RAM 786 310 781 - abic- Verwendung: RAM 786-1 ist ein Stetigregler zur zeitabhngigen Raum und Brauchwasser-temperaturregelung. Das verwendete Busprotokoll ...

  • Published on
    06-Feb-2018

  • View
    214

  • Download
    1

Transcript

310 781RAM 786-1BedienungsanleitungUhrenthermostatGertebeschreibungAktuelle Uhrzeit einstellenSommer-/ WinterzeitkorrekturTagesprogramm SchaltungsvorwahlbersichtAuswahl der ProgrammartTages- oder WochenprogrammWochenprogramm BetriebsartenschalterEinstellung durch den EndanwenderBrauchwassertemperatur einstellenBrauchwassererwrmungsofort startenBetriebszustandsanzeigeSicherheitshinweiseCodierschalterEinstellungen nur durch Elektro- oder HeizungsfachkraftWitterungsgefhrte Regelung(auentemperaturabhngig)PI-Regelung(nicht auentemperaturabhngig)Einstellung der Brauchwasser-funktionenRegelungstypenMontage im WohnraumElektrischer AnschlussTemperaturabgleich zur Anpassungan die rtlichen Gegebenheiten281 RAM 786 mit Tages-/ Wochenprogramm umschaltbar mit Steckreiter2 Handschalter und Anzeige Tag- oder Energiesparbetrieb (Nacht)3 Betriebszustandsanzeige4 Einstellung der Brauchwassertemperatur5 Einstellung der Tagtemperatur 6 Betriebsartenschalter in Pos.:Programm der Uhr bestimmt den Tag- oder Energiesparbetrieb Nur Tagbetrieb Nur Energiesparbetrieb Nur Frostschutzbetrieb ( Festeinstellung + 6 C) Nur Brauchwassererwrmung (Sommerbetrieb)7 Temperaturabgleich zur Anpassung an die rtlichen Gegebenheiten 8 Einstellung der Absenktemperatur (Energiesparprogramm) 9 Verschlu zur Gertebefestigung10 Ersatzreiterfach11 Lftungsschlitze im Sockel7213564910113GertebeschreibungBestimmungsgeme Verwendung:RAM 786-1 ist ein Stetigregler zur zeitabhngigen Raum und Brauchwasser-temperaturregelung. Das verwendete Busprotokoll ist OpenTherm.Das Regelgert darf ausschlielich an Wrmeerzeuger angeschlossen werden,die das Symbol OpenTherm tragen.Das Gert kombiniert hohen Regelungskomfort mit anwenderfreundlicher Bedienung.Folgen bei Nichtbeachten:Wird das Gert an kein OpenTherm Gert oder direkt an andere Spannungs-quellen angeschlossen, knnen Schden an Wrmeerzeuger und RegelgertRAM 786-1 nicht ausgeschlossen werden.Die Bedienungsanleitung ist in zwei Kapitel unterteilt:Bedienung und Einstellung des Gertes durch den Endan-wenderAnschlu und Einstellung durch die Elektro- oder Heizungs-fachkraft4bersichtHinweis: Der Regler kann im Tages- oder Wochenprogramm betrieben werden.Wirkung Tagesprogramm: Mit den roten und blauen Steckschaltreitern eingestellten Zeiten frdie Normal- und Absenktemperatur wiederholen sich tglichWirkung Wochenprogramm: Mit den roten und blauen Steckschaltreiten knnen die einge-stellten Zeiten fr die Normal- und Absenktemperatur jeden Wochentag individuell eingestelltwerden.Nehmen Sie den Skalenring ab. Drehen Sie den Zeiger bis sich die Nuten im grnen und blauen Ring deckenSchieben Sie den Metallstift nach auen Pos. 7d.Tagesprogramm ist Auslieferungszustand ab WerkUmschaltung zum Wochenprogramm:5Drehen Sie den Skalenring um.Setzen Sie den Skalenring auf, bis er hrbar einrastet.Auswahl der Programmart Tages- oder