Ab 7 Ei 122 - Unbekannt

  • Published on
    02-Jan-2016

  • View
    127

  • Download
    0

Transcript

  • Ab 7 Ei

    Index

    Brot + Brtchen .........................................................................311Dessert ......................................................................................314Dessert nur Eigelb .....................................................................205Diverse ........................................................................................36diverse Backwaren.......................................................................95Diverses g..................................................................................189Eigelb Kuchen ............................................................................191Fisch ....................................................................................14, 343Fisch Eigelb................................................................................290Fleisch .................................................................................17, 344Fleisch Eigelb.............................................................................291Gebck...............................................................................204, 345Konfekt ......................................................................................406Kuchen.......................................................................................409nur Eigelb ..................................................................................190Nur Eiwei .................................................................................309Torten........................................................................................418Vegetarisch Eigelb .....................................................................302

    Inhaltsverzeichnis

    Ab 7 Ei....................................................................................... 1Index .............................................................................................1Inhaltsverzeichnis .........................................................................1

    Fisch........................................................................................ 14Gemischte Fischtorte 10 Ei.........................................................14Krabbenrhrei 8 Ei M ................................................................15Krabbentorte 20 Ei.....................................................................16Lachs Spargel Frittata 8 Ei .........................................................16Omelett mit Krabben 6-8 Ei M ..................................................17

    Fleisch ..................................................................................... 17Bacon Hvos Rancheros supreme 8 Ei........................................18Schinken Eier mit Currysahne 8 Ei M........................................18Lachs Eiersalat mit Lachs zum Osterfrhstck 10 Ei M.............19Eiersalat Spanischer 8 Ei............................................................19Fleischtorte mit Trockenfrchten 7 Eigelb + 1 Ei M ..................20Gemischte Fischtorte 10 Ei.........................................................21Hack Porree Kuchen 7 Ei ............................................................22Hackfleisch Chili Omelette 8 Ei M .............................................23Bacon Hvos Rancheros supreme, 8 Ei.......................................24Kaninchen Reis mit Kruste Spanien 11 Ei ...................................25

  • Krabbentorte 20 Ei.......................................................................26Leber Hochzeitssuppe Sorbische 12 Ei M..................................27Omelett mit Krabben 6-8 Ei M ..................................................28Rhrei mit bunten Beilagen 12 Ei M .........................................29Schinken Eier in Curry Erbsen Soe 8 Ei M ...............................30Schinken, Gemse Rhrei 8 Ei M ..............................................30Schinken, Pappsattpfanne 8 Ei M .............................................31Schinken, Pochierte Eier auf Spinat 8 Ei.....................................32Schinken, Schichtsalat 8 Ei ........................................................32Schinken-Ei-Salat 10 Ei M ........................................................33Speck Dnisches Omelett 8 Ei ......................................................34Wildentenbrust mit Rosinen 7 Ei M ..........................................34

    Diverse .................................................................................... 367 Ei ......................................................................................... 36

    Weinschaum Charlotte 7 Ei M...................................................36Eierschecke 7 Ei M...................................................................36Erdbeer Parfait 3 Ei +4 Eigelb M...............................................37Gratinierter Weingartenpfirsich 7 Eigelb + 2 Ei M .....................38Pfannkuchen ...7 Ei M.................................................................40Schafskse Torte 7 Ei M ...........................................................41Spinattorte 6 Ei + 1 Eigelb M....................................................42Ziegenkseravioli 7 Eigelb M....................................................42

    8 Ei ......................................................................................... 44Eiersalat mit pfeln und Curry 8 Ei M .......................................44Asiatisches Omelett 8 Ei M .......................................................44Basilikum- Omelett 8 Ei..............................................................45Creme Karamell 8 Ei M .............................................................46Crme Caramell II 8 Ei M .........................................................46Eier im Gefngnis Patisson 8 Ei..................................................47Eier in Krutersoe 8 Ei M........................................................47Eier mit Frischrahmksefllung 8 Ei M .....................................48Eier mit Zwiebeln 8 Ei ................................................................48Eier nach Art der Rancher 8 Ei ...................................................49Anchovisfilets Eisalat-mit-Erbsen 8 Ei M ..................................49Festtagspudding 8 Ei M ............................................................50Gefllte Eier mit grner Sauce 8 Ei M .......................................50Gemse Rhrei 8 Ei M .............................................................51Himalay 8 Ei M ..........................................................................52Indisches Ei Curry 8 Ei M........................................................52Kerrie Telor (Curryeier), 8 Ei......................................................53Legierte Krutersuppe mit 8 Wachteleiern, 4 Eigelb M.............54Mangoldtorte mit Quark 8 Ei M.................................................55Marmor-Eier 8 Ei ........................................................................57Millyrahmpfannkuchen 8 Ei M ..................................................57Moccaparfait auf Sherry 2 Ei + 6 Eigelb M................................59Mongolische verlorene 8 Ei .........................................................60Oliven Kse Tortilla 8 Ei M........................................................60Omelett mit Erbsen 8 Ei M........................................................61

  • Omelette mit Zwiebeln 8 Ei ........................................................62Pochierte Eier 8 Ei + 1 Eigelb M ...............................................62Rhabarber Tiramisu 8,5 Ei M ....................................................63Rhrei mit Zucchini 8 Ei M........................................................65Sptzle und Knpfle 8 Ei ............................................................66Tomaten Kartoffeln Tortilla 8 Ei M............................................67Trkische Rhreier 8 Ei..............................................................68Warschauer Pfannkuchen 8 Eigelb M .......................................68

    9 Ei ......................................................................................... 70Ei Barl- Le- Duc 8 Ei + 1 Eigelb M ............................................70Farmer Pizza 9 Ei M..................................................................71Gebackene Ei mit Kruter Sauce 9 Ei M ....................................72Gemsenockerl 9 Eigelb M .......................................................73Gratinierter Weingartenpfirsich 7 Eigelb + 2 Ei M .....................73Grieschnitten mit Rhabarberragout 9 Eigelb + 3 Eiwei M .....75Hefekrnze 9 Ei + 1 Eigelb M...................................................77Milch Banitsa, 9 Ei M ................................................................78Milchknpfe Se 6 Ei +3 Eigelb M...........................................78

    10 Ei........................................................................................ 79Eisalat 10 Ei ...............................................................................79Armenisches Omelette mit Mazun 10 Ei M................................79Eierstichsalat I 10 Ei M ............................................................80Exotischer 10 Eiersalat M...........................................................81Himbeer Crepes berbacken 10 Ei M ........................................81Hvos Rancheros 10 Ei M .........................................................82Maispfannkuchen mit pfeln und Mhren 10 Ei M ....................83Omelettrolle mit Kse und Krutern 10 Ei M ............................84Soleier 10 Ei...............................................................................84

    12 Ei........................................................................................ 85Chutney-Eier 12 Ei ....................................................................85Eier in Senf-Chili-Soe 12 Ei M.................................................86Eingelegte 12 Eier......................................................................86Nockerln, Somalauer 8 Ei + 4 Eigelb M......................................87Scharfe Eier 12 Ei.......................................................................88Weincreme, berbacken 6 Eiwei + 12 Eigelb............................88

    13 Ei........................................................................................ 89Rhabarber Tiramisu 13 Eigelb, + 3 Ei + 6 Eiwei M..................89

    15 Ei........................................................................................ 90Eier Provenal 15 Ei ...................................................................90Marinierte 15 Ei .........................................................................91Rhabarber Ofenschlupfer II 15 Ei M.........................................92

    16 Ei........................................................................................ 93Rhabarber Tiramisu 13 Eigelb, + 3 Ei + 6 Eiwei .......................93Eisalat mit Mayonnaise 20 Ei......................................................94

    diverse Backwaren .................................................................... 957 Ei ............................................................................................ 95

    Aprikosen-Mohn-Kuchen 7 Ei M................................................95Dominokuchen 7 Ei M...............................................................96

  • Eierschecke 7 Ei M....................................................................97Griechisches Osterbrot 7 Ei M ..................................................98Hefezopf Royal mit Vanilleschaum 5 Ei + 2 Eigelb M ...............99Herzog Albrecht Torte 6 Ei + 7 Eigelb M....................................99Himbeer Mascarpone Quark Torte 5 Eigelb + 7 Eiwei M .......101Httenksetorte 7 Ei + 1 Eigelb M..........................................103Ksekuchen 7 Ei M .................................................................105Kirmeskuchen 7 Ei M..............................................................106Krbis Pinienkern Brot 2 Ei + 5 Eigelb M................................107Mandel Creme Torte Venezia 7 Ei M .......................................109Mohnkuchen mit Frchten 6 Ei M ...........................................110Mhrentorte 7 Eigelb + 5 Eiwei..............................................110Nougattorte 7 Ei M .................................................................111Rbli - Gugelhupf 7 Ei ..............................................................113Schokoladen Kirsch Torte 7 Ei M ............................................113Schokoladentorte Fridolin 7 Ei M............................................114Waldviertler Mohntorte 7 Ei M................................................115Zebrakuchen 7 Ei M................................................................116Zimttorte 7 Ei M .....................................................................116

    8 Ei ....................................................................................... 117Alfred Hitchcock Lieblingstorte 8 Ei M....................................117Apfelkuchen mit Makronengitter 8 Ei + 1 Eigelb M.................118Baiser Mokka Eis 8 Eiwei M ..................................................119Birnentraum 8 Ei M ................................................................120Blitztorte 8 Ei M .....................................................................121Bosnische Torte 8 Eiwei M....................................................122Esterhazytorte 8 Eiwei M......................................................122Esterhazytorte Torte 8 Eiwei + 2 Eigelb .................................123Festtagspudding 8 Ei M ..........................................................125Fruchtige Tiramisu-Stcke 5 Ei + 3 Eigelb M ..........................125Frhlings Torte 8 Ei M ............................................................126Giraffentorte I 8 Ei + 2 Eiwei M............................................127Haselnusssouffle mit Vanillesauce 8 Eigelb + 4 Eiwei M.......128Humboldt Torte 8 Ei M............................................................129Rbli Kuchen 8 Ei ....................................................................130Ksekuchen ohne Boden 8- 10 Ei M........................................131Kirsch-Schmant-Kuchen 8 Ei M ..............................................131Kirschen Quark, Blechkuchen 8 Ei M ......................................132Kleine Schoko Mokka Torte 8 Ei M..........................................133Kuchen aus altbackenem Brot 8 Ei ...........................................135Mandarinen Blechkuchen II 8 Ei M.........................................135Mandeltorte Schwedische 8 Ei..................................................136Mohnkuchen - Waldviertler Art 8 Ei .........................................137Mohn Schlagsahne Torte 8 Eiwei M ......................................137Mhrenkuchen, Saftiger 8 Ei M...............................................138Mhrentorte 3 Eigelb+ 8 Eiwei...............................................139Opernkuchen 8 Ei M ...............................................................139Palatschinkenauflauf 6 Ei + 2 Eigelb M ..................................140

  • Pariser Schnitten 8 Ei M .........................................................141Quarkschecke, Altdeutsche 8 Ei M..........................................142Rblitorte 3 Eigelb + 8 Eiwei..................................................143Schmantwaffeln 8 Ei M...........................................................144Schnitzelkuchen 8 Ei M...........................................................145Schoko - Nuss Marillenkuchen 8 Ei...........................................146Schoko Quark Schnitten mit Birnen 8 Ei M .............................146Schokoladen Torte 8 Ei M .......................................................147Tiramisu Torte mit Preiselbeeren 4 Ei + 4 Eigelb M ................148Warschauer Pfannkuchen 8 Eigelb M .....................................149Weihnachtsbaumstamm 6 Eiwei + 8 Eigelb M ......................151Weihnachtskerzen zum Aufessen 8 Ei M ................................152Weie Mousse Torte mit Preiselbeeren 8 Ei M........................153Zitronencreme Torte 8 Ei M ....................................................154

    9 Ei ....................................................................................... 155Baumkuchen 9 Ei .....................................................................155Biskuit fr Obstkuchen und Torten 9 Ei....................................156Englischer Frchtekuchen 9 Ei .................................................157Feigenkuchen 9 Eiwei M.......................................................158Joghurt Beeren Torte 6 Ei + 3 Eigelb M ..................................158Kakaowrfel 9 Ei......................................................................160Ksekuchen nach Gromutterart 9 Ei M .................................160Kokossouffl 9 Ei M................................................................161Lebkuchen Brownie 9 Ei M .....................................................162Malaga Torte I 9 Eigelb+ 6 Eiwei M ......................................163Margarethenkuchen 9 Ei M.....................................................163Massepains 9 Eiwei ................................................................164Orientalischer Frchtestrudel mit 9 Ei M ................................165Profiterosles-Torte 9 Eigelb + 8 Ei M.....................................167Tiramisutorte 9 Ei M...............................................................169

    10 Ei ........................................................................................ 170Anisbrot gerstet 10 Ei ............................................................170Caramell Creme 10 Eigelb M....................................................171Eiweikuchen 10 Eiwei M.....................................................171Grand Marnier Torte 10 Ei M ..................................................172Himbeer Crepes berbacken 10 Ei M ......................................173Mandelkuchen , Franzsischer 10 Eiwei .................................174Mandeltorte II 10 Ei.................................................................175Marmorkuchen 10 Ei M...........................................................175Mormonsen 10 Ei .....................................................................176Rhabarberkuchen mit Quarkhaube 10 Ei M ............................177Sandtorte Feine 10 Ei..............................................................178Schnellster Kuchen 10 Ei..........................................................178Schokokuchen vom Blech 10 Ei M ..........................................179Surenburger Schlosstorte 10 Ei M ..........................................179Weie Nrnberger Lebkuchen 10 Ei .........................................181

    11 Ei...................................................................................... 181Rhabarber Nuss Kuchen 6 Ei + 5 Eiwei M .............................181

  • Waldbeer-Topfentorte 11 Ei+ 25 g Eigelb M...........................18312 Ei...................................................................................... 184

    Benedictine Kuchen 4 Ei+12 Eigelb..........................................185Gewrzpltzchen 12- 14 Ei ......................................................185Heidentorte 12 Ei M................................................................186Mandeltorte I 12 Ei + 3 Eigelb .................................................186Parlamentszpfe 12 Ei M........................................................187Weincreme, berbacken 6 Eiwei + 12 Eigelb..........................187

    14 Ei...................................................................................... 188Brtchenzopf 14 Ei + 1 Eiwei .................................................188

    20 Ei ........................................................................................ 189Mohntorte 20 Ei ( M) ..............................................................189

    Diverses g .............................................................................. 189Schokoladenkuchen 120 g Eiwei + 180 g Eigelb M................189

    nur Eigelb............................................................................... 190Eigelb Backwaren .................................................................... 190

    Panettone Muffeins 3 Eigelb M ...............................................190Eigelb Kuchen......................................................................... 1912 Eigelb ................................................................................. 191

    Christustolle 2 Eigelb M..........................................................191Karotten Nuss Torte 2 Eigelb M..............................................192Konfetti-Torte 2 Eigelb M .......................................................193

    4 Eigelb ................................................................................. 194Apfelkrapfen 4 Eigelb M .........................................................194Nuss Teekuchen 4 Eigelb ........................................................194Tiramisu Torte I 4 Eigelb M ....................................................195

    5 Eigelb .................................................................................... 195Apfelpizza falsche 5 Eigelb M .................................................196Haselnuss , gut fr Pizza 5 Eigelb ...........................................197Panettone 5 Eigelb...................................................................197Prophetenkuchen 5 Eigelb .......................................................198Tiramisu 5 Eigelb M................................................................198

    6 Eigelb ................................................................................. 199Rhabarber-Erdbeertorte mit 6 Eigelb M ..............................199

    7 Eigelb ................................................................................. 200Rum-Baba 7 Eigelb M .............................................................200

    8 Eigelb ................................................................................. 201Osterbrot 8 Eigelb M ..............................................................202

    10 Eigelb................................................................................ 203Caramell Creme 10 Eigelb M....................................................203

    Gebck ..................................................................................... 204Hallesche Wecke 5 Eigelb M ....................................................204Orangenzungen 4 Eigelb M.....................................................204Schoko-Mokka-Bohnen 1 Eigelb M..........................................205

    Dessert nur Eigelb................................................................... 205Dessert 1 Eigelb...................................................................... 206

    Amaretto- Pfirsiche 1 Eigelb ....................................................206Kokospudding mit Zitronensirup 1 Eigelb M ...........................206

  • Dessert 2 Eigelb..................................................................... 207Aprikosen Dickmilchcreme mit Brombeersauce 2 Eigelb M.....207Bananen Erdnuss aus dem Ghana 2 Eigelb...............................208Bayerische Creme mit Pfirsichen 2 Eigelb M...........................209Bratpfel 2 Eigelb M ...............................................................210Kirschen mit Joghurt-Creme 2 Eigelb M .................................210Mangopudding 2 Eigelb M ......................................................211Passcha 2 Eigelb M.................................................................212Schokoladen Espresso Schaum 2 Eigelb M .............................213Zwetschgenkndel 2 Eigelb M ...............................................213

    Dessert 3 Eigelb...................................................................... 214Amaretto Creme 3 Eigelb M....................................................214Ananaspudding mit Kokosnuss 3 Eigelb M .............................214Argentinisches Gebck 3 Eigelb ...............................................215Bananenmousse mit Schokoladensoe 3 Eigelb M..................216Blutorangen mit Orangenzabaione, berbacken 3 Eigelb .........217Cappuccinocreme mit Vanille 3 Eigelb M ................................217Creme 3 Eigelb M- ..................................................................218Drrpflaumen mit Vanilleschaum, graniert 3 Eigelb M ...........219Erdbeer - Lieblings - Dessert 3 Eigelb M.................................219Erdbeeren "San Remo" 3 Eigelb M .........................................220Erdbeerparfait 3 Eigelb M.......................................................221Gewrzkugeln 3 Eigelb M.......................................................221Haselnuss Parfait 3 Eigelb M ..................................................222Husarenkrapfen 3 Eigelb M ....................................................223Kaffee Creme mit Kirschen 3 Eigelb M....................................224Knusperhaus als Adventskalender 3 Eigelb M ........................225Kmmelschaum 3 Eigelb ..........................................................228Lebkuchen Creme 3 Eigelb M..................................................229Mandelkugeln 3 Eigelb .............................................................230Mandelringe 3 Eigelb M ..........................................................230Marzipan-Schaumsauce 3 Eigelb ..............................................231Kosakenzipfel 3 Eigelb M........................................................231Orangen Jogurt Creme 3 Eigelb M ..........................................233Orangen Quark Creme 3 Eigelb M...........................................233Samt und Seide 3 Eigelb M .....................................................234Schokotrffel 3 Eigelb M ........................................................234Tee-Creme I 3 Eigelb M ..........................................................235Tiramisu 3 Eigelb M................................................................236Vanille Sekt Creme 3 Eigelb M................................................236Waldbeeren, berbacken 3 Eigelb M ......................................237

    Dessert 4 Eigelb......................................................................... 238Ananas Quarkcreme 4 Eigelb M...............................................238Apfel Tiramisu 4 Eigelb M.......................................................238Creme Anglaise 4 Eigelb M .....................................................239Creme Brulee 4 Eigelb M ........................................................240Creme Russe 4 Eigelb M .........................................................241Dampfnudeln 4 Eigelb M ........................................................241

  • Eiscreme-Trffel 4 Eigelb M....................................................242Eistorte, Lisas, mit Krokant 4 Eigelb M ...................................243Erdbeer-Zabaione 4 Eigelb M..................................................244Fruchtcreme 4 Eigelb M..........................................................244Haselnuss Creme 4 Eigelb M...................................................245Himbeer Eis Souffles 4 Eigelb M .............................................246Kastanien Gelato 4 Eigelb M...................................................247Mohncreme mit Fruchtsaucen 4 Eigelb M ...............................247Mon Cheri im Ricotta - Mntelchen 4 Eigelb .............................248Rhabarber Schichtcreme 4 Eigelb M .......................................249Rotweincreme 4 Eigelb M.......................................................250Spargeleis mit Erdbeeren 4 Eigelb M......................................250Tequila Limonen Creme 4 Eigelb M.........................................251Tiramisu 4 Eigelb M................................................................252Vanilleeis 4 Eigelb M ..............................................................252Weihnachtssterne 4 Eigelb.......................................................253Zabaglione Amaretto- 4 Eigelb M ............................................254Zabaione 4 Eigelb M ...............................................................254Zimtsterne auf Krbispree 4 Eigelb M ..................................255Zitronensterne 4 Eigelb............................................................256

    Dessert 5 Eigelb...................................................................... 256Apfelpizza Falsche 5 Eigelb M.................................................257Eierlikr 5 Eigelb M ................................................................258Faschingskrapfen (Berliner) 5 Eigelb M.................................258Lebkuchenparfait auf Orangencarpaccio 5 Eigelb M ................260Mango-Kokosnuss-Dessert 5 Eigelb M....................................260Gefllte Orangen 5 Eigelb M...................................................261Rhabarberparfait 5 Eigelb M...................................................262Tutti Frutti alla Zabaione 5 Eigelb M.......................................262Vanille Eis III 5 Eigelb M........................................................263

    Dessert 6 Eigelb...................................................................... 263Campari-Creme 6 Eigelb M .....................................................264Creme Babalou 6 Eigelb ...........................................................264Eiercognac- Truffes 6 Eigelb M ...............................................264Erdbeer Trifle mit Syllabub 6 Eigelb M....................................265Frucht Orange Quarkmousse 6 Eigelb M.................................266Fruchtspiee mit Kirsch-Joghurteis 6 Eigelb M.......................267gerstete Creme Crme Brulee 6 Eigelb M .............................267Grand Manier Parfait mit Gewrzorangen 6 Eigelb M ............268Honigcreme 6 Eigelb ................................................................269Kaffee Erdnuss-Parfait 6 Eigelb M ..........................................270Krokantcreme 6 Eigelb M .......................................................270L' Amaretto 6 Eigelb M ...........................................................271Lebkuchenmousse mit Orangensauce 6 Eigelb M ...................272Pistazien - Parfait 6 Eigelb M .................................................273Pumpkin Creme Brulee 6 Eigelb M..........................................274Tiramisu mit Himbeeren 6 Eigelb + Eierlikr M ......................275Vanillecreme 6 Eigelb M .........................................................275

  • Dessert 7 Eigelb...................................................................... 276Mohngefrorenes mit Mandelsauce 7 Eigelb M..........................276

    Dessert 8 Eigelb......................................................................... 277Creme Brulee 8 Eigelb M ........................................................277Creme Brulee, Weihnachtliche Gewrz 8 Eigelb M ..................278Eiercognac 8 Eigelb M ............................................................279Warschauer Pfannkuchen 8 Eigelb M .....................................279

    Dessert 9 Eigelb...................................................................... 281Grieschnitten mit Rhabarberragout 9 Eigelb + 3 Eiwei M 281Vanille-Eis 9 Eigelb M.............................................................283

    Dessert 10 Eigelb .................................................................... 283Caramell Creme 10 Eigelb M...................................................283Katalanische Creme 10 Eigelb M ............................................284

    Dessert 12 Eigelb .................................................................... 284Holiday Eggnog 12 Eigelb M ...................................................284Kabinettspudding 12 Eigelb M................................................285Vanille Eis 12 Eigelb.................................................................286Zabaione Marsala 12 Eigelb .....................................................286

    Dessert 16 Eigelb .................................................................... 287Erdbeer-Tiramisu 16 Eigelb M ................................................287Vanille-Eis 16 Eigelb ..............................................................287

    Dessert 20 Eigelb .................................................................... 288Mohncreme mit Sauerkirschen 20 Eigelb M............................288

    Dessert 26 Eigelb .................................................................... 288Pche Haeberlin, 26 Eigelb M .................................................289

    Fisch Eigelb ............................................................................... 290Rotbarsch -Auflauf 2 Eigelb M ...............................................290Rotbarschfilet Tempura, 3 Eigelb ..............................................291

    Fleisch Eigelb.......................................................................... 291Schwein Eigelb........................................................................ 291

    Schinken Spargel- Tarte 2 Eigelb M.......................................292Schweineschnitzelauflauf 4 Eigelb M......................................292Speck Kartoffel-Kuchen 6 Eigelb M.........................................293

    Lamm Eigelb........................................................................... 294Lammschlegel gefllt mit Ziegenkse 2 Eigelb.........................294

    Geflgel Eigelb........................................................................ 295Geflgeltrtchen 3 Eigelb.........................................................295Hhnchenbrust mit Thunfischsauce 2 Eigelb.............................296Hhnerfrikassee 1 Eigelb M....................................................297Hhnerfrikassee in Kohlrabi 2 Eigelb M..................................298Hhnerfrikassee in Kohlrabi 2 Eigelb M..................................299Hhnerfrikassee Wrziges 1 Eigelb..........................................299Hhnerfrikassee la Lafer 2 Eigelb M ....................................300

    Vegetarisch Eigelb................................................................... 302Veg 2 Eigelb ........................................................................... 302

    Gratin von Holunder 2 Eigelb M..............................................302Mhren und Fenchel in Zitronensauce 2 Eigelb .........................302Steinpilzsuppe 2 Eigelb M.......................................................303

  • Veg 3 Eigelb ........................................................................... 304Almsuppe 3 Eigelb M..............................................................304

    Veg 4 Eigelb ........................................................................... 304Champignonsuppe, Altdeutsche 4 Eigelb..................................304Gratiniertes Linsencurry 4 Eigelb.............................................305Mohnkndel mit Aprikosenkompott 4 Eigelb M.......................306Weinsuppe mit Zimtbrotwrfeln 4 Eigelb M ...........................307

    Veg 7 Eigelb ........................................................................... 307Ziegenkseravioli 7 Eigelb M..................................................307

    Veg 9 Eigelb ........................................................................... 308Gemsenockerl 9 Eigelb M .....................................................309

    Nur Eiwei.............................................................................. 309Auflauf s............................................................................. 309

    Marzipan Auflauf mit Orangen 4 Eiwei M..............................309Himbeerauflauf 2 Eiwei M ....................................................310

    Brot + Brtchen ...................................................................... 3112 Eiwei.................................................................................... 311

    Einfaches, schnelles Kletzenbrot 2 Eiwei................................311Zedernbrot 2 Eiwei.................................................................312

    6 Eiwei................................................................................. 313Teebrot 6 Eiwei M ................................................................313

    Dessert .................................................................................. 3141 Eiwei.................................................................................... 314

    Nougat II 1 Eiwei...................................................................3142 Eiwei................................................................................. 314

    Hexenschaum 2 Eiwei ............................................................314Orangen, gefllte 2 Eiwei M .................................................315Ambrosiacreme 2 Eiwei M ....................................................315pfel mit Turban 2 Eiwei........................................................316Eisdessert, Sherry mit Beeren 2 Eiwei M ..............................317Frankfurter Bethmnnchen 2 Eiwei........................................317Kaki-Mousse 2 Eiwei M.........................................................318Mandelhrnchen 2 Eiwei M...................................................319Nougat in wei 2 Eiwei ..........................................................319Obst mit Mandelbaiser 2 Eiwei...............................................320Orangen Karamellisierte 2 Eiwei............................................321Orangencreme 2 Eiwei M......................................................322Schokoladen Mousse 2 Eiwei M ............................................323Sherry Eisdessert mit Beeren 2 Eiwei M ...............................323Trkischer Honig 2 Eiwei .......................................................324

    3 Eiwei................................................................................. 324Dominosteine mit Mohn 3 Tl Eiwei M....................................324Makronen aus Nssen 3 Eiwei M ..........................................325Makronen-Traum 3 Eiwei M..................................................326Quark-Soufflee auf Fruchtsauce 3 Eiwei M ...........................327Tiramisu sehr kalorienarm 3 Eiwei M ...................................328

    4 Eiwei................................................................................. 328Mandelsouffl 4 Eiwei ............................................................328

  • Erdbeereis und hausgemachtes Baiser 4 Eiwei M .................329Erdbeerquark 4 Eiwei M .......................................................330Gebackene Apfelringe 4 Eiwei................................................331Kokosbusserln 2- 4 Eiwei.......................................................331Mandeltorte / Dessert evtl 4-6 Eiwei M................................332Schoko Minz Mousse 4 Eiwei M.............................................334Schokoladenmus 4 Eiwei M ..................................................335berbackene Banane 4 Eiwei .................................................335Vanille-Quark-Souffl 2 Ei + 4 Eiwei M.................................336

    5 Eiwei................................................................................. 337Halva 5 Eiwei .........................................................................337Mascarpone Parfait mit Obstsalat 5 Eiwei M.........................337Sauerkirschencreme 5 Eiwei M.............................................338

    6 Eiwei................................................................................. 339Gebackenes Eis 6 Eiwei..........................................................339Mousse au Chocolat IV 6 Eiwei M .........................................339Halwa, Trkische 6 Eiwei .......................................................339Zimtbaisermakronen 6 Eiwei..................................................340

    8 Eiwei................................................................................. 341Baiser Mokka Eis 8 Eiwei M ..................................................341

    10 Eiwei.................................................................................. 342Blancmange 10 Eiwei M .......................................................342

    100 g + .................................................................................... 342Erdbeeren in Honig-Gewrz-Sirup 100 g Eiwei ........................342

    Fisch ........................................................................................ 343Schillerlockensouffl 2 Eiwei..................................................343

    Fleisch...................................................................................... 344Lammrcken in Salzkruste 3 Eiwei.........................................344Rinderbeinscheibe Consomme 3 Eiwei ...................................345

    Gebck ..................................................................................... 3451 Eiwei................................................................................. 345

    Einfache Spekulatius 1 Eiwei M ............................................346Gewrzrhomben 1 Eiwei M...................................................346Hirsekekse 1 Eiwei.................................................................347

    2 Eiwei................................................................................. 348Amaretti II 2 Eiwei ................................................................348Ananas-Muffeins 2 Eiwei M ..................................................349Apfelmusmuffeins 2 Eiwei......................................................349Aprikosenmuffeins 2 Eiwei M ...............................................350Cappuccinotrtchen 2 Eiwei M .............................................351Dattelbusserl 2 g Eiwei ..........................................................352Dattelmakronen 2 Eiwei.........................................................352Feigenschumchen 2 Eiwei ....................................................353Gewrzmakronen 2 Eiwei M.................................................354Husarenkipferl 2 Eiwei...........................................................354Knusperchen 2 Eiwei..............................................................355Makronen 2 Eiwei...................................................................356Mandelherzen 2 Eiwei ............................................................356

  • Mandelhrnchen 2 Eiwei ........................................................357Marzipangebck 2 Eiwei..........................................................358Nonnenksschen 2 Eiwei .......................................................358Nougat in wei 2 Eiwei ..........................................................359Nussmakronen, Cappuccino 2 Eiwei.......................................359Nusszimtbllchen 2 Eiwei ......................................................360Orangen Karamellisierte 2 Eiwei M ......................................360Ricciarelli 2 Eiwei...................................................................361Schokoksse mit Mandeln 2 Eiwei M ....................................362Schokoladenmuffeins 2 Eiwei.................................................363Weihnachtsguetzli 2 Eiwei M................................................364Wespennester 2 Eiwei............................................................365Zimtsterne 2 Eiwei .................................................................365Zimtsterne das Original 2 Eiwei .............................................366

    3 Eiwei................................................................................. 367Ananas - Hufchen 3 Eiwei M ...............................................367Brentatzen 3 Eiwei M..........................................................368Feigenbusserl 3 Eiwei M.......................................................368Frchte mit Erdnuss - Baiser 3 Eiwei......................................369Gefllte Mandelmakronen 3 Eiwei M ....................................370Haselnussmakronen 3 Eiwei ..................................................370Kse Nuss Makronen 3 Eiwei M ............................................371Kokosmakronen 3 Eiwei M ...................................................372Himbeerlebkuchen 3 Eiwei.....................................................372Madeleines mit Akazienhonig 3 Eiwei ....................................373Makronen 3 Eiwei...................................................................374Mandelstangen 3 Eiwei M.....................................................374Marzipan-Mandel-Hrnchen 3 Eiwei.......................................375Nussbusserl 3 Eiwei M..........................................................375Nussmakronen 3 Eiwei...........................................................376Nusstaler, Knusprige 3 Eiwei .................................................376Orangen-Gebck 3 Eiwei........................................................377Orangenmakronen 3 Eiwei M ...............................................378Pfefferminzrauten 3 Eiwei M ................................................378Schokoladebusserl 3 Eiwei M ...............................................379Wespennester 3 Eiwei............................................................380Witwenksse 3 Eiwei M........................................................380Zimtkugeln 3 Eiwei ................................................................381Zimtsterne I 3 Eiwei...............................................................381Zimtsterne II 3 Eiwei .............................................................382Zimtsterne, Super 3 Eiwei......................................................383Zri Leckerli 3 Eiwei M .........................................................383Zrileckerli 3 Eiwei ................................................................384

    4 Eiwei................................................................................. 385Berner Leckerli 4 Eiwei ..........................................................385Brunsli II 4 Eiwei M..............................................................386Dattel Mandel Makronen 4 Eiwei ............................................386Feigen Mandel Makronen 4 Eiwei M......................................387

  • Haselnuss-Lebkuchen 4 Eiwei M...........................................388Haselnusskugeln 4 Eiwei........................................................389Haselnussmakronen 4 Eiwei ..................................................389Kokosberger Riesen 4 Eiwei...................................................390Lebkuchen Marzipan Sticks 4 Eiwei........................................390Makronen Haselnuss II 4 Eiwei..............................................391Makronen Haselnuss 4 Eiwei..................................................391Pltzchen, italienische 4 Eiwei ...............................................392Schokomandelsplitter 4 Eiwei M...........................................392Schokotatzen 4 Eiwei M .......................................................393Zimtsterne mit Marzipan 4 Eiwei............................................394

    5 Eiwei................................................................................. 395Dattelkonfekt 5 Eiwei.............................................................395Himbeerschumchen 5 Eiwei .................................................396

    6 Eiwei................................................................................. 396Marzipan - Makronen 6 Eiwei .................................................396Nussmakronen mit Schokoladenfllung 6 Eiwei M ...............397Teebrot 6 Eiwei M ................................................................397Zimtbaisermakronen 6 Eiwei..................................................398

    7 Eiwei................................................................................. 399Mohn - Powidl - Makronen, 7 Eiwei M...................................399Mohnmakronen mit Pflaumenfllung 7 Eiwei M....................400

    9 Eiwei................................................................................. 401Massepains 9 Eiwei ................................................................401

    10 Eiwei ............................................................................... 402Msliwrfel 10 Eiwei..............................................................402

    g + ml Eiwei ......................................................................... 402Brunsli 140 g Eiwei ................................................................402Brunsli- Mutters 200 ml Eiwei................................................403Dattelbusserl 2 g Eiwei ..........................................................404Negerksse 100 g Eiwei.........................................................404

    Konfekt..................................................................................... 4062 Eiwei................................................................................. 406

    Nougat in wei 2 Eiwei ..........................................................406Nonnenksschen 2 Eiwei .......................................................406

    3 Eiwei................................................................................. 407Knigsberger Marzipan 3 Eiwei ..............................................407

    5 Eiwei................................................................................. 407Halva 5 Eiwei .........................................................................407

    6 Eiwei................................................................................. 408Halva, Trkische 6 Eiwei ........................................................408

    Kuchen ..................................................................................... 4097 Eiwei................................................................................. 409

    Mohnmakronen mit Pflaumenfllung 7 Eiwei M....................409Glasierte Himbeer - Lebkuchen 7 Eiwei..................................410Eiweikuchen Gromutters 7 Eiwei M ..................................411Knigkrtzer Mohn Powidl Makronen 7 Eiwei.........................412Lebkuchen, Glasierte Himbeer - Lebkuchen 7 Eiwei ...............412

  • 8 Eiwei................................................................................. 413Mohnschlagobersttorte 8 Eiwei M ........................................413

    9 Eiwei................................................................................. 414Feigenkuchen 9 Eiwei M.......................................................414Eiweitorte 9 Eiwei ................................................................415

    10 Eiwei ............................................................................... 416Mandelkuchen , Franzsischer 10 Eiwei M............................416Eiweikuchen 10 Eiwei M.....................................................416

    Pikant .................................................................................... 417Zucchini- und Krbisbeignets 2 Eiwei M ...............................417

    Torten ...................................................................................... 4182 Eiwei................................................................................. 418

    Aprikosentorte 2 Eiwei M .....................................................4184 Eiwei................................................................................. 419

    Birnentorte mit Sahnehaube 4 Eiwei M ................................419Birnentorte, Saftige 4 Eiwei M..............................................420Kirsch-Mandel-Sahne 4 Eiwei M ...........................................421Mandeltorte / Dessert evtl 4-6 Eiwei M................................422

    6 Eiwei................................................................................. 424Pariser Torte 6 Eiwei..............................................................424

    8 Eiwei................................................................................. 424Esterhazytorte 8 Eiwei M......................................................424Bosnische Torte 8 Eiwei M....................................................425

    11 Eiwei.................................................................................. 426Bosnische Torte 11 Eiwei .......................................................426Hinweis fr Word.......................................................................427PS ..............................................................................................427

    Fisch

    Gemischte Fischtorte 10 Ei

    Fr Den Teig 500 g Mehl 150 g Butter

    2 Ei Salz Pfeffer Wasser

    Fr Die Fllung

    12 Schollenfilets ohne Haut

  • 200 g Shrimps oder Krabben 2 Rote Zwiebeln; in Ringen

    120 g Speckwrfel; durchwachsen

    2 Pk. Sahne

    8 Ei Salz Pfeffer Muskat 2 El Kapern; gehackt

    Auerdem 1 Backform 22 cm

    Aus den Teigzutaten einen geschmeidigen Teig verkneten und ca. 1/2 Stunde ruhen lassen. Anschlieend den Teig ausrollen und eine gefettete Back- oder Auflaufform damit auslegen. Sahne und Ei verrhren, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Estragon wrzen. In die ausgelegte Backform Schollenrllchen, Shrimps und Zwiebelringeplatzieren, mit dem Eigemisch bergieen, Speckwrfel darber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 180-200 Grad C ca. 40 Minuten ba-cken lassen.

    Krabbenrhrei 8 Ei M

    Dekorativ in Eierschalen serviert

    Fr 4 Personen.

    8 Eier

    4 EL SahneSalz,Pfefferger. Muskat1 EL geh. Dill2 EL Butter

    150 g Krabben

    Eier, Sahne, Salz, Pfeffer, Muskat, Dill verrhren. In heier Butter in be-schichteter Pfanne stocken lassen, Krabben darauf verteilen. In ausge-splten, trockenen Eierschalenhlften evtl. mit Dill anrichten.

  • Krabbentorte 20 Ei

    Zutaten fr 8 Portionen

    300 g Bacon2 Bund Dill2 Bund Schnittlauch300 g Erbsen, tiefgekhlt

    500 g Krabben (Tiefseekrabben)1 EL Sojasauce

    20 Ei

    375 ml Milch Salz Muskat, frisch gerieben20 Scheibe/n Toastbrot

    Zubereitung Den Bacon wrfeln, in einer Pfanne ausbraten und in eine Schssel ge-ben. Dill und Schnittlauch fein hacken. Die Erbsen, Krabben und Krutermit dem Bacon mischen und mit der Sojasauce wrzen. Die Ei mit derMilch verquirlen und mit Salz und Muskat abschmecken.

    Eine Form (30 cm Durchmesser, 5 cm Hhe) gut mit Butter ausfetten undmit dem Toastbrot auslegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad(Gas: Stufe 3) 10 Minuten rsten. Die Krabbenmasse auf dem gerstetenBrot verteilen, die Eimilch darber gieen und das Ganze bei 200 Grad(Gas: Stufe 3) 50 Minuten auf mittlerer Einschubleiste stocken lassen.

    6.5.02 Garfield CK

    Lachs Spargel Frittata 8 Ei Ostergerichte zum Brunch

    Zutaten fr 8-10 Stcke:500 g grner SpargelSalz, Zucker, weier Pfeffer1 Zwiebel,2 Knoblauchzehen125 g Rucola (Rauke)100 g gerucherter Lachs

  • 8 Ei1 EL l (z. B. Olivenl)unbeh. Zitrone zum Garnieren

    Zubereitung:1. Spargel waschen und die Enden grozgig abschneiden. Spargel inStcke schneiden. In kochendem Salzwasser mit etwas Zucker ca. 5 Minu-ten vorgaren, abtropfen lassen. 4-5 Spargelspitzen beiseite legen.2. Zwie-bel und Knoblauch schlen, fein wrfeln. Rucola waschen und kleinschneiden. Lachs, bis auf 1-2 Scheiben, in Streifen schneiden. Eierverquirlen. Spargel, Lachs und Rucola unterrhren. Wrzen. 3. l in einerPfanne (ca. 24 cm ) erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andnsten. Eizugieen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten stocken lassen.Evtl. unter dem Grill leicht brunen. Mit Lachsstckchen, Spargelspitzenund Zitronenecken garnieren.Zubereitungszeit: 50 Min.

    Kcal 120 kJ 500 Eiwei 9 g Fett 8 g KH 1 g Broteinheiten

    Omelett mit Krabben 6-8 Ei M

    200 g Krabben in kaltem Wasser waschen1 Zwiebel in2 El Butter hell anschwitzen, + mit l Rahm ablschen, +2 Tl geschn. Dill dazugeben, kurz durchkochen,1/8 l Weiwein mit2-3 Tl Speisestrke verrhrt, untermischenZitronensaftscharfer Paprika +Meersalz pikant abschmecken, Krabben zugeben, nurdurch Ziehen lassen6-8 Eier verquirlen, mit Salz wrzen. Das restliche Fett in ei-ner Pfanne zerlassen, Eier hineingieen + 1 Omelett bereiten. Das fertigeOmelett auf eine Platte strzen, lngs ein-, aber nicht ganz durchschnei-den , so das es auf beiden Enden zusammenhlt. Die ffnung etwas aus-einander drcken, in diese die Krabben mit der pikanten Soe fllen.

    Dazu Reis

    Fleisch

  • Bacon Hvos Rancheros supreme 8 Ei

    1 c Salsa; oder Chilisauce

    8 Ei1 sm Paprika, rot1 sm Paprika, grn1 sm Zwiebel

    250 g Bacon; in Scheiben16 Peperoni; scharf8 Mais Tortillas; gednstet

    Den Bacon und die Paprika in 2 cm lange Stcke schneiden, die Zwiebelwrfeln, die Eier verkleppern, die Salsa erwrmen.

    Die Bacon Stcke in der Pfanne ausbraten, in dem Fett die Zwiebel unddie Paprika anbraten, die Eier darber geben und stocken lassen, fterswenden.

    Auf Tellern Portionsweise anrichten und mit der Salsa bergieen,die Peperoni um die Eimasse legen und die Tortillas dazu reichen.

    Gegessen wird mit der Hand, indem die Tortillas als "Werkzeug" benutztwerden. Wer sie bekommen kann, kann die Paprika durch Chilischotenersetzen, aber Achtung, es gibt sehr scharfe Sorten.

    Schinken Eier mit Currysahne 8 Ei M

    Zutaten:

    8 Ei

    125 ml Schlagsahne1 TL Curry1 EL Tomatenketchup

    125 g Schinken, gekochtPetersilie

    Zubereitung:

  • Die Eier 8 min kochen, abschrecken, schlen, lngs halbieren und in eineSchssel legen.Die Sahne steif schlagen, mit Curry und Tomatenketchup wrzen. DieSauce ber die Eier fllen und mit Schinkenwrfeln und gehackter Petersi-lie bestreuen.Dazu passt Toastbrot.Zubereitungszeit: ca. 20 min

    Lachs Eiersalat mit Lachs zum Osterfrhstck 10 Ei M

    Zutaten:

    10 Ei

    3 EL Mayonnaise

    etwas KondensmilchPfefferFondor3 TL Lachs (Seelachsschnitzel)

    Zubereitung:Die Eier kochen, abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden. Mayon-naise mit etwas Kondensmilch verrhren und mit Fondor und Pfeffer ab-schmecken. Seelachsschnitzel hineingeben und unterrhren. Die in Schei-ben geschnittenen Eier vorsichtig unterheben.Zubereitungszeit: ca. 15 min

    Eiersalat Spanischer 8 Ei

    8 hart gekochte Ei2 Bund Radieschen12 paprikagefllte Oliven1 Kopf Frisee- Salat oder grner Salat1 Knoblauchzehe2 EL Essig3 EL Olivenl1 kleine Dose Anchovisfilets1 Bund SchnittlauchCayennepfeffer

  • Eier, geputzte Radieschen und Oliven in Scheiben schneiden. Eine Schs-sel mit der Knoblauchzehe ausreiben. Salat putzen und alle Zutaten in dieSchssel geben. Aus Essig, l und den Anchovis eine Marinade bereitenund mit Cayennepfeffer wrzen. Schnittlauchrllchen untermischen. DieSauce erst kurz vor dem Anrichten ber den Salat geben.

    Fleischtorte mit Trockenfrchten 7 Eigelb + 1 Ei M

    8 Portionen

    Mrbeteig

    100 g Buchweizen +100 g Reis +100 g Hirse +50 g Amaranthalles fein gemahlen(statt all dessen , Mais)

    175 - 250 g ButterSalz alles miteinander verkneten + + 30 min kalt ruhen lassen Mrbeteig-( 350 g Mehl7 g Salz170 g Butter; gekhlt in Wrfel geschnitten

    1 Ei1 El Wasser; kalt Menge Anpassen)

    Fllung

    1500 g Schweineschulter; in groe Stcke geschnitten1 Tl Salbei; gehackt1 Tl Lebkuchengewrz2 El Petersilie; gehackt250 g Datteln; entkernt und fein gehackt250 g Korinthen45 g Pistazien; grob gehackt30 g Zucker1 Tl Ingwer; gemahlen1 Tl Salz1 Prise Safranpulver vermischt mit1 El Wasser

    7 Eigelb

    150 ml Sahne

  • (Ergibt 2 Kuchen von 20 cm Durchmesser)Fr den Teig Mehl und Salz mischen, die Butter hinzufgen,mit den Fingerspitzen in das Mehl reiben, so dass eine krmeligeMasse entsteht.

    Das Ei in die Mitte des Gemischs geben.

    Mit Wasser zu einem Teig wirken, eventuell noch etwas Wasserdazugeben. Den Teig leicht kneten, dann in Klarsichtfolieeinschlagen und vor dem Ausrollen 1 Stunde khlen.Fr die Fllung das Schweinefleisch mit Wasser bedeckt etwa 1 1/2Stunden kcheln lassen, bis es schn weich ist, dann in kleineWrfel schneiden.300 ml Garflssigkeit durch ein Sieb gieen, mit Salbei undPetersilie zum Kochen bringen. Das Fleisch mit den Datteln,Korinthen und Pistazienkernen dazugeben und vermischen, vom Feuernehmen. Zucker, Salz, Eigelb, Sahne und die restlichen Zutatenmiteinander aufschlagen und gut unter die Fleischmasse mischen.

    Den Teig ausrollen und zwei Kuchenformen damit auslegen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad C etwa 10 Minuten blind backen,bis er fest ist, aber noch keine Farbe angenommen hat (Teigbodenmit einem gleich groen Pergamentpapier belegen, mit getrocknetenBohnen beschweren - damit der Teig keine Blasen wirft. Nach demBacken Papier mit den Bohnen herausnehmen).

    Teigbden mit der fertiggestellten Masse fllen.

    Nochmals bei 190 Grad C etwa 40 Minuten weiterbacken. Diefertige Fleischtorte 5 Minuten abstehen lassen und anschlieendservieren.

    Nach: Oskar Marti 1994

    Gemischte Fischtorte 10 Ei

    Fr Den Teig500 g Mehl

    150 g Butter

    2 EiSalzPfefferWasser

  • Fr Die Fllung

    12 Schollenfilets ohne Haut

    200 g Shrimps oder Krabben2 Rote Zwiebeln; in Ringen

    120 g Speckwrfel; durchwachsen

    2 Pk. Sahne

    8 EiSalzPfefferMuskat2 El Kapern; gehackt

    Auerdem1 Backform 8 22 cm

    Aus den Teigzutaten einen geschmeidigen Teig verkneten und ca. 1/2Stunde ruhen lassen. Anschlieend den Teig ausrollen und einegefettete Back- oder Auflaufform damit auslegen. Sahne und Eiverrhren, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Estragon wrzen. In dieausgelegte Backform Schollenrllchen, Shrimps und Zwiebelringeplatzieren, mit dem Eigemisch bergieen, Speckwrfel darber streuenund im vorgeheizten Backofen bei 180-200 Grad C ca. 40 Minuten backenlassen.

    Hack Porree Kuchen 7 Ei

    Zutaten fr den Teig:

    400 g Mehl200 g Butter oder Margarine

    2 Eietwas Salz

    Belag:

    2-3 groe Stangen Porree2 EL Butter oder Margarine (im Notfall auch etwas Speisel)

  • 500 g gemischtes Hackfleisch2 Zwiebeln

    1 EiSalz, Pfeffer, Paprikapulver und Hackfleischgewrz nach Geschmack4-6 EL Paniermehl

    Guss:

    4 Becher saure Sahne oder Schmand

    4 EiSalz, Pfeffer400 g geriebener Kse (z.B. Emmentaler)

    Zubereitung:

    Die Zutaten fr den Teig mit den Hnden glatt kneten und auf ein gefette-tes Backblech gleichmig verteilen und einen leichten Rand formen. DenTeig bei 200 (im E-Herd!!!)ca. 8 Minuten vorbacken und wieder aus demOfen holen.In der Zwischenzeit den Porree waschen, putzen und in dnne Scheibenschneiden. Die Zwiebel in Wrfel schneiden. Die restlichen Belagzutatenzu einem Hackfleischteig kneten, mit der Margarine in einem Topf anbra-ten, den Porree und die Zwiebel dazu geben und ca. 10 Minuten dnsten,alles auf den Blechkuchen verteilen.Die Zutaten fr den Guss verrhren und gleichmig ber die Hack-Porree-Masse verteilen, mit Kse bestreuen. Bei 200 ca. 30 Minuten ba-cken, bis der Kse leicht braun wird.

    Kommt auf Partys oder bei Video-Abenden klasse an! Schmeckt warm undkalt, ein Glschen Wein dazu ist immer lecker!(ich bevorzuge Rose odersen griechischen Rotwein)

    Hackfleisch Chili Omelette 8 Ei M

    Zutaten fr Portionen

    8 Ei

    4 EL Sahne2 EL MineralwasserSalz und Pfeffer

  • 0,5 TL Paprikapulver4 Zehe/n Knoblauch1 Zwiebel(n)2 EL Butter

    400 g Hackfleisch1 Dose/n MaisCilantro

    ZubereitungEier verschlagen, durchsieben, mit Sahne und Mineralwasser vermengen.Salz, Pfeffer und Paprikapulver untermischen. In einer groen Pfanne zueinem Omelette stocken lassen.In einer zweiten Pfanne kleingehackte Knoblauchzehen mit kleingehackterZwiebel in Butter anbraten, dann Hackfleisch hinzugeben und krmeligbraten. Mais fr 3-4 Minuten mitbraten.Die Hackfleischmasse auf das Omelett geben, das Omelett umschlagen, invier Stcke schneiden und mit frischem Cilantro garniert servieren.

    16.11.04 TexMexHex CK

    Bacon Hvos Rancheros supreme, 8 Ei

    1 c Salsa; oder Chilisauce

    8 Ei1 sm Paprika, rot1 sm Paprika, grn1 sm Zwiebel

    250 g Bacon; in Scheiben16 Peperoni; scharf8 Mais Tortillas; gednstet

    Den Bacon und die Paprika in 2 cm lange Stcke schneiden, die Zwiebelwrfeln, die Eier verkleppern, die Salsa erwrmen.

    Die Bacon Stcke in der Pfanne ausbraten, in dem Fett die Zwiebel unddie Paprika anbraten, die Eier darber geben und stocken lassen, fterswenden.

    Auf Tellern Portionsweise anrichten und mit der Salsa bergieen,

  • die Peperoni um die Eimasse legen und die Tortillas dazu reichen.

    Gegessen wird mit der Hand, indem die Tortillas als "Werkzeug" benutztwerden. Wer sie bekommen kann, kann die Paprika durch Chilischotenersetzen, aber Achtung, es gibt sehr scharfe Sorten.

    Kaninchen Reis mit Kruste Spanien 11 EiArroz con costra

    4 Portionen

    1 Kaninchen, Huhn oder Hahn, etwa 1.5 kg mit Innereienl200 g Butifarra negra; (kleine, schwarze, gut gewrzte, katalonischeBlutwurst)500 g Tomaten

    150 ml Hhnerbrhe150 ml trockener Weiwein1 g Safranfden;Salz;schwarzer Pfeffer500 ml ;Wasser250 g Rundkornreis

    11 Eier

    Das Fleisch von den Knochen lsen und in kleinere Stcke schneiden. Ineinem feuerfesten Topf l erhitzen und das Fleisch darin anbraten. DieTomaten enthuten, entkernen und klein schneiden. Mit den Innereienund der Butifarra negra zu dem Fleisch geben. Hhnerbrhe und Weiweinangieen, Safranfden hinzufgen, mit Salz und Pfeffer wrzen und alles60 Minuten schmoren lassen. Wasser angieen, nochmals mit Salz ab-schmeckenund zum Kochen bringen. Den Reis einrhren und 20-25 Minuten kchelnlassen, bis der Reis alle Flssigkeit aufgesogen hat und weich ist.Zwischendurch ab und zu umrhren.

    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

    Die Eier in einer Schssel aufschlagen, mit Salz und Pfeffer wrzen,verquirlen und ber den Reis geben. Den Topf mit Alufolie abdecken undund im Ofen gut 10 Minuten backen. Die Folie entfernen und das Gerichtim

  • Topf servieren. Die Eierkruste erst am Tisch aufbrechen.

    Dazu passt ein leicht gekhlter Rotwein aus der Mancha oder ausValdepenas.

    Krabbenrhrei 8 EiKrabbenrhrei 8 Ei

    Dekorativ in Eierschalen serviert

    Fr 4 Personen.8 Eier4 EL SahneSalz,Pfefferger. Muskat1 EL geh. Dill2 EL Butter150 g Krabben

    Eier, Sahne, Salz, Pfeffer, Muskat, Dill verrhren. In heier Butter in be-schichteter Pfanne stocken lassen, Krabben darauf verteilen. Inausgesplten, trockenen Eierschalenhlften evtl. mit Dill anrichten.

    Krabbentorte 20 Ei

    Zutaten fr 8 Portionen300 g Bacon2 Bund Dill2 Bund Schnittlauch300 g Erbsen, tiefgekhlt500 g Krabben (Tiefseekrabben)1 EL Sojasauce

    20 Ei

    375 ml MilchSalzMuskat, frisch gerieben20 Scheibe/n Toastbrot

  • ZubereitungDen Bacon wrfeln, in einer Pfanne ausbraten und in eine Schssel geben.Dill und Schnittlauch fein hacken. Die Erbsen, Krabben und Kruter mitdem Bacon mischen und mit der Sojasauce wrzen. Die Ei mit der Milchverquirlen und mit Salz und Muskat abschmecken.

    Eine Form (30 cm Durchmesser, 5 cm Hhe) gut mit Butter ausfetten undmit dem Toastbrot auslegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad(Gas: Stufe 3) 10 Minuten rsten. Die Krabbenmasse auf dem gerstetenBrot verteilen, die Eimilch darber gieen und das Ganze bei 200 Grad(Gas: Stufe 3) 50 Minuten auf mittlerer Einschubleiste stocken lassen.

    6.5.02 Garfield CK

    Leber Hochzeitssuppe Sorbische 12 Ei M

    Brhe

    500 g Rindsknochen1 Wurzelwerk

    8 Ei

    0,5 l Milch100 g Erbsen100 g MhrenSalz, Muskat, PetersilieLeberklchen

    Leberklchen 1 Ei

    200 g Rindsleber

    1 Ei50 g geriebene SemmelMuskat, Salz, Pfeffer1l Salzwasser

    Eierstich 4 Ei M

  • 4 Ei

    1Tasse MilchSalz, Muskat

    Aus Rinderknochen und Wurzelwerk eine krftige Brhe kochen.4 Ei mitder Milch verrhren, mit Salz und Muskat wrzen, in eine gefettete Formgeben und im Wasserbad stocken lassen. Erbsen, geschnittene Mhren,Leberklchen in die Brhe geben, aufkochen und aus 2 Eiern Eierflockendazugeben. Beim Anrichten geschnittenen Eierstand und Petersilie dazu-geben.

    Nun die Leberklchen!

    Die Leber durch den Wolf drehen und mit Ei, Muskat, Salz, Pfeffer undgeriebener Semmel gut vermischen, kaltstellen. Danach Klchen formen,ins kochende Salzwasser geben und solange garen, bis sie an der Oberfl-che schwimmen.

    Der Eierstand!(ist nicht so einfach)

    Die Eier mit der kalten Milch verrhren, in ein Gef fllen,verschlieen(einen Teller drauf legen)und in kochendes Wasserbad geben.Auf kleiner Flamme weiterkochen lassen, bis die Masse fest ist. Den ferti-gen Eierstand mit dem Lffel abstechen und zur Suppe dazugeben.

    Omelett mit Krabben 6-8 Ei M

    200 g Krabben in kaltem Wasser waschen1 Zwiebel in2 El Butter hell anschwitzen, + mit

    0,5 l Rahm ablschen, +2 Tl geschn. Dill dazugeben, kurz durchkochen,1/8 l Weiwein mit2-3 Tl Speisestrke verrhrt, untermischenZitronensaftscharfer Paprika +Meersalz pikant abschmecken, Krabben zugeben, nur durchZiehen lassen

  • 6-8 Ei verquirlen, mit Salz wrzen. Das restliche Fett in einer Pfanne zer-lassen, Eier hineingieen + 1 Omelett bereiten. Das fertige Omelett aufeine Platte strzen, lngs ein-, aber nicht ganz durchschneiden , so das esauf beiden Enden zusammenhlt. Die ffnung etwas auseinander drcken,in diese die Krabben mit der pikanten Soe fllen.

    Dazu Reis

    Rhrei mit bunten Beilagen 12 Ei M

    200 g Kirschtomaten1 Bund Schnittlauch1 kleine Zwiebel

    100 g Gouda

    12 Ei

    6 EL MilchSalz, Pfeffer

    6-8 Scheiben Frhstcksspeck (Bacon)6 kleine Bratwrstchen (z. B. Nrnberger Art; a ca.50 g)1-2 EL Butter/Margarine200 g gerucherter Lachs in dnnen Scheibenevtl. Dill zum Garnieren

    Zubereitung:1. Tomaten und Schnittlauch waschen. Schnittlauch fein schneiden. Zwie-bel schlen, fein wrfeln. Kse grob reiben. Eier und Milch verquirlen.Wrzen.2. Speck knusprig auslassen. Herausnehmen. Wrstchen im Speckfettgoldbraun braten. Beides warm stellen. Zwiebel im Bratfett andnsten.Tomaten zugeben und ca. 5 Minuten braten. Wrzen.3. Fett in einer sehr groen Pfanne erhitzen. Eimasse darin bei mittlererHitze stocken lassen. Dabei fter mit dem Pfannenwender vom Rand zurMitte zusammenschieben. Rhrei mit vorbereiteten Zutaten und Lachs an-richten. Nach Belieben garnieren. Dazu schmecken Brtchen undSchwarzbrot..

    Zubereitungszeit: 35 Min.

  • Schinken Eier in Curry Erbsen Soe 8 Ei M

    Zutaten fr 4 Portionen

    8 Ei1 Zwiebel(n)1 EL Butter oder Margarine2 TL Curry1 EL Mehl300 ml Gemsebrhe

    200 ml Schlagsahne450 g Erbsen, tiefgekhlt

    200 g Schinken, gekochtSalz und Pfeffer, schwarz

    ZubereitungEier 10 Minuten kochen. Zwiebel schlen, wrfeln. Im heien Fett glasigdnsten. Curry und Mehl darin anschwitzen. Mit Brhe und Sahne abl-schen. Aufkochen lassen. Erbsen darin 5 Minuten garen. Schinken in Strei-fen schneiden, zufgen. Mit Salz und Pfeffer wrzen. Eier schlen und hal-bieren. In der Soe anrichten. Dazu schmeckt Reis.

    Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten28.05.01 Henriettinchen

    Schinken, Gemse Rhrei 8 Ei M

    Zutaten fr 4 Portionen500 g Tomate(n)1 Stange/n Porree1 Dose/n Mais0,5 Pck. Schinken (Vorderschinken in Aspik)

    20 g Butter

    8 Ei

    1/8 Liter MilchSalz und PfefferKresse

    Zubereitung

  • Stielanstze der Tomaten entfernen. Tomaten mit kochendem Wasser -berbrhen, abschrecken, huten, halbieren und entkernen. Das Frucht-fleisch in Streifen schneiden. Porree in Ringe schneiden. Mais abtropfenlassen. Schinken wrfeln. Fett erhitzen. Porree zufgen und ca. 3min.dnsten. Tomaten, Schinken und Maiskrner zugeben, verrhren. Eier,Milch, Salz und Pfeffer verquirlen und gleichmig ber das Gemse ge-ben. Unter vorsichtigem Rhren stocken lassen. Mit Kresse garnieren.

    8.12.03 Sonnenbluemle CK

    Schinken, Pappsattpfanne 8 Ei M

    Zutaten fr 3 Portionen250 g Nudeln (Spiralnudeln)250 g Bacon, (Schinkenscheiben, klein geschnitten geht auch)1 kl. Dose Erbsen1 kl. Dose Mais

    8 Ei

    150 g Kse, geriebener1 Dose/n Champignons2 TL CurrySalz und PfefferMayonnaise, Remoulade3 EL lTomatenketchup

    ZubereitungDie Nudeln gar kochen, in der Zwischenzeit alle Dosen ffnen, abgieenund beiseite stellen.l in der Pfanne erhitzen, gekochte Nudeln und Bacon in die Pfanne gebenund ca. 3-4 Minuten anbraten, ab und zu wenden. Dann die Champignons,Erbsen, Mais zugeben, weitere 3-4 Minuten braten, ab und zu wenden.Nun den Kse darber verteilen, umrhren, einschmelzen lassen, mitSalz, Pfeffer und Curry wrzen. Wenn der Kse geschmolzen ist, knnendie Eier mit rein. Ordentlich umrhren, damit auch berall was hinkommt,Eiermasse fest werden lassen, dazu ab und zu wenden.Auf Teller anrichten, und je nach belieben mit Mayo, Remoulade und Ket-chup servieren.

    25.9.04 Drehtabak CK

  • Schinken, Pochierte Eier auf Spinat 8 Ei

    Zutaten (fr 4 Personen)1.5 kg Blattspinat,

    2 Scheiben gekochter Schinken (ca. 60 g),2 Zwiebeln,250 Cherry-Tomaten,

    8 Ei2 El l,Salz,weier Pfeffer

    ZubereitungDen Spinat putzen und waschen. Den Schinken in Streifen schneiden DieZwiebeln schlen und fein hacken. Die Tomaten waschen und vierteln. Frdie Eier in einer groen Pfanne 1 l Wasser mit 3 Eln Essig zum Kochenbringen. Die Hitze zurcknehmen. Die Eier nacheinander aufschlagen, je-weils in eine Tasse gleiten lassen und einzeln zum Pochieren fr 5 min insEssigwasser geben. In einer Pfanne etwas l erhitzen, die Zwiebel daringlasig dnsten und den tropfnassen Spinat hinzugeben und zusammenfal-len lassen. Die Tomatenviertel und Schinkenstreifen hinzugeben und etwa5 min mitdnsten. Mit Salz und Pfeffer wrzen. Die Eier aus dem Wasser-bad nehmen, auf dem Schinken-Spinat anrichten und ebenfalls etwaswrzen.

    Schinken, Schichtsalat 8 Ei

    Zutaten fr 8 Portionen1 Glas Karotte(n), geraspelt1 kl. Dose Mais8 Ei, hartgekocht

    10 Scheibe/n Schinken, gekocht3 Paprikaschote(n), rot0,5 Kopf Eisbergsalat

    1 Glas Miracel Whip1 Bund Lauchzwiebel(n)Pfeffer aus der Mhle

    Zubereitung

  • Die Karotten und den Mais gut abtropfen lassen. Den Kochschinken unddie Paprika in Streifen, die Eier in kleine Stcke schneiden. Den Salatkopfputzen und mit einem Messer in schmale Streifen schneiden. Von allenZutaten jeweils die Hlfte in eine hohe, schmale Schssel schichten. DieEierschicht mit Pfeffer wrzen. Als letztes mit der Hlfte der in feine Ringegeschnittenen Lauchzwiebeln bestreuen. Mit der zweiten Schicht genausoverfahren, allerdings ohne Lauchzwiebeln. ber das Ganze das MiracelWhip geben und mit dem Stiel eines Kochlffels mehrere Male in den Salatbis auf den Boden der Schssel stechen. ber Nacht im Khlschrank zie-hen lassen und erst kurz vor dem servieren mit den restlichen Lauchzwie-beln garnieren.

    Guten Appetit!!

    19.8.02 Joviv CK

    Schinken-Ei-Salat 10 Ei M

    Zutaten fr 8-10 Personen:

    10 Ei

    500 g leichte Salatcreme mit Joghurt

    300 g JoghurtSalzweier Pfeffer2 Bund/Tpfchen Kerbel1 Bund Petersilie

    200 g gekochter Schinken in dnnen Scheiben

    Zubereitung:

    1. Eier hart kochen. Abschrecken und schlen. Dann auskhlen lassen.2.Salatcreme und Joghurt glatt rhren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.Creme halbieren. Kruter waschen und, bis auf etwas Kerbel zum Garnie-ren, grob hacken. Unter eine Hlfte der Creme rhren.3. Schinken feinwrfeln. Die Schinkenwrfel, bis auf 1 EL, unter die andere Hlfte derCreme rhren.4. Eier mit dem Eierschneider in Scheiben teilen. Mit Kru-ter- und Schinkencreme abwechselnd in eine Schale schichten. Mit Schin-kenwrfeln und Kerbel garnieren.

    Zubereitungszeit: 35 Min.Kcal 210 kJ 880 Eiwei 14 g Fett13 g KH 1 g Broteinheiten

  • Speck Dnisches Omelett 8 Ei

    Aeggekage

    Zutaten fr Portionen

    8 Ei

    16 Bacon (Frhstcksspeck), feine Scheiben

    100 ml Sahne4 Tomate(n)4 EL Schnittlauch, klein geschnitten

    ZubereitungDie Scheiben Bacon in eine heie Pfanne legen und das Fett auslaufen las-sen, kurz braten lassen. Dann die Speckscheiben auf Backpapier auf einePlatte legen, in den Herd schieben und bei 120 Grad sehr knusprig werdenlassen. Man kann den Bacon auch in der Pfanne knusprig werden lassen,dann jedoch herausnehmen und warm halten.

    Die Eier aufschlagen, mit der Sahne verquirlen, pfeffern. Nicht salzen! DieEiermasse in die Pfanne mit dem Fett vom Bacon geben. Kurz etwas ver-rhren, abdecken und auf der kleinst mglichen Flamme sehr langsamstocken lassen.

    Die Tomaten entkernen und wrfeln.

    Wenn die Eiermasse gestockt ist, den knusprigen Frhstcksspeck in dieMitte auf die Eiermasse geben, die klein gewrfelten Tomaten und denfein geschnittenen Schnittlauch darber streuen.

    Dazu isst man ein gutes Vollkornbrot. "Aeggekage" ist ein sehr beliebteskleines Mittagessen in Dnemark. Man kann ihn in einer groen Pfanne frbis zu 12 Personen machen und berechnet 2 Eier und 4 Scheiben Frh-stcksspeck pro Person. Die Stockzeit bei einem sehr groen "Aeggekage"kann jedoch bis zu 45 Minuten dauern.

    18.7.02 Ingrid R CK

    Wildentenbrust mit Rosinen 7 Ei M

    und Frittatenstrudel

    100 g Mehl

  • 7 Ei

    1/4 l Milch

    1 EL flssige Butter

    1/8 l Sahne1 EL Bio-Instant-Brhe1 Msp Muskat1 EL Rosinen2 cl Cognac

    4 Wildentenbrste1 Schalotte, fein geschnitten1/4 l Rotwein1 EL Balsamico1 TL Mehlbutter (weiche Butter und Mehl zu gleichen Teilen gemischt)Salz,Pfeffergeklrte Butter zum Anbraten

    Fr den Frittatenstrudel Mehl, 2 Eier, 1/8 l Milch, eine PriseSalz und die flssige Butter gut vermischen, am besten mit einemHandrhrgert. In einer Pfanne mit geklrter Butter aus dem Teignach und nach dnne Pfannkuchen ausbacken.Aus Sahne, 1/8 l Milch, 5 Eiern eine Royal mischen. Diese mitInstantbrhe, Muskat, Salz und Pfeffer wrzen.Einen Pfannkuchen in eine gebutterte Napfkuchenform legen(Pfannkuchen soll ber die Form hinaushngen), etwas von derRoyal-Masse darauf geben. Die restlichen Pfannkuchen rollen undin die Form legen. Mit der restlichen Royal-Masse bergieen. Dieberhngenden Pfannkuchenseiten bereinander schlagen und dieForm ca. 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben. Wlbt sichder Strudel nach oben, ist er fertig.Dann den Strudel aus der Form strzen und in Scheiben schneiden.(Man kann den Strudel auch in der Form erkalten lassen, inScheiben schneiden und diese in etwas Butter anbraten.)Die Rosinen in Cognac einweichen. Die Wildentenbrste mit Salzund Pfeffer wrzen und mit der Hautseite nach unten in einePfanne geben. Bei geringer Hitze ca. 10 Minuten anbraten, dannwenden und 5 Minuten weiterbraten. Aus der Pfanne nehmen und warmstellen.Das berschssige Fett aus der Pfanne abschtten und darin diegewrfelte Schalotte anschwitzen, die eingelegten Rosinen zugebenund mit Wein und Balsamico ablschen. Die Flssigkeit um dieHlfte einkochen lassen, zum Schluss mit Mehlbutter binden undabschmecken.Die Wildentenbrste aufschneiden und mit der Sauce und demFristtatenstrudel anrichten.

  • Diverse

    7 Ei

    Weinschaum Charlotte 7 Ei M

    Mit dem gewissen Verwhnaroma

    Zutaten fr 12 Stcke:

    7 Ei160 g Honig120 g Mehl350 g schwarze Johannisbeerkonfitre250 ml WeiweinSaft und Schale einer Zitrone6 Blatt. Gelatine

    200 ml Sahne

    So wird's gemacht:

    1. Backofen auf 200 Grad vorheizen. 4 Eier trennen, Eiwei steif, Eigelbund 60 g Honig cremig schlagen. Mehl, danach Eischnee unterheben. Aufmit Backpapier belegtem Blech 12 Min. backen.2. Konfitre auf den heien Biskuit streichen. Fest aufrollen und dann ab-khlen lassen.3. Inzwischen 3 Eier trennen, Eigelb, 100 g Honig, Wein, Zitronensaft undSchale, cremig schlagen. Gelatine auflsen, einrhren. 30 Min. khlen.4. Eiwei, dann Sahne steif schlagen. Unter die Creme heben. Biskuitrollein Scheiben schneiden. Schssel damit auslegen. Creme einfllen. 3 Std.khlen. Strzen.

    Zubereitung: ca. 45 Min.Backen: ca. 12 Min.Khlen: 3 4 Std.kJ/kcal p. St.: 1.218/290Lea Nr. 39/02

    Eierschecke 7 Ei M

  • 750 g Quark

    2 Ei1 Pckchen Vanillepudding1 Pckchen Mandarinen(klein)200 g Zucker(1)Zitronensaft

    3/8 l Milch

    100 g Butter200 g Zucker(2)1 Pckchen Vanillepudding

    5 Ei

    Den Quark mit 2 Eiern 1*Vanillepudding Zitronensaft und dem Zucker(1)vermischen, und in eine Springform geben. Fr den Belag aus dem Zucker(2),Milch und Vanillepudding einen Pudding kochen, und abkhlen lassen.Dann die 5 Eigelb unterrhren. Das Eiwei schlagen, und unterheben. Ba-cken bisder Kuchen gut ist :-) (echt lecker)

    Erdbeer Parfait 3 Ei +4 Eigelb M

    Herkunftsland: ItalienZutaten fr 7 Personen

    3 Ei

    4 Eigelb200 g Kristallzucker

    1/8l Joghurt400 g ErdbeerenSaft einer halben Zitrone

    0.3 l SchlagsahneSalzVanillinzucker

    ZubereitungDie Erdbeeren putzen, waschen und gut abtropfen lassen und mit einemMixer prieren. Dann das Fruchtpree mit Zitronensaft und Joghurt glattverrhren. Eier, Zucker und Eigelb mit je einer Prise Vanillinzucker und

  • Salz in einem Kessel ber Wasserdampf cremig schlagen. Wenn die Massedeutlich an Volumen zugenommen hat, den Kessel vom Dampf nehmenund die Masse so lange weiterschlagen, bis sie abgekhlt sind. Den Schla-gobers schlagen. Die Eier- und Joghurtmasse gut verrhren. Ein Drittelvom Schlagobers einrhren und das restliche Obers vorsichtig unterheben.Eine Form dnn mit l ausstreichen und mit einer Klarsichtfolie auslegenund die Masse einfllen. Mit der Klarsichtfolie abdecken und im Eisfach ge-frieren lassen. Vor dem Servieren das Parfait aus der Form strzen, dieFolie abziehen und in gleichdicke Scheiben schneiden und mit frischenErdbeeren garnieren.

    Gratinierter Weingartenpfirsich 7 Eigelb + 2 Ei M

    mit Pistazien und Walnusseis

    Walnusseis

    250 ml Sahne

    250 ml Milch225 g Nougat

    4 Eigelb120 g Zucker50 g Walnsse

    100 g Schokolade

    50 g Staubzucker50 g Mehl

    50 g Butter

    1 Ei

    Fr das Vanille Brioche:4 Scheiben Brioche,

    250 ml Sahne,1 Vanilleschote,gerstete Korianderkrner (aus der Mhle gemahlen),1 TL Zimt,30g Zucker,

  • 1 Ei,1 EL Butterschmalz.

    Veltliner Sabayon:

    3 Eigelb80 g Kristallzucker,125 ml grner Veltliner.

    Pfirsichsauce:3 groe Weingartenpfirsiche,ca. 2 EL doppelt starken Luterzucker,2 cl Pfirsichlikr.

    Zum Garnieren:4 reife Weingartenpfirsiche,16 Pistazienkerne,Staubzucker

    Fr das Eis Milch und Sahne mit 40 g Zucker aufkochen. Nougat einrh-ren..Dotter schaumig schlagen und Milch damit zur Rose abziehen. 80 g Zu-cker karamellisieren. Walnsse dazu geben und auf einem Blech auskh-len lassen, fein hacken. Schokolade ber Dampf zerlassen. Nougatmassein eine Eismaschine geben, abgekhlte Schokolade langsam einlaufen las-sen. Kurz vor Ende das Krokant dazu geben. Masse in der Eismaschine ge-frieren lassen.

    Fr die Hippen Staubzucker und das Mehl in eine Rhrschssel sieben, dieflssige Butter und das verquirlte Ei einarbeiten bis eine glatte, smigeMasse entsteht. Mit Klarsichtfolie bedecken und fr 30 Minuten in denKhlschrank stellen. Auf eine Silikonmatte mit Hilfe einer Schablone miteiner Palette 9 cm runde und 3 mm dicke Scheiben aufstreichen. Diese imRohr bei 160 C backen bis die Hippen eine schne goldige Farbe aufwei-sen. Noch hei von der Silikonmatte lsen und mit dem Kchenmesser biszur Mitte einschneiden. Zu einem kleinen Trichter drehen und auskhlenlassen.

    Fr das Vanille Brioche Ei mit Sahne verrhren. Die Vanilleschote mit ei-nem kleinen Kchenmesser der Lnge nach aufschneiden und das Markherauskratzen, in das Sahne geben. Zucker, Zimt und Koriander ebenfallseinrhren. Brioche mit einem 10 cm-Ring ausstechen und zum Sahne ge-ben. Etwas ansaugen lassen.In einer Teflonpfanne das Butterschmalz erhitzen und die Briochescheibendarin goldgelb backen.

    Fr das Sabayon in einem Schneekessel die Eidotter mit dem Zucker cre-mig rhren. Den Wein zugieen und ber Wasserdampf schaumig schla-

  • gen. Fr die Pfirsichsauce Pfirsiche entkernen und durch ein Passiersiebstreichen. Die Sauce mit Luterzucker und Likr abschmecken.

    Fr die Garnitur die Pfirsiche rundherum einschneiden und zum Entkernendie beiden Hlften in entgegengesetzte Richtung drehen. Den Kern mit ei-nem kleinen Kchenmesser entfernen und die Haut abziehen. Die Hlftenin Spalten schneiden. Bei einem reifen Pfirsich lsst sich der Kern und diepelzige Haut leicht entfernen. Die Pistazienkerne mit einem groen K-chenmesser grob hacken.

    Anrichten: Die Vanille Brioches in die Mitte eines feuerfesten Tellerssetzen. Die Pfirsichspalten sternfrmig darauf auflegen und mit der Sauceberziehen. Das frisch aufgeschlagene Sabayon darber geben und imSalamander (oder im Rohr unter der Grillschlange) gratinieren bis es eineschne braune Farbe aufweist. Mit Staubzucker bestreuen und die Hippein die Mitte setzen. Mit einem Lffel gleichmige Nocken aus dem Wal-nusseis stechen und in die Hippe setzen. Die gehackten Pistazienkerne aufdas Walnusseis streuen und sofort servieren.

    Pfannkuchen ...7 Ei M

    Zutaten fr 12 Portionen

    7 Ei trennen

    400 ml Milch100 ml kohlensurehaltiges Mineralwasser,

    200 ml se Sahne Tl Salz1 guten gehufter. Tl Weinsteinbackpulver /oder anderen5 Krner Pfeffer mahlen

    400 g Buchweizen gem +100 g Mais gem. ODER

    500 g Mehl, Eurer Wahl

    200 g Kse, grob geraspelt/ gerieben (Gauda 48 % )2 kleine Zwiebeln klein gewrfelt1 Handvoll TK grne Erbsen1 rote Paprika klein gewrfeltOlivenl/ anderes

  • Eiklar mit Prise Salz steifschlagen

    Zubereitung

    Zwiebel in Olivenl andnsten, Paprika dazu , vermischen , + dann die TKErbsen , zusammen leicht dnsten.Etwas abkhlen lassenEigelb mit Milch + kohlensurehaltiges Mineralwasser + Sahne, vermi-schen.Mehl mit Backpulver + Salz , Mehl + gem Pfeffer einrhren.Geraspelten Kse unterheben , ebenso das Gemsegemisch, + zumSchluss das steifgeschlagene Eiwei vorsichtig drunter heben.Olivenl in den Pfannen hei werden lassen , + berall eine Kelle Teig ein-fllen, Pfanne schtteln, damit der Teig sich etwas verteilt, man kannnach der 1. Fuhre , gut das Fett/l weglassen , die Pfannen sind dannhei genug.Es ergibt 12 Pfannkuchen

    Auch fr sehr gute Esser sind 3 Stck, ausreichend.

    Gutes Gelingen

    06.04.2004 Hans60

    Schafskse Torte 7 Ei M

    600 g TK-Bltterteig500 g Schafskse

    5 EL Butter8 EL Mehl

    L Milch TL Salz2 Messerspitzen weier Pfeffer

    7 Ei

    Bltterteig nach Vorschrift auftauen lassen. Kse zerdrcken. Butterschmelzen, das Mehl einrhren und nach und nach mit der Milch aufgie-en. Etwas einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer wrzen und abkhlenlassen. Die Eier einzeln unter die Soe rhren. Kse hinzugeben. Bltter-teig zu 6 Teigscheiben von 24 cm Durchmesser ausrollen und die Obersei-ten jeweils mit Butter bestreichen. Abwechselnd einen Boden und eine La-

  • ge Ksemasse in eine gefettete Springform schichten. Mit einem Bodenabschlieen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 200 C ca. 45 Minuten backen. Wie eineTorte in Stcke schneiden und servieren.

    Spinattorte 6 Ei + 1 Eigelb M

    Teig:500 g Mehl250 g Butter oder Margarine2 EL Wasser 1 TL Salz

    Fllung:1 groe Packung Rahmspinat1 Knoblauchzehe

    250 g Schichtkse

    50 g geriebener Parmesankse3 EL Mehl6 hartgekochte halbierte Eier

    1 Eigelb

    Knetteig bereiten, fr eine Stunde khl stellen und dann mit der Hlfte desTeiges eine gefettete Springform damit auskleiden.

    Aufgetauten Spinat mit zerdrcktem Knoblauch, abgetropftem Schichtk-se, Parmesankse und Mehl gut vermischen. Die Hlfte der Fllung aufden Teig geben, Eihlften darauf legen und den Rest der Fllung darberverteilen. Mit dem restlichen ausgerollten Teig abdecken. Aus TeigrestenFrmchen oder andere Verzierungen ausstechen und die Oberflche damitverzieren. Mit verquirlten Ei bestreichen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 180 C ca. 50 Minuten backen.

    Ziegenkseravioli 7 Eigelb M mit Kruterl und Tomatenscheiben Portion/en: 4

  • Teig 250 g Mehl

    6 Eigelb10 ml l1 Prise ;Salz

    Fllung100 g Ziegenkse (Saint-More)

    1 Eigelb

    50 ml Sahne

    Kruterl40 ml Olivenl1 Tl Rosmarin ;feingehackt1 Tl Thymian ;feingehackt1 Knoblauchzehe2 Fleischtomaten1 Prise ;Salz;Pfeffer

    Die Zutaten fr den Nudelteig zu einem glatten Teig verarbeiten, in Klarsichtfolie einschlagen und 4-5 Stunden ruhen lassen.

    Den Nudelteig dnn ausrollen. Ziegenkse in 4 ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.

    Fr das Kruterl die genannten Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer wrzen.

    Den Ziegenkse auf die Teigbahnen legen, Eigelbe mit flssiger Sahnevermengen, die Rume zwischen dem Kse damit bestreichen. Das Ganzemit einer weiteren Teigbahn belegen, fest andrcken und mit einem Aus-stechring die Ravioli ausstechen. In gut gesalzenem Wasser die Ravioli 5-6Minuten kcheln lassen.

    Die Tomaten kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser ber br-hen, in Eiswasser rasch abkhlen lassen und die Haut abziehen. DieTomaten in dnne Scheiben schneiden und auf vier Teller verteilen.

    Die fertigen Ravioli darauf anrichten, mit dem Kruterl bergieen und servieren.

  • 8 Ei

    Eiersalat mit pfeln und Curry 8 Ei M

    Zutaten fr 4 Portionen8 Ei, gekocht, gewrfelt2 pfel, gewrfelt1 Zwiebel(n), sehr fein gewrfelt2 Gewrzgurke(n), gewrfelt

    100 g Mayonnaise

    80 g Joghurt2 EL Essig TL Curry Salz Pfeffer

    Zubereitung Mayonnaise mit Joghurt, Essig (alternativ Gewrzgurkenflssigkeit), Cur-ry, Salz und Pfeffer mischen. Die brigen Zutaten unterheben.

    Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten18.03.04 Lilliane

    Asiatisches Omelett 8 Ei M Portion/en: 4

    8 Ei

    1/8 l Milch 1/2 Tl Sambal lek 2 Tl Sojasauce pikant Salz Pfeffer 1 Dose Bambussprossen 1 Dose Bohnenkeime 1 Rote Paprikaschote 1 Lauch 100 g Austernpilze 2 El Butterschmalz 100 g Zuckerschoten (TK)

  • 1 El Fernstlicher Ketchup 1 El Sojasauce pikant

    Eier mit Milch verquirlen und mit Sambal lek, Sojasauce pikant, Salz und Pfeffer abschmecken. Bambussprossen und Bohnenkeime abtropfen lassen. Paprika und Lauch putzen und waschen. Paprika und Lauch in feine Ringe, Austernpilze in Stcke schneiden. Die Hlfte des Butterschmalzes in einer Pfanne erhitzen, Paprika, Lauch und Zuckerschoten 3 Minuten andnsten. Bohnenkeime und Bambussprossen und zuletzt Austernpilze zugeben und nochmals 2 Minuten dnsten. Gemsefllung mit fernstlichem Ketchup und Sojasauce pikant abschmecken. Fr die Omelettes den Rest des Butterschmalzes erhitzen, pro Person 1/4 des Teiges hineingieen, stocken lassen, bis der Rand fest wird. Auf eine Hlfte des OmelettesGemsefllung geben, die andere Seite darber klappen und fertig garen.

    Basilikum- Omelett 8 Ei

    mit Ziegenfrischkse + grnen Spargel

    3 Junge Knoblauchzehen

    8 Ei 110 ml Olivenl 4 Essl. Schlagsahne Salz und Pfeffer; schwarz 500 Gramm Grner Spargel 175 Gramm Ziegenfrischkse 75 Gramm Rote Kirschtomaten 1 Topf Basilikum

    Den Knoblauch pellen und in hauchdnne Scheiben schneiden. Die Eiermit Knoblauch, 2 EL Olivenl, Sahne, Salz und Pfeffer verrhren. DenSpargel schlen, dickere Stangen lngs halbieren. Den Spargel schrgin 6 cm lange Stcke schneiden und in 3 EL heiem l bei starkerHitze etwa 5 Minuten braten, dann salzen und pfeffern.

    Den Kse in 2 cm groe Wrfel, die Tomaten in Scheiben schneiden.Das Basilikum von den Stielen zupfen. In zwei groen beschichteten,ofenfesten Pfannen (28 cm Durchmesser) jeweils 2 EL Olivenlerhitzen.

    Die Eimasse auf beide Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze 2 -3Minuten anbraten. Zuerst 1/3 der Basilikumbltter, dann den Spargel,

  • den Kse und die Tomaten darauf verteilen.

    Die Omeletts nacheinander auf der 2. Einschubleiste von unten imvorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas Stufe 3, Umluft 170 Grad) inungefhr 5 Minuten zu Ende backen. Restliches Basilikum daraufverteilen, mit restlichem l betrufeln und mit grob gemahlenemPfeffer bestreuen.

    Creme Karamell 8 Ei M

    Zutaten:

    200 g Zucker,

    8 Ei

    1 Liter Milch,1 Prise Salz, 1/2 Vanillestange

    Zubereitung:

    Zucker karamellisieren lassen, 1/2 Tasse (mit einer Idee Essig darin)zugeben, kochen lassen, bis der Karamell aufgelst ist. Vom flssigen Ca-ramell jeweils 1 guten El in 8 feuerfeste Frmchen gieen. Den restlichenCaramell mit der Milch und der aufgeschlitzten Vanillestange erhitzen. DieEier miteinander verquirlen (nicht gar zu fest) und gut mit der heienMilch vermischen. Diese Eiermilch in die Frmchen fllen. Entweder in derMikrowelle im Wasserbad stocken lassen oder im konventionellen Herd.

    Crme Caramell II 8 Ei M

    Zutaten:60 ml Wasser100 g Zucker

    1,2 l Milch1 Pck. Vanillezucker8 frische Eier80 g Zucker

    Zubereitung:Aus Wasser und Zucker einen goldgelben Caramell kochen. Die Portions-frmchen sorgfltig damit ausgieen.

  • Milch mit Vanillezucker aufkochen. Zucker und Eier hellschaumig schlagen,dann die heie Milch unterrhren. In die Frmchen gieen und diese in einheies Wasserbad stellen.Bei 175 Grad im Backofen etwa 35 Minuten pochieren, bis die Masse gera-de fest ist. Abkhlen lassen und kalt stellen.Vor dem Servieren strzen.

    Eier im Gefngnis Patisson 8 Ei- Krbis mit Eifllung

    4 Portionen

    4 klein/e Patisson- Krbisse -(Bischofsmtzen), 1 l Gemsebrhe, 1 El Butter, Salz, weier Pfeffer aus der Mhle, 4 El frisch gehackte -Gartenkruter,

    8 Eier, 8 El frisch geriebener Parmesan- oder Sbrinz-Kse

    Die Patissons halbieren, Kerne und das faserige Innere entfernen. DieKrbisse in der heien Gemsebrhe 10 Minuten garen. 1 TasseGemsebrhe aufbewahren, den Rest wegschtten. Die abgetropftenKrbisse in eine ausgebutterte feuerfeste Form setzen, mit Salz,Pfeffer wrzen.

