Grob Astir Cs Flughandbuch

  • Published on
    06-Aug-2015

  • View
    119

  • Download
    9

Transcript

Flughandbuch fr das Segelflugzeug

Es gehrt zum Flugzeug ASTIR CS Kennzeichen:______________ Werk.-Nr.:_____________ Hersteller: B. GROB FLUGZEUGBAU Flugplatz Mindelheim-Mattsies 86874 Tussenhausen-Mattsies Telefon: e-mail: 08268/998-0 productsupport@grob-aerospace.de

Halter:________________________________ LBA anerkannt : Ausgabe August 1975 Dieses Handbuch ist stets an Bord mitzufhren

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

2

Verzeichnis der gltigen Seiten Abschnitt Flughandbuch Seite Titelblatt 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 Datum 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 Bezug

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

3

InhaltsverzeichnisINHALT Seite

Titelseite ...................................................................................................... 1 Verzeichnis der gltigen Seiten ................................................................... 2 Inhaltsverzeichnis ........................................................................................ 3 Berichtigungsstand: ..................................................................................... 4 Betriebswerte und Betriebsgrenzen ............................................................ 5 Beladeplan des ASTIR CS .......................................................................... 6 Wasserballasttabelle ................................................................................... 8 Daten- und Hinweisschilder im Cockpit ....................................................... 9 Diagramm der angezeigten Geschwindigkeiten ........................................ 12 Hinweise zum Flugbetrieb ......................................................................... 13 Gefahrenzustnde ..................................................................................... 17 Mindestausrstung .................................................................................... 18 Gewichte und Schwerpunktlagen .............................................................. 18 Einstelldaten .............................................................................................. 18 Flugleistungen ........................................................................................... 21 Wgeblatt .................................................................................................. 22 Gewichte und Restmomente der Ruder .................................................... 23

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

5

Betriebswerte und BetriebsgrenzenGeschwindigkeiten: Hchstzulssige Geschwindigkeit ...................................................................... 250 km/h Hchstzulssige Manvergeschwindigkeit ......................................................... 170 km/h Hchstgeschwindigkeit bei Kraftwagen- und Windenstart .................................. 120 km/h Hchstgeschwindigkeit bei Flugzeugschlepp ..................................................... 170 km/h Fahrtmessermarkierungen: 60-170 km/h ................................................................................................ grner Bogen 170-250 km/h ...............................................................................................gelber Bogen bei 250 km/h........................................................................................radialer roter Strich Gewichte: Leergewicht ............................................................................................................ 255 kp Hchstzulssiges Gewicht ohne Wasserballast ..................................................... 380 kp mit Wasserballast ................................................................................................... 450 kp Hchstzulssiges Gewicht der nichttragenden Teile .............................................. 240 kp Sollbruchstelle im Schleppseil:................................................................... 500 30 kp Wolkenflug und einfacher Kunstflug: Ohne Wasserballast zulssig, siehe Seite 17. Lufttchtigkeitsgruppe nach LFS: Normalsegelflugzeug (N) Schwerpunktlagen im Fluge: Flugzeuglage: ................................................... Keil 1000:40 auf Rumpfrcken horizontal Bezugsebene: .............................................................Flgelvorderkante bei Wurzelrippe ASTIR CS Werk - Nr. 1002 - 1437 Hchstzul. Vorlage: .............................................................................. 250 mm hinter BE Hchstzul. Rcklage:............................................................................ 425 mm hinter BE ASTIR CS Werk - Nr. 1438 1536 Hchstzul. Vorlage: .............................................................................. 310 mm hinter BE Hchstzul. Rcklage:............................................................................ 480 mm hinter BE

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

6

Beladeplan des ASTIR CSLeergewicht des Flugzeuges und max. Zuladung im Fhrersitz siehe Seite 8. Min. Zuladung im Fhrersitz ..................................................................................... 70 kp Das zulssige Hchstgewicht darf nicht berschritten werden: ohne Wasserballast ................................................................................................ 380 kp mit Wasserballast .................................................................................................. 450 kp Fr die Zuladung des Wasserballastes in Abhngigkeit von der Rumpfzuladung (Pilot mit Fallschirm und Gepck), siehe Tabelle Seite 8. Fehlendes Gewicht ist durch unverrckbaren Ballast im Sitz auszugleichen oder durch Mitnahme von Trimmgewichten in der Trimmbox, wenn diese gem TM102-9 eingebaut ist. Der Schwerpunkt des Flugzeugfhrers mit Fallschirm liegt bei 485 mm vor BE.

Grenzen der Fluggewichtsschwerpunktlage ASTIR CS Werk - Nr. 1001 - 1437 Max. Vorlage ........................................................................................ 250 mm hinter BE Max. Rcklage...................................................................................... 425 mm hinter BE ASTIR CS Werk - Nr. 1438 1536 Max. Vorlage ........................................................................................ 310 mm hinter BE Max. Rcklage...................................................................................... 480 mm hinter BE

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

7

nderungen des Beladeplanes infolge neuer Wgeberichte ASTIR CS Werk-Nr. D

Datum der Wgung: ausgefhrt von:

Ausrstungs - verzeichnis (Datum):

Leergewicht des Flugzeuges (kp):

Lage des LeergewichtsSchwerpunkt hinter BE (mm):

Maximale Zuladung im Fhrersitz (kp):

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

8

Wasserballasttabelle Unzulssiger Bereich

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

9

Daten- und Hinweisschilder im CockpitHchstzulssiges Fluggewicht ohne Wasserballast mit Wasserballast 380 kp 450 kp

Hchstzulssige Geschwindigkeit bei ruhigem Wetter bei bigem Wetter bei Flugzeugschlepp bei Auto- und Windenstart bei ausgef. Bremsklappen Manvergeschwindigkeit 250 250 170 120 250 170 km/h km/h km/h km/h km/h km/h

Zuladung im Fhrersitz (Flugzeugfhrer und Fallschirm) Das hchstzulssige Gewicht darf nicht berschritten werden. Mindestzuladung: 70 kp Fehlendes Gewicht ist durch Ballast im Sitz zu ergnzen.

Hinweisschild an der Fahrwerksklappe:

RAD 2,5 at SOLLBRUCHSTELLE MAX. 500 kp

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

10

Trimmgewichte Pilotengewicht Einschl. Fallschirm kg 55 60 65 70 - 100 Behlterdeckel fest verschlieen Anzahl (Gesamt) 6 4 2 0

Trimmgewichte rot

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

11

Fahrwerk SCHWARZER Handgriff Sitzwanne rechts

Trimmung GRNER Hebel Sitzwanne links

Bremsklappen BLAUER Handgriff Sitzwanne links

Wasserabla WEISSER Hebel Sitzwanne rechts

Kabinenhaube ROTE Kugelknpfe am Haubenrahmen linker Knopf: ffnen, linker und rechter Knopf: Notabwurf

Pedalverstellung SCHWARZER Plastikgriff Instr. - Brett oben

Lftung SCHWARZER Knopf Instr. -Brett links

Schleppkupplung GELBER Griff Instr. - Brett links unten

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

12

Diagramm der angezeigten GeschwindigkeitenAus diesem Diagramm ist die Fahrtmesserfehlanzeige zu entnehmen, die auf den Anbringungsort der Druckentnahme zurckzufhren ist. Staudruckabnahme: Staurohr an der Seitenleitwerk-Flosse Statische Druckabnahme: Rumpfseitenwand vor der Flgelwurzel.

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

13

Hinweise zum FlugbetriebWindenstart Grte Schleppgeschwindigkeit: 120 km/h. Das Segelflugzeug hat eine Schleppkupplung im Fahrwerkschacht vor dem Landerad. Windenstarts lassen sich bei allen zulssigen Schwerpunktlagen und Fluggewichten ohne Schwierigkeiten durchfhren. Das Flugzeug neigt weder zum Aufbumen noch zum Ausbrechen. Bis zu einer Schlepphhe von 100 m muss bei starken Seilwinden und schnellem Anschleppen leicht nachgedrckt werden.