WochenprogrammEinstellungen durch den EndanwenderUmschaltung zum Tagesprogramm:Nehmen Sie den Skalenring ab. Drehen Sie den Zeiger bis sich die Nuten imgrnen und blauen Ring decken. Schieben Sie den Metallstift nach innen Pos. 24h. Setzen Sie den Skalenring so auf, da die Vertiefungauf der 7 d Seite (s. Abb.) auf den Metallstift pat.Beispiel fr Wochenprogramm mit Normaltemperatur von:Mo - Fr: 4 - 8 Uhr und 16 - 20/ Sa: 8 - 0/ So: 8 - 20 Startet Normalprogramm und beendet das Energiesparprogramm Startet Energiesparprogramm und beendet das Normalprogramm Stecken Sie jeweils von Montag (I) bis Freitag (V):Roten Reiter auf 4 Uhr und blauen Reiter auf 8 UhrRoten Reiter auf 16 Uhr und blauen Reiter auf 20 Uhr Samstag (VI): Roten Reiter auf 8 Uhr und blauen Reiter auf 0 UhrSonntag (VII): Roten Reiter auf 8 Uhr und blauen Reiter auf 20 UhrBeachten Sie Drcken Sie alle Steckreiter ganz nach unten!z.B.: V = Freitagtheben Nr.9 343 111theben Nr.9 343 236z.B.20z.B.166Wochenprogramm Programm festlegen(8)(5Die Steckschaltreiter knnenmit einer Genauigkeit von 30 Min.gesteckt werden.Die krzest einstellbare Zeit zwischen Heizen und Absenken betrgt 2 StundenStecken Sie den roten Reiter auf 6 UhrStecken Sie den blauen Reiter auf 8 UhrBeachten: Drcken Sie alle Steckreiter ganz nach unten!Beispiel: tglich von 6 Uhr bis 8 Uhr Normalprogramm Die Steckschaltreiter knnenmit einer Genauigkeit von 5 Min.gesteckt werden.Die krzest einstellbare Zeit zwischen Heizen und Absenken betrgt 20 Min.7Tagesprogramm Programm festlegenDrehen Sie ausschlielich den groen Zeiger in Uhr- oder Gegenuhrzeigersinnbis die aktuelle Uhrzeit angezeigt wird. Aktuelle Uhrzeit: Beispiel.: 14142 14Aktuelle Uhrzeit einstellen /Sommer-/ WinterzeitkorrekturBeachten Sie: z.B. 14 Uhr, nicht 2 Uhr! Tagprogrammz.B.: 20CEnergiesparprogrammz.B.: 16CHandschalter (2) fr die Schaltungsvorwahl Handschalter (2) fr die Schaltungsvorwahl Handschalter (2) in Pos , die Einstellung an Drehknopf (5)bestimmt die Temperatur Handschalter (2) in Pos , die Einstellung an Drehknopf (8)bestimmt die Temperatur Beachten Sie:1 Grad Temperaturreduzierung bedeutet ca. 6 % Energieeinsparung.Schaltungsvorwahl (5)(8)8BetriebsartenschalterSommerbetriebHeizung ist auf Frostschutz 6C geschaltet. Das Brauch-wasser wird abhngig von den programmierten Schalt-zeiten erwrmt. Die Einstellung am Drehknopf (4) bestimmt im Tagbetrieb (s.Abb 1) die Temperaturdes Brauchwassers. Im Absenkbetrieb wird das Brauch-wasser wird nur dann aufgeheizt, wenn es unter +10Cabsinkt.AutomatikbetriebDie Programmierten Zeiten der Uhr bestimmen die Dauer der Tag- / Absenktemperatur im Raum.Die Einstellung am Drehknopf (4) bestimmt imTagbetrieb (s. Abb 1) die Temperatur des Brauchwas-sers. Im Absenkbetrieb wird das Brauchwasser wird nurdann aufgeheizt, wenn es unter +10C absinkt.Dauerstellung TagtemperaturDie Einstellung an Drehknopf (5) bestimmt die Normaltemperatur des Raumes. Das Brauchwasser wirdpermanent auf der vorgegebenen Temperatur am Drehknopf (4) gehalten Dauerstellung EnergiesparbetriebDie Einstellung an Drehknopf (8) bestimmt die Ab-senktempertur des RaumesDas Brauchwasser wird nur dann aufgeheizt, wenn esunter +10C absinkt.Dauerstellung FrostschutzbetriebSinkt die Temperatur des Raumes unter +6C fordertder Regler wieder Wrme an. Sinkt die Tempertur desBrauchwassers unter +10C, schaltet der Wrme-erzeuger selbstttig wieder ein.