    In jede Krbishlfte ein Ei setzen, 1/2 EL gehackte Kruter und 1 ELgeriebenen Kse darber streuen und die beiseite gestellte Brheangieen. Die Form mit Alufolie bedecken und in dem auf 220 Gradvorgeheizten Backofen 20 Minuten backen. Die Folie entfernen undnochmals 10 Minuten backen. Die restlichen Kruter darauf streuen undmit gerstetem Baguette-Brot servieren.

    Eier in Krutersoe 8 Ei M

    Portion/en: 4

    8 Ei 1 El Butter 1 El Mehl 1/4 l Fleischbrhe

  • 1/4 l Milch 1 El Senf 1 Tl Zucker Salz Pfeffer Schnittlauch Petersilie 1 Kresseschlchen

    Eier 10 Minuten hart kochen, abschrecken, abpellen und in warmes Wasser legen. Butter schmelzen und mit Mehl verrhren, mit Fleischbrhe und Milch auffllen und 5 Minuten kochen lassen. Die Soe mit Senf, Zucker, Salz, Pfeffer und den gehackten Krutern verrhren. Eier abtropfen lassen, halbieren, in eine Schssel legen und mit Soe bergieen.

    Eier mit Frischrahmksefllung 8 Ei M

    8 Eier, hartgekocht50 g Butter / Margarine

    3 Gervaiskse

    3 El Sahne; SalzPaprika1 El Cognac /Rum2 El Walnsse, gehackt

    Die Eier pellen, halbieren, Eigelb herausnehmen und fein zerdrcken.Die Butter / Margarine schaumig rhren und unter das Eigelb rhren. KseundSahne untermischen und mit Salz, Paprika und Cognac abschmecken. Mitden Walnssen bestreuen.

    Eier mit Zwiebeln 8 Ei

    (eine Vorspeise fr Schabbat)

    8 Ei 1 Zwiebel, l,

  • Salz, Pfeffer, 2 El Hhnerfett oder Sonnenblumenl,

    Eier hart kochen. Mit dem Eierschneider einmal lngs und dann querschneiden oder mit der Gabel noch warm zerdrcken. Fein gehackteZwiebel, Hhnerfett oder l, Salz und Pfeffer zufgen und gutvermischen.Auf Tellern Portionsweise anrichten. Mit Tomaten, Paprika oderPetersilie garnieren.Mit Challa (Mohnzopf) servieren.

    Eier nach Art der Rancher 8 Ei

    250 ml Salsa; oder Chilisoe

    8 Ei Butter; oder Margarine 4 Maistortillas; gednstet oder knusprig gebraten

    Die Salsa erwrmen, die Eier als Spiegeleier in Butter oder Margarinebraten. Je zwei Eier auf jede Tortilla legen und mit Salsabergieen.

    Anchovisfilets Eisalat-mit-Erbsen 8 Ei M

    Fr den Teig:

    8 Oster Ei,200 g gepalte grne Erbsen,1 rote Paprika,1 groe weie Zwiebel,1 suerlicher Apfel,1 El. Zitronensaft,2 El. kleine Kapern,

    4 Anchovisfilets,1/2 Bund Petersilie,

    1 Becher saure Sahne (200 g),1 Msp. Salz,1 Msp. weier Pfeffer,1 Tl. Paprika, edels

  • Zubereitung:Ei schlen und vierteln. Die Erbsen von Salzwasser bedeckt in 5 Minutengaren, abgieen und etwas abkhlen lassen. Die Paprika vierteln und inStreifen schneiden. Die Zwiebel sehr fein wrfeln. Den Apfel vierteln, su-bern (Schale, Gehuse, mit dem Zitronensaft betrufeln. Die Kapern ab-tropfen lassen und mit den vorbereiteten Zutaten locker mischen. Den Sa-lat in eine Schssel fllen.Die Anchovisfilets trocken tupfen und fein hacken. Die Petersilie waschen,trocken schwenken und fein hacken. Einige Blttchen zum garnieren zu-rckbehalten. Die saure Sahne mit den Anchovis, den Gewrzen und derPetersilie verrhren. Die Sauce ber den Salat gieen. Den Salat mit Pe-tersilie garniert servieren. (p.P.): 1510 kJ / 360 kcal 22 g Eiwei 21 g Fett 1 g Kohlenhydrate

    Festtagspudding 8 Ei M

    Zutaten:

    8 Ei

    3/4 l Sahne,25 Zucker

    Zubereitung:Die Zutaten werden gut verrhrt. Zucker karamellisieren und eine Pud-dingform aus Weiblech mit Deckel damit ausfttern.Die gut gemischte Puddingmasse in die Form fllen. Die Puddingform ver-schlieen und im Wasserbad eine Stunde kcheln.Danach die Form aus dem Wasser nehmen, erkalten lassen und vorsichtig,aber schnell auf einen Servierteller strzen.

    Gefllte Eier mit grner Sauce 8 Ei M

    Zutatenangaben ausgelegt fr 4 Portionen:

    8 Ei

    1 EL saure Sahne1 TL Kapern, fein gehackt1 kleine Tomate(n), sehr fein gehacktSenfSalz und PfefferSchnittlauch, sehr fein geschnitten

  • Kresse, sehr fein gehackt

    Fr die Sauce:1 Bund SchnittlauchKerbelEstragonmehr Kruter, nach VorhandenseinButter1 Schalotte(n), fein gehacktetwas GemsebrheZuckerTomate(n)1 Bund Petersilie

    Zubereitung:Die Eier hart kochen und unter kaltem Wasser abschrecken. Dann absch-len und, wenn sie abgekhlt sind, halbieren. Das Eigelb herausnehmen,gut zerdrckt mit Sahne, Senf, Salz, Pfeffer, Schnittlauch und den vermi-schen und pikant abschmecken. Die Eigelbcreme in die Eihlften fllenund auf Salatblttern anrichten. Fr die grne Sauce Kruter ganz fein ha-cken, in zerlassener Butter mit einer Schalotte andnsten und mit etwasGemsebrhe aufgieen. Sodann die Masse prieren und so lange mitFlssigkeit aufgieen, bis die Sauce richtig smig ist. Mit Salz, Pfeffer undetwas Zucker wrzen. Die Sauce ebenfalls mit einigen Stckchen Tomatehbsch dekorieren und mit den gefllten Eiern servieren. Dazu passt ge-rstetes Weibrot oder Salzkartoffeln.

    Zubereitungszeit: 50 MinutenSchwierigkeitsgrad: simpelLink:

    Gemse Rhrei 8 Ei M

    Portion/en: 4

    300 g Tomaten 300 g Porree 1 Zwiebel (50 g)

    20 g Butter oder Margarine, 1 Dose Mais (280 g Abtropfgewicht)

    8 Ei

    1/8 l Milch Salz Pfeffer

  • Muskat 1/2 Bund Schnittlauchrllchen 1/2 Bund gehackte Petersilie

    Tomaten waschen, achteln und entkernen. Porree putzen, waschen, inRinge schneiden. Zwiebelwrfel im heien Fett andnsten. Porree zufgen, ca. 3 Minuten mitdnsten. Tomaten und abgetropften Mais unterrhren. Restliche Zutaten verquirlen, darber geben und unter gelegentlichemRhren stocken lassen. Dazu: Salzkartoffeln. Pro Person ca. 360 kcal (1510 kJ) Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

    Himalay 8 Ei M

    8 Ei 250 g Zucker

    1 1/4 l Milch 1 P. Vanillezucker

    Die Milch mit dem Vanillezucker und 150 g Zucker aufkochen. Die Eiwei steif schlagen, den restlichen Zucker nach und nach unterheben und zueinem sehr steifen Eischnee schlagen. Mit einem EL jeweils 4 Kleckse desEischnees in die leicht siedende Milch geben und darin 2-3 Minuten po-chieren. Dabei die Kleckse einmal umdrehen. Auf ein Kchentuch legenund abtropfen lassen. Kaltstellen. Die Milch aus dem Topf durch ein Sieb gieen und mit etwas frischerMilch zu einem Liter auffllen. Die Eigelb verquirlen und mit der Milch zueiner englischen Creme verrhren. Die Creme abkhlen lassen. Die Eibllein einer Schssel aufschichten und bis zum Servieren kaltstellen. DenGrund der Schssel mit Creme auffllen und die restliche Creme separatdazu reichen. Dieser dekorative Himalay ist nicht nur ein Genus, sondern bei Festessenauch ein Augenschmaus. Wenn viele Gste geladen sind, nehmen die aufgeschichteten HimalayBlle auch nicht so viel Platz weg. :Zub. Zeit : 60

    Indisches Ei Curry 8 Ei M

    Zutaten fr 4 Portionen

    8 Ei

  • 200 g Erbsen, junge, tiefgekhlt oder Dose2 Zwiebel(n)5 EL l1 Peperoni, scharf2 TL Curry

    250 ml Kondensmilch

    125 ml Joghurt1 EL Mehl Salz Knoblauch Kruter, frische

    Zubereitung Die geriebenen Zwiebeln eine feingehackte Knoblauchzehe und die ge-hackte Peperoni in l anschwitzen, mit Currypulver berstuben, kurzdurchdnsten lassen, mit Kondensvollmilch aufgieen, aufkochen lassen,den mit Mehl und Salz verquirlten Joghurt dazugeben, nochmals aufko-chen lassen, die Erbsen und reichlich feingehackte, frische Kruter unter-mischen, die in Viertel geschnittenen, gekochten Ei vorsichtig unterziehenund alles noch einmal gut durchwrmen lassen (nicht kochen).

    Dazu Reis und Tomatensalat.

    25.3.02 Sonja* CK

    Kerrie Telor (Curryeier), 8 Ei

    Indonesien4 Portionen

    8 Ei, hartgekocht1 Zwiebel4 KnoblauchzehenSonnenblumenl1 Tl Gelbwurzel1 Tl Trassi1/4 Tl Zitronengras, gemahlen1 roten spanischen Pfeffer1 Djuruk Purut Blatt1 Lorbeerblatt200 ml KokosmilchSalz

    Hollndischen bersetzt

  • von Gudrun Schrder

    Zwiebel, Knoblauch, Gelbwurzel, Trassi, spanischen Pfeffer und etwas Salzzusammen fein mahlen und im l anbraten. Die Kokosmilch dazugeben. Die abgekhlten Eier abpellen und vorsichtig (!) leicht plattdrcken und dann in die Sauce legen. Das Gericht leicht eindicken lassenund servieren (natrlich mit Reis).

    Legierte Krutersuppe mit 8 Wachteleiern, 4 Eigelb M

    (Fr 4 Personen)

    Zutaten:120 g Kruter (Kerbel, Estragon, Sauerampfer und Schnittlauch)1 Scheibe Weibrot (ohne Rinde, 3 mm dick geschnitten)Butter / Margarine zum Braten

    300 ml Geflgelkraftbrhe / GemsebrheSalzweier Pfeffer aus der Mhtefrisch geriebene Muskatnuss

    8 Wachteleier

    300 g Sahne

    4 Eigelb60 g Butter / Margarine

    Zubereitung.

    Die Kruter unter kaltem Wasser abbrausen, trocken tupfen, von grobenStielen befreien und fein schneiden. Das Weibrot in winzige Wrfelchenschneiden, in der Pfanne in etwas Butter / Margarine goldgelb braten undauf einem Teller beiseite stellen. Die Geflgelkraftbrhe in einem Topfzum Kochen bringen, salzen und krftig mit Pfeffer und Muskat wrzen.Die Wachteleier in kochendem Salzwasser in 3 Minuten wachsweich ko-chen. Sofort in Eiswasser abschrecken, abkhlen lassen und vorsichtigschlen. Je zwei Eier quer halbieren und in einen Suppenteller geben.Sahne und Eigelb grndlich mit dem Schneebesen verquirlen und unterstndigem Rhren etwa die Hlfte der kochend heien Geflgelkraftbrhehineingieen. Diese Mischung in die restliche Brhe rhren, dann die ge-hackten Kruter und die Butter / Margarine untermischen. Die Suppe aufder nicht zu heien Herdplatte unter stndigem Rhren erwrmen, bis sieschn cremig ist. Dabei nicht mehr aufkochen lassen, sonst flockt die zar-

  • te Legierung aus. Die Krutersuppe in die Teller zu den Wachteleiern fl-len und mit den gersteten Brotwrfelchen bestreuen.

    Pro Person ca. 472 kcal (= 1974 kj) 10 g Eiwei, 45 g Fett, 7 g Kohlen-hydrate, 2 g BallaststoffeApotheken Umschau vom 2.12.02

    Mangoldtorte mit Quark 8 Ei M Portion: 1

    Teig

    600 g Mehl2 El Olivenl1 El Essig ; wenig Salz 1/2 Tas. ; lauwarmes Wasser Olivenl; zum Bepinseln derTeigbltter und der Form Oder: Statt dieses Teiges ersatzweise 600 g ; Bltterteig

    Fllung1 kg Mangold; ersatzweise Spinat1 Tas. Weibrot; ohne Rinde

    1 Tas. Milch

    500 g Speisequark

    2 Ei

    100 g Parmesan; gerieben oder SbrinzSalz,schwarzer Pfeffer1 Spur Muskat; frisch gerieben

    3 El Parmesan Butter; in Flckchen

    6 Ei Olivenl

    Eine Torte ist ausreichend fr 6 bis 8 Personen.

    Das Mehl in eine Schssel sieben und eine Mulde hineindrcken.

  • Olivenl, Essig, Salz sowie lauwarmes Wasser dazugeben und alles zu einem festen Teig verkneten. Wenn ntig, wenig Wasser nachgeben. Der Teig soll die Konsistenz eines Strudel- oder Nudelteiges haben. In Folie einwickeln und mindestens eine Stunde ruhen lassen.

    Den Teig pro Rezept in 10 Stcke teilen. Jedes Stck kreisrund mglichst dnn auswallen. Die Teigscheiben leicht bemehlen, mit einem leicht feuchten Tuch zudecken und nochmals ca. 1 Stunde ruhen lassen.

    Alle Teigscheiben nochmals leicht auswallen, bis sie ca. 3 cm ber den Rand einer mittelgroen Springform reichen.

    Verwendet man Bltterteig, so entfllt das Auswallen in Teigbltter. Der Teig wird in eine kleinere und eine grere Portion geteilt. Die grere Teighlfte so auswallen, dass man damit eine mittlere Springform auslegen kann und der Teig dabei ca. 3 cm ber den Rand hinaushngt. Die zweite Teigportion wird etwas grer als der Springformdurchmesser ausgewallt und dient spter als Deckel.

    Fr die Fllung die Mangoldbltter waschen und in Streifen schneiden.

    In einer groen Pfanne tropfnass ohne weitere Wasserzugabe Weich dmpfen. Leicht salzen. In ein Sieb geben und alle Flssigkeit gut ausdrcken.

    Das Brot in Stcke zupfen und mit der heien Milch bergieen. Einen Moment stehen lassen.

    In einer groen Schssel den Quark mit den Eiern und dem geriebenen Kse verrhren.

    Die ausgedrckten Mangoldbltter sowie das aufgeweichte und ausgedrckte Brot beifgen. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskat wrzen.

    Springform mit l auspinseln. Die vorbereiteten Teigscheiben ebenfalls mit l bestreichen.

    Nun pro Torte fnf Teigbltter, Blatt fr Blatt, so in die Springform legen, dass der Rand ca. 3 cm ber die Form hinaushngt. Dann die Fllung auf dem Teigboden verteilen und mit einem Lffelrcken sechs tiefe Mulden hineindrcken. In jede Vertiefung etwas Parmesan streuen und ein Butterflckchen geben. Dann jeweils sorgfltig ein Ei hineingleiten lassen. ber jedes Ei nochmals etwas Kse sowie ein Butterflckchen geben.

    Die restlichen Teigbltter ebenfalls sorgfltig Blatt fr Blatt auf die Torte legen oder, bei Verwendung von Bltterteig, den ausgewallten

  • Bltterteig ber die Fllung geben. Die berstehenden Rnder leicht zusammendrcken und zu einem Wulst entlang dem Springformrand rol-len. Die Oberflche der Torte mit etwas Olivenl bepinseln und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Darauf achten, dass dabei die Eigelbe der aufgeschlagenen Eier in der Torte nicht verletzt werden.

    Die Mangoldtorte auf der untersten Leiste des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens ca. 1 Stunde backen. Sie schmeckt sowohl warm als auch kalt.

    Marmor-Eier 8 Ei

    Man nehme:

    8 hartgekochte Ei1 Flasche Rotwein (geht auch mit rote Beete Saft)2 LorbeerbltterThymian, Rosmarin1 Chilischote2 KnoblauchzehenSalz1 Esslffel EssigDie Schale der Eier rundherum anschlagen.Den Rotwein mit den restlichen Zutaten aufkochen, abkhlen lassen undber die Eier gieen.Die Eier ber nacht in der Flssigkeit marinieren.Zum Verzehr pellen und mit Knoblauchmayonnaise servieren

    Millyrahmpfannkuchen 8 Ei M

    Quarkfllung

    500 g Magerquark oder Schichtkse 1 Vanilleschote 1 Pckchen Vanillezucker 40 g Zucker 60 g Rosinen 4 cl Rum

    2 Ei

    berzug

  • 250 ml Milch/Sahne 30 g Zucker

    2 Ei20 g angerstete Mandelblttchen

    Pfannkuchen

    500 ml Milch 180 g Mehl 1 Tl Zucker 1 Prise Salz

    4 Ei

    Sonstiges

    20 g zerlassene Butter

    Quarkfllung

    Rosinen mit Rum trnken. Magerquark (Schichtkse) in einem (sauberen) Kchenhandtuch auspressen. Mark aus der Vanilleschote kratzen. Magerquark mit Rumrosinen, Vanillemark, Vanillezucker, Zucker und Eiern verrhren.

    berzug

    250 ml Milch/Sahne mit Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote aufkochen und abkhlen lassen. Vanilleschote rausnehmen und 2 Eier reinrhren.

    Pfannkuchen

    500ml Milch mit Zucker, Salz und Mehl verrhren und 20 min. quellen lassen. 4 Eier reinrhren.

    Pfannkuchen backen: Eine (beschichtete) Pfanne mit etwas(!) l auspinseln, eine Schpfkelle Teig rein, die Pfanne so schwenken dass der Teig sich gut verteilt, eine Seite backen (die Seite ist gut, wenn der Teig nicht mehr flssig ist), wenden und die andere Seite backen. Immer mal schauen, ob der Pfannkuchen weder

  • zu blass noch zu schwarz ist. Irgendwann wei man's. (frau auch). Den Vorgang wiederholen, bis kein Teig mehr da ist. Dabei kann man das Teigmengen/Pfannkuchendickeverhltnis optimieren. Auf die Pfannkuchen die Quarkmasse verteilen und die Pfannkuchen aufrollen.

    Die Pfannkuchen in eine flache, feuerfeste Form legen und mit der zerlassenen Butter bepinseln

    Bei 175 Grad (Gas 2; Umluft 160 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 15 min. backen

    Mit der Eiermilch(-Sahne) bergieen und weiter 15 min. backen Nach der Backzeit die Mandelblttchen auf die Pfannkuchen streuen.

    Aus Essen & Trinken 5 '93

    Moccaparfait auf Sherry 2 Ei + 6 Eigelb MSabayon mit Erdbeeren.

    ( Wenn nicht frisch zu bekommen, aus derTiefkhltruhe nehmen. )

    2 ganze Eier,

    3 Eigelb4 cl Moccalikr,4 cl Mocca,

    250 g geschlagene Sahne.

    Zutaten fr Sabayon:

    3 Eigelb2 EL Zucker,1/4 l Cream - Sherry,Saft einer halben Zitrone

    .Eier, Eigelb und Zucker im Wasserbad aufschlagen.Die Masse verrhren, abkhlen lassen.

    Mocca und Moccalikr unterrhren.Anschlieend gleichermaen die geschlageneSahne.

  • In Frmchen fllen und gefrieren.

    Sabayon im Wasserbad aufschlagen.

    Auf groen Tellern anrichten.

    In die Mitte das Eis, drum herum die Sabayonund phantasievoll die Frchte dekorieren.

    Mongolische verlorene 8 Ei

    8 Ei

    2 Auberginen 250 ml Tataren-Sauce 8 Scheiben Weibrot

    Auberginen in der Rhre backen, Haut abziehen, durch den Wolf drehen und mit der Tataren-Sauce verarbeiten.

    Brotscheiben toasten, mit der Auberginenmasse bestreichen und auf jede Scheibe ein verlorenes Ei legen.

    Oliven Kse Tortilla 8 Ei M

    Zutaten fr 4 Personen:1 Zucchini (200 g)1 rote Paprikaschote1 Bund Lauchzwiebeln1 Knoblauchzehe1 mittelgroe Zwiebel1-2 EL l,Salz,Pfeffer50-75 g Oliven (z.B. schwarze und paprikagefllte)

    100 g Gouda Kse

    8 Ei

    1-2 EL Creme fraiche

  • 1. Gemse putzen, waschen und in Stcke schneiden. Knoblauch undZwiebel schlen und fein wrfeln.

    2. l in einer ofenfesten Pfanne erhitzen Zwiebel Und Knoblauch kurz an-dnsten. Gemse, ca. 5 Minuten mitdnsten, wrzen. Oliven dazugeben.kse reiben. Mit den Eiern verquirlen. ber das Gemse gieen. Im vor-geheizten Backofen (E Herd: 200 C/ Gas Stufe 3) ca. 20 Minuten stockenlassen. Mit einem Klecks Creme, fraiche garniert servieren.

    Zubereitung ca., 30 Minuten.Pro Portion ca. 360 kcal.E 26g,F 25 g,KH 5gLaura Nr.2/02

    Omelett mit Erbsen 8 Ei M

    ZUTATEN:

    8 Ei

    8 El. MilchSalzPfefferMuskat3 El. l1 Pk. TK-Erbsen; (300g)20 g Butter oder Margarine1 Bd. Basilikum1 Bd. Petersilie

    50 g geriebener Parmesankse

    ZubereitungEier, Milch und Gewrze verquirlen. Im heien l nacheinander4 Omeletts backen. Warm stellen. Erbsen im heien Fett ca. 5 Minutendnsten. Wrzen und gehackte Kruter zufgen. Omeletts damitfllen und mit Kse servieren. Nach Wunsch mit Basilikum anrichten.Dazu schmeckt Tomatensalat.Pro Person ca. 490 kcal (2030 kJ)Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

  • Omelette mit Zwiebeln 8 Ei Portion/en: 4

    700 g Gemsezwiebeln500 g Tomaten

    8 Ei40 g Butter oder MargarineSalz, Pfeffer a.d.MhleMuskat; geriebenCayennepfeffer1 Bund Glatte Petersilie

    Zwiebeln pellen, halbieren und in halbe Ringe schneiden. Tomaten waschen, Stielanstze keilfrmig herauslsen. Die Tomaten in Spalten schneiden. Zwiebeln in drei Vierteln der Butter oder Margarine 15 Minuten dnsten. Inzwischen die Eier schaumig schlagen und mit Salz, Pfeffer und Muskat wrzen.

    Ein Viertel der Butter oder Margarine in einer Pfanne zerlassen, 1/4 der Eimasse hineingeben und bei geschlossenem Deckel etwa 5 Minuten stocken lassen, dann herausgleiten lassen und warm stellen. Mit der restlichen Masse Portionsweise ebenso verfahren.

    Whrend man die Omeletts bereitet, Tomaten zu den Zwiebeln geben, einmal aufkochen lassen und mit Salz und dem Cayennepfeffer wrzen. Petersilie hacken, 3/4 untermischen. Omeletts mit der Zwiebelmasse fllen, zuklappen und mit der restlichen Petersilie bestreuen.

    Pochierte Eier 8 Ei + 1 Eigelb M

    1 l ; WasserSalz1 El Essig

    8 Eier 1/8 l Milch

    1 Eigelb 10 g Speisestrke

    1/8 l Sahne

  • 10 g Butter, zerlassenSalzPfefferZucker ZitronensaftPfefferMuskatEstragon

    Das Wasser aufkochen, Salz und Essig hinzufgen. Nach und nachzuerst die Eier in eine Schpfkelle aufschlagen und ins leichtsiedende Wasser gleiten lassen. 4-5 Minuten darin pochieren. Dabeimuss das Eigelb ganz vom Eiwei umschlossen sein.

    Fr die Sauce die Milch in einen Topf geben, das Eigelb und dieSpeisestrke dazugeben und unter Rhren langsam zum Kochen bringen.Dann den Topf vom Herd nehmen. Die Sahne und die zerlassene Butterverrhren und unter die Milch geben. Mit den Gewrzen abschmecken.

    Rhabarber Tiramisu 8,5 Ei M1 Rezept

    FR DEN Mrbeteig 60 g Kalte Backmargarine

    70 g Kalte Butter 50 g Zucker 15 g Vanillezucker

    1/2 Ei 1 Prise Salz 15 g Speisestrke 200 g Mehl 2 Tropfen Bittermandelaroma 1/2 Tl Abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)

    FR DIE Wiener Masse

    4 Ei 80 g Zucker 10 g Vanillezucker 1 Prise Salz 1 Tl Abgeriebene Zitronenschale(unbehandelt) 65 g Mehl

  • 45 g Speisestrke

    40 g Butter

    FR DIE Fruchtfllung 2 El. Aprikosenmarmelade 1 kg Geschlter Rhabarber in Stangen 1 l Wasser 300 ml Rotwein 400 ml Weiwein 1 Zimtstange 1/2 Vanilleschote 300 g Zucker

    FR DIE Mascarponecreme

    4 Ei 5 Bltter Gelatine 70 g Zucker

    375 g Mascarpone 20 g Cognac

    Zum Trnken 100 ml Kalter Kaffee 100 ml Rhabarbersud 30 g Kaffeelikr 65 g Zucker

    Zum Bestuben Kakaopulver

    Alle Zutaten Fr den Mrbeteig auer Strke und Mehl schnellglatt kneten. Darunter Mehl und Strke arbeiten. Den Teig 10Minuten im Khlschrank ruhen lassen. Dann ausrollen, einen Ring vonca. 26 cm ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blechlegen. (Teigreste knnen problemlos eingefroren werden.) Den Teigmehrmals mit einer Gabel einstechen und anschlieend 10 Minuten im180 Grad heien Ofen backen.

    Fr die Wiener Masse (Biskuit) die Butter in einem Topf schmelzenund einmal aufkochen lassen, dann vom Herd ziehen. Eier, Zucker,Vanillezucker, eine Prise Salz und Zitronenschale im Wasserbad kurzwarm aufschlagen. Dann Schssel vom Wasserbad wegnehmen und 6-8

  • Minuten kalt weiterschlagen. Mehl und Strke darauf sieben undunterheben. Zum Schluss die flssige warme Butter unterheben.

    Die Masse in eine 26er Springform oder in einen 26er Ring, der aufeinem mit Backpapier ausgelegtem Blech liegt, fllen. Im auf 180Grad (Umluft) heien Ofen 2 Minuten backen, dann auf 165 Gradherunterschalten und ca. 18 Minuten weiterbacken.

    Die Bden gut auskhlen lassen. Vom Biskuitboden 2 ca. 1 cm dickeSchichten/Bden abschneiden. Rhabarber schlen und in Stckeschneiden. Rhabarber in einem Sud aus Wasser, Rotwein, Weiwein,Zucker, einer Zimtstange und einer halben Vanilleschote garen (nichtkochen!). Aus dem Sud nehmen und gut abtropfen lassen.

    Kalten Kaffee, 100 ml Rhabarbersud, Kaffeelikr und Zucker zumTrnken der Biskuitbden mischen. Einen Kuchenring um denMrbeteig legen und den Teig mit glatt gerhrterAprikosenmarmelade bestreichen. Darauf eine Scheibe Biskuit legenund diese Trnken.

    Den Biskuitboden mit den gegarten Rhabarberstangen belegen.

    Fr die Mascarpone-Creme 2 ganze Eier und 2 Eigelb mit 20 g Zuckerim Wasserbad zur Rose aufschlagen und die eingeweichte Gelatinedarin auflsen. Dann Mascarpone und Cognac zugeben und mit demSchneebesen glatt rhren.

    2 Eiwei mit 50 g Zucker zu Schnee aufschlagen und unter dieMascarponecreme heben.

    Die Hlfte der Mascarponecreme auf dem Rhabarber verteilen, einezweite Scheibe Biskuit darauf setzen und wieder trnken. Dierestliche Mascarponecreme verteilen und oben glattstreichen. DasTiramisu 2-3 Stunden khl stellen.

    Dann den Kuchen aus dem Ring entfernen und die Oberflche mitKakaopulver bestreuen.

    Quelle Rezept von Peter Scharff

    Rhrei mit Zucchini 8 Ei M4 Personen

    2 Zucchini (300 g) 2 El Olivenl Salz

  • Pfeffer Thymian

    8 Ei

    1/8 l Milch

    Zucchini waschen, putzen und in Scheiben schneiden. l erhitzen. Zucchini darin ca. 3 Minuten braten. Wrzen. Eier, Milch und Gewrze verquirlen. ber die Zucchini gieen. Wenn die Masse zu stocken beginnt, vorsichtig umrhren. Rhrei nach Wunsch mit Thymian garnieren.

    Dazu: Bauernbrot und ein gemischter Salat.

    Pro Person ca. 250 kcal (1050 kJ) Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

    Sptzle und Knpfle 8 Ei

    Zutaten:400 g Mehl,etwa 8 Ei,Salz

    zum Schmelzen: Butter, Semmelbrsel

    Zubereitung:

    Tipp:Die grozgige badische Hausfrau nimmt so viele Eier wieerforderlich sind, um aus der vorgegebenen Menge Mehl ohne Wasserzu-gabe, also 400 g fr 4Personen, eine zhflssige Teigmasse herzustellen,in der Regel bentigt sie 8 Eier der Gewichtsklasse 4 dazu. In einerSchssel Mehl, Eier und Salz verrhren und so lange mit dem Kochlffelschlagen, bis sich groe Blasen bilden.In einem groen Topf ca. 4 Liter Wasser mit 3 EL Salz zum Kochenbringen. Etwa immer 2 EL Teig auf ein Sptzlebrett(sich nach vorn verdnnendes Holzbrett) geben und mit einem scharfen,jedoch geraden Messer (kein Sgeschnitt) dnne Teigwrstchen ins ko-chende Wasser schaben. Sobald die erste Portion verarbeitet ist, das Mes-ser in das kochende Wasser tauchen, den Teig mit dem Wasser auf demBrett nach hinten streichen, so dass die Teigschicht ganz dnn ist. Auchdas dnne Ende des Brettes kommt von Zeit zu Zeit ins Wasser, damit dieSptzle gut gleiten.

  • Die Sptzle werden portionsweise im kochenden Wasser gegart. Sobaldsie an die Oberflche steigen, sind sie fertig. Mit einem Schaumlffelherausnehmen und kurz unter flieend kaltem Wasser abschrecken, damitsie nicht zusammenkleben. Gut abtropfen lassen und auf einer Plattewarmstellen, bis die anderen Portionen fertig sind. Zuletzt werden sie mitgeschmolzener Butter, in der Semmelbrsel gerstet wurden, abge-schmlzt.Zur Knpfle-Herstellung braucht man ein Salatsieb mit groen rundenLchern. Durch diese wird ein etwas festerer Sptzle-Teig mit einemKartoffelstampfer mehr gerieben als gedrckt.

    Tomaten Kartoffeln Tortilla 8 Ei M

    Zutaten fr 4 Portionen750 g Kartoffeln350 g Tomaten2 Knoblauchzehen

    8 Ei

    1 EL geriebener ParmesanSalzPfeffer1 2 Stiele Salbei1 2 EL Olivenl

    Zubereitung

    1 . Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 20 Minuten kochen. Anschlie-end abgieen, abschrecken und schlen. Kartoffeln etwas abkhlen las-sen, dann in Scheiben schneiden. Tomaten in Scheiben schneiden. Knob-lauch fein hacken. Eier und Parmesan verrhren. Mit Salz und Pfeffer wr-zen. Salbeiblttchen abzupfen.

    2. Olivenl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Knoblauch darin an-dnsten. Pfanne mit Tomatenscheiben auslegen. Kartoffeln darauf vertei-len. Mit brigen Tomatenscheiben und Salbei abschlieen. Eier darbergieen. Zunchst bei schwacher Hitze ca., 20 Minuten stocken lassen.

    3. Tortillarand vorsichtig mit einem Teigschaber lsen und Tortilla auf ei-nen Deckel gleiten lassen. Tortilla wenden und in der Pfanne weitere ca.10 Minuten garen. Mit Salbeiblttchen garniert servieren.

    Zubereitungszeit ca. 1 1/4 StundenPro Portion ca. 350 kcal, E 21 g, F 17 g, KH 25 g

  • Unser TippSo geht's ohne Wenden:Tortilla in einer ofenfesten Pfanne die letzten 10 Minuten bei 175 C imBackofen garen.Mini Nr. 34/03

    Trkische Rhreier 8 Ei

    Menemen

    4 Portionen

    1 Zwiebel4 Tomaten4 Grne Peperoni, mild

    5 El Butter

    8 EiSalzPfeffer1 Tl Paprika, edels

    Die Zwiebel fein hacken. Die Tomaten am Stielansatzkreuzfrmig einschneiden und kurz in heies Wasser legen. DieHaut abziehen und die Tomaten in kleine Stcke schneiden. DiePeperoni waschen und in sehr kleine Ringe zerschneiden. DieButter in einer groen Pfanne erhitzen und die Zwiebelstckednsten, bis sie weich geworden sind, dann die Peperoni undTomaten zugeben und noch weitere 2-3 Minuten braten.

    Die Eier zerschlagen und mit Salz, Pfeffer und demPaprikapulver verrhren. Die Mischung ber das Gemse gieenund mit einer Gabel solange weiterrhren, bis die Masse fest wird.

    Mit trkischem Fladenbrot servieren.

    From "De fijne Turkse keuken" by Trk Mutfagi.

    Warschauer Pfannkuchen 8 Eigelb M Portion/en: 4

  • 60 g Hefe 100 g Mehl; (1) 1 El Zucker; (1)

    1/2 Tas. Milch; Menge anpassen 400 g Mehl; (2)

    8 Eigelb 80 g Zucker; (2)

    250 ml Se Sahne; Menge anpassen 1/2 Vanillestange

    150 g Butter 1/3 Tl ;Salz 1/2 Tas. Weingeist; oder Rum

    Fllung 150 g Rosenkonfitre; Gewicht nach dem Abtropfen 80 g Mandeln; geschlt und gemahlen

    Variante 150 g Hagebuttenkonfitre

    auerdem Schmalz; zum Backen Puderzucker; zum Bestuben Vanille

    Will man am Silvesterabend diese Pfannkuchen anbieten, dann muss man schon in den frhen Nachmittagsstunden mit ihrer Zubereitung anfangen.

    Aus Hefe, Mehl (1), Zucker (1) und Milch einen Vorteig ansetzen, gehen lassen (ca. 15 Minuten).

    Ist der Teig gut gegangen, Mehl, die mit Zucker (2) schaumig verrhrte Eigelbe, Sahne, die zerstoene und durch ein engmaschiges Sieb gesiebte Vanille, zerlassene lauwarme Butter, Salz und Weingeist zugeben. Den Teig grndlich mit den Hnden durcharbeiten, bis auf der Oberflche kleine Blschen entstehen. Lst er sich leicht von Hnden und Backschale ist er richtig. Er muss glnzend und elastisch und nicht zu fest sein.

  • Fngt er erneut an zu gehen, in ca. 40 g schwere Portionen teilen (am besten wiegen, damit die Pfannkuchen gleich gro werden), mit der Hand kleine Scheiben formen, in deren Mitte 1/2 Teelffel Fllung (siehe unten) geben, zusammendrcken, eine Kugel formen und mit der zusammengedrckten Seite nach unten auf eine mehlbestubte Serviette legen. Die fertig geformten Pfannkuchen mit einer sauberen Serviette bedecken und an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen.

    Sind sie fast doppelt so gro geworden, das Mehl vorsichtig mit einem Pinsel oder einer Feder abstuben und sie nach und nach in stark erhitztem Schmalz in einem flachen und breiten Schmortopf bei zugedecktem Topf backen, ohne dass sie einander berhren (sie sollen frei schwimmen knnen, also viel Schmalz nehmen!).

    Damit die Pfannkuchen nicht zu stark brunen, empfiehlt es sich 2 bis 3 rohe Kartoffelscheiben in das siedende Schmalz zu legen oder ab und an 1 bis 2 Lffel Wasser zugieen.

    Sind die Pfannkuchen unten braun, werden sie vorsichtig umgedreht und auf der anderen Seite - nicht zugedeckt - gebraten.

    Die fertiggebackenen Pfannkuchen auf einem Haarsieb oder weiem dnnen Krepppapier sorgfltig abtropfen lassen und noch warm mit reichlich Puderzucker bestuben. Der Zucker kann mit zerstoener oder durchgesiebter Vanille aromatisiert werden. Lauwarme Pfannkuchen kann man auch mit recht flssiger Glasur berziehen und sie mit feingehackter kandierter Apfelsinnenschale bestreuen.

    Die klassische Fllung der Warschauer Pfannkuchen besteht aus gut abgetropfter Rosenkonfitre mit feingehacktem oder noch besser mit gemahlenen Mandeln: die leicht erwrmte Rosenkonfitre und die geschlte und gemahlene Mandeln gut vermischen.

    9 Ei

    Ei Barl- Le- Duc 8 Ei + 1 Eigelb M1 l ; Wasser; Salz1 El Essig

    8 Ei

    1/8 l Milch

    1 Eigelb

  • 10 g Speisestrke

    1/8 l Sahne10 g Butter / Margarine, zerlassen; Salz; Pfeffer; ZuckerZitronensaft; PfefferMuskatEstragon

    Das Wasser aufkochen, Salz und Essig hinzufgen. Nach und nachzuerst die Ei in eine Schpfkelle aufschlagen und ins leichtsiedende Wasser gleiten lassen. 4-5 Minuten darin pochieren. Dabeimuss das Eigelb ganz vom Eiwei umschlossen sein.

    Fr die Sauce die Milch in einen Topf geben, das Eigelb und dieSpeisestrke dazugeben und unter Rhren langsam zum Kochen bringen.Dann den Topf vom Herd nehmen. Die Sahne und die zerlassene Butter /Margarine verrhren und unter die Milch geben. Mit den Gewrzen ab-schmecken.

    Farmer Pizza 9 Ei M

    ZUTATEN FR CA. 16 STCKE 2 Glser (a 212 ml) Maisklbchen 3 Bund Lauchzwiebeln 7 El. l

    250 Gramm Magerquark 9 Ei (Gre M)

    8 El. Milch; bis 1/4 mehr 1 Tl. Salz500 Gramm Mehl 1 Pack. Backpulver Fett fr das Blech 1 Pack. (500 g) gewrzter Pizzabelag aus Tomaten

    200 Gramm Emmentaler

    1 Zubereitung

    1. Maisklbchen abtropfen lassen. Lauchzwiebeln in Stcke schneiden.

  • 1 EL l in einer Pfanne erhitzen. Lauchzwiebeln darin ca. 2 Minutenandnsten. Abkhlen lassen.

    2. Quark, 1 Ei, Milch, 6 EL l und Salz mit den Schneebesen desHandrhrgertes verrhren- Mehl und Backpulver mischen und erst mitden Schneebesen, dann mit den Knethaken des Handrhrgertes zumglatten Teig verarbeiten.

    3. Teig auf einem gefetteten Backblech (ca. 35 x 40 cm) ausrollen.Teig am Rand etwas hoch drcken. Tomaten-Pizzabelag auf dem Teigverteilen. Mit Maisklbchen und Lauchzwiebeln belegen, Kse reibenund ber die Pizza streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 C 20-25 Minuten backen,

    4. Ca. 5 Minuten vor Ende der Backzeit 8 Ei aufschlagen und aufdie Pizza geben. Pizza zu Ende backen, die Ei dabei stockenlassen.

    Zubereitungszeit ca. 50 Minuten Pro Stck ca. 280 kcal, F 14 g, F 13 g, 27 g

    Gebackene Ei mit Kruter Sauce 9 Ei M

    Zutaten:

    9 Ei100 g Mayonnaise

    100 g Joghurt1 TL Zucker1 TL Senf, scharf1 TL ZitronensaftSalz und Pfeffer, wei4 EL Kruter, gemischt, gehackt2 EL Mehl3 EL Semmelbrsell zum Frittieren

    Zubereitung:8 der Ei hart kochen, abschrecken, schlen.Mayonnaise mit Joghurt, Zucker, Senf und Zitronensaft verrhren. Krftigabschmecken, gehackte Kruter unterrhren.Ei mit Salz verquirlen. Gekochte Ei nacheinander in Mehl, verquirltem Eiund Brseln wenden. Kurz khlen, damit Panade hlt.

  • l etwa 6 cm hoch erhitzen. Die Ei hineingleiten lassen und goldbraun ba-cken. Mit Schaumlffel herausheben, auf Kchenpapier abtropfen lassen,hei servieren.Tipp: Ei vor dem Backen leicht abklopfen, damit lose Brsel abfallen. Siewrden im Fett schnell schwarz werden.Zubereitungszeit: ca. 30 min

    Gemsenockerl 9 Eigelb M6 Personen

    3/4 l Sauerrahm

    9 Eigelb 600 g Mehl; Glattes Mehl 200 g Mhren 100 g Knollensellerie 100 g Mais; (aus der Dose) 100 g TK-Erbsen1 Bund Petersilie

    Mhren und Sellerie putzen, schlen, in 1/2 cm groe Wrfel schneidenund in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen.

    Abseien, abschrecken, gut abtropfen lassen, aufgetaute Erbsen und Maiszugeben.

    Petersilie abzupfen und hacken. Sauerrahm mit Eigelb, Petersilie, Salz,Pfeffer und geriebener Muskatnuss gut verrhren. Zuerst Mehl, dann Ge-mse untermischen.

    Mit einem Lffel aus der Masse gleich groe Nockerln ausstechen und inkochendes Salzwasser einlegen. Hitze reduzieren und Nockerl ca. 10 Minu-ten kcheln. Nockerln aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.

    Pro Portion 870 kcal/3640 kJ

    Gratinierter Weingartenpfirsich 7 Eigelb + 2 Ei Mmit Pistazien und Walnusseis

    Walnusseis

    250 ml Sahne

    250 ml Milch225 g Nougat

  • 4 Eigelb120 g Zucker50 g Walnsse

    100 g Schokolade

    50 g Staubzucker50 g Mehl

    50 g Butter

    1 Ei

    Fr das Vanille Brioche:4 Scheiben Brioche,

    250 ml Sahne,1 Vanilleschote,gerstete Korianderkrner (aus der Mhle gemahlen),1 TL Zimt,30g Zucker,

    1 Ei,1 EL Butterschmalz.Veltliner Sabayon:

    3 Eigelb80 g Kristallzucker,125 ml grner Veltliner.

    Pfirsichsauce:3 groe Weingartenpfirsiche,ca. 2 EL doppelt starken Luterzucker,2 cl Pfirsichlikr.

    Zum Garnieren:4 reife Weingartenpfirsiche,16 Pistazienkerne,Staubzucker

    Fr das Eis Milch und Sahne mit 40 g Zucker aufkochen. Nougat einrh-ren..Dotter schaumig schlagen und Milch damit zur Rose abziehen. 80 g Zu-cker karamellisieren. Walnsse dazu geben und auf einem Blech auskh-len lassen, fein hacken. Schokolade ber Dampf zerlassen. Nougatmassein eine Eismaschine geben, abgekhlte Schokolade langsam einlaufen las-

  • sen. Kurz vor Ende das Krokant dazu geben. Masse in der Eismaschine ge-frieren lassen.

    Fr die Hippen Staubzucker und das Mehl in eine Rhrschssel sieben,dieflssige Butter und das verquirlte Ei einarbeiten bis eine glatte, smigeMasse entsteht. Mit Klarsichtfolie bedecken und fr 30 Minuten in denKhlschrank stellen. Auf eine Silikonmatte mit Hilfe einer Schablone miteiner Palette 9 cm runde und 3 mm dicke Scheiben aufstreichen. Diese imRohr bei 160 C backen bis die Hippen eine schne goldige Farbe aufwei-sen. Noch hei von der Silikonmatte lsen und mit dem Kchenmesser biszur Mitte einschneiden. Zu einem kleinen Trichter drehen und auskhlenlassen.

    Fr das Vanille Brioche Ei mit Sahne verrhren. Die Vanilleschote miteinem kleinen Kchenmesser der Lnge nach aufschneiden und das Markherauskratzen, in das Sahne geben. Zucker, Zimt und Koriander ebenfallseinrhren. Brioche mit einem 10 cm-Ring ausstechen und zum Sahne ge-ben. Etwas ansaugen lassen.In einer Teflonpfanne das Butterschmalz erhitzen und die Briochescheibendarin goldgelb backen.

    Fr das Sabayon in einem Schneekessel die Eidotter mit dem Zuckercremig rhren. Den Wein zugieen und ber Wasserdampf schaumigschlagen. Fr die Pfirsichsauce Pfirsiche entkernen und durch ein Passier-sieb streichen. Die Sauce mit Luterzucker und Likr abschmecken.

    Fr die Garnitur die Pfirsiche rundherum einschneiden und zum Entker-nen die beiden Hlften in entgegengesetzte Richtung drehen. Den Kernmit einem kleinen Kchenmesser entfernen und die Haut abziehen. DieHlften in Spalten schneiden. Bei einem reifen Pfirsich lsst sich der Kernund die pelzige Haut leicht entfernen. Die Pistazienkerne mit einem gro-en Kchenmesser grob hacken.

    Anrichten: Die Vanille Brioches in die Mitte eines feuerfesten Tellerssetzen. Die Pfirsichspalten sternfrmig darauf auflegen und mit der Sauceberziehen. Das frisch aufgeschlagene Sabayon darber geben und imSalamander (oder im Rohr unter der Grillschlange) gratinieren bis es eineschne braune Farbe aufweist. Mit Staubzucker bestreuen und die Hippein die Mitte setzen. Mit einem Lffel gleichmige Nocken aus dem Wal-nusseis stechen und in die Hippe setzen. Die gehackten Pistazienkerne aufdas Walnusseis streuen und sofort servieren.

    Grieschnitten mit Rhabarberragout 9 Eigelb + 3 Eiwei MWaldmeistereis4 Portionen

  • Waldmeistereis

    500 g Schlagsahne 50 g Zucker 1 Bund Waldmeister, fein gehackt 6 Eigelb, Gewichtsklasse M

    Rhabarberragout 1/2 l Weiwein, trocken 75 g Zucker 300 g Rhabarber, jung, geschlt, geputzt in Rauten geschnitten 3 Blatt-Gelatine, wei

    Grieschnitten

    1/2 l Milch 15 g Zucker Zucker zum Bestreuen

    50 g Butter Butter Fr die Form 1 Vanilleschote ausgeschabtes Mark davon 1 Zitrone, unbehandelt abgeriebene Schale davon 150 g Hartweizengrie 3 Eigelb, Gewichtsklasse M 3 Eiwei, Gewichtsklasse M

    1. Sahne, Zucker und Waldmeister aufkochen. Eigelb einrhren undden Topf sofort vom Herd ziehen. Die Masse durch ein feinmaschigesSieb passieren und in der Eismaschine gefrieren.

    2. Fr das Rhabarberragout Weiwein und Zucker aufkochen und denRhabarber darin bissfest garen. Rhabarber herausnehmen und beiseitestellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrcken und inder heien Rhabarberflssigkeit auflsen. Abkhlen lassen, danndie Rhabarberstckchen in die Flssigkeit geben.

    3. Fr die Grieschnitten Milch, Zucker, Butter, Vanillemark undZitronenschale aufkochen. Den Grie unter Rhren einrieseln undQuellen lassen. Die Masse etwas abkhlen lassen, dann Eigelb unter rh-ren. Das Eiwei zu festem Schnee schlagen und unter die kalteGriemasse heben. In eine gebutterte eckige Form geben, mit Zuckerbestreuen und im 170 C heien Ofen ... Minuten berbacken. DieGriemasse in Schnitten schneiden, mit Rhabarberragout und Eis

  • servieren.

    Zubereitungszeit 45 Minuten

    Gefrierzeit 40 Minuten

    Bayrischer Rundfunk Genieen erlaubt"

    Hefekrnze 9 Ei + 1 Eigelb M

    Zutaten fr 8 Stck

    500 g Mehl1 Wrfel Hefe

    250 ml lauwarme Milch50 g Zucker50 g Butter

    1 Ei1 Prise Salz

    1 Eigelb4 EL Hagelzucker8 Ei, 5 Min. gekocht

    Zubereitung

    1. Mehl sieben, Mulde eindrcken. Hefe in Milch brckeln, 1 TL Zucker zu-fgen, in die Kuhle geben,

    15 Min. gehen lassen.

    2. Butter zerlassen, mit Ei, Salz, restlichem Zucker unter brige Teigzuta-ten kneten. 15 Min. gehen lassen. In 8 Stcke teilen, Rollen formen, ver-drehen, als Krnze auf geltes Blech legen. Mit Eigelb bestreichen, mitHagelzucker bestreuen. Je 1 Ei hineinsetzen. 10 Min. gehen lassen. Ofenauf 180 Grad (Umluft 160 Grad vorheizen). Krnze ca. 20 Min. backen.

    Zubereitungszeit:30 Minuten

    Pro Stck ca. 440 kcal, Eiwei. 17 g, Fett: 15 g, Kohlenhydrate: 58g

  • Milch Banitsa, 9 Ei M

    /Bulgarien 400 g Mehl1 Ei; (1)1 El Sonnenblumenl1 El Essig1 c ;Wasser

    1 1/2 c Milch 1 1/2 c Zucker 1/2 c Grie8 Ei; (2)

    180 g Butter Ein weiches Teig zubereiten, eine Stunde ruhen lassen.

    Teig in Platten von 1 mm Dicke ausrollen. Eine Gratinform ausbuttern, eine Teigplatte einlegen, mit flssiger Butter bestreichen, nchste Teigplatte darauf legen, mit flssiger Butter bestreichen, usw., usw.

    Milch aufkochen, unter stndigem Rhren Zucker, restliche Butter und Grie zugeben, kurz kochen lassen, abkhlen lassen. Die Ei mit der Gabel durchrhren, zum Milch-Zucker-Grie geben, gut durchmischen und die Teigplatten mit dieser Masse bergieen. Bei mittlerer Hitze backen.

    Servieren: in Stcke schneiden und mit Puderzucker bestreuen.

    Milchknpfe Se 6 Ei +3 Eigelb M

    Zutaten:

    Fr den Teig:

    1/2 l Milch

    30 g Butter1 Prise Salz125 g Mehl

    6 Frisch-Ei

    Fr die Sauce:

  • 1 l Milch

    3 Eigelb50 g Zucker1 Pck. Vanillezucker

    Zubereitung:Fr den Teig Milch mit Butter und Salz zum Kochen bringen, den Topf vonder Kochstelle nehmen und das Mehl auf einmal hineingeben. Alles zu ei-nem glatten Klo verrhren und diesen unter Rhren ca. 1 Minute erhit-zen, bis sich der Klo vom Topf lst. Teig etwas auskhlen lassen. Nachund nach die Ei mit einem Holzlffel unterrhren.Fr die Sauce 4 EL Milch abnehmen und beiseite stellen.Restliche Milch zum Kochen bringen. Mit einem Teelffel aus dem TeigKlchen abstechen und in die kochende Milch legen. Bei geringer Hitzeca. 5 Minuten kochen, dann weitere 5 Minuten ziehen lassen. Die "Knpf-le" mit einem Schaumlffel aus der Milch heben und in eine Schssel le-gen.Eigelb mit zurckbehaltener Milch verrhren und mit der heien Milchvermischen, nicht mehr kochen, mit Zucker und Vanillezucker sen. Sau-ce zu den Milchknpfe servieren.

    10 Ei

    Eisalat 10 Ei

    Zutaten fr 4 Portionen10 Ei hartgekocht, in Scheiben geschnitten1 Glas Remoulade1 Dose/n Erbsen etwas Essig Salz

    Zubereitung Alle Zutaten miteinander vermischen. Danach in den Khlschrank stellenund grndlich durchziehen lassen.

    15.10.02 Simone Hefner CK

    Armenisches Omelette mit Mazun 10 Ei M Portion: 4

  • 1 kg Auberginen; gewrfelt 500 g Krbis; gewrfelt 500 g Grne Bohnen; gekocht

    10 Ei 100 g Butter 1 Tas. Kruter; gehackt, es eignen sich Basilikum, Petersilie, Boh-nenkraut, Korianderkraut

    MAZUN

    1 Pk. Saure Sahne Tas. Kefir 100 g Schafskse; gerieben

    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Auberginen-, Krbiswrfel und Bohnen zusammen mischen und in eine Auflaufform geben. Die Eier verquirlen und ber die Gemseschicht gieen. Das Omelette im Backofen backen, bis die Eimasse gestockt ist und anfngt, leicht zu brunen.

    Saure Sahne, Kefir und Schafskse vermischen und zusammen durch ein Sieb streichen. Zu dem Omelette reichen.

    Eierstichsalat I 10 Ei M

    10 Ei

    1/8 l Milch TL Salz TL geriebene Muskatnuss Butter oder Margarine zum Einfetten 1 Fenchelknolle300 g Feldsalat 6 EL l3 EL Essig TL Salz1 Prise Pfeffer 1 Prise Zucker

    Eier, Milch, Salz und Muskat verquirlen und in eine gefettete Form oderTopf gieen. Im Wasserbad mit leicht siedendem Wasser 20 Minuten sto-cken lassen. Die Masse muss sehr fest werden. Dann strzen und abge-khlt wrfeln. Fenchelknolle in feine Streifen schneiden. Aus Essig l und

  • Gewrzen eine Marinade bereiten, Eierstichwrfel, Fenchel und Feldsalatin einer Schssel anrichten und mit der Marinade bergossen servieren.

    Der Eierstich kann bis zu zwei Tage vorher zubereitet oder aber auch ein-gefroren werden.

    Exotischer 10 Eiersalat M

    10 hartgekochte Ei3 Bananen 1 Apfel1 Dose Maiskrner

    Mayonnaise

    1 Sahnejoghurt 1 EL SenfCurry

    Hartgekochte Eier und Bananen in Scheiben schneiden. Gewrfelten Apfelund abgetropfte Maiskrner zugeben. Aus den brigen Zutaten eine pikan-te Soe rhren und darber gieen. Etwa eine Stunde ziehen lassen.

    Himbeer Crepes berbacken 10 Ei M

    Zutaten fr 4 Portionen:200 g MehlSalz80 g Puderzucker

    10 Ei

    700 ml Milch

    150 g Butter3 EL HimbeergeistButter oder Butterschmalz zum Braten250 ml fruchtiger Weiwein oder weier TraubensaftZimt150 g Zucker500 g frische oder TK-Himbeeren100 g kleine Mandel-Makronen (Amarettis)

    Zubereitung:

  • Fr den Crepe-Teig

    das Mehl mit 1 Prise Salz, Puderzucker, 6 Eiern und 500 ml Milch verquir-len. 70 g Butter schmelzen und handwarm abkhlen lassen. In dnnemStrahl einlaufen lassen und unterrhren. Zum Quellen ca. 1 Stunde beisei-te stellen.Himbeergeist unter den Teig ziehen.portionsweise hauchdnn auf ein Crepe-Eisen oder in eine gebuttertePfanne geben und goldgelb ausbacken.Aufeinanderstapeln und zum Warmhalten bei 50 C in den vorgeheiztenBackofen stellen.

    Fr die Fllung

    Wein, etwas Zimt und 50 g Zucker aufkochen. Vom Herd nehmen, Him-beeren ca. 8 Minuten darin ziehen lassen.Inzwischen die Mandel-Makronen in einer Tte mit dem Nudelholz grobzerbrseln.Himbeeren auf den Crepes verteilen. Aufrollen, in eine gebutterte Formlegen.Ofen auf 180 C vorheizen.4 Eier, 200 g Milch und 100 g Zucker verquirlen.ber die Crepes gieen. Mit Makronenbrseln bestreuen und ca. 10 Minu-ten gratinieren.

    Hvos Rancheros 10 Ei M

    3 sm rote Paprikaschoten3 Tl Olivenl2 Tl Olivenl (zustzlich)2 Tl Oregano2 sm Zwiebel2 grne Paprika3 El Tomatenmark2 Chilis (feingeschnitten)10 Tortillas

    10 Ei

    100 g geriebener Kse

    Die roten Paprikaschoten halbieren, entkernen, mit den 3 TL Olivenlbestreichen. Bei 250 im Backofen backen, bis die Haut sich schwarzfrbt.

  • Herausnehmen, mit einem feuchten Tuch abdecken bis sie kalt sind. DieHaut abziehen, die Schoten in einem Topf mit einem Rhrstab passieren.

    Das zustzliche l in einer Pfanne erhitzen, Oregano, die gewrfeltenZwiebeln, die in Stcke geschnittene grne Paprika und Tomatenmarkhinzufgen. Braten, bis es weich ist, rotes Paprikapree und Chilisunterrhren, kcheln lassen, 1 min umrhren.

    In einer zweiten Pfanne nacheinander die Eier als Spiegeleier backen. ZumServieren je ein Spiegelei auf ein Tortilla legen, mit einem ELPaprikasauce berziehen und mit dem geriebenen Kse bestreuen.

    Maispfannkuchen mit pfeln und Mhren 10 Ei M

    30 Stck

    350 g Mehl1 El SpeisestrkeSalz1 Prise Zucker

    Pfannkuchen

    10 Ei

    1 l Milch2 Dosen Mais 285 g100 ml l

    Beilage z. B.(fr 10 Pers .)750 g pfel10 El Zitronensaft40 g Krbiskerne750 g Mhren1 El Zucker40 g Mandelblttchen

    Mehl, Strke, Salz, Zucker, Eier und Milch zu einem glatten Teig verrhren. Den Teig 30 Minuten quellen lassen, dann denabgetropften Mais unterrhren. Jeweils 1 Tl l in einer mittelgroen Pfanne erhitzen und nacheinander aus dem Teig 30 goldbraune Pfannkuchen backen. Die Pfannkuchen bereinander stapeln und z. B. mit geraspelten pfeln und Mhren servieren. Hierfr die pfel grob raspeln und mit 6 EL Zitronensaft mischen. Krbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rsten und zu den pfeln

  • geben. Die Mhren ebenfalls raspeln und mit dem restlichen Zitronensaft und dem Zucker mischen. Mandelblttchen in einerPfanne ohne Fett rsten und zu den Mhren geben. Getrennt zu den Pfannkuchen servieren.

    essen & trinken" 6/93

    Omelettrolle mit Kse und Krutern 10 Ei M

    Zutaten fr Portionen

    10 Ei

    3 EL Kse (Emmentaler), gerieben1 Prise Muskat, gemahlen Salz Pfeffer1 Bund Schnittlauch1 Bund Petersilie8 Bltter Minze8 Bltter Basilikum1 Zehe/n Knoblauch2 EL l

    ZubereitungDie Eier in einer Schssel mit dem Schneebesen schaumig rhren. Kse,Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzufgen und gut vermischen. Die Kruterwaschen und schneiden. Den Knoblauch schlen und fein hacken. Das lin einer groen Pfanne erhitzen. Die Kruter und den Knoblauch hineinge-ben und 2 Minuten bei schwacher Hitze verrhren. Die Eiermasse dazuge-ben. Von beiden Seiten goldbraun braten. Dann das Omelett rollen und inStcke schneiden. Hei, lauwarm oder kalt servieren. Dazu passt Toma-tensalat mit Basilikum und Olivenl.

    20.9.02 Simone Hefner CK

    Soleier 10 Ei

    10 Eier1/2 l Wasser1/2 l Weiweinessig2 Schalotten, geschlt und halbiertSchale von 2 braunen Zwiebeln

  • 1 Chilischote2 Knoblauchzehen1 TL getr. Thymian1 TL getr. Rosmarin5 EL Salz

    Die Eier hart kochen, auskhlen lassen und leicht die Schale anschlagen.In einen groen Glasbehlter legen. (Andere Behlter tun es auch, aber imGlas sieht es besser aus.)

    Wasser und Weiweinessig zusammen mit den Gewrzen bei mittlerer Hit-ze 5-7 Minuten kochen lassen, dann ausgekhlt ber die Eier gieen.

    Die Eier sollten 2-4 Tage in der Marinade liegen.

    12 Ei

    Chutney-Eier 12 Ei12 Portionen

    1 SalatgurkeSalz

    12 Eier200 g Mango-Chutney aus dem Glas1 TL Kurkuma, gemahlener1 Msp. Cayennepfeffer

    Die Gurke schlen, der Lnge nach halbieren und die Kerne mit einemLffel herauskratzen. Dann die Gurke in kleine Wrfel schneiden, mitSalz bestreuen und 15 Minuten stehen lassen. Inzwischen die Eier inneun Minuten hart kochen, abschrecken und pellen. Die Gurkenwrfelauf ein Sieb geben und kalt absplen. Abgetropft mit Chutney,Kurkuma und Cayennepfeffer verrhren. Die noch warmen Eier in dieSauce geben und ber Nacht im Khlschrank durchziehen lassen.

    Chilis, Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden oder im Mixer zerkleinern. l beifgen, zwei bis 3 Stunden bei kleiner Hitze dick einkochen. Tamarindensaft und Palmzucker beifgen und eine Stunde weiter kcheln. In ein gut verschliebares Einmachglas fllen und im Khlschrank aufbewahren.

  • Eier in Senf-Chili-Soe 12 Ei M Portion: 4

    3/8 l Schlagsahne1/8 l Gemsebrhe (instand)

    200 g Doppelrahmfrischkse (mit Pfeffer)SalzPfeffer1-2 El. fertige Chilisoe5 El mittelscharfer Senf

    12 hartgekochte Eier1 Bd. Schnittlauch

    Schlagsahne und Brhe aufkochen, ca. 5 Minuten einkochen lassen. Doppelrahmfrischkse zugeben und in der Sahne schmelzen. Glattrh-ren, mit Salz und Pfeffer wrzen. Chilisoe und Senf unterrhren. Pikantabschmecken Soe evtl. binden.

    Eier pellen. Mit der Chili-Senf-Soe servieren. Schnittlauch waschen, trocken tupfen, in Rllchen schneiden und darber streuen.

    Dazu schmecken Kartoffelpree und gebrunte Zwiebelringe.

    Kalorien pro Person ca. 870 Zubereitungszeit ca. 45 Minuten

    Eingelegte 12 Eier

    Zutaten:12 Eier, hartgekocht2 Zwiebeln1.5 l Wasser100 g Salz2 Lorbeerbltter5 Krner Pfeffer3 Wacholderbeeren5 Krner Piment1 TL Kmmel, gehackt1 Zweig Thymian

  • Zubereitung:Das Wasser mit Salz, den angegebenen Gewrzen (wobei die Gewrzkr-ner und die Wacholderbeeren ein wenig zerdrckt werden sollten) undzwei grob zerschnittenen Zwiebeln 10 min gut durchkochen. Die Eier sch-len und in ein groes Glas schichten. Mit der warmen Sole bergieen, ca.48 Std an einem khlen Ort (nicht im Khlschrank) durchziehen lassen.Mit Senf, Salz und Pfeffer, Essig und l servieren.Dazu passt Schwarzbrot mit Butter.Zubereitungszeit: ca. 30 min

    Nockerln, Somalauer 8 Ei + 4 Eigelb M

    8 Eier,140 g Mehl,160 g Zucker ,200 g Kakao,Zitronenschale gerieben

    Creme:

    4 Eigelb,

    750 ml Milch,80 g Mehl,2 P. Vanille-Zucker

    Schokoladeberguss:100 g Zucker,100 ml Wasser,50 g in Rum eingelegte Rosinen,2 EL Kakao,

    250 g Schlagsahne

    Sirup:200 g Zucker,20 ml Wasser,10 ml Rum

    Einen Biskuitteig herstellen, einer Hlfte Kakao-Pulver hinzufgen, ca.1 cm dick auf ein befettetes Backblech streichen und backen.Fr die Creme alle Zutaten vermengen, zum Kochen bringen und wieder

  • erkalten lassen. dabei ab und zu umrhren. Fr den Sirup das Wasser mitdem Zucker aufkochen, erkalten lassen und den Rum einrhren. Fr denberguss ebenso verfahren. Nun in eine emaillierte Pfanne eine LageBiskuit geben, mit Sirup bestreichen, Creme darauf geben mit einer Lagedunklen Biskuit abschlieen. Vorgang wiederholen bis alle Zutatenverbraucht sind. Die Mehlspeise nun einige Stunden in den Khlschrankstellen und danach mit dem Lffel Nockerl ausstechen, auf einem Telleranrichten, mit Schokosoe bergieen und mit Schlagobers verzieren.

    Scharfe Eier 12 EiSoleier

    Zutaten fr Portionen

    12 Ei100 g Salz6 Chilischote(n), getrocknet2 Lorbeerbltter6 Pfeffer (Krner)1 Zwiebel(n), rot1 Liter Wasser

    Zubereitung Eier in Wasser mit den getrockneten Chilischoten, Salz, 1 roten Zwiebel inRinge geschnitten, Lorbeerblttern und Pfefferkrnern hartkochen. Danndie Schale der Eier etwas anknicken und mindestens 24 Stunden in demSud liegen lassen.Dazu passt frisches Roggenbrot mit Butter.

    Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten 13.03.02 Sonja

    Weincreme, berbacken 6 Eiwei + 12 Eigelb

    Rezept fr 6-8 PersonenZutaten:

    l Weiwein120 g Zucker4 Blatt Gelatine1 Zitrone (Saft davon)1 Zitrone (Schale davon) l Wasser

  • 12 Eigelb2 EL Speisestrke1 Vanilleschote350 g blaue und grne Weintrauben

    6 Eiwei100 g Zucker

    Zubereitung:

    Etwas von dem Wein mit Zucker aufkochen. Die zuvor in kaltem Wassereingeweichte Gelatine zugeben und auflsen. Zitronensaft, den restlichenWein und Wasser beigeben und vom Herd nehmen. In einem Topf 12 Ei-gelb mit der Speisestrke verrhren, bei milder Hitze nach und nach dieWeinmischung unterrhren.Die Zitronenschale und Vanilleschote beigeben.Die Weincreme bis kurz vor dem Kochen aufschlagen, in einer Kchenma-schine kalt schlagen,in eine Auflaufform fllen und im Khlschrank zugedeckt mindestens 3Stunden durchkhlen lassen.Die Trauben waschen, halbieren, entkernen und auf die gestockte Wein-creme geben. Das Eiwei und den Zucker zu sehr steifem Eischnee schla-gen.Den Eischnee mit einem Spritzbeutel auf die Trauben spritzen. Die Cremeunter dem Backofengrill goldbraun berbacken. Mit Fruchtsaucen servie-ren.

    13 Ei

    Rhabarber Tiramisu 13 Eigelb, + 3 Ei + 6 Eiwei M

    Zutaten fr den Teig:

    10 Eigelb2 P. Vanillezucker250 g Zucker100 g Weizenstrke100 g gemahlene Mandeln

    6 Eiwei

    Zutaten fr die Mousse:1 kg Rhabarber

  • 400 g Zucker

    3 Eigelb, 3 Eier10 Blatt Gelatine

    1 Becher (500 g) Mascarpone1 Becher (200 ml) Sahne

    Zubereitung:Eigelb und Vanillezucker und Zucker zu einer cremigen Masse aufschla-gen. Strke und Mandeln mischen und unter die Eigelbmasse rhren. Ei-wei steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Masse auf zwei mitBackpapier ausgelegten Backblechen verstreichen und im vorgeheiztenBackofen bei 180 C ca. 10 Minuten backen. Biskuit von den Blechen str-zen und sofort das Backpapier abziehen. Rhabarber putzen, waschen inStcke schneiden. Mit der Hlfte des Zuckers und etwas Wasser weichdnsten, prieren und erkalten lassen. Eigelb, Eier und restlichen Zuckercremig schlagen. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, ausdr-cken, zufgen und im Wasserbad unter stndigem Rhren erwrmen, bisdie Masse einen Lffel leicht berzieht. Vom Herd nehmen und _ des Rha-barberprees unterrhren. Mascarpone und steif geschlagene Sahne un-terheben. Aus den selbstgebackenen Biskuits zwei runde Bden aus-schneiden oder ausstechen, abwechseln mit der Rhabarbermasse in einenTortenring einschichten. Zweiten Boden mit dem restlichen Rhabarberp-ree bestreichen und das Tiramisu mindesten zwei Stunden khl stellen.Nach Wunsch mit gednstetem Rhabarber und Zitronenmelisse garnieren.Bei 16 Stcken pro Stck: 2132 kcal/509 kJ

    15 Ei

    Eier Provenal 15 EiZu Ostern

    Zutaten:0,5 l franz. Landwein (rot)0,5 l Weinessig5 Knoblauchzehen1 Essl. Salz1 Essl. schwarzer Pfeffer ganz grob zerstoen1 Tl. Zucker1 Zweig frischer Rosmarin od. 1 Tl. getrockneter1 Tl. Thymian5 getr. rote Pfefferschoten1 Tl. Kruter der Provence0,5 Tasse Olivenl

  • 15 Ei

    Zubereitung:Wein, Essig, Knoblauch, Pfeffer, Salz, Zucker und Gewrze aufkochen und8 Minuten sieden lassen.Eier hart kochen, pellen und in ein hohes Glas schichten.Die roten Pfefferschoten hinzugeben.Den Sud ber die Eier gieen.Nach dem Abkhlen mit dem l abschlieen.

    Die Eier mssen an einem khlen Ort mindestens 14 Tage vor dem Ver-zehr ziehen.

    Das Gericht ist wie alle Sauerkonserven lnger haltbar.

    Hinweis:Vorsicht, scharf!!!

    Bemerkung:Logo, dass die Eier die rote Farbe des Weines annehmen.Das Rezept wurde mehrfach ausprobiert und fr gut befunden.

    Marinierte 15 EiZu Ostern

    Zutaten:0,5 l Weiwein0,5 l weier Essig0,5 l Wasser3 Lorbeerbltter2 Zwiebeln in Achteln2 Chilipfefferschoten6 El. weie Sojasoe1 Tl. Salz0,5 Tl. Zucker0,5 Tasse Olivenl

    15 Ei

    Zubereitung:Wein, Essig, Pfefferschoten, Salz, Zucker und Gewrze aufkochen und 8Minuten sieden lassen.Eier hart kochen, pellen und in ein hohes Glas schichten.

  • Den Sud ber die Eier gieen.Nach dem Abkhlen mit dem l abschlieen.

    Die Eier mssen an einem khlen Ort mindestens 14 Tage vor dem Ver-zehr ziehen.

    Das Gericht ist wie alle Sauerkonserven lnger haltbar.

    Hinweis:Man kann die Eier auch mit Schale einlegen.Die Schale etwas zerklopfen.Die Kalkschale der Eier wird nach einigen Tagen durch die Einwirkung desEssigs weich.Das schadet der Qualitt der Eier jedoch nicht.

    Bemerkung:Das Rezept wurde mehrfach ausprobiert und fr gut befunden.

    Das Ei wird durch den Essig sehr schn bissfest.Wenn man einen Eiersalat zubereiten will, sollte man die Eiereinige Tage vorher in einen Essigsud legen. So zerfallen siebei der Zubereitung des Salates nicht so sehr.

    Rhabarber Ofenschlupfer II 15 Ei M

    Zutaten:500 g altbackenes Biskuit,Brioche oder Hefegebck,500 g Rhabarber,80 g Rosinen,120 g gerstete Mandelblttchen,

    15 Ei

    500 ml Milch,

    400 ml Sahne,250 g Zucker,Mark einer Vanillestange

    auerdem:

  • Butter zum Fetten der Form,Puderzucker,einige frische Erdbeeren zum Garnieren,1/2 l Vanillesauce

    Zubereitung:Den Biskuit in Wrfel von 2 cm Kantenlnge schneiden und in eineSchssel geben. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.Anschlieend den Rhabarber waschen, schlen und in kleine Wrfelzerteilen. Diese zum Biskuit geben, Rosinen und Mandeln hinzufgen undmiteinander vermengen.Die Eier mit der Milch und Sahne verrhren, dann Zucker und Vanillezugeben.Eine feuerfeste Form mit der Butter ausfetten und die Biskuit-Rhabarber-Masse hineingeben.Die angerhrte Eiermilch darber gieen und kurz einziehen lassen. DieForm in den Ofen geben und ca. 45 Minuten backen bis die Eiermassevollkommen gestockt und der Ofenschlupfer goldbraun geworden ist.Ofenschlupfer herausnehmen und mit Puderzuckerbestreuen. Zum Servieren kleine Portionen mit dem Lffel ausstechenund mit frisch zerteilten Erdbeeren und Vanillesauce garnieren.

    16 Ei

    Rhabarber Tiramisu 13 Eigelb, + 3 Ei + 6 Eiwei

    Zutaten fr den Teig:

    10 Eigelb2 P. Vanillezucker250 g Zucker100 g Weizenstrke100 g gemahlene Mandeln

    6 Eiwei

    Zutaten fr die Mousse:1 kg Rhabarber400 g Zucker

    3 Eigelb, 3 Eier10 Blatt Gelatine

    1 Becher (500 g) Mascarpone

  • 1 Becher (200 ml) Sahne

    Zubereitung:Eigelb und Vanillezucker und Zucker zu einer cremigen Masse aufschla-gen. Strke und Mandeln mischen und unter die Eigelbmasse rhren. Ei-wei steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Masse auf zwei mitBackpapier ausgelegten Backblechen verstreichen und im vorgeheiztenBackofen bei 180 C ca. 10 Minuten backen. Biskuit von den Blechen str-zen und sofort das Backpapier abziehen. Rhabarber putzen, waschen inStcke schneiden. Mit der Hlfte des Zuckers und etwas Wasser weichdnsten, prieren und erkalten lassen. Eigelb, Eier und restlichen Zuckercremig schlagen. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, ausdr-cken, zufgen und im Wasserbad unter stndigem Rhren erwrmen, bisdie Masse einen Lffel leicht berzieht. Vom Herd nehmen und _ des Rha-barberprees unterrhren. Mascarpone und steif geschlagene Sahne un-terheben. Aus den selbstgebackenen Biskuits zwei runde Bden aus-schneiden oder ausstechen, abwechseln mit der Rhabarbermasse in einenTortenring einschichten. Zweiten Boden mit dem restlichen Rhabarberp-ree bestreichen und das Tiramisu mindesten zwei Stunden khl stellen.Nach Wunsch mit gednstetem Rhabarber und Zitronenmelisse garnieren.

    Bei 16 Stcken pro Stck: 2132 kcal/509 kJ

    Eisalat mit Mayonnaise 20 Ei

    Zutaten fr 10 Portionen20 Ei gekocht und gepellt

    1000 ml Mayonnaise250 g Erbsen, junge, frisch2 TL Senf, mittelscharf20 g Schnittlauch Salz Pfeffer

    Zubereitung Mayonnaise mit Senf, Salz, Pfeffer und Schnittlauch vermengen und nachGeschmack wrzen. Die gekochten und geschlten Ei klein schneiden undzusammen mit den jungen Erbsen in der Mayonnaise vermischen. Als le-ckeren Brotaufstrich verwenden.

    14.3.03 Braten CK

  • diverse Backwaren

    7 Ei

    Aprikosen-Mohn-Kuchen 7 Ei M

    150 g Butter,150 g Zucker,

    4 Ei 1 Prise Salz, 1Pk. Vanillinzucker 3 Tl Backpulver

    5 El Milch325 g Mehl,

    Fllung und Belag: 1 Dose Aprikosen; gro/e

    3 Ei

    400 g Doppelrahmfrischkse

    250 g Magerquark,100 g Zucker1 Pk. Mohnback (250 g)1 Tl abgeriebene Zitronenschale

    5 El Milch

    Butter und Zucker weilich schaumig schlagen. Die Ei nacheinander ein-rhren dann Salz, Vanillinzucker und das mit Backpulver vermischte Mehleinrhren.So viel Milch zugeben, dass der Teig schwer vom Lffel fllt. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes, tiefes Backblech geben. Die Aprikosen abtropfen lassen, den Elektroofen auf 175 Grad vorheizen. Ei fr die Fllung trennen, Frischkse, Quark, Eigelbe und etwa 75 gschaumig rhren. Eiweie mit dem brigen Zucker steifschlagen. Mohn-back mit etwas Zitronenschale unter die Quarkmasse rhren und den Ei-schnee unterziehen Aprikosen trockentupfen, auf dem Rhrteig verteilen, Quark-Mohn-Massedarber verteilen und im Ofen 40-45 Minuten backen (Gas: Stufe 2).

  • Pro Stck: 425 kcal/1785 kJ

    Dominokuchen 7 Ei M

    unterer Teig: (Mrbeteig)250 g Mehl100 g Margarine100 g Zucker1 Pr. Salz2 Kakao1/2 Backpulver

    1 Ei2 Wasser, lauwarmes, evtl. mehr

    Belag100 g Butter150 g Zucker

    2 Ei

    750 g Quark1 Vanillezucker2 Zitronensaft3 Vanillepudding, gekochten, abgekhlten1 Puddingpulver Vanillegeschmack

    oberer Teig

    3 Ei175 g Zucker175 ml Speisel1 Spritzer Bittermandell150 g Mehl1 Backpulver

    Schokoguss3 Zucker1 Vanillezucker

    1 Ei2 Kakao, evtl. mehr125 g Kokosfett1 Rum, evtl. mehr

  • Mehl in eine Schssel sieben. Margarineflckchen, Zucker, Kakao, Gewrzund Backpulver zugeben. Ei und Wasser hinzufgen und alles zu einemTeig verkneten. Den Teig 30 Minuten im Khlschrank ruhen lassen, aufbemehlter Unterlage ausrollen und auf das gefettete Backblech legen.

    Fr den BelagButter, Zucker und Ei krftig miteinander verrhren,den Quark und die brigen Zutaten hinzufgen und weiter rhren.Die Masse gleichmig auf dem dunklen Teig verteilen.Beginnend mit Eiern, Zucker und l den oberen Teig rhren,Bittermandell, das gesiebte Mehl sowie das Backpulver zufgen.Alles mit dem Schneebesen schlagen und auf die Quarkmasse geben. Beiguter Mittelhitze backen und erkaltet mit einem Schokoguss berziehen.Dafr Zucker, Vanillezucker und Ei gut verrhren, den gesiebten Kakaound den Rum zufgen, weiter rhren. Kokosfett erhitzen, bis es flssigist, wieder abkhlen lassen und lffelweise zugeben.Rhren. Mglichst gleichmig verteilen.

    Backzeit: 30 MinutenHitze: 180 C

    Dieser Kuchen sieht sehr schn aus. Er schmeckt frisch am besten.

    Eierschecke 7 Ei M1 Kuchen

    750 g Quark

    2 Ei1 Pckchen Vanillepudding1 Pckchen Mandarinen(klein) 200 g Zucker(1) Zitronensaft

    3/8 l Milch

    100 g Butter 200 g Zucker(2)1 Pckchen Vanillepudding

    5 Ei

    Den Quark mit 2 Eiern 1*Vanillepudding Zitronensaft und dem Zucker(1)vermischen, und in eine Springform geben. Fr den Belag aus dem Zucker(2),

  • Milch und Vanillepudding einen Pudding kochen, und abkhlen lassen.Dann die 5 Eigelb unterrhren. Das Eiwei schlagen, und unterheben. Ba-cken bis der Kuchen gut ist :-) (echt lecker)

    Griechisches Osterbrot 7 Ei M

    Zutatenangaben ausgelegt fr 1 Portionen:57 g Hefe, frische oder 3 P. Weinsteinhefe0,5 Tasse/n Wasser, warmes

    1 Tasse/n Milch, warm1 TL Zucker10 Tasse/n Mehl, evtl. etwas mehr

    7 Ei1.500 Tasse/n ZuckerZitrone(n)- Schale, abgerieben1 EL Anis, gemahlen

    1 Tasse/n Butter, geschmolzen

    Zubereitung:

    Die Hefe im warmen Wasser auflsen. Die Milch, 1 Teelffel Zucker und 2Tassen Mehl beifgen. Gut mischen und zugedeckt an einem warmen Ort lStunde ruhen lassen. Ein Gef ber heien Dampf stellen und darin die 6Ei, den Zucker und die Zitronenschale schlagen. Den Rest vom Mehl dazu-rhren. Auf einem mit Mehl bestubten Brett den Teig verarbeiten, unterZugabe der Butter. Wenn der Teig sehr glatt ist, diesen in ein groes, ge-buttertes Gef legen und leicht mit geschmolzener Butter bestreichen.Mit einem Tuch zugedeckt an einen warmen Ort stellen und ruhen lassen,bis sich das Volumen verdoppelt hat, etwa 2 Stunden. Den Teig zu einerWurst von 2 cm Dicke drehen. Davon 30 cm lange Stcke abschneidenund diese zu einem losen Zopf flechten. Auf ein gefettetes Backblech le-gen und das Volumen nochmals verdoppeln lassen, was etwa 1 Stundebentigt. Mit Ei bestreichen und im Ofen, bei miger Hitze, 25-30 Minu-ten backen. Diese Zpfe knnen auch zu Ringen geformt werden. In dieMitte ein hartgekochtes, rotes Ei legen. Mit Sesam oder geschlten, feinzerschnittenen Mandeln, bestreuen.

    Zubereitungszeit: 40 MinutenSchwierigkeitsgrad: normalLink:

  • Hefezopf Royal mit Vanilleschaum 5 Ei + 2 Eigelb M

    5 Ei2 VanilleschotenSchale einer Orange (unbehandelt)Schale einer Zitrone (unbehandelt)

    1/2 l Milchca. 200 g Zucker500 g Hefezopf3/8 l Weier Traubensaft2 cl Orangenlikr

    2 EigelbButter

    Die Ei mit dem Mark einer Vanille, abgeriebener Orangen- undZitronenschale, Milch und 170 g Zucker vermischen. Den Hefezopf wr-feln.Eine Kastenform ausfetten. Hefezopf mit der Ei-Milch-Mischung bergie-en und vermischen, dann alles in die vorbereitete Form geben und im auf180 Grad vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde backen.In einer Pfanne mit 1 EL Butter 3 EL Zucker karamellisieren lassen, mit1/4 l Traubensaft und Orangenlikr ablschen und etwas einkochen.Fr den Vanilleschaum Eigelb, Vanillemark und 1/8 l Traubensaft in einenSchlagkessel geben und ber dem Wasserbad schaumig schlagen.Den Hefezopf Royal aus der Form strzen, aufschneiden und mit dem Ka-ramell betrufeln. Dazu Vanilleschaum servieren.

    Herzog Albrecht Torte 6 Ei + 7 Eigelb M

    Teig:

    6 Ei 3 EL Wasser75 g Marzipan120 g Zucker

    3 Eigelb1 Prise Salz1 Tl Zitronenschale75 g Mehl30 g Speisestrke10 g Kakao

  • Auerdem:Himbeerkonfitre ohne Kerne

    Creme:1 Blatt weie Gelatine2 l trockener Weiwein l Orangensaft3 EL Zitronensaft80 g Zucker

    4 Eigelb2 EL Rum

    600 g Schlagsahne1 El Puderzucker

    Auerdem:100 Aprikosenkonfitre

    Marzipan mit 60 g Zucker und Wasser glatt kneten, nach und nach die Ei-gelbe dazugeben und zu einer schaumigen Creme aufschlagen. Zitronen-saft und -schale zugeben. Das steif geschlagene Eiwei in zwei Hlften zu-sammen mit Mehl und Speisestrke unterheben.

    Zwei Backbleche mit jeweils einem Drittel des Teiges bestreichen. Unterdas letzte Drittel den Kakao rhren und in eine mit Backpapier ausgelegteSpringform fllen. Im vorgeheizten Backofen die Bden bei 225 C jeweils6 bis 7 Minuten backen.

    Auf jede helle Teigplatte 200 g Konfitre streichen und von der Lngsseitezu einer Roulade formen. 3 bis 4 Stunden khl stellen.

    Gelatine einweichen. Orangen- und Zitronensaft, Weiwein, Zucker undEigelb im Wasserbad zu einer dicklichen Creme aufschlagen. Rum und dieausgedrckte Gelatine dazugeben und im kalten Wasserbad auskhlen.

    Die Rouladen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in eine mit Backpa-pier ausgelegte Springform (26 cm) dicht auf den Boden und an den Randlegen. Die restlichen Scheiben in kleine Wrfel schneiden. Sahne mit Pu-derzucker steif schlagen, unter die Creme ziehen und die Biskuitwrfel un-terheben. Creme in die Springform fllen und den dunklen Biskuitbodenauflegen. Torte khlen, dann auf ein Platte strzen. Marmelade mit 2 Ess-lffel Wasser verrhren und 5 bis 6 Minuten kochen. Die Oberflche derTorte damit bestreichen.

  • Himbeer Mascarpone Quark Torte 5 Eigelb + 7 Eiwei M

    Hallo

    ich verwende keinen "trockenen" Buchweizen-Teig, sondern mische immerFrchte (Pfirsiche aus der Dose, frische pfel) unter bzw. hebe Eiweidrunter. Dadurch wird's saftiger bzw. lockerer.

    Einmal hab ich eine

    Himbeer Mascarpone Quark Tortegemacht (zum Geburtstag meines Sohnes). viel Arbeit und zeitaufwendig!Zum Probieren bin ich nicht gekommen. Bis alle Gste versorgt waren,war die Torte schon weggefuttert.Ich guck mal in meiner Backbuchsammlung nach, ob ich's Rezept auf dieSchnelle find.

    Liebe Gres'Musle

    Von: Cocacolamaus (12.04.03 - 00:31) Antworten

    Gefunden und reingetippt:

    glutenfrei

    Riesen-Geburtstagstorte (26 cm)

    Zutaten fr den Boden:

    5 Eigelb150 g Frutilose1 Prise Salz5 EL heies Wasser50 g gemahlene Haselnsse150 g Buchweizenmehl

    7 EiweiButter und Mehl fr die Form

    Die Form fetten und mit Mehl ausstreuen.Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

  • Die Eigelbe mit der Frutilose, dem Salz und dem Wasser schaumig schla-gen. Die Nsse und das Mehl unterheben. Die Eiweie steif schlagen undunter den Teig heben.Den Teig in die Form fllen, glatt streichen und im Backofen, mittlereSchiene, in etwa 40 Minuten backen.Etwas auskhlen lassen, dann aus der Form nehmen und ganz auskhlenlassen.

    Zutaten fr die Fllung:12 Blatt weie Gelatine500 g kalorienarmer Frischkse (z.B. von Arla - 17 %)

    250 g Crme double250 g Himbeeren netto (Glas)500 g gemischte Beeren (gefroren/aufgetaut)2 Pckchen Himbeer-Gtterspeise75 g Frutilose

    Die Himbeeren abtropfen lassen, dann durch ein Sieb streichen.Die Gelatine einweichen.Den Kuchen quer halbieren, so dass 2 Bden entstehen.Den Frischkse, die Creme double und das Himbeermuss verrhren.Die Gelatine ausdrcken und auflsen. Etwa 2 EL Creme unterrhren. DieGelatine unter die restliche Creme ziehen. Khl stellen. Einen Boden aufeine Tortenplatte legen und einen Tortenrand umlegen. Wenn die Cremeanfngt zu gelieren, auf dem Boden verteilen. Den zweiten Boden drauf-setzen. Etwa eine Stunde khl stellen.Die Beerenmischung (sehr gut abtropfen lassen!) darauf verteilen.Die Gtterspeise mit der Frutilose nach Packungsanweisung zubereitenund kalt stellen. Sobald sie anfngt zu gelieren, auf den Beeren verteilen.Mindestens 2 Stunden (besser noch ber Nacht) kalt stellen.

    Tipp 1:Die Beeren erst auf der Torte verteilen, wenn die Gtterspeise leicht zugelieren anfngt... sonst weicht es durch.

    Tipp 2:Wer es wirklich richtig riesig mag, erhht die Mengen der Fllung: 750 gFrischkse, 375 g Creme double plus 4 Blatt Gelatine.

    Musle, was ist Frutilose?

  • Hallo !Ich bin zwar nicht "Musle " aber ich antworte trotzdem

    Frutilose ist ein Sungsmittel und das gibt es im Reformhaus.

    Habe ich auch mal benutzt aber nun nehme ich zum Sen bei Eiweiku-chen Fruchtzucker oder weiterhin meinen Honig.

    Buchweizenmehl nehme ich auch fr meinen Biskuit weil er so schn nus-sig schmeckt.

    Meist mache ich eine Mischung aus Buchweizen und Kichererbsenmehl.

    Kichererbsenmehl ist auch etwas tolles fr Personen die an Zliakie leiden.

