Das Geschäftsmodell der Huffington Post

  • Published on
    19-Sep-2014

  • View
    3

  • Download
    0

DESCRIPTION

Im Februar kaufte AOL die Huffington Post - Ein Politblog mit ca. 2.000 Bloggern - fr 315 Mio. US$. Wir haben das zum Anlass genommen, das Geschftsmodell der HuffPost kurz zu beschreiben.

Transcript

Geschftsmodelle erklrt:fa.ltings.deThe Huffington Post - Das Geschftsmodell eines der wichtigsten US-Medienunternehmen.Von FALTINGS - Business Developmentfa.ltings.deThe Huffington Post ist eine Onlinezeitung, die in Form eines Polit-Weblogs erscheint. Sie wurde von Arianna Huffington und Kenneth Lerer gegrndet und v e r e i n t I n t e r n e t l i n k s zu v e r s c h i e d e n s t e n Nachrichtenquellen und -kolumnisten. The Huffington Post g i n g am 9 . Ma i 2005 a l s Nachr i ch ten - und Nachrichtenkommentarplattform online. Am 7. Februar 2011 wurde bekannt gegeben, dass AOL die Zeitung fr 315 Mio US-$ aufkaufen wird. Quelle: WikipediaHintergrund(Stand Februar 2011) 5+ Jahre alt (gegrndet Mai 2005)2.000 Blogger liefern Artikel 25+ Mio. Besucher monatlich 6-10 Mio. US$ Umsatz p.a. (geschtzt) Verkauft an AOL fr 315 Mio. US$ im Februar 20011ZahlenZielkunden 1: Die Blogger und Kolumnisten, die ohne Honorar im Austausch gegen Aufmerksamkeit Artikel beisteuernHAUPTRESSOURCENKERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHENDISTRIBUTION KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTEEINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTURCa. 2.000 BloggerAufmerksamkeitKostenlosDas GeschftsmodellZielkunden 2: Die eilige Leserschaft, die schnelle ausgewogene Nachrichten konsumiert und dafr nichts zahlen braucht.HAUPTRESSOURCENKERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHENDISTRIBUTION KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTEEINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTURCa. 2.000 Bloggereilige LeserAufmerksamkeitKostenlosSchnelle, ausgewogene NachrichtenKostenlosDas GeschftsmodellZielkunden 3: Die Werbewirtschaft, die ihre Anzeigen auf eine erfolgreiche Website mit hoher Reichweite schalten.HAUPTRESSOURCENKERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHENDISTRIBUTION KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTEEINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTURCa. 2.000 Bloggereilige LeserWerbetreibendeWerbe-einnahmenAufmerksamkeitKostenlosSchnelle, ausgewogene Nachrichten25 Mio. Besucher pro MonatKostenlosDas GeschftsmodellEs ist eine reine Online-Publikation. Print oder andere Medien gibt es nicht.HAUPTRESSOURCENKERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHENDISTRIBUTION KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTEEINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTURHupost.comCa. 2.000 Bloggereilige LeserWerbetreibendeWerbe-einnahmenAufmerksamkeitKostenlosSchnelle, ausgewogene Nachrichten25 Mio. Besucher pro MonatKostenlosDas GeschftsmodellDie ,HuffPost hat sich einen guten Ruf erarbeitet, nicht zuletzt durch Ihre Grnderin und Namensgeberin Arianna Huffington. Sie machte aus ihrem Blogger-Netzwerk innerhalb von sechs Jahren eines der wichtigsten US-Medien.HAUPTRESSOURCENKERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHENDISTRIBUTION KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTEEINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTURHupost.comLovemarkCa. 2.000 Bloggereilige LeserWerbetreibendeWerbe-einnahmenAufmerksamkeitKostenlosSchnelle, ausgewogene Nachrichten25 Mio. Besucher pro MonatKostenlosDas GeschftsmodellEin Kernteam bernimmt die redaktionelle Arbeit, moderiert die Kommentare und managed die Plattform. Frau Huffington kmmert sich um den Aufbau der Marke durch Ihr Netzwerk und ihre Popularitt. Hier und da motiviert sie Prominente aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft Artikel zu verfassen.HAUPTRESSOURCENKERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHENDISTRIBUTION KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTEEINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTURHupost.comLovemarkCa. 2.000 Bloggereilige LeserWerbetreibendeWerbe-einnahmenAufmerksamkeitKostenlosSchnelle, ausgewogene Nachrichten25 Mio. Besucher pro MonatPlaLorm & KernteamMarkeRedakIonProminente BloggerKostenlosDas GeschftsmodellAuJau der MarkeDen eingesetzten Ressourcen und der Aktivitten entsprechend, gestaltet sich die Kostenstruktur, die sich deutlich von der Struktur eines typischen Zeitungsverlags unterscheidet.HAUPTRESSOURCENKERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHENDISTRIBUTION KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTEEINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTURHupost.comLovemarkCa. 2.000 Bloggereilige LeserWerbetreibendeWerbe-einnahmenAufmerksamkeitKostenlosSchnelle, ausgewogene Nachrichten25 Mio. Besucher pro MonatPlaLorm & KernteamMarkeRedakIonPlaLorm MarkenauJauProminente BloggerRedakIonKostenlosDas GeschftsmodellAuJau der Marke The Huffington Post: www.huffingtonpost.com Die Huffington-Show: http://politik-digital.de/die_huffington-show Infos zur Darstellung von Geschftsmodellen mit Hilfe des Tools Business Model Canvas: http://fa.ltings.de/geschaftsmodelle-visualisieren/ Zur Website Fa.ltings.deWeiterfhrende LinksMit einem Klick zu den Websites nach dem DownloadDieses Werk ist unter einem Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/ oder schicken Sie einen Brief an Creative Commons, 171 Second Street, Suite 300, San Francisco, California 94105, USA.fa.ltings.deVielen Dank frs Anschauen und Weiterleiten.Wir freuen uns auf Ihren Besuch!info.f@ltings.de

Recommended

View more >