(6)Abb. 1Die Brauchwassererwrmung ist abhngig von der eingestellten Codierung aufder Rckseite des Gertes.Sie besitzen das Gert mit der Codierung:Codierung ADer Betriebsartenschalter (6) hat dann folgenden Funktionen:AB9SommerbetriebHeizung ist auf Frostschutz 6C geschaltet.Das Brauchwasser wird weiter erwrmtDie Einstellung an Drehknopf (4)bestimmt die Temperatur des BrauchwassersAutomatikbetriebDie Programmierten Zeiten der Uhr bestimmen dieDauer der Tag- / Absenktemperatur Brauchwasser wird permanent auf dervorgegebenen Temperatur am Drehknopf (4) gehalten Dauerstellung TagtemperaturDie Einstellung an Drehknopf (5) bestimmt dieTagtemperatur des Raumes. Das Brauchwasser wirdpermanent auf der vorgegebenen Temperatur amDrehknopf (4) gehalten Dauerstellung EnergiesparbetriebDie Einstellung an Drehknopf (8) bestimmt dieAbsenktempertur des Raumes Das Brauchwasserwird permanent auf der vorgegebenen Temperaturam Drehknopf (4) gehalten Dauerstellung FrostschutzbetriebSinkt die Tempertur des Raumes unter +6Cfordert der Regler wieder Wrme an.Das Brauchwasser wird nur dann aufgeheizt,wenn es unter +10C absinkt.Betriebsartenschalter(6)Codierung B:Der Betriebsartenschalter (6) hat dann folgenden Funktionen:10Brauchwassertemperatur einstellenBrauchwassererwrmung sofort startenBetriebszustandsanzeigeEinstellbereich: 10 .. 70 CKlappen Sie den Frontdeckel nach unten.Stellen Sie die gewnschte Brauchwassertemperatur am Drehknopf (4) ein.Beispiel: Fr spontanen Mehrbedarf an WarmwasserDrehen Sie den Betriebsartenschalter (6) kurz in Pos. und danach wieder in seine ursprngliche Ausgangslage zurck. Die Brauchwassererwrmung wird sofort aktiviert.LED leuchtet grn Anzeige: Strungsfreier BetriebLED leuchtet rot Anzeige: Strung am WrmeerzeugerFordern Sie den Service anLED leuchtet nicht mehr (Unterbrechung der Buskommunikation)Anzeige: Strung:Fordern Sie den Service an(4)311Die Brauchwassertemperatur wird maximal auf den am Wrmeerzeuger einge-stellten Tmperaturwert erwrmt.Einstellungen nur durch Elektro- oder Heizungsfachkraft CodierschalterAuf der Gerteseite befindet sich ein Codierschalter.Um Ihre gewnschte Funktion der Brauchwasseraufbereitung zu aktivieren, schieben Sie bitte den fr die Funktion zutreffenden Codierschalter in die jeweils abgebildete Position.Hinweis:Die Codierschalter 5 ist ein Testschalter, des Herstellers.Er mu zwingend auf Pos. OFF stehen (siehe Abb).CodierschalterDie Funktionen der Codierschalter 1, 2, 3, 4 sind im nachfolgendenKapitel beschrieben.125RegelungstypenRAM 786-1 kann wahlweise als witterungsgefhrter Regler (auen-temperaturabhngig) , als PI-Regler (raumtemperaturabhngig) oderals Kombination der beiden Reglertypen betrieben werden.Der Reglertyp ist ber den Codierschalter auf der Gerterckseite einstellbar.Stellt man den Codierschalter 4 auf