Unser verrücktes Verhältnis zum Vertrauen in Organisationen - Keynote von Niels Pfläging, Universität Wien (Vienna/A)

  • Published on
    18-Oct-2014

  • View
    1.204

  • Download
    1

DESCRIPTION

Unser verrcktes Verhltnis zum Vertrauen in Organisationen Warum wir seit 100 Jahren daran appellieren und doch so wenig daran arbeiten uniMind Jahresveranstaltung, Postgraduate Center Universitt Wien, 18.09.2013

Transcript

<p>Unser verrcktes Verhltnis zum Vertrauen in Organisationen </p> <p>Warum wir seit 100 Jahren daran appellieren und doch so wenig daran arbeiten </p> <p> uniMind Jahresveranstaltung, 18.09.2013 Niels Pflging @NielsPflaeging betacodex.org </p> <p>Ungehorsam. </p> <p>Quiz. Vertrauen Kultur Innovation Kundenzufriedenheit Gewinn Erfolg Liebe </p> <p>Qualitt Kosten Produkte Engagement Fhrung Risiko Compliance </p> <p>Kostbar. </p> <p>Permanente Verletzung. </p> <p>Schmiermittel. </p> <p>Verrckt. </p> <p>Theorie X Theorie Y </p> <p>Menschen mssen zwar arbeiten, wollen sich aber auch fr die Arbeit interessieren. Unter den richtigen Bedingungen macht Arbeit Spa </p> <p>Menschen sind in der Lage sich selbst zu fhren in Richtung auf ein Ziel, das sie akzeptieren </p> <p>Unter den richtigen Umstnden suchen und bernehmen Menschen Verantwortung </p> <p>Kreativitt und Einfallsreichtum sind weit verbreitet, werden aber nur selten genutzt und ausgeschpft </p> <p>Menschen mgen Arbeit nicht, finden sie langweilig </p> <p>und werden sie nach Mglichkeit vermeiden </p> <p>Menschen mssen angereizt werden, damit sie sich einsetzen und engagieren </p> <p>Menschen werden am liebsten angeleitet und vermeiden die bernahme von Verantwortung </p> <p>Menschen sind hauptschlich durch Geld und die Angst vor dem Jobverlust getrieben </p> <p>Nur wenige Menschen sind zu Kreativitt fhig - auer wenn es darum geht, </p> <p>Management-Regeln zu umgehen </p> <p>Fhrung </p> <p>Verantwortung </p> <p>Motivation Unter den richtigen Bedingungen sind Menschen durch den Wunsch motiviert, eigenes Potential zu entfalten </p> <p>Verhalten </p> <p>Kreativitt </p> <p>Denken </p> <p>Handeln </p> <p>Denker (Manager) </p> <p>Handelnde (Arbeiter) </p> <p>Struktur 1 </p> <p>Struktur 2 </p> <p>Denken &amp; Handeln </p> <p>Denken &amp; Handeln </p> <p>Struktur 3 </p> <p>Struktur 3 </p> <p>Robust durch Vertrauen Systemisch, lebendig Integriert, team-basiert Arbeit an der Arbeit Von auen nach innen Miteinander-freinander </p> <p>Macht statt Vertrauen Mechanistisch, tot Geteilt, individualisierend Arbeit an den Menschen Top-down Parallel-nebeneinander </p> <p>Vertrauen entsteht in Strukturen. </p> <p>An denen knnen wir arbeiten. Sollten wir auch. </p> <p> Niels Pflging @NielsPflaeging betacodex.org </p>

Recommended

View more >