Flugzeugschlepp Grte Schleppgeschwindigkeit: 170 km/h. Flugzeugschlepp kann wahlweise an der Bugkupplung oder an der Sicherheitskupplung im Fahrwerksschacht durchgefhrt werden. Das Flugzeug kann whrend der gesamten Anschlepp-Phase mit Seiten- und Querruder, wenn ntig bis zum Vollausschlag, gesteuert werden. Eine Neigung zum Ausbrechen ist auch bei starkem Seitenwind nicht vorhanden. Bei einer Fahrtanzeige von ca. 65 km/h kann das Flugzeug abgehoben werden. Bei einer Anzeige von 70 75 km/h hebt es selbstndig ab, wenn der Knppel in Neutralstellung gehalten wird. Das Fahrwerk kann whrend des Schlepps eingefahren werden, soll jedoch in geringer Hhe und beim Windenstart nicht bettigt werden. Der gelbe Ausklinkhebel ist am Instrumentenbrett angebracht und muss beim Ausklinken voll durchgezogen werden.

Verstellen der Seitenruderpedale Zum Verstellen werden die Pedale mit den Fersen leicht nach vorne gedrckt und die Verriegelung oben im Instrumentenbrett durch Ziehen gelst. Nach hinten gleiten die Pedale selbstndig, nach vorne werden sie gegen den Federdruck mit den Fersen geschoben. Nach dem Drcken des Verriegelungsknopfes rasten die Pedale in der nchsten Stellung ein. Kabinenhaube Die einteilige Plexiglashaube mit Notsichtfenster und Lftungsklappe ist klappbar befestigt. Der Griff zum ffnen der Haube befindet sich an der linken Seite des Haubenrahmens. Der Griff zum Abwerfen der Haube befindet sich an der rechten Rumpfwand.

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

14

Einziehfahrwerk Der Bedienungsgriff fr das Fahrwerk befindet sich an der rechten Seite der Sitzwanne. Das Fahrwerk muss in ausgefahrener und eingefahrener Stellung verriegelt werden. Bremsklappe Der Bedienungsgriff fr die Bremsklappe befindet sich an der linken Seite der Sitzwanne. Vor dem Start ist die Verriegelung der Bremsklappe zu berprfen. Wegen der hohen Sinkgeschwindigkeit sollten die Klappen beim Aufsetzen nicht voll gezogen werden. Radbremse Der Handgriff fr die Radbremse befindet sich am Steuerknppel. Trimmung Mit der stufenlosen Federtrimmung sind bei mittlerer Schwerpunktslage Gleichgewichtsgeschwindigkeiten von 60 ca. 180 km/h einzustellen. Flug mit Wasserballast Beim Flug mit voller Zuladung und vollem Wasserballast hat das Flugzeug ein Fluggewicht, das dem von normalen Doppelsitzern gleicht. Das Langsamflug- und Abreiverhalten des vollbeladenen Flugzeuges unterscheidet sich deshalb etwas vom Verhalten des ohne Wasserballast geflogenen Flugzeuges. Die Abreigeschwindigkeit steigt auf ca. 70 km/h an. Zur Korrektur der Fluglage sind grere Steuerausschlge erforderlich. Bei der Trudeleinleitung kippt das Flugzeug deutlicher ber die Flche ab, lsst sich jedoch mit Normalsteuermanahmen sofort wieder ausleiten und abfangen. Der Langsamflug und das Abreien mit voller Zuladung sollte vom Piloten in ausreichender Hhe gebt werden. Die Wasserbehlter befinden sich in der Flgelnase, von der Wurzelrippe beginnend und fassen ca. 50 Liter/Tragflche. Das Fllen der Behlter erfolgt durch die Deckel auf der Flgeloberseite, die mit einem Stift herausgehoben werden knnen. Bei Flgen mit teilweise geflltem Tank tritt wegen der eingebauten Schottwnde keine sprbare Wasserbewegung auf. Die gewnschte Wassermenge muss stets gleichmig auf beide Behlter verteilt werden, damit die Querstabilitt nicht beeinflusst wird. Das Ablassen erfolgt durch eine ffnung an der Rumpfunterseite hinter dem Fahrwerksausschnitt. Zum ffnen der Tankverschlsse muss der weie Hebel an der rechten Sitzwannenseite nach hinten geschoben werden Das Auslaufen erfordert etwa 3 Minuten.

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

15

Die Entlftung des Wassertanks erfolgt durch ein berlaufrohr, das an der Flgelunterseite im Bereich der Wurzelrippe endet und nicht abgeklebt werden darf. Beim Flug mit Wasserballast sollten die Flgel-Rumpf-bergnge an der Unterseite im Bereich des Holmes nicht abgeklebt werden, damit evtl. Leckwasser nicht in den Rumpf eindringen kann. Bei lngeren Flgen in Lufttemperaturen um 0 C (32 Grad F) muss das Wasser wegen Einfriergefahr unbedingt abgelassen werden. Vor Auenlandungen sollte der Wasserballast ebenfalls abgelassen sein. Beim Abstellen des Flugzeuges sind die Wassertanks grundstzlich zu entleeren, um ein Einfrieren zu verhindern. Beim Abmontieren des Flugzeuges entleeren sich die Tanks durch den Rohrstutzen der Wurzelrippe selbstttig. Bei lngeren Rollmanvern auf unebenem Gelnde sollten die Tanks zur Schonung der Flgelaufhngung entleert sein. Uberziehverhalten Die berziehwarnung tritt bei einer Fahrtanzeige von 60 - 70 km/h (je nach Flchenbelastung) durch starkes Schtteln des Hhenleitwerks ein. Bei weiterem Ziehen des Knppels geht das Flugzeug in einen steuerbaren Sackflug ber, bei dem mit Quer- und Seitenruder Kurven bis 20 Schrglage geflogen werden knnen. Beim Loslassen des Knppels geht das Flugzeug sofort in die Normalfluglage ber. Bei schnellem Durchziehen des Knppels kippt das Flugzeug nach vorne ab, wobei die Schrglage mit dem Querruder gesteuert werden kann. Flug bei hohen Geschwindigkeiten Das Flugzeug hat im zulssigen Geschwindigkeitsbereich keine Flatterneigung. Alle Ruder drfen ab 170 km/h nur noch zu 1/3 ausgeschlagen werden. Beim 45 Bahnneigungsflug mit vollgezogenen Bremsklappen wird die hchstzulssige Geschwindigkeit VNE auch bei maximalem Fluggewicht nicht berschritten. Anflug und Landung Der Landeanflug lsst sich bei 90 km/h normal durchfhren. Die Klappenwirkung ist auch fr steile Anflge ausreichend. Die Bremsklappen wirken leicht kopflastig, so dass das Flugzeug nach dem Ausfahren der Klappen die eingesteuerte Geschwindigkeit von selbst beibehlt. Der Slip ist gut steuerbar und kann zustzlich als Landehilfe genutzt werden. Achtung: Landevorbereitung an der Position: Hhe ca. 150 m, Geschwindigkeit 90 km/h, Fahrwerk ausfahren und verriegeln.

