• 1960 Berieht: Allgemeine analytische i~ethoden, Apparate und t~eagentien 361 tiber die Elektronen- and Kern-Eesonanzspektroskopie gibt G. T. W~m~,~ ~ einen l~berblick. Er behandelt an Hand yon Literaturzitaten die Grundlagen und die i~[Sglichkeiten zur Anwendung dieser Analysenmethode in der l~osmetischen Chemie. Sei~e, 01e, Fette, Wachse 86, 87--89 (1960). S. PR• Ein Pr~izisions-Absorptionsmeter fiir die Atom-Absorptionsspcktralanalyse. H.V.M-AL~STADT und W. E. C~B~S 1 beschreiben ein Ger~t zur spektro- chemischen Analyse yon Na und K. Die Substitutionsmethode der Colorimetrie zusammen mit der Nullpunkt-Potentiometrie naeh It. V. M)m~STADT und J. D. Wnw~o~Dlw~ ~ ist das Arbeitsprinzip dieses Ger~tes, wobei die Absorption einer monoehromatisehen Strahhng dureh flammenangeregte Atome zur l~Iessung gebracht wird. Ein Vergleieh der Absorption einer Probe unbekannter Konzen- tration mit StandardlSsungen, deren Konzentration kontinuierlich ge~ndert wird, erm6glicht die Bestimmung yon 1 --100 ppm Na oder K mit einer Sehwankung yon 0,50/0 . Ausfiihrliehe Angaben fiber die Konstruktionsdaten und Arbeitsweise des Geriites werden im Original gemaeht. Die Reproduzierbarkeit der Messungen, t{erstellung yon Reagentien, auftauohende St6rungen und nStige Wartung werden diskutiert. Analyt. Chemistry 82, 225--232 (1960). Univ. Urbana, Ill. (USA). -- ~ Anal. ctfim. Acta (Amsterdam) 20, 283 (1959); vgl. diese Z. 172, 296 (1960). S. PaA~s~ Einen zusammenfassenden Bericht iiber den derzcitigen Stand der Zonen- schmelzteclmik gibt E. F. G. I-I~ar~o~o~ ~. Die 46 Literaturzitate seiner Uber- sieht reiehen bis einsehlie~lieh 1959. Die besondere analytische Bedeutung wird in der 1YiSgliekkeit gesehen, dureh ,,zone levelling" vSllig homogen zusammengesetzte, hoehreine Standardproben herzustellen, die eine exakte Eichung neuer Analysen- verfahren ermSgliehen. Der Berieht enthiilt eine einfaehe thermodynamische Betraehtung der ffir das Zonensehmelzen wichtigen GrSBen sowie eine l%eihe aus- gew/ihlt er Anwendungsbeispiele. Analyst 84, 680--689 (1959). National Chem. Lab., Teddington, Middlesex (England). S. E CKHAI%D Das Schema fiir die qualitative Analyse yon Anionen 1 haben I .K. TAIM~I und M. LAL 2 flit den Nachweis der h~ufiger vorkommenden Anionen einschliel~lich [Fe(CN)6] a-, [Fe(CN)6] 4-, F-, G20~ ~-, SOa 2-, SOa ~-, S~Oa 2-, As03 a-, AsOa 3-, PO~ ~-', BOa 3-, CHsCO0-, NOB- , NO~-, S ~-, BaO~ 2-, CI-, Br-, J - und CIO~-, welter ver- einfacht. Die Verff. geben im Original in tabellarischen ~bersichten ihre Arbeits- weise zum Nachweis der Anionen im Sodaauszug bekannt. 1 TAI~I, I. K., u. M. I~T.: Anal. ehim. Aeta (Amsterdam) 17, 367, 372 (1957); vgL diese Z. 162, 375 (1958); 178, 160 (1960). --.~_hnliehe Arbeiten vgl. diese Z. 162, 204 (1958); 167, 56 (1959); 169, 38, 152 (1959); 170, 440 (1959). -- ~ Anal. ehim, Acta (Amsterdam) 22, 311--314 (1960). Univ. Allahabad (Indien). KLAUS ]~I%ODEtCSEN Die Best~indigkeitskenstanten der Komplexc einer Anzahl zweiwertiger Metallc mit Cyclohexandiamintetraessigs~iure (CyDTA), Di~thylentriaminpentaessigs~ure (DTPA), ~thylcnglykol-bis(~-aminiithyliither)-N,N'-tetraesslgs~ure (~GTA), ~thyl~itherdiamintetraessigsiiure (~)~I)TA) mad N-Hydroxy~ithyl~ithylendiamin- triessigsiiure (It~J)TA) wurden yon J .H. Honnow~Y und C~. N. l%~rLLV,:z 1 durch potentiometrische Titration bestimmt. Ebenso wlarde die Komplexverbindung zwischen Lanthan und DT]~A untersueht. Verwendet warden 0,001 m, in mancben
Please download to view
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
...