OFF, so ist der PI-Regler aktiviert,stellt man ihn auf ON, regelt RAM 786-1 witterungsgefhrt.Nhere Erklrung ber die Einstellung der Regelparameter derjeweiligen Reglertypen sind in Kapitel B3 und B4 gegeben.13Der Raumthermostat Typ RAM 786-1 arbeitet als PI-Regler.Stellen Sie fr die Aktivierung der PI-Regelung folgende Codierungauf der Gerterckseite ein.Die Regeleigenschaften knnen ber einen Drehknopf (siehe Abb.)auf der Gerterckseite eingestellt werden.Einstellung Raumeinflu:- Trges Heizsystem (Fubodenheizung) 1-3- Standard Heizsystem (Radiatorheizung) 4-6- berdimensioniertes Heizsystem (Radiatorheizung) 7-9tipPI-Regelung (nicht auentemperaturabhngig)14Wirkung:RAM 786 arbeitet in diesem Betriebsmodus als WitterungsgefhrteKesselsteuerung. Die Regeleigenschaften werden von folgenden Parametern bestimmt:- Fupunkt- Steilheit- Raumeinflu (PI)Stellen Sie fr die Aktivierung der witterungsgefhrtenRegelung folgende Codierung auf der Gerterckseite ein:Stellen Sie die Parameter fr Ihr Heizungssystem ein:Stellen Sie fest, welches Heizungssystem verwenden Sie ?Zur Erklrung: 90/70 = 90C Vorlauftemperatur, 70RcklauftemperaturRadiatorheizung Hochtemperatur Einstellung: 90 / 70Radiatorheizung Mitteltemperatur Einstellung: 70 / 50Radiatorheizung Niedertemperatur Einstellung: 50 / 35Fubodenheizung Tiefsttemperatur Einstellung: 40 / 30Witterungsgefhrte Regelung 15Heizsystem Fupunkt 0,5 0,7 0,9 1,1 1,3 1,5 1,7 1,9 2,1 2,340/ 30 20C X25C X50/ 35 20C X25C X70/ 5090/ 7030C X35C30C35CXXXStellen Sie die Fupunkttemperatur und den ermittelten Wert derSteilheit auf der Gerterckseite ein.Heizkurve SteilheitStellen Sie den Raumeinflu einOffset Vorlauftemperatur = TvFaktor Raumeinflu = PISollwert Raumtemperatur = TR sollIstwert Raumtemperatur = TR istTv = PI (TR soll - TR ist)Bsp: TR soll = 20 C TR ist = 18 C PI = 3Tv = 3 x ( 20C - 18C) = 6KFolge: Die Vorlauftemperatur wird um 6 K erhht.Lesen Sie die Steilheit / Fupunkt aus nachfolgender Tabelle abSteiheit Fusspunkt16tippWas ist zu tun wenn sich die gewnschte Raumtemperatur nichteinstellt?Bei Auentemperaturen am Tag Raumtemperatur0,2 kleiner und5 K hher stellen0,2 grer einstellen 0,2 kleiner einstellen0,2 grer5 K tiefer stellenzu warmzu kalt+5C bis +15C-20C bis +5CWir empfehlen folgende Einstellung:Fubodenheizung 1-4Radiatorheizung mit: - schwacher Kompensation 1-3- mittlerer Kompenastion 4-6- starker Kompensation 7-9Bei einer Einstellung mit dem Wert 0 wird keine Raumkompensationdurchgefhrt. Der Regler fhrt eine rein AuentemperaturabhngigeRegelung durch.tipp17Einstellung der BrauchwasserfunktionenWirkung:Die Brauchwassertemperatur kann durch den Gertetyp RAM 786 -1gesteuert werden. Whlen Sie aus nachfolgenden Funktionen Ihre gewnschte Brauchwassererwrmung aus.Funktion bei Codierung B:Das Brauchwasser wird permanent auf den am Drehknopf (4) eingestellten Temperaturwert gehalten.Stellen Sie folgende Codierung ein:Funktion bei Codierung A:Das Brauchwasser wird immer nur zur programmierten Komfortphase erwrmt , wennHandschalter (2) in folgender Pos. steht.Stellen Sie folgende Codierung ein:(2)BrauchwasseraufheizzeitMarkieren