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

16

Flge im Regen Bei nasser oder leicht vereister Tragflche treten, nach bisheriger Erfahrung, keine sprbaren Verschlechterungen der Flugeigenschaften ein. Bei starkem Belag auf der Tragflche erhht sich die Abreigeschwindigkeit um etwa 5 km/h, wobei das Abhebeund Aufsetzverhalten unverndert bleiben: Anschwebgeschwindigkeit um ca. 10 km h erhhen! Kunstflug Zugelassene Figuren und Eintrittsgeschwindigkeiten: Looping nach oben ............................................................................................. 180 km/h Turn .................................................................................................................... 180 km/h Lazy Eight........................................................................................................... 120 km/h Chandelle ........................................................................................................... 150 km/h Trudeln Nach langsamem vollstndigem berziehen (Sackflug) werden Seitenruder und Gegenquerruder voll ausgeschlagen. Das Hhenruder bleibt gezogen. Gegensteuern oder Freigeben der Ruder beenden das Trudeln. Der Hhenverlust betrgt pro Umdrehung 70 m. Abfanggeschwindigkeit etwa 160 km/h. Die Durchfhrung von Figuren und Flugzustnden, bei denen negative Belastungen auftreten, sind nicht zulssig. Gerissene Flugfiguren sind ebenfalls nicht zulssig. Trudeln Bei Schwerpunktlagen zwischen 360 mm und 425 mm kann das Flugzeug aus dem Sackflug heraus ins Trudeln gebracht werden. Dabei muss der Knppel vllig durchgezogen sein und Quer- und Seitenruder gegensinnig voll ausgeschlagen werden. Das Flugzeug kippt dann in Richtung des ausgeschlagenen Seitenruders ab und fhrt bei hinteren Schwerpunktlagen stationre Trudelbewegungen mit langsamer Drehgeschwindigkeit und flacher Rumpflage durch Nach langsamem vollstndigem berziehen (Sackflug) werden Seitenruder und Gegenquerruder voll ausgeschlagen Dabei muss der Knppel vllig durchgezogen sein und Quer- und Seitenruder gegensinnig voll ausgeschlagen werden. Das Flugzeug kippt dann in Richtung des ausgeschlagenen Seitenruders ab und fhrt bei hinteren Schwerpunktlagen stationre Trudelbewegungen mit langsamer Drehgeschwindigkeit und flacher Rumpflage durch. Das Ausleiten aus dem Trudeln kann in beliebiger Methode erfolgen Es gengt bei fast allen Schwerpunktlagen und Flchenbelastungen ein Ruder in die Normalstellung zurckzufhren oder freizugeben.

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

17

Das rasche Ausleiten (ohne Nachdrehen des Flugzeuges) gelingt am besten, wenn man alle Ruder in die Neutralstellung zurckfhrt. Der Hhenverlust bis zum Wiedererreichen der Normalfluglage betrgt bei einer Trudelumdrehung etwa 70 Meter. Das Flugzeug lsst sich bei allen zugelassenen Schwerpunktlagen und Fluggewichten im Sackflug halten. Bei voll gezogenem Hhensteuer und gekreuzten Rudern geht das Flugzeug bei hinteren Schwerpunktlagen in eine Trudelbewegung ber, die sich durch Normalstellen aller Ruder schnell beenden lsst. Sofortiges Ausleiten wird durch die Standardmethode" erreicht: 1. Gegenseitenruder 2. Kurze Pause 3. Nachlassen des Steuerknppels bis die Drehbewegung des Segelflugzeuges aufhrt und die Strmung wieder anliegt. 4. Normalstellen des Seitenruders und weich abfangen. Beim Schnellflug ist auf das Einhalten des zulssigen Geschwindigkeitsbereiches zu achten. Bei hohen Geschwindigkeiten groe Steuerausschlge vermeiden und vorsichtig abfangen.

GefahrenzustndeNotausstieg Die Bewegungsfreiheit in der gerumigen Kabine gewhrleistet einen unbehinderten Notausstieg. Folgende Reihenfolge ist einzuhalten; a) Rote Kugelgriffe rechts und links gleichzeitig nach hinten ziehen und mit der linken Hand die Haube nach oben wegdrcken. b) Anschnallgurte lsen. c) Aufrichten und nach rechts oder links je nach Fluglage aussteigen. d) Bei manuellem Fallschirm Auslsegriff fassen und nach 1 3 Sekunden voll durchziehen. Wolkenflug Mindestausrstung fr den Wolkenflug: Fahrtmesser, Hhenmesser, Variometer, Kompass, Wendezeiger, Libelle, Funksprechgert. (Nach den bisher vorliegenden Erfahrungen ist die eingebaute Fahrtmesseranlage gegen Vereisung unempfindlich) Um bergeschwindigkeiten zu vermeiden, sollten die Bremsklappen frhzeitig ausgefahren werden (ca. 170 km/h). Achtung: Kunstflug und Wolkenflug sind nur von Piloten auszufhren, die ber die entsprechende Berechtigung verfgen. Die gesetzlichen Bestimmungen sind einzuhalten!

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

18

Mindestausrstung1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. Geschwindigkeitsmesser bis 300 km/h Hhenmesser Vierteiliger Anschnallgurt Rckenkissen, belastet mindestens 7 cm dick oder Fallschirm Beladeplan Datenschild Flug- und Betriebshandbuch

Gewichte und SchwerpunktlagenNach zustzlicher Ausrstung, nach Reparaturen, nach neuer Lackierung und sonstiger Gewichtsvernderung des Flugzeuges ist die Leergewichtsschwerpunktlage zu kontrollieren. Wenn die unten angefhrten Bereiche des Leergewichtsschwerpunktes und des Beladeplanes (von Seite 6) eingehalten werden, liegt der Fluggewichtsschwerpunkt in den zulssigen Grenzen. Werk-Nr. 1001 1437 Leergewicht S-Bereich (kp) (mm hinter BE) 230 606 - 698 235 598 693 240 591 687 245 584 682 250 577 677 255 557 672 260 537 667 265 518 662 270 499 658 275 481 - 654 Werk-Nr. 1438 - 1536 Leergewicht S-Bereich (kp) (mm hinter BE) 245 696 - 753 250 688 - 747 255 681 - 742 260 673 - 737 265 652 - 732 270 631 - 728 275 611 - 723 280 591 - 719 285 573 - 715

EinstelldatenFlugzeuglage bei allen Messungen Keil 1000:40 auf Rumpfrcken horizontal Hhenruder Seitenruder Querruder Einstellwinkel nach oben 60 Nach unten 54 Nach links 180 Nach rechts 180 Nach oben 93 Nach unten 48 Flgelsehne gegen Rumpflngsachse Leitwerkssehne gegen Rumpflngsachse 6mm 6mm 10mm 10mm 10mm 5mm 2 0

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CSASTIR CS Werk - Nr. 1002 1437

19

- 40 + 20

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

20

ASTIR CS Werk - Nr. 1438 1536

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

21

FlugleistungenBESTES SINKEN GERINGSTES SINKEN KREISFLUGGESCHW: 350 kp 37,3 bei 95 km/h 0,6 bei 75 km/h 80 85 km/h 450 kp 38 bei 105 km/h 0,7 bei 85 km/h 90 95 km/h

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

22

Wgeblatt

Bezugsebene

Bezugsebene: Flugzeuglage:

Flgelvorderkante bei Wurzelrippe Keil 1000:40 horizontal auf Rumpfrcken

Gewicht am Laufrad Gewicht am Sporn Leergewicht Auflage Landerad Auflage Sporn

G1 = G2 = G L = G 1 + G2 = a = b =

kg kg kg mm mm

Leergewichtschwerpunkt G2 x b GL Die Ermittlung des Leergewichts und des Leergewichtsschwerpunktes erfolgen stets ohne Wasserballast und ohne Trimmgewichte in der Trimmbox.

X=

+a =

+

=

mm hinter BE

Rev. 9 28. Nov. 2005

FLUGHANDBUCH ASTIR CS

23

Gewichte und Restmomente der RuderNach einer Neu- bzw. Teillackierung oder Reparatur drfen die Rudermomente und Gewichte und Werte nicht berschreiten. Vorgehensweise und Werte siehe Betriebshandbuch ASTIR CS.