    Aber noch einen Tipp an alle anderen die hier vielleicht hineinschauen.Das Buchweizenmehl ist natrlich auch austauschbar gegen "normales"Mehl, genau so ist es teilweise auch anderes herum.Ich habe eine Kundin die diese Krankheit auch hat und ich verwende dannhalt Maismehl, Kartoffelmehl, Buchweizen, Reismehl oder nun auch Ki-chererbsenmehl.Da ich eh keine Rhrteige backe sondern meist Biskuit oder Knetteige ma-che ist es sogar meist so das es niemand merkt.Den Fantakuchen habe ich oft schon so gebacken.Oder Kirschmuffeins .die werden lecker und keiner merkt es.

    Montag, 24. Mrz 2003

    Httenksetorte 7 Ei + 1 Eigelb M

    Wiener Boden:

    50 g geschmolzene Butter100 g Mehl

    4 Ei180 g Zucker1 Prise Salz

    Mrbeteig:

    60 g Butter 30 g Puderzucker1 Prise Salz Vanilleschote (Mark)

  • 1 Eigelb 90 g Mehl

    Baiserbrsel:

    3 Eiwei300 g feinen Zucker

    Httenksesahne:

    100 ml Sahne 70 g Zucker2 EL Zitronensaft

    3 Eigelb7 Blatt Gelatine

    200 g Httenkse

    100 g Magerquark

    400 ml Sahne

    Auerdem:

    80 g Vollmilch-Kuvertre

    Teig rhren und in eine gefettete Springform fllen. Im vorgeheiztenBackofen bei 170 C 25 bis 30 Minuten backen.

    Mrbeteig kneten und ber Nacht ruhen lassen. Dann in eine Springformdrcken und dabei den Rand etwas hochziehen. Im vorgeheizten Backofenbei 160 C 20 Minuten backen.

    Eiwei steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Auf ein Back-blech streichen und bei 80 bis 90 C 4 bis 5 Stunden trocknen lassen.Nach dem Erkalten zerbrseln.

    Wiener Boden einmal durch schneiden. Kuvertre schmelzen, auf denMrbeteigboden streichen und einen Wiener Boden darauf legen.Mit einemTortenring umschlieen.

    Sahne mit Zucker aufkochen. Zitronensaft und Eigelb unterrhren und dieeingeweichte, ausgedrckte Gelatine darin auflsen. Httenkse und Ma-gerquark unterziehen. Zuletzt die steif geschlagene Sahne unterheben.Die Hlfte der Masse in dem Tortenring verteilen, zweiten Boden auflegenund die restliche Masse darauf glatt streichen. Fr 2 bis 3 Stunden khlstellen. Tortenring lsen und die Torte mit den Baiserbrseln bestreuen.

  • Ksekuchen 7 Ei M

    Zutaten fr eine groe Springform (28 cm)

    Fr den Teig:

    200 g Mehl1/2 Tl Backpulver40 g Fruchtzucker - StreuseMark einer Vanilleschote

    1 Ei80 g Margarine

    Fr den Belag:

    1 kg Magerquark

    6 Eiwei

    6 Eigelb90 g StreuseMark einer halben Vanilleschoteabgeriebene Schale einer unbehandelten Orange1 Eigelb zum Bestreichen

    Zubereitung:

    Aus den Teigzutaten einen Mrbeteig kneten. Den Boden und den Randeiner Springform damit auslegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.Den Teig bei 200 Grad etwa 10 Minuten vorbacken.Inzwischen fr den Belag das Eiwei steifschlagen. Die restlichen Zutatenmiteinander verrhren. Das steifgeschlagene Eiwei unterheben. DieQuarkmasse auf den vorgebackenen Boden geben und mit Eigelb bestrei-chen. Den Kuchen bei 175 Grad in etwa 60 bis 70 Minuten fertig backen.Im abgeschalteten Backofen bei geffneter Tr auskhlen lassen.

    Hinweis:

    Das Rezept ergibt 16 Stcke.

  • Ein Stck enthlt 215 Kalorien, 13 g Eiwei, 8 g Fett, 24 g Kohlenhydra-te oder 2 BE, davon 8 g Zuckeraustauschstoff Fruktose.

    Guten Appetit....Lg Mandy

    Kirmeskuchen 7 Ei M

    Boden

    350 g Mehl80 g Margarine50 g Zucker1Prise Salz1Teel.abgeriebene Zitronenschale

    1 Ei

    100 ml Milch20 g Hefe

    Quarkmasse: 2 - 3 Ei

    80 g Margarine200 g Zucker

    2-3 Ei1 kg Quark1 Pckchen Vanillepuddingpulver

    5 EL Milch1 Prise Salzabgeriebene Zitronenschale125 g Sultaninen oder Korinthen

    Decke: 2- 3 Ei

    2-3 Ei80 g Zucker2-3 EL Rum

    65 g Butter

  • Streusel:200 g Mehl

    100 g Butter100 g Zucker

    Das Mehl wird in eine Schssel gesiebt, Margarine, Zucker, Salz, Ei,Zitronenschale und in lauwarmer Milch aufgelste Hefe zugeben und zueinem Teig verkneten. Zu einer Kugel geformt, zugedeckt etwa 60Minuten an einem warmen Ort gehen lassen Alles gut verrhren und aufden Teig streichen.

    Ei, Zucker, Rum und die flssige, aber nicht mehr heie Butter verrhrenund auf dem Quark verteilen.

    zu Streuseln verarbeiten und auf dem Kuchen verteilen

    Backen:Bei Mittelhitze etwa 40 MinutenSpezial

    Krbis Pinienkern Brot 2 Ei + 5 Eigelb Mmit pikanter Krbissauce

    Brot 300 g Krbis 120 g Pinienkerne 250 g Mehl2 Tl Backpulver2 Tl Zimt 150 g Zucker1 Spur ;Salz

    10 ml Milch

    2 Ei1 Tl Sonnenblumenl1 Vanilleschote

    Fr Die Sauce 100 g Krbis 70 g Zucker

    5 Eigelb

  • 1 Vanilleschote

    250 ml Milch1 Prise Zimt1 Prise Muskat1 Prise Gewrznelkenpulver

    Dieses weiche, se, kuchenhnliche Brot gehrt zu den Lieblingsgerichten vieler Indianerstmme, vor allem im amerikanischen Sdwesten. Dieses Krbis- Pinienkern-Brot kann man ohne Sauce als ses Teegebck oder zum Frhstck essen; zusammen mit der Krbissauce ergibt es ein kstliches Dessert.

    Brot-Zubereitung: Krbis wrfeln, etwa 20 Minuten in Salzwasser garen und prieren. Die Pinienkerne in eine Bratpfanne unter stndigem Rhren bei mittlerer Temperatur drei bis fnf Minuten rsten, so dass sie gleichmig braun werden. Hierzu braucht man kein Fett, da die Pinienkerne reich an natrlichen len sind. Achtung! Pinienkerne brennen sehr leicht an!

    Backofen auf 200 Grad vorheizen.

    Mehl, Backpulver, Zimt, Zucker und Salz in eine Schssel geben.

    In einer anderen, groen Schssel Milch, verquirlte Ei, l und das Mark der Vanilleschote miteinander vermischen. Das Krbispree dazu geben und den Inhalt der beiden Schssel miteinander mischen. Die gersteten Pinienkerne unterheben, den Teig in eine eingefettete feuerfeste Kastenform geben, und eine Stunde im vorgeheizten Ofen garen, bis das Brot bei Fingerdruck zurckschnellt.

    Krbissauce: Krbis wrfeln, etwa 20 Minuten in Salzwasser garen und prieren.

    Zucker und Eigelbe in einer groen Rhrschssel miteinander vermischen.

    Das Mark der Vanilleschote in die Milch geben, diese fast bis zum Siedepunkt erhitzen. Den Topf vom Herd nehmen und die heie Vanillemilch mit dem Schneebesen langsam in die Eigelb-Zucker-Mischung einrhren. Diese Mischung nun in den Topf zurckgeben und etwa 10 Minuten unter stndigem Umrhren kcheln lassen, bis sie eingedickt ist. Die Sauce darf aber auf gar keinen Fall aufkochen, sonst gerinnt sie!

    Sobald die Mischung so dick ist, dass sie am Rcken eines Lffels Hngen bleibt, vom Herd nehmen und Krbispree sowie Gewrze

  • dazugeben. Alle diese Zutaten gut miteinander verrhren.

    Das Krbis-Pinienkern-Brot mit der Sauce servieren (die Krbissauce hlt zugedeckt im Khlschrank etwa drei bis fnf Tage).

    Mandel Creme Torte Venezia 7 Ei M

    150 g Butter150 g Zucker

    4 Ei150 g Mehl1 Pckchen Vanillepudding

    1/8 l Milch200 g gemahlene Mandeln2 TL Backpulver

    3 Ei75 g Zucker2 Pckchen Vanillin-Zucker 50 ml Amaretto5 Blatt weie Gelatine

    300 g Sahne125 g Vollmilch-Waffelblttchen (z. B. Bahlsen)

    Zubereitung:Fett und Zucker verrhren. Ei zufgen, rhren bis der Zucker gelst ist.Mehl zugeben. Puddingpulver mit Milch anrhren, zufgen. Mandeln undBackpulver darunter rhren.

    Teig in eine gefettete, bemehlter Form (22 x 22 cm) fllen und im vorge-heizten Backofen bei 175 C auf der unteren Schiene ca. 60 Minuten ba-cken. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann strzen und abkhlenlassen.

    Gelatine einweichen. Ei schaumig schlagen. Zucker und Vanillinzuckerzugeben. Rhren bis der Zucker gelst ist. Amaretto zufgen. Gelatineausdrcken. Im heien Wasserbad auflsen. 4 EL Creme mit Gelatine ver-rhren, unter die Masse rhren. Sahne schlagen. Beginnt die Creme zugelieren, Sahne unterheben.

  • Tortenboden waagerecht durchschneiden. Mit einem Drittel der Creme fl-len. Torte mit restlicher Creme bestreichen. Waffeln im Schachbrett-Muster auf die Torte setzen.

    Mohnkuchen mit Frchten 6 Ei M

    Zutaten fr 12 Portionen250 g Butter, weich oder Margarine150 Zucker

    6 Ei

    100 ml Dickmilch75 g Mohn, frisch gemahlen75 g Zucker300 g Mehl75 g Speisestrke2.5 TL Backpulver1 Dose/n Aprikose(n), Aprikosenhlften (480 g)1 Glas Schattenmorellen, (370 g)60 g Mandeln, in Blttchen oder60 g Haselnsse150 g Puderzucker

    Zubereitung Die Butter mit dem Zucker mit dem Handrhrer hellcremig schlagen.Nacheinander die Ei grndlich unterrhren. Die Dickmilch mit Zucker undMohn mischen und unter den Teig rhren. Das Mehl mit der Speisestrkeund dem Backpulver mischen, ebenfalls unterrhren. Ein Backblech einfet-ten, den Teig gleichmig darauf verstreichen. Die Aprikosen und die Sau-erkirschen nacheinander im Sieb abtropfen lassen, Saft dabei auffangen.Die Frchte so auf dem Teig verteilen, dass eine dekorative Oberflcheentsteht. Backofen auf 200C vorheizen. Die Mandelblttchen ber denKuchen streuen. Das Blech auf der mittleren Schiene etwa 30 Min. backen.Auskhlen lassen.Puderzucker sieben, damit keine Klmpchen entstehen, dann jeweils eineHlfte mit Kirsch- bzw. Aprikosensaft dickflssiganrhren. Den Zuckerguss dnn ber die entsprechenden Frchte tru-feln.

    18.11.01 Sofi CK

    Mhrentorte 7 Eigelb + 5 Eiwei

  • Zutaten fr 12 Portionen

    7 Eigelb200 g Zucker1 Prise Salz120 g Nsse, geriebene50 g Semmelbrsel50 g Mehl1 TL Backpulver

    5 Eiwei100 g Zucker1 Prise Zimt120 g Mandeln, geriebene200 g Mhre(n), gerieben

    Zubereitung Eigelb mit Zucker schaumig schlagen und Salz und Zimt zugeben.Mhren, Nsse und Mandeln zugeben. Semmelbrsel mit Mehl und Back-pulver mischen und unterrhren. Eiwei steif schlagen , Zucker langsamdazugeben und unterheben.In eine gefettete, gebrselte Springform geben und im vorgeheizten Ofenbei 175 Grad ca. 45 -55 Minuten backen.Nach dem Auskhlen mit Schokoladenguss oder Zuckerguss berziehenund mit kleinen Marzipanmhren garnieren.Der Kuchen hlt sich sehr lange frisch,

    24.2.02 Moorhenne CK

    Nougattorte 7 Ei M

    Zutaten fr 16 Portionen

    Fr den Teig:60 g Mehl60 g Haselnsse, gemahlen50 g Semmelbrsel1 TL Kakaopulver, gehuft1 Msp. Zimt60 g Butter40 g Zucker70 g Marzipan - Rohmasse

    7 Eigelb1 Vanilleschote(n), das Mark

  • 7 Eiwei100 g Zucker50 g Haselnsse oder Mandeln, gehobelt, zum Bestreuen

    Fr die Creme:

    250 g Kuvertre, Zartbitter

    130 g Sahne250 g Nougat (Nussnougat)

    200 g Butter80 ml Wasser, zum Trnken1 TL Zucker60 ml Rum Zum Verzieren: und als Einlage:300 g Nougat (Nussnougat), dunkel

    Zubereitung Das Mehl, die gemahlenen Haselnsse, die Semmelbrsel, das Kakaopul-ver und den Zimt vermischen. Zimmerwarme Butter mit Zucker, Marzipan,Eigelb und dem Mark der Vanilleschote schaumig rhren. Eiwei mit Zu-cker zu einem cremigen Schnee schlagen. Beide Massen zusammengebenund die Mehlmischung darunter heben. In die gebutterte Springform(Durchmesser 28cm) fllen und backen (180C---35 Min).Die gehobelten Haselnsse oder Mandeln auf ein Backblech verteilen undgoldgelb rsten. Zartbitter-Kuvertre klein hacken. Die flssige Sahne ineinem Kessel aufkochen, von der Feuerstelle nehmen und die Kuvertredarin auflsen. Zum Schluss den Nougat zugeben, glatt rhren undabkhlen lassen.Den Nussbiskuitboden zweimal durchschneiden. Der Creme die Butterzugeben und mit der Kchenmaschine schaumig rhren. Fr die Trnkedas Wasser, den Zucker und den Rum gut verrhren.Den untersten Boden der Nougattorte auf eine Platte legen und mit derTrnkflssigkeit einpinseln. Vom Nougatstck 16 Rauten oder Streifen frdie Garnitur abschneiden. Den Boden mit Creme bestreichen, den restli-chen geschnittenen Nougat auflegen und den zweiten Boden darber ge-ben. Diesen wieder trnken, Creme aufstreichen, den dritten Boden aufle-gen und die restliche Trnke darauf verteilen. Die Torte mit der Cremeganz einstreichen. Die restliche Creme in einen Spritzbeutel fllen und Ro-setten aufspritzen. Die geschnittene Garnitur auflegen und mit den gers-teten und gehobelten Haselnssen oder Mandeln bestreuen.

    14.6.02 Huihui CK

  • Rbli - Gugelhupf 7 Ei

    Zutaten fr 10 Portionen300 g Mhre(n)125 g Mehl (Weizenmehl)200 g Zucker

    7 Ei200 g Mandeln, gemahlen2 TL Backpulver1 Zitrone(n), unbehandelte1 EL Puderzucker Salz Zimt Nelken, gemahlen

    Zubereitung Backofen auf 175 Grad vorheizen.Eine Gugelhupfform einfetten. Mohrrben schlen und fein raspeln. Zitro-nenschale abreiben.Eigelb, 100 g Zucker, abgeriebene Zitronenschale, je 1 Msp. Zimt- undNelkenpulver mit dem Rhrgert cremig rhren. Mohrrben, Mandeln un-termischen. Mehl und Backpulver auf die Eigelbmasse sieben und unter-heben.Eiwei mit 1 Prise Salz steif schlagen. Dabei den restlichen Zucker einrie-seln lassen. Eischnee unter den Teig heben. Den Teig in die Form fllen.Kuchen ca. 1 Std. backen.Kuchen auf ein Gitter strzen, abkhlen lassen und mit Puderzucker be-stuben.

    3.6.03 Steffisp CK

    Schokoladen Kirsch Torte 7 Ei M

    Zutaten fr 12 Portionen

    150 g Schokolade, zartbitter

    120 g Butter100 g Zucker1 Prise Salz

    7 Ei200 g Mandeln, gemahlen50 g Mehl

  • 1 P. Backpulver4 Blatt Gelatine, weie100 ml Amaretto

    700 ml Sahne1 Glas Kirschen (Sauerkirschen), (720 ml)2 EL Zucker1 P. Tortenguss50 g Mandeln (Blttchen), gerstet

    Zubereitung Schokolade im Wasserbad schmelzen. Butter, Zucker und Salz cremigrhren. Ei trennen, Eigelbe einzeln unterrhren, Schokolade unterziehen.Mandeln, Mehl und Backpulver mischen, unterrhren. Eiwei steif schla-gen und unterheben. In eine gefettete Springform fllen, 40 Min. bei 160Grad Umluft backen.Gelatine in kaltem Wasser einweichen und im erwrmten Amaretto aufl-sen. Sahne steif schlagen und Amaretto unterheben.Kirschen abtropfen lassen, 250 ml Saft auffangen. Aus Saft, Zucker undTortenguss einen Guss zubereiten. Den Biskuit 2 mal waagerecht teilen.Unteren Boden mit 6 EL Sahne bestreichen, 2/3 der Kirschen und des Tor-tengusses darauf geben. 2. Boden darauf legen, mit 6 EL Sahne bestrei-chen. Mit dem 3. Boden bedecken. Die Torte mit der restlichen Sahne -berziehen und mindestens 2 Stunden khlen.Den Rand mit Mandelblttchen bestreuen. Torte mit brigen Kirschen undTortenguss verzieren.

    19.9.03 Gerda2 CK

    Schokoladentorte Fridolin 7 Ei M Portion/en: 1

    300 g Butter300 g Zucker

    7 Ei 4 El lauwarmes Wasser

    150 g geriebene Schokolade 75 g gemahlene Haselnsse oder Mandeln 1 Pk. Vanillinzucker200 g Mehl 0.75 Pk. Backpulver

  • Zur Verzierung Mandeln oder Pistazien

    Butter und Zucker schaumig rhren. Das Wasser dazugeben und dann die Eigelb dazugeben. Die restlichen Zutaten dazu und verrhren. Ganz zum Schluss das zu Schnee geschlagene Eiwei vorsichtig unterheben. Eine knappe Stunde in einer Marmorform backen. Mit Schokoglasur berziehen und mit Mandeln oder Pistazien verzieren.

    Waldviertler Mohntorte 7 Ei M

    (mit Ribiselmarmelade)Fr alle Nicht-sterreicher: Ribiselmarmelade ist Johannisbeermarmelade.(Aurora )

    Zutaten fr 8 Portionen

    7 Ei180 g Zucker180 g Puderzucker1 Pck. Vanillezucker etwas Zimt1/8 Liter Wasser1/8 Liter l180 g Mohn (Waldviertler Graumohn)220 g Mehl, griffig Backpulver etwas Rum

    Fr die Fllung:

    375 ml Schlagsahne1 Pck. Sahnesteif Marmelade (Ribiselmarmelade) Marmelade (Preiselbeermarmelade) Kuchenglasur, Schokolade

    Zubereitung Eiklar mit Kristallzucker zu steifem Schnee schlagen. Dotter, Zucker,Staubzucker, Vanillezucker, Zimt und Wasser verrhren. l in dnnemStrahl einrhren. Geriebenen Mohn, Backpulver und Rum dazumischen.Schnee unterziehen. Masse in eine gefettete Tortenform streichen und bei180 Grad ca. 50 Minuten backen.Torte erkalten lassen und dann zweimal durchschneiden. Ersten Boden mitRibiselmarmelade bestreichen, den zweiten Boden darauf setzten. Schla-

  • gobers unter Zugabe von Sahnesteif steif schlagen, ringfrmig auf denTortenboden spritzen und die Zwischenrume mit Preiselbeermarmeladefllen. Letzten Boden darauf setzen und mit Schlagobers und Schokolade-glasur berziehen.Der Mohnanbau hat im Waldviertel lange Tradition; das Waldviertel liegtim Nordwesten Niedersterreichs an der Grenze zu Tschechien.

    7.10.03 Suppentopf CK

    Zebrakuchen 7 Ei M

    Zutaten fr ca. 20 Stcke:225 g weiche Butter oder Margarine72g Diabetikerse1 Prise Salz

    7 Ei (Gr. M)360 g Mehl1 Pckchen Backpulver20 g Kakaopulver

    3 EL Milch

    Auerdem:Backpapier4 EL frischer Orangensaft6g Diabetikerse

    Zubereitung:Fett, Diabetikerse und Salz cremig schlagen. Ei nach und nach unter-rhren. Mehl und Backpulver mischen, kurz unterrhren. Teig halbieren.Kakao und Milch unter eine Hlfte rhren. Boden einer Springform (26cmDurchmesser) mit Backpapier auslegen. Von der Mitte der Springform herden Teig abwechselnd mit einem Esslffel hineingeben. Form mehrmalsvorsichtig rtteln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175C/ Umluft:150C/ Gas: Stufe 2) 35-40 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen neh-men und mit Orangensaft betrufeln. Auskhlen lassen und aus der Formlsen. Backpapier abziehen. Zebrakuchen mit Diabetikerse bestuben.

    Zimttorte 7 Ei M

    Teig:350 g Mehl1 Messerspitze Backpulver

  • 75 g Zucker 1 Prise Salz175 g Margarine

    1 Ei

    Fllung:

    6 Ei

    1/4 l Sahne300 g Zucker 1 Prise Salz400 g gemahlene Mandeln oder Haselnsse 80 g Zwieback (8 Stck, gerieben)50 g gehacktes Zitronat1 EL Zimt1 TL Backpulver

    Auerdem:3 EL Aprikosenkonfitre300 g Marzipanrohmasse300 g Puderzucker

    Mrbeteig bereiten und Boden und Rand einer Springform damit ausklei-den. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und 15 Minuten im vorgeheiz-ten Backofen bei 200 C backen.

    Ei und Sahne verschlagen, brige Zutaten zufgen und alles gut verrh-ren. Fllung auf den Teig geben, evtl. berstehenden Rand abschneiden.Kuchen bei 175 C 70 bis 80 Minuten fertig backen.

    Abgekhlte Torte mit der erwrmten Aprikosenkonfitre bestreichen. Mar-zipanrohmasse mit Puderzucker verkneten, Hlfte ausrollen und die Tortedamit bedecken. Mit der anderen Hlfte die Torte verzieren, beliebige Fi-guren ausstechen, evtl. mit Lebensmittelfarbe einfrben.

    8 Ei

    Alfred Hitchcock Lieblingstorte 8 Ei M

    Teig:

  • 100 g Butter oder Margarine

    8 Ei250 g Puderzucker1 Prise Salz150 g Mehl

    Fllung und Garnierung:

    8 cl Cognac

    0,5 l Sahne1 Pckchen Vanillinzucker3 El Zucker2 El Instand- Pulverkaffee

    16 Mokka-Bohnen

    1 Stck bittere Schokolade

    Ei mit Puderzucker und Salz im Wasserbad schaumig und leicht steifschlagen. Vom Herd nehmen und weiter schlagen, bis die Masse abgekhltist. Mehl unterheben und dann die flssige, abgekhlte Butter unterrh-ren. Springform mit Backpapier auslegen, ausfetten und bemehlen. Teigeinfllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 C 50 Minuten backen.

    Boden zweimal durchschneiden (ergibt dnne Bden) und zwei der Bdenmit Cognac trnken. Sahne mit Zucker und Vanillinzucker steif schlagenzwei Tortenbden damit bestreichen und die Torte zusammensetzen. Tor-te auen mit Sahne bestreichen und garnieren. Mit Mokkabohnen verzie-ren und die geraspelte Schokoladen in die Mitte streuen.

    Apfelkuchen mit Makronengitter 8 Ei + 1 Eigelb MZutaten fr 24 Stcke:1,5 kg pfelSaft von 1 Zitrone

    350 g weiche Butter/Margarine200 g + 75 g + 75 g Zucker1 Prise Salz1 Pckchen Vanillin-Zucker

    8 Ei (Gr. M) + 1 Eigelb (Gr. M)500 g Mehl1 Pckchen Backpulver

  • 150-170 ml + 3 EL Milch

    200 g Schmand oder Creme fraiche1 Pckchen Puddingpulver "Vanille-Geschmack" (zum Kochen; fr 1/2 lMilch)400 g Marzipan-Rohmasse5 EL (50 g) Mandelblttchenevtl. Puderzucker zum Bestuben

    Zubereitung:

    1. pfel schlen, achteln und entkernen. Mit Zitronensaft betrufeln.2. Fett, 200 g Zucker, Salz und Vanillin-Zucker cremig rhren. 4 Ei einzelnunterrhren.Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel mit 150-170 ml Milch unter-rhren.3. Auf eine gefettete Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm) streichen, dabei amRand etwas hochziehen.pfel dicht an dicht auf dem Teig verteilen.4. Schmand,75 g Zucker,3 Ei undPuddingpulver verrhren.Eierguss ber die pfel gieen.Den Apfelkuchen im vorgeheizten Backofen(E-Herd: 175 C / Umluft: 150 C / Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen.5. Marzipan, 75 g Zucker, 1 Ei und 2 EL Milch mit den Schneebesen desHandrhrgertes verrhren.In einen Spritzbeutel mit Sterntlle fllen und gitterartig auf den Kuchenspritzen.Kuchen bei gleicher Temperatur weitere ca. 15 Minuten backen.6. 1 Eigelb und 1 EL Milch verquirlen. Makronengitter damit bestreichen.Kuchen mit Mandeln bestreuen und bei gleicher Temperatur weitere ca. 10Minuten backen. Auskhlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzuckerbestuben.

    Zubereitungszeit: 2 Std.

    Baiser Mokka Eis 8 Eiwei M

    0,25 l Eiwei von etwa 8 Eiern375 g Zucker30 g Speisestrke

  • 1 El Instant- Pulverkaffee

    0,25 l Sahne3 El Zucker200 g Sauerkirschen aus dem Glas2 Vanilleeis

    Backblech mit Backpapier auslegenDen Backofen auf 100 vorheizenDie Eiweie mit der Hlfte des Zuckers zu steifen Schnee schlagen.Den restlichen Zucker mit der Strke mischen + unter den Eischnee zie-hen ( nicht mit dem elek. Handrhrer)Die Baisermasse in ein Spritzbeutel mit Sterntlle fllen + auf das Back-blech 15 Rosetten spritzen.Die Baiser auf die mittlere Schiebeleiste ber Nacht trocknen lassen. Dabeidie Backofentr mit einem Kochlffel einen Spalt offen halten.Den Pulverkaffee mit 1 El heien Wasser auflsen + erkalten lassen.Die Sahne mit Zucker steif schlagen + den Kaffee unterrhren.Die Sahne mit einem Spritzbeutel ringfrmig auf die Baisers spritzen.Einige Kirschen in die Sahne legen,je 1 Scheibe Vanilleeis ber die Kirschen legen +die restlichen drauflegenSonntag, 18. Mai 2003

    Birnentraum 8 Ei M

    Biskuit:125 g Zucker

    6 Eigelb0,5 Zitrone (Schale)

    50 g geschmolzene Schokolade

    6 Eiwei1 Prise Salz1 Messerspitze Backpulver6 EL Zucker150 g Mehl

    Belag:

    2 Eigelb100 g Zucker1 TL Vanillinzucker0,5 Zitrone (Saft und Schale)

  • 300 g Sahnequark2 EL Rum4 Blatt Gelatine

    2 Becher Schlagsahne

    2 Eiwei1 Dose Birnen

    Zucker, Eigelb und abgeriebene Zitronenschale zusammenrhren, bis dieMasse hell ist. Teigmasse in zwei Hlften teilen. Die geschmolzeneSchokolade unter die eine Teighlfte rhren. Eiwei, Salz und Backpulverzusammen steif schlagen, dann den Zucker unter den Eischnee rhren. Jedie Hlfte des Mehls und des Eischnees auf die beiden Hlften der Teig-masse geben und unterrhren. Zuerst die dunkle Masse in die Form fllen,zwei Lagen Backpapier drauflegen und die helle Masse draufgeben.

    Bei 180 C ca. 40 Minuten backen.

    Eigelb, Zucker, und Vanillinzucker rhren, bis die Masse hell ist. Saft undSchale einer halben Zitrone, Rahmquark und Rum unter die Masse rhren.Gelatine auflsen und unter Rhren unter die Quarkmasse geben.Schlagsahne steif schlagen und steif geschlagenes Eiwei sorgfltig mitder Masse vermischen. Die abgetropften Birnen auf dem dunklen Bodenverteilen. Die Quarkmasse darauf geben, mit dem hellen Boden bedeckenund kalt stellen.

    Blitztorte 8 Ei M

    Zutaten fr 10 Portionen200 g Margarine2 Tasse/n Zucker2 Tasse/n Mehl1 Tte/n Backpulver

    8 Ei trennen150 g Mandeln, gehobelte

    0,5 Liter Sahne, geschlagene2 kl. Dose Mandarine(n)

    ZubereitungAus der Margarine, 1 Tasse Zucker, dem Mehl, Backpulver und dem Eigelbeinen Rhrteig herstellen. Sollte er zu fest sein, etwas Milch unterrhren.

  • Eiwei mit der zweiten Tasse Zucker zu steifem Eischnee schlagen.Den Rhrteig zu gleichen Teilen auf 2 Springformbden verteilen.Eischnee ebenfalls zu gleichen Teilen obenauf verteilen und mit den Man-deln bestreuen, jeweils ca. 35 Min. bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze ba-cken.Die geschlagene Sahne mit den abgetropften Mandarinen vermengen undnach dem Abkhlen der Tortenbden zwischen beide Hlften streichen.

    1.7.03 Kinga CK

    Bosnische Torte 8 Eiwei M

    0.33 l = ca. 8 Eiwei mit150 g Kristallzucker aufschlagen

    300 g Nsse (ich nehme je 100 g Hasel- u. Walnsse und Mandeln)

    120 g Schokolade, grob hacken70 g Orangeat, feinst gehackt130 g Kristallzucker - untereinander mischen1/1 TL Zimt

    Das Nsse- Schokoladegemisch vorsichtig unter den geschlagenen Schneemischen.

    Bei 175 bis 180 etwa 45 Min. backen. Hlzchenprobe machen - wennnichts mehr kleben bleibt, ist der Kuchen durchgebacken. Noch ca. 5 Mi-nuten im Backofen auskhlen lassen, damit der Kuchen nicht zusammen-fllt.

    Mit Staubzucker und Schokoladenplttchen oder -spnen verzieren.

    Viel Spa beim Ausprobieren und noch mehr beim Essen - liebe Gre aussterreich - Martha

    3.8.04 Muehlebach CK /Foren

    Esterhazytorte 8 Eiwei M

    Zutaten fr 12 Portionen

    8 Eiwei

  • 250 g Haselnsse, gerieben300 g ZuckerFettMehlMarmelade (Marillenmarmelade)

    500 ml Sahne4 Bltter GelatineVanillezucker

    5 Rippe Schokolade (Kochschokolade)

    ZubereitungEiwei und Zucker zu schaumigen Schnee schlagen und leicht unter diegeriebenen Haselnsse heben. Auf ein befettetes und bemehltes Back-blech sechs Ringe mit einem Tortenreifen eindrcken, um eine Schablonezu erhalten. Die Teigmasse auf diese Ringe dnn aufstreichen und bei ca.200 Grad hellbraun backen.Bden mit dem Tortenreifen glatt schneiden, fnf Tortenbden mit derCreme fllen, den 6. Boden (den schnsten) mit der Unterseite nach obenauflegen. Mit der erwrmten Marillenmarmelade dnn bestreichen und mitder Glasur berziehen.Creme: Fr die Creme die Gelatine in kaltem Wasser aufweichen, dannherausnehmen, erwrmen und unter die geschlagene, mit Vanillezuckergeste Sahne ziehen.Glasur: 1-2 Eiwei mit so viel gesiebtem Staubzucker verrhren, wie dieMasse annimmt, und steif rhren, mit etwas l wird sie noch feiner.Esterhazymuster: Fnf Rippen Kochschokolade mit etwas Butter berDunst erwrmen. Die flssige Schokolade in ein Papierstanitzel oder in ei-nen Spritzsack mit dnner Dse fllen und Lngsstreifen in ca. 2 Zentime-ter Abstand ber die Torte ziehen. Mit einem feinem Messer wechselseitigzueinander Querstreifen ziehen. Esterhazytorte kalt stellen und mit Sahneservieren

    21.10.03 Whooly CK

    Esterhazytorte Torte 8 Eiwei + 2 Eigelb

    Zutaten fr 12 Portionen

    8 Eiwei200 g Puderzucker

  • 1 Zitrone(n), davon die Schale1 Msp. Zimt, davon die Schale150 g Mandeln, ungeschlte geriebene40 g Mehl

    Fr die Creme:

    0,5 Liter Milch150 g Zucker30 g Puddingpulver, Vanille oder Strkemehl

    2 Eigelb

    250 g Butter60 g PalmfettKirschwasser, zum Abschmecken

    Fr den Belag:40 g Aprikose(n) (Marillen) - Marmelade1 Becher Fondant, wei (Zuckerguss)Kakaopulvereinige Kirschen, kandierteMandeln, gehobelte zum Verzieren

    Das Eiklar zu steifem Schnee schlagen und lffelweise den Zucker beige-ben, danach den Schnee immer gut ausschlagen, Zimt und Zitronenschaledazu geben. Der Schnee soll eine sehr zhe Konsistenz haben. Die ge-riebenen Mandeln mit Mehl vermischen und in den Schnee vorsichtig ein-rhren. Auf Packpapier 6 Ringe mit einem Tortenreifen markieren. Daraufden Teig" in gleichen Teile aufstreichen. In mittelheiem Rohr die Bdenhellbraun backen, danach sofort vom Paper lsen und mit dem Tortenrei-fen die Bden gleichmig machen. Also, drauf setzen und abdrcken.(ichhoffe ich habe mich verstndlich ausgedrckt)Einzeln abkhlen lassen.

    Creme:2/3 der Milch aufkochen. Die restliche Milch mit den anderen Zutaten (Zu-cker, Vanillepulver, Eidotter) glatt rhren, mit der Schneerute in die ko-chende Milch einrhren. Kurz aufkochen, dann auskhlen lassen. Kokos-fett schmelzen und mit der Butter schaumig rhren. Die ausgekhlte Pud-dingcreme lffelweise dazu geben und gut verrhren. Mit Kirschwasserabschmecken.(sollte die Puddingcreme nicht Kntchenfrei sein, durch einSieb drcken und dann mit den brigen Zutaten verrhren, die Cremesollte schn glatt sein)Einen, den schnsten, Tortenboden zur Seite legen. Danach, die Fnf Tor-tenbden mit Creme bestreichen und aufeinander setzen. Zuletzt denschnen Boden umdrehen und verkehrt auf die letzte Cremeschicht legen.Diesen dann mit angewrmter Marillenmarmelade dnn bestreichen.Khl stellen (nicht in den KS). Danach mit der leicht warmen Glasur ber-ziehen und das typische Esterhazy Muster ziehen.

  • Fondant im Wasserbad unter Rhren erwrmen. 2 El Fondant mit Kakaoeinfrben und in ein Papierstanitzel fllen. Die weie Glasur auftragen. Aufdiese dann mit dem Stanitzel Lngsstreifen im Abstand von ca. 2 cm berdie Glasuroberflche der Torte ziehen. Mit einem Zahnstocher sofort ingleichem Abstand wechselseitig zueinander Querstreifen ziehen. An derSeite mit Creme bestreichen und mit den gehobeltenMandeln bestreuen. Mit kandierten Kirschen garnierenTipp: Klingt schlimmer als es ist und es rentiert sich, diese Torte zu versu-chen!

    2.6.04 Nora CK

    Festtagspudding 8 Ei M

    8 Ei,

    3/4 l Sahne,250 g Zucker

    Die Zutaten werden gut verrhrt. Zucker karamellisieren und einePuddingform aus Weiblech mit Deckel damit ausfttern. Die gutgemischte Puddingmasse in die Form fllen. Die Puddingformverschlieen und im Wasserbad eine Stunde kcheln. Danach die Formaus dem Wasser nehmen, erkalten lassen und vorsichtig, aber schnell aufeinen Servierteller strzen.

    Fruchtige Tiramisu-Stcke 5 Ei + 3 Eigelb M

    Zutaten fr ca. 8 Stcke:Fr den Biskuit:

    5 Ei (Gew.-KI. M)125 g Zucker75 g Mehl75 g Speisestrke1 TL Backpulver1 EL Kakao

    Fr die Fllung:je 250 g rote und grne Stachelbeeren100 g Zucker1 Pckchen Vanillinzucker

  • 1 EL Speisestrke

    3 Eigelb (Gew. M)

    500 g Mascarpone (italienischer Frischkse)

    250 g Speisequark (Magerstufe)abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone1 EL Kakao und1 EL Puderzuckerzucker Bestuben

    Zubereitung:1. Fr den Biskuit Ei trennen. Eiweie sehr steif schlagen. Eigelbe,Zucker und 3 EL warmes Wasser schaumig schlagen. Mehl, Strkeund Backpulver mischen, auf die Eigelbmasse sieben und unterrhren.Eischnee unterheben, Biskuitmasse halbieren. Kakao unter eine Hlfterhren. Helle und dunkle Biskuitmasse nebeneinander auf ein mit Backpa-pier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen(E-Herd: 200C/Umluft: 175 C/Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen.2. Stachelbeeren verlesen, putzen, waschen und mit 50 g Zucker, Vanillin-zucker und 50 ml Wasser ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze dnsten.Strke und etwas kaltes Wasser glatt rhren und zu den Stachelbeerengeben. Aufkochen und abkhlen lassen.3. Eigelbe und Rest Zucker cremig aufschlagen. Mascarpone, Quark undZitronenschale unterrhren. Hellen und dunklen Biskuit voneinander tren-nen. Dunkles Biskuit-Rechteck in Dreiecke schneiden. Eine Hlfte mitPuderzucker, die andere mit Kakao bestuben. Stachelbeerkompott aufdem hellen Biskuit verteilen. Mascarponecreme darber streichen. Mitden Dreiecken bedecken. Im Khlschrank mindestens 2 Std. kalt stellen.Zubereitungszeit/Arbeitszeit ca. 45 Minuten (ohne Wartezeit

    Frhlings Torte 8 Ei M1 TorteFR DEN BISKUITTeig

    125 g Butter / Margarine

    8 Ei; getrennt225 g Zucker1 Zitrone; Schale davon5 El. ; Wasser1 Prise ; Salz150 g Mehl75 g SpeisestrkeFett; fr die Form

  • Mehl; fr die Form

    Auerdem4 El. Orangenlikr3 El. Orangenmarmeladeoder Zitronenmarmelade375 g PuderzuckerZitronensaft

    50 g Schokoladenglasur, dunkel50 g Veilchenbltter, kandiert50 g Rosenbltter, kandiert30 g Pistazien, geschlt

    1 Torte ist fr eine Springform von 20 cm &.Den Backofen vorheizen auf 175 bis 200 Grad C (Gas: Stufe 2 bis 3).Die Butter / Margarine oder Margarine zerlassen, abkhlen lassen.Fr den Teig Eigelb, Zucker, abgeriebene Zitronenschale undlauwarmes Wasser zur hellgelben und cremigen Masse aufschlagen. DasEiwei mit dem Salz sehr steif schlagen. Eischnee auf dieEigelbmasse hufen. Mehl und Speisestrke darber sieben undunterheben. Die flssige Butter / Margarine vorsichtig unter den Teig mi-schen.Die Springform einfetten und mit Mehl ausstuben. Den Teighineinfllen und glattstreichen, 35 bis 45 Minuten backen. DieGarprobe machen. Die Torte aus der Form nehmen und abkhlen lassen.Den Biskuitteig einmal quer durchschneiden. Beide Bden gleichmigmit Likr trnken. Den unteren Teil mit der glattgerhrten Marmeladebestreichen. Den oberen Boden darauf setzen und leicht andrcken.Fr den Guss den Puderzucker mit so viel Zitronensaft glattrhren,dass eine dickflssige Masse entsteht. Die Torte damit rundherumppig berziehen, glattstreichen und antrocknen lassen.Fr die Dekoration zunchst einen kleinen Spritzbeutel formen. Dahinein nun die flssige Schokoladenglasur fllen, Stiele und einMuster am Rand (in Form von aneinandergereihten U, zur Tortenmittehin offen) auf die Torte zeichnen. Danach aus den kandiertenVeilchen und Rosenblttern die Blten formen. Zum Schluss mit denlngs halbierten Pistazien die Bltter auflegen und den Randdekorieren. Die Torte khl stellen.

    Giraffentorte I 8 Ei + 2 Eiwei M

    200 g Zucker

    8 Ei

  • 0,5 Zitrone (Saft)210 g gemahlene Mandeln1 EL Mehl1 EL Zwiebackbrsel

    60 g geriebene Blockschokolade250 g gesiebten Puderzucker

    1-2 Eiwei0,5 Zitrone (Saft)

    50 g aufgeweichte Schokolade

    Zucker, Eigelb und Zitronensaft sehr schaumig rhren. Mandeln, Mehl,Brsel und den steifen Eischnee nach und nach zufgen und unterheben.Den Teig teilen. Unter die eine Hlfte die geriebene Schokolade mischen.Abwechselnd 1 EL hellen und 1 EL dunklen Teig in 2 Lagen (die 2. Lageversetzt in den Farben) in eine gefettete Springform fllen.

    Bei 175 bis 200 C ca. 45 Minuten backen.

    Nach dem Erkalten mit Eiweiglasur bestreichen und noch feucht mit deraufgeweichten Schokoladen betupfen.

    Haselnusssouffle mit Vanillesauce 8 Eigelb + 4 Eiwei M

    Fr den Auflauf:

    80g Butter,80g Zucker,

    4 Eigelb,

    80g Zartbitterschokolade,80g geriebene, gerstete Haselnsse,40g frisch geriebenes Weibrot,

    4 Eiwei

    Fr die Vanillesauce:

    4 Eigelb,100g Zucker,

  • 400 ml Milch,

    100g Sahne,Mark von 1 Vanilleschote

    1. Die Butter mit der Hlfte des Zuckers cremig rhren. Eigelb und die ge-schmolzene, leicht abgekhlte Schokolade dazugeben.

    2. Den Backofen auf 220 C vorheizen. Einen flachen Topf etwa 2 cm hochmit Wasser fllen und in den Ofen stellen.

    3. Haselnsse und Weibrotbrsel unter die Schaummasse rhren. ZumSchluss das steifgeschlagene Eiwei unterheben.

    4. Die Masse in gefettete und mit Zucker ausgestreute Auflauffrmchenfllen, dabei einen etwa 2cm hohen Rand lassen. In 15 bis 20 Minutengoldbraun backen.

    5. Fr die Vanillesauce Eigelb und Zucker schaumig rhren. Milch, Sahneund Vanillemark erhitzen und unter die Eimasse schlagen. Weiterschlagen,bis die Mischung dickschaumig ist. Vanillesaucen auf 2 Teller verteilen. DieAuflufe aus den Formen nehmen und draufsetzen.

    Humboldt Torte 8 Ei M

    Teig:175 g Mandeln

    1 Tafel Vollmilch-Schokolade

    50 g bittere Schokolade

    8 Ei, getrennt175 g Zucker

    Fllung:

    0,5 l Sahne1 Pckchen Vanillinzucker2 Pckchen Sahnesteif50 g Zucker

  • Guss:200 g Puderzucker1 El Kakao3 EL Rum2 EL Wasser50 g Palmin

    Mandeln und Schokolade mahlen. Eigelb mit 175 g Zucker schaumig rh-ren, Eiwei sehr steif schlagen und auf Eigelbcreme geben. Zusammen mitMandeln und Schokolade vorsichtig unterheben. Teig in eine gefetteteSpringform fllen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 150 bis 175 C 75 bis 90 Minuten backen.

    Abgekhlten Boden zweimal durchschneiden. Sahne mit Zucker, Vanillin-zucker und Sahnesteif steif schlagen und die Torte damit fllen. Etwas derSahne zur Verzierung brig behalten. Puderzucker, Kakao, Rum, Wasserund Palmin verrhren und die Torte damit berziehen. Mit restlicher Sah-ne verzieren.

    Rbli Kuchen 8 Ei

    Zutaten fr 20 Portionen600 g Mhre(n)100 g Butter

    8 Ei300 g Zucker200 g Mehl1 Pck. Backpulver400 g Haselnsse, gemahlen1 Apfelsine(n)250 g Puderzucker

    ZubereitungMhren raspeln. Butter schmelzen. Ei trennen. Eiwei steif schlagen, dabeiden Zucker einrieseln lassen. Eigelb und geschmolzene Butter unterzie-hen. Mehl, Backpulver, Nsse und abgeriebene Schale der Apfelsine mi-schen, zgig unter den Eischnee heben, Mhren ebenfalls unterheben.

    Teig auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Ofen (E: 175 Grad,Umluft: 150 Grad, Gas: Stufe 2) ca. 35 bis 40 Min. backen. Abkhlen las-sen.

  • Puderzucker mit dem Saft der ausgepressten Apfelsine verrhren. Gussauf den Kuchen streichen.

    16.5.02 Heiki CK

    Ksekuchen ohne Boden 8- 10 Ei M

    350 g Butter300 g Zucker

    8 -10 Ei (je nach Gre) getrennt

    1 kg Quark2 Pckchen Puddingpulver Vanillegeschmack1 Pckchen Ksekuchenhilfe2 Pckchen Vanillezucker

    Butter, Zucker und Eigelb schaumig schlagen, bis esfast wie Buttercreme ist, dann Quark, Puddingpulver undKsekuchenhilfe dazugeben und gut verrhren. Eischnee mit 2 PckchenVanillezucker so steif schlagen bis er fast wie Meriengengussaussieht. Eischnee vorsichtig unter den Teig heben (nicht mehrschlagen). Die Springform mit Backpapier auslegen.Backzeit : Bei 200C 1 Std. bis 1,15 Std. backen. (Stechprobe mitHolzstbchen)

    Rainer 08.01.1996

    Kirsch-Schmant-Kuchen 8 Ei M

    Zutaten fr 20 Stcke:2 Glser (720 ml) Schattenmorellen (fr Diabetiker geeignet)200 g Butter/Margarine160 g Diabetikerse1 Prise Salz

    8 Ei (Gr. M)240 g Mehl0,5 Pckchen Backpulver

  • 3-4 EL Milch Fett fr die Fettpfanne

    500 g Schmand

    Kirschen abtropfen lassen. Fett, 100 g Diabetikerse und Salz cremigrhren. 4 Ei nach und nach unterrhren. Mehl und Backpulver mischenund zu Fett-Ei-Masse geben. Zusammen mit der Milch unterrhren.

    Teig auf eine gefettete Fettpfanne (ca. 35x45 cm) geben und glattstreichen. Kirschen auf dem Teig verteilen. Schmand, brige Eiund 60 g Diabetikerse verfhren. Guss ber die Kirschen geben.

    Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 C/ Umluft: 1 750 C/Gasherd: Stufe 3) 35-40 Minuten backen. Abkhlen lassen und mit festli-cher Diabetikerse bestuben.

    Zeitaufwand: ca. 1 Stunde (ohne Wartezeit)Nhrwerte: pro Stckca. 1050 Kkj/250 kcal. E 5 g, F 16 g, KH 24 g, 2 BEGeeignet fr Diabetiker

    Kirschen Quark, Blechkuchen 8 Ei M

    ZupfkuchenPortion/en: 1

    450 g Mehl2 Pk. Vanillezucker500 g Zucker1 Prise (a 1/2l) Salz35 g Kakao1 Pk. Backpulver400 g Margarine

    8 Ei2 Glser (720 ml) Kirschen

    1500 g Magerquark1 1/2 Pk. Puddingpulver Vanille

    Fr den Teig Mehl, 1 Pckchen Vanillezucker, 200 g Zucker, Salz,Kakao und Backpulver mischen. 275 g weiche Margarine und 2 Eizufgen. Mit den Knethaken des Handrhrgertes zum glatten Teigverkneten. 30 Minuten kalt stellen.

  • Fr die Quarkmasse 125 g Margarine schmelzen. Kirschen abtropfenlassen. Quark, 300 g Zucker, 1 Pckchen Vanillezucker, 6 Ei,Puddingpulver und Margarine verrhren.

    Eine Fettpfanne (tiefes Backblech) fetten. Ca. 3/4 des Teiges inBlechgre ausrollen und gleichmig in die Fettpfanne drcken. Ambesten vorher mit Backpapier auslegen. Kirschen darauf verteilen.Quarkmasse darauf streichen. Den restlichen Teig in Stcke zupfen undauf der Masse verteilen.

    Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 50 bis 60 Minutenbacken.

    Der Kuchen lsst sich gut 1 - 2 Tage vor dem Verzehr backen.

    Kleine Schoko Mokka Torte 8 Ei M

    8 Stck

    Teig

    200 g Zartbitter Schokolade120 g Weiche Butter / MargarineSalz120 g Zucker

    4 Ei2 El. Brandy; optional120 g Gemahlene Mandeln25 g Mehl

    Mokka Mousse

    160 g Zartbitter Kuvertre

    4 Ei80 g Zucker

    100 g Schlagsahne1 Pack. Vanillezucker30 ml Starker, abgekhlterEspresso

    Verzieren

  • 125 g Zartbitter Kuvertre1 Blatt Blattgold; optional1 El. Kakaopulver

    Fr den Teig: Die Schokolade hacken und ber einem heien Wasserbadschmelzen, Butter / Margarine mit einer Prise Salz und 60 g Zuckerschaumig schlagen, die Ei trennen, nach und nach Eigelb und geschmol-zene Schokolade unterrhren, eventuell den Brandy dazugeben, ebenfallsunterrhren.

    Eiwei steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen,Eischnee, Mandeln und Mehl gleichmig unter die Schokomasse heben,eine Springform (Durchmesser 22 cm) mit Backpapier auslegen, dieMasse einfllen und glatt streichen, im vorgeheizten Backofen bei175 Grad, Umluft 150 Grad, Gas Stufe 3 etwa 40 bis 50 Minuten backen.

    In der Form etwas abkhlen lassen, dann herauslsen und ganzauskhlen lassen.

    Fr die Mokka Mousse: Kuvertre zerbrckeln und ber einem heienWasserbad schmelzen, die Ei trennen, Eiwei steif schlagen, dabeidie Hlfte des Zuckers einrieseln lassen, die Sahne ebenfalls steifschlagen.

    Eigelb mit Vanillezucker und restlichem Zucker dickschaumigaufschlagen, Espresso und flssige Kuvertre unterrhren, Sahne undEischnee gleichmig unterziehen.

    Den Tortenboden halbieren, den unteren Boden auf eine Platte setzenund einen Tortenrand darumlegen, die Mokka Mousse auf denTortenboden geben, glatt streichen und den zweiten Boden daraufsetzen, im Khlschrank fnf Stunden durchkhlen lassen, denTortenrand abnehmen. Zum Verzieren: Die Kuvertre ber einem heienWasserbad schmelzen und die Torte damit berziehen, eventuell dasBlattgold darauf setzen, die Kuvertre trocknen lassen und mit Kakaobestuben.

    Tipp: Blattgold bekommen Sie im Knstlerbedarfsgeschft, oder inguten Schreibwarenlden. Ein Heft mit 25 Blatt (8 x 8 cm) kostetetwa 60 Mark. Streugold zum Verzieren ist preiswerter.Infos darber unter www.cdg.de.

    Pro Portion ca. 750 Kcal 51 g Fett

  • Kuchen aus altbackenem Brot 8 EiBrsmeli

    8 Eigelb,250 g Zucker,250 g Paniermehl (am besten von -dunklem Mischbrot),125 g geriebene Mandeln,1 Tl Zimt,50 g Zitronat,1 Zitrone, abgeriebene Schale - von8 steif geschlagene Eiwei,200 ml Malaga-Wein(fr Kinder:100 ml Himbeersirup mit100 ml Wasser verdnnt)

    Fr die Formetwas Butter,1 El Paniermehl, ca.

    Eigelb und Zucker schaumig rhren. Die restlichen Zutaten (auer Malagaoder Sirup) beifgen. In eine mit Butter bestrichene und mit Paniermehlbestreute Springform geben, 45 Minuten bei Mittelhitze (150 Grad) ba-cken. Kuchen aus der Springform nehmen und auf ein Kuchengitter str-zen, so dass sich das Gittermuster in die Oberflche des Kuchens drckt.Dann den Kuchen auf eine Tortenplatte umdrehen und mit demMalaga bzw. Himbeersirup begieen.

    Mandarinen Blechkuchen II 8 Ei M

    3 Ei200 g Zucker200 g Butter375 g Mehl1 Pckchen Vanillinzucker1 Pckchen Backpulver

    Aus den oberen Teigzutaten einen Teig bereiten und auf ein gefettetesBackblech streichen.

    5 Eigelb150 g Zucker

  • 1 Pckchen Vanillinzucker

    25 g Butter

    500 g Quark1 EL Mondamin0,5 Zitrone (Saft)

    5 Eiwei4 Dosen Mandarinen100 g Kokosraspeln

    Eigelb, Zucker, Butter, Quark, Mondamin und Zitronensaft miteinanderverrhren. Eiwei steif schlagen und unter die Masse heben. Mandarinenabtropfen lassen und auf dem Teig verteilen. Dann die Quark-Masse berdie Mandarinen streichen. Kokosraspeln auf die ganze Masse streuen.

    Bei 180-200 ca. 45-55 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

    Mandeltorte Schwedische 8 Ei

    Zutaten:Bden

    8 Eiwei (M)200 g Mandeln; gemahlen220 g ZuckerCreme225 g Butter35 g Speisestrke250 g Zucker

    8 Eigelb (M)Belag75 g Mandelblttchen

    ZubereitungDie Hlfte vom Eiwei steif schlagen. Hlfte der Mandeln und Hlfte desZuckers mischen. Portionsweise unter dem Eischnee heben. Eine Spring-form am Boden mit Backpapier auslegen. Teig darin glatt streichen. Imvorgeheizten Backofen bei 200 Grad C 18-20 Minuten backen. Aus derForm nehmen. Auf die gleiche Art einen zweiten Boden backen.

  • Mandelblttchen goldgelb rsten und auskhlen lassen. Fett im Wasserbadschmelzen (nicht zu hei werden lassen). Zucker, Speisestrke und die Ei-gelb unterrhren.

    Die Masse mit den Schneebesen des Handrhrgerts bei milder Hitze 20-25 Minuten aufschlagen, bis die Creme dicklich wird. Ein Drittel der Cremesofort auf einen Boden streichen. Zweiten Boden draufsetzen. Torteschnell mit Rest Creme einstreichen und mit Mandeln bestreuen.

    Fr Faule, bei Ikea gibt es nicht nur Billy, sondern auch Mandeltorte

    Dirk 17.02.02 CK

    Mohnkuchen - Waldviertler Art 8 Ei

    Zutaten fr 8 Portionen300 g Zucker1 Pck. Vanillezucker

    8 Ei300 g Margarine300 g Haselnsse300 g Mohn (Waldviertler Graumohn)

    ZubereitungMit der Margarine, dem Zucker und den Dottern einen Abtrieb machen,vom Eiklar Schnee schlagen und diesen zusammen mit dem Mohn, demVanillezucker und den Haselnssen unter die Masse heben.Die Masse in eine Rehrckenform fllen und bei ca. 190 Grad backen.Den Kuchen mit einer Rumglasur (Staubzucker, heies Wasser und Rumvermischen) berziehen.

    7.10.03 Suppentopf CK

    Mohnschlagobersttorte 8 Eiwei

    Mohn Schlagsahne Torte 8 Eiwei M

    Zutaten fr 8 Portionen

    8 Eiwei (Eiklar)180 g Zucker

  • 100 g Mohn (Graumohn), gerieben (Waldviertler Graumohn)80 g Mehl

    250 ml Schlagsahne, (Schlagobers)Likr (Preiselbeerlikr oder -marmelade)

    ZubereitungEiklar mit Kristallzucker zu sehr steifem Schnee schlagen und das Mohn-Mehlgemisch vorsichtig unterheben. Die Masse in gewnschter Tortengr-e auf Blech gleichmig dnnaufstreichen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 7 min. backen.Die gebackenen Tortenbltter mit Preiselbeerlikr oder Marmeladebetrufeln und mit Schlagobers bestreichen. Bltter bereinander setzenund mit Schlagobers verzieren - eventuell mit geriebenen Graumohnbestreichen.

    13.9.03 Suppentopf CK

    Mhrenkuchen, Saftiger 8 Ei M

    Zutaten fr 20 Portionen600 g Mhre(n)

    150 g Schokolade, Vollmilch

    8 m.- groe Ei, )300 g Zucker2 Pck. Vanillezucker1 Prise Salz1 Zitrone(n), abgerieb. Schale, unbehandelt0,5 TL Zimt300 g Haselnsse, gemahlene100 g Mehl100 g Grie1 Pck. Backpulver100 g Haselnsse (Blttchen)300 g Puderzucker4 EL Zitronensaft

    ZubereitungMhren putzen, schlen und fein reiben. Schokolade grob hacken. Ei tren-nen. Eigelb, 250 g Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rhren. Salz, Zit-ronenschale und Zimt unterrhren. Gemahlene Nsse, Mehl Grie undBackpulver mischen. Mit Mhren und Schokolade unter die Eigelbmasserhren. Eiwei und restlichen Zucker steif schlagen und unterheben.

  • Die Fettpfanne des Backofens fetten und den Teig darauf verstreichen. Imvorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 C / Gas Stufe 3) ca. 30 Minuten ba-cken und abkhlen lassen.Haselnussblttchen in einer Pfanne goldbraun rsten, herausnehmen undabkhlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft glatt rhren. Kuchen damitbestreichen. Mit Nussblttchen bestreuen und trocknen lassen. In Stckeschneiden und evtl. mit Mandarinen-Sahne servieren.

    21.2.04 Tschnitti CK

    Mhrentorte 3 Eigelb+ 8 Eiwei

    1 BE / Stck bei 16 Stcken)

    50 g Vollkornweizenmehl120 g geriebene Mandeln120 g geriebene Haselnsse50 g Ditzwieback180 g Mhren

    3 Eigelb

    8 Eiwei1 Msp. Zimt1 Msp. Nelkenpulver3 EL Wasser20 ml Kirschwasser2 TL Backpulver130 g Fruchtzucker1 Msp. Salz

    Wasser, Fruchtzucker, Eigelb, Gewrze, Salz und Kirschwasser schaumigrhren. Zwieback mahlen. Mhren reiben. Eiwei steifschlagen. Alle Zuta-ten zusammen zu einem Teig kneten. In eine eingefettete und mit Pa-niermehl bestreute Springform geben. Im auf 175 vorgeheizten Back-ofen 45 Minuten backen. Den Kuchen zwei Tage ruhen lassen. Nach Belie-ben verzieren.

    Opernkuchen 8 Ei M

    Biskuit:

  • 8 Ei100 g Zucker75 g Mehl2 TL Backpulver100 g gemahlene Mandeln100 g Kokosraspeln

    Fllung:

    4,5 Tafeln Zartbitter-Schokolade

    500 ml Sahne1/8 L Espresso oder starker Kaffee4 EL Cognac oder Rum30 g Kakao

    100 g Kuvertre fr Schokoladenfcher

    Biskuitteig bereiten und in eine mit Backpapier ausgelegte quadratische(20 x 20cm) oder runde Form (26 cm) fllen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 175 C etwa 40 Minuten backen. Aus derForm nehmen und auskhlen lassen.

    Inzwischen zerbrckelte Schokolade in Sahne schmelzen, abkhlen lassenund dabei ab und zu umrhren. Die Schokoladen-Sahne schaumig auf-schlagen. Den Kuchen zweimal waagerecht durchschneiden und jedeTeigplatte mit kaltem Espresso und Cognac betrufeln. Teigplatten mitSchokoladen-Sahne bestreichen und zusammensetzen. Oberflche mitSchokoladenfchern belegen.

    Palatschinkenauflauf 6 Ei + 2 Eigelb M

    Zutaten:

    4 Ei,Salz,2 EL l,250 g Mehl,Milch nach Bedarf,150 g Marillenmarmelade,200 g Weichsel,

    0,5 Liter Milch,

  • 2 Ei,

    2 Eigelb,1 P. Vanillezucker,1 kleines Glas Maraschino.

    Zubereitung:Vier Ei mit Salz, l und gesiebtem Mehl verrhren, danach soviel Milchbeifgen, dass ein glatter Teig entsteht, den Teig etwas rasten lassen underst dann 8 Palatschinken ausbacken. Weichseln gut abtropfen lassen. DasBackrohr auf 190 Grad vorheizen, die ausgekhlten Palatschinken mit Ma-rillenmarmelade bestreichen, mit Weichseln belegen und zusammen rol-len. Eine geeignete Pfanne mit Butter ausstreichen und mit Puderzuckerbestreuen, die Palatschinken in jeweils 2 Stcke schneiden und schindel-frmig in die Pfanne schlichten. Milch mit Eiern, Dottern, Puderzucker so-wie Vanillezucker und Likr glatt verrhren, diesen Guss ber die Palat-schinken gieen, den Auflauf im Rohr 50-60 Minuten lang backen, danachkurz berkhlen lassen.

    Pariser Schnitten 8 Ei M

    Zutaten fr 12 Portionen200 g Butter oder Margarine, weiche280 g Zucker280 g Haselnsse, gemahlene180 g Mehl

    200 g Schokolade, gemahlene

    8 Ei0,5 Zitrone(n), (abgeriebene Schale)1 TL Backpulver

    ZubereitungButter und Zucker schaumig rhren, nach und nach die Ei und die gemah-lenen Nsse zugeben. Zum Schluss die brigen Zutaten unterrhren. Aufein gefettetes, bemehltes Backblech streichen und bei 180 ca. 30 Minu-ten backen. Abgekhlt in kleine Quadrate (ca. 5 cm Seitenlnge) schnei-den.

    26.3.04 Ballala CK

  • Quarkschecke, Altdeutsche 8 Ei M

    Zutaten fr 1 Portionen

    Fr die Fllung:80 g Margarine200 g Zucker

    3 Ei

    1 kg Quark, (40 % oder Sahnequark1 P. Puddingpulver, Mandel- oder Vanille50 g Speisestrkeetwas Zitrone(n), davon die Schale, abgeriebene oder etwas Saft30 g Mandeln, geriebene se5 Mandeln, geriebene bittere oder etwas Bittermandell

    Fr den Belag:

    250 ml saure Sahne

    250 ml Milch20 g Speisestrke

    5 Ei75 g Zucker1 P. Vanillezucker

    50 g Butter3 EL Rum

    ZubereitungBackpulver- oder Hefeteig wie gewohnt herstellen.

    Den Teig auf einem gefetteten Blech ausrollen und dabei einen Rand an-drcken.Die Margarine schaumig schlagen, die anderen Zutaten dazu geben, wei-ter schlagen, den Quark unterrhren und zuletzt die Mandeln unterziehen.Es muss eine sehr cremige, lockere Masse sein. Diese dann auf den Teigstreichen.

    Saure Sahne, Milch, Speisestrke, Ei, Vanillezucker, Zucker, Butter, Rumim gleichmig warmen Wasserbad schlagen, bis sie dickschaumig gewor-den sind. Dann ber die Quarkmasse geben. Bei Mittelhitze ca. 50 Min.backen. Dabei den Kuchen immer beobachten und notfalls abdecken,wenn er oben zu dunkel wird. Gegen Ende der Backzeit mit zerlassenerButter bestreichen, dann wird die Oberflche schn glnzend.

  • Klingt etwas kompliziert, ist es aber nicht. Wichtig ist nur, dass die Sche-ckenmasse wirklich richtig dickschaumig ist, sie darf nicht mehr "laufen".

    5.2.02 Sonja* CK

    Rblitorte 3 Eigelb + 8 Eiwei

    BACKZEIT: CA. 45 MIN.16 STCKECA. 174 KCAL - 1 BE

    3 Eigelb3 EL warmes Wasser130 g Fruchtzucker1 Prise Salz1 Prise gemahlener Zimt1 Prise gemahlene Nelken2 cl Kirschwasser50 g Vollkornzwieback (Ditprodukt)120 g geriebene Haselnsse120 g geschlte geriebene Mandeln50 9 Weizenmehl Type 10502 geh. TL Backpulver180 g Mhren

    8 Eiwei

    1. Die Eigelbe mit Wasser, Fruchtzucker, Salz, Zimt, Nelken und Kirsch-wasser in einer Schssel verrhren. So lange weiterrhren, bis die Masseschaumig ist.

    2. Den Vollkornzwieback fein mahlen und mit Haselnssen, Mandeln, Mehlund Backpulver mischen. Die Mhren Putzen, waschen und fein reiben.Die Eiweie sehr steif schlagen; ein Messerschnitt sollte sichtbar bleiben.

    3. Die Hlfte des Eischnees unter die Eigelbmasse heben. Dann die Nu&Mehl-Mischung und die geriebenen Mhren darunter heben. Zum Schlussvorsichtig den restlichen Eischnee unter die Masse heben.

    4. Den Teig in eine ausgefettete, mit Paniermehl ausgestreute Springformfllen. Den Kuchen bei 175C etwa 45 Minuten backen. Abgedeckt auf ei-nem Gitter auskhlen lassen.

  • 5. Den erkalteten Kuchen gut verpacken und mindestens zwei Tage ruhenlassen. Dann erst entfaltetsich das Aroma der Gewrze.

    VERZIERUNG

    Die Torte mit 50 g Fruchtzuckerglasur bestreichen. 16 Marzipanmhrenherstellen und auf der Torte verteilen. CA. 223 KCAL - 1,5 BE

    Fruchtzuckerglasur

    100 GRAMMPRO 100 G CA. 499 KCAL - 6,5 BE

    80 g Fruchtzucker2 EL Biskin (ca. 40 9)

    1. Aus dem Fruchtzucker entsprechend der vorherigen Anweisung Puder-zucker herstellen.

    2. Das Biskin in einem Topf schmelzen und etwas abkhlen lassen. DenPuderzucker unter stndigem Rhren dazugeben. r 3. Die Fruchtzucker-glasur gleich nach dem Abkhlen verbrauchen. Soll sie lnger flssig blei-ben, dann den Topf ins Wasserbad stellen. Ist die Glasur fest geworden,lsst sie sich nicht wieder streichfhig machen.

    VariationSie knnen den Geschmack der Fruchtzuckerglasur verfeinern, indem SieAromenpulver (z. B. Vanille- oder Zitronenschalenaroma) darunter rhren.Verwenden Sie keine flssigen Aromen, da sich sonst Fett und Zuckertrennen und die im Glasur nicht wieder glatt zurhren ist.

    Schmantwaffeln 8 Ei M

    250 g zerlassene Butter

    8 Ei250 g Mehl

    500 g Schmand0,5 Zitrone (Schale)1 EL Zucker

  • Puderzucker

    Ei schaumig rhren, nach und nach Mehl, abgekhlte Butter und Schmandzufgen. Mit Zitronenschale und Zucker abschmecken und ca. 15 Minutenkalt stellen. Etwa 18 goldgelbe Waffeln backen. Dazu passt Kompott vonSauerkirschen.

    Schnitzelkuchen 8 Ei M

    Teig:

    200 g Butter200 g Zucker

    3 Ei375 g Mehl1 Pckchen Backpulver1 Pckchen Vanillinzucker

    Belag:

    5 Eigelb150 g Zucker

    500 g Quark1 Zitrone (Saft)

    5 Eiwei3 Dosen Mandarinen

    Streusel:200 g Kokosraspel150 g Zucker

    125 g Butter1 Pckchen Vanillinzucker

    Teigzutaten verrhren und den Teig auf ein gefettetes Backblech strei-chen. Eigelb, Zucker, Quark und Zitronensaft verrhren und die steif ge-schlagenen Eiwei unterheben. Die abgetropften Mandarinen als letztesvorsichtig unterheben. Quarkcreme auf den Teig streichen. Zutaten fr dieStreusel miteinander verrhren und ber die Quarkcreme brseln.

    Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 C 40 bis 50 Minuten backen.

  • Schoko - Nuss Marillenkuchen 8 Ei

    Zutaten fr 18 Portionen400 g Mehl, glattes1 Msp. Backpulver40 g Kakaopulver100 g Haselnsse, gerieben

    8 Ei

    300 g Butter100 ml l (Sonnenblumenl)1 Pck. Vanillezucker1 Zitrone(n), die Schale400 g Puderzucker1 kg Aprikose(n) (Marillen)

    ZubereitungBackrohr auf 170 Grad vorheizen. Ein Backblech mit hherem Rand mitBackpapier auslegen. Marillen halbieren und entkernen. Mehl mit Backpul-ver und Kakao versieben, Haselnsse untermischen. Ei verquirlen. WeicheButter mit l, einer kleinen Prise Salz, Vanillezucker und abgeriebener Zit-ronenschale gut cremig rhren. Zucker einrhren, Ei nach und nachzugeben. Masse sehr schaumig rhren. Mehlmischung behutsam unterhe-ben. Masse gleichmig auf dem Blech verstreichen und mit den Marillen(Schnittflche oben) belegen. Kuchen im vorgeheizten Ofen (mittlereSchiene) 40-50 Minuten backen. Kuchen aus dem Rohr nehmen, auskh-len lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

    1.10.02 Backfee CK

    Schoko Quark Schnitten mit Birnen 8 Ei MZutaten fr 20 Stcke:

    1,25 kg mittelgroe BirnenSchale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone

    125 g Butter/Margarine75 g + 125 g Zucker1 Pckchen Vanillin-Zucker1 Prise Salz

  • 8 Ei (Gre M)90 g Mehl,90 g Speisestrke1 1/2 TL Backpulver,2 EL KakaoFett fr die Fettpfanne100 g Rosinen

    125 g Schlagsahne

    1 kg Magerquark1 1/2 Pckchen Puddingpulver "Vanille-Geschmack"75 g Aprikosen-Konfitre

    Zubereitung:1. Birnen schlen, halbieren und entkernen. Die Wlbung mehrmals ein-schneiden und mit Zitronensaft betrufeln.2. Fett, 75 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz cremig rhren. 4 Ei einzelnunterrhren. Mehl, Strke, Backpulver und Kakao mischen, unterrhren.Teig in eine gefettete Fettpfanne (ca. 35 x 40 cm) streichen.3. Rosinen waschen und trocken tupfen. 4 Ei trennen. Eigelb, 125 g Zu-cker, Zitronenschale, Sahne und Quark verrhren. Puddingpulver und Ro-sinen unterrhren. Eiwei steif schlagen und unterheben.4. Quarkmasse auf den Teig streichen, mit Birnen belegen. Im vorgeheiz-ten Backofen(E-Herd: 200 C / Umluft: 175 C / Gas: Stufe 3) 45 - 55 Minuten backen.Konfitre erwrmen, evtl. durch ein Sieb streichen, Birnen damit bestrei-chen.

    Zubereitungszeit: 1 1/2 Std.

    Schokoladen Torte 8 Ei Mglutenfrei

    400 g s Mandeln gem.ca 8 bittere Mandeln gem270 g Vollrohrzucker5 El Kakao Pulver (o. Zucker)10 El Mais gem2 x Prise Meersalz

    1000 g Mager Quark

    8 Ei getrennt1 Tte Weinsteinbackpulver (17 g )

  • 1 guten Schuss Rum 54 %

    alles zusammen gemischt, zum Schluss vorsichtig das steifgeschlagenesEiwei drunter gehoben.

    Es in eine mit Backpapier ausgelegtes 26 cm & , Springform gegossen,+ bei 140 C Umluft ohne vorheizen , ca 130 min gebacken. Im ausge-schalteten Backofen 60 min gelassen , danach auskhlen lassen, Vorsich-tig die Springform ffnen, Backpapier runter ziehen, + das ganze , vor-sichtig , von dem Boden auf ein Kuchenteller ziehen, mit Papier, berNacht sich verfestigen lassen

    28.07.2004 Hans60 ,eigene Zusammenstellung

    Tiramisu Torte mit Preiselbeeren 4 Ei + 4 Eigelb M

    Fr den Boden:150 g weiche Butter mit100 g Puderzucker cremig rhrenNacheinander 4 Ei zufgen80 g Mehl mit80 g Speisestrke und2 TL Backpulver mischen, sieben und unterrhren

    In eine 26er Springform (gefettet) fllen und ca. 30 - 35 Min. bei175 C backen. Den Kuchen whrend der letzten 10 Min. mitBackpapier abdecken.

    Den abgekhlten Boden auf ein Backgitter strzen.

    Fr die Creme4 Eigelb mit60 g Zucker schaumig rhren, nach und nach500 g Mascarpone zufgen und zum Schlug1 unbeh. Zitronenschale zufgen

    Den Boden zweimal quer durchschneiden.

    Die untere Platte mit 1/2 Mokkatsschen Espresso und 2 ELWeinbrand betrufeln, 1/3 der Mascarpone-Creme aufstreichen.

    Den zweiten Boden auflegen, mit der Creme bestreichen und 1Glas eingemachte, gelierte Preiselbeeren (400 g) daraufverteilen. Den letzten Boden auflegen und mit einer weiteren 1/2

  • Mokkatasse Espresso und 2 EL Weinbrand betrufeln.

    Rundherum mit der brigen Creme bestreichen und mit demZackenkamm verzieren.

    Die Torte kalt stellen und dann mit Kakao bestuben

    Warschauer Pfannkuchen 8 Eigelb MPortion/en: 4

    60 g Hefe100 g Mehl; (1)1 El Zucker; (1)1/2 Tas. Milch; Menge anpassen400 g Mehl; (2)

    8 Eigelb80 g Zucker; (2)

    250 ml Se Sahne; Menge anpassen1/2 Vanillestange

    150 g Butter1/3 Tl ;Salz1/2 Tas. Weingeist; oder Rum

    Fllung150 g Rosenkonfitre; Gewicht nach dem Abtropfen80 g Mandeln; geschlt und gemahlen

    Variante150 g Hagebuttenkonfitre

    auerdemSchmalz; zum BackenPuderzucker; zum BestubenVanille

    Will man am Silvesterabend diese Pfannkuchen anbieten, dann muss manschon in den frhen Nachmittagsstunden mit ihrer Zubereitunganfangen.

  • Aus Hefe, Mehl (1), Zucker (1) und Milch einen Vorteig ansetzen, gehenlassen (ca. 15 Minuten).

    Ist der Teig gut gegangen, Mehl, die mit Zucker (2) schaumigverrhrte Eigelbe, Sahne, die zerstoene und durch ein engmaschigesSieb gesiebte Vanille, zerlassene lauwarme Butter, Salz und Weingeistzugeben. Den Teig grndlich mit den Hnden durcharbeiten, bis aufder Oberflche kleine Blschen entstehen. Lst er sich leicht vonHnden und Backschale ist er richtig. Er muss glnzend undelastisch und nicht zu fest sein.

    Fngt er erneut an zu gehen, in ca. 40 g schwere Portionen teilen (ambesten wiegen, damit die Pfannkuchen gleich gro werden), mit derHand kleine Scheiben formen, in deren Mitte 1/2 Teelffel Fllung(siehe unten) geben, zusammendrcken, eine Kugel formen und mit derzusammengedrckten Seite nach unten auf eine mehlbestubte Serviettelegen. Die fertig geformten Pfannkuchen mit einer sauberen Serviettebedecken und an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen.

    Sind sie fast doppelt so gro geworden, das Mehl vorsichtig mit einemPinsel oder einer Feder abstuben und sie nach und nach in starkerhitztem Schmalz in einem flachen und breiten Schmortopf beizugedecktem Topf backen, ohne dass sie einander berhren (sie sollenfrei schwimmen knnen, also viel Schmalz nehmen!).

    Damit die Pfannkuchen nicht zu stark brunen, empfiehlt es sich 2bis 3 rohe Kartoffelscheiben in das siedende Schmalz zu legen oder abund an 1 bis 2 Lffel Wasser zugieen.

    Sind die Pfannkuchen unten braun, werden sie vorsichtig umgedreht undauf der anderen Seite - nicht zugedeckt - gebraten.

    Die fertiggebackenen Pfannkuchen auf einem Haarsieb oder weiemdnnen Krepppapier sorgfltig abtropfen lassen und noch warm mitreichlich Puderzucker bestuben. Der Zucker kann mit zerstoeneroder durchgesiebter Vanille aromatisiert werden. Lauwarme Pfannkuchenkann man auch mit recht flssiger Glasur berziehen und sie mitfeingehackter kandierter Apfelsinnenschale bestreuen.

    Die klassische Fllung der Warschauer Pfannkuchen besteht aus gutabgetropfter Rosenkonfitre mit feingehacktem oder noch besser mitgemahlenen Mandeln: die leicht erwrmte Rosenkonfitre und diegeschlte und gemahlene Mandeln gut vermischen.

  • Weihnachtsbaumstamm 6 Eiwei + 8 Eigelb M

    Bouche de Nl

    Fr den Biskuitteig:

    4 Eigelb125 g Zucker100 g Mehl1 El Weinbrand oder Cognac

    6 EiweiButter oder Margarine zum EinfettenPuderzucker

    Fr die Fllung:

    400 g Butter200 g Puderzucker

    4 Eigelb6 El Kakao

    Zum Verzieren:

    MokkabohnenMarzipanbltter

    Eigelb und Zucker in einer Schssel schaumig rhren. Das Mehl undden Weinbrand oder Cognac hinzufgen. So lange weiterschlagen, bisdie Masse wei und cremig wird. Das Eiwei zu steifem Schnee schlagen.Vorsichtig unter die Eigelbmasse heben, dabei nicht rhren.

    Ein Backblech mit eingefettetem Pergamentpapier auslegen. Den Teiggleichmig draufstreichen. Das Blech auf den auf 200 Grad vorgeheiztenBackofen schieben. Den Biskuitteig in etwa 15 Minuten goldgelb backen.Die Teigplatte sofort auf ein mit Puderzucker bestreutes Tuch strzen.Das Papier mit kaltem Wasser anfeuchten und abziehen. Den Teig von derbreiten Seite her zusammen mit dem Tuch aufrollen. Auskhlen lassen.Fr die Fllung die weiche Butter mit dem Puderzucker so lange schlagen,bis sich der Zucker vollstndig aufgelst hat. Das Eigelb und dengesiebten Kakao unterrhren. Den Biskuit vorsichtig wiederauseinander rollen. Die Hlfte der Creme draufstreichen. Wieder zu einerRolle formen. Rundherum mit der restlichen Creme bestreichen.

    Mit Mokkabohnen, Marzipanblttern oder diversen anderen Gegenstnden

  • aus der dekorativen Kche zu einem Baumstamm gestalten, ein schnesRindenmuster einritzen o..

    Haltbarkeit: drei Tage

    * wenn ihr mal was besonderes fr den feiertglichenFamilienbesuch braucht.

    Weihnachtskerzen zum Aufessen 8 Ei M

    Biskuitteig

    8 Ei100 g Zucker80 g Mehl50 g Mandeln, geriebene abgezogeneSalz

    Fllung4 Rum300 g Aprikosenkonfitre

    Garnierung100 g Aprikosenkonfitre100 g Kokosraspel

    -Sonstiges

    100 g Halbbitterkuvertre16 Mandeln, abgezogene10 g Pistazienkerne, gehackte

    Fr den Teig Ei mit Zucker schaumig schlagen, restliche Zutatenlocker unterheben. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblechstreichen und in den vorgeheizten Backofen setzen. E: Mitte. T.200 C / 12 Minuten. Kuchenplatte auf ein mit Zucker bestreutesGeschirrtuch strzen und Papier abziehen, Platte auskhlen lassen.

    Platte in zwei Hlften schneiden, mit Rum betrufeln und mitKonfitre bestreichen. Biskuitplatten zu je einer Rolle aufrollen.

    Konfitre erhitzen, Rollen damit dnn bestreichen und in

  • Kokosraspeln wlzen.

    Kuvertre schmelzen. Mandeln in der trockenen Pfanne rsten. DieRollen in je acht Stcke von 4 bis 5 cm Lnge schneiden. Dieunteren Schnittflchen 1/2 cm tief in Kuvertre tauchen und zumTrocknen auf Backpapier setzen. Die oberen Schnittflchenebenfalls in Kuvertre tauchen und fest werden lassen. Je einenKuvertreklecks auf die Oberflche der 0,5 Kerzen geben, die Mandelnwie eine Flamme hineindrcken und mit Pistazien bestreuen.

    Weie Mousse Torte mit Preiselbeeren 8 Ei M

    8 Ei (Gre M)175 g Zucker50 g Mehl50 g Speisestrke1 Pckchen (6 g) geriebene Orangenschale1 TL Backpulver5 Blatt Gelatine

    400 g weie Kuvertre

    600 g Schlagsahne400 g Preiselbeerkompott (Glas)50 g Preiselbeeren (Glas, im eigenen Saft)

    1. 3 Ei trennen. Eiwei steif schlagen, 100 g Zucker einrieseln lassen. Ei-gelb einrhren. Mehl, Strke, Orangenschale und Backpulver mischen undunterheben.

    2. Boden einer Springform (26 cm 0) mit Backpapier auslegen. Die Bisku-itmasse darin glatt streichen, Im vorgeheizten Backofen bei 175 C ca.35 Minuten backen. Auskhlen lassen.

    3. Gelatine einweichen. Kuvertre grob hacken und schmelzen. 500 gSahne steif schlagen und khl stellen. 3 Ei trennen, Eiwei khl stellen. 2Ei, 3 Eigelbe und 2 Esslffel Zucker auf dem heien Wasserbad schaumigschlagen. Gelatine ausdrcken und in der Eimasse auflsen. Die flssigeKuvertre trpfchenweise einrhren.

    4. Eiwei steif schlagen, dabei restlichen Zucker einrieseln lassen. Erst Ei-schnee, dann Sahne unter die Schokomasse heben. Biskuit quer halbierenund beide Hlften mit Preiselbeerkompott bestreichen. Um den unterenBoden einen Tortenring legen. Ca. 2/3 der Mousse auf den Boden strei-

  • chen. Zweiten Boden darauf geben. Torte 2- 3 Stunden khl stellen. bri-ge Mousse bei Zimmertemperatur stehen lassen.

    5. Tortenring entfernen. Torte mit briger Mousse einstreichen. Ca. 1Stunde khl stellen, Restliche Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutelmit Lochtlle fllen und ca. 16 Tuffs auf die Torte spritzen. Preiselbeerenabtropfen lassen und die Torte damit verzieren.

    Ergibt ca. 16 StckeZubereitung: ca. 1 1/2 Std. (ohne Wartezeit)kcal/Stck, ca. 430 Fett/Stck: ca. 24 gAvanti Nr. 38/02

    Zitronencreme Torte 8 Ei M1 Springform von 22 cm 8

    Fr den Teig

    6 Ei, getrennt175 g Zucker1 Unbehandelte Zitrone, fein abgeriebene Schale davon1 gro. Prise Salz75 g Mehl25 g Speisestrke

    Fr Fllung und Belag

    2 Ei275 g Zucker2 Unbehandelte Zitronen, fein abgeriebene Schale und Saft davon50 g Mehl

    1/2 Ltr. Se Sahne, steif geschlagen

    AuerdemGelee Zitronen und Orangen zum GarnierenButter / Margarine und Mehl fr die Form

    1. Backofen auf 180 C (Gas 2) vorheizen. Die Springform (22 cm 8)mit Butter / Margarine einfetten und mit Mehl ausstreuen.

    2. Eigelb, Zucker, Zitronenschale und Salz mit 2 EL kaltem Wasser ineiner Schssel verrhren. Mit dem Schneebesen des Handrhrgerts aufhchster Schaltstufe 5 Minuten hellschaumig schlagen.

  • 3. Mehl und Speisestrke vermischen und mit dem Teigschaber unterdie Eigelbmasse ziehen. Eiwei sehr steif schlagen und unter dieMasse heben.

    4. Die Masse in die Form fllen und im Backofen 45 Minuten goldbraunbacken.

    5. Den Boden aus der Form auf einen Kuchenrost strzen und abkhlenlassen.

    6. Fr Fllung und Belag Ei, Zucker und Zitronenschale schaumigschlagen. Zitronensaft mit Wasser auf 275 ml auffllen. Zusammen mitdem Mehl in die Eigelbmasse rhren.

    7. Die Zitronencreme nun in einen Topf gieen und bei schwacherHitze unter stndigem Rhren zum Kochen bringen. 5 7 Minuten unterRhren kochen lassen, bis die Creme dick und glatt ist, Vom Herdnehmen und vllig abkhlen lassen.

    8. Die steif geschlagene Sahne unter die Zitronencreme ziehen. DenBoden zweimal waagerecht durchschneiden. Die beiden unterenSchichten mit Zitronencreme bestreichen und die Torte zusammensetzen.Dann obenauf und an den Seiten mit Creme bestreichen. Den oberenRand mit Geleefrchten garnieren.

    Einfrier Tipp

    Wenn die Torte nicht ganz verzehrt wurde, lsst sich briggebliebenesgut einfrieren.

    9 Ei

    Baumkuchen 9 Ei

    175 g Butter1 Vanilleschote (Mark)1 Orange (Schale)4 EL Orangensaft

    5 Ei

    4 Eigelb

  • 4 Eiwei100 g Mehl85 g Speisestrke 4 gestrichene TL Backpulver4 TL flssiger SstoffFett zum Einfetten

    Butter schaumig rhren, Vanillemark, Orangenschale, -saft und Eigelbeunterschlagen. Ganze Ei separat schaumig rhren und das Eiwei zuSchnee schlagen. Buttermasse zu den schaumig gerhrten Eiern gebenund darauf Eischnee gleiten lassen. Mehl mit Strke und Backpulver dar-ber sieben, Sstoff dazugeben. Vorsichtig mit einem Schneebesen ver-mengen.

    In einer gefettete Kastenform 3 bis 4 EL Teig auf dem Boden verstreichenund unter dem vorgeheizten Grill 1 1/2 bis 2 Minuten backen, bis sich dieOberflche goldgelb frbt.

    Fr jede weitere Schicht 3 EL Teig in der Form glattstreichen und berba-cken. Fertigen Kuchen strzen und erkalten lassen. Mit Schokoladengussbestreichen.

    Biskuit fr Obstkuchen und Torten 9 Ei

    Fr einen Kuchen 3 Ei

    3 Ei120 g Zucker3 EL heies Wasser75 g Maismehl40 g Speisestrke TL Backpulver

    Fr eine Torte 6 Ei

    6 Ei240 g Zucker6 EL heies Wasser150 g Maismehl80 g Speisestrke1 TL Backpulver

  • Die Ei trennen. Die Eiwei mit dem heien Wasser steif schlagen. Zuckernach und nach zugeben und weiterschlagen, bis der Schnee fest und zhist. Eigelb unterziehen. Maismehl, Speisestrke und Backpulver mischen,sieben und unter die Eimasse heben.Im vorgeheizten Backofen bei 180C 20-30 Minuten backen.Den abgekhlten Biskuit mit Obst belegen oder mit Sahne und Beeren fl-len.

    Rezepte Friesinger Mhle

    Englischer Frchtekuchen 9 Ei

    Teig:1 kg gemischte Trockenfrchte250 g gehackte Nsse1 Pckchen Lebkuchengewrz Tasse Rum1 Zitrone (Schale)175 g Butter oder Margarine150 g Zucker

    5 Ei175 g Mehl3 TL Backpulver

    Mandelhlle:

    4 Ei200 g Zucker75 g Butter oder Margarine125 g Mehl100 g gehobelte Mandeln

    Auerdem: 1/3 Glas Aprikosenmarmelade

    Frchte waschen, trocken tupfen und mit Nssen, Lebkuchengewrz, Rumund Zitronenschale mischen. Fett und Zucker schaumig rhren. Ei einzelnunterschlagen. Mehl und Backpulver darber sieben und unterrhren.Fruchtmasse darunter mischen.

    Teig in eine Kastenform fllen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Cca. 2 Stunden backen. Den fertigen Kuchen einen Tag ruhen lassen.

  • Fr die Mandelhlle Ei trennen und das Eigelb mit 150 g Zucker cremigrhren. Eiwei steif schlagen und restlichen Zucker dabei einrieseln las-sen. Eischnee, das erhitze Fett, Mehl und Mandeln unter die Eigelbmasserhren. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech 1 cm dick ver-streichen und im vorgeheizten Backofen bei 220 C ca. 10 Minuten ba-cken.