Sie bitte in Kapitel A6 im Feld fr den Benutzer, ob Siedie Codierung A oder B eingestellt haben!18BrauchwasserenergiesparmodusFunktion: Bei normalem Wasserverbrauch und groem Wasserspeicher ist einstndiges Nachheizen nicht erforderlich. Das Brauchwasser wird nur 1 X zuBeginn der programmierten Komfortphase (Zeitprogramm der Uhr) aufgeheizt.Voraussetung:Diese Funktion ist dann sinnvoll, wenn der verwendete Brauchwasserspeicherber ein Volumen von mehr als 100 L verfgt, und das Brauchwasser nur zurprogrammierten Komfortzeiten aufgeheizt.werden soll.Stellen Sie hierzu folgendeCodierung ein:Das Brauchwasser bei Bedarf nochmals aufheizen.Drehen Sie den Betriebsartenschalter (6) kurz auf Sommerbetrieb, und danach wieder in seine Ausgangslage zurck.tipEinstellung der Brauchwasserspeichergre1. Verwendeter Brauchwasserspeicher ist grer als 100 L Stellen Sie folgende Codierung ein:2. Verwendeter Brauchwasserspeicher ist kleiner als 100 LStellen Sie folgende Codierung ein:1920Der Gertetyp RAM 786 verfgt ber eine Gangreserve, das heit, bei Strom-ausfall luft die Uhr einige Zeit weiter, der Programmablauf bleibt erhalten.Beachten Sie:Die Uhr braucht nach Anlegen der Betriebsspannung einige Minuten bis sieluft. Die volle Gangreserve (150 h) des Gertes wird nach ca. 3 Tagen erreicht.Gangreserve bei StromausfallCa. 1 h nach Inbetriebnahme hat sich das Gert der Umgebungstemperatur angepat.Der Uhrenthermostat ist werksseitig justiert. Sollte durch den Montageort, z.B.kalte Betonwand, eine Nachstellung notwendig sein, so kann am Drehknopf (7) die gemessene Temperaturabweichung korrigiert werden.Mglicher Korrekturbereich: +/- 3 KBeachten Sie:Whrend der Anpassung an die rtlichen Gegebenheiten, sollten keine Str-gren wie z.B. Zugluft, starke Sonnenseinstrahlung u.s.w. herrschen.Beispiel: Geregelte Temperatur zur eingestellten Temperatur zu niederDrehen Sie den Drehknopf (7) in Richtung + , Korrektur ggf wiederholen.Nachdem die Anpassung am Drehknopf durchgefhrt worden ist, mu sich die Raumtemperatur neu einregeln. Nach einer Wartezeit von ca. 30 Min. kann die Temperaturabweichung neu festgestellt werden. Gegebenenfalls den Vorgangnochmals wiederholen.Temperaturabgleich zur Anpassung an die rtlichen GegebenheitenElektrischer AnschluBeachten Sie:Das Regelgert darf ausschlielich an OpenTherm-Gerte angeschlossen werden! Achten Sie auf das SymbolSchlieen Sie niemals direkt an eine Betriebsspannung an, das Gert wrdezerstrt werden.Verlegen Sie die Bus Leitung nicht parallel zu einer StarkstromleitungBeim Anschlu an die OpenTherm-Schnittstelle, braucht die Polaritt nicht beachtet zu werden!Der Anschlu und die Montage elektrischer Gerte darf nur durch eine Elektro-oder Heizungsfachkraft erfolgen.Werden Uhrenthermostate mit anderen Gerten in einer Anlage verwendet, soist darauf zu achten, da die gesamte Anlage keine Funkstrung verursacht.Die nationalen Vorschriften und die jeweiligen Sicherheitsbestimmungen sind zubeachten.Eingriffe und Vernderungen am Gert haben den Verlust des Garantieanspruchszur Folge.OpenTherm-Kommunikation21Wrmeerzeuger9 11O22Montage