Rev. 9 28. Nov. 2005

Betriebshandbuch fr das Segelflugzeug

Es gehrt zum Flugzeug ASTIR CS Kennzeichen:______________ Werk.-Nr.:_____________ Hersteller: B. GROB FLUGZEUGBAU Flugplatz Mindelheim-Mattsies 86874 Tussenhausen-Mattsies Telefon: e-mail: 08268/998-0 productsupport@grob-aerospace.de

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

2

Verzeichnis der gltigen SeitenAbschnitt Betriebshandbuch Seite Titelblatt 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Datum 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 Bezug

VTM 306-38/1

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

4

InhaltsverzeichnisINHALT SEITE

Verzeichnis der gltigen Seiten ................................................................... 2 Berichtigungsstand ...................................................................................... 3 Inhaltsverzeichnis ........................................................................................ 4 Aufrsten ..................................................................................................... 5 Kontrollen vor dem Start.............................................................................. 8 Wartung und Pflege..................................................................................... 9 berprfung der Hhenleitwerksbefestigung ............................................ 11 Teile mit Laufzeitbegrenzung .................................................................... 12 Gewichte und Restmoment der Ruder ...................................................... 13 Prfplan zur Erhhung der Betriebszeit..................................................... 14

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

5

AufrstenDas Aufrsten des Flugzeuges kann von 3 Personen durchgefhrt werden. 1. Flgel Die 4 Schiebehlsen im Rumpf sind geffnet; die Bremsklappen im Flgel entriegelt. Der rechte Flgel wird in den Rumpf eingefhrt. Die Schiebehlsen werden soweit verdreht, dass die Fhrungsstifte in die Fhrungsschlitze der Hlse eingreifen (Vergleiche Seite 5). Die Schiebehlsen schnappen nach leichtem Bewegen des Flgels deutlich hrbar ein. Danach wird der linke Flgel in den Rumpf eingefhrt und die beiden Bolzen an den Holmstummeln werden durch Auf- und Abbewegen der Flgelspitzen so zugeordnet, dass sie in die entsprechenden Lager in den Wurzelrippen finden. Danach werden die Schiebehlsen des linken Flgels ebenfalls verdreht und durch Vor- und Zurckbewegen des Flgels zum Einrasten gebracht. Zur Sicherung der Flgel-RumpfVerbindung werden die Schiebehlsen in Richtung des Bajonetts soweit verdreht, bis sie fest an den Fhrungsstiften anliegen. Kontrolle Die roten Ringe auf den Rumpfrohren mssen von den Schiebehlsen verdeckt sein.

2. Anschlsse fr Querruder und BremsklappeDiese liegen hinter dem Holm. Die kurzen Verbindungsstangen im Rumpf sind mit Schnellverschlssen versehen, die mit den Kugeln der Tragflchenstostangen gekuppelt werden mssen. Kontrolle Bei der Kontrolle des sicheren Anschlusses ist unbedingt folgendes zu beachten: Nach der Montage der Verbindungsstangen ist durch eine Sichtprfung festzustellen, ob die Keile gengend weit eingerastet sind, so dass sie einige Millimeter aus den Verschlssen herausragen. Nach dem Einschnappen der Schnellverschlsse ist zu versuchen, die Verbindungsstangen unter leichtem Drehen sowie Hin- und Herschieben wieder von der Kugel zu ziehen. Gelingt dies bei einem Kraftaufwand von ca. 5 kp nicht, sind die Ruder ordnungsgem angeschlossen.

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

6

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

7

3. Hhenleitwerk Das Hhenleitwerk wird von einer Person, die vor dem Seitenleitwerk steht, so aufgesetzt, dass das Hhenruder auf dem Seitenruder aufliegt und die Hhenflosse mit einem Winkel von 45 nach oben zeigt. Dann wird die Hhenruderstostange mittels Schnellverschluss mit der Kugel des Hhenruders gekuppelt und kontrolliert wie beschrieben. Jetzt wird das Leitwerk so abgelassen, dass die beiden Befestigungsbolzen der Seitenflossen im Schacht der Hhenflosse verschwinden. Das Leitwerk kann losgelassen werden. Zur weiteren Montage drckt man die Nase des Hhenleitwerks nach unten und bettigt damit den Verriegelungsbolzen, was durch das Absinken des herausragenden Metallstiftes aus der Seitenleitwerksnase angezeigt wird. Wenn die Hhenleitwerksnase gegen den Federdruck des Verriegelungsbolzens ihre tiefste Lage erreicht hat, kann das gesamte Hhenleitwerk mit beiden Hnden nach hinten auf die beiden Rumpfbolzen aufgeschoben werden. Die Verriegelung und Sicherung ist dann erreicht, wenn der Metallstift in der Seitenleitwerksnase nach oben springt und dabei den Lngsschlitz verdeckt. berprfung der Bremsklappenriegelhebel Bei der tglichen Kontrolle sind der rechte und der linke Bremsklappenriegelhebel durch die Inspektionsffnung in der Flgelunterseite zu berprfen. Die Hebel aus Aluminiumguss (vor TM 306-26) und haben ein Erleichterungsloch. Sie sind auf Risse in einem der drei Schenkel des Hebels zu untersuchen. Zur besseren Zugnglichkeit kann die Plexiglasscheibe abgenommen werden. Die Verwendung einer Lupe wird empfohlen. Werden Risse festgestellt, so ist der Hebel gem Technischer Mitteilung TM 306-26 gegen einen Hebel aus Alublech auszutauschen. Nach dem Einbau von Alublechhebeln entfllt die tgliche Kontrolle. Kontrollen nach der Montage 1. 2. 3. 4. 5. 6. Querruder- und Bremsklappenschnellverschlsse auf richtigen Sitz auf den Kugeln berprfen, wie auf Seite 4 beschrieben. Bettigungskraft und Funktion der Schleppkupplungen kontrollieren. Die 4 Schiebehlsen im Rumpf auf Sicherung prfen.( Seite 4) Funktion der Radbremse und den Reifendruck berprfen. Festen Sitz des Hhenleitwerks kontrollieren. Ruderprobe durchfhren.

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

8

Kontrollen vor dem Start1. Sind alle Ruder freigngig? 2. Sind die Bremsklappen verriegelt? 3. Ist der Fahrwerksgriff in vorderster Stellung und an der Rumpfseitenwand angeschlagen? 4. Ist die Trimmung auf Neutral gestellt? 5. Ist die Haube verriegelt? 6. Sind Anschnallgurte und Fallschirm fest angelegt und eingeklinkt? 7. Ist der Hhenmesser auf Platzhhe oder auf NULL gestellt? 8. Ist das Funkgert eingeschaltet und auf Platzfrequenz eingestellt?