    Kuchen ringsum mit Marmelade bestreichen und mit der noch warmenMandelplatte umhllen. Mit Trockenfrchten garnieren. Kuchen hlt sichlange frisch.

    Feigenkuchen 9 Eiwei M

    Zutaten fr 12 Portionen

    9 Eiwei250 g Puderzucker250 g Mandeln, gemahlen250 g Feigen, getrocknet, in Streifen geschnitten2 EL Semmelbrsel etwas Butter fr die Form

    Fr die Glasur:

    100 g Schokolade (Blockschokolade)20 g Butter

    Zubereitung Eiwei mit einer Prise Salz steif schlagen und Puderzucker unterziehen.Mandeln, Feigen und die Hlfte der Semmelbrsel unterheben. EineSpringform (1,5 l Inhalt) mit Butter bestreichen und mit den restlichenBrseln ausstreuen. Teig einfllen und bei 175C ca. 50 Minuten backen.Danach aus der Form lsen und erkalten lassen. Schokolade grob hackenund mit der Butter im Wasserbad zerlassen. ber den Kuchen geben.

    16.3.01 Icefire CK

    Joghurt Beeren Torte 6 Ei + 3 Eigelb M

    Fr ca. 12 Stcke

    Biskuitteig:

  • 6 Ei100 g Agavendicksaft4 EL Wasser175 g Dinkel1 gestr. TL Weinstein Backpulver1 Msp. gemahlene Vanille1 Prise Meersalz

    Fllung:

    350 g Himbeeren

    3 Eigelb6 - 8 EL AkazienhonigSaft und Schale einer halben, unbeh. Zitrone175 ml Wasser4 TL Agar-Agar

    500 ml se Sahne

    250 g Naturjoghurt

    Teig:Die Ei trennen. Eigelb mit Agavendicksaft und Wasser 5 Minuten schau-mig schlagen. Eiwei steif schlagen und unter die Eigelbmasse ziehen.Dinkel fein mahlen und mit Backpulver, Vanille und Salz vermischen. DieMehlmischung esslffelweise ber die Eimasse sieben und mit einemSchneebesen unterheben. Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapierauskleiden, einfetten und Teig einfllen. Bei 190 C (Heiluft 175 C) etwa25 Minuten backen. Das Papier abziehen und auskhlen lassen. DenBiskuitboden mit einem Messer quer halbieren.

    Himbeeren bis auf 12 Stck im Mixer prieren (ca. 300 g). Eigelb mit Ho-nig schaumig schlagen. Beerenpree, Zitronensaft und -schale unterrh-ren. Wasser mit Agar-Agar anrhren, unter die Fruchtmasse rhren und 5Minuten aufkochen. Abkhlen lassen, bis die Masse lauwarm ist. Zwi-schendurch fter umrhren. 250 ml Sahne schlagen, mit Joghurt verrh-ren und unter die lauwarme Beerenmasse heben. Einen Biskuitboden indie Form zurck legen, die Obstmasse darauf verteilen. Den zweiten Bo-den aufsetzen. Die Torte mindestens drei Stunden im Khlschrank festwerden lassen. Mit der restlichen geschlagenen Sahne sowie den beiseitegelegten Himbeeren verzieren.

    Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten + ca. 25 Minuten Backzeit

    Naturkost.de

  • Kakaowrfel 9 Ei

    Zutaten fr 16 Portionen2 Glser Kirschen (Schattenmorellen)

    9 Eigelb450 g Zucker2 Prisen Salz300 g Butter / Margarine300 g Mehl4 Msp. Backpulver60 g Kakaopulver150 g Mandeln, gehackt

    9 Eiwei1 Pck. Puderzucker

    Zubereitung Die Kirschen auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Die Eigelb mit dem Zu-cker, Salz und der Butter schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver undKakao mischen, unterrhren, dann die Mandeln. Das Eiwei mit dem Salzsehr steif schlagen und vorsichtig unterheben.

    Eine Fettpfanne vom Backofen gut buttern, mit Paniermehl ausstreuen,den Teig einfllen, dann die Kirschen auf dem Teig verteilen. In der Mittedes Backofens bei 180 C ca. 40 - 60 Minuten backen. Nach dem Backenetwas abkhlen lassen und noch hei mit dem Puderzucker bestreuen.Den Kuchen dann nach dem Erkalten in kleine Wrfel schneiden.

    8.8.02 Leilah CK

    Ksekuchen nach Gromutterart 9 Ei M

    Zutaten:

    Kuchenboden:250 g Mehl,

    125 g Butter,80 g Zucker,

    1 Ei

  • Ksemasse:300 g Zucker,

    1/4 l Sahne,

    8 Ei,2 EL Mehl,

    1,5 Pfund Quark

    Zubereitung:Aus den Zutaten fr den Kuchenboden einen mrben Teigherstellen, auswallen und den Boden einer gefetteten Springform damitauslegen. Eigelb und Zucker schaumig rhren, Quark, Mehl und Sahnedarunter mischen. Das steif geschlagene Eiwei darunter heben. DieseMasse auf den Kuchenboden geben. In dem auf 180 Grad vorgeheiztenBackofen 80 bis 90 Minuten backen.

    Kokossouffl 9 Ei M

    250 g Kokosflocken,

    9 Ei, 3 El Kartoffelmehl,

    4 El Butter,

    3/4 l Milch, 150 g Zucker, 1 Pckchen Grand Marnier (nach -Geschmack), 1 Msp. Salz, etwas Rohrzucker, 2 Pckchen Vanillezucker

    Die Butter schmelzen und mit einem Holzlffel das Strkemehlhineinrhren. Unter stndigem Rhren nach und nach die Milch und denZucker unterrhren bis eine homogene Creme entstanden ist. Dann denTopf vom Feuer nehmen und abkhlen lassen. Die Eigelb gut unterrhrensowie die Kokosflocken und den Likr. Zum Schluss die zu Schneegeschlagenen Eiwei unterheben.Eine Auflaufform oder entsprechend viele kleine mit Butter ausstreichenund mit Zucker bestreuen. Die Auflaufmasse hineinfllen bis die Form3/4 voll ist und fr 10 Minuten in den auf 160 Grad vorgeheiztenBackofen stellen. Danach die Temperatur auf 200 Grad erhhen. Wenn dieOberflche schn gewlbt und golden ist, die Nadelprobe machen und

  • gegebenenfalls herausnehmen. Mit Vanillezucker bestreuen und sofortservieren.

    Lebkuchen Brownie 9 Ei M100 Stck

    200 g Zartbitter-Schokolade500 g Gemahlene Mandeln (z. B. ohne Haut)500 g Gemahlene Haselnsse 25 g Speisestrke800 g Brauner Zucker2-3 Tl Zimt2 Msp. Gem. Gewrznelken

    9 Ei (Gr. M) 6 Eckige Back-Oblaten ( 122 x 202 mm)

    Je 200 g Vollmilch- und Halbbitter-Kuvertre 1 Wrfel (25 g) weies Plattenfett (z. B. Palmin) Puderzucker zum Bestuben Backpapier

    1. Schokolade grob hacken. Mandeln, Nsse, Strke, Zucker, Zimt,Nelken und Ei mit dem Handrhrgert glatt verkneten. GehackteSchokolade darunter kneten. Zugedeckt ber Nacht kalt stellen.

    2. Backblech (ca. 35 x 40 cm) erst mit Backpapier und dann mitOblaten auslegen. Dabei die einzelnen Oblaten an den Rndern mitWasser bestreichen und diese knapp bereinander kleben.

    3. Lebkuchen-Masse mit den Hnden auf dem Blech verteilen und mitder Handflche (klebt etwas!) gleichmig andrcken. Im vorgeheiztenOfen (E-Herd: 175 C/Umluft: 150 C/ Gas: Stufe 2) ca. 30 Minutenbacken. Auskhlen.

    4. Kuvertre grob hacken. Mit dem Plattenfett im heien Wasserbadschmelzen. Sofort auf den Kuchen streichen und trocknen lassen.

    5. Kuchen in ca. 100 Wrfel (ca. 3,5 x 3,5 cm) schneiden.Weihnachtliche Motive (Frmchen oder Schablone) mit Puderzuckerdarauf stuben.

    Zubereitungszeit: 1 1/4 Std.

    kochen und geniessen

  • Malaga Torte I 9 Eigelb+ 6 Eiwei M

    6 Eigelb mit50 g Zucker verrhren,150 g Zartbitterschokolade zerlaufen lassen und unter die Eigelbmassegeben,6 Eischnee unterheben.

    Springform mit Alufolie auslegen, leicht einfetten und bei 165 C ca. 45Minuten backen. In der Form auskhlen lassen und dann erst herausneh-men.

    150 g Margarine,100 g Puderzucker,3 Eigelb und4 EL Rum zu einer Creme rhren und auf dem Boden verteilen. L Hohes C in einen Teller gieen,1 Pckchen Lffelbiskuits darin wenden und auf der Creme verteilen.3 Becher se Sahne mit etwasZuckersteif schlagen,1 Tasse Raspelschokolade unterheben und die Masse auf den getrnk-ten Biskuits verteilen.

    Margarethenkuchen 9 Ei M

    Schn saftig durch Aprikosenstckchen

    Zutaten:1 Dose (425 ml) Aprikosenhlften250 g Marzipan Rohmasse9 Ei (Gr. 3)1 Vanilleschote (oder Vanillezucker)150 g Zucker1 Prise Salz125 g Mehl75 g Speisestrke2 TL BackpulverFett und Mehl fr die Form3 - 4 El. Aprikosenkonfitre

    50 g weie Kuvertre3 EL gehackte Pistazien

    Zubereitung:1. Aprikosen abtropfen lassen. Hlften bis auf 3 Stck wrfeln.

  • Marzipan wrfeln. 8 Ei trennen. Vanilleschote lngs aufschneiden und dasMarkherauskratzen. 1 ganzes Ei, die Dotter, 75 g Zucker Salz, Marzipan undVanillemark schaumig rhren.2. Eiwei und 75 g Zucker steif schlagen, unter die Eigelbcreme heben.100 g Mehl, Strke und Backpulvermischen. Auf die Eimasse sieben, un-terheben.Aprikosenwrfel in 2 EL (ca. 25 g) Mehl wenden und unter den Teig zie-hen.3. Eine Margarethen - oder Rosettenform (26 cm Durchmesser) fetten. MitMehl ausstreuen. Teig hineinfllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 ca. 50 Minuten backen. In den letzten 30 Minuten eventuell mit Perga-mentpapier abdecken.4. Kuchen strzen und erkalten lassen. Konfitre erwrmen und durch einSieb streichen. Kuchen damit bestreichen. brige Aprikosen in Spaltenschneiden und auf den Kuchen legen.5. Kuvertre im heien Wasserbad schmelzen und in einen Gefrierbeutelfllen.Eine kleine Ecke davon abschneiden. Kuchen mit Kuvertre und gehacktenPistazien verzieren.Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Stunden. Pro Stck ca. 180 kcal/750 kJ.Dieses Rezept ist von meiner Arbeitskollegin Sottara Maria.

    Massepains 9 Eiwei

    500 g Mandeln, abgezogen

    3 Eiwei etwa 150 g-Aprikosenmarmelade etwa 500 g Puderzucker einige Tropfen -Orangenbltenwasser

    1 Limette, entkernt und -feingehackt 6 Eiwei, leicht geschlagen etwa 350 g Puderzucker

    Menon war Kchenchef am Hof Ludwigs XV von Frankreich. Er schriebmehrere Kochbcher. "La Cuisinire Bourgeoise", das Kochbuch, dem dasfolgende Rezept entnommen ist, erschien im Jahre 1746; es blieb mehrals 100 Jahre lang das populrste franzsische Kochbuch.Die abgezogenen Mandeln im Mrser zerstoen, dabei nach und nach dasEiwei dazu geben. Die Mandeln mit der Aprikosenmarmelade, die nichtflssig sein darf, und mit dem Orangenbltenwasser vermischen und gutverrhren. Danach die Masse mit etwa 250 g Puderzucker in einen Topf

  • geben und bei mittlerer Hitze unter stndigem Rhren trocken und festwerden lassen. Die Masse auf die Arbeitsflche geben und kneten bis sieschn glatt ist. Etwas Puderzucker hinzufgen, damit sie nicht an denHnden klebt. Dann die Masse nach Belieben zu Figuren formen. Fr die Glasur die feingehackte Limette zum leicht geschlagenen Eiweigeben.Die Marzipanfiguren hineintauchen und anschlieend in Puderzucker wl-zen, sie sollen mglichst dick mit Zucker berzogen sein. Die Figuren aufmit Pergamentpapier ausgelegte Backbleche legen und diese fr 15 Minu-ten in den auf 150C vorgeheizten Backofen schieben, bis die Glasur tro-cken, aber noch nicht braun ist.

    Orientalischer Frchtestrudel mit 9 Ei M

    Sauce Karamell Portion/en: 1

    Teig 200 g Glattes Mehl 1 El l

    1 Ei Essig Salz Wasser l; zum Bestreichen

    Fllung

    8 Ei

    150 g Butter80 g Kristallzucker

    30 g Covertre; gerieben150 g Geriebene Walnsse40 g Datteln; feingehackt40 g Feigen; feingehackt40 g Orangeat; feingehackt40 g Zitronat; feingehackt40 g Drrpflaumen; feingehackt40 g Rosinen; feingehackt1/2 Tl Salz1 Tl Zimtpulver1/2 Tl Nelkenpulver1/4 Tl Muskatnuss; gerieben1/2 Tl Kardamom; gemahlen

  • Guss150 g Kristallzucker1/8 l ;Wasser

    1/2 l Milch

    2 EigelbCremepulver1 Prise Cointreau Fr den Teig verkneten Sie alle Zutaten zu einem glnzenden Teig. Mit l bestreichen und mit einer Haushaltsfolie zugedeckt an einem warmen Ort eine halbe Stunde rasten lassen.

    Fr die Fllung rhren Sie die kleingeschnittene Butter mit der Hlfte des Zuckers schaumig. Fgen Sie nach und nach die Eidotter bei und schlagen dabei die Masse, bis sie ein lockeres Volumen ereicht hat.

    Das Eiwei wird mit dem restlichen Zucker steif geschlagen. Das geschlagene Eiwei rhren Sie nun in die Buttermasse ein. Anschlieendheben Sie die feingehackten Nsse und Trockenfrchte mit den Gewrzen vorsichtig unter die Masse.

    Breiten Sie ein Teigtuch auf der Arbeitsflche aus und bestuben Sie esgut mit Mehl. Den Teig darauf gleichmig ausrollen und anschlieend mitden gut mit Mehl bestubten Hnden hauchdnn ausziehen. Darauf ach-ten, dass der Teig nicht lchrig wird.Teig zu 2/3 mit der Masse Bestreichen und mit Hilfe des Teigtucheseinrollen. Strudel auf ein leicht gefettetes Backblech geben und mitzerlassener Butter einstreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad40 Minuten auf mittlerer Einschubleiste backen.

    Die Milch mit den Eiern und dem Cremepulver mit einem Schneebesen klumpenfrei vermischen.

    In einem Topf den Kristallzucker vorsichtig schmelzen mit dem Wasserablschen; Kurz erwrmen, vom Herd nehmen und die Milchcreme einrh-ren. Wieder kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und mit einem Schuss Cointreau abschmecken. Fnf Minuten bevor der Teig ausgebacken ist nochmals mit Butter bestreichen damit der Teig schn knusprig wird.

    Strudel in Scheiben schneiden und zusammen mit der Karamellsauce servieren.

  • Profiterosles-Torte 9 Eigelb + 8 Ei M

    : 16 Stcke

    Mrbeteig

    150 g Mehl50 g ZuckerSalz1 Packung Vanillinzucker

    100 g Butter

    1 Eigelb

    Brandteig

    1/8 l Milch50 g ButterSalzZucker60 g Mehl

    2 Ei

    Biskuitteig

    6 EiSalz100 g Zucker

    2 Sahne, se60 g Mehl100 g Aprikosenkonfitre

    Fllung

    8 Eigelb200 g Zucker150 ml Rum, brauner9 Blatt Gelatine, weie

  • 1 kg Sahne, se40 g Kakao

    Glasur

    125 g Halbbitterkuvertre2 Honig1 TL Kaffee, lslicher

    100 g Sahne, se

    25 g Schokolade, weie

    Aus den angegebenen Zutaten einen Mrbeteig bereiten und 30Minuten khl stellen. Teig auf dem mit Backpapier ausgelegtenBoden einer Springform (28 cm ) ausrollen. Boden mehrfach miteiner Gabel einstechen. Springform in den vorgeheizten Backofensetzen. E: Mitte. T. 200 C / 12 bis 15 Minuten.

    Fr den Brandteig Milch mit Butter, Salz und Zucker aufkochen,Mehl einrhren und den Teig auf der ausgeschalteten Kochstelle zueinem Klo abbrennen. Ei einzeln unterrhren. Brandteig in einenSpritzbeutel mit glatter Tlle fllen und 24 walnussgroe Hufchenauf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Backblech inden vorgeheizten Backofen setzen. E: Mitte. T.- 225 C / 12 bis 15Minuten. Profiteroles abkhlen lassen.

    Aus den angegebenen Zutaten einen Biskuitteig bereiten. EineSpringform (28 cm ) am Boden mit Backpapier auslegen, die Hlftedes Teigs einfallen und Form in den vorgeheizten Backofen setzen.E: Mitte. T. 200 C 10 bis 12 Minuten. Aus der anderen Teighlfteeinen zweiten Boden backen. Bden abkhlen lassen Mrbeteigbodenmit glattgerhrter Konfitre bestreichen und einen Biskuitbodendrauflegen.

    Fr die Fllung Eigelb mit Zucker und Rum verrhren und zu einerCreme abschlagen. Gelatine nach Anweisung einweichen und in derheien Creme auflsen. Creme abkhlen lassen, bis sie halbsteifgeworden ist. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. DieHlfte der Creme abnehmen und Kakao unterrhren. Schokoladencremein einen Spritzbeutel mit Sterntlle fllen. Alle Profiteroles mitder Sterntlle leicht anstechen und Schokoladencremehineinspritzen Die Hlfte der hellen Creme auf den Biskuitbodenstreichen, Profiteroles hineindrcken und restliche helle Cremedarber streichen. Zweiten Biskuitboden drauflegen und Torte mitrestlicher Schokoladencreme ringsum bestreichen. Torte khl

  • stellen.

    Fr die Glasur Kuvertre mit Honig, Kaffee und Sahne aufkochen,abkhlen lassen und Torte damit bestreichen Schokolade grobraspeln und ber die Torte streuen.

    Tiramisutorte 9 Ei M

    Zubereitungszeit ca. 1 Std.Backzeit ca. 20 Min.Zeit zum Khlen ber Nacht

    Fr den Teig:

    5 Ei100 g Zucker1 Prise Salz

    125 g Schoko Msli (Fertigprodukt von Klln)4 EL Mehl2 TL Backpulver2 EL Kakaopulver

    Fr die Fllung:

    4 Ei100 g Zucker

    300 g Mascarpone

    Auerdem:120 ml starker, kalter Kaffee100 ml Marsala (Ital. Sdwein)Schokoladenraspel zum Bestreuen

    1. Den Backofen auf 150 C vorheizen. Ei, Zucker und Salz schaumig rh-ren. Dann Schoko Msli, Mehl, Back- sowie Kakaopulver unterrhren.

    2. Eine Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig einfllen, glattstreichen und im Ofen etwa 20 Minuten backen. Dann aus der Form lsen,auf einem Kuchengitter abkhlen lassen und in drei Bden teilen.

    3. Fr die Fllung die Ei trennen. Die Eiweie steif schlagen. Eigelbe zu-sammen mit Zucker schaumig schlagen. Mascarpone unterziehen. Den Ei-schnee mit einem Schneebesen unterheben.

  • 4. Die drei Bden nebeneinander legen. Kaffee mit Marsala verrhren undjeden Boden mit der Mischung betrufeln.

    5. Einen Boden in die Springform legen. Ein Drittel der Fllung darauf ver-streichen, dann den zweiten Boden auflegen. Mit einem weiteren Drittelder Fllung bestreichen. Letzten Boden auflegen und restliche Fllung aufder Oberflche verteilen. Die Torte ber Nacht im Khlschrank ruhen las-sen.

    6. Den Tortenring entfernen. Die Torte grozgig mit Schokoladenraspelnbestreuen und sofort servieren.

    Variation:Anstelle von Marsala knnen Sie auch Cognac oder Weinbrand nehmen.

    10 Ei

    Anisbrot gerstet 10 EiGlutenfrei

    10 Ei125 ml Wasser300 g Vollrohrzucker / Zucker380 g Mehl ODER

    150 g Buchweizen gem.50 g NT- Reis gem.50 g Amaranth gem.130 g Mondamin / Maisstrke

    15 g Anis gem ( mit dem Getreide zusammen gem.)Fr die Formen : Margarine / Butter/ Backpapier

    2 Kastenkuchenformen von 35 cm Lnge mit Margarine / Butter ausstrei-chen, oder mit Backpapier auslegen.Den Backofen auf 180 C vorheizen.

    Die Ei trennen.Eigelbe mit Wasser + Zucker schaumig rhren.Das Mehl mit Anis unter die Eigelbmasse mischen.Eiweie Steifschlagen + unter den Teig heben.

  • Den Teig in beide Formen fllen, glatt streichen + auf der unteren Schie-beleiste ca 40 - 45 min backen.Mit Umluft , 140 - 150 C , ca 40 min , wenn der Ofen schon hei ist ,sonst ca 10 min lnger, nach Gefhl.Die Kuchen auf ein Kuchengitter strzen. Ein wenig abkhlen lassen, +vorsichtig das Backpapier entfernen.Nach dem Abkhlen , 2 Tage ruhen lassen.Den Backofen auf 200 C vorheizen.Die Kuchen in 1 cm dicke Scheiben schneiden,die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen + vonjeder Seite ca 5 min rsten.

    Caramell Creme 10 Eigelb M Portion/en: 1

    3 El Mehl 2 El Butter 1/4 l ; Wasser

    10 Eigelb 300 g Zucker 1/2 Tl ; Salz

    1 l Milch 8 cl Sen Portwein 1/2 Zitrone; die Schale Mehl in einem groen Topf mit Wasser erhitzen, glattrhren. Butter, Salz und die geriebene Zitronenschale dazugeben. Rhren.

    Verschlagen Sie die Eigelb miteinander, und rhren Sie diese darunter (den Topf immer auf kleiner Flamme halten!). Zucker unter stndigem Rhren einstreuen. Den sen Portwein und schlielich die Milch dazugieen und so lange rhren, bis alle Zutaten gleichmig eingedickt sind.

    Die Creme im Khlschrank erkalten lassen, in Dessertschalen abfllen und mit dem restlichen Zucker bestreuen.

    Karamellisieren Sie den Zucker mit einem glhenden Eisen (z.B. einem Kartoffelstampfer). Whrend sich der Rauch entwickelt, werden Sie Zeuge, wie sich dieser Nachtisch in einem Traum verwandelt...

    Eiweikuchen 10 Eiwei M

    Zutaten fr 12 Portionen

  • 10 Eiwei200 g Zucker1 Pck. Vanillezucker

    200 g Schokolade, geriebene300 g Mandeln, geriebene oder Nsse2 TL Backpulver20 ml Rum oder Amaretto

    Zubereitung Eiwei mit Zucker und Vanillinzucker steif schlagen, Rum oder Amarettohinzufgen, geriebene Nsse oder Mandeln mit Backpulver mischen undunterrhren, ebenso die geriebene Schokolade. Eine Springform oder Kas-tenform mit gefettetem Backpapier auslegen und bei 180 Grad 45 -60 Mi-nuten backen.Den Teig kann man auch in Muffinsfrmchen fllen und nach dem Backenmit Schokoglasur oder Zuckerglasur bestreichen oder bestreut die Muffinsmit Puderzucker.Wenn man den Teig in eine Springform backt, kann man ihn nach demAuskhlen durchschneiden und mit einer beliebigen Creme (Nusssahne,Schokosahne, Puddingcreme, Buttercreme oder was man sonst gernemag) fllen.Backt man ihn in einer Kastenform, serviert man ihn in Scheiben aufge-schnitten.

    18.2.03 Barbie49 CK

    Grand Marnier Torte 10 Ei M

    350 g Margarine650 g Puderzucker

    10 groe Ei350 g Backmehl mit Backpulverzusatz, gesiebt75 g Weizenmehl, gesiebt 2 Orangen (Schale von 2, Saft von 1 Orange)

    600 ml Milch4 EL Grand Marnier450 g Pfirsich- oder AnanasmarmeladeOrangenschale in Streifen zum Dekorieren

    Margarine mit 350 g Zucker schaumig schlagen. Nach und nach 6 Ei ein-schlagen und das Backmehl unterziehen. In eine gefettete und ausgelegteSpringform (28 cm) fllen und glattstreichen.

  • Im vorgeheizten Backofen bei 190 C ca. 65 Minuten backen. Auf demRost abkhlen lassen.

    Die restlichen 4 Ei trennen und die Eigelbe mit 75 g Zucker, dem Weizen-mehl, der Orangenschale und etwas Milch gut verquirlen. Die restlicheMilch aufkochen und unter stndigem Rhren zu dieser Mischung geben.Unter stndigem Rhren kurz aufkochen. abkhlen lassen und den Oran-gensaft einrhren. Den Kuchen in 3 Schichten schneiden und jede mit et-was Grand Marnier betrufeln. Den Boden auf ein Backblech legen und mitder Hlfte der Marmelade und der Hlfte der Orangencreme bestreichen.Die 2. Tortenschicht drauflegen und mit der restlichen Marmelade undCreme bestreichen. Schlielich mit der 3. Kuchenplatte abdecken. Die Ei-weie steif schlagen und nach und nach den restlichen Zucker einarbeiten,bis die Masse fest glnzend wird. Mit dieser Baisermasse die oben dnnbestreichen, den Rest in einen Spritzbeutel mit Sterntlle fllen und anden Tortenrand bzw. die Seiten Baiserstreifen spritzen. Schlielich denoberen Rand mit Baisertupfen garnieren.

    Die Torte im Ofen 3 bis 5 Minuten berbacken. bis sich die Baisermasseleicht verfrbt. Mit dnnen Streifen von Orangenschale verzieren, die zu-vor 5 Minuten in kochendem Wasser blanchiert wurden.

    Himbeer Crepes berbacken 10 Ei M

    Zutaten fr 4 Portionen:200 g MehlSalz80 g Puderzucker

    10 Ei

    700 ml Milch

    150 g Butter3 EL HimbeergeistButter oder Butterschmalz zum Braten250 ml fruchtiger Weiwein oder weier TraubensaftZimt150 g Zucker500 g frische oder TK-Himbeeren100 g kleine Mandel-Makronen (Amarettis)

    Zubereitung:

    Fr den Crepe-Teig

    das Mehl mit 1 Prise Salz, Puderzucker, 6 Eiern und 500 ml Milch verquir-len. 70 g Butter schmelzen und handwarm abkhlen lassen. In dnnem

  • Strahl einlaufen lassen und unterrhren. Zum Quellen ca. 1 Stunde beisei-te stellen.Himbeergeist unter den Teig ziehen.portionsweise hauchdnn auf ein Crepe-Eisen oder in eine gebuttertePfanne geben und goldgelb ausbacken.Aufeinanderstapeln und zum Warmhalten bei 50 C in den vorgeheiztenBackofen stellen.

    Fr die Fllung

    Wein, etwas Zimt und 50 g Zucker aufkochen. Vom Herd nehmen, Him-beeren ca. 8 Minuten darin ziehen lassen.Inzwischen die Mandel-Makronen in einer Tte mit dem Nudelholz grobzerbrseln.Himbeeren auf den Crepes verteilen. Aufrollen, in eine gebutterte Formlegen.Ofen auf 180 C vorheizen.4 Ei, 200 g Milch und 100 g Zucker verquirlen.ber die Crepes gieen. Mit Makronenbrseln bestreuen und ca. 10 Minu-ten gratinieren.

    Mandelkuchen , Franzsischer 10 EiweiGteau aux Amandes

    Zutaten fr 8 Portionen

    10 Eiwei375 g Zucker, feiner225 g Mehl, gesiebt1 Pck. Backpulver125 g Butter, sehr weiche1 Pck. Aroma (geriebene Zitrone)75 g Mandeln, gehackt Prise Salz

    1 Becher Sahne, 250 g1 Pck. Sauce (Vanillesoe) Frchte

    Zubereitung Die 10 Eiwei mit einer Prise Salz sehr, sehr steif schlagen. Den Zuckervorsichtig mit dem Rhrlffel unterheben, so dass die Masse fest bleibt.Dann das Mehl und das Backpulver unterheben, Zitrone, Butter vorsichtigmit der Masse mischen. In eine gut ausgebutterte Rhodonform geben und

  • mit gehackten Mandeln bestreuen. Ca. 45-50 Minuten bei 150-160 Gradbacken.Nadelprobe! Strzen und auskhlen lassen. Vanillesoe herstellen und diegeschlagene Sahne unterheben, den Kuchen auf eine Platte mit Rand ge-ben und von mit der Vanillesahnesoe bergieen, mit Frchten garnie-ren. Besonders lecker Himbeeren. Die Franzosen essen diesen Kuchen alsDessert und dazu ein Glas Sekt oder Champagner. Aus den Eigelb kannman Eierlikr machen

    15.1.03 Tabea56 CK

    Mandeltorte II 10 Ei

    9 Eigelb

    1 Ei375 g Zucker375 gemahlene Mandeln

    9 Eischnee

    Die Eigelbe, das Ei und den Zucker mit der Kchenmaschine 20 (!) Minu-ten rhren. Die gemahlenen Mandeln hinzufgen und nochmals rhren.Dann den Eischnee unterrhren.

    In eine Springform geben und bei 170 C ca. eine Stunde backen. NachBelieben mit Guss verzieren.

    Marmorkuchen 10 Ei M

    450 g Margarine1 Citroback1 Prise Salz450 g Zucker3 El Rum450 g Mehl3 TL Backpulver

    10 Ei

    1/8 L Milch30g Kakao

    100 g Schokostreusel100g Mandeln

  • Eine Napfkuchenform (24 cm ) ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen.Backofen auf 175 C vorheizen.

    Margarine mit Zitrone, Salz, Zucker und Rum schaumig rhren. Abwech-selnd Mehl mit Backpulver und Ei unterrhren, dann die Sahne. Dann denTeig halbieren. In die eine Hlfte die Mandeln rhren, in die andere denKakao und die Schokoladenstreusel. Abwechselnd in die Form fllen undmit einer Gabel Spiralen durchziehen.

    Auf der 2. Einschubleiste v. u. 1 Std. backen. Nach einer Stunde mit A-lufolie abdecken. Den fertigen Kuchen 10 Min. in der Form stehen lassen,dann erst strzen.

    Mormonsen 10 EiNorwegisch

    Zutaten fr 1 Portionen

    500 g Butter500 g Zucker

    10 Ei500 g Mehl1 TL Backpulver100 g Mandeln, in Stiften Korinthen, nach Belieben evt. Zucker (Hagelzucker)

    Zubereitung Die zerlassene Butter rhrt man mit dem Zucker schaumig, fgt die 10Eigelb dazu, eins nach dem anderen, dann die Zitronenschale und dasMehl mit dem Backpulver. Ganz zum Schluss hebt man die steif-geschlagenen Eiweie unter.

    Ein tiefes Backblech wird mit gefettetem Papier ausgelegt (am bestenBackpapier). Man fllt den Teig hinein, streicht ihn glatt, streut die Man-delsplitter und Korinthen darber.Bei 180C auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten goldgelb backen.(Der Kuchen wird ca. 3 - 4 cm hoch)

    20.9.02 Froggy CK

  • Rhabarberkuchen mit Quarkhaube 10 Ei M1 Kuchen

    Teig 400 g Weizenmehl 3 Tl Backpulver, gestrichen 125 g Zucker 1 Pack. Vanille-Zucker 1/2 Flschchen Butter-Vanille-Aroma 1 Prise Salz

    2 Ei 250 g Butter, weich

    Belag 1 1/2 kg Rhabarber100-200 g Zucker

    Guss

    8 Ei 600 g Zucker 2 Pack. Vanille-Zucker 1 Flschchen Butter-Vanille-Aroma

    1 kg Speisequark (Magerstufe) 60 g Speisestrke

    Zum Verzieren150-200 g Brauner Zucker

    Mehl und Backpulver in eine Rhrschssel sieben. Die brigenZutaten hinzufgen und alles mit einem Handrhrgert zunchstauf der niedrigsten, dann auf der hchsten Stufe zu einem Teigverarbeiten. Tipp Butter vorher schmelzen und dann erst zugeben.Inzwischen das Backblech einfetten und den Backofen vorheizen. DenTeig auf das Backblech ausstreichen bzw. ausrollen und danach mitder Gabel mehrfach einstechen. Backen Ober-/Unterhitze etwa 180Grad (vorgeheizt), im Heiluftherd 160 Grad (vorgeheizt), Backzeitetwa 15 Minuten. Nach dem Backen den Teig auf dem Blech etwasauskhlen lassen.

    Rhabarber waschen, putzen, abtropfen lassen (nicht abziehen) und inetwa 4 cm lange Stcke schneiden. Rhabarber auf den ausgekhlten

  • Boden auf dem Blech verteilen und mit Zucker bestreuen.

    Ei, Zucker, Vanillezucker und Aroma mit einem Handrhrgertschaumig rhren. Quark und Speisestrke unterrhren. Die Masseauf dem Rhabarber verteilen und nochmals etwa 40 Minuten beigleicher Temperatur weiterbacken (Backtemperatur s.o.). Den Kuchenauf dem Backblech oder auf einem Kuchenrost erkalten lassen und mitbraunem Zucker bestreuen. Frisch servieren!

    Lokalzeit Mnsterland, "Kuchenbuffet",

    Sandtorte Feine 10 Ei1 Rezept

    500 g Butter

    10 Eidotter 500 g Zucker, sehr fein Etwas abgeriebene -Zitronenschale 8 g Hirschhornsalz 500 g Mehl

    10 Eischnee

    (Anmerkung Renate Schnapka). Dieses Buch stammt aus der Zeit derJahrhundertwende. Wegen der "Originalitt" habe ich die Texte nichtverndert.

    500 gr. (1 Pfund) frisch ausgewaschene Butter wird mit 10 Eidottern zuSchaum gerhrt und 500 gr. feiner durchgesiebter Zucker, etwas abgerie-beneZitronenschale, 8 gr. Hirschhornsalz und 500 gr. (1 Pfund) feines MehlDazu getan. Die Masse wird eine Stunde gerhrt; dann giebt man denSchaum der Ei dazu und thut den Teig in die Form.

    Schnellster Kuchen 10 Ei

    10 Ei 200 g Zucker 400 g Gemahlene Haselnsse (oder auch Mandeln)

    Die Ei mit dem Zucker schaumig rhren. die Nsse hinzufgen, allesgut verrhren. Bei 200 C ca. 50 Minuten backen. In einer Kastenform

  • oder Springform. Der Kuchen kann auch gefllt werden, z. B. mitPudding oder Buttercreme. Glasur ist natrlich auch mglich.

    Schokokuchen vom Blech 10 Ei M

    Zutaten:225 gr. Zwieback

    160 gr. Butter450 gr. Zucker150 gr. Schlagsahne (Obers)10 Ei (Gr. M)2 P. Vanillezucker1 Prise Salz2 kg Topfen(40 % Fett)60 gr. Mehlabgeriebene Schale 1 unbehandelten Zitrone

    3 Packungen ( 75 g) Schoko-Trpfchen

    (oder 225 g gehackte Zartbitter-Schokolade)ca. 2 TL PuderzuckerFett fr das Blech

    Zubereitung:Zwieback fein zerbrseln. Mit geschmolzener Butter und 200 g Zucker mi-schen.Mischung in gefettete Fettpfanne (34 x 38 cm) drcken.Obers steif schlagen, khl stellen. Ei ca. 5 Min dickschaumig aufschlagen.Dabei restlichen Zucker, Vanillezucker und Salz einrieseln lassen. Topfen,Mehl und Zitronenschale zugeben. Erst das Obers, dann die Schokotrpf-chen unterheben.

    Topfenmasse auf dem Brselboden glatt streichen. Bei 175 Grad 60-70Min backen.Nach ca. 40 Min Topfenmasse vom Rand losschneiden und zu Ende ba-cken. Nach dem Auskhlen mit Puderzucker besieben und nach Beliebenmit geschlagenem Obers servieren.

    Surenburger Schlosstorte 10 Ei M

    Z u t a t e nfr den Biskuitboden

  • 5 Ei25o g Zucker5 El heies Wasser25o g Mehl1 Tl. Backpulver

    Zubereitung:

    Aus allen Zutaten einen Biskuitboden herstellen, Ei und Eiwei nicht tren-nen, sondern zusammen mit einem Mixer aufschlagen. Langsam Zuckerund heies Wasser hinzufgen . Zum Schluss Mehl und Backpulver unter-rhren. Alles in eine Springform fllen und bei 2oo Grad 35 Minuten langim Backofen backen.Dann Auskhlen lassen und in zwei bis drei Bden aufschneiden.

    Z u t a t e nfr die Fllung

    5 Ei1oo g Zucker12 Blatt weie Gelatine3 El Rum3 El Kirchwasser3o g Krokant

    3o g Schokoladenblttchen

    1 Liter SchlagsahneRohmarzipan (am besten eine fertige Marzipandecke aus dem Handel)14-16 Walnusshlften

    Zubereitung

    Die Ei aufschlagen und im Wasserband oder Simmertopf mit dem Zuckerschaumig schlagen und pasteurisieren, d.h. auf ca.8o Grad erhitzen.Die eingeweichte Gelatine in die noch warme Masse geben und alles leichtfest werden lassen.Die gut gekhlte Schlagsahne steif schlagen. In die festgewordene Eimas-se den Alkohol geben, anschlieend die Schlagsahne unterheben und vor-sichtig mit Krokant und Schokoladen- Blttchen vermischen. Den Biskuit-boden zwei oder dreimal durchschneiden.Einen Boden auf eine flache Tortenplatte legen und einen Tortenring dar-um legen.

  • Und dann wird geschichtet: abwechselnd die Fllung und den Biskuitbo-den.Dann die Schlosstorte im Khlschrank mindestens zwei Stunden fest wer-den lassen.Zum Schluss mit einem heien Messer den Tortenring vom Kuchen lsenund die Marzipandecke auflegen. Erst dann den Tortenring lsen. ZumSchluss mit Sahnetupfern aus dem Spritzbeutel und Nusshlften garnie-ren.

    Kuchenbuffet - Das Rezept von WDR aktuell

    Guten Appetit!

    Weie Nrnberger Lebkuchen 10 Ei

    10 Ei, 500 g Zucker, 250 g Mandeln (gehackt), 100 g Zitronat, 100 g Orangeat, 1 Zitronenschale (gerieben), 1 Tl Nelkenpulver, 600 g Mehl, Oblaten, Zucker zum Bestreuen

    Ei zusammen mit dem Zucker cremig schlagen. Mandeln, Zitronat,Orangeat, Zitronenschale, Nelken und Mehl darunter mischen. Diese Mas-se auf Oblaten verteilen und mit Zucker bestreuen. In dem auf 180 Gradheien Backofen ca. 30 Minuten backen.

    11 Ei

    Rhabarber Nuss Kuchen 6 Ei + 5 Eiwei M

    Fr 24 Stcke

    1,5 kg Rhabarber

    Rhrteig:

    250 g Butter oder Ditmargarine

  • 200 g Schneekoppe Fruchtzucker2 Prisen Schneekoppe Meersalz mit Jod und Fluor2 TL abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone300 g Weizenmehl100 g gemahlene Haselnusskerne4 TL Backpulver

    6 Ei

    6 EL MilchFett fr die Form

    Nussbaiser:

    5 Eiwei250 g Schneekoppe Diabetiker-Se5 EL gemahlene Haselnusskerne2 EL Haselnussblttchen zum Bestreuen

    Zubereitungszeit: 125 Minuten

    1. Rhabarber waschen, putzen und in Stcke schneiden. Eine Saftpfanne(35 x 35 Zentimeter) einfetten.

    2. Den Backofen auf 175 C (Umluft 150 C, Gas Stufe 2) vorheizen.

    3. Das weiche Fett schlagen. Den Fruchtzucker bis auf 2 Esslffel, Meer-salz und Zitronenschale unterrhren. Mehl, Haselnsse und Backpulvermischen. Eier nach und nach abwechselnd mit Mehl und Milch unter dasFett rhren.

    4. Teig in die Pfanne fllen und glatt streichen. Rhabarber darauf verteilenund mit restlichem Fruchtzucker bestreuen. Im Backofen 45 bis 50 Minu-ten backen. Eiwei mit Diabetiker-Se steif schlagen und die Haselnsseunterheben.

    5. 0 Die Masse auf dem heien Kuchen verstreichen. Haselnussblttchendarber streuen. Weitere 20 bis 25 Minuten backen, bis das Baiser leichtbrunt und knusprig wird.

    Pro Stck1200/287 kJ/kcal6 g Eiwei15 g Fett30 g Kohlenhydrate2 g Ballaststoffe2,5 BE

  • Das Nussbaiser wird im Vergleich zu Baiser, das mit Haushaltszucker zubereitet wird, nach dem

    Backen rasch wieder weich, da das in der Diabetiker-Se enthaltene Sor-bit wasseranziehend ist. Deshalb sollten Sie den Kuchen mglichst frischessen. Oder wrmen Sie den Kuchen vor dem Verzehr im vor-geheiztenBackofen einige Minuten auf.

    Rezept des Tages von Sa, dem 09.04.05 aus Kug

    Waldbeer-Topfentorte 11 Ei+ 25 g Eigelb M

    Zutaten: (fr 12 Stck)

    Fr den Teigboden:350 g Weizenmehl150 g Fruchtzucker80 g Erdnussbutter80 g Butter

    2 Ei,SalzZitroneFr die Topfenmasse:550 g Magertopfen

    9 Eier130 g Fruchtzucker80 g Weizenpuder

    100 g Butter

    30 g MilchSalzZitroneFr die Vanillecreme:

    1/4 l Milch40 g Fruchtzucker30 g Weizenpuder

    25 g EigelbVanille

    Fr den Belag:

  • 400 g WaldbeerenDiabetiker- Agar-AgarMandeln, geraspelt

    Zubereitung:Fr den Teig das Mehl auf ein Brett hufen und in der Mitte eine Muldeformen. In diese den Fruchtzucker, ein ganzes Ei, den Eidotter, eine PriseSalz und den Abrieb einer Zitrone geben.Mit der feingeschnittenen Erdnussbutter und Butter zu einem festen Mrb-teig kneten. Den Teig nun fr mindestens zwei Stunden an einem khlenOrt rasten lassen. Dieses Rezept ist fr zwei Tortenbden. Die Hlfte desMrbteigs ca. 3 mm ausrollen und eine Tortenform mit 28 cm Durchmes-ser damit belegen. Den Teig mit einer Gabel einstechen und im vorgeheiz-ten Backrohr bei 180 C 10 Minutenausbacken.Die Hlfte des Mrbteigs ca. 3 mm ausrollen und eine Tortenform mit 28cm Durchmesser damit belegen. Den Teig mit einer Gabel einstechen undim vorgeheizten Backrohr bei 180 _C 10 Minuten ausbacken.Fr die Topfenmasse den Magertopfen mit den Eidottern, der Milch, einerPrise Salz und der Schale einer abgeriebenen Zitrone verrhren.Das Eiklar mit dem Fruchtzucker schlagen und vorsichtig unter die Top-fenmasse heben. Zum Schluss die flssige Butter und den Weizenpudereinrhren. Auch die Topfenmasse ist fr zwei Waldbeertopfentorten ge-dacht. Den Mrbteig nun mit sen Diabetikerbrseln bestreuen. Die Tor-tenform fllen und bei 180Cca. 35 Minuten lang ausbacken.Fr die Vanillecreme zwei Drittel der Milch mit dem Fruchtzucker und demVanillemark aufkochen. In die restliche kalte Milch den Weizenpuder unddas Eigelb einrhren.Diese Mischung in die heie Milch einrhren und das ganze nochmals kurzaufkochen lassen. Die ausgekhlten Tortenbden mit der Vanillecremebestreichen und mit den Waldbeeren belegen. Mit Diabetiker Agar-Agardas Ganze bestreichen. Zum Schluss den Tortenreifen entfernen und denRand mit geraspelten Mandeln bestreuen.

    Brenn- und Nhrwerte pro Stck:543 kcal / 2275 kJEiwei: 20 gFett: 23 gKohlenhydrate: 63 ganzurechnende BE: 4,5

    12 Ei

  • Benedictine Kuchen 4 Ei+12 Eigelb2 Kuchen

    250 g gemahlene Mandeln, 250 g feiner Zucker,

    4 Ei,

    12 Eidotter,1 El Benedictine Likr, ?100 g gesiebtes Mehl,/Buchweizen100 g Strkemehl,Fett und Mehl fr die Form,4 El Benedictine Likr, 50 g Aprikosenmarmelade zum -Bestreichen, 100 g gehackte, gerstete Mandeln

    Fr den Zuckerguss 250 g Puderzucker,3 El heies Wasser, evtl. mehr 100 g Pistazien oder Walnsse -(ca.) zum Verzieren

    Aus Mandeln, Zucker, zwei ganzen Eiern und den Eigelben einengeschmeidigen Teig rhren.

    Danach die zwei weiteren Ei und den Likr hinzufgen. Das Mehl unddas Strkemehl unter die Masse heben. Zwei Backformen fetten, mit Mehlausstauben und zu je 2/3 mit dem Teig fllen.

    Die Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad je nach Gre 20 bis 50Minuten backen. Sofort nach dem Backen die Kuchen aus den Formennehmen und abkhlen lassen. Anschlieend mit Likr betrufeln und mitAprikosenmarmelade bestreichen. Die Seiten mit den gersteten Mandelngarnieren. Obenauf den aus Puderzucker und Wasser zubereitetenZuckerguss streichen und mit Pistazien oder Walnssen garnieren.

    Gewrzpltzchen 12- 14 Ei

    2 Pfund Mehl2 Pfund Zucker

    12 lg oder 14 kleine Eidie Schale von 2 Zitronenfr 50 Pf Succade7 g gestoene Nelken

  • 8 g gestoener Zimmet8 g gestoener Kardamom

    Eier, Zucker und Gewrz werden 1/2 Stunde gerhrt, nach und nach dasMehl hinzugeben. Die Platte wird mit Wachs bestrichen, die Masseteelffelweise darauf gelegt und gelbbraun gebacken.

    ein altes Kochbuch von 1882

    Heidentorte 12 Ei MGlutenfrei

    12 Ei,280 g Zucker,

    100 g geriebene Schokolade,140 g Heidenmehl. /Buchweizen

    Flle: 3 Becher Schlagrahm,3 Pk Sahnesteif

    Ei trennen, Dotter und Zucker schaumig rhren, geriebene Schokoladeund Heidenmehl zugeben, Schnee unterheben und bei 200 Grad ca.55 Mi-nuten backen.Torte nach dem Auskhlen 2 x durchschneiden, Schlagobers steif schla-gen, Zucker nach Geschmack dazugeben, Torte mit Schlagobers fllenund verzieren.

    Mandeltorte I 12 Ei + 3 Eigelb

    12-15 Eigelb375 g Zucker500 g geriebene Mandeln1Zitrone (Saft und Schale)2 geh. EL Kartoffelmehl 1 Msp. Hirschhornsalz

    12 Eischnee

    Eigelb mit Zucker schaumig schlagen, Mandeln, Zitronensaft und -schale,Kartoffelmehl und Hirschhornsalz nach und nach untermengen. ZumSchluss den Eischnee vorsichtig unterheben.

  • Bei 175 ca. 60 Minuten backen. Torte mit Sahne bestreichen.

    Parlamentszpfe 12 Ei M

    500 g Mehl 1 Wrfel Hefe

    l Milch 70 g Zucker70 g Butter oder Margarine

    12 kleine Ei1 Messerspitze Salz Zitrone (Schale)

    Vorteig bereiten und 20 Minuten gehen lassen. Fett in der restlichen Milchauflsen, mit den verschlagenen Eiern, Salz und Zitronenschale zum Mehlgeben und alles gut verkneten. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.

    Portionsweise ausrollen und jeweils 1 cm breite und 10 cm lange Streifenausschneiden. Jeweils 3 Streifen zu einem Zopf flechten, dabei die Endenfest zusammendrcken. Erneut zugedeckt kurz gehen lassen. Danach vonjeder Seite etwa 2 Minuten in heiem Fett frittieren. Auf Kchenpapier ab-tropfen lassen und mit Zucker bestreuen.

    Ergibt ca. 40 Stck

    Weincreme, berbacken 6 Eiwei + 12 Eigelb

    Rezept fr 6-8 PersonenZutaten:

    l Weiwein120 g Zucker4 Blatt Gelatine1 Zitrone (Saft davon)1 Zitrone (Schale davon) l Wasser

    12 Eigelb2 EL Speisestrke1 Vanilleschote350 g blaue und grne Weintrauben

    6 Eiwei

  • 100 g Zucker

    Zubereitung:

    Etwas von dem Wein mit Zucker aufkochen. Die zuvor in kaltem Wassereingeweichte Gelatine zugeben und auflsen. Zitronensaft, den restlichenWein und Wasser beigeben und vom Herd nehmen. In einem Topf 12 Ei-gelb mit der Speisestrke verrhren, bei milder Hitze nach und nach dieWeinmischung unterrhren.Die Zitronenschale und Vanilleschote beigeben.Die Weincreme bis kurz vor dem Kochen aufschlagen, in einer Kchenma-schine kalt schlagen,in eine Auflaufform fllen und im Khlschrank zugedeckt mindestens 3Stunden durchkhlen lassen.Die Trauben waschen, halbieren, entkernen und auf die gestockte Wein-creme geben. Das Eiwei und den Zucker zu sehr steifem Eischnee schla-gen.Den Eischnee mit einem Spritzbeutel auf die Trauben spritzen. Die Cremeunter dem Backofengrill goldbraun berbacken. Mit Fruchtsaucen servie-ren.

    14 Ei

    Brtchenzopf 14 Ei + 1 Eiwei

    1 kg Weizenmehl1 EL Salz1 Wrfel Hefe

    14 Ei3 Bund Petersilie

    1 Eiwei1 EL Sesam1 TL Mohn

    Mit 55 ml lauwarmem Wasser einen Hefeteig bereiten und gehen lassen.Die Eier hart kochen und geschlt in der gehackter Petersilie wlzen. Hefe-teig durchkneten und in 14 Stcke teilen. Stcke flach drcken und jedesEi mit Teig umschlieen. Das Eiwei mit 2 EL Wasser verschlagen und dieTeigstcke damit bepinseln. Die Teigstcke in Zopfform auf ein gefettetesBackblech legen und abwechselnd mit Sesam und Mohn bestreuen.

    In den kalten Backofen schieben und bei 200 C etwa 45 Minuten backen.

  • Der Brtchenzopf kann auch schon am Abend geformt werden. ber Nachtin den Khlschrank stellen und morgens braucht man ihn nur noch in denkalten Backofen schieben und fertig backen. Statt Eiern kann man auchrohe Kasselerwrfel mit Petersilie als Fllung verwenden.

    20 Ei

    Mohntorte 20 Ei ( M)

    Zutaten: (Fr zwei schne groe Torten)

    560 g Butter480 g Staubzucker

    20 Eigelb300 - 350 g frisch geriebener Mohn400 - 450 g geriebene HaselnsseZitronenschale v. 2 unbehandelten Zitronen2 Esslffel Vanillezucker20 Eiwei ( mit etwas Kristallzucker zu Schnee schlagen)

    Zubereitung:Butter mit Staubzucker, Vanillezucker, Zitronenschale schaumig rhren,Dotter nach und nach unterschlagen,Mohn und Haselnsse mischen und mit dem Eischnee vorsichtig unter dieButtermasse heben.In ausgebutterte Tortenformen (Durchmesser 26 - 28 cm) fllen und ba-cken.Mit Schlagobers und Schokoladensauce am besten noch lauwarm ser-vieren.Backzeit: 60 bis 70 Minuten bei 160C

    Diverses g

    Schokoladenkuchen 120 g Eiwei + 180 g Eigelb M

    glutenfrei

    Zutaten fr 12 Portionen

    125 g Butter

  • 200 g Grie - Zucker

    120 g Eigelb100 ml Kaffee (Espresso), gebrht

    250 g Kuvertre, dunkel125 g Haselnsse, gemahlen5 ml Rum, Jamaika5 ml Rum 54 %

    180 g Eiwei1 Prise Salz

    Zubereitung

    Butter, Eigelb und Zucker 20 Minuten (Wichtig!) schaumig schlagen. Esp-resso, geschmolzene Kuvertre und Haselnsse beigeben, verrhren. Rumund Cognac beigeben, Eiwei mit dem Salz steif schlagen; vorsichtig unterdie Masse heben.180C im vorgeheizten Ofen ca. 45-60 Minuten backen.

    1.9.03 pellaprat CK

    nur Eigelb

    Eigelb Backwaren

    Panettone Muffeins 3 Eigelb M

    Zutaten fr ca. 8 Stck

    1/8 l Milch,1 Tte Trockenhefe90 g Zucker,25 g Pistazien250 g Mehl,25 g gem, Mandeln1 Tte Vanillin- Zucker1 Prise Salz,100 g Butter oder Margarine,

    3 Eigelb

  • 100 g Zitronat,2 EL Puderzucker1 TL Zitronensaft4- 6 grne Belegkirschen

    1. Milcherwrmen, Hefe, 1 EI, Zucker und Milch verrhren. Pistazien ha-cken. 1 EL Pistazien beiseite stellen. Mehl, Mandeln, Pistazien, Rest Zu-cker, Vanillin- Zucker und Salz mischen. Butter oder Margarine und Eigelbzufgen. Hefe- Milch- Mischung zugieen. Gut verkneten. 1 Std. gehenlassen,

    2. Zitronat, bis auf 1 EL, in den Teig kneten. 8 Frmchen (6 cm 0, 6 cmhoch, 120 ml Inhaltfetten, mit Mehl ausstuben. Teig achteln. zu Kugeln formen , in dieFrmchen geben.30 Minuten gehen lassen. Bei 175 C 15- 20 Minuten backen. Kurz ruhenlassen, herausnehmen, auskhlen. Puderzucker und Saft verrhren. Kir-schen abtropfen. Guss auf Muffeins gehen. Mit Kirschen, Pistazien oderZitronat verzieren.

    Zubereitung ca. 20 Minuten (ohne Backzeit).Pro Stck ca. 370 kcal. E 6 g, F 17 g, KH 47 g

    Eigelb Kuchen

    2 Eigelb

    Christustolle 2 Eigelb M

    Man nehme:750 g Mehl60 g Hefe

    1/4 Liter Milch130 g Zucker

    300 g Butter1 Pckchen Vanillinzucker1 Teelffel Salz1 unbehandelte Zitrone

    2 Eigelb100 g gehacktes Zitronat100 g gehacktes Orangeat

  • 100 g Rosinen2 El Rum100 g gehackte Mandeln75 g Butter zum Bestreichen200 g Puderzucker zum Bestreuen

    Mehl fr die Arbeitsflche und Fett fr das Backblech

    Das Mehl in eine Schssel geben. In die Mitte eine Mulde drcken und diezerbrckelte Hefe darin mit vier Esslffeln lauwarmer Miclh, zwei Teelf-feln Zucker und etwas Mehl vom Rand auflsen.Diesen Vorteig zugedeckt bei Zimmertemperatur 15 Minuten ruhen lassen,bis er sichtbar aufgegangen ist.Inzwischen die Butter in der brigen Milch zerlaufen lassen. Den Vorteigmit dem gesamten Mehl verrhren und dann die Milch-Butter-Mischung,den restlichen Zucker, Vanillinzucker, Salz, abgeriebene Zitronenschaleund zimmerwarmes Eigelb hinzufgen. Alle Zutaten nun etwa 10 Minutenlang kneten, bis der Teig Blasen wirft.Den Teig nun in einem khlen Raum 12 Stunden gehen lassen, bis sichsein Volumen verdoppelt hat.Zitronat, Orangeat und Rosinen mit dem Rum vermischt ziehen lassen, bisder Teig aufgegangen ist.Die Arbeitsflche mit Mehl bestuben und den Teig darauf einige Malekrftig durchkneten. Die Zitronatmischung und Mandelstckchen drber-streuen und schnell unterkneten.Nun den Teig bei Zimmertemperatur weitere 20 Minuten gehen lassen,bevor er dann zu einer langen Rolle geformt wird. Diese Rolle wird nun miteinem Nudelholz so ausgerollt, dass auen zwei dicke Wlste entstehen,whrend sie innen nur noch etwa 2 Finger dick ist. Der eine Wulst wirdnun halb ber den anderen geklappt und leicht angedrckt.Nun legt man den Stollen auf ein gefettetes Backblech und lsst ihn dort30 Minuten ruhen, bevor er bei 180 (Umluft 160, Gas Stufe 3) etwa ein-einhalb Stunden gebacken wird.Nun die Butter zerlassen und den heien Puderzucker damit bestreichen.Zuletzt den Puderzucker darber sieben.

    Karotten Nuss Torte 2 Eigelb M

    Man nehme:

    2 Eigelb90 g Ahornsirup

    150 g Vollmilchjoghurt50 g gemahlene Haselnsse2 Esslffel feines Buchweizenmehl2 Teelffel Backpulver100 g feingeraspelte Karotten

  • 200 g Sahne1 Teelffel flssiger Honig8 Haselnusskerne zum GarnierenDen Backofen auf 180 C vorheizen.

    Die Eigelbe u. den Ahornsirup in ein Rhrgef geben und mit dem E-lektro. Handrhrgert so lange schlagen, bis die Masse hellgelb und cre-mig ist.Den Joghurt unterrhren. Die Haselnsse mit dem Buchweizenmehl unddem Backpulver mischen und unterrhren.Die geraspelten Karotten unterheben.Eine Springform (18 cm) mit Backpapier auslegen, den Teig einfllen,glatt streichen und 70 Min. backen. In der Form erkalten lassen, dann aufeine Platte strzen.Die Torte quer durchschneiden.Die Sahne steif schlagen und mit dem Honig sen, dann die Torte damitfllen, sie rundherum mit Sahne bestreichen und mit Sahnetupfern undden Haselnusskernen verzieren.Gutes Gelingen und guten Appetit

    wnscht Margrit am 04.04.01

    Konfetti-Torte 2 Eigelb M

    Man nehme:fr Tortenboden:

    2 Eigelb2 Esslffel warmes Wasser100 g Zucker100 g Mehletwas BackpulverAlle Zutaten zu einem Biskuitteig verrhren und abbacken

    Man nehme: fr den Belag:1 Pckchen rote Gtterspeise1 Pckchen grne Gtterspeise1 Pckchen gelbe Gtterspeise4 Becher Joghurt (ohne Frchte)150 g Zucker1 Pckchen Vanillinzucker1 1/2 Pckchen gemahlene Gelatine

    1 Becher SchlagsahneJede Gtterspeise fr sich nach Anleitung mit 1/4 l Wasser und 4 EsslffelZucker zubereiten und erstarren lassen, dann in kleine Stcken schneiden.

  • Joghurt, Zucker und Vanillinzucker verrhren. Danach die gemahlene Ge-latine in wenig Wasser auflsen und unterrhren.Die Schlagsahne schlagen und ebenfalls unterheben.Zum Schluss die gewrfelte Gtterspeise unter die Joghurt - Sahne - Mi-schung heben. Alles auf den Tortenboden verteilen.Gutes Gelingen wnscht Barbara! am 05.01.00

    4 Eigelb

    Apfelkrapfen 4 Eigelb MZutaten:500g griffiges Mehl1 Tte. Trockenhefe

    60g Butter60g Zucker

    4 Eigelb1 Tte. VanillezuckerZitronenschale2 EL Rum1 KL Salz

    l Milch1-2 pfel schalen, achteln und feinblttrig schneidenZubereitung:Einen Hefeteig bereiten, gut gehen lassen, 2 cm dick ausrollen, mit Apfel-stckchen bestreuen, zusammenrollen, ca. 1 cm dicke Scheiben abschnei-den, gehen lasse, sichtbare Apfelstckchen nochmals hineindrcken undwie Faschingskrapfen in heiem l oder Fett herausbacken (1. Seite zuge-deckt, 2. Seite offen).

    Nuss Teekuchen 4 Eigelb

    4 Eigelb210 g Zucker1 Stange Vanille300 g Mehl210 g ganze Nsse30 g ganze Mandeln mit Schale

  • Eigelb, Zucker und Vanillemark schaumig rhren. Mehl esslffelweise un-terrhren, Nsse und Mandeln untermischen. Eiwei steif schlagen undunterheben. Kastenform ausfetten und mit Papier auslegen.

    Teig einfllen und bei 180 C 1 Stunde backen.

    Nach dem Backen strzen und erkalten lassen. Dann in ein feuchtes Tuchwickeln und ber Nacht stehen lassen. Am nchsten Morgen mit derBrotmaschine in hauchdnne Scheiben schneiden, auf ein Backblech legenund im vorgeheizten Backofen in ca. 20 Minuten hellbraun und knusprigrsten.

    In einer gut verschliebaren Dose aufbewahren.

    Tiramisu Torte I 4 Eigelb M

    4 Eigelb175 g Puderzucker

    3 P Doppelrahm-Frischkse225 g ButterSaft u. Schale 1 Zitrone2 Ei Rum1 Tortenboden, hell1/8 l Kaffee, kalt2 El Kakao

    1 B SahnePuderzucker

    Eigelb und Puderzucker schaumig rhren. Frischkse, weicheButter, Eimasse, Zitrone sowie Rum verrhren.Tortenbden auseinander nehmen. Mit Kaffee trnken. 1/3 derCreme abnehmen. Mit der restlichen Creme 2 Bden bestreichen, zusam-mensetzen und mit dem 3. Boden belegen. Torte mit der restlichen Cremebestreichen. Kakao und Puderzucker in ein feines Sieb geben und die Tor-te damit bestreuen.Sahne steif schlagen und die Torte mit Tupfer verzieren. Evtl .Noch mal mit etwas Kakao bestreuen.

    5 Eigelb

  • Apfelpizza falsche 5 Eigelb M Portion/en: 1

    400 g pfel, mittelgro, rotbackig; z.B. Elstar geviertelt und entkernt, in2-3 mm-Spalten75 g Zucker1/8 l ; Wasser

    Fr Die Karamellfden 60 g Zucker 1 El Pflanzenl 3 El ; Wasser

    Fr Die Creme

    5 Eigelb125 g Zucker1 Pk. Vanillinzucker1 Zitrone; abgeriebene Schale4 Scheibe Gelatine, wei

    750 g Sahnequark

    200 g Schlagsahne

    In einem flachen Topf Wasser und Zucker zum Kochen bringen. Unter hufigem Umrhren kcheln lassen, bis sich der Zucker gelst hat. pfel zufgen und etwa 2 Minuten garen, sie sollten noch bissfest sein. pfel abtropfen lassen, Saft und pfel getrennt beiseite stellen.

    Fr die Karamellfden eine Platte einlen (Das l sorgt dafr, dass sich erkaltet das Karamell besser ablsen lsst). Zucker mit Wasser in ein Tpfchen geben. Unter Rhren zum Kochen bringen, bis sich der Zucker gelst hat. Das Zuckerwasser unter stndigen Rhren erhitzen, bis ein brunlicher Sirup entstanden ist. Vom Herd nehmen und teelffelweise in dnnen Fden auf die Platte gieen.

    Fr den "Pizzaboden" die Amarettini in einen groen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle darber fahren. Die Brsel in einer Schssel mit 1-2 Esslffel Apfelsirup (je "Pizza") und Butter verkneten. Einen Springformrand auf eine Kuchenplatte stellen. Die Masse hineindrcken und khl stellen.

    Fr die Creme Eigelb mit Zucker, Vanillinzucker und Zitronenschale so lange schlagen, bis sich der Zucker gelst hat und eine dickliche

  • Creme entstanden ist. Die Gelatine nach Anweisung einweichen.

    Quark mit der Eigelbmasse glattrhren. Gelatine tropfnass in ein Tpfchen geben. Unter Rhren bei kleiner Hitze auflsen. 2 Esslffel der Quarkmasse einrhren, Herd ausschalten und weitere 6 Esslffel Quarkmasse (Mengenangaben je "Pizza") unterziehen.. Dann alles unter den Quark mischen. Im Khlschrank etwa 10 Minuten anziehen lassen.

    Sahne steif schlagen und unter die Creme rhren. Masse in die Form fllen, glattstreichen und 20 Minuten khl stellen.

    Oberflche kreisfrmig mit den Apfelspalten belegen. Fr mindestens 4 Stunden in den Khlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren die Karamellfden grob zerteilen und drauflegen.

    Pro Portion ca. 470 kcal / 1970 kJ

    Haselnuss , gut fr Pizza 5 Eigelb

    100 g Haselnsse; gemahlen150 g Haselnsse; gehackt150 g Getreideschrot / Buchweizen + Mais je die Hlfte

    5 Eigelb150 g Butter / Margarine; Vollmeersalz1 El Honig

    Panettone 5 Eigelb

    500 g Mehl 1 Wrfel Hefe100 g Zucker 50 g kandierte rote Kirschen1 Citroback125 g Butter oder Margarine

    5 Eigelb TL Salz50 g Zitronat50 g Orangeat50 g Puderzucker Zitrone (Saft)

  • Mit 4 EL lauwarmem Wasser einen Vorteig bereiten und 15 Minuten gehenlassen. Kirschen klein wrfeln, mit Citroback, restlichem Zucker, weichemFettflocken, Eigelben und 1/8 l lauwarmem Wasser sowie Salz, Zitronatund Orangeat zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig verarbei-ten. Teig in eine gefettete Puddingform (2 Liter) fllen und nochmals 30bis 45 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

    Im vorgeheizten Backofen bei 175 C 1 1/2 Stunden backen.

    Auf ein Kuchengitter strzen und abkhlen lassen. Puderzucker mit Zitro-nensaft glatt rhren und den Kuchen damit bestreichen.

    Prophetenkuchen 5 Eigelb

    Zutaten:

    5 Eigelb5 EL l5 EL Rum6 EL Mehl

    150 g flssige ButterVanillezuckerPuderzucker

    Aus Eigelb, l, Rum und Mehl einen Rhrteig herstellen. Den Teig beistrkster Hitze backen. Der Teig muss lauter Hgel bekommen. Nach demBacken auf den warmen Kuchen die flssige Butter streichen und mit Va-nillezucker bestreuen. Wenn die Butter fest ist, dick mit Puderzucker be-sieben.

    Tiramisu 5 Eigelb M

    5 Eigelb6 EL Zucker6 EL Marsala

    200 g Mascarpone1 Vanillestange2 Tsschen Espresso10 Lffelbiskuits2 EL Kakaopulver

  • Fr die Sabaione 2 Eigelb, 4 EL Zucker, 4 EL Marsala in eineSchlagschssel geben und im heien Wasserbad steif schlagen. ZurSeite stellen.

    Mascarpone gut mit 3 Eigelb, 2 EL Zucker, Vanillemark und 2 ELMarsala verrhren. Sabaione unterheben. Die Lffelbiskuits mitEspresso trnken, in eine Form einlegen, die Creme darber gebenund dick mit Kakao dick bepudern. Im Khlschrank 3 bis 4 Stundenruhen lassen.

    6 Eigelb

    Rhabarber-Erdbeertorte mit 6 Eigelb MVanille-Marzipansauce1 Torte

    BODEN 500 g Bltterteig, frisch oder aus der Tiefkhltruhe

    FLLUNG 500 g Rhabarber, geschlt und in 2 cm lange Stcke geschnitten. 500 ml Wasser 300 g Zucker 8 Bltter Gelatine, in kaltes Wasser eingeweicht 500 g Erdbeeren, in Scheiben geschnitten oder halbiert

    SAUCE

    500 ml Milch 120 g Zucker 100 g Rohmarzipan 1 Vanilleschote

    6 Eigelbe

    Boden Den Teig 2-3 mm dick ausrollen. Fr den Tortenrand Streifenvon 1, 5 cm Breite abschneiden. Zusammen sind sie 75 cm lang. Dierestliche Teigplatte mit einem Kuchenring (Durchmesser 26 cm)ausstechen und auf das Backblech legen. Das Blech vorher mit Wasserbestreichen. Den Bltterteigrand mit Ei bestreichen und die

  • Streifen auflegen. Mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen.Fr eine Stunde khl stellen. Dann bei 190 Grad ca. 10 Minutenbacken. Der Boden soll goldbraun sein.

    Fllung Die eingeweichte Gelatine ausdrcken und unter die nurkurz abgekochten Rhabarberstcke rhren, dann auf 40 Gradabkhlen lassen. Die Erdbeeren unter den Rhabarber heben, in eineSchssel mit rundem Boden fllen und 3-4 Stunden khlen. Danachdie Schssel kurz bis zum Rand in warmes Wasser stellen und auf denBltterteigboden strzen.

    Sauce Milch, Zucker, Marzipan und Vanille aufkochen. Die Eigelbeaufschlagen, die kochende Milch unter die Eigelbe rhren und auf ca.80 Grad (zur Rose) erhitzen. Langsam aber bestndig kalt rhren.Die gestrzte Rhabarber-Erdbeer-Torte mit Erdbeeren und ein paarPfefferminzblttchen garnieren. Mit der Sauce anrichten.

    Quelle von Konditormeister Dieter Endle, Karlsruhe, Kaffee-oder-Tee

    7 Eigelb

    Rum-Baba 7 Eigelb M

    Romowaja Baba50 g Hefe

    400 ml Milch600 g Mehl; (1)3/4 Tl ;Salz

    7 Eigelb1/2 Pk. Vanillezucker250 g Zucker400 g Mehl; (2)300 g Butter200 g Rosinen ;Salz

    Fr Den Sirup50 g Zucker350 ml ;Wasser4 El Rum

  • Fr den Teig die Hefe in die Hlfte der lauwarmer Milch auflsen. Mehl (1) beifgen, durchkneten und eine Kugel formen. Auf einer Seite fnf bis sechsmal einschneiden, in eine Kasserolle mit 2 bis 2 1/2 l lauwarmem Wasser geben und warm stellen.

    Whrenddessen die Eigelbe zu einer weilichen Masse schlagen.

    Wenn der Teig nach etwa 40 bis 50 Minuten an die Wasseroberflche gestiegen ist und sein Volumen sich verdoppelt hat, mit einem Schaumlffel herausnehmen und in eine Schssel geben. Die restliche Milch, Salz, den mit dem Vanillezucker vermengten Zucker und die Eigelbe beifgen. Gut durchmischen, das restliche Mehl zugeben und den Teig grndlich kneten.

    Die Butter schaumig schlagen, bis sie wei ist. Unter den Teig mengen. Gut durchkneten, der Teig darf nicht zu dick sein. Mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen.

    Fr den Sirup den Zucker in Wasser aufkochen, vom Herd nehmen, den Rum zugieen, umrhren und erkalten lassen.

    Wenn sich das Teigvolumen verdoppelt hat, die Rosinen untermengen, gut durchkneten und in mit Papier ausgelegte Backformen geben; das Papier zuvor mit Butter bestreichen. Die Formen jeweils zu einem Drittel fllen, mit einem Tuch bedecken und den Teig erneut gehen lassen. Wenn der Teig auf zwei Drittel bis drei Viertel der Hhe gestiegen ist, die Formen behutsam, ohne zu Schtteln (da sich sonst der Teig setzt und zusammenfllt), 45 bis 60 Minuten in den auf 160 bis 180 Grad C vorgeheizten Backofen stellen. Gelegentlich die Formen sehr vorsichtig drehen.

    Zur Kontrolle die Rum-Baba mit einem Holzstbchen durchstechen. Wenn es trocken bleibt, sind sie fertig. Aus der Form nehmen, seitlich auf einen Teller legen.

    Wenn sie abgekhlt sind, mit dem Sirup begieen. Dabei die Rum-Baba vorsichtig auf dem Teller wenden. Anschlieend aufrichten, kurz trocknen lassen, auf einen mit Pergamentpapier bedeckten Teller legen und servieren.

    Variante: Den Rum durch Likr ersetzen.

    8 Eigelb

  • Osterbrot 8 Eigelb M

    Teig:550 g Mehl,35 g Hefe,1 TL Zucker,

    250 ml Milch120 g Rosinen,50 g Orangeat,50 g Zitronat,50 g gehackte Mandeln,1-2 EL Rum oder Orangensaft,

    200 g Butter150 g Zucker,1/2 TL Salz,1 Vanilleschote,1 Prise Safranpulver,

    8 EigelbFett fr die Form;

    Guss:150 g Puderzucker,2 EL Zitronensaft;

    Garnitur:etwa 40 Mandelstifte,50 g Belegkirschen

    ZubereitungFr den Teig: Mehl in eine Schssel geben und in die Mitte eine Muldedrcken. Hefe hineinbrckeln. Mit Zucker, lauwarmer Milch und etwasMehl vom Rand zu einem Vorteig verrhren. Zugedeckt an einem warmenOrt zehn Minuten gehen lassen. Rosinen, Orangeat, Zitronat und Mandelnin eine kleine Schssel geben und mit Rum betrufeln. Weiche Butter undZucker mit den Quirlen des Handrhrers schaumig schlagen. Salz, Vanil-lemark und Safranpulver dazugeben. Eigelb nach und nach unterrhren.Die Mischung in die Schssel mit dem Mehl und dem Vorteig geben undzuerst mit den Knethaken des Handrhrers, dann mit den Hnden zu ei-nem Hefeteig verkneten. Zugedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen.Jetzt die eingeweichten Frchte unterkneten. Teig nochmals 30 Minutengehen lassen, bis er sein Volumen fast verdoppelt hat. Drei Ostereierfor-

  • men (Firma Stdter, siehe auch Seite 196) 500 ml Inhalt oder eine gro-e, hohe Gugelhupfform fetten und jeweils gut zwei Drittel hoch mit Teigfllen. Teig nochmals 20 bis 25 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen und die Osterbrote 15 Mi-nuten backen. Die Temperatur auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe3 zurckschalten und weitere 50 bis 55 Minuten backen. In der Form etwa30 Minuten abkhlen lassen, anschlieend strzen und ganz auskhlenlassen. Fr den Guss: Puderzucker und Zitronensaft zu einem dickflssi-gen Guss verrhren und das Osterbrot damit bestreichen. Garnieren, be-vor der Guss fest ist: Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett goldbraunrsten. Belegkirschen vierteln. Das Osterbrot mit Mandelstiften und Beleg-kirschen garnieren.

    Nhrwerte pro Portionca. 2165 Kcal, 92 g Fett Zutaten fr 3 Stck 500 g

    10 Eigelb

    Caramell Creme 10 Eigelb M Portion/en: 1

    3 El Mehl 2 El Butter 1/4 l ; Wasser

    10 Eigelb 300 g Zucker 1/2 Tl ; Salz

    1 l Milch 8 cl Sen Portwein 1/2 Zitrone; die Schale Mehl in einem groen Topf mit Wasser erhitzen, glattrhren. Butter, Salz und die geriebene Zitronenschale dazugeben. Rhren.

    Verschlagen Sie die Eigelb miteinander, und rhren Sie diese darunter (den Topf immer auf kleiner Flamme halten!). Zucker unter stndigem Rhren einstreuen. Den sen Portwein und schlielich die Milch dazugieen und so lange rhren, bis alle Zutaten gleichmig eingedickt sind.

    Die Creme im Khlschrank erkalten lassen, in Dessertschalen abfllen und mit dem restlichen Zucker bestreuen.

  • Karamellisieren Sie den Zucker mit einem glhenden Eisen (z.B. einem Kartoffelstampfer). Whrend sich der Rauch entwickelt, werden Sie Zeuge, wie sich dieser Nachtisch in einem Traum verwandelt...

    Gebck

    Hallesche Wecke 5 Eigelb M(ein Nationalgebck)

    1 1/8 l warme Milch,1250 g Butter,2 Pfund gewaschene und ausgesteint Rosinen,1 Pfund gereinigte Korinthen,1 Pfund durchgesiebter Zucker,125 g gewsserte, trockene Hefe,125 g se, halb so viel bittere, grblich gestoene Mandeln,70 g Zitronat, Zimmet und Muskatblte, von jedem Teile 2 Gr., 2abgeriebene Zitronen,

    5 Eigelbetwas Salz und3 Metzen gutes Mehl. Man stellt das Mehl warm, die Hefe mit 1 Tasse Milch, 1 Lffel Zucker und1 Lffel Rum an einen nicht zu warmen Ort, und besprengt die Rosinenmit Rum. Nachdem man den Teig nach vorhergehender Angabe gemachthat, formt man ihn zu 2 Wecken - lngliche Brote -, lsst sie langsam undgut aufgehen, legt sie auf ein Blech, welches mit einem bestrichenen Pa-pier versehen ist, lsst sie gut ausbacken, bestreicht sie sogleich beim He-rausziehen mit Butter und bestreut sie mit Zucker und Zimmet.

    Orangenzungen 4 Eigelb M

    Man nehme:200 Gramm Margarine100 Gramm Zucker

    4 Eigelb100 Gramm RohmarzipanAbgeriebenes (Schale) und Saft von einer halben Orange260 Gramm Mehlund zum zusammenkleben, Aprikosenmarmelade u. Schokoguss

  • Butter, Zucker, Eigelb schaumig rhren, Marzipan mit Orangensaft abrh-ren und das Abgeriebene zur Schaummasse geben. Dann gibt man dasMehl dazu, rhrt gut durch und spritzt 5 cm. lange Strhnchen auf das ge-fettete und bemehlter Backblech und backt bei Mittelhitze. Nach dem Ba-cken werden immer 2 Pltzchen mit Marmelade zusammengeklebt, in Gla-sur getaucht und auf ein Pergamentpapier zum Trocknen gelegt.von Horst Fuchs

    Schoko-Mokka-Bohnen 1 Eigelb M(etwas 70 Stck)

    100 g Mehl,100 g Speisestrke,50 g Kakao,1 Tl. Backpulver,100 g Puderzucker,

    1 Eigelb,

    175 g Butter,2 Tl. lslichen Kaffeepulver, evtl. 1 EL Rum oder Weinbrand,

    50 g weie Kuvertre

    Mehl, Speisestrke, Kakao und Backpulver mischen und auf eine Arbeits-flche geben. In die Mitte eine Mulde drcken und den Puderzucker hin-eingeben. Eigelb auf den Puderzucker geben und leicht verrhren. Fett inFlckchen rundherum auf das Mehl geben. Kaffeepulver in Rum oder ei-nem EL heilem Wasser auflsen und auf den Zucker geben. Den Teig miteinem Messer hacken und immer wieder zu einem Berg zusammenschie-ben, bis er krmelig ist. Mit den Hnden schnell zu einem glattem Teigkneten. Zugedeckt 30 Minuten kalt stellen. Teig zu 2 cm dicken Kaffee-bohnen formen. Mit dem Messerrcken eine Kerbe eindrcken. Auf ein mitBackpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheiztem Ofen bei 200 C,Umluft 170 C, Gas Stufe 3 etwa 15 Minuten backen. Erkalten lassen.Weie Kuvertre hacken und in einem Gefrierbeitel geben und im Wasser-bad schmelzen lassen. Eine kleine Ecke vom Beutel abschneiden und dieMokka Bohnen damit in dnnen Streifen bespritzen(pro Stck 45 kcal, 3 g Fett)

    Dessert nur Eigelb

  • Dessert 1 Eigelb

    Amaretto- Pfirsiche 1 Eigelbfr 4 Portionen

    Man nehme:4 groe reife Pfirsiche oder 8 Pfirsichhlften aus der Dose80 Gramm Amaretti2-3 Esslffel Marsala1 Esslffel Zucker

    1 Eigelb1 Esslffel Zitronensaft20 Gramm Butter1/8 Liter Weiwein8 geschlte Mandeln1 Esslffel Puderzucker

    Die Haut der Pfirsiche oben kreuzweise einritzen und die Pfirsiche ca 1 Mi-nute lang in kochendes Wasser tauchen. Kalt abschrecken und die Hautvom Pfirsich nehmen. Den Pfirsich halbieren und entkernen.Dosenpfirsiche nur gut abtropfen lassen - und die Zuckermenge etwas re-duzierenDie Amaretti mit dem Marsala betrufeln, einweichen lassen und dann miteiner Gabel zerdrcken. Danach mit dem Eigelb, Zucker und Zitronensaftverrhren.Die Pfirsichhlften in eine Ofenform setzen und die Amaretti Massegleichmig in die Pfirsichhlften verteilen und ein Butterflckchen daraufgeben.Den Wein an die Pfirsiche gieen und die Pfirsiche dann in den auf 200Grad vorgeheizten Backofen schieben. Auf der zweiten Schiene von untenca 15 Minuten berbacken.Danach mit jeweils einer Mandel und dem Puderzucker garnieren.

    Kokospudding mit Zitronensirup 1 Eigelb MTrkei

    ZITRONENSIRUP 1/2 Zitrone, unbehandelt 170 ml ;Wasser 250 g Zucker

    KOKOSPUDDING

    1/2 l Milch(I)

  • ;Salz 70 g Kokosraspel 60 g Zucker

    1/4 l Milch (II) 50 g Speisestrke

    1 Eigelb

    Fr den Zitronensirup Zitronenschale dnn abschlen und in Streifen schneiden. Zucker, Wasser und Zitronenschale aufkochen und 3 Minuten kochen lassen. Den Zitronensaft unterrhren und abkhlen lassen. Fr den Kokospudding Milch (I), Salz, Kokosraspel und Zucker aufkochen. Milch (II), Speisestrke und Eigelb verrhren. Langsam in die kochende Milch rhren und bei kleiner Hitze unter stndigemRhren etwa 3 Minuten kochen. Kleine Frmchen oder Mokkatassen mit kaltem Wasser aussplen und den Pudding einfllen. Ganz abkhlen lassen. Etwas Zitronensirup auf eine Platte geben. Den Pudding aus den Frmchen lsen und auf den Sirup strzen. Restlichen Sirup darber gieen. Dazu passen frische Frchte, z.B. Granatapfelkerne, Orangenscheiben, Feigen oder Kapstachelbeeren.

    Dessert 2 Eigelb

    Aprikosen Dickmilchcreme mit Brombeersauce 2 Eigelb M

    Zutaten fr 6 Personen:1 leicht gehufter TL Agar-Agar, 6 EL Apfelsaft,1/2 TL fein abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone,50 g (2 gestr. EL) Aprikosenkonfitre,

    250 g Dickmilch (3,5 % Fett),

    2 Eigelb,

    100 ml se Sahne (30 % Fett),1 Msp. gemahlene Vanille

    Brombeersauce:

    100 g Brombeerkonfitre, 1 -2 EL Apfelsaft, evtl. Honig (oder Zucker) zum Nachsen,auf Wunsch 1 Msp. Zimt

  • Zubereitung:

    1. Das Agar-Agar mit 5 Esslffeln Saft verrhren und in einem kleinenTopf mindestens 5 Minuten quellen lassen. Die Zitrone hei waschen undfein abreiben.2. Die Konfitre (oder den Fruchtbrotaufstrich) zusammen mit der Dick-milch, der fein abgeriebenen Zitronenschale und den Eigelben glattrhrenund in einem zweiten Topf leicht (nicht ber Handwrme!) anwrmen. DieAgar-Agar-Masse aufkochen, bei geschlossenem Deckel mindestens 3 Mi-nuten kcheln und anschlieend leicht abkhlen lassen. Die Agar-Agar-Masse mit einem Esslffel Saft verrhren, nochmals schaumig aufkochenlassen und schnell und grndlich (Handrhrer!) in die lauwarme Dick-milchmasse einrhren.4. Die Masse bei Zimmertemperatur abkhlen lassen, bis die Creme amTopfrand zu stocken beginnt (dauert ca. 20 Minuten). Die Sahne mit derVanille steifschlagen und unter die angestockte Dickmilchcreme ziehen.Die Creme bis zum vollstndigen Gelieren khl stellen.Brombeersauce:Die Brombeerkonfitre mit etwas Saft glattrhren, bei Bedarf leicht senund mit Zimt abschmecken. Die Brombeersauce auf Teller verteilen.Aus der Creme mit 2 Esslffeln Nockerln abstechen und auf der Brombeer-sauce servieren.Anstelle von Konfitre knnen Sie auch Fruchtbrotaufstrich verwenden.Fruchtbrotaufstriche (erhltlich im Naturkostladen, Reformhaus oder ingut sortierten Lebensmittelgeschften) enthalten weniger Zucker als Kon-fitre. Sie knnen ebenso Aprikosen- oder Brombeerfruchtbrotaufstrichefr die Cremezubereitung verwenden.Zubereitungszeit: 45 Minuten + 60 Minuten zum GelierenPro Portion: ca. 185 kcal (9 g Fett)

    Bananen Erdnuss aus dem Ghana 2 Eigelb4 Portionen

    3 Bananen

    2 EigelbPflanzenl

    SAUCE200 g Erdnsse1 Apfel1 Zwiebel; gehacktCurryZuckerZitronensaft

  • 1 c ApfelsaftPfefferSalz

    Erdnsse mahlen. l erhitzen, Zwiebel darin dnsten. Apfel reibenund zusammen mit den Erdnssen zugeben. Mit Curry, Zucker,Zitronensaft, Pfeffer und Salz wrzen, bei starker Hitze dreiMinuten braten.

    Mit Apfelsaft ablschen und unter stndigem Rhren 20 Minutenkcheln.

    Die Bananen in groe Stcke schneiden. l erhitzen und die Bananendarin goldbraun braten. Auf Kchenpapier abtropfen lassen. Eigelbverschlagen und die gebratenen Bananen darin wenden. Reichlich lerhitzen und die Bananen darin braten, bis sie knusprig sind.

    Vor dem Servieren mit der Sauce bergieen.

    Bayerische Creme mit Pfirsichen 2 Eigelb M

    1/2 l Milch,1 Vanilleschote,8 weie Gelatine,

    2 Eigelb,50 g Puderzucker,2 El Orangenlikr oder -Orangensaft,1/4 unbehandelten Zitrone, -abgeriebene Schale von

    400 g Sahne,3 Pfirsiche,2 El Johannisbeergelee,Raspelschokolade zum -Bestreuen

    Vanilleschote lngs aufschneiden, das Mark mit der Messerspitzeherauskratzen und mit der Schote in die Milch geben. Milch aufkochenund auf der abgeschalteten Kochstelle 20 Minuten ziehen lassen.Vanilleschote entfernen.

    Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen. Eigelb mit Puderzuckerzu einer dicken Creme aufschlagen. Heie Milch, Orangenlikr oder-saft und Zitronenschale unter stndigem Schlagen zugeben. Gelatineausdrcken, zufgen und rhren, bis sie sich aufgelst hat. Cremefr 30 bis 40 Minuten in den Khlschrank stellen, bis sie halb festist.

  • Sahne steif schlagen, unter die Creme ziehen und in kalt ausgespltePortionsformchen fllen. Diese 5 Stunden khlen, bis sie sichstrzen lassen. Zum Servieren die Creme mit einer Messerspitzerundherum vom oberen Rand der Frmchen lsen. Frmchen einigeSekunden in heies Wasser tauchen. Creme auf Teller strzen.Pfirsiche huten, halbieren, entsteinen und in Schnitze teilen. Cremedamit umlegen, Johannisbeergelee erwrmen, bis es flssig ist undber die Pfirsiche trufeln. Creme mit Raspelschokolade bestreuen.

    Bratpfel 2 Eigelb MEin leckerer Nachtisch

    Zutaten fr 4 Portionen4 Apfel, suerlich Zitronensaft25 g Pistazien25 g Pinienkerne125 g Marzipan

    2 Eigelb

    40 g Sahne75 Rosinen (Rum)2 EL Butter125 ml Wein, wei125 ml Marsala65 ml Orangenlikr

    Zubereitung Die pfel waschen, trockentupfen, halbieren, die Kerngehuse heraus-schneiden und die Hlften sofort mit dem Zitronensaft betrufeln. Den O-fen auf 180 Grad vorheizen. Die Pistazien und die Pinienkerne hacken, mitdem Marzipan, den Eigelben und der Sahne glattrhren, und die Rosinendarunter mischen. Eine feuerfeste Form ausfetten, die pfel hineinsetzen,mit dem Weiwein, dem Marsala und dem Orangenlikr bergieen undim Backofen etwa 1/4 Stunde bei 180 Grad garen. Anschlieend die Mar-zipanmasse auf die pfel geben und alles weitere etwa 6 bis 8 Minutenberbacken. Die pfel anrichten und mit der Sauce berziehen.

