett . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1906.4 Diatopische Varietten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 193

    6.4.1 Das Dialekt-Standard-Kontinuum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1936.4.2 Die Einteilung der deutschen Dialekte . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1976.4.3 Sprachliche Eigenschaften von Dialekten . . . . . . . . . . . . . . . . 200

    6.4.3.1 Primre und sekundre Merkmale . . . . . . . . . . . . . . . 2006.4.3.2 Phonetisch-phonologische Eigenschaften . . . . . . . . . 2016.4.3.3 Morphologisch-syntaktische Eigenschaften . . . . . . . 2026.4.3.4 Lexikalische Eigenschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203

    6.4.4 Die dialektgeographische Methode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2046.5 Diastratische Varietten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206

    6.5.1 Die Einteilung der diastratischen Varietten . . . . . . . . . . . . . . 2066.5.2 Stadtsprachenforschung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2086.5.3 Sprachbarrieren und kommunikative Konflikte . . . . . . . . . . . 211

    Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 213

    Inhaltsverzeichnis IX

  • 7. Text- und Gesprchsanalyse (Monika Schwarz-Friesel) . . . . . . . . . . . . . . . 2197.1 Textanalyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 219

    7.1.1 Zum Textbegriff in der modernen Textlinguistik:Kriterien der Textualitt oder WAS macht einen Text zum Text? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 219

    7.1.2 Textsorten und Funktionen von Texten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2217.1.3 Text und Welt: Referenz, referenzielle Unterspezifikation

    und Textweltmodelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2247.1.4 Kohsion und Kohrenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2277.1.5 Kohrenz als das Ergebnis kognitiver Prozesse . . . . . . . . . . . . 2327.1.6 Kontinuitt und Progression: Textuelle Anaphorik und

    Thema-Rhema-Analyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2357.2 Gesprchsanalyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 240

    7.2.1 Gesprchsanalyse als linguistische Disziplin:Fragen, Ziele, Methoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 240

    7.2.2 Miteinander Reden und kommunikative Kompetenz . . . . . . 2427.2.3 Gesprchsklassifikation: Gesprchstypen . . . . . . . . . . . . . . . . 2467.2.4 Zum Aufbau und Ablauf von Gesprchen . . . . . . . . . . . . . . . 247

    7.2.4.1 Globale Gesprchsphasen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2477.2.4.2 Gesprchsschritte und Gesprchs-

    sequenz(en)muster . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2487.2.4.3 Sprecher- und Hrerstrategien . . . . . . . . . . . . . . . . . . 251

    Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 252

    8. Linguistik und Literatur(Bettina Kmmerling-Meibauer/Jrg Meibauer) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2578.1 Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2578.2 Morphologische Aspekte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2588.3 Phonologische Aspekte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2618.4 Syntaktische Aspekte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2658.5 Semantische Aspekte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2678.6 Pragmatische Aspekte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 271

    8.6.1 Typen des Erzhlens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2718.6.2 Sprechakt und Gesprch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2758.6.3 Metapher und Ironie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 278

    8.7 Spracherwerb und Literaturerwerb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2828.8 Sprachwandel und Literaturwandel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 284Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 287

    9. Glossar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 291

    10. Sachregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 297

    X Inhaltsverzeichnis

Recommended

View more >