Einen zusammenfassenden Bericht über den derzeitigen Stand der Zonenschmelztechnik

by s-eckhard

on

Report

Category:

Documents

Download: 0

Comment: 0

212

views

Comments

Description

Download Einen zusammenfassenden Bericht über den derzeitigen Stand der Zonenschmelztechnik

Transcript

  • 1960 Berieht: Allgemeine analytische i~ethoden, Apparate und t~eagentien 361 tiber die Elektronen- and Kern-Eesonanzspektroskopie gibt G. T. W~m~,~ ~ einen l~berblick. Er behandelt an Hand yon Literaturzitaten die Grundlagen und die i~[Sglichkeiten zur Anwendung dieser Analysenmethode in der l~osmetischen Chemie. Sei~e, 01e, Fette, Wachse 86, 87--89 (1960). S. PR• Ein Pr~izisions-Absorptionsmeter fiir die Atom-Absorptionsspcktralanalyse. H.V.M-AL~STADT und W. E. C~B~S 1 beschreiben ein Ger~t zur spektro- chemischen Analyse yon Na und K. Die Substitutionsmethode der Colorimetrie zusammen mit der Nullpunkt-Potentiometrie naeh It. V. M)m~STADT und J. D. Wnw~o~Dlw~ ~ ist das Arbeitsprinzip dieses Ger~tes, wobei die Absorption einer monoehromatisehen Strahhng dureh flammenangeregte Atome zur l~Iessung gebracht wird. Ein Vergleieh der Absorption einer Probe unbekannter Konzen- tration mit StandardlSsungen, deren Konzentration kontinuierlich ge~ndert wird, erm6glicht die Bestimmung yon 1 --100 ppm Na oder K mit einer Sehwankung yon 0,50/0 . Ausfiihrliehe Angaben fiber die Konstruktionsdaten und Arbeitsweise des Geriites werden im Original gemaeht. Die Reproduzierbarkeit der Messungen, t{erstellung yon Reagentien, auftauohende St6rungen und nStige Wartung werden diskutiert. Analyt. Chemistry 82, 225--232 (1960). Univ. Urbana, Ill. (USA). -- ~ Anal. ctfim. Acta (Amsterdam) 20, 283 (1959); vgl. diese Z. 172, 296 (1960). S. PaA~s~ Einen zusammenfassenden Bericht iiber den derzcitigen Stand der Zonen- schmelzteclmik gibt E. F. G. I-I~ar~o~o~ ~. Die 46 Literaturzitate seiner Uber- sieht reiehen bis einsehlie~lieh 1959. Die besondere analytische Bedeutung wird in der 1YiSgliekkeit gesehen, dureh ,,zone levelling" vSllig homogen zusammengesetzte, hoehreine Standardproben herzustellen, die eine exakte Eichung neuer Analysen- verfahren ermSgliehen. Der Berieht enthiilt eine einfaehe thermodynamische Betraehtung der ffir das Zonensehmelzen wichtigen GrSBen sowie eine l%eihe aus- gew/ihlt er Anwendungsbeispiele. Analyst 84, 680--689 (1959). National Chem. Lab., Teddington, Middlesex (England). S. E CKHAI%D Das Schema fiir die qualitative Analyse yon Anionen 1 haben I .K. TAIM~I und M. LAL 2 flit den Nachweis der h~ufiger vorkommenden Anionen einschliel~lich [Fe(CN)6] a-, [Fe(CN)6] 4-, F-, G20~ ~-, SOa 2-, SOa ~-, S~Oa 2-, As03 a-, AsOa 3-, PO~ ~-', BOa 3-, CHsCO0-, NOB- , NO~-, S ~-, BaO~ 2-, CI-, Br-, J - und CIO~-, welter ver- einfacht. Die Verff. geben im Original in tabellarischen ~bersichten ihre Arbeits- weise zum Nachweis der Anionen im Sodaauszug bekannt. 1 TAI~I, I. K., u. M. I~T.: Anal. ehim. Aeta (Amsterdam) 17, 367, 372 (1957); vgL diese Z. 162, 375 (1958); 178, 160 (1960). --.~_hnliehe Arbeiten vgl. diese Z. 162, 204 (1958); 167, 56 (1959); 169, 38, 152 (1959); 170, 440 (1959). -- ~ Anal. ehim, Acta (Amsterdam) 22, 311--314 (1960). Univ. Allahabad (Indien). KLAUS ]~I%ODEtCSEN Die Best~indigkeitskenstanten der Komplexc einer Anzahl zweiwertiger Metallc mit Cyclohexandiamintetraessigs~iure (CyDTA), Di~thylentriaminpentaessigs~ure (DTPA), ~thylcnglykol-bis(~-aminiithyliither)-N,N'-tetraesslgs~ure (~GTA), ~thyl~itherdiamintetraessigsiiure (~)~I)TA) mad N-Hydroxy~ithyl~ithylendiamin- triessigsiiure (It~J)TA) wurden yon J .H. Honnow~Y und C~. N. l%~rLLV,:z 1 durch potentiometrische Titration bestimmt. Ebenso wlarde die Komplexverbindung zwischen Lanthan und DT]~A untersueht. Verwendet warden 0,001 m, in mancben
Fly UP