    29.1.01 Metal* CK

    Kirschen mit Joghurt-Creme 2 Eigelb MZutaten fr 4 Portionen:

  • 1 Glas Sauerkirschen4 Blatt weie Gelatine2 Vanilleschoten

    2 Eigelb4 EL Puderzucker2 Pck. Vanillezucker

    450 g Magermilchjoghurt

    Auerdem:2 Lffelbiskuits

    Zubereitung.Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen und den Saft dabei auffan-gen.Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser etwa 5 Minuten einweichen. DieVanilleschoten lngs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Die Eigelbemit dem Vanillemark, dem Puderzucker und dem Vanillezucker in eineSchssel geben und mit dem Handrhrer auf hchster stufe schaumig rh-ren. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen, grndlich ausdrcken und ineinem Topf bei milder Hitze auflsen. Zur Schaummasse geben und gutunterrhren. Den Joghurt sorgfltig unter die Creme heben. Fr etwa 5Minuten khl stellen, damit die Creme etwas gelieren kann. 3/4 der Kir-schen auf vier Glser verteilen. Die leicht erstarrte Creme einmal kurzaufschlagen, dann auf die Glser verteilen und nochmals 1 Stunde kaltstellen. Mit den restlichen Kirschen garnieren und mit zerbrselten Biskuitsbestreuen.

    Hier nun das Mangopudding-Rezept:

    Mangopudding 2 Eigelb M

    Zutaten:

    300 g Mangofleisch priert (durch Sieb gestrichen)

    500 ml Milch2 EL Zucker Vanilleschote40 g Maizena (Speisestrke)

    2 Eigelbe

    Zubereitung:

  • Milch mit Zucker und ausgedrckte Vanilleschote in einen Topf geben, et-was Milch zurckbehalten, um die Speisestrke und die Eigelbe darin glattzu rhren. Milch aufkochen und die angerhrte Speisestrke mit Eigelbunterrhren. Unter stetigem Rhren aufkochen lassen. Nach Geschmackmit Mangolikr verfeinern. Die heie Creme in kalte Schalen oder Pudding-formen gieen, mir Haushaltfolie abdecken und erkalten lassen. Auf demDessertteller dann mit Mangospalten, Kokosspnen oder nach Phantasiedekorieren.

    Wenn es schneller gehen soll, kannst du auch fertiges Puddingpulver mitVanillegeschmack nehmen.Dann 500 g Mangopree in die Pfanne geben, davon etwas zurckbehaltenund Puddingpulver (1 Paket) darin glatt rhren und in den kochenden Saftgeben und kurz aufkochen. Danach weiter wie oben.

    Lang51 ---14.03.2004

    Passcha 2 Eigelb M

    400 g gut ausgedrckter Magerquark

    250 g Sahne150 g Zucker

    2 Eigelb150 g schaumig geschlagene Butter1Vanilleschote50 g kandierte Frchte1 Glas Amarenakirschen4 weichgekochte und gehackte Mandeln

    Die Eigelb mit zwei Esslffeln Sahne verquirlen. Die brige Sahne mitZucker aufkochen. Vom Herd nehmen und das verquirlte Eigelb unter-schlagen, bis die Sahne anzieht und dicker wird. Vom Herd nehmen undkalt schlagen.

    Schaumig geschlagene Butter, kandierte Frchte, Kirschen und Mandelnmit dem Quark vermischen. Diese Masse vorsichtig mit der angedicktenSahne vermengen und in einer Kastenkuchenform kaltstellen. Dazu reichtman gezuckerte Ananasviertel, die in etwas Wodka und Limonensaft mari-niert sind.

    Die Originalform fr dieses Osterdessert hat die Form einer Pyramide.

  • Schokoladen Espresso Schaum 2 Eigelb M

    100ml Espresso

    50 g Schokolade40 g Zucker

    2 Eigelb1Vanilleschoten1 EL Kaffeelikr

    Alle Zutaten, auer dem Likr, im Wasserbad schaumig schlagen undkaltstellen. Vor dem Servieren mit dem Likr aufmixen, so dass mglichstviel Schaum entsteht.

    Zwetschgenkndel 2 Eigelb M

    Man nehme:1 altbackenes Brtchen

    1/8 l Milch100 Gramm Butter

    2 Eigelb

    250 Gramm Magerquark400 Gramm Mehl750 Gramm ZwetschgenWrfelzuckerMehl zum AusrollenSalzwasserZimt, Zucker

    Das Brtchen in dnne Scheiben schneiden und mit der Hlfte der Milchbetrufeln. 50 g Butter schaumig rhren. Dann nacheinander die Eigelbunterrhren. Quark durch ein Sieb streichen und unter die Fett--Ei-Masseziehen. Esslffelweise Mehl und die restliche Milch unterrhren. Teig ruhenlassen.Die gewaschenen, entkernten Zwetschgen mit einem Stck Wrfelzuckerfllen.Den Teig mit bemehlten Hnden zu einzelnen Kndel formen und mit einerZwetschke fllen.

  • 5-6 Kndel in sprudelndes Salzwasser geben und in 12 Min. garen (nichtkochen).Restliche Butter erhitzen und ber die Kndel gieen. Dazu Zimt-Zucker-Mischung reichen.Gru Cornelia am 02.10.01

    Dessert 3 Eigelb

    Amaretto Creme 3 Eigelb M

    Zutaten fr Portionen

    3 Eigelb3 EL Zucker

    250 g Mascarpone3 EL Amaretto150 g Kekse (Amaretti, ital. Mandelkekse)

    ZubereitungEigelb zu einer dicken Creme schlagen. Dabei den Zucker hinzurieseln las-sen. Erst wenn in der Creme keine Zuckerkristalle mehr knirschen, denAmaretto hinzugeben. Zum Schluss Mascarpone untermischen.Die Zutaten in einer 1Glasschssel folgendermaen schichten: ein paarAmaretti- Kekse - die Hlfte der Creme darber verteilen - wieder eineSchicht Amaretti- Kekse - restliche Creme darauf geben. Zum Schluss dieOberflche mit den brigen Amaretti- Keksen dekorieren.Die Creme sollte ca. 1 Std. ziehen. (Nicht viel lnger, da die Kekse sonstzu sehr durchweichen.)

    23.10.03 Sissimuc CK

    Ananaspudding mit Kokosnuss 3 Eigelb M

    1/4 l Sahne

    1/2 l Milch1 p Vanillezucker

  • 3 Eigelb40 g Maisstrke1 Biskuitboden (fertig)8 cl Rum1 Dose Ananas, gro150 g Kokosnuss, gemahlen

    200 g Sahne, geschlagenKompottkirschen z. Garnieren

    Sahne mit Milch, Eigelb, Vanillezucker und Maisstrke im Wasserbad zueiner dicken Creme verrhren, vom Fr nehmen und kalt rhren. DenBoden einer Glas- oder Porzellanschssel mit in grere Wrfelgeschnittenem Biskuit auslegen, mit Rum betropfen, der mit Ananassaftvermischt ist, mit der Hlfte der Creme bergieen, mit der Hlftekleingeschnittener Ananas sowie der Hlfte der Kokosnuss bestreuen,darauf die restliche Creme gieen, mit der Schlagsahne bedecken undmit der restlichen Kokosnuss, kleingeschnittener Ananas undKompottkirschen garnieren.

    Argentinisches Gebck 3 Eigelb

    Alfajores de Maizena

    250 g Mais - Strke (Maizena) (2.5 Tassen)200 g Mehl, (1 2/3 Tassen)0,5 TL Natron2 TL Backpulver150 g Zucker, (0.75 Tassen)200 g Margarine

    3 Eigelb1 EL Cognac1 EL Vanille - Extrakt1 Zitrone(n), nur abgeriebene Schale

    Zubereitung:Auerdem bentigt man 'Milchkonfitre' (Dulce de Leche).

    Maisstrke, Mehl, Natron und Backpulver miteinander mischen. Margarineund Zucker verrhren, dabei ein Eigelb nach dem anderen dazugeben undweiterschlagen. Fge den Cognac mit dem Vanille-Extrakt und der Zitro-nenschale dazu. Dies ergibt eine ziemlich zhe Masse. Am besten manknetet diese mit den Hnden.

  • Drcke die Masse mit den Hnden zu einer flachen Scheibe, die nicht di-cker als 0.5 cm sein sollte (ich mache sie sogar noch dnner). Steche run-de Pltzchen aus (nicht zu gro!). Dabei sollte es eine runde Zahl geben,denn man setzt am Schluss jeweils zwei Pltzchen aufeinander.

    Backen: ca. 180C fr 10 bis 15 Minuten.

    Die Pltzchen sollten immer noch sehr hell sein (beinahe weilich).

    Auskhlen lassen. Streiche nun auf ein Pltzchen etwas Milchkonfitre,setze ein zweites obenauf. Verstreiche noch etwas von der Milchkonfitream Rand und rolle nun den Rand in etwas Kokosflocken.

    Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

    Bananenmousse mit Schokoladensoe 3 Eigelb MFr 6 Personen

    Zutaten:

    3 Eigelb4 EL Puderzucker3 EL heies Wasser3 Bananen3 EL Zitronensaft2 Blatt Gelatine

    1/4 l Schlagsahne1 Pk. Vanillezucker1 Msp. Safran

    120 g Zartbitterschokolade1/8 l starker Kaffee50 g Mokkabohnen

    Zubereitung:

    Eigelb, Puderzucker und Wasser schaumig schlagen. Bananen mit Zitro-nensaft prieren und mit der Eigelbmasse mischen.Gelatine einweichen, bei milder Hitze auflsen und unter die Bananen-Ei-Masse rhren. 20 Min. kaltstellen.Sahne mit Vanillezucker und Safran steif schlagen.

  • Wenn die Masse zu gelieren beginnt Sahne unterheben, 2 Stunden khlstellen.Zartbitterschokolade und Kaffee schmelzen und wieder abkhlen lassen.Bananenmousse in Portionen aufteilen und mit Schokosauce, Bananen-scheiben und Mokkabohnen verzieren.

    Pro Portion 405 kcal/1700 kJ

    Blutorangen mit Orangenzabaione, berbacken 3 Eigelb

    1/8 L Orangensaft1abgeriebene Orange8 cl Portwein8 zerstoene grne Pfefferkrner1 MS Nelkenpulver1/2 Lorbeerblatt in feinste Streifen geschnitten40 g Zucker

    3 Eigelb

    Blutorangen ohne Schale in dnne Scheiben schneiden und auf Kchen-krepp eine halbe Stunde abtropfen lassen. Vor dem Anrichten dick mit imMrser fein gemahlenem Zucker bestreuen. Mit einer Ltlampe abflmmenund karamellisieren.

    Die brigen Zutaten in einen Schlagkessel geben und im Wasserbad steifschlagen. Zu den Blutorangenscheiben reichen.

    Cappuccinocreme mit Vanille 3 Eigelb M

    Fr 4-6 Personen

    4 Blatt weie Gelatine1 Vanilleschote1/4 l starker Kaffee

    3 Eigelb80 g Zucker

    200 g SahneKakaopulver zum Bestuben

  • Die Gelatine in kaltem Wasser etwa 10 Minuten einweichen. Die Vanille-schoteder Lnge nach aufschneiden und mit dem Kaffee bei starker Hitzeeinmal aufkochen. Den Kaffee vom Herd nehmen und die Schote entfer-nen.

    Das Eigelb mit dem Zucker und 6 Esslffeln Kaffee grndlich verrhren.Unter stndigem Rhren den brigen Kaffee nach und nach unterrhren.Dabei immer nur so viel dazugeben, dass das Eigelb nicht durch denheien Kaffee gerinnt. Die Masse weiterschlagen, bis sie dick-schaumigwird.

    Die Gelatine tropfnass zur Creme geben und darin auflsen. Die Cremeunter Rhren im kalten Wasserbad abkhlen lassen.

    Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Die Cappuccinocre-me in Glser fllen und mindesten 3 Stunden im Khlschrank fest werdenlassen. Mit etwas geschlagener Sahne garnieren und nach Belieben mitKakaopulver bestuben.

    Tipp:Sie knnen die Cappuccinocreme auch mit etwas Kaffeelikr,Cognac oder Weinbrand (2cl) verfeinern.

    Creme 3 Eigelb M-

    250 ml Milch

    250 m l Sahne150 g Zucker

    3 Eigelb0,5 Vanillestange; ausgekratztes Mark30 g Strkemehl

    3/4 der Milch, Sahne, Zucker und Vanillemark aufkochen. Strke undEigelb mit der restlichen Milch verrhren, in die kochendeFlssigkeit gieen und dick kochen lassen. Stndig rhren!Hei auf den Apfelkuchen gieen und im vorgeheizten Ofen bei 180Grad C rund 1 Std backen.

  • Drrpflaumen mit Vanilleschaum, graniert 3 Eigelb M

    1 TL Speisestrke1/4 l Portwein70 g Zucker2 Gewrznelken1 Msp engl. Senfpulver1 TL abgeriebene Zitronenschale1 TL Koriander200 g Drrpflaumen, entsteint

    1/4 l Milch2 Vanilleschoten

    3 Eigelb

    Die Strke in etwas Portwein auflsen. Restlichen Portwein mit 1 EL Zu-cker,Nelken, Senfpulver, Zitronenabrieb und Koriander aufkochen, Pflaumenzugeben und 10 Minuten ziehen lassen. Die Strkemischung zum Bindenuntermischen und noch mal aufkochen.In der Zwischenzeit Milch mit restlichem Zucker aufkochen. Vanilleschotenaufschneiden, Mark herausstreichen und sowohl Mark als auch dieausgekratzten Schoten mit in den Topf geben, gut durchkochen und nocheinige Minuten ziehen lassen. Die Vanillestangen herausnehmen. Eigelbverquirlen, mit wenig heier Milch angleichen und dann unter stndigemRhren in die heie Milch geben. Wenn die Flssigkeit beginnt dick zuwerden, den Topf vom Herd ziehen und krftig weiter schlagen. Anschlie-end durch ein Sieb passieren.Die Pflaumenmischung in kleine Gratinfrmchen geben, mit dem Vanille-schaum bergieen und kurz gratinieren.

    Erdbeer - Lieblings - Dessert 3 Eigelb M

    Zutaten fr Portionen750 g Erdbeeren200 g Zucker, ca.

    3 Eigelb1 EL Vanillezucker3 EL Cognac

    250 g SahneMuskatPfeffer, schwarz

  • Schokoladenraspel

    ZubereitungErdbeeren waschen, halbieren und mit Zucker nach Bedarf bestreuen. Ei-gelb mit 6 EL Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen, Cognacunterrhren und mit Muskatnuss wrzen. Sahne steif schlagen und unterdie Eierschaummasse ziehen. Erdbeeren in 6 Glser verteilen, die Cremedarber lffeln und frischen schwarzen Pfeffer und Muskatnuss darberreiben. Mit den Schokoraspeln garnieren.

    Turandot 17.7.02 CK

    Erdbeeren "San Remo" 3 Eigelb M

    Man nehme:250 Gramm Erdbeeren3 Esslffel Puderzucker

    3 Eigelb6 Esslffel feinster Zucker1 Pckchen Vanillinzucker1 Messerspitze gemahlenen Muskat3 Teelffel Cognac

    1/4 l Sahne

    1 Riegel bittere Schokolade1 Esslffel blttrige gerstete MandelnZubereitung:

    Erdbeeren waschen, entstielen, abtropfen lassen und anschlieend halbie-ren, mit Puderzucker bestreuen, 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen.Fr die Creme Eigelb mit Zucker, Vanillinzucker, Muskat und Cognacschaumig rhren.Sahne steif schlagen und unterziehen.Erdbeeren in 4 Glser (Schalen) fllen und Creme darber laufen lassen.Von der Schokolade mit einem Messer Spne ber die Portionen schaben.Mit blttrigen Mandeln bestreuen.Beate am 09.07.02

    Tipp:

  • Rezepte mit rohen Eiern mssen immer gut gekhlt bleiben, am gleichenTag verzehrt werden und sollten nur mit wirklich frischen Eiern hergestelltwerden.Auerdem sollten mitspeisende Schwangere und ltere Menschen auf die-se Zutat hingewiesen werden, da rohe Eier immer ein Salmonellen-Risikobergen.

    Erdbeerparfait 3 Eigelb M

    Zutaten fr 4 Personen:300 g Erdbeeren

    3 Eigelb70 g Puderzucker

    270 g Schlagsahne

    1. 250 g Beeren putzen und prieren. Eigelb und Zucker ber dem heienWasserbad dickschaumig aufschlagen. Herausnehmen und 5 Minuten kaltweiterrhren. Mit dem Fruchtpree mischen.

    2. Sahne steif schlagen und unterheben. 4 Timbale Frmchen oder Tassenmit einem ca. 10 cm breiten Streifen aus Backpapier nach oben verln-gern. Parfaitmasse einfllen und ber Nacht im Tiefkhler gefrieren las-sen.

    3. Parfaits vor dem Servieren 10 Minuten antauen lassen, Papierstreifenentfernen und mit brigen Beeren garniert servieren.

    Zubereitungszeit ca. 25 Minuten (plus Khlzeit);pro Portion ca. 357 kcal/1494 kJ, 5 g E, 26 g F, 24 9 KH.

    Gewrzkugeln 3 Eigelb M

    Zutaten fr 80 Portionen200 g Butter oder Margarine, weich

    3 Eigelb75 g Puderzucker1 Pck. Vanillezucker1 Prise Salz1 TL Lebkuchengewrz

  • 200 g Mehl (Dinkel- oder Weizenmehl)1 TL Backpulver30 g Kakaopulver125 g Haselnsse, evtl. frisch gemahlen

    100 g Kuchenglasur, Schokolade40 g Pistazien oder Mandeln, gehackt

    ZubereitungButter, Eigelbe, Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Lebkuchengewrzschaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Kakao dazusieben und die Ha-selnsse darber streuen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten.Zugedeckt 2 Stunden kalt stellen.Teig mit bemehlten Hnden zu Kugeln (lieber etwas kleiner, gehen sehrauf) formen und im Abstand von 3 cm auf das Blech setzen.15 Min. kalt stellen.Backofen auf 180 (Umluft 160) vorheizen. Die Kugeln 10-12 Min. ba-cken.Die Schokoladenglasur klein hacken, im heien Wasserbad schmelzen.Die Kuppeln der Kugeln in die Glasur tauchen und nach Belieben mit ge-hackten Pistazien oder Mandeln bestreuen.Tipp von mir: Etwas Glasur in einen Esslffel geben und die Kugeln ein-tauchen. Mit Pistazien oder Mandeln bestreuen.

    29.11.03 Geris CK

    Haselnuss Parfait 3 Eigelb M

    Zutaten:

    3 Eigelb100 g Zucker2 cl Haselnusslikr250 g gemahlene Haselnsse

    500 ml Sahne

    Zubereitung:Eigelb und Zucker hell aufschlagen. Den Likr, Haselnsse und die Sahneunterheben. Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen, in den Gefrier-schrank stellen. Zum Servieren, 2 cm breite Stcke schneiden und mitheien Sauerkirschen reichen.

  • Husarenkrapfen 3 Eigelb M

    (ca. 50 Stck)

    125 g Butter

    2 Eigelb55 g Sorbit1 TL Sstoff175 g Weizenmehl

    Zum Einrollen:

    1 Eigelb

    1 TL Dosenmilch100 g gehackte Mandeln

    Fllung:30 g rote Diabetikermarmelade

    Die Butter schaumig rhren, die Eigelbe abwechselnd mit dem Zucker unddem Sstoff unterschlagen, das gesiebte Mehl nach und nach unterrh-ren. Aus dem Teig etwa 50 kleine, gleich groe Kugeln formen. Die Kugelnerst in dem mit der Dosenmilch verquirlten Eigelb wenden und dann inden gehackten Mandeln. Auf ein leicht gefettetes, bemehltes Blech setzen.Mit einem Kochlffelstiel kleine Vertiefungen in die Kugeln drcken. In dieVertiefung die Marmelade einfllen.

    Backtemperatur: 200 CEinschubhhe: mittlere SchieneBackzeit: ca. 10-15 Minuten

    22 g, 3 Stck, enthalten ca.:Eiwei 2,8 gFett 10,8 gKohlenhydrate 12,9 g, davon Zuckeraustauschstoff 3,3 gBE 1,1kcal 167kJ 698Aus dem Buch: Ses fr Diabetiker

  • Kaffee Creme mit Kirschen 3 Eigelb M

    Zubereitungszeit ca. 45 Minuten (ohne Wartezeit)Pro Portion ca. 2600 kJ/620 kcal.

    Zutaten fr 4 Personen30 g gemahlener Kaffee "Gala Nr. 1"

    150 g Zartbitter Kuvertre

    3 Eigelb (Gre M)1 2 EL Rum

    250 g Schlagsahne500 g frische Kirschen75 g Zucker1 Pckchen heller Tortenguss

    Zubereitung

    1. Aus 100 ml Wasser und Kaffeepulver einen krftigen Kaffee kochen. DieKuvertre grob hacken und ber einem heien Wasserbad schmelzen las-sen. Eigelb mit dem heien Kaffee in einer Metallschssel verrhren. bereinem heien Wasserbad dickschaumig aufschlagen, Kuvertre und Rumeinrhren. In Eiswasser stellen, abkhlen lassen und dabei mehrmals um-rhren,

    2. Sahne steif schlagen und unter die kalte Eimasse heben. Die Crememindestens 3 Stunden kalt stellen. Kirschen entsteinen. Einige der Kir-schen zum Verzieren beiseite legen. Kirschen und Zucker aufkochen. Tor-tenguss mit 2 EL Wasser verrhren und zu den Kirschen geben. UnterRhren 1 Minute kcheln lassen. Kirschen auskhlen lassen. Creme mit 2Esslffeln zu Nocken abstechen und in Dessertschalen setzen. Kompott aufdie Kaffee Creme geben. Mit den restlichen Kirschen verzieren.

    KOCHTIPPBei der Zubereitung im Wasserbad immer darauf achten das Wasser untenim Topf nicht kocht, sondern hchstens leicht siedet. So bekommen Cre-me oder Kuvertre in der oberen Schssel genau die richtige Temperatur.Auf einen Blick Nr. 30/03

  • Knusperhaus als Adventskalender 3 Eigelb M

    Ein groer Schokoladenlebkuchen als >Haus< Wird Mit 24 Fensterchen alsPltzchen bestckt. Die Zwischenrume werden mit zuckerfreien Gummi-brchen, Mandelstiften und Pistazien verziert. Beschriftet werden dieFenster mit Marzipan.

    Zutaten fr das Lebkuchenhaus:72 g Fruchtzucker

    2 EL Milch30 g Butter oder ungehrtete Ditmargarine

    1 Eigelb95 g Dinkelvollkornmehl85 g gemahlene Mandeln1 1/2 TL Lebkuchengewrz3/4 TL Pottasche1/2 EL Wasser

    FR DIE PLTZCHEN:1 Rezept Ausstecherle30 g Marzipan

    ZUM VERZIEREN:100 g Diabetikerschokolade Vollmilch10 g ungehrtetes Kokosfett100 g ungezuckerte Gummibrchen (aus Fruchtsaft), im Reformhaus er-hltlichMandelstifte, Pinienkerne oder Pistazien

    Fr das Lebkuchenhaus den Zucker mit der Milch und Butter in einemkleinen Topf zum Kochen bringen, dann abkhlen lassen.

    Die Zuckerlsung mit dem Eigelb 2 Minuten schaumig schlagen.

    Das Dinkelmehl mit den Mandeln und dem Lebkuchengewrz mischen. DiePottasche in EL Wasser auflsen. Eigelbcreme, Mehlmischung undPottasche miteinander verrhren und abgedeckt 4 Stunden im Khl-schrank ruhen lassen.

    Eine Schablone fr das Lebkuchenhaus aus Pappe ausschneiden (Maesiehe Zeichnung).

  • Inzwischen fr die Pltzchen den Teig zubereiten und 1 Stunde im Khl-schrank ruhen lassen.Ausstecherle

    Zutaten fr 1 Backblech (ca. 28 Stck):55 g kalte Butter oder ungehrtete Ditmargarine36 g Fruchtzucker1 Prise Vanillepulver1/2 TL Zitronenschale100 g Weizenvollkornmehl1/2 EL kaltes Wasser

    1 Eigelb

    ZUM BESTREICHEN:

    1/2 Eigelb1/2 TL Wasser

    Butter, Fruchtzucker, Vanille, Zitronenschale und Mehl auf die Arbeitsfl-che geben und mit einem Messer zu kleinen Streuseln hacken. Das Wassermit Eigelb zugeben und mit kalten Hnden (unter dem Wasserhahn ge-khlt) die Streusel rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Mrbeteigabgedeckt 60 Minuten iln Khlschrank ruhen lassen.

    Verschiedene Ausstechfrmchen bereitlegen. Das Blech nicht einfetten.Eigelb mit Wasser verquirlen. Den Backofen auf 180 C vorheizen.

    Die Arbeitsflche mit wenig Vollkornmehl bestuben. Den Teig darauf le-gen und mit der Klarsichtfolie abdecken. Den Mrbeteig unter der Folie 2-3 in mm dick ausrollen. Beliebige Formen ausstechen und auf das Blechsetzen. Teigreste kurz zusammenkneten und wieder ausrollen, bis allesverbraucht ist.

    Die Pltzchen mit Eigelb bestreichen und bei 180C 11-12 Minuten gold-braun backen. Auf einem Kuchengitter auskhlen lassen.

    22 g Ausstecherle (ca. 3,5 Stck) entsprechen 1 BE.

    Nhrwert fr 1 Pltzchen:Eiwei: 0,5 g - Fett: 2 g - KH: 3 g - BE: 0,3 KJ: 127/Kcal: 30

    Nhrwert des ganzen Rezepts:Eiwei: 13 g - Fett: 51 g - KH: 96 g - BE: 8KJ: 3551 /Kcal: 849

  • Auf leicht bemehlter Arbeitsplatte den Teig unter Folie ca- 4 mm dick aus-wellen, 21 Pltzchen voll 4x4 cm und einen Stern aus dem Teig arbeiten.3 Pltzchen diagonal zu Dreiecken durchschneiden.

    Den Backofen auf 180C vorheizen. Die Pltzchen auf das Blech setzen,mit Eigelb bestreichen und bei 180C 16-18 Minuten goldgelb backen. Aufeinem Kuchengitter auskhlen lassen.

    Marzipan

    Zutaten fr 380 g:

    250 g Mandeln95 g Fruchtzucker1 EL Rosenwasser

    3 EL Sahne

    Die Mandeln in heies Wasser schtten, 30 Sekunden ziehen und in einemSieb abtropfen lassen. Die braunen Hutchen abziehen und die Mandelnauf einem Backblech ausgebreitet 30 Minuten bei 100C im Backrohrtrocknen, dann abkhlen lassen.

    Die Mandeln im elektrischen Schlagwerk mehlfein mahlen. Mit Fruchtzu-cker, Rosenwasser und Sahne zu einer geschmeidigen Masse verkneten.Luftdicht verpacken und im Khlschrank aufbewahren.

    38 g Marzipan entsprechen 1 BE.

    Nhrwert fr 38 g Marzipan:Eiwei: 5 g - Fett: 15 g - KH: 12 g - BE: 1 - KJ: 862/Kcal: 206

    Nhrwert des ganzen Rezepts:Eiwei: 49 g - Fett: 154 g - KH: 120 g - BE: 10 - KJ: 8632/Kcal: 2063

    Zum Beschriften der Pltzchen das Marzipan zu dnnen Rllchen formen,kleine Zahlen daraus bilden und die 18 Quadrate und 5 Dreiecke von 1-23durchnumerieren. Der Stern erhlt die 24.

    Fr das Lebkuchenhaus das Backblech gut einfetten. Den Backofen auf180C vorheizen. Den Lebkuchenteig auf der bemehlten Arbeitsflche un-ter Folie auf Schablonengre ausrollen, zurechtschneiden und bei 180 C20-22 Minuten backen. Den Lebkuchen vorsichtig auf ein Kuchengitter he-ben und auskhlen lassen.

  • Zum Garnieren und als Klebstoff die Schokolade in kleine Stcke schnei-den. Das Kokosfett bei milder Hitze schmelzen und die Schokolade porti-onsweise darin auflsen. 1/2 TL Glasur beiseite stellen. Die Rckseite desLebkuchens mit der Schokoladenglasur bestreichen.

    Die Pltzchen mit 1/2 cm Abstand auf das Lebkuchenhaus kleben, mit derrestlichen Glasur den Stern am Dachfirst befestigen.

    Die Zwischenrume bei den Pltzchen mit Gummibrchen, Pistazien, Man-delstiften, Pinienkernen oder was sonst an Nssen vorrtig ist, hbsch de-korieren.

    Das Knusperhaus gut trocknen lassen.

    Auf einer Porzellan-, Glas- oder Silberplatte aufbewahren. Das Lebkuchen-haus eignet sich nicht zum Aufhngen.

    Tipps zum Knuspern:Ein quadratisches Pltzchen entspricht ca. 1/3 BE. Ein dreieckiges 1/6 BE.

    Die Mandeln, Nsse und zuckerfreien Gummibrchen knnen einzeln ohneAnrechnung genascht werden. Da die Schokoladenseite nun recht unan-sehnlich geworden ist, knnen vom Lebkuchen Stcke heruntergeschnit-ten werden.

    18 g Lebkuchen entsprechen 1 BE.

    Nhrwert des Lebkuchenhaus:Eiwei: 38 g - Fett: 109 g - KH: 185 g - BE: 15 - KJ: 7975/Kcal: 1906

    Nhrwert der gesamten Pltzchenmenge:Eiwei: 13 g - Fett: 51 g - KH: 96 g - BE: 8 - KJ: 3551 /Kcal: 849Weihnachtliches backen fr Diabetiker von Claudia Latzel

    Kmmelschaum 3 Eigelb

    5/16 Weiwein trocken1/2 Tl Zerstoener Kmmel1/2 Tl Getrockneter Fenchel10 Pfefferkrner3 Pigmentkrner1/2 Lorbeerblatt

    3 Eigelb

  • 20 g Kalte ButterSalzPfeffer

    1. Den Weiwein mit dem Gewrzzutaten in einem Topf aufkochen. Bisauf ein Drittel der Menge ankochen lassen.

    2. Durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb schtten.

    3. Eigelb zugeben und in einem heien, nicht kochenden Wasserbad zueinem luftig-dicklichen Schaum aufschlagen.

    4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die kalte Butter Flckchenweieunterrhren.

    Lebkuchen Creme 3 Eigelb M

    Zutaten fr Portionen5 Blatt Gelatine

    3 Eigelb70 g Zucker

    200 ml Milch0,5 EL Lebkuchengewrz2 EL Rum

    125 ml Schlagsahne

    ZubereitungGelatine in kaltem Wasser einweichen. Dotter mit Zucker gut cremig rh-ren. Milch mit Lebkuchengewrz und 1 kleinen Prise Salz aufkochen undunter stndigem Rhren in die Dottermasse gieen. Mischung in den Topfleeren und bei schwacher Hitze weiterrhren, bis sie cremig ist. Creme ineine Schssel leeren und ein wenig abkhlen lassen. Gelatine gut ausdr-cken und in der noch warmen Creme auflsen. Rum einrhren. Sahneschlagen. Ein Drittel davon mit der Creme verrhren, den Rest unterhe-ben. Schssel mit Frischhaltefolie abdecken und Creme khl stellen.

    28.11.02 angi25 CK

  • Mandelkugeln 3 Eigelb

    FR 30 STCK

    250 g gemahlene Mandeln100 g Fruchtzucker1 EL Mehl

    3 Eigelb1 Prise Salz1 TL abgeriebene Zitronenschale1/2 TL Zimtpulver10 g PinienkerneBackpapier

    Pro Stck ca.: 70 kcal/5 g KH

    1. Ofen auf 180 vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen. Mandeln,Zucker, Mehl, Eigelbe, Salz, Zitronenschale und Zimt verkneten.

    2. Den Teig mit feuchten Hnden zu 30 walnussgroen Kugeln formen.Kugeln aufs Blech setzen, in jede 1-2 Pinienkerne stecken, im Ofen (Mitte,Umluft 160) in 15-20 Min. goldbraun backen.

    Aus Backen fr Diabetiker

    Mandelringe 3 Eigelb M

    34 Stck oder 270 g

    Pro 1 Stck oder 8 g:701 Joule/166 Kalorien24 g E,11 g F,12 g KH1 BE

    100 g Weizenmehl Type 40525 g Speisestrke100 g Butter oder Ditmargarine

    3 hartgekochte Eigelb1 1/2 TL flssiger Sstoff1 EL Fruchtzucker (15 g)Mark von 1,4 Vanilleschote

  • 40 g geschlte geriebene Mandeln

    2 EL Milch

    Fr den Teig das Mehl mit Strke mischen, auf die Arbeitsplatte hufen.Das kalte Fett in Flckchen, die durch ein Sieb gedrckten Eigelb, S-stoff, Fruchtzucker, Vanillemark und Mandeln auf den Mehlberg geben. Al-le Zutaten rasch mit einem langen Messer verhacken, dann zum glattenTeig verkneten. Den Teig khlen. Dann auf leicht bemehlter Unterlage 3bis 4 mm dick ausrollen. Krnzchen ausstechen. Auf ein mit Backtrennpa-pier belegtes Backblech legen. Mit Milch bepinseln. Auf der oberstenSchiene im vorgeheizten Backofen bei 200C in 12 bis 15 Minuten gold-braun backen..Aus dem Buch: Das Backbuch fr Diabetiker und bergewichtige

    Marzipan-Schaumsauce 3 Eigelb

    60 g Zucker1 EL Marzipan1 abgeriebene Zitrone

    3 Eigelb1/8 l Weiwein

    Auf einen Topf mit kochendem Wasser gibt man eine passendeMetallschssel. Weiwein, Eigelbe, Zitronenschale Marzipan undZucker werden miteinander gerhrt. Am Besten nimmt man einenMixstab.

    Anfangs langsam schlagen und wenig spter die Frequenz erhhen.Beginnt alles dick zu werden, die Schssel aus dem Wasser und zurSeite geben. Immer weiterschlagen, bis der Schaum standfest ist.

    Kosakenzipfel 3 Eigelb M

    Zutaten fr 80 Portionen100 g Mandeln, abgezogen

    100 g Schokolade, weie100 g Puderzucker75 g Kuchenglasur, Haselnuss250 g Mehl

  • 50 ml Schlagsahne40 g Kakaopulver, dunkles

    40 g Butter, weich2 TL Backpulver2 EL Rum

    3 Eigelb150 g Kuchenglasur, hellSalz200 g Butter, leicht gekhlt

    ZubereitungMandeln in der Mhle mahlen und in eine Schssel geben. Puderzucker,Mehl, Kakao und Backpulver mischen und darber sieben. Eine Mulde indie Mitte drcken, Eigelb und 1 Prise Salz in die Mulde geben. Die Butterin kleinen Stcken auf dem Mehlrand verteilen. Von der Mitte aus schnellzu einem glatten Teig verkneten.

    Teig zu 3 cm dicken Rollen formen, in Folie wickeln und 30 Minuten kaltstellen. Mit einem Messer in 1 cm dicke Scheiben schneiden, zu Kugelnrollen und auf Bleche mit Backpapier setzen. Mit einem Kochlffelstiel tiefeLcher in die Kugeln drcken, weitere 10 Minuten kalt stellen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 150 Grad) auf der2. Einschubleiste von unten 15-18 Minuten backen. Auf Kuchengitternauskhlen lassen.

    Fr die Pralinenfllung die weie Schokolade und die Haselnussglasur feinund gleichmig zerkleinern. Die Sahne erhitzen und vom Herd nehmen.Schokolade und Glasur unterrhren und schmelzen, eventuell kurz wiederauf die noch warme Herdplatte stellen. Die Masse so lange kalt stellen, bissie fast wieder fest ist.

    Mit den Quirlen des Handrhrers nach und nach die Butter und den Rumunterschlagen. Die Masse in eine Spritztte mit Lochtlle Nr. 5 fllen undTupfer in die Kugelmulden spritzen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen undganz fest werden lassen.

    Die Kuchenglasur nach Anweisung auflsen und so weit abkhlen lassen,dass sie gerade noch flssig ist. In aus Backpapier gedrehte Spritzttchenfllen und die Cremetupfer damit berziehen. Zwischen Lagen von Perga-ment in Blechdosen khl aufbewahrt, halten sich die Kosakenzipfel min-destens 2 Wochen.

    27.2.02 Hobbykoechin CK

  • Orangen Jogurt Creme 3 Eigelb M

    Zubereitungszeit. ca. 25 Minuten plus Khlzeit

    Fr 4 Portionen

    200 ml Sahne2 Bio Orangen

    3 Eigelb30 ml Korn (z. B. Echter Nordhuser)80 g Zucker

    300 g Naturjogurt6 Blatt Gelatine

    1. Orangen hei abwaschen, Schale fein abreiben. Frchte auspressen.Orangensaft mit Korn verrhren.

    2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen und imKhlschrank khl stellen.

    3. Eigelb mit Zucker und Orangensaft im Wasserbad aufschlagen, bis dieCreme schaumig leicht und warm ist. Unter Rhren Orangenschale undGelatine zugeben und weiterrhren, bis sich die Gelatine gelst hat. Kurzauskhlen lassen, dann den Jogurt unterheben. 10 Minuten kalt stellen.

    4. Geschlagene Sahne vorsichtig unter die Creme heben. in Portionsglserfllen und kalt stellen, bis die Creme fest geworden ist. Eventuell mit O-rangenfilets dekorieren.

    Pro Portion ca. 275 kcal; 7 g E, 20 g F, 25 g KHFrau von Heute Nr. 51/03

    Orangen Quark Creme 3 Eigelb M

    Zutaten fr Portionen

    500 g Quark7 Blatt Gelatine

    3 Eigelb

  • 120 g Zucker1 Aroma (Orangeback)250 ml Orangensaft1 EL Speisestrke2 EL Cointreau

    250 g Sahne

    ZubereitungDie Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eigelbe mit Zucker und O-rangeback in einem Topf mixen. Den O-Saft mit der Strke glatt rhrenund unter die Eigelbmasse heben. Alles unter Rhren erhitzen ( aber nichtkochen lassen ), bis die Masse cremig wird. Die Creme vom Herd nehmen.Die Gelatine in der warmen Creme auflsen. Den Quark mit demCointreau in die abgekhlte Creme rhren. Die geschlagene Sahne unter-heben.Die Orangen-Quark Creme im Khlschrank gut durchkhlen und fest wer-den lassen.

    13.11.03 Lissa CK

    Samt und Seide 3 Eigelb M

    3 Eigelb2 El ZuckerSaft und abger Schale 1/2 Orange und 1/2 Zitrone1 El Curacao oder Rum

    1/4 l Sahne

    Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Geschmackszutaten zugeben.Steifgeschlagene Sahne vorsichtig unterheben.Obst in Glser anrichten und die Creme darber gieen.

    Schokotrffel 3 Eigelb MKonfekt

    Zutaten fr 50 Portionen150 g Butter oder Margarine

  • 150 g Schokolade (Kochschokolade)150 g Nougat oder Milchschokolade3 EL Kakaopulver150 g Puderzucker3 TL Vanillezucker3 EL Rum

    3 Eigelb100 g Zucker od. Schokostreusel

    ZubereitungZutaten gut abrhren, kurz kalt stellen, sobald etwas fest ist, nussgroeKugeln formen, und in Kristallzucker oder Schokostreusel wlzen.

    18.11.03 Ladsi CK

    Tee-Creme I 3 Eigelb M

    fr 4 Portionen

    4 El schwarzer Tee5 Blatt weie Gelatine400 g Trockenpflaumen100 ml Weinbrand3 El Rotwein1 El Zitronensaftabgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone75 g Zucker

    3 Eigelb

    100 ml Milch1/2 Vanilleschote

    375 ml Schlagsahneetwas Zimtpulver

    1. Tee mit 1/8 l Wasser brhen, 10 Minuten ziehen lassen, im Siebausdrcken.

    2. Gelatine kalt einweichen. Pflaumen vierteln, ein paar ganz lassen.Weinbrand, Rotwein, Zitronensaft und -schale mit 25 g Zucker erhitzen.1 Blatt Gelatine darin auflsen, Pflaumenviertel zugeben, in einer Schaleabkhlen lassen.

  • 3. Restlichen Zucker mit Eigelb schaumig rhren. Milch, Tee undaufgeschlitzte Vanilleschote aufkochen, Schote herausnehmen. RestlicheGelatine in der Milch auflsen, in die Eigelbmasse rhren, kalt stellen.

    4. Sahne steif schlagen, 1/3 beiseite stellen. Sowie die Eimasse geliert,2/3 der Creme auf die Pflaumen geben.

    5. Restliche Sahne mit dem Spritzbeutel als Tupfen auf die Creme setzen.Tee-Creme zum Servieren mit Pflaumen und Zimtpulver verzieren.

    Zubereitungszeit 45 Minuten

    Tiramisu 3 Eigelb Mfr 4 Personen

    Man nehme:1 Packung Lffelbiskuits

    3 Eigelb3 Esslffel Zucker1 Pckchen Vanillezuckerabgeriebene Schale einer Zitrone (oder Aroma)

    300 Gramm Mascarpone2-4 Esslffel Cognac3 Esslffel Kakao

    Eigelb, Zucker und Vanillin cremig schlagen. Schale der Zitrone und Mas-carpone dazugeben. Flache Auflaufform mit Lffelbiskuit auslegen, mitKaffee und Cognac trnken. Die Creme darber verteilen und mit Kakaobestuben.Einige Stunden im Khlschrank lassen ... und dann nicht an die Kaloriendenken

    Vanille Sekt Creme 3 Eigelb M

    Zutaten fr Portionen3 Blatt Gelatine, weie100 ml Sekt

    3 Eigelb50 g Zucker

  • 2 Tte. Vanillezucker

    200 g Schlagsahne

    ZubereitungGelatine in kaltem Wasser einweichen, tropfnass in einem Topf bei kleinerHitze mit etwa 4 EL Sekt auflsen. Eigelb mit Zucker und Vanillezuckercremig, Sahne steif schlagen. Gelatine lffelweise mit Sekt verrhren, sodass sie abkhlt, dann die Eiercreme lffelweise unterziehen. Die Sahneunterheben und die Creme in 4 Frmchen fllen. 6 Std. im Khlschrankruhen lassen. Dann lsst sich die Creme leicht strzen.

    Dazu passt Erdbeer- oder Himbeersauce:400 g reife Erdbeeren mit 50-80gZucker prieren.

    4.11.01 Resi* CK

    Waldbeeren, berbacken 3 Eigelb M

    500 g frische Waldbeeren65 g Zucker4 cl Grand Marnier1/2 Bund Zitronenmelisse

    3 Eigelb

    100 ml Sahne

    100 ml Milch

    25 g geschlagene Sahne2 cl Amaretto30 g Mandelblttchen

    Die Mandelblttchen in einer Pfanne ohne Fett rsten. Die Beerenauslesen und putzen. Dann die Beeren mit 50 g Zucker bestreuenund mit dem Grand Marnier marinieren. Die Zitronenmelisse feinschneiden und unter die Beeren mischen.Dann die Beeren in zwei feuerfeste Schlchen geben.Eigelb mit restlichem Zucker und Amaretto im Wasserbadaufschlagen. Milch und flssige Sahne zugeben und weiterschlagen.Zum Schluss die geschlagene Sahne und die Mandelblttchenunterheben. Die Creme ber die Beeren geben und unter derGrillschlange berbacken. Die berbackenen Beeren gleichservieren. Dazu passt sehr gut Vanilleeis.

  • Dessert 4 Eigelb

    Ananas Quarkcreme 4 Eigelb M

    Zutaten fr Portionen7 Blatt Gelatine, wei1 Dose/n Ananas in Scheiben120 g Zucker

    4 Eigelb2 Zitrone(n), unbehandelt

    500 g Quark (Magerquark)

    150 g Creme fraiche

    200 ml Sahne1 P. Vanillezucker

    ZubereitungGelatine einweichen. Ananas abtropfen lassen (Flssigkeit auffangen). Zu-cker, Eigelb und 6 El Ananassaft zu einer dicklichen weien Creme auf-schlagen. Gelatine ausdrcken und auflsen. Gleichmig unter die Cremerhren. Zitronenschale in die Creme reiben. Die Hlfte der Ananasscheibenin Stcke schneiden und unter die Creme ziehen. Khl stellen.

    Quark und Creme fraiche glattrhren. Sahne steifschlagen. Sobald dieCreme dicklich wird, zuerst die Quarkmasse und dann die Sahne unterhe-ben. Im Khlschrank fest werden lassen.

    Die restlichen Ananasscheiben in Dreiecke schneiden und die Quarkcremevor dem Servieren damit garnieren.

    15.11.01 Monika CK

    Apfel Tiramisu 4 Eigelb M

    Fr 8 Portionen

    1 kg suerliche pfel, z. B. Boskop200 ml Apfelsaft

  • 2 El Zitronensaft50 g Diamant Brauner Zucker1 Zimtstange3 Nelken2 El Amaretto

    4 frische Eigelb100 g Feinster Zucker

    je 250 g Mascarpone und Magerquark200 g Lffelbiskuitsgemahlener Zimt zum Bestuben

    pfel schlen, entkernen und in Spalten schneiden. Sfte mit BraunemZucker und Gewrzen aufkochen und pfel darin bei mittlerer Hitze weich,aber nicht musig kochen. pfel abtropfen lassen, Saft auffangen und Ama-retto zugeben.Eigelb und Zucker schaumig rhren, Mascarpone und Quark zugeben undweiterrhren, bis eine cremige Masse entsteht. Die Hlfte der Lffelbisku-its in einer Form verteilen, mit der Hlfte des abgekhlten Saftes betru-feln, die Hlfte der pfel darauf geben und zuletzt die Hlfte der Cremedarber streichen. Mit der zweiten Schicht genauso verfahren. Mit Cremeabschlieen und Tiramisu mit Zimt bestuben. Einige Stunden, am bestenber Nacht, im Khlschrank durchziehen lassen.

    Creme Anglaise 4 Eigelb M

    Zutatenangaben ausgelegt fr 4 Portionen:

    1/2 Liter Milch1 TL Speisestrke1 Vanilleschote(n)125 g Zucker

    4 Eigelb

    Zubereitung:Milch und Strke kalt verrhren, aufkochen, vom Herd nehmen, die hal-bierte und ausgeschabte Vanilleschote samt Mark hineingeben, zudeckenund ziehen lassen. Eigelbe und Zucker mit einem Handmixer dickschaumigschlagen, dann nach und nach die heie Milch (ohne Vanilleschote) unter-rhren, alles zusammen zurck in den Milchtopf gieen und auf kleinerFlamme erhitzen. Dabei mit einem Holzspachtel stndig rhren sowie berBoden und Topfwand schaben, damit ein vorzeitiges Absetzen oder Sto-

  • cken des Eigelbs verhindert wird. Die Sauce sollte so dick sein, dass sieden Kochlffel mit einer guten Schicht berzieht. Auf keinen Fall darf siekochen, denn dann gerinnt das Eigelb und die Creme ist hin. Wenn dieSauce dick genug ist, wird sie in eine Schssel umgefllt und weiterge-rhrt, bis sie erkaltet ist. Das geht schneller, wenn man die Schssel dabeiin kaltes Wasser stellt. Schmeckt perfekt zu "Schwimmende Inseln". (beimeinen Rezepten zu finden

    Zubereitungszeit: 1 Std.Schwierigkeitsgrad: normalLink: http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige/ID=127721054729800

    Creme Brulee 4 Eigelb M

    Zutatenangaben ausgelegt fr 6 Portionen:

    400 ml Sahne

    200 ml Milch90 g Zucker

    4 Eigelb1 Vanilleschote(n)Rohrzucker, brauner, zum Bestreuen

    Zubereitung:Die Vanilleschotte auskratzen, das Mark mit etwas Zucker im Mrser innigvermischen. Sahne, Milch, Vanillezucker und den restlichen Zucker mitein-ander vermischen und den Zucker auflsen. Die Eigelb dazugeben undkurz mit dem Stabmixer durchmixen. Die Mischung einige Stunden (oderber Nacht) stehen lassen. Die Eiersahne nochmals gut durchmischen,damit sich die Vanille gut verteilt aber Achtung, die Flssigkeit soll nichtschumen. Die Eiersahne in die Frmchen gieen und diese in die Saft-pfanne des Backofens setzen. In den auf ca. 150 Grad (Umluft) vorgeheiz-ten Backofen schieben, in die Saftpfanne kochend heies Wasser gieen,so dass die Frmchen gut zur Hlfte im Wasser stehen. Wenn die CremeBlasen wirft, Temperatur ggf. etwas herunterschalten. Nach ca. 40 45 Min.sollte die Creme fest sein (in der Mitte ist sie dann gerade nicht mehr fls-sig). Die Creme erkalten lassen und kurz vor dem Servieren dnn mit dembraunen Rohrzucker berstreuen und unter dem sehr heien Grillkaramellisieren lassen. Noch besser geht das Karamellisieren mit einemBunsenbrenner. Diese Brenne gibt es fr viel Geld in Designerausfhrungin div. Kochshops, genauso gut (und bedeutend preiswerter) funktionierteine Ltlampe von Camping-Gas. Das Geheimnis einer guten CremeBrulee liegt ausnahmsweise mal nicht beim genauen Einhalten desRezeptes oder der Zubereitung. Der Qualitt der Creme tut es keinen

  • der Zubereitung. Der Qualitt der Creme tut es keinen Abbruch, wennmehr oder weniger Milch, ob 4 oder 6 Eigelb oder etwas mehr oder weni-ger Zucker verwendet werden. Eine gute Creme Brulee wird man nur inden entsprechenden Frmchen hinbekommen. Die Frmchen sollten nichthher als 2,5 3 cm hoch sein und nicht grer als 12 cm im Durchmesserhaben und am besten aus hitzebestndigen Porzellan bestehen. Bei gre-ren oder tieferen Gefen stockt die Creme nicht gleichmig, ist auenschon zu fest und innen noch zu flssig, braucht Ewigkeiten zum Stockenoder braucht zu hohe Temperaturen und flockt dadurch aus. Formen ausPorzellan fr Creme Brulee findet man u.a. in franz. Supermrkten in derHaushaltswarenabteilung, kosten zwischen 2 und 3 .

    Zubereitungszeit: 45 MinutenSchwierigkeitsgrad: simpelLink: http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige/ID=113241047566039

    Creme Russe 4 Eigelb MPortion/en: 4

    4 Eigelbe4 El Zucker3 El Arrak oder Rum

    1/4 l Sahne1 El Puderzucker4 Weintrauben

    Die Eigelbe mit dem Zucker zu einer weilich-schaumigen Cremeverrhren. Nach und nach den Arrak oder den Rum unter die Crememischen. Die Sahne steif schlagen, vier El. davon zurckbehaltenund die restliche Schlagsahne unter die Eigelbcreme heben. Die Cremein vier Portionsschalen oder Glser fllen. Die zurckbehalteneSahne in einen Spritzbeutel mit Sterntlle fllen und auf jedePortion eine Sahnerosette spritzen. Die Rosetten mit in Puderzuckergewendeten Weintrauben garnieren.

    Dampfnudeln 4 Eigelb M

    DampnudleZutaten:

  • Nudelteig:40 g Hefe

    1/8 l lauwarme Milch2 El Zucker

    125 g geschmolzene Butter

    4 Eigelb500 g Mehl

    Auerdem:2 El Zucker

    50 g Butterschmalz

    0,5 l Milch1/8 l Wasser

    Zubereitung:Die Hefe mit dem Zucker und der lauwarmen Milch auflsen. Mit dem Ei-gelb und dem Mehl zu einem gutdurchgearbeiteten Hefeteig kneten. DenTeig rollt man nun zweifingerdick aus.Mit einem Wasserglas werden ca. 8-10 "Kndel" ausgestochen, die mandann an einem warmen Ort zugedeckt aufgehen lsst.Milch, Wasser, Zucker und Butterschmalz werden in einer groen, gutschlieenden gusseisernen Bratpfanne oder in einem gusseisernen Topferhitzt.Jetzt die Dampfnudeln nebeneinander (mit etwas Abstand voneinander)hineinsetzen. Das Ganze wird kurz zum Kochen gebracht und anschlie-end gut verschlossen auf kleiner Flamme bei miger Hitze 20-25 Minu-ten fertig gebacken. (Bitte whrend dieser Zeit den Deckel geschlossenlassen!). Man lsst die Dampfnudeln noch 10 Minuten auf dem Herd ste-hen, ohne sie weiterhin zu erhitzen. Dann nimmt man den Deckel langsamvom Brter, damit die Dampfnudeln nicht zusammenfallen. Dazu gibt esVanillesauce oder Zwetschgenkompott.

    Eiscreme-Trffel 4 Eigelb M

    350 ml. Vollmilch

    60 g. Schlagsahne100 g. Zucker1 Vanilleschote

  • 4 Eigelb

    30 g. Vollmilchkuvertre70 g. Nussnougatcreme40 g. Butter oder Margarine

    Butter oder Margarine, Nussnougatcreme u. Kuvertre in einen topf auf-kochen und von Feuer nehmen.Milch mit der Sahne u. der aufgekratzten Vanilleschote ebenfalls auf ko-chen und von her nehmenEigelb mit Zucker cremig rhren.eier- mix mit Milch- mix temperieren u. etwas eindicken lassen.diese masse auf Zimmertemperatur (20 grad) abkhlen lassen u. mitden Butter oder Margarine- mix mischen.diese masse in die laufende Eiskremmaschine fllen.den eiscreme in Spritzbeutel fllen und Rosetten spritzen u.fr einige stunden in den TK

    Eistorte, Lisas, mit Krokant 4 Eigelb M

    Man nehme:

    1 Paket Butterkekse

    80 Gramm Schokoraspel

    1 Liter Schlagsahne1 Pckchen Vanillezucker3 Pckchen Sahnesteif100 Gramm Haselnusskrokant

    4 Eigelb1oo Gramm Zucker1 Flschchen Rumaromaevtl. Gebck , Eiswaffeln oder Cocktailkirschen zum verzieren.Klarsichtfolie

    Eine Springform 26cm mit Klarsichtfolie auslegen.Dann mit den Butterkeksen auslegen, einige durchbrechen , damit der Bo-den belegt ist.Sahne in zwei Portionen schlagen, mit Sahnesteif und Vanillezucker. Evtl.etwas Sahne zum dekorieren zurcklassen.Dann die 4 Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen.Rumaroma unterrhren sowie auch den Haselnuss-Krokant und die Scho-koraspel.Das alles mit der Sahne vermengen und auf die Kekse streichen.

  • Jetzt nach Belieben dekorieren, Sahnetupfer oder Schokostreusel.sehr lecker und schnell. Und sehr gut schon einige Tage zum vorbereiten.

    Elisabeth am 01.07.04

    Erdbeer-Zabaione 4 Eigelb M

    Zutaten:800 g Erdbeeren,

    4 Eigelb,100 ml Grand Marnier,

    2 EL Zucker,

    250 ml Sahne

    Zubereitung:Die Erdbeeren waschen, entstielen und halbieren. Nach Belieben mitetwas Zucker bestreuen und zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen.Eigelb mit Grand Marnier und Zucker schaumig rhren. Danach imWasserbad so lange mit dem Schneebesen schlagen bis eine dicke heieCreme, Zabaione, entsteht.Dann diese Creme im kalten Wasserbad schlagen bis sie abgekhlt ist.In einer separaten Schssel Sahne steif schlagen und unter die Cremeziehen.Die Erdbeeren in breiten Glsern anrichten und die Rahm-Zabaionedarber verteilen. Gut gekhlt servieren.

    Fruchtcreme 4 Eigelb MPortion: 10

    500 g Frchte nach Wahl/keine Kiwi150 g Puderzucker7 Blatt Gelatine

    3/4 l Sahne

    4 Eigelb3 Tl Grand Marnier oder Wasser

  • Kochkurs in einer Hotelkche, Rezept ist getestet und fr leckerbefunden.

    Die Gelatine einweichen.

    Den Puderzucker in das Eigelb sieben und mit dem Grand Marnier (oderWasser, bh!) schaumig rhren.

    Die Frchte aufkochen und durch ein Sieb passieren, den Fruchtsaft,die Gelatine und die Ei-Zucker-Mischung zusammenrhren.

    Die geschlagene Sahne mit einem Gummilffel (blo keinen Schneebesennehmen!!!) unterheben.

    Das Ganze im Khlschrank aufbewahren.

    Zum Servieren einen Esslffel in kochendes Wasser tauchen und dannKugeln aus der Creme abstechen. Evt. mit Fruchtsoen dekorieren.

    Die Eier mssen natrlich frisch sein, und man muss seinem Eierhndlervertrauen knnen, um sich keine Salmonellvergiftung einzuhandeln.Ideal ist es, wenn man die Hhner mit Vornamen kennt :-)

    Haselnuss Creme 4 Eigelb M

    Zutaten fr Portionen3 Blatt Gelatine, weie200 g Haselnsse, ganze, ungeschlte1 Vanilleschote(n)

    250 ml Milch

    4 Eigelb100 g Puderzucker

    0,5 Liter se Sahne

    ZubereitungGelatine in kaltem Wasser einweichen. Haselnsse in der Pfanne so langersten, bis die Haut abgeplatzt ist und die Nsse gebrunt sind. (Einigezum Garnieren zurcklassen.)

    TIPP:

  • Die Haut der gersteten Nsse lsst sich nur mhsam lsen. Ganz einfachgeht es, wenn man die Nsse zwischen zwei Geschirrhandtchern reibt,bis alle Schalenreste sich gelst haben.

    Dann die erkalteten Haselnsse, ohne Haut, fein mahlen. Vanilleschoteaufschlitzen, Mark herauskratzen. Milch mit dem Mark und der Schote zumKochen bringen. Vanilleschote herausnehmen. Eigelb mit Puderzuckerschaumig rhren. Milch unter Rhren zugeben. Die Creme bei milder Hitzeam besten im Wasserbad mit den Quirlen des Handrhrers schlagen, bissie dicklich geworden ist. Dann die eingeweichte, ausgedrckte GelatineBlatt fr Blatt unterrhren. Topf in Eiswasser stellen und so lange rhren,bis die Creme anfngt zu gelieren. Sahne steif schlagen. Gemahlene Ha-selnsse und geschlagene Sahne unter die Creme ziehen (dabei etwasSahne zum Verzieren zurcklassen).Die Creme khl stellen. Kurz vor demServieren mit Sahnetupfen und Haselnssen garnieren.

    Ist in der Zubereitung zwar etwas aufwndig - aber das Ergebnis lohntsich!!

    16.5.02 VanessaR CK

    Himbeer Eis Souffles 4 Eigelb M

    Das brauchen Sie fr 4 Personen400 g Himbeeren

    4 Eigelb100 g Puderzucker4 cl Himbeergeistabgeriebene Schale und Saft 1 Limette

    200 g Sahnequark

    350 ml Sahneeinige Minzeblttchen

    So wird's gemacht:

    1. 4 Souffle Frmchen (200 ml Inhalt) von auen mit Alufolie umwickeln,so dass ein 3 cm hoher Rand entsteht. Himbeeren waschen, verlesen, p-rieren und durch ein Sieb streichen. Ca. 12 Himbeeren fr die Deko beisei-te legen.

    2. Eigelb mit Puderzucker schaumig rhren. Himbeergeist, Limettenschaleund Saft, Sahnequark und Himbeerpree unterrhren 300 g Sahne steifschlagen und unterheben. Die Masse in die Soufflefrmchen fllen und frca. 4 Std. ins Gefrierfach stellen.

  • 3.Die Himbeersouffles ca. 30 Min. vor dem Servieren aus dem Gefrierfachnehmen. Die Alufolie entfernen, die Frmchen in den Khlschrank stellen.Restliche Sahne steif schlagen und mit einem Spritzbeutel auf die Soufflesspritzen. Souffles mit Himbeeren und Minze verzieren.

    Pro Person ca. 600 kcal, E 15 g, F 47 g, KH 34 g,Zubereitung: ca. 30 Min,Gefrieren ca. 4 Std.Frau im Trend Nr.31/03

    Kastanien Gelato 4 Eigelb M

    6 Portionen

    480 ml Vollmilch0,5 Vanilleschote, der Lnge nach aufspalten150 g Zucker

    4 Eigelb225-250 g Kastanienpree, ungest

    240 ml Schlagsahne

    Im Topf bei Mittelhitze wird die Milch erhitzt bis sich Blschen um denTopfrand bilden. Vanillemark aus der Schote kratzen und beides zur Milchgeben. Von der Herdplatte ziehen und Std ziehen lassen. Die Schoteentfernen und die Milch nochmals erhitzen bis sich Blschen wieder umden Topfrand bilden. Deckel draufsetzen um es hei zu halten.Zucker und Eigelb in der Kchenmaschine sehr dick verschlagen. Whrenddie Maschine luft die heie Milch nach und nach zugeben. Alles nochmalsin den Topf zurckgieen.Bei Mittelhitze, unter stndigem Rhren mit einem Holzlffel 6-8 Min ko-chen, bis die Basis verdickt ist und den Lffelrcken berzieht. Von derHitze entfernen und in ein Eisbad geben. 2 Min unter stndigem Rhrenauskhlen lassen. Die Sahne einrhren. Zudecken und mind. 2 Std imKhlschrank erkalten lassen.Im Eisbereiter fertig stellen.

    Mohncreme mit Fruchtsaucen 4 Eigelb M

    Zutaten fr 6 Portionen

  • 4 Blatt Gelatine, wei

    4 Eigelb80 g Zucker2 P. Vanillezucker1 TL Orange(n) - Schale, abgerieben2 EL Orangenlikr

    500 ml Schlagsahne100 g Mohn - Back3 Kiwi1 Zitrone(n), unbehandelt2 EL Puderzucker250 g Himbeeren, TK

    ZubereitungGelatine einweichen. Eigelbe mit Zucker und Vanillinzucker im Wasserbadschaumig schlagen. 1 TL Orangenschale und Likr unterrhren. Gelatinetropfnass auflsen, etwas von der Creme zur Gelatine geben und dann dieGelatine in die restliche Creme rhren. Sahne steif schlagen. Wenn dieCreme etwas anzieht, die Sahne unterheben. Die Creme in 2 Hlften tei-len. Eine Hlfte mit Mohn mischen, in eine Schale fllen, die helle Cremedarauf schichten. Kalt stellen.Fr die Saucen:Kiwis schlen, zerkleinern, mit etwas Zitronenschale, 2 EL Zitronensaftund 1 EL Puderzucker prieren und durch ein Sieb passieren.Aufgetaute Himbeeren mit je 1 EL Zitronensaft und Puderzucker prieren,durch ein Sieb passieren.Von der Creme Nocken abstechen und mit beiden Fruchtsaucen servieren.

    13.2.03 Henrietta CK

    Mon Cheri im Ricotta - Mntelchen 4 EigelbDessert aus Piemont

    Zutaten fr Portionen100 g Weibrot, vom Vortag500 g Ricotta60 g Puderzucker1 Limette(n), abgeriebene Schale davon4 Eigelb, sehr frisch16 Stck Konfekt (Mon-Cheri-Pralinen)

    90 g Butter

  • 120 g Kuchen - Krmel vom Biskuit oder Amaretti- Brsel

    ZubereitungWeibrot reiben. Ricotta mit Zucker, Limettenschale und Eigelb glatt rh-ren. So viel geriebenes Weibrot zugeben, bis ein formbarer Teig entsteht.Jede Praline mit etwas Teig umhllen, zu einem Kndel formen. In leichtsiedendem Wasser in etwa 5 Minuten gar ziehen lassen.Butter in einer groen Pfanne aufschumen lassen, Brsel darin goldbraunrsten. Die Kndel mit einem Schaumlffel herausheben und gut abge-tropft in den Brseln wenden.Tipp: Wer mchte, kann diese Kndel mit Kirschen aus dem Glas servie-ren.

    9.2.03 Dragonfly-Lady CK

    Rhabarber Schichtcreme 4 Eigelb M

    Zutaten1 kg Rhabarber4 Blatt. rote GelatineZucker, Vanillezucker300 g Erdbeeren

    1/4 l MilchMark von einer Vanilleschote1 Prise Salz

    4 Eigelb100 g Puderzucker6 Blatt. Gelatine

    Zubereitung:Rhabarber putzen, waschen und zerkleinern. Ohne Wasserzugabe kurz ga-ren. Rote Gelatine einweichen und unterrhren. Mit Zucker und Vanillezu-cker abschmecken. Erdbeeren halbieren und untermischen. Khl stellen.Milch mit Vanillemark und Salz aufkochen. Eigelb mit Puderzucker verrh-ren. Heie Milch unter Rhren hinzugieen. Masse bei geringster Hitzecremig kochen. Gelatine einweichen und unterrhren. Kalt rhren, bis dieCreme fest zuwerden beginnt. Rhabarbermasse und Creme abwechselndin Glasschalen fllen.

  • Rotweincreme 4 Eigelb M

    Zutaten:

    4 Blatt weie Gelatine2 Blatt rote Gelatine

    4 Eigelb130 g Puderzucker3/8 l Rotwein250 g blaue Trauben

    1 Becher Sahne100 g kleine Makronen2 El Weinbrand

    Zubereitung:

    Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb und Puderzucker mitden Schneebesen des Elektro. Handrhrgertes sehr schaumig schlagen,dann Rotwein zufgen. Gelatine tropfnass auf 1, Automatik-Kochplatte1-2, auflsen, mit etwas Weinflssigkeit abkhlen, dann allesmiteinander vermischen. Zum Gelieren in den Khlschrank stellen.Weintrauben waschen, halbieren, entkernen. Sahne steif schlagen. Wenndie Cremebeim Durchrhren eine "Strae zieht", d.h. zu gelieren beginnt,Sahne unterheben. In eine Glasschssel etwas Creme geben, die Hlfteder Makronen darauf verteilen, 1 El Weinbrand darbertrufeln, die Hlfte der Trauben darauf geben, mit etwas Cremebedecken. Einige Makronen und Trauben zum Garnieren zurcklassen.Restliche Makronen, Weinbrand und Weintrauben einfllen, mit Cremebedecken, mit Makronen und Weintrauben garnieren.

    Spargeleis mit Erdbeeren 4 Eigelb M

    Zutaten:100 g weier Spargel100 g grner Spargel

    1/2 l Milch125 g Zucker

    4 Eigelb

  • zum Garnieren600 g Erdbeeren,Puderzucker,2 cl Grand Manier,Pistazien,

    Schokolade,Minzebltter.

    Zubereitung:Den geschlten Stangenspargel in Scheiben schneiden und 10 Minuten inMilch kochen lassen. Den Spargel durch ein Sieb passieren. Das Eigelb mitdem Zucker vermischen und jetzt Die Spargelmasse im Wasserbad mitdem Eigelb verrhren, bis sie cremig ist. Im Eiswasser kalt rhren und inder Eismaschine gefrieren. Fr die Garnierung Erdbeeren putzen, in feineScheiben schneiden, mit Puderzucker und dem Grand Manier marinieren,sternfrmig auslegen, mit Pistazien, Minze und Schokolade und zumSchluss das Spargeleis in die Mitte setzen.

    Tequila Limonen Creme 4 Eigelb M

    Zutaten fr Portionen3 Limette(n)

    4 Eigelb100 g Puderzucker5 Blatt Gelatine, wei4 EL Tequila

    250 ml Sahne

    ZubereitungVon den Limonen die Schale abreiben, halbieren und auspressen. Eigelbmit Zucker und abgeriebener Limonenschale im Wasserbad dick undschaumig schlagen. Gelatine 5 Minuten einweichen. Dann abgetropft unterdie heie Creme rhren. Limonensaft und Tequila zufgen. Die Creme ab-khlen lassen. Wenn sie beginnt, steif zu werden, die geschlagene Sahneunterziehen.

    hab zwei kleine fehler gefunden.1. bitte die Gelatine in kaltes wasser legen sonst lst sie sich auf2. die Gelatine nicht in die "heie" masse geben sonst wird's nichts, da dieGelatine nicht fest wird.

  • 12.06.02 Jenny1 CK

    Tiramisu 4 Eigelb M

    200 g Zucker,

    4 Eigelb,4 cl Amaretto oder Marsala,

    500 g Mascarpone,250 g Lffel-Biskuits,2 Tassen Espresso,2 cl Kirschgeist,2 EL dunkler Kakao zum berstuben.

    Zucker und Eigelb mindestens 8 Min. schaumig schlagen,mit der Hlfte des Amaretto aromatisieren und den Mascarponeunterrhren.Eine Glas oder Porzellanform mit Lffelbiskuit. auslegen und mit 1 TasseEspresso trnken, Kirschgeist darber trufeln. Dann eine Lage Mascarpo-necreme darauf geben, wieder Lffelbiskuit. hinein und mit dem brigenEspresso und dem restlichen Amarettobetrufeln.Zum Schluss mit Kakao bestuben und mindestens 6 Std. im Khlschrankdurchziehen lassen.

    Vanilleeis 4 Eigelb M

    Zutaten fr 8 Portionen:

    500 ml Milch (3,5 % Fett)

    4 Eigelb100 g Zucker1 Vanilleschote

    500 ml se Sahne

    Zubereitung:Milch, Eigelb und Zucker verrhren. Die Vanilleschote aufschlitzen, dasausgeschabte Vanillemark und die Schote zur Eiermilch geben. Das Ganzeunter stndigem Schlagen erhitzen, bis die Masse gebunden ist. Sie darfjedoch nicht kochen. Vanilleschote herausnehmen und die Eiercreme ab-khlen lassen. Danach die geschlagene Sahne darunter ziehen. Die Vanil-

  • lecreme in einer Eismaschine oder in Gefrierschalen im Khlschrank ge-frieren lassen.1 Portion enthlt durchschnittlich3 g Eiwei, 14 g Fett, 15 g Kohlenhydrate.

    Beigabe: Heie Himbeeren, Brombeersoe, Kirschsoe oder flambierteRotweinfrchte.

    Weihnachtssterne 4 Eigelb

    100 g Marzipanrohmasse (fr Diabetiker)

    4 Eigelb

    300 g Weiche Butter120 g Fruchtzucker (Fructose)1 Prise Vanillemark1 Prise Salz1 Prise Abgeriebene Zitronenschale500 g MehlMehl fr die Arbeitsflche80 g Waldbeerkonfitre (fr Diabetiker)80 g Fein gemahlener Fruchtzucker (Fructose)

    1. Das Marzipan mit den Fingern in kleine Stcke teilen und mit 1Eigelb verkneten. Butter mit Fruchtzucker, Vanillemark, Salz,Zitronenschale und dem anderen Eigelb mit den Knethaken desHandrhrgerts verarbeiten. Die Marzipanmasse dazugeben, das Mehldarber sieben und mit den Fingern alles krmelig reiben. Dann mitden Hnden rasch zu einem weichen Mrbteig verkneten.2. Zu einem flachen Ziegel formen, in Klarsichtfolie gewickelt 30Minuten khl stellen.3. Den Backofen auf 165 Grad C vorheizen. Den Teig auf einerbemehlten Arbeitsflche 2 bis 3 mm dick ausrollen und Sterne in dreiverschiedenen Gren, aber in gleicher Anzahl ausstechen. Auf mitBackpapier belegte Bleche setzen und auf der mittleren Schiene etwa7 Minuten hell backen.4. Die Waldbeerkonfitre glatt rhren, die Sterne damit bestreichenund je 3 unterschiedlich groe zusammensetzen. Den fein gemahlenenFruchtzucker darber sieben.

    Alfons Schuhbeck Weihnachtliches Backen

  • Zabaglione Amaretto- 4 Eigelb M

    Zutaten:

    4 Eigelb,4 EL Zucker,100 ml Weiwein oder Apfelsaft,100 ml Sherry,2 Blatt Gelatine,

    200 ml Sahne,2 EL Amaretto (Mandellikr),2 EL Mandelblttchen

    Zubereitung:Eigelb in einer weiten Schssel mit Zucker schaumig rhren. Wein undSherry beifgen und im Wasserbad unter stndigem Schlagen zu einerschaumigen Creme werden lassen. Gelatine kurz in kaltes Wasser legen,ausdrcken, in der warmen Creme unter Rhren auflsen und so langeweiterschlagen bis die Creme ausgekhlt ist. Sahne steif schlagen,mit dem Mandellikr vermischen und unter die Creme ziehen. Kaltstellen. Vor dem Servieren Mandelblttchen in einer heien Pfanneohne Fett rsten und ber der Creme verteilen.

    Zabaione 4 Eigelb M

    Zutaten:

    4 Eigelb,4 TL Zucker,4 EL trockener Weiwein,4 EL Amaretto (Bittermandellikr),

    1 EL Schokoladenpulver,einige Pfefferminzbltter

    Zubereitung:Die Eigelb mit dem Zucker, dem Weiwein und dem Amaretto im Wasser-bad so lange schlagen, bis die Masse fest wird. Die Hlfte davonin vier Dessertschalen verteilen. Zur zweiten Hlfte die Schokolade mi-schen, zur hellen Masse geben. Mit einem Stbchen(Stricknadel, Zahnstocher, Stricknadel) beide Massen leicht mischen. Mitden Pfefferminzblttern dekorieren

  • Zimtsterne auf Krbispree 4 Eigelb MPortion/en: 2

    250 g Milch60 g Zucker

    4 Eigelb5 Scheibe Gelatine

    250 ml Sahne0,5 Vanilleschote1 Tl ZimtpulverRumZimtstange

    Krbispree200 g Krbis1 Zimtstange1 Nelke1 El Obstessig1 El Honig1 Tl Rum

    Zum GarnierenPistazien; gehackt und gerstet

    Die Milch mit Vanilleschote und Zimtstange aufkochen. Zucker undEigelb mit einem Schneebesen aufschlagen. Die kochende Milchpassieren und zusammen mit der Eigelb-Zuckermasse auf ca. 80-90 GradC erhitzen.

    Die in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine auspressen und sofortdazugeben. Zimtpulver mit Rum verrhren und unter die Masse geben.

    Nach Abkhlung die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben und in eineSternform einfllen. ber Nacht khl stellen.

    Das Krbisfleisch in kleine Stcke schneiden und in wenig Wasser mitden Gewrzen und dem Honig kurze Zeit dnsten.

    Anschlieend mit einem Prierstab zerkleinern - vorher die Zimtstange

  • herausnehmen - und mit Rum abschmecken.

    Auf einen Teller das Krbispree anrichten und den aus der Formgelsten Zimtstern darauf setzen. Mit gehackten Pistazien undgehobelten und gersteten Mandeln dekorativ ausgarnieren.

    Zitronensterne 4 Eigelb

    (ca. 120 Stck)

    4 Eigelb120 g Sorbitabgeriebene Schale von 2 ungespritzten Zitronen1 Messerspitze Backpulver250 g gemahlene Mandeln oder Haselnsse160 g gemahlene Mandelnetwas Sstoff nach Geschmack

    Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen, die abgeriebenen Zitro-nenschalen, das Backpulver, die gemahlenen Mandeln und den Sstoffunterrhren. Den Teig etwa 1/2 Stunde khl stellen. Den Teig auf dengemahlenen Mandeln etwa 0,5 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen.Die Zitronensterne mit etwas Eigelb oder Zitronensaft bepinseln und aufeinem bemehlten Blech backen.

    Backtemperatur: 175-200 CEinschubhhe: mittlere SchieneBackzeit: ca. 10 Minuten

    40 g, 8 Stck, enthalten ca.:Eiwei 6,5 gFett 18,3 gKohlenhydrate 12,9 g, davon Zuckeraustauschstoff 8 gBE 1Kcal 252kJ 1054Aus dem Buch: Ses fr Diabetiker

    Dessert 5 Eigelb

  • Apfelpizza Falsche 5 Eigelb M

    400 g pfel, mittelgro, rotbackig; z.B. Elstar geviertelt und entkernt, in2-3 mm-Spalten 75 g Zucker 1/8 l ; Wasser

    Fr Die Karamellfden 60 g Zucker 1 El Pflanzenl 3 El ; Wasser

    Fr Die Creme

    5 Eigelb 125 g Zucker 1 Pk. Vanillinzucker 1 Zitrone; abgeriebene Schale 4 Scheibe Gelatine, wei

    750 g Sahnequark

    200 g Schlagsahne

    In einem flachen Topf Wasser und Zucker zum Kochen bringen. Unter hufigem Umrhren kcheln lassen, bis sich der Zucker gelst hat. pfel zufgen und etwa 2 Minuten garen, sie sollten noch bissfest sein. pfel abtropfen lassen, Saft und pfel getrennt beiseite stellen.

    Fr die Karamellfden eine Platte einlen (Das l sorgt dafr, dass sich erkaltet das Karamell besser ablsen lsst). Zucker mit Wasser in ein Tpfchen geben. Unter Rhren zum Kochen bringen, bis sich der Zucker gelst hat. Das Zuckerwasser unter stndigen Rhren erhitzen, bis ein brunlicher Sirup entstanden ist. Vom Herd nehmen und teelffelweise in dnnen Fden auf die Platte gieen.

    Fr den "Pizzaboden" die Amarettini in einen groen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle darber fahren. Die Brsel in einer Schssel mit 1-2 Esslffel Apfelsirup (je "Pizza") und Butter verkneten. Einen Springformrand auf eine Kuchenplatte stellen. Die Masse hineindrcken und khl stellen.

    Fr die Creme Eigelb mit Zucker, Vanillinzucker und Zitronenschale so lange schlagen, bis sich der Zucker gelst hat und eine dickliche Creme entstanden ist. Die Gelatine nach Anweisung einweichen.

  • Quark mit der Eigelbmasse glattrhren. Gelatine tropfnass in ein Tpfchen geben. Unter Rhren bei kleiner Hitze auflsen. 2 Esslffel der Quarkmasse einrhren, Herd ausschalten und weitere 6 Esslffel Quarkmasse (Mengenangaben je "Pizza") unterziehen.. Dann alles unter den Quark mischen. Im Khlschrank etwa 10 Minuten anziehen lassen.

    Sahne steif schlagen und unter die Creme rhren. Masse in die Form fllen, glattstreichen und 20 Minuten khl stellen.

    Oberflche kreisfrmig mit den Apfelspalten belegen. Fr mindestens 4 Stunden in den Khlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren die Karamellfden grob zerteilen und drauflegen.

    Pro Portion ca. 470 kcal / 1970 kJ

    Eierlikr 5 Eigelb M

    1/4 l Milch mit250 g Zucker zum Kochen bringen.5 Eigelb mit 3 Pck. Vanillinzucker (alternativ Vanilleschote in der Milch kochen) ver-rhren. In die kochende Milch einrhren - nicht mehr kochen, da sonst dieMasse flockt. Ausgekhlt mit 1/4 - 1/2 l Korn (mind. 40 %) vermengen.Hlt im Khlschrank ca. 2 Wochen.Variante: 1 Tafel Schokolade in die heie Eiermasse geben, ergibt lecke-ren Schokoladenlikr!

    Faschingskrapfen (Berliner) 5 Eigelb M

    Portion/en: 12

    500 g Mehl42 g Hefe; 1 Wrfel

    200 ml Lauwarme Milch50 g Zucker

    5 Eigelb70 g Butter; oder MargarineSalzMehl; fr die Arbeitsflche

  • Auerdem1 Pk. Puddingpulver Vanille Geschmack

    MilchZuckerFett; zum AusbackenFeste Konfitre nach GeschmackPuderzucker zum Bestuben

    1. Mehl in eine Schssel geben, Mulde eindrcken, die Hefe hineinbrckeln. Mit 3 Esslffel Milch und einem Teelffel Zucker einen Vorteig bereiten. Mit Mehl bestubt 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

    2. Restliche Milch, brigen Zucker, Eigelbe, Butter oder Margarine und eine Prise Salz hinzufgen und mit den Knethaken des Rhrgertes einarbeiten. Zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bis dieser Blasen wirft, sich vom Schsselrand lst. Je lnger sie schlagen, desto mehr Luft bekommt der Teig, um so schner geht er auf. Den Teig nochmalskurz mit den Hnden durchkneten, zur Kugel formen, abgedeckt an einem warmen Ort bis zur circa doppelten Gre gehen lassen. Das dauert je nach Zimmertemperatur 30 bis 60 Minuten.

    3. Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsflche durchkneten, dann etwa 2 cm dick ausrollen. Kreise von etwa 7cm Durchmesser ausstechen und nochmals 10 Minuten gehen lassen.

    4. Fr die Fllung nach Packungsanweisung, aber mit etwas weniger Milch, einen Pudding kochen, Oberflche mit Zucker bestreuen damit sich keine Haut bildet, abkhlen lassen.

    5. Fett in einem groen Topf erhitzen. Wenn es 180 Grad C hat (Kochlffelprobe) je 2-3 Krapfen mit der Oberseite zuerst in das Fett geben. Kurz den Deckel auflegen, dadurch gehen die Krapfen nochmals auf, es bildet sich eine helle "Naht". Wenden, sobald die eine Seite goldbraun gebacken ist.

    6. Mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen, auf Kchenpapier abtropfen lassen. Fett wieder erhitzen, dann die nchsten Krapfen backen.

    7. In die leicht abgekhlten Krapfen mit der Kuchenspritze oder dem Spritzbeutel mit langer dnner Tlle den Pudding oder nach Belieben Konfitre fllen, mit Puderzucker bestuben.

    8. Alternative: Rosinen in den gegangenen Teig kneten, Krapfen mit einer Schere oben ber Kreuz einschneiden.

  • Lebkuchenparfait auf Orangencarpaccio 5 Eigelb M

    Fr 4 Personen:

    Lebkuchenparfait:90 g Zucker1/2 dl Wasser1/2 TL Lebkuchengewrz

    5 Eigelb60 g Basler Leckerli, gerieben3 dl Rahm , geschlagenein paar Tropfen Ricard

    Orangencarpaccio:6-8 Orangen60 g Zucker30 g ButterOrangenlikr oder Grand Marnier

    Zubereitung:

    Lebkuchenparfait:Zucker, Wasser und Lebkuchengewrz aufkochen, einkochen und erkaltenlassen. Mit dem Eigelb im Wasserbad warm aufschlagen und danach aufEis kalt rhren. Die geriebenen Basler Leckerli mit dem Ricard parfmierenund den Rahm vorsichtig darunter heben. In Formen fllen und mindes-tens 6 Std. in den Gefrierschrank stellen.

    Orangencarpaccio:Die Orangen schlen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben in einemSieb abtropfen lassen und den Saft auffangen. Den Zucker mit der Butterschmelzen lassen und ganz leicht karamellisieren. Mit dem Orangensaftablschen und dickflssig einkochen. Die Scheiben dazugeben, ziehen las-sen und mit Orangenlikr oder Grand Marnier parfmieren.

    Mango-Kokosnuss-Dessert 5 Eigelb M

    100 g Kokosraspel1 dl Kokosmilch

  • 1 dl Milch

    1 dl Rahm1 Vanille Stngel

    5 Eigelb80 g Zucker4 Reife Mangos

    Kokosraspel, Kokosmilch, Milch und Rahm in eine Pfanne geben. DenVanille Stngel der Lnge nach aufschlitzen und beifgen. Alles untergelegentlichem Umrhren aufkochen, dann zugedeckt bei schwacherHitze etwa zehn Minuten leise kochen lassen.

    Eigelb und Zucker zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Dieheie Kokosmilchmischung unter Rhren dazugieen. In die Pfannezurckgeben und noch so lange leise kochen, bis die Masse dicklichwird. Sofort in ausgebutterte Portionen- Gratinformen oder eine groefeuerfeste Form fllen und glatt streichen.

    Die Mangos schlen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und ingroe Schnitze teilen. Auf der Kokosmasse verteilen. Das Dessert imauf 230 Grad vorgeheizten Ofen im obersten Drittel whrend etwa zehnMinuten leicht berbacken.

    Gefllte Orangen 5 Eigelb M

    Orangenkrbe mit Creme120 g Zucker,20 g Wrfelzucker,5 Orangen,

    l Sahne,

    5 Eigelb,2 Esslffel Gelatine.

    l Schlagobers,150 g Ribiseln (oder 50 g geschlte, gehackte und gebrannte Mandeln).Den Wrfelzucker gut auf der Schale einer Orange abreiben. Das Schlago-bers mit dem Zucker erhitzen und unter stndigem Schlagen ber die Ei-gelb gieen, in Dunst stellen und so lange weiter schlagen, bis die Massedick ist. Die Gelatine in 1 dl Orangensaft auflsen und zu der Creme gie-en. Abkhlen lassen, wobei stndig gerhrt werden muss. Die Creme indie ausgehhlten Orangenschalen fllen, das Schlagobers darber hufenund mit den Ribiseln verzieren.

  • Rhabarberparfait 5 Eigelb M

    500 g Rhabarber2 EL tr. Weiwein150 g Zuckerabgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone1 TL Himbeersirup

    5 Eigelb50 g Zucker

    1/2 l Sahne

    Rhabarber in Stcke schneiden, dabei die Fden abziehen, und mit denangegebenen Zutaten weich dnsten. Mit dem Mixstab prieren und, fallsnoch viele strende Fden briggeblieben sein sollten, durch ein Siebstreichen. Abkhlen lassen. Die Eigelb hell-schaumig aufschlagen, den Zu-cker darin auflsen und unter die Fruchtmasse rhren. Die Sahne steifschlagen, unterheben und das Parfait ins Gefrierfach stellen, am bestenber Nacht. Etwa eine Stunde vor dem Servieren im Khlschrank wiederetwas weich werden lassen. Zum Rhabarberkuchen servieren.

    Tutti Frutti alla Zabaione 5 Eigelb M

    250 g gemischte Beeren,1 vollreifer Pfirsich,100 g entsteinte Sauerkirschen,etwa 80 100 g Mandelmakronchen,4 EL Cognac oder Rum,2 EL Maraschino,Zucker zum Bestreuen,

    5 Eigelb,2 EL Zucker,1/2 Vanilleschote,1/8 1 Marsala All'Uovo (mit Ei),

    100 g Sahne

    Die Beeren kalt waschen, putzen und trocken tupfen. Den Pfirsich absch-len, halbieren, entsteinen, in kleine Schnitze zerteilen. Alle Frchte mitden Sauerkirschen vermengen, die Makronen zerkleinern, mit den Frch-ten schichtweise in eine Schale geben, dabei die Makronen mit der Mi-schung aus Cognac oder Rum plus Maraschino betrufeln und das Obstnach Wunsch leicht zuckern. Zugedeckt beiseite stellen.

  • Eigelb mit Zucker und dem herausgeschabten Vanillemark verquirlen undnach und nach den Marsala zugieen.Im heien, jedoch nicht kochenden Wasserbad schlagen, bis die Massedickschaumig und sehr cremig ist. Die Creme im kalten Wasserbadweiterschlagen, bis sie abgekhlt ist.Nun Sahne steif schlagen, locker unterheben und ber die Frchte gieen.Die Schssel dabei ein wenig rtteln, damit die Creme bis zum Bodenheruntersinken kann. Dann sofort oder aber gut gekhlt servieren.Anmerkung: Tutti Frutti heit nichts anderes als ,,alle Frchte". Sie kn-nen dieses Dessert also auch mit vielen anderen Frchten, frischen wietiefgekhlten und in Glas oder Dose konservierten, zubereiten.

    Vanille Eis III 5 Eigelb M(vergesst jeden Italiener)

    Man nehme:

    5 Eigelb100 g Zucker

    500 ml Schlagsahne (1 Becher = 200 ml)2 Vanilleschoten16 Mandelmakrone (z B. bei Arko oder beim Bcker)

    16 g Zartbitterschokolade (ganz fein gehackt)100 g gehackte Mandeln50 g gehackte Pistazien (nicht unbedingt notwendig)Skirschen (1 Tag lang in Amaretto einlegen)

    Zubereitung:100 ml Sahne mit 2 aufgeschlitzten Vanilleschoten aufkochen und 10 Mi-nuten bei milder Hitze ziehen lassen - abkhlen.Eigelbe mit Zucker im Wasserbad schaumig rhren (mit Mixer mglich -und gar nicht so kompliziert, wie ich immer dachte - blo drauf achten,dass das Gef mit dem Eigelb hoch genug ist, damit kein Wasser rein-kommt). Sahne steif schlagen, Makronen zerbrseln.Alle Zutaten unter die erkaltete Eigelbmasse ziehen, in eine Gugelhupf-oder sonstige Form gieen und ins Eisfach stellen.Vor dem Servieren ganz kurz die Form ins heie Wasser tauchen und str-zen. Kirschen darum garnieren.Viel Spa und guten Appetit.