im WohnraumAchten Sie bei Montage- und Demontage des Uhrenthermostatendarauf, da die Anschluleitung spannungsfreigeschalten ist.Montage:Nur zur Montage auf ebenem nicht leitenden Untergrund geeignet.1. Klappen Sie den Frontdeckel nach unten2. Lsen Sie die Befestigungsschraube 9 mit einem Schraubendreher3. Heben Sie das Reglerteil vom Sockel ohne verkanten ab4. Ziehen Sie die Anschludrhte durch den Sockel5. Befestigen Sie den Sockel an der Wand ca. 1,5 m ber dem Fuboden, mg-lichst an einer Innenwand, an der die Luft ungehindert zirkulieren kann6. Schlieen Sie den Sockel entsprechend dem Anschlubild an7. Drcken Sie die Anschluleitungen flach in den Sockel8. Setzen Sie den Uhrenthermostaten auf den verdrahteten Sockel auf9. Verriegeln Sie die Befestigungsschraube 9 in Pos.Beachten:Die Lftungsschlitze 11 im Sockel freihalten, keine Farbe, Tapete o..Technische DatenBetriebsspannung: OpenThermGangreserve: 150 h durch NiMH ZelleRegelart whlbar: Witterungsgefhrt oder PI-geregeltZul.Umgebungstemperatur: 0C .. +40CSchutzlasse: II EN 60730-1 bei bestimmungsgemem EinbauSchutzart: IP 20 EN 60529 TEinstellbereiche am Regler:Komfort-/ Absenktemperatur: +6C .. + 26CBrauchwassertemperatur: +10C .. +70CFrostschutztemperatur: 6C Raumtemperatur10C BrauchwassertemperaturfesteingestelltAnpassung an die rtlichen Gegebenheiten: zwischen +/ - 3KEinstellbereiche der Uhr:Krzester Schaltabstand imTagesprogramm: 20 MinutenSchaltreiter steckbar im Abstand von: 5 MinutenWochenprogramm:Krzester Schaltabstand: 2 StundenSchaltreiter steckbar im Abstand von: 30 Minuten2324FIND THEBEN-WERKZeitautomatik GmbHPostfach 56D-72394 HaigerlochTelefon (0 74 74) 692-0Telefax: (0 74 74) 692 150KundendienstTelefon (0 74 74) 692-177Telefax (0 74 74) 692-207Domain im Internet:http://www.theben.deA SIBLIK ELEKTRIK GES.M.B.H & CO.KG,Murbangasse 6, 1108 Wien,Tel. 01/68006-0, Fax. 6800659B TEMPOLEC International s.a.Route de Biesme 49, B 6530 Thuin,Tl. 071.59.00.39 (10 lignes)Fax. 071.59.01.61C WISAR WYSER + ANLIKER AG,Steinackerstr. 29,CH-8302 Kloten, Tel. 01/815 22 33,Fax. 01/815 22 60c BENNIKE + WANDER A/S,Hndvrkerbyen 57, 2670 GreveTel. 02/43908000, Fax. 43690090E GUIJARRO HERMANOS S.L.,Poligono IndustrialVirgen de Butarque, Isaac Peral 6,28914 Leganes (Madrid)Tel.: 01 / 6870022, Fax.: 6876616F THEBEN S.A.R.L,Zone Industrielle des Vignes,32 38 Rue Bernard,93012 Bobigny cdex,Tel. 01/49159700,Fax. 48445761G TIMEGUARD LTD,Victory Park, 400 Edgware RoadLondon NW2 6NDTel. 0181/4508944;Fax: 0181/4525143I THEBEN S.R.L.,via Ciro Menotti 11,20129 MilanoTel. 02/7386141/2/3/4,Fax. 7386144 N GYLLING TEKNIKK A/S,Rudsletta 91; P. O. Box 103;1309 Rud, Tel. (47) 67 151400;Fax: (47) 67 138785O ITHO B.V., P.O. Box 21,3100 AA SchiedamTel. 010/4278500,Fax 010/4278882P DUARTE NEVES,Campo Grande 380, Lote 3 LPiso 0-Escritrio C,1700-097 LISBOA, PORTUGALISDN Phone number 0035121-754 1200ISDN Fax number 0035121-754 1209S GYCOM SVENSKA AB,Box 1203, 18312 Tby,Tel. 08-56201100,Fax 08-7920654SHKPALVELU THEBEN OY,Vattuniemenkatu 17PL 114, 00210 HelsinkiTel. (09) 670 670Fax (09) 670 410

Recommended

View more >