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

9

Wartung und PflegeDie Pflege der Oberflche des Segelflugzeuges ist mit groer Sorgfalt durchzufhren. Alle Schmutzteile wie Staub, Grassamen, haften gebliebene Insekten usw. sind mit lauwarmem Wasser und Schwamm abzuwaschen. Bei starker Verschmutzung ist ein mildes Reinigungsmittel beizumengen. Fr die Lackpflege sind nur solche Mittel zu verwenden, die kein Silikon enthalten. Kratzer sind sorgfltig auszuspachteln. Gegen Nsse und Feuchtigkeit ist das Segelflugzeug mglichst zu schtzen, obwohl es nicht empfindlich ist. Eingedrungenes Wasser durch trockenes Lagern und fteres Wenden der abgersteten Bauteile entfernen. Das Reinigen der Kabinenhaube geschieht zweckmigerweise mit Plexiklar oder einem hnlichen Reinigungsmittel fr Plexiglas, notfalls mit lauwarmem Wasser. Zum Nachwischen nur reines weiches Rehleder oder Handschuhstoff verwenden. Niemals trocken auf Plexiglas reiben' Die Anschnallgurte sind laufend auf Beschdigungen und Abntzungen zu prfen. Die Metallteile des Gurtzeuges sind fter auf Korrosion zu kontrollieren. Die Schleppkupplung ist auf Grund ihres Einbaues im Radkasten starker Verschmutzung ausgesetzt. Sie muss daher laufend auf Beschdigung untersucht, gereinigt und geschmiert werden. Nach Entfernung der Sitzwanne lsst sich die Kupplung leicht ausbauen. Seilanschluss vom Umlenkhebel lsen und zwei Befestigungsschrauben entfernen. Die Kupplungen sind zur Grundberholung an den Hersteller Fa. Tost einzusenden. Im brigen gelten die verbindlichen Betriebs- und Wartungsanweisungen des Kupplungsherstellers. Es ist zu beachten, dass bei der jhrlichen Nachprfung auch der Seilzug fr die Bettigung der Bugkupplung auf Verschlei zu kontrollieren ist. Der Reiferdruck des Landerades soll 2,5 bar betragen. Ein Sporn mit Rad kann wahlweise anstelle des Schleifsporns angebaut werden. Die Radbremse ist als Trommelbremse ausgebildet. Der Bowdenzug fr die Bremsbettigung ist gegebenenfalls nachzustellen. Nachstellmglichkeit ist an der Bowdenzughalterung an der Trommel gegeben. Bei der Demontage des Hauptrades zum Zwecke der Reinigung und Schmierung oder zum Reifenwechsel ist der Bowdenzug vom Bremshebel zu lsen, PolyStopmutter M 6 auf einer Seite der Radachse abschrauben und Schraube und Achsrohr herausziehen. Halteschraube fr den Bremshebel entfernen. Rad nach unten herausnehmen, alle Teile reinigen und vor der Montage mit Fett bestreichen.

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

10

Die Lager und Bolzen der Leitwerks- und Flgelanschlsse sind vor der Montage zu reinigen und zu fetten. Groe Reparaturen, die den Rahmen der normalen Wartungs- und Pflegearbeiten berschreiten, drfen nur vom Hersteller Firma GROB-WERKE, Burkhart Grob e.K. Unternehmensbereich Luft- und Raumfahrt, 86874 Mattsies, Flugplatz MindelheimMattsies, durchgefhrt werden. Nheres ist der Reparaturanleitung fr das Segelflugzeug ASTIR CS, Ausgabe Januar 2005 zu entnehmen. Bei neuer Lackierung ist unbedingt darauf zu achten, dass alle Teile die der Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, eine w e i e Oberflche aufweisen mssen. Nach Reparaturen und Neulackierungen muss die Lage des Leergewichtschwerpunktes kontrolliert werden. Die Wartung der Hotellier-Verschlsse muss bei jeder Jahresnachprfung mindestens aber alle 500 Stunden durchgefhrt werden. Sie befinden sich an den Steuerungsverbindungen von Querruder und Bremsklappen am Rumpfflgelbergang und vom Hhenruder am Leitwerksanschluss. Der Durchmesser der Kugel ist mit einem Mikrometer an mehreren Stellen zu messen, um die Abntzung zu prfen. Die Differenzen der Durchmesser drfen dabei nicht mehr als 0,1 mm betragen, d. h. die Kugeln drfen nicht unrund geworden sein. Falls grere Differenzen auftreten mssen die Kugelgelenke und die zugehrigen Verschlsse umgehend ausgetauscht werden . Vor jeder Montage sind Kugelgelenke und Verschlsse zu reinigen und zu fetten. Durch die am Keilschieber vorhandene Sicherungs-Kontrollbohrung kann die Verbindung durch einen Federstecker. der Firma A. Wrth Industrieservice 90431 Nrnberg, Artikel Nr. 500 307.71 (erhltlich auch bei der Firma Grob) zustzlich gesichert werden. Im Rahmen der Prfungen zur Lebensdauererhhung sind bei Erreichen von 9500, 10500, und 11500 Flugstunden folgende Inspektionen (Sichtinspektionen, Abklopfen) an den Flgelanschlussbolzen und Holmstummelbolzen durchzufhren: a). Wurzelrippe auen: Aufhngung fest im Laminat Flgelanschlussbolzen auf bermigen Verschlei, Korrosion, Verformung Holmstummel: Holmstummelbolzen Bolzentrger fest im Laminat

b).

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

11

berprfung der HhenleitwerksbefestigungBei jeder Jahresnachprfung ist die Hhenleitwerksbefestigung auf Spiel in der vorderen und / oder hinteren Befestigung zu berprfen. Hierzu HLW an den ueren Enden vorsichtig in alle Richtungen bewegen. wenn Spiel in der vorderen Befestigung festgestellt wird, muss der Kugelbolzen ausgetauscht werden (siehe Abb. 1). Hierzu ist der Kugeldurchmesser zu bestimmen. Bei Bestellung ermittelten Durchmesser D +0,1mm sowie Spaltma S angeben. Kugelbolzen ausbauen und auf Risse berprfen. Bei Wiedereinbau auf richtige Befestigung achten (Anzugsmoment 20 Nm, Toleranz +4,-2). Hinweis: Siehe auch VTM 306-38 !

Abb.2 Abb.1

wenn Spiel in der hinteren Befestigung festgestellt wird, sind die Bundbolzen 102-2142.46 wie folgt zu erneuern (siehe Abb. 2): Hhenleitwerk abbauen Mutter M8 lsen und dabei Bolzen mit Schaubendreher festhalten beim Entfernen der Bolzen darauf achten, dass die groen Scheiben an der Aluminiumplatte verbleiben Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

12

neue Bundbolzen einsetzen und dabei darauf achten, dass diese richtig in den groen Scheiben sitzen Mutter mit Drehmoment 13 Nm mit Hilfe eines Drehmomentschlssels anziehen Hhenleitwerk montieren und Steuerung anschlieen.

Ist nach dem Austausch der Bundbolzen weiterhin Spiel vorhanden, knnen zustzlich die Lager im Hhenleitwerks-Holmsteg erneuert werden. Dieser Austausch darf nur von einem Luftfahrttechnischen Betrieb mit entsprechender Berechtigung durchgefhrt werden. Entsprechende Unterlagen knnen bei Bedarf bei angefordert werden.

Teile mit LaufzeitbegrenzungMit der Technischen Mitteilung VTM 306-38 wurde die berprfung - und bei Schden der Austausch - des Kugelbolzens 102-3500.21 angewiesen. Die Technische Mitteilung VTM 306-38/1 legt darber hinaus fest, dass grundstzlich alle Kugelbolzen 102-3500.21 und Bundbolzen am T-Blech der HLW Befestigung bis sptestens 30.06.2006 zu tauschen sind, soweit dies nicht bereits im Rahmen von VTM 306-38 geschehen ist. Weiterhin sind der Kugelbolzen 102-3500.21 und die Bundbolzen 102-2142.46 zuknftig sptestens nach Ablauf von 10 Jahren oder nach 1000 Landungen, je nachdem welcher Zeitpunkt zuerst eintritt, durch neue Bolzen zu ersetzen. Der Austausch ist im Bordbuch und der Betriebszeitenbersicht zu dokumentieren.

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

13

Gewichte und Restmoment der RuderNach einer Neu- bzw. Teillackierung oder Reparatur drfen die Rudermomente und Gewichte folgende Werte nicht berschreiten (siehe auch TM 306-34 vom 04.12.94): ASTIR CS (Werk - Nr. 1002 1536) Hhenruder Seitenruder Querruder 10,00 15,00 kgcm 13,65 kgcm 10% 16,00 kgcm 12% 2,40 3,25 kg 3,20 kg 10% 4,10 kg 12%

Zur Messung der Rudermomente mssen die Ruder ausgebaut werden. Zur Bestimmung des Rudermoments M = p x r wird das Ruder im Drehpunkt mglichst reibungsarm gelagert. Die Kraft p kann z. B. mit einer Briefwaage gemessen werden. Werden die Werte berschritten, so ist der Massenausgleich m zu ergnzen. Vor einer Reparatur bzw. nderung des Massenausgleichs der Ruder ist unbedingt Kontakt mit dem Hersteller aufzunehmen.