    Dessert 6 Eigelb

  • Campari-Creme 6 Eigelb M

    6 Eigelb125 g Zucker........................schaumig schlagen

    12 Blatt Gelatine...................in kaltem Wasser einweichen

    300 ml Weiweinmax. 200 ml Campari............mischen, erhitzen und die eingeweichteGelatine darin auflsen

    Eigelbmasse und Campari-Mix miteinander glattrhren, erkalten lassen

    500 g geschlagene Sahne unter die festgewordene Masse heben.

    Also ich hab es so im Urlaub gegessen, die Kchin sagte, 100 ml Campariseien ausreichend.

    Ich probiere demnchst mal so. Es war sehr lecker.

    2.3.04 Regine

    Creme Babalou 6 Eigelb

    Zutaten fr Portionen

    6 Eigelb100 g Zucker1 Tte/n Kaffee (Cappuccinopulver)4 EL Likr (Babalou - Whisky-Sahne-Likr)2 TL Kakaopulver (Kaba), zum Bestuben

    ZubereitungCappuccinopulver in 2 EL heiem Wasser auflsen.Die Eigelbe, Zucker, Cappuccino und Babalou im heien Wasserbad mitdem Handrhrgert so lange schlagen, bis die Creme hell und schaumigwird. In Glser fllen und mit Kaba bestuben. Sofort servieren.

    10.05.02 Miguan CK

    Eiercognac- Truffes 6 Eigelb M

  • 240 g Rahm (=Sahne)200 g Zucker

    100 g Eigelb (ca. 6 Stck.)160 g Cognac

    920 g Weie Covertre

    Zubereitung:Dieses Rezept wurde von mir selbst erstellt. Es brauchte mehrere Versu-che bis diese Truffes die heutige Qualitt hatten. Heute sind sie einer derbeliebtesten Sorten!

    Zucker und Eigelb mit dem Besen schaumig rhren.Den Rahm kochen und in die Eigelbmasse einrhren.Die Masse in die Pfanne geben und bis "zur Rose" (ca.87 C) erhitzen.Die Masse nun zur Covertre geben. Entgegen dem Bild: Bitte die Massedurch ein Sieb (im letzten Bild zu sehen) lassen! Eventuelle Eier-Partikelwerden so gefiltert.Die Masse durchrhren bis alle Schokoladenpartikel aufgelst sind.Nun den Cognac dazugeben und alles gut mischen (nicht mit dem Mixer!).In weie Truffes Hohlkugeln einfllen und diese schlieen.Etwas flssige weie Covertre auf die Handflche geben und die Kugelndarin drehen. Ist sie allseitig mit Covertre bedeckt......in Puderzucker geben und darin rollen. Im Puderzucker lassen, bis dieCovertre erstarrt ist.Nun die Eiercognac- Truffes in einem Gittersieb rollen, um sie vom ber-schssigen Puderzucker zu befreien.

    Erdbeer Trifle mit Syllabub 6 Eigelb MDessert aus England

    Zutaten fr Portionen

    6 Eigelb150 g Zucker1 Vanilleschote(n)500 g Erdbeeren Grand- Marnier

    500 ml Milch Bund Pfefferminze250 g Kuchen (Rhrkuchen)

  • ZubereitungAuerdem 1 Rezept "Syllabub" (bei meinen Rezepten)Englische Creme:Die Milch mit der ausgekratzten Vanilleschote erhitzen. Schote rausfi-schen. Eigelb mit 100 g Zucker hellcremig aufschlagen (zum "Band"schlagen). Die heie Milch einrhren und bei schwacher Hitze - oder imWasserbad - zu einer dicklichen Creme rhren. Abkhlen lassen.Erdbeeren putzen, ein paar zur Dekoration beiseite legen. Die brigenErdbeeren vierteln und mit 50 g Zucker und Grand Marnier marinieren.Kurz vor dem Schichten mit der gehackten Minze vermischen.Den Rhrkuchen in Scheiben schneiden und mit Grand Marnier (Mengenach Geschmack) betrufeln.Schichten:Den Boden einer Glasschssel mit der Hlfte des Kuchens belegen, daraufdie Hlfte der Erdbeeren geben, mit der Hlfte der englischen Creme be-decken und das Ganze wiederholen. Den Syllabub als oberste Schicht dar-ber geben und mit Erdbeeren und Minzeblttchen dekorieren.

    27.10.03 Turandot CK

    Frucht Orange Quarkmousse 6 Eigelb M1 Rezept

    ZUTATEN 4 Blattgelatine Einige Kandierte Orangenstcke

    6 Eigelb 70 g Zucker 3 El Orangenmarmelade

    500 g Magerquark 20 ml Orangenlikr

    300 g Geschlagene Sahne

    FR DIE Soe 20 ml Orangenlikr 200 ml Orangensaft 1 El Zucker

    Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die kandierten Orangenstckeprieren. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Orangenstckchen undQuark unterrhren. Likr erhitzen. Gelatine aus dem Wasser nehmen

  • und ausdrcken. Im heien Likr auflsen. Unter die Quarkmasserhren. Sahne mit einem Lffel unterziehen. Mousse im Khlschrankdrei Stunden kaltstellen. Fr die Soe alle Zutaten in einen Topfgeben und solange kcheln, bis die Flssigkeit eingedickt ist. Aufvier Dessertteller je zwei Nocken Mousse geben und mit derOrangensoe verzieren.

    Fruchtspiee mit Kirsch-Joghurteis 6 Eigelb M und Marsalaschaum

    Zutaten (4 Portionen):

    6 Eigelb 250 ml Marsala Zucker nach Geschmack Marsala

    Kirsch-Joghurteis 4 Fruchtspiee

    Zubereitung:a) Rhren Sie die Eigelb mit dem Zucker schaumig und geben Sie nachund nach den Marsala zu. Setzen Sie die Schssel dann in ein Wasserbad.b) Halten Sie die Temperatur des Wasserbades knapp unter dem Siede-punkt und achten Sie darauf, dass kein Wasser in die Sauce kommt. Rh-ren Sie die Creme mit einem Schneebesen so lange schaumig, bis dieMasse das doppelte Volumen erreicht hat.c) Nehmen Sie nun die Schssel aus dem Wasser und schlagen Sie sie ineinem weiteren Wasserbad mit eisgekhltem Wasser weiter.d) Bereiten Sie die Frchtespiee mit Kapstachelbeeren, Weintrauben, Kir-schen, Kiwi und Erdbeeren zu.e) Fllen Sie jeweils zwei Kugeln Kirsch-Joghurteis in Sektschalen. GebenSie den Marsalaschaum darber und setzen Sie auf jede Schale einenFruchtspie.

    gerstete Creme Crme Brulee 6 Eigelb M

    3 El Zucker,

    1000 ml Rahm,

    6 Eigelb

  • Der Zucker wird hellbraun karamellisiert. Dann gibt man den Rahm dazuund lsst den Zucker auflsen. Man fgt die zerklopften Eigelb beiund rhrt auf dem Feuer bis eine Creme entsteht. Diese Creme wird ineiner Glasschssel angerichtet und whrend des Erkaltens immerwieder umgerhrt, so dass sich keine Haut bildet.

    Grand Manier Parfait mit Gewrzorangen 6 Eigelb M

    Zutaten fr Portionen

    300 g Kuvertre, dunkle30 g l3 Blatt Gelatine

    150 g Schlagsahne

    6 Eigelb60 g Zucker1 Orange(n), (ungespritzt)60 g Grand- Marnier (Cordon Rouge)4 Orange(n)225 ml Wasser80 g Honig150 g Zucker2 Vanilleschote(n)5 Kardamom - Kapseln2 Gewrznelken1 Anis (Sternanis) Rote Bete - Granulat oder rote Lebensmittelfarbe

    ZUBEREITUNGEin Rezept von Dieter Mller. Wenn man von der Herstellung der Schoko-ladentten absieht, die in der Tat etwas fummelig ist, ein ganz einfach zubereitendes Dessert, das auch optisch einiges hermacht.

    Fr die Schokoladenspitzen aus 6 quadratischem Backpapierbgen (30 x30 cm) 6 spitze Tten drehen, sie sollten ca. 25 cm lang sein und an deroberen Seite einen Durchmesser von ca. 5 cm haben. Mit Klebeband oderBroklammern fixieren. ACHTUNG: Auf doppelseitigem Backpapier hltkein Tesafilm!Die Spitzen abschneiden, so dass unten ein Loch von ca. 3 mm Durchmes-ser entsteht.

    Die Kuvertre (Man sollte eine wirklich gute Kuvertre nehmen, meine Er-fahrungen mit geschmolzener Schokolade sind fr den hier beschriebenen

  • Zweck eher schlecht.) schmelzen und mit dem l verdnnen, auf 30 Gradtemperieren.Die Tten mit der Kuvertre fllen und wieder ausleeren und zum Abtrop-fen in ein Glas stellen. Fr kurze Zeit kalt stellen, damit die Schokoladefest wird.

    Fr das Grand-Marnier-Parfait Gelatine in kaltem Wasser einweichen. DieSahne aufschlagen und kalt stellen. Eigelb, Zucker und die abgeriebeneSchale einer Orange ber Wasserdampf mit dem Grand Manier aufschla-gen. Die ausgedrckte Gelatine dazugeben, auflsen und die Masse kaltschlagen. Die Sahne unter die erkaltete Creme heben bevor sie anfngt zugelieren. Dann mit einem Spritzbeutel die Schokoladentten mit der Par-faitmasse fllen. Erstarren lassen und dann im Tiefkhler einfrieren.Wer die Chance hat, die Tten stehend einzufrieren, kann die Gelatine-menge reduzieren oder sogar ganz weg lassen.

    Fr die Gewrzorangen die restlichen Orangen dick schlen, so dass allesWeie abgeschnitten wird.Das Wasser mit Honig und Zucker aufkochen, die Gewrze hinzufgen undetwa 10 Minuten kcheln. Dann mit Rote-Bete-Granulat oder Lebensmit-telfarbe einfrben und durch ein feines Sieb auf die Orangen gieen. DieOrangen khl stellen und mindestens 1 Tag marinieren. Dabei ab und zudie Orangen umdrehen, damit sie eine gleichmige Farbe bekommen.

    Anrichten:Die Gewrzorangen in Scheiben schneiden (unbedingt Latex-Handschuheu.. benutzen!) und im Kreis auf einen Teller legen. Die Parfaittten untengerade anschneiden, das Backpapier entfernen und in der Mitte anrichten.

    Wer die Arbeit mit den Schokotten scheut, kann das Parfait auch ganzeinfach in Glasschlchen, Glsern o.. einfllen und so einfrieren. Als De-koration eignen sich Orangenzesten, Estragon und Schoko-Ornamente.

    19.12.03 Nearlyheadlessnick CK

    Honigcreme 6 Eigelb

    Zutaten:

    6 Eigelb,1/8 l Weiwein,1 Zitrone, Schale und Saft3 EL Wasser,4 EL Honig

  • Zubereitung: Alles miteinander auf kleiner Flamme 7 bis 8 Minuten schla-gen.In kalt ausgesplte Dessertschalen fllen. Kalt stellen.

    Kaffee Erdnuss-Parfait 6 Eigelb M

    Zubereitungszeit: 40 Min. + GefrierzeitGarzeit: 15 Min.Fr 8 Personen

    1 Becher Zucker80 ml Wasser

    1/2 l Milch1/2 Becher Zucker, zustzlich

    6 Eigelb1 EL Instantkaffeepulver, in 1 TL heiem Wasser aufgelst

    625 ml Sahne3 Erdnussriegel a 40 g mit Schokoladenberzug, grobgehackt

    1. 1 Becher Zucker mit dein Wasser in einem Topf unter Rhren schwacherhitzen (nicht kochen!), bis sich der Zucker aufgelst hat. Mit einem Pin-sel die Zuckerkristalle von der Topfwand streichen. Den Sirup zum Kochenbringen, dann die Hitze reduzieren und ihn ohne zu rhren 4 Minuten ein-kochen lassen, bis er Karamellfarben ist. Vom Herd nehmen und etwasabkhlen lassen. Anschlieend die Milch hineinrhren und den Topf wiederauf die Herdplatte setzen und rhren, bis der Karamell ganz aufgelst ist.

    2. Eine Kastenform (15 x 24 cm) mit Frischhaltefolie auslegen. Den zu-stzlichen Zucker und die Eidotter in einer feuerfesten Schssel verrhren.Karamellmilch und aufgelsten Kaffee unterrhren. Die Schssel ins Was-serbad setzen und die Mischung so lange schlagen, bis sie eingedickt ist.

    3. Das Ganze abkhlen lassen, dann die Sahne zufgen. In eine flacheForm gieen und ins Gefrierfach stellen, bis sie gerade fest ist. Die Mi-schung in einer Schssel mit dem elektrischen Handmixer aufschlagen.Wieder in die Form fllen und fest gefrieren lassen. Noch einmal aufschla-gen. Gehackte Erdnussriegel unterheben und die Mischung in die Formgeben; wieder gefrieren lassen. Das Parfait vor dem Servieren in Scheibenschneiden und mit Karamellstckchen verzieren.

    Krokantcreme 6 Eigelb M

    100 g ; Zucker (1)

  • 100 g ; Zucker100 g Mandeln; geschltZitronensaft

    500 ml Milch ersatzweise se Sahne 1 Vanilleschote

    6 Eigelb 1 Prise Zimt; gemahlen

    Auerdem: ; l zum Einfetten Backpapier

    100 ml se Sahne

    Zucker (1) in einer Edelstahlpfanne hellbraun karamellisieren. Grobge-hackte Mandeln und Zitronensaft hinzufgen und gut unterrhren. Kro-kantmasse auf ein mit l bepinseltes Backpapier geben und erkalten las-sen.Dann mit einem Wallholz oder im Mixer zerkleinern. Sahne oder Milch mitausgekratztem Vanillemark im Wasserbad erhitzen. Dann beiseite stellen.Restlichen Zucker und Eigelb zu einer ganz hellen Creme verrhren. HeieSe Sahne oder Milch unter Rhren zur Eier-Zucker-Creme geben. An-schlieend alles im Wasserbad zu einer dicklichen Creme aufschlagen.0,75 der zerkleinerten Krokantmasse hinzufgen und erkalten lassen. Abund zu umrhren, damit sie keine Haut bildet. Creme mit geschlagenerSahne und dem restlichen Krokant servieren. Dazu Gebck reichen. :Pro Person ca. : 635 kcalPro Person ca. : 2657 kJoule

    L' Amaretto 6 Eigelb Mfr ca. 8 Personen

    Man nehme:

    6 Eigelb6 Esslffel Zucker8 El (oder mehr *hicks*) Amaretto

    500 Gramm Mascarpone200 Gramm Amaretti (Mandelmakronen)

  • Zubereitung:

    Eigelb mit Zucker schaumig rhren, Mascarpone nach und nach unterrh-ren und Amaretto einarbeiten.Bis auf einige fr die Verzierung, die Amarettis zerdrcken.Einen Teil der Creme in eine Schssel, dann die zerdrckten Amarettis undmit der restlichen Creme auffllen. Mit den ganzen Amarettis verzieren.

    Hinweis:Wegen der rohen Eigelbe in dem Dessert, bitte nur frische Eier verwendenund das stets gekhlte Dessert am gleichen Tag verzehren - Salmonellen-gefahr!Warm gewordene Reste bitte weg schmeien!

    Lebkuchenmousse mit Orangensauce 6 Eigelb M

    Zutaten:100 Gramm dunkle Schokolade (mind. 75% Kakaoanteil)100 Gramm Lebkuchenbrsel

    6 Eigelb,90 Gramm Zucker1TL Lebkuchengewrz,

    1/4 l geschlagenes Sahne2 cl Cognac oder Weinbrand

    Zubereitung:Schokolade ber Wasserdampf auflsen, Eigelb mit Zucker ber Dampfaufschlagen. Sobald die Masse schaumig ist, weiterschlagen bis sie kaltist. Am schnellsten erreichen Sie dies, wenn Sie die Schssel in Eiswasserstellen. Flssige Schokolade, Lebkuchenbrsel, Lebkuchengewrzund den Cognac unterrhren. Zum Schluss das geschlagene Sahne unter-ziehen und in eine Glasschssel fllen. Fr 4-5 Stunden in den Khl-schrank stellen.

    Zutaten fr die Orangensauce:

    1/4 l OrangensaftOrangenfilets von 2 Orangen (ohne Schale und weie Haut)50 Gramm Zucker,2 cl Orangenlikr (falls nicht vorhanden, knnen Sie auch Cognac oder

  • Weinbrand nehmen.)

    Zubereitung:Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen, mit Likr oder Cognac abl-schen, Orangensaft und die Filets dazugeben und fr ca. 20 Min.reduzieren lassen. Die Konsistenz der Sauce muss smig sein. Sollte diesnicht gelungen sein, rhren Sie Strkemehl mit etwas Orangensaft an,verbinden Sie es dann mit der fertigen Sauce, noch einmal aufkochen las-sen.Zum Servieren stechen Sie mit einem vorgewrmten Lffel kleine Nockerlaus, die Sie auf einen Spiegel von Orangensauce setzen.

    Pistazien - Parfait 6 Eigelb M Portion/en: 6

    30 ml Milch 1 Vanilleschote; Mark

    6 Eigelb180 g Zucker

    60 ml Schlagsahne 6 cl Mandellikr100 g Gehackte Pistazien300 g TK- Waldbeeren 2 El Zucker 3 El Wasser 1 Tl Speisestrke

    auerdemPuderzuckerGehackte Pistazien

    1. Vanillemark mit der Milch zum Kochen bringen.

    2. Eigelb und Zucker schaumig rhren und die Vanillemilch im Wasserbad nach und nach unterrhren. So lange aufschlagen, bis die Creme dick wird. Im Khlschrank erkalten lassen.

    3. Die Sahne steif schlagen und mit den gehackten Pistazien unter die Vanillemasse ziehen. Mehrere Stunden tiefkhlen.

    4. Waldbeeren mit dem Zucker und Wasser kurz aufkochen und mit der

  • Strke binden.

    5. Das Parfait aus der Form strzen, in Scheiben schneiden oder Formen ausschneiden. Auf Tellern mit der lauwarmen Beerensauce anrichten. Mit Puderzucker und gehackten Pistazien bestreuen.

    Pumpkin Creme Brulee 6 Eigelb M

    Portion/en: 8

    500 ml Rahm

    100 ml Doppelrahm100 g Zucker

    6 Eigelb150 g Krbispree1/2 Tl ZimtIngwer; gemahlenNelken; gemahlenMuskat; gemahlen1 El Rum1 Tl Vanillezucker Butter; fr die Form

    Zum berbacken

    5 El Rohzucker; gemahlen

    In einer Pfanne Rahm, Doppelrahm und die Hlfte vom Zucker bis knapp vor dem Kochpunkt bringen. Inzwischen restlichen Zucker und Eigelbe schaumig rhren. Rahmgemisch unter Rhren beifgen. Krbispree, Gewrze, Rum und Vanillezucker dazugeben. In eine bebutterte ofenfeste Form - 24 cm Durchmesser bei 8 Portionen - geben. Auf ein mit Wasser geflltes Blech stellen und mit Folie bedecken. In der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens 20 bis 30 Minuten ziehen lassen. Dann auskhlen lassen, zudecken und am besten ber Nacht in den Khlschrank stellen.

    Kurz vor dem Servieren mit Rohzucker berstuben. Unter dem Grill zwei bis drei Minuten berbacken.

    Bemerkung:

    Krbispree: Aus der Dose oder hausgemacht. Hierzu Krbiswrfel im Dampf weich garen, prieren und in einem Sieb zwei bis drei

  • Stunden abtropfen lassen, bis das Pree trocken ist.

    Variante:Anstelle von Krbispree dick eingekochtes Apfelmus verwenden.

    Tiramisu mit Himbeeren 6 Eigelb + Eierlikr M

    80 Stck Lffelbiskuit

    500 g Mascarpone

    6 Eigelb5 EL Zucker1 Pckchen Vanillezucker

    250 g SchlagsahneEierlikrRumKalter Kaffee250 g frische Himbeeren

    250 g Schlagsahne

    Eigelb mit Vanillezucker und Eierlikr(nach Geschmack)Sehr dickschaumigrhren.250 g Schlagsahne schlagen. Mascarpone und Schlagsahne unterdie Dottermischung heben. In eine rechteckige Form eine Lage von denLffelbiskuit geben(die man vorher in die Kaffee-Rum Mischung getauchthat).Dann einen Teil Creme raufgeben. Wieder Lffelbiskuit, Creme unddann die Himbeeren. Das macht man so lange bis die ganze Creme aufge-braucht ist und man schliet mit Lffelbiskuit ab. Das ganze in den Khl-schrank, am besten ber Nacht. Vor dem Servieren die Schlagsahne steifschlagen und ber die Lffelbiskuit streichen und mit Kakao bestreuen

    Vanillecreme 6 Eigelb M

    Zutatenangaben ausgelegt fr 4 Portionen:

    250 g Creme double100 g Butter, zimmerwarm1 Vanilleschote(n)1 T. Vanillezucker80 g Puderzucker1 Prise Salz

  • 6 Eigelb

    50 g Schokolade, Zartbitter

    Zubereitung:Die Creme double mit dem Schneebesen des elektrischen Handrhrger-tes steif schlagen. Die Butter in einer Schssel schaumig rhren. DieVanilleschote mit einem spitzen scharfen Messer aufschlitzen, das Markherauskratzen und mit der Butter verrhren. Vanille- und Puderzucker,Salz und Eigelb im Wasserbad 10 Minuten cremig schlagen. Esslffelweisedie Eigelb-Zucker-Mischung unter die Butter heben. Creme doubleunterziehen und etwa 4 Stunden kalt stellen. Zum Anrichten einen E-oder Teelffel kurz in heies Wasser tauchen, damit entsprechendeNocken von der Creme abstechen und auf einem Teller oder in einem Glasanrichten. Schokolade raspeln und darber streuen.

    Zubereitungszeit: 30 Minuten

    Dessert 7 Eigelb

    Mohngefrorenes mit Mandelsauce 7 Eigelb M

    Zutaten fr 10 Portionen120 g Mohn1 Vanilleschote(n)

    200 ml Milch

    4 Eigelb120 g Zucker1 EL Honig

    400 ml Sahne

    Fr die Sauce:

    3 Eigelb50 g Zucker100 g Marzipan - Rohmasse

    250 ml Milch60 g Mandeln, gerstet und geschlt Vanilleschote(n)20 g Likr (Mandellikr)

  • Zubereitung Mohn sehr fein mahlen, mit der Vanilleschote in der einen Hlfte der Milchca. 8-10 Min. weich kochen. Vanilleschote herausnehmen, Mark auskrat-zen und wieder zur Mohn-Milchmasse geben.Eigelb und Zucker cremig verrhren. Die zweite Hlfte der Milch mit demHonig aufkochen und nach und nach auf Wasserbad unter die Eigelbmasserhren und aufschlagen, bis sie eine cremige Konsistenz ergibt (bis zur"Rose" aufschlagen). Abkhlen lassen, Mohnbrei darunter rhren, imKhlschrank vllig erkalten lassen.Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Mohnmischung heben. In ei-ne Kastenform fllen, im Tiefkhlschrank mindesten 3-4 Std. durchfrierenlassen. Kurz vor dem Anrichten Formen fr 1 bis 2 Sekunden in heiesWasser tauchen und auf Teller strzen.Fr die Mandelsauce Eigelb und Zucker cremig aufschlagen. Mandeln mitMilch und Vanilleschote aufkochen. Vom Feuer nehmen, Vanilleschoteauskratzen. Ausgekratztes Mark wieder zur Milch-Mandelmasse geben. Mitkleinwrfelig geschnittenen Rohmarzipan in die Eigelbmasse einrhren. Imheien Wasserbad solange rhren, bis die Masse andickt (bis zur "Rose""aufschlagen). Die Sauce komplett abkhlen lassen. Vor dem Servieren denMandellikr einrhren.Mohngefrorenes mit der Mandelsauce auf Tellern anrichten. Einen zustzli-chen Pfiff erhlt das Gericht, wenn man es mit in Rotwein und Weinbrandeingelegten Drrpflaumen garniert.

    5.11.03 Suppentopf CK

    Dessert 8 Eigelb

    Creme Brulee 8 Eigelb M

    Fr 6 PersonenZutaten:

    750 ml Sahne2 Vanilleschoten

    8 Eigelb125 g Zucker3 TL Zucker

    Zubereitung:

    Sahne und Vanilleschoten in einem Topf langsam fast zum Kochen brin-gen. Vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen. Vanilleschotenrausnehmen. Eigelb und 125 g Zucker in einer Schssel hellgelb und dick

  • aufschlagen. Sahne zugeben und in einem sauberen Topf bei milder Hitzeunter stndigem Rhren erwrmen, bis die Mischung leicht andickt und ei-ne Holzlffelrckseite berzieht. Nicht kochen, da die Mischung sonst ge-rinnt. Auf 6 170ml-Formen verteilen. Mit Frischhaltefolie abdecken undber mindestens 3 Stunden, besser ber Nacht, kalt stellen. Vor dem Ser-vieren den Backofengrill auf hchster Stufe vorheizen. Eine Zuckerschichtvon ca. 2mm auf die Creme streuen. Die Formen whrend des Bestreuensauf Backpapier stellen. Die Formen in einer feuerfeste Form mit Eiswrfelnsetzen, damit die Masse nicht warm wird. So hoch wie mglich unter denGrill stellen, bis der Zucker zu einer gleichmigen Schicht karamellisiertist Bis zum Servieren khlen, aber nicht lnger als 1 Stunde, um eineAufweichen der Kruste zu vermeiden.

    Creme Brulee, Weihnachtliche Gewrz 8 Eigelb M

    mit Salat aus OrangenRezept fr 4 Personen

    8 Eigelb110 g Zucker

    1 Vanilleschote1 Msp. Zimt EL Lebkuchengewrz

    200 ml Milch

    500 ml Sahneca. 50 g brauner Zucker

    Salat aus Orangen:

    5 Orangen130 g Zucker l Weiwein1/8 l Orangensaft, frisch gepresst2 Kardamomkapseln7 Nelken3 Sternaniskpfe2 Zimtstangen1 Vanilleschote1 Schale von einer Orange1 Zitrone

  • 2 EL Strke1 EL kaltes Wasser zum Anrhren

    Zubereitung:

    Die Eigelbe mit dem Zucker in einem Schlagkessel verrhren. Die Vanille-schote mit dem ausgekratzten Mark, Zimt, Lebkuchengewrz, Milch undSahne einmal aufkochen.Mit den Eigelben verrhren und ber heiem Wasserbad solange aufschla-gen, bis die Masse eine leichte Bindung erhlt.Anschlieend durch ein feines Sieb passieren. In Suppenteller oder Schl-chen fllen und im vorgeheizten Backofen im Wasserbad bei 120 C ca. 30Minuten stocken lassen, danach die Crme auskhlen lassen.Die kalte Crme gleichmig mit braunem Zucker bestreuen und mit Hilfeeines Bunsenbrenners karamellisieren.Orangen so schlen, dass nur die dnne, gelbe Schale abgeht, nicht dieweie Haut. Diese Haut danach mit einem dnnen Messer abschlen, sodass nur das reine Fruchtfleisch bleibt. Anschlieend die geschlten Oran-gen filieren, d. h. die Filets zwischen den Huten herausschneiden.Den Zucker in einem heien Topf karamellisieren, mit dem Weiwein abl-schen, ca. 5 Minuten kochen lassen und dann den frisch gepressten Oran-gensaft dazugieen.Die Kardamomkapseln, Nelken, den Sternanis, Zimtstangen, die aufge-schnittene Vanilleschote, Orangen und Zitronenschale in den Fond gebenund alles zusammen ca. 15 Minuten leicht kcheln lassen. Das Ganze mitetwas in kaltem Wasser angerhrter Speisestrke leicht abbinden.Abkhlen lassen.

    Eiercognac 8 Eigelb M

    400 ml se Sahne aufkochen und auskhlen lassen.400 g Puderzucker mit dem Markeiner Vanillestange und8 Eigelb schaumig rhren. Die abgekhlte Sahne und700 ml Cognac unter stndigem Weiterrhren dazugieen.

    Warschauer Pfannkuchen 8 Eigelb MPortion/en: 4

    60 g Hefe100 g Mehl; (1)1 El Zucker; (1)1/2 Tas. Milch; Menge anpassen

  • 400 g Mehl; (2)

    8 Eigelb80 g Zucker; (2)

    250 ml Se Sahne; Menge anpassen1/2 Vanillestange

    150 g Butter1/3 Tl ;Salz1/2 Tas. Weingeist; oder Rum

    Fllung150 g Rosenkonfitre; Gewicht nach dem Abtropfen80 g Mandeln; geschlt und gemahlen

    Variante150 g Hagebuttenkonfitre

    auerdemSchmalz; zum BackenPuderzucker; zum BestubenVanille

    Will man am Silvesterabend diese Pfannkuchen anbieten, dann muss manschon in den frhen Nachmittagsstunden mit ihrer Zubereitunganfangen.

    Aus Hefe, Mehl (1), Zucker (1) und Milch einen Vorteig ansetzen, gehenlassen (ca. 15 Minuten).

    Ist der Teig gut gegangen, Mehl, die mit Zucker (2) schaumigverrhrte Eigelbe, Sahne, die zerstoene und durch ein engmaschigesSieb gesiebte Vanille, zerlassene lauwarme Butter, Salz und Weingeistzugeben. Den Teig grndlich mit den Hnden durcharbeiten, bis aufder Oberflche kleine Blschen entstehen. Lst er sich leicht vonHnden und Backschale ist er richtig. Er muss glnzend undelastisch und nicht zu fest sein.

    Fngt er erneut an zu gehen, in ca. 40 g schwere Portionen teilen (ambesten wiegen, damit die Pfannkuchen gleich gro werden), mit derHand kleine Scheiben formen, in deren Mitte 1/2 Teelffel Fllung(siehe unten) geben, zusammendrcken, eine Kugel formen und mit derzusammengedrckten Seite nach unten auf eine mehlbestubte Serviette

  • legen. Die fertig geformten Pfannkuchen mit einer sauberen Serviettebedecken und an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen.

    Sind sie fast doppelt so gro geworden, das Mehl vorsichtig mit einemPinsel oder einer Feder abstuben und sie nach und nach in starkerhitztem Schmalz in einem flachen und breiten Schmortopf beizugedecktem Topf backen, ohne dass sie einander berhren (sie sollenfrei schwimmen knnen, also viel Schmalz nehmen!).

    Damit die Pfannkuchen nicht zu stark brunen, empfiehlt es sich 2bis 3 rohe Kartoffelscheiben in das siedende Schmalz zu legen oder abund an 1 bis 2 Lffel Wasser zugieen.

    Sind die Pfannkuchen unten braun, werden sie vorsichtig umgedreht undauf der anderen Seite - nicht zugedeckt - gebraten.

    Die fertiggebackenen Pfannkuchen auf einem Haarsieb oder weiemdnnen Krepppapier sorgfltig abtropfen lassen und noch warm mitreichlich Puderzucker bestuben. Der Zucker kann mit zerstoeneroder durchgesiebter Vanille aromatisiert werden. Lauwarme Pfannkuchenkann man auch mit recht flssiger Glasur berziehen und sie mitfeingehackter kandierter Apfelsinnenschale bestreuen.

    Die klassische Fllung der Warschauer Pfannkuchen besteht aus gutabgetropfter Rosenkonfitre mit feingehacktem oder noch besser mitgemahlenen Mandeln: die leicht erwrmte Rosenkonfitre und diegeschlte und gemahlene Mandeln gut vermischen.

    Dessert 9 Eigelb

    Grieschnitten mit Rhabarberragout 9 Eigelb + 3 Eiwei MWaldmeistereis4 Portionen

    WALDMEISTEREIS

    500 g Schlagsahne 50 g Zucker 1 Bund Waldmeister, fein gehackt 6 Eigelb, Gewichtsklasse M

    RHABARBERRAGOUT 1/2 l Weiwein, trocken 75 g Zucker

  • 300 g Rhabarber, jung geschlt, geputzt in Rauten geschnitten 3 Blatt-Gelatine, wei

    GRIESCHNITTEN

    1/2 l Milch 15 g Zucker Zucker zum Bestreuen

    50 g Butter Butter Fr die Form 1 Vanilleschote ausgeschabtes Mark davon 1 Zitrone, unbehandelt abgeriebene Schale davon 150 g Hartweizengrie 3 Eigelb, Gewichtsklasse M 3 Eiwei, Gewichtsklasse M

    1. Sahne, Zucker und Waldmeister aufkochen. Eigelb einrhren undden Topf sofort vom Herd ziehen. Die Masse durch ein feinmaschigesSieb passieren und in der Eismaschine gefrieren.

    2. Fr das Rhabarberragout Weiwein und Zucker aufkochen und denRhabarber darin bissfest garen. Rhabarber herausnehmen und beiseitestellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrcken und inder heien Rhabarberflssigkeit auflsen. Abkhlen lassen, danndie Rhabarberstckchen in die Flssigkeit geben.

    3. Fr die Grieschnitten Milch, Zucker, Butter, Vanillemark undZitronenschale aufkochen. Den Grie unter Rhren einrieseln undQuellen lassen. Die Masse etwas abkhlen lassen, dann Eigelb unter rh-ren. Das Eiwei zu festem Schnee schlagen und unter die kalteGriemasse heben. In eine gebutterte eckige Form geben, mit Zuckerbestreuen und im 170 C heien Ofen ... Minuten berbacken. DieGriemasse in Schnitten schneiden, mit Rhabarberragout und Eisservieren.

    Zubereitungszeit 45 Minuten

    Gefrierzeit 40 Minuten

    Bayrischer Rundfunk Genieen erlaubt"

  • Vanille-Eis 9 Eigelb M

    1 1/2 l frische Sahne,1 Stange Vanille,130 g Zucker,

    9 EigelbMan lsstdies unter bestndigem Rhren bis vors Kochen bringen und verfhrt

    Dessert 10 Eigelb

    Caramell Creme 10 Eigelb M Portion/en: 1

    3 El Mehl

    2 El Butter1/4 l ; Wasser

    10 Eigelb300 g Zucker1/2 Tl ; Salz

    1 l Milch8 cl Sen Portwein1/2 Zitrone; die Schale

    Mehl in einem groen Topf mit Wasser erhitzen, glattrhren. Butter, Salz und die geriebene Zitronenschale dazugeben. Rhren.

    Verschlagen Sie die Eigelb miteinander, und rhren Sie diese darunter (den Topf immer auf kleiner Flamme halten!). Zucker unter stndigem Rhren einstreuen. Den sen Portwein und schlielich die Milch dazugieen und so lange rhren, bis alle Zutaten gleichmig eingedickt sind.

    Die Creme im Khlschrank erkalten lassen, in Dessertschalen abfllen und mit dem restlichen Zucker bestreuen.

    Karamellisieren Sie den Zucker mit einem glhenden Eisen (z.B. einem Kartoffelstampfer). Whrend sich der Rauch entwickelt, werden Sie Zeuge, wie sich dieser Nachtisch in einem Traum verwandelt...

  • Katalanische Creme 10 Eigelb M

    Zutaten fr Portionen

    10 Eigelb

    1 Liter Milch250 g Zucker70 g Speisestrke (Maisstrke)1 Zitrone(n), davon die schale1 Stange/n Zimt20 EL Zucker

    ZubereitungBentigt werden weiterhin: 8 feuerfeste Schlchen (Durchmesser ca. 10cm) 250 g Zucker mit 800 ml Milch vermengen Die Zitronenschale und dieZimtstange dazugeben und aufkochen lassen. Inzwischen die 10 Eigelbschaumig rhren, die restliche Milch und die Maisstrke hinzufgen. Dasganze der kochenden Milch beimengen und noch einmal unter stndigemrhren eine Minute lang aufkochen.

    Die Creme in die Keramikschalen geben und auf Zimmertemperatur aus-khlen lassen. Vor dem servieren mit je 2 1/2 EL Zucker berstreuen undam besten mit einem Bunsenbrenner (oder im Backrohr) karamellisieren.

    3.11.01 Jwlfle CK

    Dessert 12 Eigelb

    Holiday Eggnog 12 Eigelb M

    Zutaten fr 24 Portionen

    12 Eigelb500 g Zucker

    Liter Milch1 Flaschen Rum, dunklen (75 cl)

    Liter Sahne, geschlagen Muskat, frisch gerieben

  • Zubereitung Die Eigelbe schaumig schlagen, unter weiterem Rhren den Zucker dazu-geben, bis er sich gelst hat und die Masse dick wird. Nun Milch und Rumunterrhren, dann 3 Stunden in den Khlschrank stellen. Anschlieend ineine Bowlenschale gieen und die steif geschlagene Sahne vorsichtig un-terheben, dann eine weitere Stunde khlen.Vor dem Servieren mit frisch geriebener Muskatnuss bestuben.Ergibt 24 Glser.

    Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten 20.05.03 Ronomu

    Kabinettspudding 12 Eigelb M

    Zutaten:3 Glser Weiwein,

    12 Eigelbe,5 an einer Orange abgeriebene Wrfelzucker,Saft von 1 Orange,Saft von 1 Zitrone,3 Gelatine (am besten Pulvergelatine),

    1/2 l Schlagsahne,10 Biskuits (z.B. Lffelbiskuits),10 Makronen (Kokos- oder Haselnussmakronen),Maraschino oder Orangenlikr,60 g Sultaninen,60 g Zitronat

    Zubereitung:Wein, Eigelbe, Wrfelzucker, Orangen- und Zitronensaft auf dem Feuer(oder im Wasserbad) zu einer steifen Creme schlagen. Zum Abkhlen ineine Schssel geben. Die in Wasser aufgelste Gelatine oder nochbesser Pulvergelatine gut mit der Creme vermischen. Die geschlageneSahne darunter heben. Diese Creme bildet den sogenannten "Stand".Auf einer Platte die Biskuits und die Makronen mit Maraschino oderOrangenlikr trnken. Die Sultaninen mit etwas Wein und Zuckeraufkochen und abkhlen lassen. Das klein geschnittene Zitronatbeigeben.Eine Glasschale mit einem Teil des Standes fllen. Darauf die

  • getrnkten Biskuits und Makronen legen. Mit Sultaninen und Zitronatbestreuen. Dann wieder Stand darber geben, wieder Biskuits etc. bisdie Form gefllt ist. Den Kabinettspudding kalt stellen und vor demServieren strzen.

    Vanille Eis 12 Eigelb

    12 Eigelb M375 gr. ZuckerVanille

    se Sahne

    12 Eigelb rhrt man mit 375 Gramm fein gestoenem Zucker und einemStck fein pulverisierter Vanille eine halbe Stunde. Dann gibt man so vielsen Rahm daran, dass Eier und Zucker einen dnne Pfannkuchenteigbilden, den man in einem Topf auf das Feuer stellt und so lange schlgt,bis es stark dampft,aber nicht kocht; man fhrt nachher mit dem Schlagen fort, bis die vomFeuer genommene Masse vllig erkaltet ist. Man fllt sie dann in einenfest zu verschlieenden zinnernen Topf (Gefrierbchse), stell diesen in ei-nen Zuber mit Eis, das mit Kochsalz bestreut wird und dreht denselbenimmer whrend herum.Von Zeit zu Zeit sieht man nach, um das sich bereits gebildethabende Eis mit einem silbernen Lffel heraus zu nehmen.

    Von der Vanille abgesehen ein universelles Eisrezept.Eine Grundlage fr die verschiedensten Eissorten!

    Zabaione Marsala 12 Eigelb

    Zutaten fr 4 Personen:400 ml Marsala1 kleines Glas Rum

    12 Eigelb100 g Zucker1 Prise Zimt

    Zubereitung:

  • 1. In einer Schssel die Eigelbe und den Zucker mit dem Schneebesen solange krftig schlagen, bis sie schaumig und nahezu wei wird. Marsalaund Rum mischen, den Zimt darin auflsen. Nach und nach unter stndi-gem Rhren in die Zabaione gieen.2. Die Schssel ins Wasserbad setzten und die Creme bei niedriger Hitzevorsichtig verquirlen. Wenn die Zabaione schaumig und geschmeidig ist,in vier Dessertschalen fllen.

    Dessert 16 Eigelb

    Erdbeer-Tiramisu 16 Eigelb M

    4 kg Erdbeeren700 g Zucker1 Zitrone Saft davon4 fertige Biskuitbden a 250 g

    16 Eigelb

    1 kg Mascarpone

    1 kg Speisequark, 20 %

    200 g Schokolade

    Erdbeeren waschen, putzen. Frchte halbieren. Mit 400 g Zucker undZitronensaft mischen. Zugedeckt 1 Stunde ziehen lassen. Biskuitbden inStreifen schneiden. Eigelbe mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen.Mascarpone und Quark mit dem Schneebesen unterziehen. Zwei eckigeAuflaufformen (a 4 l Fassungsvermgen) mit der Hlfte des Biskuits aus-legen.Hlfte der Erdbeeren mit dem entstandenen Saft darauf verteilen. Darberein Drittel der Mascarpone-Creme streichen. brige Biskuit darauf schich-ten. Mit Erdbeeren bedecken. Mascarpone darauf streichen, khlen. Scho-kolade in grere Stcke teilen. Mit dem Sparschler in Locken hobeln. Ti-ramisu in Stcke teilen. Schokolade aufstreuen. Mit Erdbeeren verzieren

    Vanille-Eis 16 Eigelb

    Man lsst 4 g Vanille in etwas Milch langsam aufkochen, presst es durch ein Stckchen Leinwand und rhrt hinzu:16 frische Eidotter,2 1/4 l gute frische Sahne,

  • 370 g Zucker, und lsst dies unter bestndigem Rhren bis vors Kochenkommen, giet es schnell in eine bereitstehende tiefe Schssel und rhrtdie Masse solange, bis sie nicht mehr hei ist, damit sich keine Haut bilde.Ganz kalt geworden flltman sie in die GefrierbchseAnmerkung: Aus dieser Portion bekommt man 30-40 Glser. Die Vanillekann zweimal gebraucht werden.

    Dessert 20 Eigelb

    Mohncreme mit Sauerkirschen 20 Eigelb M

    Zutaten fr 8 Portionen8 Blatt Gelatine

    20 Eigelb

    200 ml Milch100 g Mohn

    500 ml Schlagsahne1 Pck. Puddingpulver, Vanille100 g Zucker300 ml Saft (Kirschensaft)1 kg Kirschen, (evtl. Glas)

    Zubereitung Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb mit gesiebtem Puderzuckerber dem Wasserbad schaumig rhren. Milch mit Mohn aufkochen und un-ter die Eimasse rhren. Gelatine ausdrcken und bei milder Hitze aufl-sen. Zuerst etwas Mohncreme mit der Gelatine verrhren, dann diese Mi-schung unter die ganze Creme heben. Wenn die Masse zu gelieren be-ginnt, die Sahne steif schlagen und unterheben. Vanillepuddingpulver mitZucker und 8 EL Kirschsaft mischen. Den restlichen Kirschsaft aufkochenund damit binden. Die gefrorenen Kirschen in den heien gebundenen Saftgeben und kalt werden lassen. Mohncreme und Kirschkompott abwech-selnd in eine Schale schichten und mindestens 1 Std. khl stellen.

    27.5.02 Christine Johanna CK

    Dessert 26 Eigelb

  • Pche Haeberlin, 26 Eigelb M

    Rezept fr 8 Personen

    2 Zitronen,400 g Zucker,1 Vanilleschote,8 makellose, vollfleischige Pfirsiche

    Fr das Pistazieneis:

    1/2 l Milch,

    1/2 l Sahne,1 Vanilleschote,250 g Zucker,

    10 Eigelb,150 g Pistazienkerne,2 Tropfen Bittermandell,etwas Kirschwasser

    Fr das Champagner-Sabayon:

    16 Eigelb,300 g Zucker,1 Flasche Champagner,etwas geschlagene Sahne zum Verzieren

    Aus dem Saft von den Zitronen, Zucker, 1 l Wasser und einer Vanillescho-te einen Sirup kochen. Die Pfirsiche schlen, im Sirup kurz pochieren, dieFrchte aus dem Sirup nehmen und abkhlen lassen.Fr das Eis die Milch und die Sahne mit der aufgeschlitzten Vanillestangeund der Hlfte des Zuckers aufkochen. In einer Schssel die Eigelb mitdem Rest des Zuckers schaumig schlagen, zu der nicht mehr kochendenMilch geben und unter starkem Rhren einarbeiten. Auf schwacher Hitzebis kurz vor den Siedepunkt bringen und vom Herd nehmen. Die Pistaziensehr fein prieren.Zwei Tropfen Bittermandell und die Pistazien zu der Eismasse geben, mitdem Kirschwasser aromatisieren und durch ein feine Sieb streichen. In dieEismaschine geben.

    Fr die Sabayon Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Den Champagnerschluckweise angieen und mit dem Schneebesen einarbeiten. Im Topf aufdem Herd (oder im Wasserbad) unter stndigem Rhren ein Sabayonherstellen, das von schner, cremig-dickflssiger Konsistenz ist. Vom Feu-

  • er nehmen und in einem Topf mit Eiswasser kalt schlagen. Das Sabayonkurz kalt stellen.In tiefen Tellern je 1 Pfirsich und 1 Kugel Pistazieneis geben und mit demChampagner-Sabayon berziehen. Das Dessert mit etwas Schlagsahnedekorieren.

    Fisch Eigelb

    Rotbarsch -Auflauf 2 Eigelb M

    4 Rotbarschfilet (je Person 1)1/4 l leicht gesalzenes Wasser20 g Butter oder Margarine20 g MehlFischbrhe

    2 Eigelb

    1/2 B. saure SahneZitronensaftSalzPfeffer6 - 8 Tomaten aus der Doseevtl. einige in Scheiben geschnittene Oliven1 - 2 El. Kapern

    50 g geriebener Kse

    Fischfilet unter flieendem Wasser abwaschen. Salzwasser zumKochen bringen, Fischfilets darin ganz kurz kochen, herausnehmen,in eine Auflaufform legen. Tomaten in Scheiben schneiden, dieHlfte davon zusammen mit Oliven und Kapern auf den Fisch legen,Fett im Topf zerlaufen lassen, das Mehl auf 2 oderAutomatik-Kochstelle 4 - 5 darin leicht anschwitzen, mit derFischbrhe ablschen, unter Rhren einmal aufkochen lassen. DenTopf von der Kochstelle ziehen. Die Sauce mit Eigelb legieren,d.h. Eigelb mit saurer Sahne und 3 - 4 El. heier Sauce verrhren,dann diese Mischung in die Sauce einrhren, nicht mehr kochen lassen,mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer gut abschmecken. Die Sauce berFisch und Tomaten geben, mit den restlichen Tomatenscheiben belegen.Geriebenen Kse darber streuen, goldbraun berbacken.Schaltung: 200 - 220, 2. Schiebeleiste v.u.180 - 200, Umluftbackofenca. 30 Minuten

  • Rotbarschfilet Tempura, 3 Eigelb

    Japan

    Zutaten:4 Shitake-Pilze

    400 g Rotbarschfilet

    4 Garnelen ohne Schale1 Aubergine1 RettichMehl zum Wenden

    3 Eigelb100 g Mehll zum Ausbacken3 El Reiswein6 El Sojasauce1 Stck Ingwerwurzel (2cm)1 Chilischoten1 Msp. Salz

    Zubereitung:Dei Shitake-Pilze putzen und in mundgerechte Stcke schneiden. Das Rot-barschfilet waschen, trockentupfen und ebenfalls in mundgerechte Stckeschneiden. Die Garnelen subern und bereitstellen. Dei Aubergine putzen,waschen, trockenreiben und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Ret-tich schlen und in mundgerechte Stcke schneiden. Die Gemse- undFischstcke in Mehl wenden. Das Eigelb im dem Mehl und 1/8 l eiskaltemWasser verrhren. Die Gemse - und Fischstcke portionsweise durch denTeig ziehen und anschlieend in heiem Fett knusprig ausbacken. DenReiswein mit der Sojasauce mischen. Die Ingwerwurzel schlen und in fei-ne Wrfel schneiden. Die Chilischote halbieren, entkernen und fein ha-cken. Zusammen mit den Ingwerwrfeln und dem Salz in die Sauce ge-ben. Die ausgebackenen Teilchen mit der Sauce anrichten und servieren.Vorbereitungszeit: 20 Min.Zubereitungszeit: 20 Min.Pro Portion ca. 1454 kJ/346 kcal

    Fleisch Eigelb

    Schwein Eigelb

  • Schinken Spargel- Tarte 2 Eigelb Mfr 6 Personen

    Man nehme:250 Gramm grner und weier Spargel1 Teelffel Butter1 Teelffel Zucker

    100 Gramm gekochter Schinken in dnnen Scheiben2 Pakete Sauce Bechamel a 250 ml

    100 Gramm Doppelrahmfrischkse (mit Krutern)

    2 Eigelb

    100 Gramm fein geriebener KseKerbelblttchen, Pfeffer300 Gramm Tiefkhl BltterteigSpargel putzen und in 2 cm lange Stcke schneiden.In reichlich Salzwasser mit der Butter und dem Zucker knapp bissfest ga-ren.Den Schinken in feine Streifen schneiden.Die Sauce Bechamel mit dem Frischkse und den Eigelben verquirlen.Schinken, Kse und Kerbelbltter unterrhren.Mit wenig (oder gern mehr) Pfeffer wrzen.Den Bltterteig antauen lassen und zu einer Teigplatte zusammenlegenund ausrollen.Eine mit kaltem Wasser ausgesplte Tarte- Form mit dem Bltterteig aus-kleiden.Die Tarte- Form mit der Bechamel - Frischkse-Sauce fllen.Die Spargelstckchen leicht hineindrcken.

    Im vorgeheizten Backofen (E 220 C) goldgelb backen.Guten Hunger!

    Schweineschnitzelauflauf 4 Eigelb M

    750 g Mehl. koch. Kartoffeln,400 g Karotten,2 Zwiebeln,250 g Champions.,

    200 g Schweineschnitzel,20 g Butter,

  • Salz,weier Pfeffer,

    100 g Blauschimmelkse,

    300 g Schlagsahne,

    4 Eigelb, Bund frischer Majoran oder TL getrockn. Majoran,Fett fr die Auflaufform

    Kartoffeln ca. 25 Min. kochen, Karotten in dnne Scheiben schneiden +ca. 10 Min. garen. Zwiebeln wrfeln, Pilze vierteln, Fleisch in Streifenschneiden. Zwiebeln in heiem Fett anbraten, Fleisch zufgen, hellbraunanbraten , wrzen.Beides herausnehmen. Pilze im Bratfett hell anbraten, wrzen und he-rausnehmen. - Kartoffeln pellen und in Scheibenschneiden.Gemse + Fleisch mischen und in eine gefettete Auflaufform geben. 50 grdes Kses, Sahne, Eigelb, Majoran verrhren,wrzen und drber gieen. Restl. Kse darauf verteilen. Bei 200 C ca.20 Minuten backen.

    Speck Kartoffel-Kuchen 6 Eigelb M

    Zutaten fr 12 Stck:

    2 kg mehlig kochende Kartoffeln

    6 Eigelb

    300 g saure SahneSalzPfefferEdels-Paprikaje 2 rote und grne Paprikaschoten

    70 g Frhstckspeckbunter Pfeffer

    Zubereitung:

    Kartoffeln schlen, grob raspeln.Mit Eigelb, Sahne und Gewrzen verrhren.Paprika in Streifen schneiden.Zu den Kartoffeln geben.

  • Auf eine Fettpfanne des Backofens verteilen.Mit schmalen Speckscheiben belegen und mit buntem Pfeffer bestreuen.Bei 200C (Gas: Stufe 3) 40-50 Minuten backen.Pro Stck ca. 1000 kJ/240 kcal.Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Stunden.

    Lamm Eigelb

    Lammschlegel gefllt mit Ziegenkse 2 Eigelb

    Zutaten fr 4 Portionen500 g Ziegenfrischkse60 g Feigen, getrocknet60 g Aprikose(n)30 g Rosinen2 cl Ouzo50 g Pinienkerne

    2 Eigelb1 TL Kreuzkmmel1 Chilischote(n)

    1 Lammschlegel2 EL l (Oliven), kaltgepresst, erste Pressung400 kleine Kartoffeln5 Knoblauch (Zehen)150 g Schalotte(n)2 Zweig/e Rosmarin, frisch2 Lorbeerbltter Pfeffer, schwarz, aus der Mhle1 Zweig/e Thymian und Oregano Salz

    Zubereitung Den Frischkse ber Nacht ber einem Sieb, das mit einem Tuch ausge-legt wurde, abtropfen lassen. Feigen, Aprikosen und Rosinen fein hackenund in Ouzo einweichen. Pinienkerne goldbraun rsten. Backofen auf 200Grad vorheizen.

    Frischkse mit Eigelb verrhren, geweichte Frchte und Pinienkernezugeben mit Salz und Pfeffer wrzen. Kreuzkmmel und Chilischote imMrser fein zerreiben. Schlegel waschen und trockentupfen, auslsen. DasLammfleisch mit Olivenl einreiben und mit Salz und Pfeffer wrzen. An-stelle der Knochen die Fllung ins Fleisch geben. Vorsichtig mit einem K-

  • chenspagat umwickeln. Den Schlegel in eine Bratpfanne legen und mit et-was Olivenl betrufeln und in das heie Rohr schieben. Nach 15 Min. dieHitze auf 180 Grad reduzieren. Kartoffeln waschen, grndlich abbrstenund halbieren. Zusammen mit den ungeschlten Knoblauchzehen, Scha-lotten, sowie Rosmarin, Thymian, Oregano und Lorbeerbltter um denSchlegel verteilen. In weiteren 50 - 60 Minuten unter gelegentlichem Auf-gieen mit Fond garen. Darauf achten, dass die Flssigkeit nicht zu dunkelwird. (ev. mit Folie abdecken) Schlegel herausnehmen und mindestens 5Minuten ruhen lassen. Fden entfernen und mit scharfem Messer tranchie-ren. Vorsichtig schneiden, da die Fllung sehr empfindlich ist. Das aufge-schnittene Fleisch wieder auf die Kartoffeln und Zwiebeln legen und imSchmortopf servieren.

    Tipp:Ziegenfrischkse muss sehr trocken sein, sonst luft die Fllung beim Bra-ten heraus!

    9.4.01 Felix CK

    Geflgel Eigelb

    Geflgeltrtchen 3 Eigelb

    1 EL Butter oder Margarine

    2 Hhnerbrustfilets (ca. 250 g)weier Pfeffer1 Zitrone (Saft)1 Prise Salz40 g Griemehl

    2 EL Butter

    1 Eigelb

    Teig:250 g Mehl

    1 Eigelb1 Prise Salz

    150 g Butter

  • Auerdem:1 TL frisches gehacktes Basilikum1 EL gehackte Petersilie

    1 Eigelb

    Hhnerbrustfilets im erhitzten Fett von beiden Seiten goldbraun braten,pfeffern und mit Zitronensaft betrufelt abkhlen lassen. Griemehl in 1/4Liter kochendes Wasser einrieseln lassen und zu einem dickflssigen Breikochen. Butter und Eigelb unter diese Griemasse schlagen und abkhlenlassen. Teigzutaten zu einem Knetteig verkneten und khl stellen.

    Fleisch in sehr kleine Wrfel schneiden und mit der Griemasse und dengehackten Krutern vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab-schmecken. Teig in 15 Portionen teilen und kleine Toprtelett-Frmchendamit dnn auskleiden. Fllung auf die Trtchen verteilen und mit Eigelbbestreichen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 200 bis 220 C ca. 25 Minuten backen.

    Hhnchenbrust mit Thunfischsauce 2 EigelbPollo Tonnato

    Zutaten fr 8 Portionen

    6 Hhnerbrste ohne Haut u. Knochen1 Bund Suppengrn1 Zwiebel(n)1 Chilischote(n)

    1 Dose/n Thunfisch in Wasser

    4 Sardellenfilet(s)3 EL Kapern4 Gewrzgurke(n) (Cornichons)

    2 Eigelb, hartgekocht200 ml l (Oliven)1 EL Essig (Weinessig)4 EL Zitronensaft1 Lorbeerbltter Salz und Pfeffer

    Zubereitung Aus ca. 1 l Wasser, dem geputzten Suppengrn, Zwiebel und Lorbeer,Salz und Pfeffer eine Brhe herstellen. Die Hhnerbrste darin gar ziehen

  • und erkalten lassen. Fr die Sauce Thunfisch abgetropft zerpflcken. Ineiner Schssel 50 ccm von der (kalten) Kochbrhe, Thunfisch, Sardellenfi-lets, 2 EL Kapern und 2 klein geschnittene Cornichons mit dem Schneid-stab (bzw. im Mixer) prieren. Eigelb durch ein Haarsieb drcken und un-termischen. Vorsichtig salzen und pfeffern. Unter Mixen mit dem Schneid-stab l in dnnem Strahl untermischen bis eine dickflssige Sauce ent-steht, mit Essig und Zitronensaft wrzen. Ist die Sauce zu dick, etwasBrhe unterrhren. Kaltes Fleisch in ganz dnne Scheiben schneiden, f-cherfrmig anrichten, mit der Sauce berziehen und mit restlichen Kapernund in dnne Streifen geschnittene Gurken berstreuen.

    Einige Stunden durchziehen lassen.

    27.4.01 Petra Regina CK

    Hhnerfrikassee 1 Eigelb M

    1 junges Huhn auch Suppenhuhn

    zum SudWasserSalz1 Suppengrneinige Pfefferkrner

    2 El Butter / ungehrtete Margarine2 El Mehl (Buchweizen/Mais )Pfeffer f a MZitronensaft1 Schuss Weiwein

    2 El Rahm

    1 Eigelb

    Nach BeliebenKleine Dose ChampignonKapernSpargelabschnitte oder Bananenscheiben

    Das kochfertige Huhn zerlegen, in den kochenden Sud geben, so das eseben bedeckt ist, + bei gelinder Hitze weich kochen.Ich habe es 20- 30 min, ganz, nur aufgeschnitten, in einem flachenSchnellkochtopf, wo ich unten im Topf, das Grnzeug, rein tat.Ein wenig abkhlen lassen, das Huhn ausgezogen , in Mundgerechte St-cke geschnitten.

  • Aus Margarine + Mehl eine helle Einbrenne machen ( wird mehr Fett ge-braucht) kalt ablschen + ca 500 ml der abgeseihten aufgieen ( vomSchnellkochtopf reicht die Flssigkeit nicht, da es aber konzentriert ist,kann man es mit Wasser auffllen), gut durch kochen,zart wrzen, mit etwas Zitronensaft + Weiwein abschmecken +mit dem in Sahne verrhrten Eigelb binden ( nicht mehr aufkochen )

    Auf gekochten krnigen Naturreis die Fleischstcke, packen/legen, + mitder Soe bergieen , servieren

    24.12.03

    Hhnerfrikassee in Kohlrabi 2 Eigelb M

    Zutaten:4 Kohlrabi,

    400 g Hhnerbrustfilet, 150 g Champignons, 500 ml Hhnerbrhe (Instand),

    2 Eigelb,

    3 EL Sahne, 1 EL Mehl, 1 EL Butter, 3 EL Weiwein,2 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer,Schnittlauch

    Zubereitung:Kohlrabi schlen, Deckel abschneiden und aushhlen. Etwa 25 Minuten inder Brhe garen, dann herausnehmen, Brhe aufbehalten und warm hal-ten. Filets in Salzwasser 20 Minuten garen, herausnehmen, wrfeln. But-ter erhitzen, Mehl anschwitzen und mit 375 ml der Brhe ablschen. Ein-kochen und mit Zitronensaft, Wein, Salz und Pfeffer abschmecken. Cham-pignons in feine Streifen schneiden und mit dem Fleisch in der Sauce underhitzen. Eigelbe mit Sahne verrhren und unter die Sauce heben, dabeinicht mehr kochen lassen. Die Kohlrabi mit Frikassee fllen und mit restli-chem Frikassee angerichtet servieren.

    Dauer: 30 min.Kalorien: 280 kcalFett: keine Angaben g

  • Hhnerfrikassee in Kohlrabi 2 Eigelb M

    Zutaten:4 Kohlrabi,

    400 g Hhnerbrustfilet, 150 g Champignons, 500 ml Hhnerbrhe (Instand),

    2 Eigelb,

    3 EL Sahne, 1 EL Mehl, 1 EL Butter, 3 EL Weiwein,2 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer,Schnittlauch

    Zubereitung:Kohlrabi schlen, Deckel abschneiden und aushhlen. Etwa 25 Minuten inder Brhe garen, dann herausnehmen, Brhe aufbehalten und warm hal-ten. Filets in Salzwasser 20 Minuten garen, herausnehmen, wrfeln. But-ter erhitzen, Mehl anschwitzen und mit 375 ml der Brhe ablschen. Ein-kochen und mit Zitronensaft, Wein, Salz und Pfeffer abschmecken. Cham-pignons in feine Streifen schneiden und mit dem Fleisch in der Sauce underhitzen. Eigelbe mit Sahne verrhren und unter die Sauce heben, dabeinicht mehr kochen lassen. Die Kohlrabi mit Frikassee fllen und mit restli-chem Frikassee angerichtet servieren.

    Dauer: 30 min.Kalorien: 280 kcalFett: keine Angaben g

    Hhnerfrikassee Wrziges 1 Eigelb

    Zutaten fr Portionen

    1.2 kg Hhnchen (1 Stck)1 Zwiebel(n)1 Bund Suppengrn2 Lorbeerbltter, klein8 Krner Pfeffer, schwarz Salz200 g Champignons2 EL l

  • 580 ml Spargel, aus dem Glas ?1 Bund Schnittlauch

    40 g Butter40 g Mehl Pfeffer, wei, frisch gemahlen1 Prise Zucker1 EL Zitronensaft5 ml Wein, wei, trocken1 EL Kapern

    1 Eigelb Petersilie

    ZubereitungDie Zwiebel schlen und vierteln. Suppengrn putzen, waschen und even-tuell schlen. Sellerie wrfeln. Die Mhren halbieren und den Porree inStcke schneiden. Das Hhnchen waschen.

    Hhnchen, Suppengrn, Zwiebel, Lorbeer, Pfefferkrner, Salz und 1,5 Li-ter Wasser aufkochen und ca. 1 Stunde kcheln lassen.

    Champignons putzen und halbieren. l erhitzen. Pilze darin anbraten undherausnehmen. Spargel abtropfen lassen und in Stcke schneiden.Schnittlauch waschen und in feine Rllchen schneiden.

    Hhnchen aus der Brhe heben. Brhe durch ein Sieb gieen. Mhrennach belieben mit einem Buntmesser in Scheiben schneiden. 750 ml Brheabmessen. Das Hhnchen von haut und Knochen lsen und in kleine St-cke schneiden.

    Butter in einem Topf zerlaufen lassen und das Mehl darin unter Rhrenanschwitzen. Mit Brhe ablschen und unter Rhren aufkochen lassen. MitSalz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft und Wein abschmecken.

    Hhnchenfleisch mit Pilzen, Kapern, Mhren und Spargel in der Soe er-hitzen. Eigelb mit 3 Esslffel der Soe verquirlen und vorsichtig in das Fri-kassee rhren. Dabei nicht mehr kochen lassen. Frikassee mit Schnitt-lauch und Petersilie bestreuen. Dazu schmeckt am besten Reis.

    12.6.02 Bienlein CK

    Hhnerfrikassee la Lafer 2 Eigelb M

    Zutaten fr 4 Portionen

  • 1 Poularde, (Maispoularde, 1,5 kg)1 groe Zwiebel(n)500 g Suppengemse2 Lorbeerbltter3 Stiel/e Liebstckel4 Wacholderbeeren1 EL Pfeffer - Krner, weie Salz

    60 g Butter40 g Mehl Liter Wein, wei250 g Champignons Pfeffer, aus der Mhle3 Tomate(n)300 g Erbsen, TK2 EL Kapern

    100 ml Schlagsahne

    2 Eigelb2 EL Zitronensaft

    Zubereitung Die Poularde in kochendem Wasser blanchieren, in so viel kaltem Wasseraufsetzen, dass sie eben bedeckt ist.Die Zwiebel halbieren und mit der Schnittflche in einer Pfanne trockenrsten. Das Suppengemse putzen und grob wrfeln. Zwiebel, Suppen-gemse, Lorbeer, Liebstckel, Wacholder, Pfefferkrner und Salz zur Pou-larde geben. Die Poularde bei milder Hitze 40 Minuten leise kochen lassen.Die Poularde aus der Brhe nehmen, abtropfen und etwas abkhlen las-sen. Die Brhe durch ein feines Sieb gieen, auch abkhlen lassen. DiePoularde zerteilen, dabei Haut und Fett entfernen. Die Fleischstcke in 2cm groe Wrfel schneiden und zugedeckt beiseite stellen.40 g Butter im Topf zerlassen. Mehl darin anschwitzen. 1/2 l Geflgelbr-he und Weiwein zugieen, in 10 Minuten unter Rhren etwas einkochen.Champignons putzen und vierteln. Restliche Butter erhitzen. Pilze darinanbraten, salzen und pfeffern. Die Tomaten brhen, huten, achteln unddabei entkernen. Fleisch und Pilze in der Sauce aufkochen. Die Hitze zu-rckschalten. Erbsen, Tomaten und Kapern in der Sauce erwrmen.Sahne mit Eigelb verquirlen, das Frikassee damit legieren, mit Salz, Pfef-fer und Zitronensaft abschmecken. Gehackte Kruter unterrhren. Dazupassen Bandnudeln.

    28.2.03 Angie17 CK

  • Vegetarisch Eigelb

    Veg 2 Eigelb

    Gratin von Holunder 2 Eigelb M

    200 g Holunderbeeren50 g Zucker

    100 g Mascarpone

    2 Eigelb1 EL Zucker1 EL Butter6 EL geriebenes Weibrot1 TL Zimt

    Holunder mit Zucker 10 Minuten kochen, dann passieren.

    Mascarpone mit Eigelben, Zucker und Zimt vermischen und in kleinen

    Gratinformen verteilen. Mit Brotbrseln bedecken und das Holundermusdarauf verteilen.

    Mit Zucker und weiteren Brotbrseln bestreuen. Butterflocken obenauf ge-ben und bei wie viel Grad wie lange

    Mhren und Fenchel in Zitronensauce 2 EigelbCarote e finocchi con Salsa di Limone

    Zutaten fr 4 Portionen2 Knolle/n Fenchel6 EL l (Olivenl)500 g Mhre(n) Salz und Pfeffer

    2 Eigelb (ganz frisch) Koriander, gemahlen4 EL Zitronensaft oder Limettensaft2 EL Essig (Weiweinessig)100 ml l3 EL Kapern Zucker

  • Zubereitung Fenchel waschen und putzen. Lngs in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.In einer Pfanne in 4 EL heiem l portionsweise von jeder Seite ca. 5 Mi-nuten braten. Herausnehmen. Auf Kchenkrepp abtropfen lassen. Mhrenwaschen, schlen, in Stifte schneiden. Im restlichen l andnsten. MitSalz, Zucker und etwas Wasser ca. 10 Minuten garen. Abtropfen lassen.Fr die Sauce Eigelb, Salz, Pfeffer, Zucker, Limetten- bzw. Zitronensaftund Essig verquirlen. l nach und nach mit dem Schneebesen oder demRhrgert unterschlagen, bis eine dickliche Sauce entsteht. Kapern unter-rhren. Abschmecken.Gemse auf einer Platte anrichten. Salzen, pfeffern. Mit gemahlenem Ko-riander bestreuen. Die Zitronen-Kapern-Sauce darauf verteile, ca. 30 Mi-nuten ziehen lassen. Nach Wunsch mit Korianderblttchen garnieren.

    6.11.02 Regine CK

    Steinpilzsuppe 2 Eigelb M

    Zutaten fr 4 Personen:1 Zwiebel,300 g Steinpilze,

    20 g Butter,1 l Fleischbrhe,3 gestr. EL Speisestrke,

    5 EL Milch,Salz,

    2 Eigelb,

    4 EL se Sahne,Muskat,weier Pfeffer,1 Bund Petersilie.

    Zubereitung:Die Zwiebel schlen und fein wrfeln. Die Steinpilze putzen, mglichstnicht waschen, dann in kleine Stcke schneiden. Die Butter in einem Topfzerlassen, die Zwiebel darin glasig braten, dann die Steinpilze zugebenund kurz mit braten. Die Fleischbrhe zugieen und einmal aufkochen las-sen. Speisestrke in der Milch anrhren, die Suppe damit binden, dannsalzen und noch einmal aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen.Eigelb mit der Sahne mischen und unter die Suppe ziehen. Dann mit Pfef-fer, Muskat und gehackter Petersilie wrzen, noch einmal abschmeckenund servieren.

  • Veg 3 Eigelb

    Almsuppe 3 Eigelb M

    Zutaten:100 g Patinareis1 mittelgroe Zwiebel

    60 g Butter -1 l Fleischbrhe (ersatzweise Instant-Brhe)

    250 g suerlicher Joghurt1 El. Mehl -

    3 EigelbSalz, Pfeffer (frisch gemahlen)Saft von Zitrone1 Tl. Nane (getrocknete Minze; trkisches Spezialgeschft)

    Zubereitung:Den Reis unter flieendem Wasser kurz abbrausen und abtropfen lassen.Die Zwiebel schlen und klein wrfeln.In einem Suppentopf die Hlfte der Butter zerlassen und die Zwiebel daringlasig dnsten. Die Fleischbrhe und den Reis dazugeben. 15-20 Minutenkochen, bis der Reis gar ist.Inzwischen die Flssigkeit vom Joghurt abgieen und den Joghurt in eineSchssel geben. Mit dem Mehl und den Eigelben gut verrhren.Die Suppe von der Kochstelle nehmen. Zuerst einige Elffel Brhe in dieJoghurtmischung rhren, dann den gesamten Joghurt in die Suppe geben.Die Suppe unter Rhren kurz erhitzen, jedoch nicht mehr aufkochen,sonst flockt der Joghurt aus. Die Almsuppe mit Salz, Pfeffer und dem Zit-ronensaft abschmecken.Die restliche Butter in einem Pfnnchen zerlassen und die getrockneteMinze einrhren. Die Minzebutter kurz vor dem Servieren in die Supperhren.

    Veg 4 Eigelb

    Champignonsuppe, Altdeutsche 4 Eigelb

    Zutaten: (4 Portionen)

  • 400 g Champignons1 Scheiben WeibrotButter / Margarine1 El Butter / Margarine (1)60 g Butter / Margarine (2)2 El Mehl1 1/2 l Brhe1/2 Zitrone den Saft davonPfefferSalz

    4 Eigelb

    Zubereitung:Champignons subern, kurz abbrausen und in dnne Scheiben schneiden.Rand vom Weibrot abschneiden, wrfeln und in etwas Butter / Margarinebraun dnsten. Butter / Margarine (1) in einem Topf zerlassen, Mehlzugeben und mit dem Schneebesen gut verrhren. Heie Brhe zugieenund kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen. In einer Pfanne Butter /Margarine (2) zerlassen. Champignons und Zitronensaft zugeben und ca.5 Minuten braten lassen. In die Brhe geben und mit Salz und Pfeffer ab-schmecken. Eigelb verquirlen und die Suppe damit legieren. Zum Servie-ren die gersteten Brotwrfel auf Suppenteller verteilen und mit derChampignonsuppe auffllen.

    Gratiniertes Linsencurry 4 Eigelb

    Servings: 4

    1 Gemsezwiebel3 El Sonnenblumenl200 g gekochte Linsen100 g Linsensprossen50 g Kokosraspel100 g gerstete Pinienkerne20 g frisch gerieb. Ingwerwurzel2 Tl gemahlener Kurkuma1/4 Tl gemahlener KreuzkmmelSalzweier Pfeffer a.d. MhleFett fr die Form

    4 Eigelb

    5 cl Sahne

    Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zwiebel schlen, wrfeln und in

  • einem Schmortopf im heien l anschwitzen. Linsen, Linsensprossen, Kokosraspel und Pinienkerne dazugeben und kurz mit anschwitzen. Mit den Gewrzen abschmecken und einmal aufkochen lassen.

    Massen in eine gefettete Auflaufform fllen. Eigelbe und Sahne verquirlen und gleichmig darber verteilen. Die Form auf die mittlere Schiene in den Backofen geben und den Auflauf 10 Minuten berbacken.

    Mohnkndel mit Aprikosenkompott 4 Eigelb M (Tschechien)

    Einkaufszettel(fr 2 Personen)1 Zitrone, unbehandelte2 Vanilleschoten

    140 g Butter80 g Puderzucker

    4 Eigelb

    1 kg Topfen3 EL Speisestrke3 EL Rum240 g Weckmehl vom Hefezopf150 g gemahlene und gezuckerte Mohnmasse30 g Honig500 g AprikosenZucker, Salz

    ZubereitungSchale der Zitrone abreiben, Vanilleschoten aufschneiden und das Markherausstreichen. 60 g Butter mit Puderzucker und Eigelb schaumig schla-gen. Den Topfen gut ausdrcken, am besten mit einem sauberen Kchen-tuch. Die Speisestrke mit dem Rum anrhren und mit Topfen, 200 gWeckmehl, Zitronenschale, Vanillemark zur aufgeschlagenen Butter gebenund gut durchkneten.Mit angefeuchteten Hnden aus der Masse kleine Kndel formen, ein Locheindrcken und etwas Mohn einfllen, dann wieder verschlieen.Das Wasser mit der ausgekratzten Vanilleschote, etwas Zucker und einerPrise Salz aromatisieren.Die Kndel im siedenden aromatisierten Wasser ca. 10 Minuten garen.Honig und 80 g Butter in einem Topf auflsen, restliches Weckmehl un-termischen und leicht rsten. Die abgetropften Kndel vor dem Servierendarin schwenken.

  • Fr das Kompott die Aprikosen halbieren, entkernen und mit etwas Zu-ckerwasser (ca. 150 ml) aufkochen. Anschlieend leicht prieren und zuden Kndeln servieren.Guten Appetit wnscht IhnenIhr ARD-Buffet-Team!

    Weinsuppe mit Zimtbrotwrfeln 4 Eigelb M

    ZUTATEN:

    4 Scheiben Weibrot30 g Butterl/2 TL Zimtpulver3/4 l Rindsuppe

    I l Schlagobers

    4 Dotter1/8 l trockenen Weiwein

    ZUBEREITUNG der ZIMTBROTWURFEL:

    Von den Weibrotscheiben die Rinde entfernen, Brot in Wrfel schneidenund in Butter undZimt leicht krustig anrsten. Warm stellen. Oder das Weibrot zuerst imToaster brunen.

    ZUBEREITUNG der WEINSUPPE:

    In die kalte Rindsuppe Obers, Dotter sowie Weiwein geben und unter fes-tem Rhren mit dem Schneebesen erhitzen, aber nicht aufkochen. MitZimtbrotwrfel servieren.

    Veg 7 Eigelb

    Ziegenkseravioli 7 Eigelb M mit Kruterl und Tomatenscheiben Portion/en: 4

    Teig 250 g Mehl

    6 Eigelb

  • 10 ml l1 Prise ;Salz

    Fllung100 g Ziegenkse (Saint-More)

    1 Eigelb

    50 ml Sahne

    Kruterl40 ml Olivenl1 Tl Rosmarin ;feingehackt1 Tl Thymian ;feingehackt1 Knoblauchzehe2 Fleischtomaten1 Prise ;Salz;Pfeffer

    Die Zutaten fr den Nudelteig zu einem glatten Teig verarbeiten, in Klarsichtfolie einschlagen und 4-5 Stunden ruhen lassen.

    Den Nudelteig dnn ausrollen. Ziegenkse in 4 ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.

    Fr das Kruterl die genannten Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer wrzen.

    Den Ziegenkse auf die Teigbahnen legen, Eigelbe mit flssiger Sahnevermengen, die Rume zwischen dem Kse damit bestreichen. Das Ganzemit einer weiteren Teigbahn belegen, fest andrcken und mit einem Aus-stechring die Ravioli ausstechen. In gut gesalzenem Wasser die Ravioli 5-6Minuten kcheln lassen.

    Die Tomaten kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser ber br-hen, in Eiswasser rasch abkhlen lassen und die Haut abziehen. Die To-maten in dnne Scheiben schneiden und auf vier Teller verteilen.

    Die fertigen Ravioli darauf anrichten, mit dem Kruterl bergieen und servieren.

    Veg 9 Eigelb

  • Gemsenockerl 9 Eigelb M6 Personen

    3/4 l Sauerrahm

    9 Eigelb 600 g Mehl; Glattes Mehl 200 g Mhren 100 g Knollensellerie 100 g Mais; (aus der Dose) 100 g TK-Erbsen1 Bund Petersilie

    Mhren und Sellerie putzen, schlen, in 1/2 cm groe Wrfel schneidenund in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen.

    Abseien, abschrecken, gut abtropfen lassen, aufgetaute Erbsen und Maiszugeben.

    Petersilie abzupfen und hacken. Sauerrahm mit Eigelb, Petersilie, Salz,Pfeffer und geriebener Muskatnuss gut verrhren. Zuerst Mehl, dann Ge-mse untermischen.

    Mit einem Lffel aus der Masse gleich groe Nockerln ausstechen und inkochendes Salzwasser einlegen. Hitze reduzieren und Nockerl ca. 10 Minu-ten kcheln. Nockerln aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.

    Pro Portion 870 kcal/3640 kJ

    Nur Eiwei

    Auflauf s

    Marzipan Auflauf mit Orangen 4 Eiwei MFeigen Kompott

    Zutaten fr 4 Portionen50 g Mandeln, gehackte75 g Marzipan30 g Zucker0,5 TL Vanillezucker1 EL Speisestrke, (20g)

  • 75 ml Milch

    4 Eigelb70 g Kekse (Amarettini)

    4 Eiwei1 EL ZuckerButter und Mandelblttchen fr die Form80 g Zucker40 g Honig150 ml Wein, wei3 Gewrznelken1 Stange/n Zimt1 Zitrone(n), unbehandelt, die Schale1 Vanilleschote(n), das Mark1 TL Speisestrke

    ZubereitungMandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrsten. Marzipan in Wrfelschneiden. Milch, Zucker, und Vanillepulver einmal aufkochen lassen.Speisestrke mit der restlichen Milch glatt rhren und in die Vanillemilcheinrhren und nochmals aufkochen lassen. 4 Eigelb unterrhren und dieCreme etwas abkhlen lassen.Die Mandeln, das Marzipan und Amarettini vorsichtig unter die Creme he-ben. Eiwei mit 1 EL Zucker steif schlagen und unter die Masse heben. Ei-ne Auflaufform dnn ausfetten und mit Mandelblttchen ausstreuen, dieMasse einfllen und in den vorgeheizten Backofen schieben. 180 ca. 40Minuten.

    Fr das Kompott:Zucker in einem Topf schmelzen, Honig dazugeben und mit Weiwein ab-lschen. Restliche Zutaten zugeben und ca. auf die Hlfte einkochen las-sen.In der Zwischenzeit Feigen waschen, schlen und vierteln. Orangen sch-len und filetieren. Die Gewrze aus dem Sud nehmen. Speisestrke mitkaltem Wasser anrhren und den Orangen-Gewrzsud damit leicht bin-den. Die Feigen und die Orangenfilets zugeben und beiseite stellen.Den Auflauf aus dem Backofen nehmen und mit Puderzucker bestreuen.Mit dem noch warmen Kompott sofort servieren.

    10.11.03 Jungpana CK

    Himbeerauflauf 2 Eiwei M

  • Portion: 2

    100 g Zucker

    2 Eiwei150 g frische Himbeeren

    100 g Sahne

    Als Dessert haben wir Himbeeren ausgesucht, weil wir einen ganzenStrauch voll haben und schon nicht mehr wissen, wohin mit den Dingern.Man kann fr dieses Rezept aber auch Erdbeeren, Heidelbeeren odersogar Preiselbeeren verwenden.

    Zucker in einem Topf oder in einer Pfanne bei mittlerer Wrmezufuhrschmelzen lassen. Er darf nicht braun werden, sonst wird er bitter. Inder Zwischenzeit die Eiweie und die Sahne steif schlagen. DieHimbeeren prieren. Die heie Zuckermasse tropfenweise schnell unterdas Eiwei heben. Himbeerpree und geschlagene Sahne vorsichtig unterdie Eiwei-Zucker-Masse heben.

    Die Masse in 2 Formen fllen und im Gefrierfach frosten. Vor demServieren strzen, evtl. mit geschlagener Sahne garnieren.

    Besonderheiten: Tja, da gibt's eine, und zwar muss das Dessert insGefrierfach. Aber leider ist im Originalrezept nicht angegeben, wielange. Wir werden's mit etwa zwei Stunden probieren, wenn ihr andereZeitvorgaben whlt, dann wre es toll, wenn ihr uns sagen wrdet,wie's geschmeckt hat.

    Noch ein Tipp, wenn ihr auch zu viele Himbeeren habt: Die Himbeerenmit 200 g Zucker pro kg aufkochen, prieren und durch ein Siebstreichen, damit die Kerne zurckbleiben. Etwas Zitronensaft zugeben,in Portionsbecher geben und einfrieren. Kann man als kalte oder heieSauce zu Eis, Pudding und Gebck verwenden.

    Brot + Brtchen

    2 Eiwei

    Einfaches, schnelles Kletzenbrot 2 Eiwei

    Zutaten fr 8 Portionen200 g Kletzen, Drrbirnen, klein schneiden

  • 200 g Pflaumen, Drrpflaumen, klein schneiden200 g Aprikose(n), Drraprikosen, klein schneiden200 g Feigen, Drrfeigen, klein schneiden150 g Datteln, klein schneiden100 g Sultanine(n), klein schneiden100 g Haselnsse, evt. grob gehackt100 g Mandeln, geschlt100 g Walnsse, grob gehacktRum1 Orange(n), Saft und Schale1 Zitrone(n), Saft und Schale1 Msp. Backpulver1 TL ZimtNelken, gemahlenIngwer, geriebenPiment250 g Mehl (Roggenmehl)100 g Butter, flssig

    2 Eiwei / EiklarSalzeinige Mandeln, geschlte, zum Verzieren

    ZubereitungDas Trockenobst alles zusammen 2 Stunden in Rum ziehen lassen, abtrop-fen lassen und mit den brigen Zutaten zu einen Teig kneten, zudeckenund gut eine Stunde rasten lassen, danach zu 2 Brotwecken formen, mitganzen Mandeln bestcken und mit Eiwei / Eiklar oder Milch bestreichen.In der Mitte mit der Probiernadel einige Lcher einstechen. Bei 150 ca.80 Minuten backen. Nach dem Auskhlen in Klarsichtfolie wickeln.Tipp: Ist ein wunderbares Geschenk und hlt sehr lange frisch, kann mangut vorbereiten.

    22.11.03 Nora CK

    Zedernbrot 2 Eiwei

    Zutaten fr 50 Portionen375 g Mandeln, gemahlen2 Zitrone(n)375 g Puderzucker

    2 Eiwei

  • ZubereitungSchale von 1 Zitrone abreiben. 1 1/2 Zitronen auspressen. Zitronensaft, -schale, Mandeln und Puderzucker mischen. Eiwei steif schlagen und unterdie Mandelmasse heben. Mandelmasse 1 cm dick zwischen 2 Folien ausrol-len. Halbmonde ausstechen. Auf 160 Grad 18 - 20 Min. backen. Die restl.halbe Zitrone auspressen. In den Saft so viel gesiebten Puderzucker rh-ren, dass eine dickliche Creme entsteht. Die Pltzchen etwas auskhlenlassen, dann mit der Glasur bepinseln.

    6.11.02 Fabinne CK

    6 Eiwei

    Teebrot 6 Eiwei MEiwei / Eiklar - Verwertung

    Zutaten fr 8 Portionen

    6 Eiwei / Eiklar davon150 g Puderzucker1 Prise Salz100 g Mandeln oder Nsse, fein gerieben30 g Zitronat oder Arancini, fein gehackt

    40 g Schokolade, gerieben50 g Mehl (Weizenmehl)50 g Butter, flssig

    ZubereitungDie 6 Eiwei / Eiklar mit der Hlfte des Zuckers und einer Prise Salz steifschlagen, so dass ein zher, glnzender Schnee entsteht. Nsse oderMandeln, Zitronat oder Arancini, geriebene Schokolade, Mehl und der rest-liche Zucker werden gut vermischt und mit einem Kochlffel in denSchnee einmeliert. Zum Schluss wird die lauwarme flssige Buttervorsichtig eingerhrt.Die Masse wird in eine gebutterte und bemehlte, rechteckige Form mithherem Rand, 4-5 cm dick gefllt und bei 125-150 C Umluft in mittlererSchiene 50-55 Min. gebacken.Am nchsten Tag in nette Scheiben schneiden.

    26.10.03 Traude CK

  • Dessert

    1 Eiwei

    Nougat II 1 Eiwei

    1 Eiwei zu Schnee schlagen mit250 g Honig +250 g Zucker (Vollrohr) +1 El Orangen- o Rosenwasser gut verrhren, dann bei milder Hitzeunter stndigen Rhren hellbraun werden lassen +500 g geschlte gehackte Mandeln im Rohr goldgelb rsten, dazugeben.

    Eine flache Form mit Oblaten (ich nehme Mrbeteig o. Nudelteig) ausle-gen, die Masse draufstreichen, mit Oblaten/Teig bedecken + mit einem di-cken Holzbrett beschweren.Solange die Masse noch lauwarm ist, in Stcke schneiden.Statt Mandeln knnen auch Hasel- o Wallnsse verwendet werden

    2 Eiwei

    Hexenschaum 2 Eiwei

    Zutaten:

    2 Eiwei150 g Zucker3 mittlere pfel2 Esslffel Marillenmarmelade1 Kaffeelffel Rum

    Zubereitung:

    Braten Sie die pfel mit der Schale im Rohr, passieren Sie sie und lassenSie sie abkhlen. Die Eiwei muss nun steif geschlagen werden und vor-sichtig den Zucker lffelweise unterheben und die Marmelade mitsamt den

  • pfeln einrhren. Dann den Schaum in eine Glasschlssel fllen und kaltstellen. Fertig!

    Orangen, gefllte 2 Eiwei M

    (Zutaten fr vier Personen)

    2 Orangen

    2 Eiwei100 g Puderzucker

    200 g Vanilleeis

    Die gut gewaschenen Orangen halbieren und das Fruchtfleisch heraus l-sen und in Schnitze schneiden.

    Aus Eiwei und Puderzucker einen steifen Eischnee herstellen und diesenin einen Spritzbeutel mit Sterntlle fllen.

    In jede Orangenhlfte ein Esslffel Vanilleeis fllen, das vorbereiteteFruchtfleisch darauf verteilen und restliches Vanilleeis oben auf setzen.Zum Schluss mit dem Eischnee bedecken und im auf 200 Grad vorgeheiz-ten Backofen auf unterster Schiene kurz brunen.

    Nhrwerte (pro Portion)

    Energie 187 kcal/783 kJEiwei 4 gFett 1 gKohlenhydrate 38 gBallaststoffe 2 gMineralstoffe 1 g

    Ambrosiacreme 2 Eiwei M

    Fr 4 Portionen3 Blatt weie Gelatine2 glatt rote Gelatine

    2 Becher Magermilchjoghurt (a 150 g)

  • 100 g Frischkse (z. B. Du darfst) mit Buttermilch40 g Zucker

    2 frische Eiwei

    75 ml Sahne1 EL gehackte Pistazienkerneeinige Pfefferminzbltter1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, Frischkse und Zuckerverrhren.Gelatine in 3 EL heiem Wasser auflsen und unter die Joghurtmasse rh-ren. Kalt stellen.2. Sobald die Creme zu gelieren beginnt, Eiwei steif schlagen und darun-ter heben. Dessert in Glser fllen.3. Sahne steif schlagen. Dessert mit Sahnetupfen, Pistazien und Minzegarnieren.Pro Portion ca. 1S8 kcal; 11 g E, 10 g F, 6 g KHZubereitungszeit: ca. 45 MinutenFrau von heute Nr. 16/04

    pfel mit Turban 2 Eiwei

    Zutaten fr 4 Portionen4 m.- groe pfel150 g Zucker150 g Haselnsse, gehackte1 EL Sultanine(n)1 TL Zimt1 TL Piment, gemahlen2 TL Vanillezucker

    2 Eiwei

    Die pfel waschen, schlen und das Kerngehuse entfernen. Den Backofenauf 180C vorheizen. Die pfel in einem Topf mit dem Zucker und 1 TasseWasser 20 Min. kochen lassen. Dann mit einer Schaumkelle aus dem Sirupnehmen und den Sirup aufheben. Die Haselnsse, die Sultaninen, denZimt, das Pimentpulver und den Vanillinzucker mischen und in die pfelfllen. Die pfel in eine gebutterte Auflaufform setzen. Die Eiweie zusteifem Schnee schlagen und unter Rhren den Sirup zufgen, so dass ei-ne Creme entsteht. Diese Creme in einen Spritzbeutel fllen und auf denpfeln in Form von einem Turban verteilen. Die pfel im Backofen 20-25Min. leicht braun werden lassen.

