Abschlussprfung Sommer 2014 - ? Anderkonto, Fremdgeld, Vorgelegte Kosten und Kasse

  • Published on
    18-Sep-2018

  • View
    212

  • Download
    0

Transcript

Rechtsanwaltskammer Kassel - Krperschaft des ffentlichen Rechts - Abschlussprfung Sommer 2014 Ausbildungsberuf: Rechtsanwaltsfachangestellter/Rechtsanwaltsfachangestellte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter/Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte Prfungsfach: Rechnungswesen Dauer: 60 Minuten Hilfsmittel: Taschenrechner ohne Programmierfunktion Prf.-Nr.: ________ Erreichbare Punkte: 100 (keinen Namen) Dieser Aufgabensatz umfasst 9 Seiten. Bitte Vollstndigkeit berprfen!! Teil I: Berufsbezogenes Rechnen Die Rechenwege sind jeweils anzugeben und nachvollziehbar darzustellen. Wenn ntig, Ergebnisse auf zwei Nachkommastellen runden. Aufgabe 1 (11 Punkte) Ein Multiple-Choice-Test, der zur Leistungskontrolle angefertigt wurde, wird von einem PC ausgewertet. Dabei bentigt er fr die Korrektur einer Arbeit, an der 26 Schler teilgenommen haben und 15 Aufgaben gestellt wurden, insgesamt 6,5 Minuten. Wie viele Minuten lnger oder krzer korrigiert der PC an dem Test eines Abschlussjahrgangs, an dem 120 Schler teilgenommen haben und 24 Fragen gestellt wurden? Rechtsanwaltskammer Kassel Abschlussprfung Sommer 2014 Prfungsfach: Rechnungswesen Prf.-Nr.___________ 2 Aufgabe 2 (14 Punkte) Die Kanzlei von Rechtsanwalt Adam Advokat und Partner nimmt zwei neue Partner in die Kanzlei auf. Daher mietet sie im selben Haus eine weitere kleine Wohnung an. Die Broflche der Kanzlei vergrert sich somit um 30 %. Da die Mietpreise zurzeit gnstig sind, einigt man sich in den Verhandlungen mit dem Eigentmer des Hauses auf einen neuen Quadratmeterpreis von monatlich 22,50 fr alle gemieteten Rume. Der Quadratmeterpreis betrug bisher 25,00 , die Miete fr die Kanzleirume 3.000,00 . a) Wie viel qm betrgt die Broflche der Kanzlei jetzt? b) Wie hoch ist die Miete fr die Kanzleirume nach der Vergrerung? c) Um wie viel Prozent erhht sich die neue Monatsmiete gegenber der bisherigen? Rechtsanwaltskammer Kassel Abschlussprfung Sommer 2014 Prfungsfach: Rechnungswesen Prf.-Nr.___________ 3 Aufgabe 3 (9 Punkte) Lehrer Max Mller muss die Halbjahreszeugnisse fr die Klasse 11RA erstellen. Fr den Berufsbezogenen Unterricht liegen ihm fr die Schlerin Susi Schlau folgende Noten vor: - Brgerliches Recht Note: 2 Unterrichtsstunden pro Woche: 2 - Wirtschaftslehre Note: 3 Unterrichtsstunden pro Woche: 4 - Rechnungswesen Note: 1 Unterrichtsstunden pro Woche: 1 - Fachbezogene Informationsverarbeitung Note: 5 Unterrichtsstunden pro Woche: 2 Im Zeugnis muss Herr Mller fr den Berufsbezogenen Unterricht eine Note ermitteln. Diese ergibt sich auf Grundlage der nach der Stundenzahl der Fcher gewichteten Noten. a) Wie nennt man die Durchschnittsnote, die Herr Mller fr den Berufsbezogenen Bereich berechnen muss? b) Berechnen Sie die Note fr den Berufsbezogenen Unterricht fr Susi Schlau. Rechtsanwaltskammer Kassel Abschlussprfung Sommer 2014 Prfungsfach: Rechnungswesen Prf.-Nr.___________ 4 Aufgabe 4 (16 Punkte) A und B grnden zusammen die Spielzeughandel KG. Komplementr A leistete eine Kapitaleinlage von 50.000,00 . Kommanditist B leistete eine Einlage von 20.000,00 . Laut Gesellschaftsvertrag erhalten die Gesellschafter eine Verzinsung von 6 % auf ihre Kapitaleinlage, der Rest wird im Verhltnis 5:2 verteilt. Ermitteln Sie den Gewinn eines jeden Gesellschafters am Jahresende, wenn die KG einen Jahresgewinn von 140.000,00 erzielt hat. Nutzen Sie dabei die folgende tabellarische Darstellung: Gesellschafter Kapitalanlage % der Kapitalanlage Anteil Restgewinn Gesamtgewinn Rechtsanwaltskammer Kassel Abschlussprfung Sommer 2014 Prfungsfach: Rechnungswesen Prf.