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

14

Prfplan zur Erhhung der BetriebszeitDie Betriebszeit betrgt zunchst 3000 Flugstunden. Whrend dieser Betriebszeit sind die vorgeschriebenen und regelmigen Wartungen durchzufhren, um die Lufttchtigkeit zu gewhrleisten. Durch Sonderprfungen kann die Betriebszeit stufenweise bis 12000 Stunden erweitert werden. Siehe hierzu TM306-30, neueste Ausgabe. 1. Allgemeines Die Ergebnisse der an Tragflgelholmen durchgefhrten Betriebsfestigkeitsversuche haben den Nachweis erbracht, dass die Betriebszeit der FVW - Segelflugzeuge auf 12000 Flugstunden erhht werden kann, wenn fr jedes Stck (ber die obligatorischen Jahresnachprfungen hinaus) in einem speziellen Mehrstufenprfprogramm die Lufttchtigkeit unter dem Aspekt der Lebensdauer erneut nachgewiesen wird. 2. Fristen Hat das Segelflugzeug eine Betriebszeit von 3000 Flugstunden erreicht, so ist eine Nachprfung nach dem unter Pkt. 3 aufgefhrten Programm durchzufhren. Bei positivem Ergebnis dieser Nachprfung, bzw. nach ordnungsgemer Reparatur der festgestellten Mngel, wird die Betriebszeit des Segelflugzeugs um 3000 Stunden, also auf insgesamt 6000 Flugstunden erhht (1. Stufe). Das vorher genannte Prfungsprogramm ist zu wiederholen, wenn 6000 Flugstunden erreicht sind. Sind die Ergebnisse positiv, bzw. die festgestellten Mngel ordnungsgem repariert, so kann die Betriebszeit auf 7000 Flugstunden erhht werden (2. Stufe). Hat das Segelflugzeug eine Betriebszeit von 7000 Flugstunden erreicht, so ist wiederum die berprfung nach vorgeschriebenem Programm durchzufhren. Sind auch hier die Ergebnisse positiv, bzw. die festgestellten Mngel ordnungsgem repariert, so kann die Betriebszeit auf 8000 Flugstunden erhht werden (3. Stufe). Die stufenweise Erhhung der Betriebszeit erfolgt jeweils um 1000 Flugstunden bis vorerst maximal 12000 Flugstunden (4.-7. Stufe). Zustzlich sind bei 9500, 10500 und 11500 Flugstunden die Inspektionen an den Flgelanschlussbolzen und Holmstummelbolzen durchzufhren . 3. Prfprogramm In jedem Fall ist die neueste Ausgabe des Prfprogramms beim Hersteller anzufordern, welche um die Erfahrungen der Prfungsergebnisse erweitert ist.

Rev. 9 28. Nov. 2005

BETRIEBSHANDBUCH ASTIR CS

15

4. Prfungen Die Prfungen drfen nur beim Hersteller oder in einem Luftfahrttechnischen Betrieb mit entsprechender Berechtigung durchgefhrt werden. 5. Ergebnisse der Prfungen Die Ergebnisse der Prfungen sind in einem Befundbericht aufzufhren, wobei zu jeder Manahme Stellung zu nehmen ist. Werden die Prfungen in einem LTB vorgenommen, so ist dem Hersteller eine Kopie des Befundberichts zur Auswertung zuzuleiten. 6. Jahresnachprfung Die nach 27 (1) LuftGerPO durchzufhrende Jahresnachprfung bleibt durch diese Regelung unberhrt .

Rev. 9 28. Nov. 2005

Reparaturanleitung fr das Segelflugzeug

Es gehrt zum Flugzeug ASTIR CS Kennzeichen:______________ Werk.-Nr.:_____________ Hersteller: B. GROB FLUGZEUGBAU Flugplatz Mindelheim-Mattsies 86874 Tussenhausen-Mattsies Telefon: e-mail: 08268/998-0 productsupport@grob-aerospace.de

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

2

Verzeichnis der gltigen SeitenAbschnitt Reparaturanleitung Seite Titelblatt 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Datum 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 28.11.2005 Bezug

Rev. 9 28. Nov. 2005

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

3

InhaltsverzeichnisINHALT Seite

Titelseite ...................................................................................................... 1 Verzeichnis der gltigen Seiten ................................................................... 2 Inhaltsverzeichnis ........................................................................................ 3 Vorwort ........................................................................................................ 3 Verwendetes Material und Bezugsquellen .................................................. 4 Vereinfachter Gewebebelegungsplan ASTIR CS ........................................ 6 Reparatur von GFK - Bauteilen ................................................................... 7 Schden an Teilen aus schaumgesttztem GFK ........................................ 8 Schden an Teilen aus styroporgesttztem GFK ........................................ 9 Schden an Teilen aus reinem GFK ........................................................... 9 Lackierarbeiten .......................................................................................... 11 Reparatur an Beschlagsteilen ................................................................... 11 Grere Reparaturen ................................................................................ 12 Einbau zustzlicher Ausrstung ................................................................ 12

VorwortDas Segelflugzeug ASTIR CS" ist aus Glasfaserverstrktem Kunststoff (GFK) hergestellt. Der Rumpf und die Ruder bestehen aus reiner GFK-Haut (Laminat). Bei den Tragflchen und der Hhenleitwerksflosse ist die Schale durch eine Hartschaumschicht gesttzt (GFK-Schaum-Sandwich); die Seitenleitwerksflosse besteht aus GFK-Styropor-Sandwich.

Rev. 9 28. Nov. 2005

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

4

Verwendetes Material und BezugsquellenHarz: Shell Epikote 162 Hrter: BASF Laromin C 260 Mischungsverhltnis: 100 Gewichtsteile Harz - 38 Gewichtsteile Hrter. Zugelassene Harz/Hrtersysteme siehe auch Technische Information TI-GROB-004. Glasseidengewebe: Hersteller: Interglas Textil GmbH, 7900 Ulm, Sflinger Str. 246. Gewicht g/qm 161 390 433 161 276 433 276 276 161

Verwendung

Webart Doppelkper Doppelkper Kettverstrkt Doppelkper Doppelkper Kettverstrkt Doppelkper Doppelkper Doppelkper

Interglas - Nr. 92110 92140 92146 92110 92125 92146 92125 92125 92110

Rumpf

Flgel

Hhen- und Seitenruder Querruder

Alle Gewebe bestehen aus alkalifreiem E-Glas mit Volan-A-Finish oder Finish I 550. Gewebe und Harz/Hrter knnen von der Firma GROB-WERKE, Burkhart Grob e.K. Unternehmensbereich Luft- und Raumfahrt, 86874 Mattsies, Flugplatz MindelheimMattsies, bezogen werden.

Rev. 9 28. Nov. 2005

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

5

Hersteller Rovings: EC 10-80-2400 K43 Schaumstoff: PVC-Hartschaum Conticell 60 6 und 8 mm stark spez. Gewicht 60 kp/m Styropor: Thermopete 4 mm stark spez. Gewicht 15 kp/m3 Fllstoffe fr Harz: Microballons braun Gevetex4000 Dsseldorf 4000 Dsseldorf Postfach 1205 Continental AG 3000 Hannover

Poron-Werke GmbH 56122 Erbach Brunnenstrae 5 Lackfabrik Bder KG 73734 Esslingen Postfach 25 Schwarzwlder Textil-Werke 7623 Schenkenzell Postfach 12 Lesonal - Werke 7000 Stuttgart 30 Postfach 30 07 09

Baumwollflocken Typ FL 1 f Lack: PE-Schwabbellack, wei, Nr. 3-69120 PE-Hrter Nr. 07-20500 100 Gew. Teile Schwabbellack 10 Gew. Teile Hrter Verdnnung Nr. 6-10170 Rotlackierung: Nitro-Cellulose-Kombilack blutorange RAL 2002

Lackfabrik Bder KG 73734 Esslingen Postfach 25

Fr die Aktualitt dieser Angaben wird keine Gewhrleistung bernommen.