    4.1.04 Beyza CK

  • Eisdessert, Sherry mit Beeren 2 Eiwei M

    Zutaten fr 4 Portionen

    2 Eiwei80 g Zucker

    250 ml Sahne

    2 EL Creme double4 EL Sherry, halbtrocken50 g Mandeln, gemahlene250 g Beeren (Stachelbeeren)250 g Erdbeeren4 EL Sirup (Himbeersirup)1 Pck. Vanillezucker2 EL Pistazien, gehacktZum Verzieren:ErdbeerenWaffelrllchen

    Eiwei steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Sahne steifschlagen, nacheinander mit Creme double, Sherry und Mandeln unter denEischnee heben. In Frmchen fllen und mind. 4 Std. ins Gefrierfach stel-len.

    Beeren putzen, Himbeersirup erhitzen, Stachelbeeren darin 3-4 Min. dns-ten. Erdbeeren klein schneiden, mit Stachelbeeren und Vanillezucker mi-schen und auskhlen lassen.Eisdessert auf Teller strzen, mit den Beeren anrichten. Mit Pistazien, Erd-beeren und Waffelrllchen garnieren.

    Von: Hobbykoechin

    Frankfurter Bethmnnchen 2 Eiwei

    Zutaten fr 8 Portionen250 g Mandeln

    1 Eiwei1 Prise Salz150 g Puderzucker3 EL Rosenwasser aus der Apotheke

  • 20 g Speisestrke

    1 EiweiMandeln, halbierte

    ZubereitungMandeln berbrhen, schlen, auf Kchenkrepp trocknen und zweimalmahlen. Ein Eiwei mit einer Prise Salz steif schlagen und zusammen mitdem Puderzucker, Rosenwasser und der Speisestrke zu den Mandeln ge-ben und verkneten. Eine Rolle formen, gleichmige Stcke abschneidenund zu Kugeln von ca. 2 cm Durchmesser formen. Mit Eiwei bestreichenund an jede Kugel drei abgezogene Mandelhlften setzen und nach obenetwas zusammendrcken. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech set-zen und ca. 40 Minuten bei 140 C backen.

    11.11.01 Charlie CK

    Kaki-Mousse 2 Eiwei M

    Zutaten fr 4Portionen3 reife Kaki (evtl. 4 Stck)1 Zitrone(n)1 Pkt. Vanillezucker

    0.1 kg Mascarpone0.03 kg Pistazien

    2 Eiwei4 EL Zucker (evtl. 5 EL)

    1.5 dl RahmDie Haut der Kaki mit einem spitzen Messer abziehen. Frucht halbieren,evtl. Kerne entfernen. Dann prieren. Zitrone lauwarm waschen, die Scha-le fein abreiben, den Saft auspressen. Mit Vanillezucker zum Kakipreegeben. Zugedeckt kalt stellen. Die Pistazien fein hacken. Den Mascarponeglatt rhren. Unter das Kakipree mischen. Kurz vor dem Servieren dieEiweie steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bisdie Masse fest ist und glnzt. Den Rahm steif schlagen. Den Eischnee lo-cker darunter ziehen. Dann das Kakipree nur kurz darunter mischen.

    Kaki-Mousse in vorgekhlte Glser verteilen und mit gehackten Pistazienbestreuen. Sofort servieren.

    Dazu passen feine Butterbiskuits oder Amaretti.

  • Von: Bashiba

    Mandelhrnchen 2 Eiwei M

    Zutaten fr 8 Portionen200 g Marzipan - Rohmasse100 g Mandeln, gemahlene2 TL Zitronensaft100 g Puderzucker

    2 Eiwei100 g Mandeln, gehobelte

    100 g Kuvertre

    ZubereitungMarzipan, gemahlene Mandeln, Puderzucker, Zitronensaft und ein Eiweizu einem Teig verarbeiten. Daraus Hrnchen formen, mit den 2 Eiweibestreichen und dann in den gehobelten Mandeln wlzen.Im Backofen bei 175 Grad ( Umluft ) ca. 10-15 min goldbraun backen.Nach dem Auskhlen die Enden in Kuvertre tauchen.

    12.7.03 Sandsturmde CK

    Nougat in wei 2 Eiwei

    Zutaten fr 6 Portionen300 g Zucker2 EL Zucker (Traubenzucker)1 Msp. Salz50 g Haselnsse100 ml Wasser

    2 Eiwei50 g Pistazien30 g Rosinen100 g Mandeln, gehobelte

  • Das Eiwei mit dem Salz und 20 g Zucker steif schlagen. Den restlichenZucker und den Traubenzucker mit dem Wasser auf 152 C kochen.Den heien Zucker langsam in den Eischnee gieen und schlagen bis dieMasse vollkommen kalt ist.Die restlichen Zutaten untermischen und ca. 2 cm dick auf ein Backblechstreichen.Einen Tag stehen lassen damit die Masse fest wird.

    Von: Der_Chefkoch

    Obst mit Mandelbaiser 2 Eiwei

    Zutaten fr 4 Portionen1 TL Butter80 g Mandeln, gehutet und leicht gerstet40 g Zwieback0,5 TL Zimt

    2 Eiwei40 g Honig1 Prise Salz200 g Weintrauben, hell ohne Kern200 g Pfirsiche200 g Birne(n)200 g BrombeerenZitronensaft

    ZubereitungBackofen auf 230C vorheizen. Eine flache ofenfeste Form mit Butter fet-ten. 50 g Mandeln sehr fein reiben, die brigen grob hacken. Zwieback mitden gehackten Mandeln und ein wenig Zimt mischen und auf den Bodender Form streuen. Eiwei mit Honig, Salz und Zimt steif schlagen und mitden geriebenen Mandeln vermischen. Weintrauben halbieren, Pfirsiche undBirnen halbieren, fcherartig in dnne Scheiben schneiden und mit etwasZitronensaft benetzen, damit sie nicht braun werden. Die Pfirsich- undBirnenfcher in die Form setzen und die Weintrauben und Brombeeren da-zwischen verteilen. Mandel-Eiwei-Masse auf der Oberflche verteilen undim Backofen etwa 8 Min. goldgelb backen.

    15.8.02 Sofi CK

    Pro Person: 563 kcal, 76 g KH 16 g Fett = 25,64 % kcal aus Fett

  • Orangen Karamellisierte 2 Eiwei

    in Mandelkrbchen mit Glac

    Zutaten fr 6 Portionen

    30 g Butter50 g Zuckeretwas Aroma (Mandelaroma)50 g Mandeln, gemahlen50 g Mehl (Weimehl)

    2 Eiwei2 Orange(n), unbehandelt1 EL Butter1.5 dl Orangensaft1 EL Grand-Marnier (evtl. 2 EL)20 Kugeln Vanille - Glac (kleine Kugeln)

    ZubereitungFr die Krbchen die Butter schmelzen, mit dem Zucker, dem Mandelaro-ma, den Mandeln und dem Mehl vermischen. Backofen auf 180 C vorhei-zen.

    Eiwei flaumig schlagen, unter die Masse ziehen. Backbleche mit Backpa-pier belegen. Je ein Sechstel der Masse mit einem Lffel aufs Backpapiergeben und zu Rondellen relativ dnn ausstreichen. Bleche in Ofen schie-ben, Rondellen whrend 12 - 15 Minuten backen (bis sie leicht braun wer-den).

    Herausnehmen, leicht abkhlen lassen, dann die Rondellen noch warmber Tassen drcken, sodass sie die Form eines Krbchens annehmen,abkhlen lassen.

    Die Orangen waschen, mit Schale in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.Butter und Zucker in weite Bratpfanne geben, unter Rhren erhitzen, bisder Zucker schn karamellisiert hat. Mit dem Orangensaft ablschen, rh-ren, bis sich alles aufgelst hat.

    Orangenscheiben hineinlegen und darin kcheln lassen, bis der Karamelldicklich geworden ist und die Orangen damit berzogen sind.Zum Schluss den Grand Marnier zufgen.

    Zum Anrichten je 2 kleine Kugeln Vanilleglac in die Krbchen geben, dienoch leicht warmen Orangenscheiben darauf anrichten, nach Belieben mitSchlagrahm garnieren.

  • 9.3.02 Bashiba CK

    Orangencreme 2 Eiwei M

    Fr 4 PersonenZubereitungszeit 45 MinKhlzeit: 4-5 Std.

    Zutaten:

    10 groe Orangen2 Pckchen Gelatine1 Flschchen Rum-Aroma2 Pckchen Bourbon-Vanillezucker

    250 g Magerquark

    250 g Dickmilch

    2 Eiwei

    200 g Sahne

    Die Orangen schlen, filetieren und mit dem aufgefangenen Saft und derGelatine in einem groen Topf auf kleinster Flamme auf den Herd stellen,damit sich die Gelatine auflst.In der Zwischenzeit den Zucker mit dem Rum-Aroma, den Pckchen Bour-bon-Vanillezucker, dem Quark und der Dickmilch mit dem Handrhrgertauf mittlerer Stufe verrhren, bis sich der Zucker komplett gelst hat.Die lauwarme Fruchtmasse unter das Quark-Joghurt-Gemisch rhren und30 Min i den Khlschrank stellen. Dann nacheinander die Eiweie zuSchnee und die Sahne steif schlagen. Zuerst die Sahne unter die Frucht-masse rhren und ganz zum Schluss den Eischnee unterheben, die Cremein etwa 4 Stunden im Khlschrank fest werden lassen.

    TIPP: Besonders hbsch sieht es aus, wenn Sie zum Servieren mit einemLffel fr jeden Teller 2 Klchen von der Orangencreme abstechen undmit ein paar frischen Orangenfilets anrichten. Das Dessert mit Zitronen-melisseblttchen garnieren.

    Pro Person: 563 kcal, 76 g KH 16 g Fett = 25,64 % kcal aus Fett

  • Schokoladen Mousse 2 Eiwei M

    Zutaten fr 4 Portionen

    2 Eiwei1 Prise Salz2 EL Zucker

    0,5 Becher Schlagsahne (100 g )50 g Pistazien

    100 g Kuvertre, Zartbitter

    30 g Schokolade, weie

    ZubereitungEiwei und Salz schaumig schlagen. 1 El Zucker dazugeben, zu steifenSchnee schlagen. Khl stellen. Schlagsahne mit den restlichen Zucker steifschlagen, ebenfalls khl stellen.Pistazienkerne fein hacken.Kuvertre fein hacken und im warmen Wasserbad schmelzen lassen. Imkalten Wasserbad unter stndigem Rhren abkhlen lassen. Die Kuvertremuss noch flssig, darf aber nicht zu hei sein.Die lauwarme Kuvertre vorsichtig mit dem Eischnee mischen. Die Sahneund die Pistazienkerne unterheben. Die Mousse in eine Dessertschsselfllen und am besten ber Nacht kalt stellen.Zum Servieren mit einem nassen Lffel Klchen abstechen und auf vierTeller anrichten. Weie Schokolade darber reiben.

    28.3.03 Mecky CK

    Sherry Eisdessert mit Beeren 2 Eiwei M

    Zutaten fr 4 Portionen

    2 Eiwei80 g Zucker

    250 ml Sahne

    2 EL Creme double4 EL Sherry, halbtrocken50 g Mandeln, gemahlene250 g Beeren (Stachelbeeren)

  • 250 g Erdbeeren4 EL Sirup (Himbeersirup)1 Pck. Vanillezucker2 EL Pistazien, gehackt

    Zum Verzieren:ErdbeerenWaffelrllchen

    ZubereitungEiwei steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Sahne steifschlagen, nacheinander mit Creme double, Sherry und Mandeln unter denEischnee heben. In Frmchen fllen und mind. 4 Std. ins Gefrierfach stel-len.

    Beeren putzen, Himbeersirup erhitzen, Stachelbeeren darin 3-4 Min. dns-ten. Erdbeeren klein schneiden, mit Stachelbeeren und Vanillezucker mi-schen und auskhlen lassen.Eisdessert auf Teller strzen, mit den Beeren anrichten. Mit Pistazien, Erd-beeren und Waffelrllchen garnieren.

    3.5.02 Hobbykoechin CK

    Trkischer Honig 2 Eiwei

    250 g Zucker150 g Honig150 g ;Wasser

    2 Eiwei300 g Mandeln; gerstet125 g Pistazien

    Zucker, Wasser und Honig zusammen auf 143 C erhitzen, dann etwasabkhlen lassen und die steifgeschlagenen Eiwei reinlaufen lassen,die Masse wird dann ziemlich fest. Die gersteten Mandeln undPistazien drunter arbeiten, ganz abkhlen lassen, fertig.

    3 Eiwei

    Dominosteine mit Mohn 3 Tl Eiwei MPflaumenmusfllung

  • Zutaten fr 60 Portionen0,5 TL Pottasche

    3 TL Eiwei375 g Honig450 g Mehl4 TL Lebkuchengewrz1 Pck. Backpulver5 EL RumMehl, zum Bearbeiten250 g Pflaumenmus1 Pck. Fertigmischung fr Mohn - Backmischung (250 g)

    300 g Kuvertre, Halbbitter

    300 g Kuchenglasur, dunkle50 g Kuvertre, weie

    ZubereitungPottasche im Eiwei auflsen. Honig, Mehl, Lebkuchengewrz, Backpulverund Rum mit den Knethaken des Handrhrers zu einem glatten Teig ver-arbeiten, aufgelste Pottasche unterkneten. Teig in Folie gewickelt 1Stunde kalt stellen.Teig in 3 Stcke teilen, auf bemehlter Flche je 30x25 cm gro ausrollen.1 Platte auf ein Blech mit Backpapier legen, mehrmals einstechen, mitPflaumenmus bestreichen. 2. Platte darberlegen, mehrmals einstechen,mit Mohnmischung bestreichen. Mit der 3. Platte abdecken und auch ein-stechen. Rnder mit mehrfach gefalteter Alufolie absttzen. Bei 175 Gradauf der 2. Schiene von unten 20 - 25 min backen, auskhlen lassen.Teigplatte in 5x2,5 cm groe Stcke teilen. Dunkle Kuvertre und Glasurhacken, im heien Wasserbad auflsen. Teigstcke eintauchen, gut ab-tropfen und trocknen lassen. Mit aufgelster weier Kuvertre verzieren.

    6.11.02 Angie17 CK

    Makronen aus Nssen 3 Eiwei M

    Mandeln und Schokolade

    Einfache Zubereitung

    Zutaten fr 20 Portionen

    3 Eiwei

  • 200 g Zucker, feiner (Puderzucker)1 Pck. Vanillezucker

    125 g Schokolade, gehackte (zartbitter)250 g Mandeln, ungeschlte gehackte oder Wal-, Haselnsse

    ZubereitungEiwei steif schlagen, Zucker & Vanillezucker zufgen, weiter schlagen.Die Schokolade & Mandeln, Nsse vorsichtig unterheben. Den Teig mit 2Teelffeln in kleinen Hufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blechsetzen.Bei 150, 20 - 25 Min. backen bei Umluft etwas niedriger.Danach nicht sofort entfernen, lst sich besser.

    18.12.03 Leweli CK

    Makronen-Traum 3 Eiwei M

    Zutaten fr 25 Portionen

    3 Eiwei150 g Zucker, fein1 TL FUCHS Vanillezucker150 g Mandeln, gemahlen0,5 TL Anis, gemahlen0,5 TL Zimt, gemahlen30 g Mandeln, gehackt

    100 g Kuvertre

    Eiweie sehr steif schlagen, Zucker und Fuchs Vanillezucker einrieseln las-sen und so lange weiter rhren, bis der Zucker sich vollstndig gelst hat.Gemahlene Mandeln und Fuchs Gewrze vorsichtig unterheben. Ein Back-blech mit Backpapier auslegen und mit Hilfe von zwei Teelffeln kleineHufchen der Makronen-Masse darauf setzen. Mit gehackten Mandelnbestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 125 Grad ca. 50 Minuten ba-cken. Makronen auf einem Kuchengitter auskhlen lassen und mit aufge-lster Kuvertre dekorativ verzieren. Nach Wunsch mit Zimt bestuben.

    Backzeit: ca. 50 Minuten

    19.11.02

  • Quark-Soufflee auf Fruchtsauce 3 Eiwei M

    Zutaten fr 4 Portionen:100 g pfel,60 g Birnen,1 EL Zitronensaft,

    250 g Magerquark,6 g Vanillepuddingpulver,10 g fein gehackte Pistazienkerne,Mark von 1/4 Vanilleschote,1/2 TL Zitronat,

    3 Eiwei,1 Prise Zimt1/2 TL flssiger Sstoff,200 g Tiefkhl-Heidelbeeren,4 Soufflee-Formchen (Durchmesser: 10-11 cm),1 TL Sonnenblumenmargarine zum Einfetten

    Zubereitungszeit: etwa 105 Minuten,

    Apfel und Birne schlen, das Fruchtfleisch wrfeln und mit Zitronensaftbetrufeln.

    Magerquark und Puddingpulver mit einem Schneebesen zu einer ge-schmeidigen Creme verrhren. Pistazien, Vanillemark, Zitronat und einEiwei untermischen, mit Zimt und Sstoff abschmecken. Danach vor-sichtig das Obst unterheben.

    Restliches Eiwei mit einem Spritzer Zitronensaft steif schlagen, unter dieMasse heben und in die eingefetteten Frmchen fllen.

    Die Frmchen in eine mit Wasser gefllte, feuerfeste Form setzen und inden auf 190C (Umluft 170C, Gas Stufe 3) vorgeheizten Backofen stellen.Die Soufflees dann bei 180 C (Umluft 160C; Gas Stufe 3) etwa 1 Stundebacken.

    Inzwischen die Beeren prieren, mit Sstoff sen und auf vier Tellerverteilen. Die Soufflees vorsichtig strzen, sofort umdrehen, auf die Saucesetzen und direkt servieren.

    1 Portion enthlt:134 Kilokalorien/562 Kilojoule13 g Eiwei

  • 3 g Fett13 g Kohlenhydrate4 g Ballaststoffe0,5 BE

    Tiramisu sehr kalorienarm 3 Eiwei M

    Zutaten fr Portionen1 Pck. Puddingpulver, Vanille

    250 ml Milch (Magermilch)120 g Zucker

    250 g Quark (Magerquark)

    3 Eiwei24 Lffelbiskuits150 ml Kaffee (Espresso, ca. 2 Tassen)2 EL Kakaopulver

    ZubereitungLaut Packungsangabe einen Vanillepudding mit der Milch und 40 g Zuckerzubereiten und kalt stellen.Quark und den restlichen Zucker mit dem Handrhrgert cremig schlagenund den Pudding unterheben. Eiwei zu steifem Schnee schlagen und un-ter die Puddingmasse heben.Lffelbiskuits mit dem Espresso betrufeln und abwechselnd mit der Cre-me in eine Form schichten, wobei die letzte Schicht aus Creme bestehensollte.Tiramisu dick mit gesiebtem Kakaopulver bestreuen und fr 3 Stunden inden Khlschrank stellen.

    28.02.03 Hideaway CK

    4 Eiwei

    Mandelsouffl 4 Eiwei

    4 Eiwei2 EL Zucker

  • 1-2 cl Mandelsirup1-2 cl Mandellikr1 EL gehobelte Mandeln, gerstet1-2 Williamsbirnen100 ml Luterzucker (Wasser und Zucker zu gleichen Teilen gekocht)etwas Zitronensaftetwas Zimt, gemahlenflssige Butter zum AusfettenZucker fr die Formen

    Kleine Soufflformen mit Butter auspinseln und mit Zuckerbestuben.Das Eiwei aufschlagen und nach und nach Zucker zugeben, bis essteif und glatt ist. Mit Mandelsirup und Mandellikr abschmecken,dabei stndig rhren. Nicht zuviel und nicht zu wenig Flssigkeitzugeben, die Eiweispitzen am Schneebesen sollten immer noch"wegstehen". Die Mandeln untermischen und die Masse in dievorbereiteten Formen fllen und im auf 200 Grad vorgeheizten Ofenca.10 Minuten backen.Die Birnen schlen, entkernen und in Scheiben schneiden. Mit demLuterzucker vermischen, mit Zitronensaft und Zimt abschmecken.Den Birnensalat in kleinen Glasschsseln anrichten und mit denMandelsouffls servieren.

    Erdbeereis und hausgemachtes Baiser 4 Eiwei M

    Zutatenangaben ausgelegt fr 6 Portionen:500 g Erdbeeren1/2 Zitrone(n), Saft davon100 g Zucker

    500 g Quark

    4 Eiwei1 EL Zitronensaft200 g Zucker1 Prise SalzMehl

    Butter

    Zubereitung:Die Erdbeeren waschen und von den Stielen befreien, in Stcke schnei-den; 6 ganze Erdbeeren zum Garnieren aufheben. Die Erdbeeren mit demZitronensaft und dem Zucker in der Kchenmaschine prieren. Den Quark

  • untermischen. In eine Plastikdose geben und im Gefriergert 5 Stundengefrieren lassen. Das Eis 1/4 Stunde vor dem Servieren aus dem Gefrier-gert nehmen, Kugeln formen und in 6 Dessertschlchen geben. Mit denErdbeeren garnieren. Fr das Baiser den Ofen auf 2 vorheizen. Die Eiwei-e, den Zucker, das Salz und den Zitronensaft in eine Rhrschssel ge-ben. Steif schlagen. Das Backblech mit Butter bestreichen und mit Mehlbestuben. Das steifgeschlagene Eiwei in kleinen Hufchen darauf set-zen. Bei geringer Hitze ca. 1 Stunde garen und in der halb geffnetenBackrhre abkhlen lassen. Das abgekhlte Baiser zum Erdbeereis servie-ren.

    Zubereitungszeit: 30 Minuten

    Erdbeerquark 4 Eiwei M

    Zutaten: (fr 8 10 Personen)

    2 kg Erdbeeren

    1,5 kg Quark1 Vanilleschote

    Eischnee von 4 EiweiSchale und Saft von 2 OrangenSchale und Saft von 1 Zitrone4 Baiser Tennisballgre

    200 g SchokomandelnZucker

    Zubereitung:

    Erdbeeren waschen, putzen und mit Kchenkrepp trocknen, vierteln undzuckern. Eine Stunde durchziehen lassen. Eiwei steif schlagen, leichtzuckern. Quark mit Orangen-, Zitronensaft und ausgekratzter Vanillescho-te verrhren. Die vorher herunter geschnittene Schale der Zitrusfrchtefein hacken und zum Quark geben. Dann den Eischnee vorsichtig unterhe-ben. Wer mchte, zuckert den Quark noch etwas nach. Nun Schokoman-deln und Baiser in einen Gefrierbeutel geben und zertrmmern (mit Nu-delholz oder Hammer).Geschtzt durch den Beutel fliegen die Brsel nicht in der Kche herum.Die sen Brsel und die Erdbeeren in den Quark rhren. Ein paar der

  • Erdbeeren aufheben und den Quark damit garnieren

    Gebackene Apfelringe 4 Eiwei

    Zutatenangaben ausgelegt fr 4 Portionen:12 pfel, mrbeZucker, zum Bestreuen2 cl KirschwasserFett, zum Ausbacken280 g Mehl(Weimehl, Typ 405)0,5 Liter Wein, wei5 EL l(Olivenl)

    4 Eiwei, zu Schnee geschlagenetwas Salz

    Zubereitung:Das gesiebte Mehl wird mit Weiwein und Olivenl ( 5-6 EL) zu einem zar-ten, etwas dickflssigen Teig gerhrt. Leicht salzen. Der Eischnee (4-5 Ei-wei) wird darruntergemengt. Zu bemerken ist, dass dieser Teig erst kurz,ehe man denselben braucht, angemacht werden darf, denn langes Stehenwrde ihn verderben. Ebenso ist darauf zu sehen, dass er die gehrige Di-cke hat und die Beimischung des ls genau ist, denn ein Lffel voll l zu-viel macht ihn fett, und bei zu wenig wird der Teig nach dem Backen wie-der weich und zh. pfel schlen, Kernhaus entfernen, in ca. 1 cm dickeScheiben schneiden. Mit Zucker bestreuen und mit Kirschwasser betru-feln. Eine Stunde ziehen lassen. Apfelscheiben im Backteig tauchen, gold-gelb ausbacken. Zum Entfetten auf Kchenpapier legen. Mit Staubzuckerbestreut servieren.

    Zubereitungszeit: 55 Minuten

    Kokosbusserln 2- 4 EiweiKokosmandelbusserln

    Zutaten fr 8 Portionen50 g Mandeln, geschlt u. gerieben

    4 Eiwei200 g Puderzucker

  • 1 EL Zitronensaft200 g Kokosraspel1 Pck. Oblaten

    ZubereitungMandeln blanchieren, schlen, reiben. (oder geschlte Mandeln kaufen).Eiwei / Eiklar zu sehr festem Schnee schlagen, Zucker und Zitronensafteinschlagen, Kokosraspel und Mandeln vermischen und in die Schaum-masse mengen.Mit 2 Kaffeelffeln auf die Oblaten kleine Busserln setzen und bei 170Grad hellgelb backen.Tipp: Eine Prise Salz in das Eiwei geben.Sind die Kokosbusserln immer nach dem Backen weich und am nchstenTag hart ? Dann war die Temperatur zu niedrig. Lieber mit hherer Tem-peratur - dafr krzer im Rohr lassen.(beobachten und notieren)

    20.12.02 Nora CK

    Mandeltorte / Dessert evtl 4-6 Eiwei M

    8 Blatt (23 cm ) oder2 Tten Blattgelatine , nach Vorschrift des Herstellers bereiten

    1000 g Mager Quark400 g Mandeln gerstet, abkhlen + gem5 El Back Kakaopulver3- 5 El Rum 54 %250 ml Milch oder mehr250 g Vollrohr Zucker1-2 Tten Bourbone Vanille Zucker1 Prise Salz

    2 x 200 g se Sahne mit2 Tten Sahnesteif schlagen ODER

    4- 6 Eiwei mit1 Prise Salz sehr steif schlagen

    6-8 einfache Baiser ,zwischen 2 Handtcher legen, + leicht mit einem Nudelholz drber fahren,nicht zu klein , es sollten noch Stckchen erkennbar sein

  • oder

    1 Mrbeteig

    100 g Haselnsse; gemahlen150 g Haselnsse; gehackt150 g Getreideschrot / Buchweizen + Mais je die Hlfte

    5 Eigelb150 g Butter/ Margarine; Vollmeersalz1 El Honig

    gut vermischen,+ fr ca 30 min kalt stellen. Dann in eine 26 cm mit Back-papier ausgelegte Springform, den Boden bedecken,wer den Boden nicht so dick haben will, nehme ca die Hlfte, der Zutaten.

    Zubereitung

    Mit Mrbeteigboden

    Von Quark bis Salz alles mit einander verrhren. Dann dies in die Gelatineeinmischen,die Masse auf den vorbereiteten Mrbeteig, in die Springform, geben.

    Bei ca 160 C Umluft ohne vorheizen ca 50 min , backen.Abkhlen, + dann eine Nacht im Khlschrank , sich verfestigen lassen.

    ODER

    Von Quark bis Salz alles mit einander verrhren.Dann dies in die Gelatine einmischen,vorsichtig die steifgeschlagene s. Sahne oder Steifgeschlagenes Eiwei un-terheben.Den zerkrmelten Baiser , in eine 26 cm mit Backpapier ausgelegteSpringform , ca 1 cm hoch legen,dann die Teigmasse auffllen .

    ab in den Khlschrank, am besten ber Nacht.

    ODER

  • Ohne Boden,Von Quark bis Salz alles mit einander verrhren.Dann dies in die Gelatine einmischen,vorsichtig die steifgeschlagene s. Sahne oder Steifgeschlagenes Eiwei un-terheben.in eine 26 cm mit Backpapier ausgelegte Springform geben

    ab in den Khlschrank, am besten ber Nacht.

    ODER

    Von Quark bis Salz alles mit einander verrhren.Dann dies in die Gelatine einmischen,vorsichtig die steifgeschlagene s. Sahne oder Steifgeschlagenes Eiwei un-terheben.+ in vorbereitete , ( mit kalt Wasser ausgesplte) Dessert Glasschssel,geben

    0,25 l Becher , ca 0,2 l voll, ergibt ca 10 Becher. Je nach Menge, von Ei-wei + bzw se Sahne

    Wer will , kann noch kurz vor dem servieren, steifgeschlagene s. Sahnedrauf geben

    08.07.2004 Hans60 alle Mglichkeiten getestet, mir sagten sie alle zu.

    Schoko Minz Mousse 4 Eiwei M

    Fr 4 Personen

    Zutaten:

    18 Stck Schokolade-Pfefferminz-Tfelchen (After Eight)

    4 Eiwei4 Erdbeeren (nach Saison)Minzeblttchen zum DekorierenPuderzucker zum Bestruben

    Die Schoko-Minze-Tfelchen zerbrechen und bei milder Hitze in der Mik-rowelle oder im Wasserbad schmelzen lassen. Die Eiweie sehr steif

  • schlagen und etwa ein Drittel des Eischnees mit dem Schneebesen unterdie warme Schokolade-Pfefferminz-Masse rhren. Diese Masse dann zumrestlichen Eischnee geben und vorsichtig unterheben, bis keine weienFlocken mehr sichtbar sind.Die Schoko-Minz-Mousse in Dessertschalen fllen und kalt stellen.Zum Servieren die Mousse mit Erdbeeren und Minzeblttchen garnierenund mit Puderzucker bestruben. Eventuell noch 2 Schokolade-Pfefferminz-Tfelchen dazu reichen.

    Zubereitungszeit 10 MinKhlzeit: 1 Std.Pro Person: 217 kcal, 4,5 g Fett= 19 % kcal aus Fett

    Schokoladenmus 4 Eiwei M

    4 Eiwei / Eiklar

    300 g Magertopfen15 g Kakaopulver (Instant)Flssiger SstoffMinzebltter zum Garnieren

    Formularbeginn

    Magertopfen, Kakao und einige Tropfen flssigen Sstoff verrhren. DasEiwei / Eiklar mit etwas Sstoff cremig schlagen. Eischnee unter die Ka-kao-Topfen-Masse heben und in Glser oder Schlchen abfllen. Mit Min-zeblttern garnieren. Anmerkung: Das Schokolademus kann ohne weite-res 1 Stunde im Khlschrank aufbewahrt werden, ohne dass sich das Ei-wei / Eiklar von der Masse absetzt.

    berbackene Banane 4 EiweiPlatano al Horno -

    Dieses Dessert erfordert etwas Zeit. Jedoch wird Ihr mexikanisches Esseneinen einmaligen Ausklang fr den Gaumen finden.Zutaten fr 4 - 6 Personen

    5 Bananen1 Limone2 EL Butter100 g Zucker (ideal brauner Zucker)100 g gehackte Walnusskerne

  • 4 Eiweica. 1 Prise Salz

    1. Schlen Sie die Bananen. Teilen Sie diese einmal lngs und einmalquer. Waschen Sie die Limone hei ab, trocknen und feinstreifig die Scha-le entfernen oder raspeln und aufbewahren. Limone auspressen und berdie Bananen trufeln.2. Heizen Sie den Backofen auf 200 vor. Fetten Sie eine feuerfeste Formmit etwas Butter aus, legen die Bananen hinein und verteilen die restlicheButter ber die Bananenstcken. Mit einem Esslffel Zucker und der Hlfteder Walnussstckchen bestreuen.3. Den restlichen Zucker im Mixer staubfein mahlen. Schlagen Sie die Ei-weie zusammen mit dem Salz und der Hlfte des Staubzuckers steif. Da-nach den restlichen Zucker mit einem Schneebesen unterrhren. FgenSie die restlichen Nussstckchen hinzu und bergieen Sie die Bananenmit dem Eischnee.4. Ca. 20 Minuten die Bananen backen, bis der Eischnee schn gebruntist. Auf die Teller verteilen und mit den Limonenstreifen oder Raspeln ver-zieren. Sie knnen auch andere raffinierte Verzierungen verwenden.

    Vanille-Quark-Souffl 2 Ei + 4 Eiwei M

    Fr 4 Personen

    Zutaten:

    300 g Magerquark

    2 Ei30 g Mehl20 g brauner Zucker3 Pckchen Bourbon-Vanillezuckerabgeriebene Schale 1/2 unbehandelten Zitrone

    4 EiweiSalz1 TL ButterZucker zum Bestreuen

    Mit dem Handrhrgert den Quark, die Eier, das Mehl, den Zucker, denVanillezucker und die Zitronenschale glatt rhren. Die Masse 2 Stundenkalt stellen. Den Backofen auf 180 C vorheizen. Die Eiweie mit 1 PriseSalz sehr steif schlagen. Zuerst 3 EL Eischnee krftig unter die Quarkmas-se rhren, dann den Rest vorsichtig unterheben.Eine groe feuerfeste Form oder kleine dickwandige Tassen mit Butterausstreichen, mit Zucker ausstreuen und die Soufflmasse einfllen. Die

  • Form darf nur zu zwei Drittel gefllt sein. Das Souffl 25 bis 30 Min (beiTassen nur 15 Min) backen. Den Backofen die ersten 10 Min. nicht ffnen,da Souffl fllt sonst sofort zusammen.

    Zubereitungszeit 15 MinBackzeit: 25-30 MinPro Person: 196 kcal, 18 g KH, 5 g Fett = 23 % kcal aus Fett

    5 Eiwei

    Halva 5 Eiwei

    5 Eiwei300 g Puderzucker100 g kandierte Frchte feingehackt150 g dnnflssiger Honig150 g Mandeln grobgehackt2 gro. Oblaten

    Eiwei zu Schnee schlagen, Zucker dazugeben und weiterschlagen, bis ei-ne glatte glnzende Masse entsteht, den Honig dazugeben und im Was-serbad 25 Minuten lang unter stndigem Rhren kochen.Die Mandeln und kandierten Frchte unterrhren und die Masse auf eineOblate streichen mit der zweiten Oblate zudecken, etwas zusammendr-cken und erkalten lassen. Die Halva in lngliche Wrfel schneiden.

    8.4.04 Schraegervogel CK

    Mascarpone Parfait mit Obstsalat 5 Eiwei M

    Zutaten fr 8 Portionen2 Vanilleschote(n)

    500 g Mascarpone2 Blatt Gelatine, wei230 g Zucker125 g Schokolade, hauchdnne bittere Tfelchen

    5 Eiwei150 g Kekse (Amarettini), kleine Mandelkekse50 g Mandeln, ungeschlte400 g Kirschen, Sauerkirschen

  • 4 Nektarine(n)

    10 EL Creme de Cassis1 TL l

    ZubereitungAm Tag vorher eine Kastenform (1 l) glatt mit Klarsichtfolie auslegen. DieVanilleschoten aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit dem Mascar-pone verrhren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die ausge-kratzten Vanilleschoten, 200 g Zucker und 1/8 l Wasser auf die Hlfte ein-kochen lassen. Die Vanilleschoten entfernen. Die Gelatine ausdrcken undim Zuckersirup auflsen. Die Schokolade grob hacken. Das Eiwei halb-steif schlagen, den Zuckersirup nach und nach zugieen. Das Eiwei 4 Mi-nuten weiterschlagen und unter den Mascarpone rhren. Die Kekse unddie Schokolade mit dem Spatel unterheben. Die Parfaitmasse in die Formfllen und ber Nacht gefrieren lassen. Am nchsten Tag den restlichenZucker mit den Mandeln in einer Pfanne schmelzen lassen. Ein Stck Alu-folie mit l einpinseln, die Zuckermandeln glatt darauf ausbreiten undnach dem Kaltwerden in Stcke brechen.

    Inzwischen die Kirschen (oder man nimmt welche aus dem Glas) entstei-nen. Die Nektarinen in Spalten vom Stein schneiden. Das Obst mit demLikr mischen. Das Parfait kurz antauen lassen, mit der Folie aus der Formlsen. Die Folie entfernen. Das Parfait in Scheiben schneiden und mit demSalat und den Mandeln auf Portionstellern anrichten.

    8.5.01 Nearlyheadlessnick CK

    Sauerkirschencreme 5 Eiwei M

    1 kg entsteinte Sauerkirschen

    5 Eiwei100 g Puderzuckerdie abgeriebene Schale einer Zitrone

    ein Becher Schmand

    Die Sauerkirschen in eine groe Schssel geben. Fnf Eiwei ganz steifschlagen. Nun den Puderzucker und die Zitronenschale langsamunterheben. Zum Schluss den Schmand unterziehen. Diese Creme berdie Sauerkirschen geben und zwei Stunden im Khlschrank kaltstellen.Dieser Nachtisch ist gut anzurichten, wenn die Zeit einmal drckt.

  • 6 Eiwei

    Gebackenes Eis 6 Eiwei

    Man schlgt 6 Eiwei zu steifem Schnee, vermischt ihn mit 200 g feinemZucker und streicht die Klte dieser Schaummasse auf eine tiefe Porzel-lanschssel. Man bckt die Masse im gelind warmen Ofen langsam licht-gelb und sprde und lsst sie auskhlen. Dann fllt man Vanilleeis in dieKruste, berstreicht es mit der anderen Hlfte des sen Eierschnees, be-siebt ihn dicht mit Puderzucker und hlt eine glhende Schaufel so langedarber, bis sich eine lichtgelbe Kruste auch oben gebildet hat. Man ver-ziert den Rand der Schssel noch mit abgetropften eingemachten Frchtenund reicht sie sofort zur Tafel.

    Mousse au Chocolat IV 6 Eiwei M

    Zutatenangaben ausgelegt fr 4 Portionen:250 g Schokolade, Marabou, (am liebsten die Vollmilch)

    6 Eiwei

    300 ml SahneSahnesteif

    Zubereitung:Am Abend die Sahne aufkochen und die Schoko darin schmelzen. DasGanze kalt rhren (bis sich keine Haut mehr bildet) und die Mischung berNacht in den Khlschrank stellen. Am nchsten Morgen ganz frh aufste-hen, denn die Mousse soll ja zum Mittag fertig sein. Die Sahne-Schoko-Mischung mit dem Sahnesteif sehr steif schlagen. Die Eiwei ebenfallssteif schlagen. Die beiden steifen Massen vorsichtig mischen und bis zumServieren (min. 4-5 Std.) kalt stellen.

    Zubereitungszeit: 30 Minuten

    Halwa, Trkische 6 EiweiMuss innerhalb von 5 Tagen verzehrt sein!

    Zutaten fr 56 Portionen

  • 75 g Sesam150 g Mandeln, abgezogen50 g Orangeat50 g Zitronat50 g Kirschen (Belegkirschen), rot und grn

    6 Eiwei1 Prise Salz350 g Zucker100 g Honig2 EL Rosenwasser, (Apotheke)8 Oblaten, 10x20 cm

    ZubereitungDie Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett unter stndigem Rhren hell-braun rsten und abkhlen lassen.Die Mandeln mit dem Zitronat, dem Orangeat, den roten und grnen Be-legkirschen klein hacken. Die Eiweie mit dem Salz zu steifem Schneeschlagen. Den Zucker in den Eischnee rieseln lassen und weiterschlagen,bis der Eischnee gut glnzt.Die Schssel mit dem Eischnee ins Wasserbad stellen und die Masse unterRhren im Wasserbad erhitzen. Nach und nach den Honig unter die Ei-weimasse rhren. Das Wasser im Wasserbad darf leicht kochen. DieMasse so lange weiterrhren, bis sie beginnt, fest zu werden; das dauertetwa 30 Minuten. Die feste Masse aus dem Wasserbad heben und mit denSesamsamen, den kleingehackten Frchten und dem Rosenwasser mi-schen.Vier Backoblaten nebeneinander auf ein Holzbrett legen und mit einemnassen Messer die Halwamasse glatt auf die Oblaten streichen. Die Massemit den restlichen vier Oblaten bedecken, ein zweites Holzbrettchen drauf-legen, behutsam gltten und alles im Khlschrank etwa 24 Stunden festwerden lassen.Das Halwa dann in etwa 3 cm breite und 5 cm lange Streifen schneiden.

    19.5.04 Chop Suey CK

    Zimtbaisermakronen 6 EiweiPortion/en: 30

    6 Eiwei1 Prise Salz250 g Puderzucker10 g Vanillezucker

  • 200 g Mandeln; gemahlen100 g Haselnsse; gemahlen1 1/2 El Zimt50 g Mehl

    Eiwei mit Salz steif schlagen. Dabei langsam Zucker und Vanillezuckereinrieseln lassen. Von diesem Baiser eine Tasse voll abnehmen (Mengebezogen auf 30 Stck).

    Mandeln, Nsse, Zimt und Mehl unterheben. Dabei vorsichtig rhren,damit der Teig seine luftige Konsistenz behlt.

    Diesen Teig in einen Spritzbeutel mit breiter Sternlochtllefllen, 5 bis 6 cm breite, ca. 15 mm hohe Hufchen auf das mitBackpapier belegte Blech spritzen.

    Mit der beiseite gelegten Baisermasse ppig bestreichen und im auf160 Grad vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen; nach 20 Minuten, dieOfentemperatur auf 140 Grad C herabsetzen.

    8 Eiwei

    Baiser Mokka Eis 8 Eiwei M

    0,25 l Eiwei von etwa 8 Eiern375 g Zucker30 g Speisestrke

    1 El Instant- Pulverkaffee

    0,25 l Sahne3 El Zucker200 g Sauerkirschen aus dem Glas2 Vanilleeis

    Backblech mit Backpapier auslegenDen Backofen auf 100 vorheizenDie Eiweie mit der Hlfte des Zuckers zu steifen Schnee schlagen.Den restlichen Zucker mit der Strke mischen + unter den Eischnee zie-hen ( nicht mit dem elek. Handrhrer)Die Baisermasse in ein Spritzbeutel mit Sterntlle fllen + auf das Back-blech 15 Rosetten spritzen.Die Baiser auf die mittlere Schiebeleiste ber Nacht trocknen lassen. Dabeidie Backofentr mit einem Kochlffel einen Spalt offen halten.

  • Den Pulverkaffee mit 1 El heien Wasser auflsen + erkalten lassen.Die Sahne mit Zucker steif schlagen + den Kaffee unterrhren.Die Sahne mit einem Spritzbeutel ringfrmig auf die Baisers spritzen.Einige Kirschen in die Sahne legen,je 1 Scheibe Vanilleeis ber die Kirschen legen +die restlichen drauflegenSonntag, 18. Mai 2003

    10 Eiwei

    Blancmange 10 Eiwei M

    Zutaten fr 14-16 Personen

    1 1/8 l Milch70 gr Strke

    10 Eiwei70 g se und 4 Stck bittere geriebene Mandeln100 g Zucker

    Zitronenschale und ganzer Zimmet.

    Milch, Mandeln, Zucker und Gewrz werden langsam zum Kochen ge-bracht, damit letzteres gut ausziehe, dann entfernt. Ist dies geschehen, solasse man die Strke, mit etwas kaltem Wasser zerrhrt, gut durchko-chen, nehme den Topf vom Feuer, rhre den steifen Eiweischaum durchund schtte das Blancmange in eine umgesplteForm. Erkaltet, strze man dasselbe auf eine Schssel und gebe einerkaltgewordene Sauce oder eine Sauce von frischen Johannisbeeren mit.Auch kann man von 6 Eidottern,7/8 l Milch, 1 Tl Strke, Zucker und etwas mit Zuckerfeingestoener Vanille unter stetem Rhren eine Sauce gekocht werden;viel angenehmer sind jedoch Frucht- und Weinsaucen dazu.

    Kochbuch 1882

    100 g +

    Erdbeeren in Honig-Gewrz-Sirup 100 g Eiwei

  • 60 g Honig1 x Mark einer Vanilleschote2 Zimtstangen1 x abgeriebene Schale einer unbehandelten OrangeSternanis aus der Gewrzmhle4 cl Cointreau250 ml Orangensaft400 g Erdbeeren80 g Macadamia-Nsse

    Den Honig in einem Topf aufschumen, dann Vanillemark, Zimtstangen,Orangenschale und Sternanis zugeben. Das Ganze mit Cointreau abl-schen, mit dem Orangensaft aufgieen und den Sud leicht sirupartig ein-kochen. Die Sauce vom Herd nehmen, die Zimtstangen entfernen und al-les abkhlen lassen. Die Erdbeeren putzen, je nach Gre halbieren odervierteln und in den kalten Honig-Gewrz-Sirup geben. Die Macadamia-Nsse zufgen und gut durchrhren.

    100 g Eiwei100 g Zuckeretw. Puderzucker zum Bestubenfrische Minze

    100 g Eiwei halb steif aufschlagen, 100 g Zucker beigeben und ganz steifschlagen. Das Erdbeer-Parfait aus der Kuppelform strzen und den Ei-schnee mit Hilfe eines Spritzbeutels gleichmig darber verteilen. DasGanze unter dem Backofengrill oder mit Hilfe eines Bunsenbrenners kurzberbacken, so dass es eine schne braune Farbe bekommt. Mit Puderzu-cker bestuben, auf den Erdbeeren anrichten und mit frischer Minze deko-rativ garnieren.

    Fisch

    Schillerlockensouffl 2 Eiwei

    Zutaten fr Portionen

    200 g Fisch (Schillerlocken), geruchert

    200 g Fischfilet (Zander/Hecht/Kabeljau)

    2 Eiwei

    250 g SahneSalz und Pfeffer

  • Butter

    ZubereitungSchillerlocken und Fischfilet sehr fein hacken. Alle Zutaten nochmals sehrgut khlen, am besten im Tiefkhler. Fisch in der Kchenmaschine schnellzerkleinern und dabei Eiwei, Gin und Sahne zugeben. Mit Salz und Pfefferabschmecken.In eingefettete Frmchen geben und in 80 heiem Wasserbad ca. 20 min.gar ziehen lassen.Sehr gut schmecken in Fischfond gegarte Linsen dazu.Anstelle der Schillerlocken kann man jeden anderen, mageren Rucher-fisch nehmen.

    14.11.02 Guru CK

    Fleisch

    Lammrcken in Salzkruste 3 Eiwei

    Zutaten:

    2 ausgelste Lammrcken (a 300 g),Salz, Pfeffer,

    8 dnne Scheiben grner Speck,

    3 Eiwei1 kg grobes Meersalz,je 2 - 3 Thymian- und Rosmarinzweige,1 Schalotte, 6 Mhren,20 g frischer Ingwer,

    30 g Butter,0,5 TL Fruchtzucker, etwas Mineralwasser

    1. Backofen auf 200 C vorheizen. Das Lammfleisch mit Salz und Pfefferwrzen. Mit den Speckscheiben umwickeln und mit Kchengarn befesti-gen. Eiwei mit einem Schneebesen leicht schaumig schlagen und unterdas Meersalz rhren. Falls ntig, noch etwas Wasser zugeben, so dass einformbarer Teig entsteht.2. Den Boden einer flachen, ofenfesten Pfanne mit Alufolie auslegen undmit etwas Salzmasse bestreichen. Die Lammrcken darauf setzten und mitden Thymian- und Rosmarinzweigen belegen. Die Lammrcken grndlich

  • mit der restlichen Salzmasse bestreichen, so dass sie ganz ummanteltsind. Im heien Ofen etwa 15 bis 20 Minuten braten.3. Die Schalotte schlen und in sehr kleine Wrfel schneiden. Mhrenschlen und in hauchdnne Scheiben schneiden, Ingwer schlen und sehrfein reiben.4. Die Butter in einem Top schmelzen. Schalotten und Mhren darin an-dnsten. Mit Salz, Pfeffer und Fruchtzucker wrzen und das Mineralwasserangieen. Zugedeckt in 8 bis 10 Minuten gar kochen und mit dem Ingwerabschmecken.5. Den Lammrcken aus dem Backofen nehmen und das Salz mit Hilfe ei-nes Lffels aufschlagen. Das Fleisch aus der Kruste nehmen und in Schei-ben schneiden. Mit dem Mhrengemse anrichten.Tipp: Die Salzkruste eignet sich auch hervorragend zum Garen von Fi-schen, wie z. B. Seewolf. Sie knnen die Salzkruste auch mit Mehl zu ei-nem festeren Teig verarbeiten. Fr diesen Salzteig verkneten Sie250 g Mehl, 1 kg Meersalz, 2 Eier und so viel Wasser, bis ein geschmeidi-ger Teig entstanden ist, den Sie ausrollen knnen.465 kcal/1948 kj 43 g EW 28 g F 8 g KH 127 mg Cholesterin 0 BE

    Rinderbeinscheibe Consomme 3 Eiwei

    1 1/2 kg Kalbsknochen; kleingehackt;Salz3 1/2 l ;Wasser1 El ;Salz1 Bund Suppengrn

    300 g Rinderbeinscheibe200 g Zwiebeln; ungeschlt, in grobe Stcke geschnitten2 Dosen Tomaten, geschlt, gro --a 800 g EW2 Lorbeerbltter20 Schwarze Pfefferkrner200 g Rinderhack; zum Klren der --Brhe3 Eiwei (L)20 Basilikumbltter2 Fleischtomaten

    Gebck

    1 Eiwei

  • Einfache Spekulatius 1 Eiwei M

    Zutaten fr 80 Portionen500 g Mehl1 Pck. Backpulver250 g Zucker1 TL Zimt60 g Mandeln, gemahlen

    250 g Butter, kalte

    5 EL Milch

    1 Eiwei50 g Mandeln, in Blttchen

    ZubereitungMehl, Backpulver, Zucker, Zimt, Mandeln und kleingeschnittene Butter aufdie Arbeitsflche hufen. In die Mitte eine Mulde drcken und die Milch hi-neingieen. Alles mit einem groen Messer durchhacken und mit denHnden rasch zu einem Mrbeteig verkneten. Zugedeckt 2 Stunden kalt-stellen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Teig auf leicht bemehlter Ar-beitsflche dnn ausrollen und Motive ausstechen. Auf ein mit Backpapierbelegtes Blech setzen. Spekulatius mit verquirltem Eiwei bestreichen, mitMandelblttchen bestreuen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 12 bis 15Minuten backen.

    27.2.02 Hobbykoechin CK

    Gewrzrhomben 1 Eiwei M

    80 Stck

    Teig:100 g Zitronat190 g Orangeat75 g Korinthen4 EL Rum1,5 TL Pottasche

    3 EL Milch250 g Weizen > ODER200 g Buchweizen + 50 g Sojaschrot gem., oder 50 g Kichererbsen gem.

    200 g Haselnsse

  • 200 g Mandeln1,5 TL Pfefferkuchengewrz1 Vanilleschote0.25 TL Salz200 g Honig200 g Zuckersirup, dunkel

    3 EL Sahne

    Guss100 g Puderzucker2 EL Zitronensaft

    1 Eiwei100 g Mandeln

    Zitronat und Orangeat mit dem Universalzerkleinerer (Bldsinn) Mandel-oder Gemsemhle, zerkleinern,

    Korinthen und Rum zugeben und durchziehen lassen.Pottasche in Milch auflsen. Getreide in der Getreidemhle fein,Haselnsse und Mandeln in oder Mandel- oder Gemsemhle,(Universalzerkleinerer) fein mahlen.Alle Zutaten fr den Teig in eine Rhrschssel geben und mit dem Hand-rhrgert zu einem geschmeidigen Teig zusammenkneten, auf ein gefette-tes /mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und backen.

    Schaltung:180 - 200, 2. Schiebeleiste v.u.160 - 180, Umluftbackofenca. 20 Minuten

    Puderzucker mit Zitronensaft und Eiwei glattrhren. Mandeln inkochendes Wasser geben ( ca 120 sek), abziehen. Den Kuchen nach demBacken sofort in Rhomben schneiden. Abgekhlte Gebckstcke mit Zu-ckerguss bestreichen und mit einer halben Mandel verzieren.

    Ergibt ca. 80 Stck

    Hirsekekse 1 Eiwei

    ZutatenFr etwa 70 Stck150 g Hirseflocken

  • 100 g Mehl120 g gemahlene Haselnsse100 g Dattelmark100 g Butter oder Margarine

    1 EiweiPinienkerne oder andere Nusskerne zum Belegen

    ZubereitungHirseflocken, Mehl, Nsse, Dattelmark und Fett verkneten. Den Teig 30Minuten kalt stellen. Zwischen Klarsichtfolie etwa einen halben Zentimeterdick ausrollen. Kleine Quadrate ausschneiden. Jedes Quadrat mit Eiweibestreichen und mit Pinienkernen belegen. Auf vorbereitete Backblechelegen und in den Backofen schieben. Auf 175 Grad schalten und etwa 15Minuten backen; das nchste Blech nur 10 Minuten.*Pro Stck ca. 40 Kalorien / 167 kJeingetippt am 26.05.1993

    2 Eiwei

    Amaretti II 2 Eiwei

    Zutaten250 g Mandeln

    2 Eiwei1 Prise Salz200 g Zucker8 Tropfen Bittermandell / oder4 bittere Mandeln

    Beide Sorten Mandeln , ca 2 min in kochendes Wasser geben, lassen sichdann gut pellenMandeln schlen, dann im Ofen bei 100 Grad 1 Std. trocknen lassen.Anschlieend fein reiben.

    Eiwei mit Salz steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen,2 Min. weiterschlagen. Mandeln untermischen und Bittermandellzugeben.Mit zwei Teelffeln Makronen auf Backpapier setzen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 130 Grad auf der mittleren Schiene25 Min. backen.

  • Ananas-Muffeins 2 Eiwei M

    Zutaten540 g Haferkleie60 g brauner Zucker1 Esslffel Backpulver

    120 ml Magermilch2 Dosen Ananasstcke (ungest)

    2 Eiwei2 Esslffel Pflanzenl

    Zubereitung:Backofen auf 220C vorheizen und Muffeinblech gut einfetten.Trockene Zutaten in groer Schssel mischen. Milch, eine Dose Ananas-stcke mit Saft, Eiwei und l in einer Schssel mischen und danach dietrockenen Zutaten dazugeben. Anschlieend die zweite Dose Ananas ab-tropfen lassen und dazugeben.Teig in die Frmchen einfllen und ca. 15 - 20 Minuten backen.

    Apfelmusmuffeins 2 Eiwei

    Fr 12 Stck300 g Mehl1 EL Backpulver1 TL Lezithin

    2 Eiwei100 g Honig180 g Apfelmus30 g gehackte Walnsse

    Zubereitungszeit: 35 MinutenArbeitszeit: 15 Minuten

    1. Den Backofen auf 170C vorheizen. Mehl, Backpulver und Lezithin ver-mischen. Die Eiweie, Honig und so viel Apfelmus dazugeben, dass beimRhren ein glatter, fester, nicht zu flssiger Teig entsteht. Die Walnssedarunter rhren.

  • 2. Ein spezielles Muffinblech oder Papierfrmchen zu gut der Hlfte, mitTeig fllen und die Muffins, im vorgeheizten n Backofen 18 bis 20 Minutenbacken.

    Pro Stck601/144 kJ/kcal4 g Eiwei2 g Fett27 g Kohlenhydrate,1 g Ballaststoffe0 mg CholesterinAus dem Buch: Fettfrei backen

    Aprikosenmuffeins 2 Eiwei M

    Fr 12 Stck300 g Mehl2 TL Backpulver1 Pckchen Vanillinzucker150 g Aprikosenmarmelade

    2 Eiwei

    300 ml Buttermilch150 g getrocknete Aprikosen

    Zubereitungszeit: 35 MinutenArbeitszeit: 15 Minuten

    1. Den Backofen auf 180C vorheizen. Mehl, Backpulver und Vanillinzuckermischen.

    2. Die Marmelade, Eiweie und so viel Buttermilch dazugeben, dass eingeschmeidiger, nicht zu flssiger Teig entsteht.

    3. Die getrockneten Aprikosen wrfeln und unter den Teig heben.

    4. Den Teig in Muffeinfrmchen fllen und die Muffins im vorgeheiztenBackofen ca. 18 Minuten backen.

    Pro Stck688/164 kJ/kcal5 g Eiwei0 g Fett34 g Kohlenhydrate

  • 2 g Ballaststoffe1 mg CholesterinAus dem Buch: Fettfrei backen

    Cappuccinotrtchen 2 Eiwei M

    Fr 12 Stck

    Fr den Teig:250 g Mehl1 Pckchen Vanillinzucker100 g brauner Zucker3 TL Backpulver

    4 EL Cappuccinopulver

    2 Eiwei

    200 ml Milch

    Fr die Streusel:2 EL zarte Vollkornhaferflocken2 EL brauner Zucker

    1 TL Butter

    Zubereitungszeit: 45 MinutenArbeitszeit: 20 Minuten

    1. Den Backofen auf 180C vorheizen. Alle trockenen Zutaten miteinandermischen, Eiweie und Milch dazugeben und alles zu einem Teig rhren.

    2. Fr die Streusel die Haferflocken mit dem Zucker mischen, die kalteButter dazugeben und alles zusammen mit den Fingern zu Krmeln verar-beiten.

    3. Die Muffeinfrmchen (Blech oder Papier) zu zwei Dritteln mit dem Teigfllen. Die Haferlockenstreusel gleichmig ber die Muffins streuen. DieCappuccinotrtchen im vorgeheizten Backofen 25 Minuten, goldbraun ba-cken.

    Pro Stck619/148 kJ/kcal4 g Eiwei

  • 2 g Fett30 g Kohlenhydrate1 g Ballaststoffe3 mg Cholesterin

    TippServieren Sie die Trtchen mit Kakaopulver bestreut zu Cappuccino alsletzten Gang eines italienischen Mens.Sehr gut passt dazu auch ein Glschen Sambuca.Aus dem Buch: Fettfrei backen

    Dattelbusserl 2 g Eiwei(Weihnachtsbckerei)

    Zutaten fr 1 Portionen50 kleine Oblaten, runde140 g Mandeln, geschlte, gehobelte140 g Datteln

    2 g Eiwei1 EL Wasser140 g Zucker6 Datteln, (zum Dekorieren)

    ZubereitungDatteln in feine Streifen schneiden. Eiwei mit warmem Wasser berDunst dickschaumig schlagen, Zucker dazugeben, ca. 5 Min weiterschla-gen. Von der Hitze nehmen, Mandeln und Datteln nach und nach unterhe-ben. Mit einem Kaffeelffel kleine Hufchen ("Busserl") auf die Oblatengeben. Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 160 C 20 Minutenbacken (leichte goldgelbe Frbung)Ganz auskhlen lassen, erst dann vom Blech nehmen.Eventuell verbliebene Datteln in dnne Streifen schneiden und die Busserldamit verzieren.Ein Rezept auch fr jene, die Datteln "pur" nicht unbedingt so mgen.

    10.12.03 Hari1 CK

    Dattelmakronen 2 Eiwei

  • Zutaten fr 50 Portionen200 g Datteln

    2 Eiwei150 g Puderzucker, gesiebt100 g Mandeln, gemahlen1 TL Zimt, evtl. etwas mehrOblaten

    ZubereitungDatteln entkernen und in feine Streifen schneiden. Eiwei steif schlagen,nach und nach Puderzucker, Mandeln und Zimt dazugeben. Masse mitTeelffeln auf die Backoblaten setzen. Bei ca. 175 C ca. 15 - 18 Min. ba-cken.

    20.11.02 Henrietta CK

    Feigenschumchen 2 Eiwei

    160 g getrocknete Feigen160 g Mandelstifte

    2 Eiwei120 g Puderzucker4050 Backoblaten (o 5 cm)

    Feingewrfelte Feigen und Mandelstifte in einer Pfanne auf 2 oderAutomatikkochstelle 5 6 unter stndigem Rhren leicht brunen,danach abkhlen lassen.

    Eiwei mit dem Handrhrgert ca. 15 Min. sehr steif schlagen, dabeiden gesiebten Puderzucker einrieseln lassen. Feigen und Mandelnkurz unter den Eischnee heben.

    Mit zwei Teelffeln kleine Teighufchen auf die Oblaten setzen,backen; aber nur ganz leicht brunen lassen.

    Schaltung

    160 170 grad, 2. Schiebeleiste v. u.

    140 150 grad, Umluftbackofen

    ca. 25 Minuten

  • Die Feigenschumchen ausgekhlt in eine Gebaeckdose schichten, gutverschlossen aufbewahren.

    Gewrzmakronen 2 Eiwei M

    Zutaten fr 70 Portionen

    2 Eiwei150 g Puderzucker, gesiebt75 g Mandeln, gemahlen75 g Haselnsse, gemahlen1 TL Zimt, gemahlen1 Msp. Nelken, gemahlen1 Msp. Piment, gemahlen

    100 g Kuvertre, halbbitter

    ZubereitungEiwei steif schlagen. Puderzucker esslffelweise zugeben, dabei stndigweiterschlagen. Mandeln, Nsse und Gewrze mit einem Schneebesenvorsichtig unterziehen. Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtlle fllen.Kleine Stangen von 6 - 7 cm Lnge (Durchmesser ca. 1 cm) auf mit Back-papier belegtes Backblech spritzen. Bei ca. 150 C ca. 18 bis 20 Min. ba-cken.Kuvertre schmelzen. Makronenstangen mit einem Ende hineintauchenund trocknen lassen.

    12.2.03 Henrietta CK

    Husarenkipferl 2 EiweiMrbteiggebck mit Marmelade

    Zutaten fr Portionen180 g Margarine90 g Puderzucker

    2 Eiwei270 g Mehl, glatt1 EL Mandeln, gerieben1 EL Haselnsse, gerieben1 Pck. Vanillezucker100 g Marmelade

  • ZubereitungKalte Margarine in kleine Wrfel schneiden, mit Staubzucker, Vanillinzu-cker, Dotter, Mehl, den geriebenen Mandeln und den Haselnssen raschzu einem Teig verkneten. Zugedeckt im Khlschrank mindestens 1 Stunderasten lassen.Den Teig zu einer Stange formen und in ca. 30 Stcke schneiden. Teigst-cke zu Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech set-zen, mit dem Daumen flachdrcken und eine kleine Vertiefung in die Mittedrcken. Bei 180 Grad ca. 15 Minuten im Rohr hell backen.In die Vertiefung der noch heien Kipferln etwas Marmelade fllen, mitStaubzucker bestreuen. Mit Staubzucker nicht sparen! Dadurch wird dieMarmelade fest und man kann die Krapferl leichter aufbewahren ohnedass sie zusammenkleben. Gut trocknen lassen bevor man sie lagert!Werden sehr schnell mrb.

    18.11.03 Sab CK

    Knusperchen 2 Eiwei

    Fr etwa 80 Stck

    2 Eiwei1 Prise Salz210 g Zucker200 g Haselnsse, gem.100 g Mandeln, gem.40 g Pistazien, gehackt1 unbehandelte. Orange, abgerieben. Schale von

    fr das BlechFett und Backpapier

    zum AusrollenZucker

    fr die Glasur150 g Puderzucker3 -4 El Orangenlikr oder SaftDas Eiwei mit dem Salz zu steifem Schnee schlagen. Den Zucker lang-sam dazurieseln lassen.

  • Die Haselnsse mit den Mandeln, den Pistazien und der Orangenschalevermischen. Alles mit dem Rhrlffel unter den Eischnee arbeiten, bisein fester Teig entsteht.Sollte er zu klebrig sein, esslffelweise geriebene HaselnsseDarunter rhren. Den Teig zugedeckt etwa 1 Stunde im Khlschrank ru-hen lassen.Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Ein Backblech einfetten oder mitBackpapier belegen. Den Teig auf einer leicht gezuckerten Flche gut1/2 cm dick ausrollen. Dabei immer wieder mit einer breiten Palettevon der Arbeitsflche lsen.Rund Pltzchen von etwa 3 cm Durchmesser ausstechen. Oder dieTeigplatte in 3 cm groe Rechtecke oder Rauten schneiden. DiePltzchen auf das Blech legen und im Backofen (Mitte) etwa 15 Minbacken. Auf einem Kuchengitter abkhlen lassen.Fr die Glasur den Puderzucker mit soviel Orangensaft oder -likrglattrhren, dass ein dickflssiger Guss entsteht. Die Knusperchen zurHlfte eintauchen, dann auf ein Kuchengitter setzen und trocknenlassen.

    Makronen 2 Eiwei

    Zutaten fr 1 Portionen

    2 Eiwei / Eiklar1 Prise Salz100 g Puderzucker100 g Haselnsse, geriebenkleine OblatenFett, f. Blech

    ZubereitungEiwei / Eiklar und Salz steif schlagen, nach und nach abwechselnd Zuckerund Haselnsse in den steif geschlagenen Schnee einrhren. Oblaten aufein gefettetes Blech legen. Je Oblate ein Hufchen Makronenmasse daraufverteilen.Bei 150 rund 30 Min. backen.

    1.12.02 Speedy Gonzales CK

    Mandelherzen 2 Eiwei

  • Zutaten fr 6 Portionen300 g Mandeln, gemahlen350 g Zucker

    2 Eiwei1 Zitrone(n), abgeriebene Schale davon1 TL Vanillezucker1 EL HonigPuderzucker

    ZubereitungMandeln mit Zucker vermischen. Eiwei mit den Quirlen des Handmixerszu halbfestem Schnee schlagen und zusammen mit Zitronenschale, Vanil-le-Essenz und Honig unter die Mandel-Zucker-Mischung rhren. Backofenauf 180 Grad vorheizen. Arbeitsflche mit Puderzucker bestreuen. Mandel-teig 1-1,5 cm dick ausrollen und groe Herzen ausstechen. Ein Blech mitBackpapier auslegen und dick mit Puderzucker bestreuen. Die Herzen dar-auf setzen und etwa 20 Minuten backen. Die Herzen sollen ganz hell blei-ben und von weicher Konsistenz sein. Abkhlen lassen, mit Puderzuckerbestuben.

    29.4.02 Simone Hefner CK

    Mandelhrnchen 2 Eiwei

    200 g Marzipanrohmasse,100 g gemahlene Mandeln,2 TL Zitronensaft und1 Eiwei in eine Schssel geben,100 g Puderzucker darrbersieben und alles mit den Knethaken desHandrhres gut verkneten.100 g Mandelblttchen mit den Hnden zerdrcken.1 Eiwei mit 1 EL Wasser verquirlen.

    Die Marzipanmasse mit dem Spritzbeutel (Lochtlle, 1 cm Durchmesser)in ca. 8 cm lange Teigstreifen auf die Arbeitsflche spritzen (oder einfachper Hand entsprechend formen, ist halt etwas klebrig). Mit dem Eiweibestreichen und in den Mandelblttchen wlzen, Hrnchen formen und aufein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10-12 Minuten goldbraun ba-cken.Die fertigen Hrnchen auf einem Kuchengitter auskhlen lassen, dann dieEnden in geschmolzene Schokolade oder Kuvertre tauchen und trocknenlassen.

  • Marzipangebck 2 EiweiBethmnnchen

    Zutaten fr 15 Portionen100 g Marzipan (Rohmasse)

    2 Eiwei65 g Puderzucker20 g Speisestrke65 g Mandeln, geschlt

    ZubereitungMarzipanmasse mit Eiwei, Zucker und Speisestrke verkneten, 1 Stundekhl stellen.

    Aus dem Teig kleine Kugeln formen, mit Eiwei bestreichen, auf das mitgefettetem Pergamentpapier belegte Backblech setzen und je 3 (in der Di-cke) halbierte Mandeln ansetzen.

    Die Marzipankugeln bei 160 bis 180 C 15 bis 20 Minuten goldgelb ba-cken.

    22.11.01 Esther R. CK

    Nonnenksschen 2 Eiwei

    Zutaten fr 30 Portionen

    2 Eiwei1 Pck. Vanillezucker200 g Zucker200 g Mandeln, gehackte und gerstet30 Haselnsse

    ZubereitungDas Eiwei steif schlagen und nach und nach Zucker und Vanillezucker zu-fgen. Die gersteten und gehackten Nsse unterheben. Mit einem Lffelvon der Masse kleine Hufchen abstechen und auf ein mit Backpapier aus-

  • gelegtes Backblech setzen. Jedem Kuss eine Nuss als Verzierung aufset-zen.Im Backofen bei 150 Grad etwa 25-30 Minuten backen.

    12.11.02 Rosi R. CK

    Nougat in wei 2 Eiwei

    Zutaten fr Portionen300 g Zucker2 EL Zucker (Traubenzucker)1 Msp. Salz50 g Haselnsse100 ml Wasser

    2 Eiwei50 g Pistazien30 g Rosinen100 g Mandeln, gehobelte

    ZubereitungDas Eiwei mit dem Salz und 20 g Zucker steif schlagen. Den restlichenZucker und den Traubenzucker mit dem Wasser auf 152 C kochen.Den heien Zucker langsam in den Eischnee gieen und schlagen bis dieMasse vollkommen kalt ist.Die restlichen Zutaten untermischen und ca. 2 cm dick auf ein Backblechstreichen.Einen Tag stehen lassen damit die Masse fest wird.

    1.12.03 Der Chefkoch CK

    Nussmakronen, Cappuccino 2 Eiwei

    Zutaten fr 1 Portionen

    2 m.- groe Eiwei100 g Zucker1 Pkt. Vanillezucker (Bourbon)1 EL Kaffeepulver (Cappuccinopulver), Instant200 g Haselnsse, gerstet, gemahlen25 Oblaten, 50 mm Durchmesser25 Haselnsse, ganz

  • 2 EL Puderzucker

    Eiwei sehr steif schlagen und dabei Zucker und Vanillezucker einrieselnlassen. Gemahlene Haselnsse und Cappuccinopulver mischen und unterdie Eiweimasse ziehen. Alles in einen Spritzbeutel mit Sterntlle fllenund auf die Oblaten spritzen. Die ganzen Haselnsse oben drauf setzen.Im vorgeheizten Backofen bei 175 ca.12-15 Minuten backen. Die abge-khlten Makronen mit Puderzucker besieben.

    13.12.03 Chiara CK

    Nusszimtbllchen 2 Eiwei

    Zutaten fr 35 Portionen300 g Haselnsse, gehackte

    2 Eiwei250 g Puderzucker1 TL Zimt1 Pck. Haselnsse, ganze

    ZubereitungEiwei steif schlagen, Puderzucker einrhren, von der Masse 4 Esslffelabnehmen. Jetzt Zimt und Nsse unterheben!Kleine Bllchen formen, einen Klecks Eiweimasse und eine ganze Hasel-nuss darauf setzten!Pltzchen bei 125 Grad fr ca. 30 Minuten backen!Nach dem Abkhlen trocknen die Bllchen noch etwas & werden fester!

    18.12.03 Bea2707 CK

    Orangen Karamellisierte 2 Eiwei M

    in Mandelkrbchen mit Glac

    Zutaten fr 6 Portionen

    30 g Butter50 g Zuckeretwas Aroma (Mandelaroma)50 g Mandeln, gemahlen50 g Mehl (Weimehl)

    2 Eiwei

  • 2 Orange(n), unbehandelt1 EL Butter1.5 dl Orangensaft1 EL Grand-Marnier (evtl. 2 EL)

    20 Kugeln Vanille - Glac (kleine Kugeln)

    ZubereitungFr die Krbchen die Butter schmelzen, mit dem Zucker, dem Mandelaro-ma, den Mandeln und dem Mehl vermischen. Backofen auf 180 C vorhei-zen.

    Eiwei flaumig schlagen, unter die Masse ziehen. Backbleche mit Backpa-pier belegen. Je ein Sechstel der Masse mit einem Lffel aufs Backpapiergeben und zu Rondellen relativ dnn ausstreichen. Bleche in Ofen schie-ben, Rondellen whrend 12 - 15 Minuten backen (bis sie leicht braun wer-den).

    Herausnehmen, leicht abkhlen lassen, dann die Rondellen noch warmber Tassen drcken, sodass sie die Form eines Krbchens annehmen,abkhlen lassen.

    Die Orangen waschen, mit Schale in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.Butter und Zucker in weite Bratpfanne geben, unter Rhren erhitzen, bisder Zucker schn karamellisiert hat. Mit dem Orangensaft ablschen, rh-ren, bis sich alles aufgelst hat.

    Orangenscheiben hineinlegen und darin kcheln lassen, bis der Karamelldicklich geworden ist und die Orangen damit berzogen sind.Zum Schluss den Grand Marnier zufgen.

    Zum Anrichten je 2 kleine Kugeln Vanilleglac in die Krbchen geben, dienoch leicht warmen Orangenscheiben darauf anrichten, nach Belieben mitSchlagrahm garnieren.

    9.3.02 Bashiba CK

    Ricciarelli 2 EiweiPortion: 40 Stck

    350 g Mandeln450 g Puderzucker1 Ttchen Vanillezucker

    2 Eiwei (40 g)

  • Die Mandeln mit kochendem Wasser berbrhen, zehn Minuten weichen,dann abschrecken. Jetzt lsst sich die braune Haut leicht abschnipsen. Essollten nunmehr 300 Gramm Mandeln brig sein.Portionsweise mit jeweils der gleichen Menge Puderzucker imelektrischen Zerhacker zerkleinern. Dabei nicht zu lange mixen,damit sich die Masse nicht zu sehr erwrmt und das Mandellaustritt. Schlielich von Hand 100 Gramm Puderzucker und denVanillezucker untermischen.

    Das Eiwei mit einer Gabel verkleppern, unter die Mandelmassekneten, die jetzt marzipanhnlich werden sollte. Eine Rolle darausformen, mit dem Durchmesser eines Fnfmarkstcks. Davonzentimeterstarke Scheiben schneiden, sie auf einer mit Puderzuckerbestreuten Arbeitsflche etwas flach drcken, dabei mit einerGabel Riefen eindrcken.

    Nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und berNacht trocknen lassen. Erst dann bei circa 75 Grad Celsius 20Minuten endgltig trocknen.

    Die Ricciarelli sollten ganz hell bleiben, um die weie Erscheinungzu verstrken, mit Puderzucker berstuben. Sie halten sich ineiner Blechdose wochenlang frisch.

    Schokoksse mit Mandeln 2 Eiwei M

    40 Stck

    Zutaten

    125 g Mandelstifte

    2 Eiwei150 g Zucker

    125 g Bitterschokolade3 EL Espressopulver

    Zubereitung:

    Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett auf 3 oder Automatik- Kochstelle 9- 10 goldbraun rsten.

  • Eiwei mit dem Handrhrgert steif schlagen. Den Zucker langsam einrie-geln lassen. Dabei stndig weiterschlagen, bis die Masse matt glnzt undweiche Spitzen bildet.

    Schokolade im Universalzerkleinerer / Mandelmhle hacken und mit denMandeln mischen.

    Eischnee in der Schssel ber ein warmes Wasserbad setzen und auf 2oder Automatik-Kochstelle 7 - 8 mit dem Handrhrgert schlagen, bis dieMasse zh und ganz matt ist. Schssel herausnehmen, Mandelmischungund Espresso unterheben.

    Mit zwei Teelffeln Hufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblechsetzen. Im vorgeheizten Backofen trocknen lassen.

    Schaltung: 150 - 160 , 2. Schiebeleiste v.u.

    150 - 160 , Umluftbackofen 15 - 18 Minuten

    Zubereitungszeit 50 Minuten

    Schokoladenmuffeins 2 Eiwei

    Fr 14 Stck300 g Mehl1 1/2 EL Backpulver180 g Zucker1 Tte Vanillinzucker30 g Kakaopulver

    2 Eiweica. 150 ml Butter oder Margarinemilchetwas Puderzucker zum Bestreuen

    Zubereitungszeit: 40 MinutenArbeitszeit: 20 Minuten

    1. Den Backofen auf 190C vorheizen. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillin-zucker und Kakao gut mit einander vermischen Eiweie dazugeben. Soviel Butter oder Margarinemilch hinzufgen, bis ein glatter, fester Teigentsteht.

  • 2. Muffeinfrmchen zu einem Viertel mit der Teigmasse fllen und dieSchokomuffeins im vorgeheizten Backofen 15 bis 20 Minuten goldbraunbacken.

    3. Die abgekhlten Muffeins mit Puderzucker bestuben.

    Pro Stck587/140 kJ/kcal3 g Eiwei1 g Fett30 g Kohlenhydrate2 g Ballaststoffe0 mg CholesterinAus dem Buch: Fettfrei backen

    Weihnachtsguetzli 2 Eiwei MBrunsli

    Zutaten fr 10 Portionen

    1 Beutel Kuvertre (Kuchenglasur), dunkel

    2 Eiwei300 g Mandeln, ungeschlt, gemahlen300 g Puderzucker, gesiebt0,5 TL Zimt1 Msp. Nelken, gemahlenZucker, zum Auswallen

    ZubereitungDen Beutel mit der Kuchenglasur zum Schmelzen in warmes Wasser le-gen. Die Eiwei nur leicht schlagen und mit der Kuchenglasur und allenanderen Zutaten mischen. Sollte der Teig zu feucht sein und kleben, nochetwas Mandeln beifgen.

    Zucker auf die Unterlage streuen und den Teig darauf knapp 1 cm dickauswallen. Die Oberflche dnn mit Zucker bestreuen. Mit beliebigenFrmchen ausstechen und auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Blechlegen. Bei Zimmertemperatur ca. 2 Stunden antrocknen lassen.

    In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 180 Grad 5 Minuten backen. DieBrunsli drfen keine Farbe annehmen. Die knapp ausgekhlten Guetzli so-fort in gut verschliebare Dosen packen.

    21.2.02 Beatrice CK

  • Wespennester 2 Eiweischnell und lecker

    Zutaten fr 4 Portionen

    2 Eiwei250 g Zucker1 Pkt. Vanillezucker30 g Kakaopulver250 g Mandeln, gehackte

    ZubereitungEischnee steif schlagen, alle Zutaten unterheben, mit TL Hufchen aufBackpapier setzen, bei 160 Grad Heiluft 30 min backen

    9.4.04 Lizzfizz CK

    Zimtsterne 2 Eiwei

    Zutaten fr 40 Portionen100 g Haselnsse, feingemahlen

    2 m.- groe EiweiSalz0,5 TL Zitronensaft125 g Zucker1 Pkt. Vanillezucker1 TL Zimt, gemahlen125 g Mandeln, gemahlenZucker zum AusrollenZimt zum Bestuben

    ZubereitungDie Nsse in einer Pfanne ohne Fett anrsten und abkhlen lassen.

    Eiwei, eine Prise Salz und Zitronensaft steif schlagen. Zucker einrieselnlassen und weiterschlagen bis er sich gelst hat. 3 EL Eischnee zurckstel-len. Vanillezucker, Zimt, Nsse und 100 g Mandeln unterrhren und abge-deckt ca. 2 Stunden kalt stellen.

  • Auf einer mit Zucker bestreuten Flche ca. 3/4 cm dick ausrollen. Mit ei-nem in Zucker getauchten Ausstecher Sterne ausstechen und auf Blechemit Backpapier setzten. Zurckgestellten Eisschnee mit einigen TropfenWasser verrhren, die Sterne damit bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei150 C (Gas 1, Umluft 10-12 Min. bei 140 C) auf der untersten Schiene15-18 Min. backen. Mit Backpapier vom Blech ziehen und abkhlen lassen.Nach Belieben mit Zimt bestuben.

    Guter Tipp von einer lieben Freundin: Den Teig zwischen einem an denSeiten aufgeschnittenen Gefrierbeutel ausrollen - erspart eine MengeSchweinkram...

    Mit diesem Rezept konnte sogar ICH Zimtsterne backen.

    11.1.02 Alexandra CK

    Zimtsterne das Original 2 Eiwei

    Zutaten fr 1 Portionen

    2 Eiwei250 g Zucker1.5 TL Zimt0,5 TL Kirschwasser, (ev. auch Zitronensaft)350 g Mandeln, gemahlene

    Fr die Glasur:150 g Puderzucker2 EL Wasser

    ZubereitungDie Eiwei mit dem Mixer verschlagen (=nicht steif). Vorsichtig mit einemGummischaber den Zucker unterrhren, bis alles eine schne Masse er-gibt. Nun die gemahlenen Mandeln hinzufgen und das ganze zu einemTeig kneten.Das ganze nun ca. 0.7mm-1cm dick auswallen (ev. zwischen zwei Folienoder auf einer dnnen Schicht Zucker, weil das ganze eine sehr klebrige -aber super leckere - Angelegenheit ist). Nun mit Sternformen ausstechenund auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.Die Sterne nun mindestens 6 h, besser sogar ber Nacht, bei Raumtempe-ratur trocknen lassen. Danach in die Mitte des auf 250 vorgeheizten O-fens fr ca. 3-4min.Gleich, solange die Sterne noch warm sind, mit der vorbereiteten Glasurbestreichen (mit einem Zahnstocher o.. bis in die Spitzen ziehen).

  • Variante Zimtglasur: zustzlich ca. 1 TL Zimt (fr Zimtliebhaber)

    TIPP:- verschieden groe Sternformen nehmen, ergibt ein schnes Bild- weie Glasur und solche mit Zimt (ergibt weie & braune Sterne)- Verzierung mit Silberkgelchen ist auch sehr schn

    11.12.03 Gritli CK

    3 Eiwei

    Ananas - Hufchen 3 Eiwei M

    Zutaten fr 1 Portionen175 g Ananas, kandiert

    100 g Schokolade (Zartbitter)

    3 Eiwei200 g Zucker2 EL Orangenlikr1 TL Zitronensaft150 g Mandeln, gemahlen40 Oblaten (4 cm Durchmesser)

    Zubereitung125g Ananas fein hacken, Schokolade fein reiben, Eiwei steif schlagen.Dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Orangenlikr und Zit-ronensaft zufgen. Noch ca. 10 Min. weiterschlagen. Mandeln, Ananas undSchokolade mischen und unterheben.

    Oblaten auf ein Backblech legen, Eischneemasse in tupfen darauf setzen.Restliche Ananas in Streifen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofenbei 150C (Gas: Stufe 1) 20-25 Min. backen.

    Ergibt ca. 40 Stck (pro Stck 80 kcal)

    2.12.01 Hobbykoechin CK

  • Brentatzen 3 Eiwei M

    Zutaten fr 30 Portionen

    125 g Schokolade, zartbitter250 g Mandeln, gemahlen

    3 Eiwei250 g Zucker0,5 TL Zimt1 Prise Nelken, gemahlen1 Prise Kardamom, gemahlen2 EL Kakaopulver0,5 Zitrone(n), davon die Schale

    ZubereitungSchokolade klein hacken. Eiwei steif schlagen. Schokolade und Mandelnmischen, zusammen mit dem Zucker, den Gewrzen, dem Kakao und derabgeriebene Zitronenschale unter den Eischnee heben. WalnussgrosseKugeln abstechen und in gezuckerte Brentatzen-Frmchen drcken, aufein mit Backpapier belegtes Blech strzen und ber Nacht trocknen las-sen. Am nchsten Tag im vorgeheizten Ofen bei 180 C (Heiluft 160 C)ca. 15 Min. backen.Die Brentatzen knnen zur Verzierung nach dem Auskhlen in aufgelsteZartbitter-Kuvertre getaucht werden.

    19.3.04 Henrietta CK

    Feigenbusserl 3 Eiwei M

    125 g getrocknete Feigen

    70 g Zartbitterkuvertre100 g Mandeln, geschlt50 g Pinienkerne250 g Staubzucker2 Pkg. Vanillezucker10 g Kakaopulver1 TL Lebkuchengewrz

    3 Eiwei / EiklarSalzkleine, runde Oblaten1 Pkg. Mandelsplitter

    Die Feigen in kleine Stcke schneiden. Die Kuvertre hacken. Kuvertre,

  • Feigen, Vanillezucker, Staubzucker, Mandeln, Pinienkerne, Kakaopulver,Lebkuchengewrz und eine Prise Salz in der Kchenmaschine mit Mes-sereinsatz fein hacken. Die Eiwei / Eiklar dazugeben. Eine Minute durch-kneten. Die Masse bei sehr wenig Hitze erwrmen, bis die Kuvertre ge-schmolzen ist. Im Khlschrank eine Stunde rasten lassen. Aus der Teig-masse mit nassen Hnden etwa 40 kleine Kugeln formen. Jeweils eine Ku-gel auf eine Oblate setzen. Jede Kugel mit einigen Mandelsplittern verzie-ren. Das Backrohr auf 160 Grad vorheizen.Die Feigenbusserl 15 bis 17 Minuten backen. Sobald sich kleine Risse aufder Oberflche zeigen, sind die Busserl fertig. Vom Blech nehmen. Auf ei-nem Kuchengitter auskhlen lassen. Eventuell mit etwas flssiger Kuver-tre ein feines Gitter auf die Busserl spritzen.

    Frchte mit Erdnuss - Baiser 3 Eiwei

    Zutaten fr 4 Portionen4 pfel75 g Rohrzucker0,5 TL Zimt2 EL Zitronensaft4 groe Feigen, getrocknete

    2 EL Butter

    3 Eiwei100 g Puderzucker2 EL ErdnusscremeMinze, zum Garnieren

    ZubereitungDie pfel schlen, vierteln, entkernen und in nicht zu dnne Spaltenschneiden. 125 ml Wasser zum Kochen bringen und die Frchte darin ca.5 Minuten dnsten. Abgieen und gut abtropfen lassen. Die pfel mit 50 gRohrzucker, Zimt und Zitronensaft mischen. Auf 4 feuerfeste Frmchenverteilen. Die Feigen halbieren, jede Hlfte in 8 Spalten schneiden. DieButter zerlassen, den restlichen Zucker darin schmelzen. Die Feigen zuf-gen und andnsten. ber die pfel geben. Ofen auf 225 Grad (Umluft:205 Grad)vorheizen. Das Eiwei steif schlagen, dabei den Puderzuckereinrieseln lassen. Die Erdnusscreme unterheben. Die Masse in einenSpritzbeutel fllen und auf das Obst spritzen. Im Ofen in ca. 15 Minutengoldgelb berbacken. Das Dessert mit Minze garniert servieren.

    30.5.04 Galimero CK

  • Gefllte Mandelmakronen 3 Eiwei M

    Zutaten fr 50 Portionen

    3 Eiwei1 TL Zitronensaft170 g Puderzucker, gesiebt175 g Mandeln, gemahlen200 g Marzipan - Rohmasse2 EL Likr (Mandellikr)

    100 g Kuchenglasur, Haselnuss

    ZubereitungEiwei mit Zitronensaft steif schlagen. Puderzucker esslffelweise zufgen,dabei krftig schlagen, bis die Masse ganz schaumig ist. Die Mandeln vor-sichtig unterziehen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtlle fllen undhaselnussgroe Tropfen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblechspritzen.Bei 150 C ca. 15 Min. backen, danach abkhlen lassen.Marzipan-Rohmasse mit Mandellikr verkneten, zu haselnussgroen Ku-geln formen. Auf die Hlfte der Makronen jeweils eine Marzipankugel set-zen, mit eine zweiten Makrone belegen und leicht zusammendrcken. Ku-chenglasur schmelzen. Obere Makrone mit Glasur berziehen und trock-nen lassen.

    12.2.03 Henrietta CK

    Haselnussmakronen 3 Eiwei

    Zutaten fr 1 Portionen

    3 Eiwei250 g Zucker350 g Haselnsse, gemahlenkleine OblatenNsse, ganz

    ZubereitungEiwei sehr steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und einige Zeit weiterschlagen. Anschlieend die gemahlene Nsse untermischen. Mit der gezu-

  • ckerten Hand kleine Kugeln formen, etwas flach drcken, auf Oblaten set-zen und mit einer ganzen Nuss verzieren und backen. 20-25 Minuten bei140-160 Grad.

    9.3.02 Horsch CK

    hm, sehr lecker! Empfehlenswert (habe allerdings statt Zucker -> Puder-zucker genommen).

    Hallodie Makronen sind echt gut. Habe auch statt Zucker Puderzucker verwen-det.Ich wnsche euch einen schnen ersten Advent.

