Magdeburg meets Nashville - vcc.zih.tu- ? Magdeburg meets Nashville Hochschule als Medienpartner fr

  • Published on
    17-Sep-2018

  • View
    212

  • Download
    0

Transcript

MagdeburgmeetsNashvilleHochschuleals Medienpartnerfr internationalesVideokonferenz-TheaterprojektGerlind Bruschek, Hartmut Haase, Uwe Khnel, Peter MrlHochschule Magdeburg-Stendal (FH)Gerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCInhalt Projektziel Zeitlicher Ablauf Technische Lsung Praktische Erfahrungen FazitGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCProjektziel Theaterinszenierung Das Treffen the other side zur 1200-Jahr-Feier in Magdeburg, zeitgleich in Magdeburg und Nashville mit Videobertragung in Echtzeit 5 Schauspieler im Publikum, Gesichter der anderen Seite werden projiziert Leinwand ca. 11m x 3m Videotechnik imZuschauersaalGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCC 5 Vorstellungen, je 90 Minuten Kooperationsvertrag: Hochschule stellt Personal (je 2 Techniker und 1 Kameramann) sowie Technik an beiden Standorten zur VerfgungGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCZeitlicher Ablauf Anfang 2005: Anfrage Videotechnik durch das Theater Magdeburg 17.03.05: Vertragsunterzeichnung 02.04.05: Test der Videokonferenztechnik im Theater in Magdeburg 26.04.05: ISDN-Test in der Hochschule Magdeburg 07.-10.06.05: Vorabdreh von Videosequenzen im Videostudio der Hochschule 22.06.-03.07.05: Proben auf zwei Bhnen in MagdeburgGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCC 27.06.05: Verbindungstest USA 28.06.05: Gemeinsame Videokonferenz der Theatercrew in Magdeburg und Nashville ab 21.09.05: Aufbau der Technik in Nashville ab 25.09.05: Aufbau der Technik in Magdeburg ab 26.09.05: Tgliche Proben mit Videokonferenzverbindung 30.09.05: Premiere des Stckes (4 weitere Vorstellungen folgen) 02.10.05: Abbau der gesamten Technik, Packen der 12 KistenGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCTechnische Lsunga) bersichtb) Videoschemac) AudioschemaGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCPraktische Erfahrungen 300kg Technik in 12 Kisten, Transport per DHL Aufbau: in Magdeburg: nur 1 Tag Zeit, in Nashville leeres Theater, Anbindung an Theatertechnik, amerikanisches Strom-, Telefon- und Datennetz Tglich mehrere Proben, geringes Zeitfenster, da 7h Zeitunterschied Premiere mit zwei Verbindungsabbrchen 4 weitere Vorstellungen ohne Verbindungsabbruch Probleme: Ausfall von ISDN-Kanlen, kein Rauswhlen in Nashville mglich, Abbruch Gegenseite antwortet nichtGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCFazitTechnisch: Mindestbandbreite 1,5 Mbit/s in jede Richtung Verzgerung ca. 0,5 sec Videokonferenzbertragung liefert ausreichende Videoqualitt, Projektor als Flaschenhals Audiotechnik: sehr komplex, zeitaufwendige Probleme z.B.: Brummen, Soundcheck vor jeder Vorstellung ntig Verbindungsprobleme: vorher aussagekrftigen Ansprechpartner bei Telekom in Deutschland finden!Gerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCFazitAllgemein: Beitrag der Hochschule zur 1200-Jahr-Feier Groes Medieninteresse am Projekt, bringt auch Pluspunkte fr die Hochschule Gemeinsames Projekt von Medienzentrum, Rechenzentrum und Studenten der Hochschule Teilnahme von Studenten des FB Medien hinter den Kameras, zuknftig weitere Zusammenarbeit geplant Wertvolle Videokonferenz-Erfahrungen im TheaterumfeldGerlind Bruschek Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 9. Workshop des VCCHerzlichen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit!MagdeburgmeetsNashvilleInhaltProjektzielZeitlicher AblaufTechnische LsungPraktische ErfahrungenFazitFazit

Recommended

View more >