Rev. 9 28. Nov. 2005

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

6

Vereinfachter Gewebebelegungsplan ASTIR CSVerstrkungen insbesondere beanspruchten Bereichen bei Krafteinleitungen sind nicht aufgefhrt.1. Flgel Auenlaminat 1 Lage 92110 diagonal 1 Lage 92125 diagonal Kern Conticell 60 8 mm Innenlaminat 1 Lage 92125 Wlng Outer laminate 1 Layer 92110 1 Layer 92125 Core Conticell 60 8 mm Inner laminate 1 Layer 92125

2. Rumpf Von auen nach innen 1 Lage 92110 lngs 1 Lage 92146 lngs 3 Lagen 92140 diagonal

Fuselage From outside to inside 1 Layer 92110 lengthwise 1 Layer 92146 lengthwise 3 Layers 92140 diagonally

3. Ruder Hhenruder Seitenruder Querruder 2 Lagen 92125 diagonal

Controls Elevator Rudder Aileron 2 Layers 92125 diagonally

4. Hhenflosse 2 Lagen 92110 diagonal Kern: Conticell 60, 6 mm 1 Lage 92110 diagonal

Fin 2 Layers 92110 diagonal Core: Conticell 60, 6 mm 1 Layer 92110 diagonally

Rev. 9 28. Nov. 2005

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

7

Reparatur von GFK - BauteilenWenn Sie an Ihrem Flugzeug eine Beschdigung bemerkt haben, sollten Sie sich zuerst einmal ber das Ausma des Schadens informieren. Hufig sind nmlich noch andere Bauteile in Mitleidenschaft gezogen worden, manchmal luft der Bruch unter der Oberflche unsichtbar weiter. Fhren Sie Reparaturen mit grter Sorgfalt durch. Bei GFK-Flugzeugen wird die Auenhaut belastet; ein Versagen dieses Festigkeitsverbandes kann zum Absturz fhren. Halten Sie das Harz-Hrter-Mischungsverhltnis genau ein ( 0,5%), benutzen Sie saubere Gefe. Das Verhltnis Gewicht Glas zum Gewicht Harzgemisch sollte ca. 50:50 sein. Schleifen Sie Reparaturstellen erst unmittelbar vor Auflegen des nassen Laminats an, damit kein Schmutz hinzutreten kann, der eine sichere Haftung verhindert. Wie bei Sperrholz ist die Ausrichtung der einzelnen Gewebefasern (lngs oder diagonal) fr die Festigkeit von groer Bedeutung. Wie viele Gewebelagen ungefhr erforderlich sind, um die Festigkeit an der Schadenstelle wiederherzustellen, knnen Sie dem vereinfachten Gewebebelegungsplan entnehmen. Messen Sie auf jeden Fall die Wandstrke des zerstrten Laminats. Wenn Sie ein Stck herausbrechen und es anznden, verbrennt das Harz. brig bleibt das Glasseidengewebe Sie knnen Art, Lagenzahl und Ausrichtung erkennen. Schftarbeit ist zeitraubend. Machen Sie sich die Mhe, schleifen Sie soviel, dass die aufzulegenden Gewebeflicken nicht aus der Kontur herausragen. Aus Schnheitsgrnden drfen sie nicht weggeschliffen werden. Wenn Sie es eilig haben und die Aushrtzeit verkrzen wollen, knnen Sie mit einem Heizlfter die Umgebungstemperatur erhhen. Vorsicht: Eine zu hohe Temperatur lsst groe Luftblasen im Gewebe entstehen. Sie knnen ein Zelt aus Folie bauen, in das Sie den Heiluftstrahl leiten. Dadurch wird rtliche bertemperatur vermieden. Achten Sie bitte darauf, dass durch eine Reparatur das Gewicht von einem Ruder nicht ansteigt. Es besteht sonst Flattergefahr.

Rev. 9 28. Nov. 2005

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

8

Schden an Teilen aus schaumgesttztem GFKEs kann vorkommen, dass nur die Oberflche (das Auenlaminat) beschdigt ist, und es kann der Fall auftreten, dass die ganze Schale (Auen- und Innenlaminat Hartschaum) zerstrt ist. a) Einfache Oberflchen-Beschdigung (Abb. 1 Seite 10)

Um einen Riss herum kann sich das Laminat vom Sttzschaum gelst haben. Durch Abklopfen stellen Sie diesen Bereich fest. Daraufhin entfernen Sie das vom Schaum gelste Laminat (Schleifscheibe, Schleifklotz, scharfes Messer). Mit einem Schleifklotz oder Hobelblatt Schften Sie nun das Gewebe rund um den Schaden an. Schftlnge pro Gewebeeinlage ca. 20 mm; Verhltnis Laminatdicke/Schftlnge ungefhr 1:50. Nach dem Ausschften wird die Reparaturstelle grndlich gereinigt: Entfernen des Schleifstaubes (auch aus den Schaumporen!) mit Druckluft. Waschen der Schftung mit Tetrachlorkohlenstoff oder Aceton, falls bei der Schftarbeit Schmutz oder Fett hinzugekommen ist. Nun spachteln Sie mit Harz und Microballons Vertiefungen und die Poren des Schaums zu. Anschlieend laminieren Sie die erforderlichen Gewebe in entsprechender Richtung auf. Wichtig: Grter Flicken zuerst staub- und fettfrei arbeiten. Bei Raumtemperatur ist das Harz nach ca. 8 Stunden ausgehrtet. Die Schadenstelle kann nun geschliffen, gespachtelt und lackiert werden. Vorsicht: Nur die Rnder der Gewebeflicken anschleifen! b) Beschdigung des gesamten Sandwichs (Abb. 2 Seite 10)

Wenn auch das Innenlaminat zerstrt ist, entfernen Sie zuerst das Auenlaminat, das keine feste Verbindung mit dem Schaum hat. Jetzt erweitern Sie das Loch so weit bis auch das Innenlaminat fest an dem Schaumstoff haftet. Damit Sie das Innenlaminat reparieren knnen, mssen Sie noch einmal soviel Sttzschaum entfernen, da innen ein Rand von mindestens 20 mm bersteht (Verhltnis Laminatdicke / berstand ungefhr 1:50). Das Auenlaminat wird wie unter a) beschrieben angeschftet, das Innenlaminat wird vom Schaum gereinigt und sorgfltig angeschliffen. Bei kleineren Beschdigungen kleben Sie nun mit Pattex ein dnnes Sperrholz von innen an die Schale, legen die Gewebedicken des Innenlaminats ein und fllen das Loch mit Harz und Microballons, vermischt mit Styroporkugeln. Nach der Aushrtzeit (ca. 8 Stunden bei Raumtemperatur) schleifen Sie die Oberflche glatt und legen das Auengewebe auf. Die Sperrholzunterlage lt sich durch die Schale einfhren, wenn das Loch eine lngliche Form hat. Wenn Sie vorher durch das Sperrholz einen oder mehrere dnne Ngel geschlagen haben, knnen Sie das Sperrholz von auen an die Schale drcken. Wichtig: Die Sperrholzunterlage muss rundum gut anliegen, vermeiden Sie Stufen im Gewebe. Rev. 9 28. Nov. 2005

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

9

Bei greren Lchern in einem Sandwich lohnt es sich aus Gewichtsgrnden, anstelle des Microballonspachtels Hartschaum zu nehmen. Sie bereiten ein Schaumstck vor, das genau in das vorhandene Loch pat, schlieen auf der Innenseite die Poren mit Harz und Microballons und legen darauf das Innengewebe, das aushrten mu. Auch nach dem Aushrten lt sich dieser einseitig belegte Schaum noch verbiegen (evtl. Heizlfter benutzen). Nun knnen Sie den Schaum mit eingedicktem Harz (Baumwollflocken, Microballons) in das Loch kleben. Die Oberseite wird eingeschliffen, mit Microballons werden Poren geschlossen. Das Auengewebe wird aufgebracht.