    Gru Adriana

    25.11.03 - 17:05

    Hallo

    Habe auch gesiebten Puderzucker genommen

    MfGHans 14.08.04 - 08:47

    Kse Nuss Makronen 3 Eiwei M

    Zutaten fr 4 Portionen50 g Haselnsse, gerieben

    100 g Kse, Gouda, alt

    3 EiweiSalzPfefferMuskatPaprikapulver, edels

    ZubereitungHaselnusskerne ohne Fett leicht rsten. Kse reiben. Eiwei / Eiklar miteiner Prise Salz zu schnittfestem Schnee schlagen, Kse und Nsse un-termischen, Teig abschmecken. Ein Backblech mit Backpapier belegen undmit 2 Tl kleine Hufchen abstechen und auf das Blech geben. Im auf 180vorgeheizten Ofen ca. 15 Min. backen

  • 17.6.02 Seide CK

    Kokosmakronen 3 Eiwei M

    3 Eiwei,35 g Fruchtzucker,45 g streufhige Diabetikerse,2 TL Zitronensaft,175 g Kokosraspeln,

    100 g Diabetikerschokolade.

    Eiwei steif schlagen. Den Fruchtzucker und die Diabetikerse nach undnach zufgen, dann den Zitronensaft unterrhren.

    Die Kokosraspeln unter den Teig ziehen. Mit zwei Teelffeln kleine Huf-chen auf ein Backblech setzen.

    Die Makronen im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten (150 C) backen,abkhlen lassen.

    Die Schokolade zerbrseln und im Wasserbad schmelzen. Die Makronenmit der Unterseite eintauchen und trocknen lassen

    (4 Stck entsprechen 1 BE):

    Himbeerlebkuchen 3 Eiwei

    Zutaten fr 50 Portionen200 g Himbeeren, gefrorene

    3 Eiwei150 g Zucker200 g Mandeln, ungeschlte, gemahlene50 g Speisestrke50 g Orangeat, feingewrfeltes0,5 TL Zimt1 Msp. Nelken, gemahlene1 Prise Muskat

    Fr die Glasur:200 g Puderzucker1.5 EL Zitronensaft

  • ZubereitungHimbeeren aus der Packung nehmen und durch ein Sieb streichen. DasMark abtropfen lassen und den Himbeersaft auffangen.Inzwischen Eiwei zu steifem Schnee schlagen, nach und nach den Zuckereinrieseln lassen. Masse weiterschlagen bis sie glnzt. Gemahlene Man-deln, Strke, Orangeat und Gewrze mischen und unter den Eischnee he-ben.Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig darauf ca. 1 cm dick ver-streichen. Ca. 40 Minuten bei 150 Grad backen. Herausnehmen und inQuadrate schneiden. Ca. 3 cm Kantenlnge. Puderzucker, Zitronensaftund Himbeersaft glatt rhren und Lebkuchen damit bestreichen und mitden Mandeln verzieren.

    30.11.03 Angelika2603 CK

    Madeleines mit Akazienhonig 3 Eiwei

    Zutaten fr 6 Portionen100 g Puderzucker50 g Mandeln, feingemahlene3 EL Mehl

    3 Eiwei

    100 g Butter3 EL Honig (Akazienhonig)

    ZubereitungDie Butter so lange erhitzen, bis sie eine haselnussbraune Farbe annimmt(sie sollte auch nach Haselnuss riechen), in eine Schssel gieen, abkh-len lassen und mit dem Honig verrhren.Den Puderzucker, die gemahlenen Mandeln und das Mehl in einer Schsselvermengen. Die Eiweie steif schlagen und zu der Mischung geben. An-schlieend die Butter unterrhren. Alles gut vermischen und 1 Stunde kaltstellen.Den Teig auf 24 kleine Frmchen oder eine Madeleineform verteilen und10 Minuten bei 150 Grad backen. Die Madeleines sofort aus der Formstrzen.

    20.2.04 Elettra CK

  • Makronen 3 Eiwei

    3 Eiwei150 g Zucker1 p Vanillin-Zucker2 dr Back-Aroma Bittermandel150 g Mandeln25 g Mehl

    Unter den steifen Eischnee schlgt man nach und nach den Zucker undden Vanillin-Zucker.

    Darunter gibt man das Back-Aroma und die mit dem Mehl vermischtengeriebenen Mandeln.

    Mit zwei Teelffeln setzt man kleine Teighufchen auf ein gefettetesBackblech.

    Etwa 35 Minuten bei leichter Hitze backen.

    :Quelle: Dr. Oetker. 1939

    Mandelstangen 3 Eiwei M

    125 g gemahlene Mandeln180 g Zucker50 g Zitronat

    3 Eiwei1 P. Vanillinzucker1 Msp. Zimt5 -6 Oblaten (12*20 cm)

    1 p Schokoglasur

    Die gemahlenen Mandeln mit dem Zucker in der Pfanne hellbraun rstenund wieder kalt werden lassen. Das feingehackte Zitronat untermischen.Das Eiwei sehr steif schlagen, Vanillinzucker, Zimt und dieMandelmischung locker unterheben.Die Masse etwa 1/2 cm dick auf die Oblaten streichen und in 2-3 cmbreite Streifen schneiden, Im Backofen (175 Grad/G: 2) auf demungefetteten Backblech 10-15 Minuten ganz hell backen.Noch hei um ein Nudelholz biegen, damit kleine Boden entstehen(dabei sind sie mir allerdings nur gebrochen).

  • Die Stangenenden in die im heien Wasserbad geschmolzeneSchokoladenglasur tauchen und trocknen lassen.

    Marzipan-Mandel-Hrnchen 3 Eiwei

    Zutaten fr 1 Portionen300 g Marzipan (Rohmasse)150 g Puderzucker

    2 Eiklar1 TL Backpulver150 g Mandeln, gemahlen2 Pkt. Rum (Rumback)

    1 Eiklar100 g Mandeln (Blttchen)

    Kuvertre

    ZubereitungDie Marzipanrohmasse, Puderzucker und die 2 Eiwei schaumig rhren.Wenn eine glatte Masse entstanden ist, die Mandeln, Rumback und dasBackpulver unterziehen. In einen Spritzbeutel fllen und fr eine halbeStunde in den Khlschrank legen. Dann ca. 6 cm langen Streifen aufBackpapier spritzen. Die Streifen mit Eiwei bepinseln. Dann die Streifenvorsichtig vom Backpapier lsen und mit der Oberseite in die Mandelblt-tern drcken. Zu Bgen geformt auf das Backpapier zurcklegen. Mankann die Bgen auch auf dem Backpapier lassen und die Mandelbltterdarauf drcken, jedoch wird das Ergebnis nicht so gut.

    Bei 200C ca 12-15 Min backen, bis sie leicht braun werden. Nach demAbkhlen die Enden in Kuvertre tauchen.

    16.11.01 AngelikaM CK

    Nussbusserl 3 Eiwei M

    Zutaten fr 5 Portionen

    3 Eiwei200 g Zucker

  • 350 g Haselnsse, gemahlen

    25 g Schokoladenraspel1 Vanille - AromaOblaten, 50 mmMarmelade, nach Geschmack

    ZubereitungDas Eiwei steif schlagen und danach den Zucker mit dem Mixer unterrh-ren. Nach und nach alle anderen Zutaten hinzufgen. Den Teig zu Kugelnformen (zwei Teelffel sind da hilfreich, da sehr klebrig) und auf jeweilseine Oblate setzen. In der Mitte leicht eindrcken, mit Kochlffelstiel oderFinger und bei 150C ca. 25 bis 30 Min. backen. Anschlieend fllt mandie kleine Vertiefungen mit Marmelade.

    29.4.03 Ufeil CK

    Nussmakronen 3 Eiwei

    Zutaten fr 4 Portionen

    3 Eiwei200 g Zucker200 g Haselnsse, gemahlen

    ZubereitungEiwei steif schlagen, Zucker und Nussmehl langsam unterheben. Mit zweiTeelffeln kleine Makronen auf das Backblech legen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad (Umluft) 15-20 Min. backen.

    Sehr lecker!!!

    21.2.02 Katja CK

    Nusstaler, Knusprige 3 Eiwei

    Zutaten fr 50 Portionen200 g Haselnsse, ganz

  • 3 Eiwei1 Prise Salz120 g Zucker50 g Mehl2 EL Kakaopulver

    70 g Butter, sehr weich

    ZubereitungHaselnsse bei 175 Grad im Ofen auf einem Blech 8-12 min rsten, dabeigelegentlich umrhren. Dann in einem Tuch die Hutchen abrubbeln, ab-gekhlt nicht zu fein hacken.Eiwei mit Salz steif schlagen, Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen.Nach und nach Mehl, Kakao, Nsse und Butter untermischen.Kleine Teigportionen mit einem TL mit 4 cm Abstnden auf mit Backpapierbelegte Bleche setzen, bei 180 Grad ca. 12 min backen.

    25.10.03 Angie17 CK

    Orangen-Gebck 3 Eiwei

    L'halua dial letschin: 70 Stck(*)

    75 g Butter135 g Zucker1 Ungespritzte Orange; Schale125 g Geschlte Mandeln

    1 Eiwei; (1)

    2 Eiwei; (2)

    Die Butter schaumig rhren. Den Zucker zugeben und weiterrhren,bis er sich zum grten Teil aufgelst hat. Die dnneOrangenschalen fein hacken und zugeben. Die gemahlene Mandeln undEiwei (1) hinzufgen, alles gut vermischen. Eiwei (2)Steif schlagen und unter die Masse ziehen. Die Papierfrmchen damitfllen und im auf 140 Grad vorgeheizten Ofen etwa zwanzig Minutenbacken.

  • Orangenmakronen 3 Eiwei M

    Zutaten fr 50 Portionen

    3 m.- groe Eiwei150 g Zucker1 Pck. Vanillezucker1 Orange(n), unbehandelt, die abgeriebene Schale davon1 EL Orangensaft200 g Mandeln, gehobelt50 g Semmelbrsel

    25 g Kuvertre, Halbbitter

    ZubereitungEiwei steif schlagen Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen. Oran-genschale und 1 EL Saft hinzufgen. Die Masse muss so steif sein, dassein Messerschnitt sichtbar bleibt. Mandeln und Semmelbrsel vorsichtigunterheben. Die Masse in Hufchen, mit Hilfe zweier Teelffel auf mitBackpapier belegte Bachbleche verteilen. Backen bei 140C (Umluft120C) etwa 25 Minuten.Zum Verzieren Kuvertre schmelzen und in einen kleinen Gefrierbeutelgeben. Eine kleine Ecke abschneiden und die Kuvertre ber die erkalte-ten Makronen sprenkeln.

    10.12.02 Shadow96 CK

    Pfefferminzrauten 3 Eiwei M

    Fr 18 Stcke50 g zarte Vollkornhaferflocken

    100 g Magerjoghurt120 g Mehl180 g Zucker1 TL Backpulver3 EL Kakaopulver

    3 Eiwei

    Fr den Guss:

  • 100 g Puderzucker

    etwas Milch2 Tropfen reines, therisches Pfefferminzleinige Tropfen grne Lebensmittelfarbe

    Zubereitungszeit: 55 MinutenArbeitszeit: 35 Minuten

    1. Den Backofen auf 180C vorheizen Haferflocken mit Joghurt und 1 bis 2Esslffeln Wasser. mischen, einige Minuten quellen lassen.

    2. Mehl, Zucker, Backpulver und Kakao miteinander vermischen, Eiweieund Haferflocken dazugeben und alles zu einem glatten Teig rhren.

    3. Die Masse auf ein viereckiges Backblech streichen und im vorgeheiztenBackofen 20 bis 25 Minuten backen.

    4. Aus dem Puderzucker und der Milch einen dickflssigen Guss bereiten,Pfefferminzl und grne Farbe dazugeben.

    5. Die abgekhlte Teigplatte in 4 x 4 Zentimeter groe Rauten schneidenund mit dem grnen Guss Verzieren.

    Pro Stck423/101 kJ/kcal2 g Eiwei0 g Fett22 g Kohlenhydrate1 g Ballaststoffe0 mg CholesterinAus dem Buch: Fettfrei backen

    Schokoladebusserl 3 Eiwei M

    3 Eiwei / Eiklar140 g Staubzucker140 g Haselnsse, geriebene + 120- g ganze

    120 g Schokolade, geriebene

    Eiwei / Eiklar zu steifem Schnee schlagen, zuerst den Staubzucker, danndie geriebenen Nsse und die geriebene Schokolade unterrhren. Aus der

  • Masse kleine Kugeln formen, auf leicht gebuttertes Blech legen, mit gan-zen Nssen,ein wenig in die Kugeln gedrckt, belegen.Bei mittlerer Hitze backen, bis sich die Oberflche fest anfhlt.

    Wespennester 3 EiweiPortion/en: 1

    3 Eiwei1 Prise Salz250 g Zucker400 g Mandel; gehackt1 Pk. Vanillezucker2 Tl Kakao

    Die gehackten Mandeln rsten. Eiwei mit Salz sehr steif schlagen. DabeiZucker, Vanillezucker und Kakao einrieseln lassen. Die abgekhlten Man-deln vorsichtig unterheben. Mit Hilfe von 2 Teelffeln oder einem Spritz-beutel mit groer Tlle, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblechkleine Halbkugeln (ca. 3 cm Durchmesser) formen.Bei 160-180 Grad 20-30 min. backen.

    Witwenksse 3 Eiwei MSe Versuchung

    Zutaten fr 4 Portionen

    3 Eiwei200 g Zucker1 Pkt. Vanillezucker

    125 g Schokoladenraspel250 g Mandeln, gehackt

    ZubereitungEiwei steifschlagen. Zucker und Vanillezucker nach und nach unterrh-ren. Geraspelte Schokolade und gehackte Mandeln vorsichtig unterheben.Mit dem Teelffel Hufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchen-blech setzen.

  • Bei 130 Grad C ca. 25 Min. backen.

    15.4.01 Ulla CK

    Zimtkugeln 3 Eiwei

    Habe sie am Wochenende ausprobiert und finde sie lecker:

    3 Eiwei250 g Puderzucker1 Vanillin-Zucker1 TL Zimt300 g gem. Haselnsseca. 40 g ganze Haselnsse

    Das Eiwei steif schlagen, Puder- und Vanillinzucker unter stndigem Rh-ren einrieseln lassen.Von dieser Masse ca. 1/2 Tasse abnehmen. Unter den Rest den Zimt unddie gem. Haselnsse rhren.Aus dieser Masse ca. walnussgroe Kugeln formen und auf ein mit Back-papier ausgelegtes Backblech legen. Oben auf die Kugeln etwas von derEischneemischung geben und darauf eine Haselnuss.

    Die Zimtkugeln brauchen bei 125 Grad ca. 25-30 Minuten.

    Viele GreSupermaus 17.11.03 - 11:16

    Zimtsterne I 3 Eiwei

    25 Stck

    3 Eiwei250 g Puderzucker300 g Mandeln, ungeschlte, gemahlene1 TL ZimtZitronenschale, etwas -abgeriebene

    Guss

  • 1 TL Rum

    Das Eiwei sehr steif schlagen und dabei den Puderzucker lffelweisedazugeben. 4 Esslffel von der Masse zum Bestreichen abnehmen.Mandeln und Gewrze mit der restlichen Eiweimasse verrhren. DenTeig auf Puderzucker oder zwischen Klarsichtfolie 1/2 cm dickausrollen. Sterne ausstechen und auf ein gerettetes Backblech legen.Den zurckbehaltenen Eischnee mit dem Rum zu einer streichfhigenGlasur verrhren und die Sterne damit bestreichen. Das Blech zurMitte in den Gasbackofen einschieben und backen bzw. trocknenlassen.

    Backzeitca. 15 MinutenBackenStufe 1 (160C)Vorbereitungszeitca. 30 Minuten

    Zimtsterne II 3 Eiwei

    Zutaten fr 1 Portionen500 g Mandeln, feingemahlene300 g Puderzucker2 TL Zimt

    2 Eiwei3 EL Likr (Mandellikr)Bittermandell

    Fr die Glasur:125 g Puderzucker

    1 Eiwei

    ZubereitungMandeln, Zucker, Zimt mischen. Eiwei, Likr und Bittermandel unter-mengen. Daraus einen glatten Teig kneten. Den Teig zwischenFrischhaltefolien ca. 5 mm dick ausrollen (bitte kein Mehl hchstensPuderzucker verwenden, wenn ihr mit dem Ausrollen zwischen den Foliennicht klar kommt).Die Sterne ausstechen und bei 150 Grad ca. 15 Minuten auf der unterstenSchiene backen. Danach die Sterne abkhlen lassen. In der Zeit das Ei-

  • wei fr die Glasur steif schlagen und den Zucker einrhren. Die glasier-ten Sterne noch mal fr ca. 5 min backen. Vorsicht, dass sie nicht zu dun-kel werden.Die Sterne werden am saftigsten, wenn die Mandeln frisch gemahlen wer-den.

    22.11.03 Luchs1969 CK

    Zimtsterne, Super 3 Eiwei

    Zutaten fr 50 Portionen

    3 Eiwei250 g Puderzucker1 EL Zimt, gemahlen2 EL ZitronensaftKirschwasser250 g Mandeln, gemahlene ungeschlteZucker

    ZubereitungEiwei sehr steif schlagen. Puderzucker nach und nach dazu sieben. Min-destens 7 Minuten weiter schlagen, bis die Masse glnzt. Davon gut 3 ELfr die Pltzchenglasur zugedeckt beiseite stellen. Zimtpulver, Zitronen-saft (oder Kirschwasser) und Mandeln sorgfltig unter den Eischnee he-ben. Masse zu einer Kugel formen und zugedeckt 1 Stunde kalt stellen.Den Teig auf Zucker (oder zwischen Folie) ca. 1/2 cm dick ausrollen. Ster-ne ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. JedenStern mit der Eiweiglasur bestreichen. Am besten geht's mit einem fei-nen Pinsel. Die Spitzen mit einer Stricknadel rausziehen. Zimtstern mg-lichst ber Nacht bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Beim Backen solldie Glasur hell bleiben.Vorheizen: auf 225 GradEinsetzen: mittlere SchieneBacken: 4 - 5 MinFr mich die leckersten Zimtstern, die es gibt.

    8.11.02 Aerdna CK

    Zri Leckerli 3 Eiwei M

  • Zutaten :

    500 g Mandeln; geschlt500 g PuderzuckerBittermandell

    3 Eiwei100 g Puderzucker1 El. Zitronensaft1 El. Kirsch

    200 g Schokolade2 El. Rum2 El. Sandelpulver

    Zubereitung :

    Es ist eine sehr vereinfachte Leckerli-Variante: sie enthlt keinHonig, ist also kein echtes Leckerli-Rezept !Die Zri- Leckerli knnen auch aus gekauftem Marzipan zubereitetwerden.Wegen der Verwendung von Eiwei sind diese Leckerli nicht langehaltbar !Mandeln sehr fein mahlen, eventuell zustzlich im Mrser zerstoen.Zucker, Bittermandell und Eiweie beigeben, kneten, bis dieMarzipanmasse fein und zusammenhngend ist.Teig 1 cm dick auf Puderzucker auswallen. Rhomben ausschneiden und 1bis 2 Stunden trocknen lassen.Ca. 5 Minuten bei guter Hitze (220 Grad) in der Mitte des vorgeheiztenOfens backen.Fr die Glasur, Zucker, Zitronensaft und Kirsch glattrhren. Dienoch heien Leckerli damit glasieren.Zur Variante 1: ergibt dunkle Leckerli. Schokolade schmelzen, mit demMarzipan mischen, Rum beigeben. Weiter wie oben.Zur Variante 2: ergibt rote Leckerli. Sandelpulver mit dem Marzipanvermischen, weiter wie oben.

    Zrileckerli 3 Eiwei

    Zutaten fr 1 Portionen500 g Mandeln, geschlt, gemahlen500 g Puderzuckerwenig Bittermandell

  • 3 Eiwei

    ZubereitungMandeln ev. noch zustzlich im Mrser zerstoen. brige Zutaten denMandeln beigeben. Solange kneten, bis die Masse fein und zusammenhn-gend ist. Die Masse auf Puderzucker auswallen. Model mit Puderzuckeroder Mehl bestuben und auf die Marzipanmasse drcken. Leckerli aus-schneiden. Auf mit Backpapier belegtes Blech legen. 1 - 2 h trocknen las-sen. 5 min bei ca. 200C backen.Als Varianten knnen folgende Zutaten beigemischt werden: etwasCointreau, Grand Marnier oder Rum; etwas Rosenwasser oder Orangen-bltenwasser; 2 EL Sandelholzpulver; 200 g Geschmolzene Schokolade.Natrlich kann auch fertige Marzipanmasse dafr verwendet werden.

    20.12.02 Rihi CK

    4 Eiwei

    Berner Leckerli 4 Eiwei

    Zutaten fr 1 Portionen0.35 kg Haselnsse, gemahlen0.35 kg Mandeln, gemahlen1 Pfd Zucker (Feinkristallzucker)0.1 kg Orange(n) (kandierte Orangenschale)1 TL Zimt1 Zitrone(n) (Zesten einer Zitrone)2 EL Konfitre (Aprikosen)

    4 Eiwei zu Schnee geschlagen

    ZubereitungAlle Zutaten zusammen verrhren. 1 Tag im Khlschrank ruhen lassen.Auf ein Backblech geben und 2 cm dick auswallen. Im 140C heien Ofenbacken und dann erkalten lassen. In gleichmige Stcke schneiden.

    31.7.01 Bashiba CK

  • Brunsli II 4 Eiwei M

    4 Eiwei,1 El Kirschwasser oder Wasser,0,5 Tl Zimt,0,25 Tl Nelkenpulver,500 g Mandeln, geriebene

    100 g Blockschokolade, fein -geriebene350 g Zucker

    Eiwei in einer Schssel mit einer Gabel leicht schlagen.Kirschwasser, Zimt und Nelkenpulver dazugeben.Mandeln, Blockschokolade und Zucker zufgen. Alles von Hand rasch zueinem Teig kneten. Eventuell noch etwas Zucker beigeben. Mit einemTeller bedeckt 1 Stunde kalt stellen. Elektro-Ofen auf 125 Grad,Umluft-Ofen auf 100 Grad, Gas-Ofen auf Stufe 1 vorheizen. ZweiKuchenbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf Zucker gut 1 cm dickauswallen. Mit einem immer wieder in Zucker getauchten Frmchenausstechen. Mit der Zuckerseite nach oben auf das Blech legen. 15Minuten backen. Die "Brunsli" mssen in der Mitte noch weich sein. Aufeinem Gitter auskhlen lassen. In einer Weiblechdose aufbewahrt sind"Brunsli" 4 Wochen haltbar.

    Dattel Mandel Makronen 4 Eiwei

    Zutaten fr 100 Portionen

    4 Eiwei500 g Puderzucker200 g Mandeln, in Stiften200 g Datteln, in Stifte geschnitten1 Zitrone(n), davon die abgeriebene Schale100 Oblaten, Durchmesser: 4 cm

    ZubereitungDas Eiwei ganz steif schlagen. Den Puderzucker lffelweise zufgen undmit einem Rhrlffel unterziehen. Mandelstifte, Datteln und Zitronenschalezufgen - vorsichtig untermischen.Mit 2 Teelffeln kleine Hufchen auf die Oblaten setzen. Nebeneinanderauf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Back-ofen bei 100 (E-Herd) 20 - 25 Min. mehr trocknen als backen. Im Ofenabkhlen lassen, dann erst vorsichtig vom Bachpapier lsen.

  • 6.12.02 Callista CK

    Feigen Mandel Makronen 4 Eiwei M

    Das brauche ich

    ca. 35 Stck200 g brauner Zucker175 g getrocknete Feigen

    100 g Zartbitterkuvertre1 Msp. Vanille125 g geschlte Mandeln gemahlen1 EL Kakao1 TL Lebkuchengewrz1 Prise Meersalz

    4 Eiwei / Eiklarca. 35 halbe Mandelnca. 35 Backoblaten

    Das mache ich

    Zucker im Mixer zu Staubzucker zerkleinern. Feigen klein wrfeln. Kuver-tre zerhacken und schmelzen, mit Vanille, Mandeln, Kakao, Lebkuchen-gewrz, Salz, Zucker und Feigen mischen. Eiwei zugeben - gut vermen-gen.

    Die Masse 1 Stunde khl stellen. Ca. 35 kleine Kgelchen formen, auf denOblaten festdrcken. Je eine Mandelhlfte in die Mitte geben.

    Im vorgeheizten Backofen bei 160 - 170 C ca. 15 Minuten backen, bissich auf der Oberflche kleine Risse bilden. Auskhlen lassen.

    Die Makronen bald essen. Sie halten sich ungefhr 1 Woche.

    Tipp.Fr glutenfreie Makronen die Masse anstatt auf Oblaten in kleine Papier-frmchen setzen und backen.

    Reformhaus Kurier 11/2002

  • Pro Stck ca. 78 kcal/312 kJ ,1,5 g Eiwei, 3,5 g Fett, 10 g Kohlenhydra-te

    Haselnuss-Lebkuchen 4 Eiwei M

    Fr 12 Stck

    30 g Orangeat20 g Zitronat110 g Haselnsse (gemahlen)150 g Marzipanrohmasse325 g Zucker

    4 Eiwei20 g Honig1/4 Tl. Hirschhornsalz1 Tl. Wasser70 g Mehl12 Dockoblaten (7 cm o)20 g Mandeln, geschlte

    50 g Kuchenglasur, dunkle

    50 g Vollmilch-Kuchenglasur

    30 g Kuvertre, weie

    Orangeat und Zitronat im Universalzerkleinerer fein hacken, Nsse in ei-ner Pfanne ohne Fett auf 3 oder Automatik-Kochstelle12 anrsten, auskhlen lassen.

    Marzipanrohmasse zerbrckeln. 200 g Zucker dazugeben, nach und nachEiwei und Honig unterrhren. ber einem heien Wasserbad auf 3 oderAutomatik-Kochstelle 12 mit einem Schneebesen ca. 12 Min. aufschlagen.Vom Wasserbad nehmen und mit dem Handrhrgert kaltschlagen.Hirschhornsalz in kaltem Wasser auflsen und unterrhren.

    Orangeat-Mischung, Nsse und Mehl mischen und unter die Eimasse rh-ren. In einem Spritzbeutel mit Lochtlle Nr. 10 fllen und auf die Oblatenspritzen, dann glatt streichen. 6 Stck mit halbierten Mandeln belegen.ber Nacht trocknen lassen.Auf ein vorbereitetes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen ba-cken.Schaltung: 180 - 200, 2. Schiebeleiste v.u. 160 - 180, Umluftbackofen12 - 15 Minuten

  • 125 g Zucker und 50 ml Wasser aufkochen und ab dem Zeitpunkt des Ko-chens genau 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Sofort auf die mit Man-delnbelegten Lebkuchen streichen. Auskhlen lassen. Die Schokoladenglasu-ren nach Packungsanweisung auflsen, die Lebkuchen ohne Mandeln da-mit bestreichen und nach Belieben verzieren.

    Ergibt ca. 12 Stck

    Zubereitungszeit 105 Minuten

    Haselnusskugeln 4 Eiwei

    Zutaten fr 50 Portionen

    4 Eiwei300 g Zucker460 g Haselnsse, gemahlen

    ZubereitungDas Eiwei sehr steif schlagen, den Zucker lffelweise hinzufgen unddarunter schlagen. Die gemahlenen Nsse hinzufgen und die Masse dreiStunden kaltstellen.Danach kleine Kugeln formen und auf eine gefettetes oder mit Backpapierausgelegtes Backblech setzen.Bei 150 Grad auf der mittleren Schiene 10-15 Minuten backen

    8.11.01 Floh CK

    Haselnussmakronen 4 Eiwei

    4 Eiwei2 EL OrangensaftFlssigsstoff120 g gemahlene Haselnsseeinige Tropfen Rumaroma1 TL Speisestrke1 gestr. TL stark entltes Kakaopulver58 Backoblaten (ca.)15 ganze Haselnsse (ca. 20 g)

    Eiwei mit Orangensaft und Flssigsstoff schaumig schlagen. Die Hasel-nsse, Rumaroma, Speisestrke und Kakao unterziehen. Mit zwei Teelf-

  • feln kleine Hufchen auf die Backoblaten setzen. Die Haselnsse halbierenund je eine in die Mitte der Makronen setzen. Bei 175 C (Gas: Stufe 2)ca. 15 Minuten backen.

    Zubereitungszeit ca. 45 Minuten.Pro Stck ca. 145 kJ = ca. 35 kcal

    Kokosberger Riesen 4 Eiwei

    300 g Kokosraspel,200 g Marzipan-Rohmasse,2 EL Zitronensaft,

    4 Eiwei,250 g Puderzucker

    Kokos, Marzipanwrfel und Zitronensaft vermischen. Eiwei steif schlagen,Puderzucker langsam zufgen und mit der Kokosmasse vermengen.Backblech mit Backpapier auslegen. Kokosmasse in einen Spritzbeutel mitgroer Sterntlle fllen.8 Hufchen mit groem Abstand aufs Blech spritzen.Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 C / Gasherd: Stufe 1) 25 - 30Minuten backen.Zubereitungszeit ca. 1 Stunde

    Lebkuchen Marzipan Sticks 4 Eiwei

    Zutaten fr 50 Portionen125 g Marzipan - Rohmasse200 g Zucker

    4 Eiwei1 Prise Salz300 g Mandeln, gemahlene2 EL Mehl4 TL LebkuchengewrzZucker, feiner, zum Dekorieren

    Das Marzipan zerkleinern, Zucker und 1 Eiwei zufgen und zu einer ge-schmeidigen Masse verrhren. Das brige Eiwei mit Salz halbsteif schla-gen und ebenfalls zufgen.Mandeln, Mehl und Lebkuchengewrz dazu geben und alles gut verkneten.

  • Den Teig 12 Stunden khlen.Die Arbeitsflche mit Kristallzucker bestreuen. Den Teig in walnussgroeStcke teilen und je zu einer ca. 1 cm dicken und 6 cm langen Rolle for-men. Diese Rllchen im Zucker wlzen, auf mit Backpapier belegte Back-bleche legen und bei 160C (Umluft 140C) fr ca. 15 min backen. DieSticks sind nach dem Backen noch weich. Trotzdem nicht lnger backenlassen. Danach auskhlen lassen und fertig sind sie.

    3.12.03 Naschkatze65 CK

    Makronen Haselnuss II 4 Eiwei

    Zutaten fr 4 Portionen

    4 Eiwei250 g Puderzucker1 Zitrone(n), unbehandelt250 g Haselnsse, gemahlenOblaten, Durchmesser 5 cmHaselnsse, ganz

    ZubereitungDas Eiwei mit dem Puderzucker zu steifen Schnee schlagen. AbgeriebeneSchale einer Zitrone und gemahlene Haselnsse unterheben. Mit dem Tee-lffel kleine Hufchen auf die Oblaten setzen. Obendrauf je eine Haselnusssetzen, 3 Stunden trocknen lassen und dann ca. 20 Minuten bei 120 Cbacken.

    1.5.03 Charlie CK

    Makronen Haselnuss 4 Eiwei

    Zutaten fr 30 Portionen200 g Haselnsse, gemahlen180 g Zucker

    4 Eiwei1 Msp. Zimt, gemahlen2 Tropfen BittermandellOblaten (70 mm Durchmesser)

  • ZubereitungDas Eiwei mit Handrhrgert mit Rhrbesen auf hchster Stufe so steifschlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Nun nach und nach denZucker, den Zimt und das Bittermandel-Aroma unterrhren. Dann vorsich-tig die Haselnsse unterrhren. Nun die Masse auf den Oblaten (ca. 1 ge-huften Teelffel) verteilen.

    Backzeit: ca. 15 - 20 Minuten

    E-Herd: Ober- & Unterhitze ca. 175C (goldbraun)

    4.10.02 HG 3001 Design CK

    Pltzchen, italienische 4 Eiwei

    Zutaten fr 45 Portionen

    4 Eiwei350 g Mandeln, geschlte, gemahlene200 g Zucker1 Pck. Vanillezucker (Bourbon)1 Pck. Aroma (Finesse feine Zitronenschale)150 g PinienkernePuderzucker

    ZubereitungEiwei steif schlagen, 200 g Mandeln, Zucker, Vanillezucker und Zitronen-schale mischen, unterheben, Masse in einer beschichteten Pfanne beischwacher Hitze unter stndigem Rhren so lange erhitzen, bis sie zurHlfte reduziert ist. Abkhlen lassen.Je nach Feuchtigkeit noch bis zu 100 g gemahlene Mandeln unterrhren.Hnde mit Puderzucker bestuben, je 1 Teelffel Teig zu Hrnchen for-men. In die Pinienkerne geben, etwas nachformen. auf ein mit Backpapierbelegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 C auf mitt-lerer schiene 10 - 12 Minuten backen.

    18.11.03 Zuckerbacher CK

    Schokomandelsplitter 4 Eiwei M50 Portionen

  • 200 g gestiftelte Mandeln

    100 g Halbbittere Kuvertre180 g Puderzucker2 Pk. Vanillezucker30 g Mehl

    4 Eiwei

    50 g Halbbittere Kuvertrezum Garnieren

    Die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett etwas anrsten,abkhlen lassen. Die Kuvertre reiben und mit 120g Puderzucker,Vanillezucker, Mehl und 100 g Mandeln mischen.

    Das Eiwei mit dem restlichen Puderzucker zu sehr steifem Schneeschlagen. 1/3 des Eischnees leicht unter die anderen Zutaten rhren,dann den Rest vorsichtig unterheben. Zwei Backbleche mit Backpapierbelegen. Mit zwei Teelffeln Hufchen aufs Backblech setzen(Teelffel zwischendurch in Wasser tauchen, dann lst sich dieMasse besser). Ein Blech auf die unterste Einschubleiste, das andereauf die 2. Einschubleiste von oben schieben. Im vorgeheizten Backofen30 Min. backen. Das Gebaeck noch warm vom Papier lsen. Auf einemKuchengitter auskhlen lassen. Die restliche Kuvertre im Wasserbadschmelzen. Auf jedes Pltzchen einen Tupfer Kuvertre geben und einpaar Mandelstifte darauf drcken.

    Backzeit insgesamt etwa 60 MinutenElektroherd 125C Gas Stufe 1 Umluftherd 100C

    Schokotatzen 4 Eiwei M

    Zutaten fr 50 Portionen200 g Haselnsse, gemahlen

    4 EiweiSalz250 g Zucker

    150 g Kuvertre, halbbitter1.5 EL Kakaopulver1 TL Zimt200 g Konfitre (Johannisbeer-Konfitre)

    150 g Kuchenglasur, dunkel

  • ZubereitungNsse auf dem Backblech bei 200 Grad 6-8 min goldbraun rsten, auskh-len lassen.Eiwei und 1 Pr. Salz steif schlagen, 180 g Zucker einrieseln und weiterschlagen, bis Masse fest und glnzend ist. Fein geriebene Kuvertre, Ka-kao und Zimt mischen, zusammen mit den Nssen vorsichtig unter die Ei-weimasse ziehen.Masse in einen Spritzbeutel mit groer Sterntlle fllen, kleine Tatzen vonca. 4 cm Lnge auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Mit restli-chem Zucker bestreuen, bei 150 Grad 12-15 min backen, mit dem Papiervom Blech ziehen, erkalten lassen.Jeweils zwei Tatzen mit Gelee zusammensetzen. Gehackte Kuvertre undKuchenglasur im Wasserbad schmelzen, Gebck mit dem dicken Ende ein-tauchen, trocknen lassen. Zwischen Pergamentpapier in gut schlieendenDosen lagern.

    25.10.03 Angie17 CK

    Zimtsterne mit Marzipan 4 Eiwei

    Zutaten fr 40 Portionen100 g Marzipan - Rohmasse

    3 Eiwei150 g PuderzuckerZimt, (nach Geschmack)100 g Haselnsse, gemahlen100 g Mandeln, gemahlen

    Fr die Glasur:

    1 Eiwei70 g Puderzucker

    ZubereitungMarzipanrohmasse, Mandeln und Nsse mischen. Eiwei mit Puderzuckerschlagen, zu der Marzipanmischung dazugeben und alles gut vermischen.Zimt nach Geschmack dazugeben. Wenn der Teig zu sehr klebt, nochMandeln oder Nsse dazugeben.Teig auf einem mit Zucker bestreuten Backpapier etwas flach drcken. MitZucker bestreuen, mit einem 2. Backpapier bedecken und ca. 1 cm dickausrollen.

  • Eiwei und Puderzucker zu einem festen, glnzenden Guss aufschlagen.Eventuell noch Puderzucker zugeben, falls die Glasur zu dnnflssig ist.Teigplatte mit Guss bestreichen/bepinseln.Platte ca. 1 Std. einfrieren. Dann herausnehmen und mit einem in heiesWasser getauchten Ausstecher dicht an dicht Sterne ausstechen und aufBleche mit Backpapier setzen. Reste nochmals wie oben ausrollen undausstechen.Im vorgeheizten Ofen bei 130-140 C ca. 15-20 Min. mehr trocknen alsbacken. Beim Backen beobachten, damit der Guss hell bleibt.Hinweis: Es gibt spezielle Zimtstern- Ausstecher, die zum Ausstechen zu-sammengedrckt und dann wieder aufgeklappt werden, damit der Zimt-stern aus dem Ausstecher fllt, ohne die Glasur zu beschdigen. Sehrempfehlenswert, wenn wie hier die Glasur vor dem Ausstechen aufgetra-gen wird. Die Sternform wird durch das vorherige Auftragen der Glasurdeutlicher

    22.11.03 Henrietta CK

    5 Eiwei

    Dattelkonfekt 5 Eiwei

    200 g Datteln ohne Stein200 g Kokosflocken

    5 Eiwei2 El Zitronensaft30 g Honig0,5 Tl ger. Vanille1 Zitrone, Schale von100 g gehobelte Haselnsse

    Datteln in feine Streifen schneiden, mit Kokosflocken mischen.Eiwei steif schlagen, Zitronensaft und Honig unter den Eischneeschlagen, Vanille und Zitroneschale dazugeben. Kokos-Dattelmischungund Haselnsse untermengen.

    Kirschgroe Kugeln formen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20Minuten auf der mittleren Schiene backen.

    (ca. 50 kcal/210 kJ pro Stck)

  • Himbeerschumchen 5 Eiwei

    Zutaten fr 100 Portionen500 g Puderzucker0,5 Zitrone(n) - Saft und abgeriebene Schale600 g Mandeln, geschlte, gemahlene150 g Himbeeren, (Tiefkhl oder Frisch)80 g Zucker

    5 Eiwei

    Zubereitung150 g frische oder tiefgefrorene Himbeeren mit 80 g Zucker etwa 8-10 Mi-nuten kochen. Erkalten lassen und durch ein feines Sieb streichen, damitdie Kerne zurckbleiben. Das Eiwei mit dem gesiebten Puderzucker ambesten mit dem elektrischen Handrhrgert schaumig rhren. Eine Tassevon dieser Masse fr den Guss zurckbehalten und mit Folie abdecken.Nun mit dem Schneebesen den Zitronensaft und die Zitronenschale unterdie restliche Eiweimasse rhren und dann das abgekhlte Himbeermarkund die gemahlenen Mandeln.3 Backbleche mit Pergament- oder Backtrennpapier belegen und kleine,runde Makronchen (am besten mit zwei nassen Teelffeln von der Teig-masse abstechen) auf die Bleche setzen. Mit einem Kochlffelstiel in dieMitte eine Vertiefung drcken und die zurckbehaltene Glasur mit einemTeelffel oder einer Papiertte einfllen.Die Makronen 2 Stunden abtrocknen lassen. Den Backofen auf 160 Cvorheizen. Die Makronen auf der mittleren Schiebeleiste etwa 20 Minutenbacken.

    15.12.03 Teetrinker CK

    6 Eiwei

    Marzipan - Makronen 6 Eiwei

    Zutaten fr 4 Portionen15 Stck Zwieback

    6 Eiwei250 g Puderzucker2 Pck. Vanillezucker1 Flasche Rum-Aroma80 g Mandeln (Blttchen)375 g Marzipan - Rohmasse

  • 1 Prise Salz

    ZubereitungEiwei sehr schaumig schlagen. Zwiebcke klein brseln. Marzipan in klei-ne Stckchen schneiden.Alles unter die Eiweimasse heben und gut verrhren.Mit zwei Teelffeln nicht zu dicke Makronen auf Backpapier formen.Bei 200 20 Minuten backen.

    19.11.03 Uschi G CK

    Nussmakronen mit Schokoladenfllung 6 Eiwei M

    Herzoginnen

    Zutaten fr 50 Portionen

    6 Eiwei250 g Puderzucker200 g Mandeln, gemahlen150 g Haselnsse, gemahlen

    50 g Butter

    Fr die Fllung:

    Schokolade

    ZubereitungEiwei s e h r s t e i f schlagen, anschlieend Puderzucker dazugeben.Dann Mandeln und Haselnsse vorsichtig darunter ziehen. Flssige, jedochnicht zu heie Butter reinlaufen lassen (Teig sollte ziemlich fest sein!).Kleine Htchen aufs Blech spritzen und bei 100 Grad trocknen lassen(dauert ca. 30 Minuten).Abkhlen lassen, Schokolade schmelzen und je 2 Pltzchen damit zusam-menkleben.Die Mengenzahl bestimmt sich je nach Gre der Htchen.

    7.5.04 Baerenkueche CK

    Teebrot 6 Eiwei MEiwei / Eiklar - Verwertung

  • Zutaten fr 8 Portionen

    6 Eiwei / Eiklar150 g Puderzucker1 Prise Salz100 g Mandeln oder Nsse, fein gerieben30 g Zitronat oder Arancini, fein gehackt

    40 g Schokolade, gerieben50 g Mehl (Weizenmehl)50 g Butter, flssig

    ZubereitungDie 6 Eiwei / Eiklar mit der Hlfte des Zuckers und einer Prise Salz steifschlagen, so dass ein zher, glnzender Schnee entsteht. Nsse oderMandeln, Zitronat oder Arancini, geriebene Schokolade, Mehl und der rest-liche Zucker werden gut vermischt und mit einem Kochlffel in denSchnee einmeliert. Zum Schluss wird die lauwarme flssige Butter vor-sichtig eingerhrt.Die Masse wird in eine gebutterte und bemehlte, rechteckige Form mithherem Rand, 4-5 cm dick gefllt und bei 125-150C Umluft in mittlererSchiene 50-55 Min. gebacken.Am nchsten Tag in nette Scheiben schneiden.

    26.10.03 Traude CK

    Zimtbaisermakronen 6 EiweiPortion/en: 30

    6 Eiwei1 Prise Salz250 g Puderzucker10 g Vanillezucker200 g Mandeln; gemahlen100 g Haselnsse; gemahlen1 1/2 El Zimt50 g Mehl

    Eiwei mit Salz steif schlagen. Dabei langsam Zucker und Vanillezuckereinrieseln lassen. Von diesem Baiser eine Tasse voll abnehmen (Mengebezogen auf 30 Stck).

  • Mandeln, Nsse, Zimt und Mehl unterheben. Dabei vorsichtig rhren,damit der Teig seine luftige Konsistenz behlt.

    Diesen Teig in einen Spritzbeutel mit breiter Sternlochtllefllen, 5 bis 6 cm breite, ca. 15 mm hohe Hufchen auf das mitBackpapier belegte Blech spritzen.

    Mit der beiseite gelegten Baisermasse ppig bestreichen und im auf160 Grad vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen; nach 20 Minuten, dieOfentemperatur auf 140 Grad C herabsetzen.

    29.10.04habe zwei Versuche unternommen,sind mir beide Misslungen,

    Hans60

    7 Eiwei

    Mohn - Powidl - Makronen, 7 Eiwei MKniggrtzer

    Zutaten fr Portionen200 g Marzipan50 g Puderzucker

    7 Eiwei / Eiklar150 g Mohn, gemahlen100 g HaselnsseZimt und NelkenpulverZitrone(n) - Schale, geriebenPflaumenmus (Powidl), zum Fllen

    Kuvertre, zum Tunken

    ZubereitungDas Marzipan mit dem Staubzucker verkneten, nach und nach die Eiwei /Eiklar untermengen, so dass eine glatte Masse entsteht. Dann den Mohn,die Haselnsse, Zimt, Nelkenpulver und die Zitronenschale einarbeiten.Das Ganze ca. 30 Min. rasten lassen, dann in einen Spritzsack fllen,nussgroe Hufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech dressieren

  • und im vorgeheizten Rohr bei 180C 12-15 Min. backen. Je zwei Makronenmit Powidl zusammensetzen und zur Hlfte in Kuvertre tauchen.

    7.11.02 Ziki CK

    Mohnmakronen mit Pflaumenfllung 7 Eiwei M

    Zutaten fr 70 Portionen200 g Mohn, gemahlen (kein Mohnback)100 g Haselnsse, gemahlen1 TL Zimt0,5 TL Nelken, gemahlen1 TL Zitrone(n) - Schale, dnn abgeriebene unbehandelte1 Prise Salz200 g Marzipan - Rohmasse200 g Zucker7 Eiwei (Gewichtsklasse 3)100 g Pflaumenmus

    150 g Kuvertre, Halbbitter

    100 g Kuchenglasur, dunkle80 g Kuvertre, weie

    ZubereitungMohn mit Nssen, Zimt, Nelken, Zitronenschale und Salz mischen. Marzi-pan und Zucker verkneten, nach und nach Eiwei unterkneten (es sollenkeine Klmpchen entstehen!) Mohnmischung unter Marzipanmasse rh-ren, 30 min quellen lassen, nochmals durchrhren.Mit TL oder Spritzbeutel Nr. 7 ca. 140 haselnussgroe Hufchen mit 4-5cm Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Bleche geben.Auf der zweiten Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2 - 3, Umluft 12-15min bei 150 Grad) 15 - 18 min backen, Gebck mit Papier vom Blech zie-hen und auskhlen lassen.Makronen vom Papier lsen, die Hlfte davon auf der flachen Seite mitPflaumenmus bestreichen, restliche darauf setzen.Dunkle Kuvertre mit Kuchenglasur im Wasserbad auflsen, Makronenseitlich bis zur Hlfte eintauchen, am Gefrand abstreifen und trocknenlassen.Mit der geschmolzenen weien Kuvertre feine Linien auf die Makronensprenkeln oder spritzen, fest werden lassen.

    6.11.02 Angie17 CK

  • Ich habe diese Makronen gerade wieder einmal gebacken - hier noch 2Tipps: Da ich keinen Spritzbeutel mit Tlle Nr. 7 besitze, habe ich dieMasse einfach in meine Gebckspritze aus Plastik gefllt - und zwar ohneTlle! Das funktionierte ganz groartig - die Tupfen wurden alle gleichm-ig und es ging schnell.Und noch was: die Makronen sollten beim Backen nicht brunen, sonderngrau bleiben und hchstens nur eine kleine braune Spitze aufweisen -sonst sind sie nmlich nicht ganz so saftig.

    LG Angie

    9 Eiwei

    Massepains 9 Eiwei

    500 g Mandeln, abgezogen

    3 Eiweietwa 150 g-Aprikosenmarmeladeetwa 500 g Puderzuckereinige Tropfen -Orangenbltenwasser

    1 Limette, entkernt und -feingehackt6 Eiwei, leicht geschlagenetwa 350 g Puderzucker

    Menon war Kchenchef am Hof Ludwigs XV von Frankreich. Er schriebmehrere Kochbcher. "La Cuisinire Bourgeoise", das Kochbuch, dem dasfolgende Rezept entnommen ist, erschien im Jahre 1746; es blieb mehrals 100 Jahre lang das populrste franzsische Kochbuch.Die abgezogenen Mandeln im Mrser zerstoen, dabei nach und nach dasEiwei dazu geben. Die Mandeln mit der Aprikosenmarmelade, die nichtflssig sein darf, und mit dem Orangenbltenwasser vermischen und gutverrhren. Danach die Masse mit etwa 250 g Puderzucker in einen Topfgeben und bei mittlerer Hitze unter stndigem Rhren trocken und festwerden lassen. Die Masse auf die Arbeitsflche geben und kneten bis sieschn glatt ist. Etwas Puderzucker hinzufgen, damit sie nicht an denHnden klebt. Dann die Masse nach Belieben zu Figuren formen.Fr die Glasur die feingehackte Limette zum leicht geschlagenen Eiweigeben.Die Marzipanfiguren hineintauchen und anschlieend in Puderzucker wl-zen, sie sollen mglichst dick mit Zucker berzogen sein. Die Figuren aufmit Pergamentpapier ausgelegte Backbleche legen und diese fr 15 Minu-

  • ten in den auf 150C vorgeheizten Backofen schieben, bis die Glasur tro-cken, aber noch nicht braun ist.

    10 Eiwei

    Msliwrfel 10 Eiwei

    Fr 80 Stck

    500 g Msli ohne Zucker mit 30%400 g Haferflocken100 g Weizenkleie400 g Nesquik (Typ Nuss Nougat)

    10 Eiwei1 Prise Salz

    Msli, Haferflocken, Weizenkleie und Nesquik gut mischen. Eiwei mitSstoff zu Schnee schlagen und mit den trockenen Zutaten gut vermi-schen. (Kein Rhrgert verwenden, sondern einen haltbaren Lffel) Back-papier doppelt berstehend auf ein Blech auslegen, so dass es berall -bersteht. Den Msliteig auf dem Blech 1 cm dick aufstreichen. Auf denMsliteig eine groe WW - Backfolie auflegen und den Teig richtig festwalzen. Backfolie abziehen. Mit einem Pfannenwender oder Messer dieWrfel gut vordrcken. (Spter geht das zu schwer) Ofen auf 160 C auf-heizen, dann ca. 25 - 30 Min. backen. Ofentr ffnen und das Blech noch15 Min im Ofen lassen. Wenn die Msliplatte nur noch lauwarm ist, solltendie vorgeschnittenen Msliwrfel mit dem Pfannenwender oder einemMesser getrennt werden. Die abgekhlten Wrfel sofort in kleine Dosenverpacken. Je weniger Sauerstoff in den Dosen verbleibt, um so haltbarersind die Wrfel.

    Pro Stck 1 Points

    g + ml Eiwei

    Brunsli 140 g Eiwei: 90 Stck

    150 g Cramant Schokolade; gerieben12 g Rohkakao

  • 400 g Ungeschlte Mandeln sehr fein gerieben260 g Griezucker

    140 g Eiwei160 g Puderzucker

    Die Schokolade und den Rohkakao im Wasserbad bei maximal 40 Gradauflsen. Die Mandeln mit dem Zucker und dem Eiwei vermengen. Nachund nach den Puderzucker und die Schokolademasse unterziehen. Esentsteht ein sehr weicher Teig, den man ber Nacht stehen lsst.

    Backofen auf 200 Grad vorheizen.

    Teigmasse auf dem Mehl zwischen zwei Teighlzern auf einen ZentimeterDicke auswallen. Den Teig mit dem Rippholz rippen. Die Guetzliausstechen und auf das mit Backpapier belegte Blech legen. In derOfenmitte acht bis zehn Minuten backen.

    Wenn Sie das Brunsli mit dem Spatel anheben, sollte der Boden ganzleicht Farbe angenommen haben.

    Brunsli- Mutters 200 ml Eiwei: 1 Rezept

    900 g Ungeschlte Mandeln-- gemahlen900 g Puderzucker150 g Kakaopulver; keinesfalls- Schokoladepulver

    200 ml Ungeschlagenes Eiwei100 ml Kirsch

    Monsieur Paul: Ich mag die Brunsli meiner Mutter am liebsten und habesie darum um ihr Rezept gebeten. Es ist mit Basler Brunsli betitelt,aber woher sie es hat, wei sie nicht mehr - sie hat es schon seitJahrzehnten. Diese Brunsli werden mit mehr Hitze und krzer gebackenals die Brunsli in den meisten anderen Rezepten. Damit sie innenschn feucht bleiben, mssen sie khl aufbewahrt werden. Dasnachstehende Rezept ergibt eine ziemlich groe Menge. Die Guetzlisind aber so fein, dass sicher keine brig bleiben.

    Ungeschlte gemahlene Mandeln in eine Schssel geben. Puderzuckerund Kakaopulver (keinesfalls Schokoladepulver) darber sieben und gutvermischen. Ungeschlagenes Eiwei und Kirsch dazugeben und das Ganze

  • zu einem Teig vermischen. Zwischen Klarsichtfolien 1 Zentimeter dickauswallen.

    Guetzli ausstechen und mit 2 Zentimeter Abstand voneinander auf einmit Blechreinpapier bedecktes Blech legen. Im auf 200 Gradvorgeheizten Backofen nur 5 bis 6 Minuten backen. Dabei dieBackofentre einen Spalt offen halten (zum Beispiel mit einerKelle), damit der Dampf entweichen kann.

    Dattelbusserl 2 g Eiwei(Weihnachtsbckerei)

    Zutaten fr 1 Portionen50 kleine Oblaten, runde140 g Mandeln, geschlte, gehobelte140 g Datteln

    2 g Eiwei1 EL Wasser140 g Zucker6 Datteln, (zum Dekorieren)

    ZubereitungDatteln in feine Streifen schneiden. Eiwei mit warmem Wasser berDunst dickschaumig schlagen, Zucker dazugeben, ca. 5 Min weiterschla-gen. Von der Hitze nehmen, Mandeln und Datteln nach und nach unterhe-ben. Mit einem Kaffeelffel kleine Hufchen ("Busserl") auf die Oblatengeben. Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 160C 20 Minutenbacken (leichte goldgelbe Frbung)Ganz auskhlen lassen, erst dann vom Blech nehmen.Eventuell verbliebene Datteln in dnne Streifen schneiden und die Busserldamit verzieren.Ein Rezept auch fr jene, die Datteln "pur" nicht unbedingt so mgen.

    10.12.03 Hari1 CK

    Negerksse 100 g Eiwei

    Zutaten

    3 g Gelatine

  • 10 g Wasser

    100 g Hhnereiwei200 g Zucker oder Sorbit S40 g Wasser10 Runde Eiswaffeln o. ( GF nehmen , oder einen eigenen Teig herstellen)

    Zubereitung:

    Oblaten - 3 g Gelatine in 10 g Wasser quellen lassen.

    Hhnereiwei mit Quirl cremig aufschlagen, nicht steif schlagen.

    - Gelatinemischung im Wasserbad bis 70 C erwrmen und auflsen, nichtsteif schlagen.

    - Wasser und Zucker im offenen Topf kochen. Dabei vorsichtig mit einemHolzlffel umrhren. Temperatur. mit dem Thermometer kontrollieren.

    Dass Wasser muss so lange verdampfen, bis die Zuckerlsung so konzent-riert ist, dass sie 120 C erreicht. Wenn Sie mit Sorbit arbeiten, sollten Siedas mit Sstoff aufgeste Sorbit S verwenden. Kochen Sie es wie denZucker, aber bis 128 C.

    - Mit dem Quirl schlagen Sie den Eischnee und lassen whrenddessen die120 C heie Zuckerlsung sofort aus dem Kochtopf langsam in den Ein-schnee laufen.

    - Alles sorgfltig vermischen und die gelste Gelatine unter Rhren dazu-geben.Dann per Hand mit dem Schneebesen kalt rhren und dabei Luft unter-schlagen.

    - Nach 30-60 Min. im Khlschrank verfestigt sich die Masse.

    - Die kalte Schneemasse auf die Eiswaffeln spritzen.

    - Wenn die Masse gut auf den Waffeln hlt Schokoladenglasur schmelzenund abkhlen lassen, bis sie sich nicht mehr warm anfhlt, muss abernoch flssig sein. Dann glasieren.

  • Konfekt

    2 Eiwei

    Nougat in wei 2 Eiwei

    Zutaten fr Portionen300 g Zucker2 EL Zucker (Traubenzucker)1 Msp. Salz50 g Haselnsse100 ml Wasser

    2 Eiwei50 g Pistazien30 g Rosinen100 g Mandeln, gehobelte

    ZubereitungDas Eiwei mit dem Salz und 20 g Zucker steif schlagen. Den restlichenZucker und den Traubenzucker mit dem Wasser auf 152 C kochen.Den heien Zucker langsam in den Eischnee gieen und schlagen bis dieMasse vollkommen kalt ist.Die restlichen Zutaten untermischen und ca. 2 cm dick auf ein Backblechstreichen.Einen Tag stehen lassen damit die Masse fest wird.

    1.12.03 Der Chefkoch CK

    Nonnenksschen 2 Eiwei

    Zutaten fr 30 Portionen

    2 Eiwei1 Pck. Vanillezucker200 g Zucker200 g Mandeln, gehackte und gerstet30 Haselnsse

    ZubereitungDas Eiwei steif schlagen und nach und nach Zucker und Vanillezucker zu-fgen. Die gersteten und gehackten Nsse unterheben. Mit einem Lffel

  • von der Masse kleine Hufchen abstechen und auf ein mit Backpapier aus-gelegtes Backblech setzen. Jedem Kuss eine Nuss als Verzierung aufset-zen.Im Backofen bei 150 Grad etwa 25-30 Minuten backen.

    12.11.02 Rosi R. CK

    3 Eiwei

    Knigsberger Marzipan 3 Eiwei

    Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten

    Zutaten:500 g Se MandelnBittere Mandeln (einige)350 g Puderzucker3 El. Rosenwasser

    3 Eiwei

    Zubereitung:Die Mandeln mit kochendem Wasser bergieen, kurz stehen lassen unddann die Schalen abziehen. Mandeln fein mahlen. Puderzucker und ge-mahlene Mandeln mischen, nach und nach das Rosenwasser hinzufgenund alles zu einen festen Teig verkneten. 12-24 Stunden an einem khlenOrt ruhen lassen. Die Teigmasse etwa 1/2 cm dick ausrollen. Mit Ausste-cher oder Modeln kleine Formen autechen. Auf die Rnder kleine Marzi-pankgelchen legen und mit einem Messer Muster in die Oberflche einrit-zen. Im Backofen bei reichlich Oberhitze backen, bis das Marzipan etwasgebrunt ist. Aus dem Ofen nehmen und mit dem Eiwei bestreichen.

    5 Eiwei

    Halva 5 Eiwei

    5 Eiwei300 g Puderzucker100 g kandierte Frchte feingehackt

  • 150 g dnnflssiger Honig150 g Mandeln grobgehackt2 gro. Oblaten

    Eiwei zu Schnee schlagen, Zucker dazugeben und weiterschlagen, bis ei-ne glatte glnzendeMasse entsteht, den Honig dazugeben und im Wasserbad 25 Minuten langunter stndigemRhren kochen.Die Mandeln und kandierten Frchte unterrhren und die Masse auf eineOblate streichen mit derzweiten Oblate zudecken, etwas zusammendrcken und erkalten lassen.Die Halva in lnglicheWrfel schneiden.

    8.4.04 Schraegervogel CK

    6 Eiwei

    Halva, Trkische 6 Eiwei

    Muss innerhalb von 5 Tagen verzehrt sein!

    Zutaten fr 56 Portionen75 g Sesam150 g Mandeln, abgezogen50 g Orangeat50 g Zitronat50 g Kirschen (Belegkirschen), rot und grn

    6 Eiwei1 Prise Salz350 g Zucker100 g Honig2 EL Rosenwasser, (Apotheke)8 Oblaten, 10x20 cm

    ZubereitungDie Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett unter stndigem Rhren hell-braun rsten und abkhlen lassen.Die Mandeln mit dem Zitronat, dem Orangeat, den roten und grnen Be-legkirschen klein hacken. Die Eiweie mit dem Salz zu steifem Schneeschlagen. Den Zucker in den Eischnee rieseln lassen und weiterschlagen,bis der Eischnee gut glnzt.

  • Die Schssel mit dem Eischnee ins Wasserbad stellen und die Masse unterRhren im Wasserbad erhitzen. Nach und nach den Honig unter die Ei-weimasse rhren. Das Wasser im Wasserbad darf leicht kochen. DieMasse so lange weiterrhren, bis sie beginnt, fest zu werden; das dauertetwa 30 Minuten. Die feste Masse aus dem Wasserbad heben und mit denSesamsamen, den kleingehackten Frchten und dem Rosenwasser mi-schen.Vier Backoblaten nebeneinander auf ein Holzbrett legen und mit einemnassen Messer die Halwamasse glatt auf die Oblaten streichen. Die Massemit den restlichen vier Oblaten bedecken, ein zweites Holzbrettchen drauf-legen, behutsam gltten und alles im Khlschrank etwa 24 Stunden festwerden lassen.Das Halwa dann in etwa 3 cm breite und 5 cm lange Streifen schneiden.

    19.5.04 Chop Suey CK

    Kuchen

    7 Eiwei

    Mohnmakronen mit Pflaumenfllung 7 Eiwei M

    Zutaten fr 70 Portionen200 g Mohn, gemahlen (kein Mohnback)100 g Haselnsse, gemahlen1 TL Zimt0,5 TL Nelken, gemahlen1 TL Zitrone(n) - Schale, dnn abgeriebene unbehandelte1 Prise Salz200 g Marzipan - Rohmasse200 g Zucker7 Eiwei (Gewichtsklasse 3)100 g Pflaumenmus

    150 g Kuvertre, Halbbitter

    100 g Kuchenglasur, dunkle

    80 g Kuvertre, weie

    ZubereitungMohn mit Nssen, Zimt, Nelken, Zitronenschale und Salz mischen. Marzi-pan und Zucker verkneten, nach und nach Eiwei unterkneten (es sollen

  • keine Klmpchen entstehen!) Mohnmischung unter Marzipanmasse rh-ren, 30 min quellen lassen, nochmals durchrhren.Mit TL oder Spritzbeutel Nr. 7 ca. 140 haselnussgroe Hufchen mit 4-5cm Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Bleche geben.Auf der zweiten Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2 - 3, Umluft 12-15min bei 150 Grad) 15 - 18 min backen, Gebck mit Papier vom Blech zie-hen und auskhlen lassen.Makronen vom Papier lsen, die Hlfte davon auf der flachen Seite mitPflaumenmus bestreichen, restliche darauf setzen.Dunkle Kuvertre mit Kuchenglasur im Wasserbad auflsen, Makronenseitlich bis zur Hlfte eintauchen, am Gefrand abstreifen und trocknenlassen.Mit der geschmolzenen weien Kuvertre feine Linien auf die Makronensprenkeln oder spritzen, fest werden lassen.

    6.11.02 Angie17 CK

    Ich habe diese Makronen gerade wieder einmal gebacken - hier noch 2Tipps: Da ich keinen Spritzbeutel mit Tlle Nr. 7 besitze, habe ich dieMasse einfach in meine Gebckspritze aus Plastik gefllt - und zwar ohneTlle! Das funktionierte ganz groartig - die Tupfen wurden alle gleichm-ig und es ging schnell.Und noch was: die Makronen sollten beim Backen nicht brunen, sonderngrau bleiben und hchstens nur eine kleine braune Spitze aufweisen -sonst sind sie nmlich nicht ganz so saftig.

    15.12.03 LG Angie

    Glasierte Himbeer - Lebkuchen 7 Eiwei

    Schmeckt nicht nur zur Weihnachtszeit

    Zutaten fr 10 Portionen150 g Himbeeren, tiefgekhlte

    7 Eiwei500 g Zucker350 g Mandeln, ungeschlte, gemahlene25 g Speisestrke100 g Orangeat, fein gewrfeltes1 TL Zimt1 Msp. Nelken, gemahlene1 Prise Muskat

    Fr die Glasur:200 g Puderzucker

  • 1.5 EL Zitronensaft

    ZubereitungHimbeeren aus der Packung nehmen und nach Vorschrift auftauen lassen.Inzwischen Eiwei zu steifem Schnee schlagen, nach und nach den Zuckereinrieseln lassen. Die Himbeeren im Mixer (Mixstab) prieren und mitMandeln, Speisestrke, Orangeat und Gewrzen verrhren. Eischnee dar-auf geben und unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtesBlech streiche und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene beikleiner Hitze trocknen. Backzeit: 50 Minuten.E.-Herd: 160. G.- Herd: Stufe 1 oder kleinste Flamme.Lebkuchen strzen, das Papier abziehen, den Kuchen vorsichtig wiederumdrehen und noch warm mit einem scharfen Messer in 3 mal 6 cm groeStcke schneiden.Fr die Glasur gesiebten Puderzucker und Zitronensaft verrhren. Den ab-gekhlten Lebkuchen damit bestreichen und auf einem Kuchendraht guttrocknen lassen.Ergibt 70 Stck.Arbeitszeit: 30 Minuten

    16.3.04 Sauer CK

    Eiweikuchen Gromutters 7 Eiwei M

    Zutaten fr 6 Portionen

    125 g Butter

    7 Eiwei225 g Zucker2 P. Vanillezucker100 g Mehl (Weizenmehl)1 Msp. Backpulver100 g Mandeln, abgezogen, gehackt

    50 g Schokolade, Zartbitter zum Besprenkeln

    ZubereitungFr den Teig Butter zerlassen und etwas abkhlen lassen. Eiwei und Salzmit Handrhrgert mit Rhrbesen auf hchster Stufe sehr steif schlagen.Zucker und Vanillinzucker mischen, nach und nach unterrhren. Mehl,Backpulver und Mandeln mischen, unter den Eischnee heben. Zum Schlussdie flssige Butter vorsichtig unterziehen. Den Teig in eine Rehrckenform

  • (gefettet, gemehlt), ich nehme eine Frankfurter Kranzform, fllen. DieForm auf das Rost in den Backofen schieben.Bei Heiluft etwa 160 C etwa 40 Min. backen.Nach dem Backen 10 Min. auskhlen lassen, auf ein mit Backpapier beleg-tes Kuchenrost strzen und erkalten lassen.Zum Besprenkeln Schokolade in Stcke schneiden, in einem kleinen Topfim Wasserbad schmelzen lassen, den Kuchen damit besprenkeln.

    8.2.04 Sugar04 CK

    Knigkrtzer Mohn Powidl Makronen 7 Eiwei

    Zutaten fr 30 Portionen200 g Marzipan50 g Puderzucker

    7 Eiwei / Eiklar150 g Mohn, gemahlen100 g HaselnsseZimt und NelkenpulverZitrone(n) - Schale, geriebenPflaumenmus (Powidl), zum FllenKuvertre, zum Tunken

    ZubereitungDas Marzipan mit dem Staubzucker verkneten, nach und nach die Eiwei /Eiklar untermengen, so dass eine glatte Masse entsteht. Dann den Mohn,die Haselnsse, Zimt, Nelkenpulver und die Zitronenschale einarbeiten.Das Ganze ca. 30 Min. rasten lassen, dann in einen Spritzsack fllen,nussgroe Hufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech dressierenund im vorgeheizten Rohr bei 180C 12-15 Min. backen. Je zwei Makronenmit Powidl zusammensetzen und zur Hlfte in Kuvertre tauchen.

    7.11.02 Ziki CK

    Lebkuchen, Glasierte Himbeer - Lebkuchen 7 EiweiSchmeckt nicht nur zur Weihnachtszeit

    Zutaten fr 10 Portionen150 g Himbeeren, tiefgekhlte

  • 7 Eiwei500 g Zucker350 g Mandeln, ungeschlte, gemahlene25 g Speisestrke100 g Orangeat, fein gewrfeltes1 TL Zimt1 Msp. Nelken, gemahlene1 Prise Muskat

    Fr die Glasur:200 g Puderzucker1.5 EL Zitronensaft

    ZubereitungHimbeeren aus der Packung nehmen und nach Vorschrift auftauen lassen.Inzwischen Eiwei zu steifem Schnee schlagen, nach und nach den Zuckereinrieseln lassen. Die Himbeeren im Mixer (Mixstab) prieren und mitMandeln, Speisestrke, Orangeat und Gewrzen verrhren. Eischnee dar-auf geben und unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtesBlech streiche und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene beikleiner Hitze trocknen. Backzeit: 50 Minuten.E.-Herd: 160. G.- Herd: Stufe 1 oder kleinste Flamme.Lebkuchen strzen, das Papier abziehen, den Kuchen vorsichtig wiederumdrehen und noch warm mit einem scharfen Messer in 3 mal 6 cm groeStcke schneiden.Fr die Glasur gesiebten Puderzucker und Zitronensaft verrhren. Den ab-gekhlten Lebkuchen damit bestreichen und auf einem Kuchendraht guttrocknen lassen. Ergibt 70 Stck.Arbeitszeit: 30 Minuten

    16.3.04 Sauer CK

    8 Eiwei

    Mohnschlagobersttorte 8 Eiwei M

    Zutaten fr 8 Portionen

    8 Eiwei (Eiwei / Eiklar)180 g Zucker100 g Mohn (Graumohn), gerieben (Waldviertler Graumohn)80 g Mehl

    250 ml Schlagsahne, (Schlagobers)

  • Likr (Preiselbeerlikr oder -marmelade)

    ZubereitungEiwei / Eiklar mit Kristallzucker zu sehr steifem Schnee schlagen und dasMohn-Mehlgemisch vorsichtig unterheben. Die Masse in gewnschter Tor-tengre auf Blech gleichmig dnnaufstreichen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 7 min. backen.Die gebackenen Tortenbltter mit Preiselbeerlikr oder Marmeladebetrufeln und mit Schlagobers bestreichen. Bltter bereinander setzenund mit Schlagobers verzieren - eventuell mit geriebenen Graumohnbestreichen.

    13.9.03 Suppentopf CK

    9 Eiwei

    Feigenkuchen 9 Eiwei M

    Zutaten fr 12 Portionen

    9 Eiwei250 g Puderzucker250 g Mandeln, gemahlen250 g Feigen, getrocknet, in Streifen geschnitten2 EL Semmelbrseletwas Butter fr die Form

    Fr die Glasur:

    100 g Schokolade (Blockschokolade)

    20 g Butter

    ZubereitungEiwei mit einer Prise Salz steif schlagen und Puderzucker unterziehen.Mandeln, Feigen und die Hlfte der Semmelbrsel unterheben. EineSpringform (1,5 l Inhalt) mit Butter bestreichen und mit den restlichenBrseln ausstreuen. Teig einfllen und bei 175 C ca. 50 Minuten backen.Danach aus der Form lsen und erkalten lassen. Schokolade grob hackenund mit der Butter im Wasserbad zerlassen. ber den Kuchen geben.

    16.3.01 Icefire CK

  • Eiweitorte 9 Eiwei

    (Gteau financier)

    Zutaten:

    100 - 150 g Butter1 Pr. Salz120 g Zucker1 EL Kirsch1-2 Tr. Bittermandell50 g geschlte Mandeln, fein gerieben150 g Weimehl1 Msp. Backpulver

    9 Eiwei80 g Zuckeretw. SalzZubereitungszeit: ca. 70 Minuten

    Zubereitung:35 cm Cakeform sehr gut bebuttern, Backofen auf 180 Grad vorheizen.

    Butter, Zucker, Kirsch und Bittermandell an der Wrme zusammenschaumig rhren bis die Masse hell und luftig ist. Die feingeriebenen Man-deln dazumischen.

    Das Eiwei mit den 80 g Zucker (diesen nach und nachbeigefgt) und ganz wenig Salz zu steifem Schnee schlagen und abwech-selnd mit dem gesiebten Mehl und Backpulver sorgfltig unter die Masseziehen.

    Einfllen in die vorbereitete Form.Backen auf unterer Rille ca. 50 Min.

    Anmerkung:Ein Rezept zur Eiweiverwertung !!Eiwei lsst sich mit wenig Salz rascher zu Schnee schlagen, es wird dich-ter und feinporiger.

  • 10 Eiwei

    Mandelkuchen , Franzsischer 10 Eiwei M

    Gteau aux Amandes

    Zutaten fr 8 Portionen

    10 Eiwei375 g Zucker, feiner225 g Mehl, gesiebt1 Pck. Backpulver125 g Butter, sehr weiche1 Pck. Aroma (geriebene Zitrone)75 g Mandeln, gehacktPrise Salz

    1 Becher Sahne, 250 g1 Pck. Sauce (Vanillesoe)Frchte

    ZubereitungDie 10 Eiwei mit einer Prise Salz sehr, sehr steif schlagen. Den Zuckervorsichtig mit dem Rhrlffel unterheben, so dass die Masse fest bleibt.Dann das Mehl und das Backpulver unterheben, Zitrone, Butter vorsichtigmit der Masse mischen. In eine gut ausgebutterte Rhodonform geben undmit gehackten Mandeln bestreuen. Ca. 45-50 Minuten bei 150-160 Gradbacken.Nadelprobe! Strzen und auskhlen lassen. Vanillesoe herstellen und diegeschlagene Sahne unterheben, den Kuchen auf eine Platte mit Rand ge-ben und von mit der Vanillesahnesoe bergieen, mit Frchten garnie-ren. Besonders lecker Himbeeren. Die Franzosen essen diesen Kuchen alsDessert und dazu ein Glas Sekt oder Champagner. Aus den Eigelb kannman Eierlikr machen

    15.1.03 Tabea56 CK

    Eiweikuchen 10 Eiwei M

    Zutaten fr 12 Portionen

    10 Eiwei200 g Zucker1 Pck. Vanillezucker

  • 200 g Schokolade, geriebene300 g Mandeln, geriebene oder Nsse2 TL Backpulver20 ml Rum oder Amaretto

    ZubereitungEiwei mit Zucker und Vanillinzucker steif schlagen, Rum oder Amarettohinzufgen, geriebene Nsse oder Mandeln mit Backpulver mischen undunterrhren, ebenso die geriebene Schokolade. Eine Springform oder Kas-tenform mit gefettetem Backpapier auslegen und bei 180 Grad 45 -60 Mi-nuten backen.Den Teig kann man auch in Muffinsfrmchen fllen und nach dem Backenmit Schokoglasur oder Zuckerglasur bestreichen oder bestreut die Muffinsmit Puderzucker.Wenn man den Teig in eine Springform backt, kann man ihn nach demAuskhlen durchschneiden und mit einer beliebigen Creme (Nusssahne,Schokosahne, Puddingcreme, Buttercreme oder was man sonst gernemag) fllen.Backt man ihn in einer Kastenform, serviert man ihn in Scheiben aufge-schnitten.

    18.2.03 Barbie49 CK

    Pikant

    Zucchini- und Krbisbeignets 2 Eiwei M

    mit Joghurt- Dip

    200 g Zucchini200 g Krbis, geschlt125 g Mehl

    125 ml Milch1 TL Sonnenblumenl

    2 Eiwei

    200 g Joghurt2 Tomaten1 Bund Koriander, fein geschnittenetwas Zitronensaft1 TL RosenpaprikaZucker, ZimtSalz, Pfeffer

  • Die Tomaten enthuten, entkernen und in Wrfel schneiden. Krbis undZucchini in feine Streifen schneiden und Krbis kurz blanchieren.Mehl und Milch vermischen, l, eine Prise Salz, Zucker und Zimtuntermischen. Das Eiwei steif schlagen und unterheben. Unter dieseMasse langsam die Zucchini- und Krbisstreifen mischen. In einer be-schichtetenPfanne aus der Masse kleine Kchlein ausbacken und warm stellen.Joghurt mit Paprikapulver vermischen. Mit etwas Zitronensaft, Salz undPfeffer abschmecken und die Tomatenwrfel untermischen. Zum Schlussden gehackten Koriander unterheben.Die Gemsebeignets mit dem Joghurt- Dip anrichten.

    Torten

    2 Eiwei

    Aprikosentorte 2 Eiwei M

    Fr 8 Stcke

    Keksboden:100 g Schneekoppe Butterkekse

    50 g weiche Butter

    Fllung:1 unbehandelte Zitrone500 g reife Aprikosen6 Blatt weie Gelatine

    500 g fettarme Dickmilch2 EL SchneekoppeAprikosenkonfitreSchneekoppe flssige Skraft

    2 frische Eiwei1 EL grne Pistazienkerne

    Zubereitungszeit 50 MinutenKhlzeit 4 Stunden

  • 1. Die Kekse fein zerbrseln. Mit Butter zu Krmeln verarbeiten. Den Bo-den einer kleinen Springform (20 Zentimeter Durchmesser) mit Backpa-pier auslegen. Die Krmel mit einem Esslffel auf den Boden drcken.

    2. Zitrone hei waschen, Schale fein abreiben und den Saft auspressen.Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und die Hlften in Spaltenschneiden. Mit 1 bis 2 Esslffeln Zitronensaft betrufeln. 200 Gramm Apri-kosen auf dem Boden verteilen.

    3. Gelatine in wenig Wasser einweichen, ausdrcken und in einem kleinenTopf bei schwacher Hitze auflsen. Dickmilch, 3 Esslffel Zitronensaft, Zit-ronenschale, Aprikosenkonfitre und flssige Skraft verrhren. EtwasDickmilchmischung mit der Gelatine verrhren, die Gelatinemasse unterdie restliche Dickmilchcreme rhren. Im Khlschrank einige Minuten kaltstellen, bis die Creme anfngt zu gelieren.

    4. Das Eiwei steif schlagen und unter die Creme heben. Creme auf denKrmelboden geben und glatt streichen. Mindestens 4 Stunden kalt stel-len, bis die Creme vollstndig erstarrt ist. Pistazien hacken. Die Torte mitrestlichen Aprikosen und Pistazien garnieren.

    Pro Stck 811/194 kJ/kcal7 g Eiwei9 g Fett22 g Kohlenhydrate2 g Ballaststoffe2 BE

    Mit einem Trick knnen Sie die Kekse ganz leicht und schnell zerkleinern.Dafr die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dein Nudelholz nachBelieben fein zerkrmeln.

    4 Eiwei

    Birnentorte mit Sahnehaube 4 Eiwei M

    Zutaten fr Portionen

    4 Eiwei200 g Zucker200 g Mandeln, gemahlene2 EL Speisestrke1 TL Backpulver2 Dose/n Birne(n), (a 850 ml)

  • 2 Pck. Puddingpulver, Vanille-Geschmack (fr 500 ml Flssigkeit)2 Pck. Vanillezucker

    250 g Schlagsahne

    15 g Schokolade (Borkenschokolade)

    ZubereitungEiwei steif schlagen. Den Zucker zum Schluss einrieseln lassen. Mandelnunter die Eiweimasse rhren. Speisestrke und Backpulver mischen undin zwei Portionen vorsichtig unterheben. Eine Springform am Boden mitBackpapier auslegen. Biskuitmasse in der Form glatt streichen. Im vorge-heizten Backofen bei 175C ca. 30 Min. backen.Birnen gut abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. 450 ml Birnensaft ab-messen. Birnen in Stcke schneiden. Biskuit auf ein Kuchengitter setzen,mit einem Messer vom Formrand lsen und in der Form auskhlen lassen.Puddingpulver, 1 Pck. Vanillin-Zucker und 8 EL des abgemessenen Birnen-saftes glatt verrhren. brigen abgemessenen Saft in einem Topf aufko-chen, angerhrtes Puddingpulver einrhren und nochmals aufkochen. Bir-nen vorsichtig unterheben und gleichmig auf dem Boden verteilen. Tor-te ca. 1 1/2 Std. khlen.Sahne steif schlagen, dabei restlichen Vanillin-Zucker einrieseln lassen.Sahne locker auf die Birnen streichen. Schokolade zerbrseln und auf dieTorte streuen.

    6.9.03 Kleine Yvi CK

    Birnentorte, Saftige 4 Eiwei M

    Zutaten fr 12 Portionen

    4 Eiwei200 g Mandeln, gemahlene200 g Zucker1 TL Backpulver2 EL Speisestrke1 Dose/n Birne(n)

    1 Becher Schlagsahne

    Schokoladenraspel

    Zubereitung

  • Eiwei zu steifem Schnee schlagen. Mandeln, Zucker, Backpulver undStrke mischen und unter den Eischnee heben. Die Masse in einer Spring-form 20 min bei 180C backen.Boden abkhlen lassen. Birnen abtropfen lassen, prieren und auf demBoden verteilen. Schlagsahne schlagen und ebenfalls darauf geben . An-schlieend mit Schokoraspeln verzieren.Am besten schmeckt die Torte, wenn der Boden schon einen Tag vorhergebacken wird und auch die Birnen dann schon darauf kommen.

    27.4.04 O+O+E+H CK

    Kirsch-Mandel-Sahne 4 Eiwei M

    Zutaten fr 16 Portionen

    4 Eiwei200 g Mandeln, grob gemahlene200 g Zucker1 Msp. Zimt1 Glas Kirschen (Sauerkirschen)1 Pck. Tortenguss, roter4 EL Kirschwasser oder Rum

    3 Becher Sahne3 Pck. Sahnesteif3 Pck. Vanillezucker

    1 Tafel Schokoladeetwas Kakaopulver

    ZubereitungFr den Boden das Eiwei steif schlagen. Den Zucker und den Zimt gutunterrhren. Die gemahlenen Mandeln unterheben. In eine mit Backpapierausgelegte Springform den Teig geben und bei 150 ca. 30 - 40 Minutenbacken.Fr den Belag einen roten Tortenguss mit Kirschsaft zubereiten, mit demRum vermischen und zu den Sauerkirschen geben. Die Kirschen auf denerkalteten Boden geben. Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanille-zucker steif schlagen. Die Schokolade grob raspeln und unter die Sahnegeben. Die Masse auf die Sauerkirschen streichen und mit Kakao bestu-ben.

    22.7.02 Rosi.R. CK

  • Mandeltorte / Dessert evtl 4-6 Eiwei M

    8 Blatt (23 cm ) oder2 Tten Blattgelatine , nach Vorschrift des Herstellers bereiten

    1000 g Mager Quark400 g Mandeln gerstet, abkhlen + gem5 El Back Kakaopulver3- 5 El Rum 54 %250 ml Milch oder mehr250 g Vollrohr Zucker1-2 Tten Bourbone Vanille Zucker1 Prise Salz

    2 x 200 g se Sahne mit2 Tten Sahnesteif schlagen ODER

    4- 6 Eiwei mit1 Prise Salz sehr steif schlagen

    6-8 einfache Baiser ,zwischen 2 Handtcher legen, + leicht mit einem Nudelholz drber fahren,nicht zu klein , es sollten noch Stckchen erkennbar sein

    oder

    1 Mrbeteig

    100 g Haselnsse; gemahlen150 g Haselnsse; gehackt150 g Getreideschrot / Buchweizen + Mais je die Hlfte

    5 Eigelb150 g Butter/ Margarine; Vollmeersalz1 El Honig

    gut vermischen,+ fr ca 30 min kalt stellen. Dann in eine 26 cm mit Back-papier ausgelegte Springform, den Boden bedecken,wer den Boden nicht so dick haben will, nehme ca die Hlfte, der Zutaten.

  • Zubereitung

    Mit Mrbeteigboden

    Von Quark bis Salz alles mit einander verrhren. Dann dies in die Gelatineeinmischen,die Masse auf den vorbereiteten Mrbeteig, in die Springform, geben.

    Bei ca 160 C Umluft ohne vorheizen ca 50 min , backen.Abkhlen, + dann eine Nacht im Khlschrank , sich verfestigen lassen.

    ODER

    Von Quark bis Salz alles mit einander verrhren.Dann dies in die Gelatine einmischen,vorsichtig die steifgeschlagene s. Sahne oder Steifgeschlagenes Eiwei un-terheben.Den zerkrmelten Baiser , in eine 26 cm mit Backpapier ausgelegteSpringform , ca 1 cm hoch legen,dann die Teigmasse auffllen .

    ab in den Khlschrank, am besten ber Nacht.

    ODER

    Ohne Boden,Von Quark bis Salz alles mit einander verrhren.Dann dies in die Gelatine einmischen,vorsichtig die steifgeschlagene s. Sahne oder Steifgeschlagenes Eiwei un-terheben.in eine 26 cm mit Backpapier ausgelegte Springform geben

    ab in den Khlschrank, am besten ber Nacht.

    ODER

    Von Quark bis Salz alles mit einander verrhren.Dann dies in die Gelatine einmischen,

  • vorsichtig die steifgeschlagene s. Sahne oder Steifgeschlagenes Eiwei un-terheben.+ in vorbereitete , ( mit kalt Wasser ausgesplte) Dessert Glasschssel,geben

    0,25 l Becher , ca 0,2 l voll, ergibt ca 10 Becher. Je nach Menge, von Ei-wei + bzw se Sahne

    Wer will , kann noch kurz vor dem servieren, steifgeschlagene s. Sahnedrauf geben

    08.07.2004

    6 Eiwei

    Pariser Torte 6 Eiwei

    6 Eiwei200 g gemahlene Mandeln200 g Puderzucker70 g Zitronat0,5 Zitrone (Schale)

    Guss:150 g PuderzuckerRumWasser

    Eiwei steif schlagen, Mandeln und Puderzucker unterheben, Zitronen-schale und Zitronat zufgen. Teig in eine gefettete Springform fllen undim vorgeheizten Backofen bei 180 C 40 Minuten backen.

    Mit Rumglasur berziehen.

    8 Eiwei

    Esterhazytorte 8 Eiwei M

    Zutaten fr 12 Portionen

    8 Eiwei

  • 250 g Haselnsse, gerieben300 g ZuckerFettMehlMarmelade (Marillenmarmelade)

    500 ml Sahne4 Bltter GelatineVanillezucker

    5 Rippe Schokolade (Kochschokolade)

    ZubereitungEiwei und Zucker zu schaumigen Schnee schlagen und leicht unter diegeriebenen Haselnsse heben. Auf ein befettetes und bemehltes Back-blech sechs Ringe mit einem Tortenreifen eindrcken, um eine Schablonezu erhalten. Die Teigmasse auf diese Ringe dnn aufstreichen und bei ca.200 Grad hellbraun backen.Bden mit dem Tortenreifen glatt schneiden, fnf Tortenbden mit derCreme fllen, den 6. Boden (den schnsten) mit der Unterseite nach obenauflegen. Mit der erwrmten Marillenmarmelade dnn bestreichen und mitder Glasur berziehen.Creme: Fr die Creme die Gelatine in kaltem Wasser aufweichen, dannherausnehmen, erwrmen und unter die geschlagene, mit Vanillezuckergeste Sahne ziehen.Glasur: 1-2 Eiwei mit so viel gesiebtem Staubzucker verrhren, wie dieMasse annimmt, und steif rhren, mit etwas l wird sie noch feiner.Esterhazymuster: Fnf Rippen Kochschokolade mit etwas Butter berDunst erwrmen. Die flssige Schokolade in ein Papierstanitzel oder in ei-nen Spritzsack mit dnner Dse fllen und Lngsstreifen in ca. 2 Zentime-ter Abstand ber die Torte ziehen. Mit einem feinem Messer wechselseitigzueinander Querstreifen ziehen. Esterhazytorte kalt stellen und mit Sahneservieren

    21.10.03 Whooly CK

    Bosnische Torte 8 Eiwei M

    0.33 l = ca. 8 Eiwei mit150 g Kristallzucker aufschlagen

    300 g Nsse (ich nehme je 100 g Hasel- u. Walnsse und Mandeln)

    120 g Schokolade, grob hacken70 g Orangeat, feinst gehackt

  • 130 g Kristallzucker - untereinander mischen1/1 TL Zimt

    Das Nsse- Schokoladegemisch vorsichtig unter den geschlagenen Schneemischen.

    Bei 175 bis 180 etwa 45 Min. backen. Hlzchenprobe machen - wennnichts mehr kleben bleibt, ist der Kuchen durchgebacken. Noch ca. 5 Mi-nuten im Backofen auskhlen lassen, damit der Kuchen nicht zusammen-fllt.

    Mit Staubzucker und Schokoladenplttchen oder -spnen verzieren.

    Viel Spa beim Ausprobieren und noch mehr beim Essen - liebe Gre aussterreich - Martha

    3.8.04 Muehlebach CK /Foren

    11 Eiwei

    Bosnische Torte 11 Eiweialtes Rezept

    Zutaten fr 8 Portionen

    11 Eiwei250 g Puderzucker250 g Mandeln (Haselnsse), gemahlen

    50 g Schokolade80 g Zitronat, falls gewnscht1 Prise SalzButter und Mehl fr die Form

    ZubereitungDas Eiwei mit dem Salz schaumig rhren. Staubzucker, geriebene Man-deln oder Haselnsse, weiche in Wrfel geschnittene Schokolade und evtl.gehacktes Zitronat unterrhren.In einer mit Butter bestrichenen und mit Mehl bestreuten Tortenform beischwacher Hitze ca. 1 Stunde backen.Ist als Tortenboden zum Fllen geeignet oder auch ohne Fllung, mitSchokoladeglasur berzogen, sehr schmackhaft.

    5.6.04 Traude CK

  • Hinweis fr Word

    Die Sammlung ist mit Verdana 12 geschrieben,wer eine kleinere Schriftgre benutzt, bei dem stimmen die Seitenzah-lenangaben nicht mehr, Sind aber weiterhin aktiv.

    PS

    Es sind gesammelte Rezepte, teils noch nicht probiert.

    Musste teilweise die berschriften, umstellen/ teilen, damit ich sie bessersortieren konnte.

    Bitte um Verstndnis

    Mit freundlichen Gren

    Hans60

    Zusammen gestellt www.hans-joachim60.de Samstag, 25. Juni 2005

Recommended

View more >