-Nr.___________ 5 Teil II: Buchfhrung Aufgabe 5 (10 Punkte) Entscheiden Sie im Folgenden durch Ankreuzen, ob die Aussagen richtig (r) oder falsch (f) sind. Aussage r f a) Das Kassenbuch ist eine Nebenaufzeichnung, das tglich Bareinnahmen und ausgaben erfasst. b) Das Inventar ist ein Bestandsverzeichnis aller Vermgenswerte in Staffelform. c) Die Bilanz ist die Kurzfassung des Inventars in Kontenform. d) In der Bilanz ist gelegentlich die Summe der Aktivseite genauso gro, wie die Summe der Passivseite. e) Die Aktivseite der Bilanz gliedert sich nach der Fristigkeit. f) Wird ein PC bar verkauft, so fhrt dies zu einer Aktiv-Passiv-Minderung. g) Erfolgskonten sind Unterkonten des Eigenkapitalkontos. h) Eine Privateinlage fhrt dazu, dass sich der Gewinn erhht. i) Aufwands- und Ertragskonten werden am Jahresende ber das SBK abge- schlossen. j) Das Konto Vorgelegte Kosten ist ein passives Bestandskonto. Rechtsanwaltskammer Kassel Abschlussprfung Sommer 2014 Prfungsfach: Rechnungswesen Prf.-Nr.___________ 6 Aufgabe 6 (13 Punkte) In der Kanzlei von Rechtsanwalt Adam Advokat und Partner finden Sie auf den Konten Umsatzsteuer und Vorsteuer die folgenden Kontenbewegungen: a) Schlieen Sie die Konten Umsatzsteuer und Vorsteuer sach- und formgerecht ab und ermitteln Sie die Zahllast. b) Buchen Sie die Zahllast auf das USt-VA und geben Sie den entsprechenden Buchungssatz an. S Umsatzsteuer H Kasse 1.400,00 Bank 5.000,00 Bank 4.800,00 Kasse 2.000,00 Bank 3.700,00 S Vorsteuer H Kasse 400,00 Bank 8.200,00 Bank 2.500,00 Bank 800,00 S USt-VA H Rechtsanwaltskammer Kassel Abschlussprfung Sommer 2014 Prfungsfach: Rechnungswesen Prf.-Nr.___________ 7 c) Die Zahllast wird per berweisung vom Postbankkonto an das Finanzamt weitergeleitet. Geben Sie den zugehrigen Buchungssatz an. Aufgabe 7 (5 Punkte) In der Kanzlei von Rechtsanwalt Adam Advokat und Partner finden Sie auf den Konten Anderkonto, Fremdgeld, Vorgelegte Kosten und Kasse folgende Buchungen. Erlutern Sie die Buchungen 1) und 2) auf den Konten, indem Sie den zu den Buchungen gehrenden Geschftsfall angeben. S Anderkonto H AB 10.000,00 1)FG 2.000,00 S Fremdgeld H 1) Anderkonto 2.000,00 AB 20.000,00 S Vorgelegte Kosten (Voko) H AB 2.000,00 2)Kasse 500,00 S Kasse H AB 400,00 2)Voko 500,00 Rechtsanwaltskammer Kassel Abschlussprfung Sommer 2014 Prfungsfach: Rechnungswesen Prf.-Nr.___________ 8 Aufgabe 8 (22 Punkte) Bilden Sie die Buchungsstze zu folgenden Geschftsfllen: a) Die Hochzeitsreise von Rechtsanwalt Herbst i.H.v. 2.000,00 wird vom Postbankkonto berwiesen b) Barkauf von Fachliteratur i.H.v. 42,00 einschlielich USt. c) Am Ende des Jahres wird der Fotokopierer mit einem Betrag von 502,00 abgeschrieben. d) Mandant Grn zahlt in Sachen Grn ./. Blau durch Bankberweisung: Honorar 2.800,00 USt ? Fremdgeld 500,00 Rechtsanwaltskammer Kassel Abschlussprfung Sommer 2014 Prfungsfach: Rechnungswesen Prf.-Nr.___________ 9 e) Eine Mandantin berweist Zeugengebhren von 80,00 auf das Bankkonto des Rechtsanwaltes. f) Bankberweisung der Lhne und Gehlter: 10.200,00 g) Bankgutschrift aufgrund einer Mngelrge wegen Lackschden am Praxis-PKW; Nettobetrag 500,00 zzgl. 95,00 USt.

Recommended

View more >