Schden an Teilen aus styroporgesttztem GFK(Abb. 3 Seite 10) Die Reparatur wird wie bei Schden an Schaum-Sandwich durchgefhrt. Das Styropor hat eine geschlossene Oberflche, das Gewebe haftet mit reinem oder leicht angedicktem Harz daran. Ein Schlieen der Oberflchenporen entfllt also. Lassen Sie bei greren Schden zuerst eine Gewebeseite aushrten, bevor Sie weiterarbeiten, um Wellenbildung zu vermeiden. Vorsicht: Wenn Sie zu stark aufheizen, um den Aushrtvorgang zu beschleunigen, entwickelt das Styropor Blasen und Sie mssen die Reparatur wiederholen.

Schden an Teilen aus reinem GFK(Abb. 4 Seite 10) Hier sieht die Sache einfach aus: Um das Loch herum schften Sie das Laminat, legen die Gewebelagen auf (grter Flicken zuerst) und nach 2-3 Stunden, wenn der Harz schon angezogen hat, knnen Sie die Stelle mit Harz und Microballons berspachteln. Schftlnge pro Gewebelage ca. 20 mm, Verhltnis Laminatdicke : Schftlnge ungefhr 1:5. Falls die Schftung verschmutzt ist, kann sie mit Tetrachlorkohlenstoff oder Aceton gereinigt werden. Bei greren Beschdigungen mu eine Unterlage (Sperrholz) geschaffen werden, da nasses Laminat nicht mehr als ca. 20 mm frei berbrcken sollte. Das Sperrholzstck wird mit Pattex innen angebracht und (z. B. bei Beschdigung der Rumpfrhre) mit Ngeln nach auen gezogen

Rev. 9 28. Nov. 2005

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

10

Lage 1 Lage1 9211092110 1 9211092110 1 Layer Layer

1 Lage 92125 92125 1 Lage 1 Layer 92125 92125 1 Layer

Microballoons Abb.1 Fig.1

Kern Core Conticell 60

Abb.2 Fig. 2

min. 20 mm

min. 20 mm

Auengewebe Outer cloth_

Dnnes Sperrholz Abb. 3 Fig. 3

Microballoons + Styroporkugeln Styropor balls

Rumpfschale Fuselage skin 1 Lage 92146 1 Layer 92140

1 Lage 92110 1 Layer 92110

3 Lagen 92140 3 Layers 92140

Abb. 4 Fig. 4

Rev. 9 28. Nov. 2005

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

11

LackierarbeitenSobald das Laminat der Schadensstelle hart ist, kann mit Sandpapier (80er) grob verschliffen werden. Kleinere Unebenheiten werden mit weiem Polyester-Spachtel aufgefllt. Danach wird mit feinerem Trocken-Schleifpapier (150er) eine mglichst gleichmig rauhe Oberflche erzeugt. Vor dem Lackauftrag muss die reparierte Stelle vollkommen von Schleifstaub, Trennmitteln und sonstigen Fremdkrpern gesubert werden. Der Lackauftrag (Schwabbellack + Hrter) selbst erfolgt mit einem nicht zu weichen Pinsel in mehreren Schichten, bis das Laminat nicht mehr durchscheint. Die einzelnen Schichten sollen jeweils ausgehrtet und geschliffen werden (360er nass), so sieht man am besten die Stellen, welche noch zustzlichen Schwabbellack brauchen. Der Endschliff erfolgt mit 600er oder auch 800er Naschleifpapier. Zum Schlu wird poliert.

Reparatur an Beschlagsteilena) Beschlge aus Stahl

Reparaturen von Beschlgen aus Stahl sollten grundstzlich nur nach Rcksprache mit dem Hersteller erfolgen. Geschweite Beschlge (Stostangen) bestehen aus 1.7734.4 bzw. 1.0308.1 (St. 35.4). Schweiungen drfen nur im WIG-Schweiverfahren (Wolfram-Inert-Gasschmelzschweiung) vorgenommmen werden mit den Schweizusatzwerkstoffen 1.7734.2 (fr 1.7734.4) und 1.7324.0 (fr 1.0308.0 bzw. Kombinationen von 1.7734.4 und 1.0308.1). b) Beschlge aus AI-Gu

Reparaturen an Beschlgen aus AI-Gu 3.2374.6 knnen nicht vorgenommen werden. Gerissene oder verbogene AI-Guteile mssen gegen Neue ausgetauscht werden. Achtung: Verbogene Beschlge aus AI-Gu drfen nicht gerichtet werden, da sie hierbei eine Versprdung erleiden, die nicht zulssig ist. c) Steckanschluverbindung Flgel Rumpf

Die Steckanschluverbindung (4x im Rumpf) zwischen Flgel und Rumpf erfolgt ber 6 Stahlkugeln ( 6 mm), die durch die Schalthlse in der Nut der beweglichen Querkraftbolzen im Flgel gehalten werden. Fehlen eine oder mehrere Kugeln, so ist das Verbindungsrohr gegen ein neues auszutauschen.

Rev. 9 28. Nov. 2005

REPARATURANLEITUNG ASTIR CS

12

Grere ReparaturenGrere Reparaturen sind nur beim Hersteller oder bei anerkannten Reparaturbetrieben (nach Angaben des Herstellers) durchzufhren. Grere Reparaturen sind u. a.: Abgebrochene Flgel, Rmpfe, Leitwerke, Ruder, Holmstummel. Herausgerissene Hauptbeschlge (im Rumpf: Rohre 45x3; Hhenleitwerkaufhngung in Seitenflosse; im Flgel: bewegliche Querkraftbolzen 18mm, Gelenklager GE 20, Stummelbolzen 20 mm) Zerstrte Hauptspante Beschdigte GFK-Laminate (weie Stellen, Risse) in unmittelbarer Nhe von Hauptbeschlgen.

Einbau zustzlicher AusrstungDie Halterung fr die Sauerstoff-Flasche sind an der rechten Kofferraumseite serienmig vorhanden. Lagerbock und Schelle knnen vom Herstellerwerk bezogen werden. Andere Ausrstungen knnen wie folgt befestigt werden:

Rumpfschale Fuselage skin Schraube Bolt Verstrkung 2 Lagen 92 140 Reinforcement 2 Layers 92 140 3 Lagen 92 140 3 Layers 92 140 Harzgemisch mit Baumwollflocken Resin mixed with Cotton Flocks

Die Verstrkungen sollen so gewhlt werden, da sie im richtigen Verhltnis zum Gewicht der Zusatzausrstung stehen. Bei Beschleunigungen von 10 g darf kein Teil herausfallen oder abreien. Bei jedem zustzlichen Einbau von Ausrstungen, die den Leergewichtsschwerpunkt beeinflussen, mu durch eine Flugzeugwgung nachgewiesen werden, da der Schwerpunkt noch im zulssigen Bereich liegt. Einbauzeichnungen fr Funk und Sauerstoff-Anlagen sind vom Hersteller zu beziehen.

Rev. 9 28. Nov. 2005

Recommended

View more >