System is processing data
Please download to view
...

PSM - Rohrsanierung

by psm-rohrsanierung

on

Report

Category:

Documents

Download: 0

Comment: 0

212

views

Comments

Description

Leistungskatalog
Download PSM - Rohrsanierung

Transcript

  • PSM - Rohrsanierung GmbH, Ihr Partner für die Sanierung von Trinkwasser- und Gasleitungen. Planung, Sanierung, Montage. www.psm-rohrsanierung.de
  • Platz für Ihre Notizen.
  • Inhalt. 6 8 10 12 PSM Produktpalette PSM Sanierungsverfahren PSM Referenzen Kontakt 3 4 5 2 Montage Planung PSM Unternehmensvorstellung Sanierung 01
  • Ihr Partner für die Sanierung von Trinkwasser- und Gasleitungen. PSM, das Unternehmen. PSM, unsere Leistungen stecken bereits im Namen. Wir bieten Ihnen die Durchführung aller zur Sanierung erforderlichen Leistungen, von der Planung, über die Sanierung bis zur Montage für die Wiederinbetriebnahme der Leitungen an. P von der Machbarkeitsstudie bis zur Ausführungsplanung S von der undichten Rohrleitung bis zum mittels Schlauchliner ausgekleideten Rohr M von der Rohrtrennung bis zur Wiederinbetriebnahme der Versorgungsleitung Falls die Leistungen zur Planung und die Montagearbeiten bauseits erbracht wer- den, bieten wir Ihnen auch gerne die reinen Sanierungsarbeiten an. Planung Sanierung Montage 02
  • Die Planungsleistungen der PSM werden von Mitarbeitern mit langjähriger Erfah- rung im Tief- und Rohrleitungsbau ausgeführt. Diese fachspezifischen Kenntnisse ermöglichen die Erstellung der Bedarfsplanung für die Tief- und Rohrbauarbeiten. Die Tiefbauplanung reduziert sich bei der Sanierung auf die erforderlichen Start-, Ziel und gegebenenfalls Zwischenbaugruben einschließlich der Leistungen zur Maßnahmenkoordination, wie z. B. die Abstimmung der Verkehrsführung. Die Rohrbauplanung wird auf die jeweiligen Bedürfnisse des Auftraggebers ab- gestimmt und kann von der Planung der Rohrtrennung bis zur Berechnung des Materialbedarfs durchgeführt werden. Weiterhin kann auch eine Kostenvergleichs- rechnung zur Ermittlung des Einsparpotentials für die Sanierung gegenüber der offenen Bauweise erstellt werden. Planung. PSM ist spezialisiert auf schnelle und zuver- lässige Projektplanungen, um eine effektive Realisierung zu gewährleisten. PSM gewährleistet ein auftragsspezifisches Projektmanagement. 03
  • 04 Die Sanierungsleistungen der PSM beinhalten die Rehabilitation von Rohrleitungen durch das Gewebeschlauchrelining sowie den Einzug von Druckschläuchen und Drucklinern. Die von PSM gewählten Sanierungsverfahren beugen der Verschlechterung des Rohrzustandes durch Korrosionsschäden oder Lochfraß vor. Weiterhin können Män- gel, wie z. B. Muffenspalten oder kleinere Riss- und Scherbenbildungen, die infolge einer fehlerhaften Verlegung oder einer nachträglichen Belastung des Rohres ent- standen sind, behoben werden. Durch das Vertriebsnetzwerk der PSM können die Leitungsschäden durch den Ein- zug von niederdruck- oder hochdruckgeprüften Gasschläuchen und durch statisch tragende oder statisch nicht tragende Wasserleitungsschläuche saniert werden. PSM gewährleistet eine nachhaltige und kostengünstige Sanierung. Sanierung. PSM ist spezialisiert auf die schnelle und zuverlässige Sanierung von Trinkwasser- und Gasleitungen in den Nennweiten DN 80 - DN 1000.
  • 05 Durch das Vertriebsnetzwerk der PSM können neben der Planungs- und Sanie- rungsarbeiten auch die Leistungen für die Tiefbau- und Montagearbeiten er- bracht werden. Die Leistungen beinhalten die vollständige Umsetzung aller in der Planung erar- beiteten Leistungen, bzw. festgelegten Maßnahmen, von der Erstellung der Start-, Ziel- und Zwischenbaugruben, über die Trennung der zu sanierenden Leitungs- abschnitte, Durchführung der Druckprobe nach Sanierung, bis zur Wiederverbin- dung und Wiederinbetriebnahme des Leitungsabschnittes. Montage. PSM ist spezialisiert auf die Realisierung der Rohrbauplanung. PSM gewährleistet die Ausführung und Koordination der geplanten Maßnahmen.
  • 06 Um eine lange und sichere Sanierung zu gewährleisten, wählen wir aus- schließlich Qualitätsprodukte ausgewählter Hersteller. PSM, Produktpalette. * dimensionsabhängig z.B. von Sanivar SaniLine® G z.B. von Sanivar SaniLine® W Gewebeschlauch mit Polyethylenbeschichtung Tränkung mit einem Zweikomponenten- polyurethanharzkleber Tränkung mit einem Zweikomponenten- epoxidharzkleber Gewebeschlauch mit Polyurethanbeschichtung Tränkung mit einem Zweikomponenten- polyurethanharzkleber Tränkung mit einem Zweikomponenten- epoxidharzkleber Gewebeschläuche für die Sanierung von Wasserleitungen. Gewebeschläuche für die Sanierung von Gasleitungen. sanierbare Durchmesser DN 80 bis DN 1000 sanierbare Länge bis zu 300 Meter bearbeitbare Bögen 11° - 45° * sanierbare Durchmesser DN 80 bis DN 1000 sanierbare Länge bis zu 300 Meter bearbeitbare Bögen 11° - 45° * Bevorzugt greift PSM auf Produkte von Qualitäts- herstellern zurück. Für spezielle Problemlösungen wird die Produktpalette um weitere Qualitätspro- dukte erweitert. Produktauswahl Vorteile minimale Tiefbaukosten geringe Verkehrsbehinderung minimale Querschnittsreduktion große Bearbeitungslängen PSM Produktauswahl Gewebeschlauch mit Polyurethanbeschichtung Gewebeschläuche für die Sanierung DN 80 bis DN 1000 bis zu 300 Meter Gewebeschlauch mit Polyethylenbeschichtung Gewebeschläuche für die Sanierung DN 80 bis DN 1000 bis zu 300 Meter Gewebeschlauch mit Polyurethanbeschichtung DN 80 bis DN 1000 bis zu 300 Meter Gewebeschlauch mit Polyethylenbeschichtung DN 80 bis DN 1000 bis zu 300 Meter z.B. von Sanivar SaniLine® G z.B. von Sanivar SaniLine® W
  • 07 Druckmanschette aus Ethylen-Propylen-Dien-Monomer (EPDM) Nennweiten DN 100 bis DN 1000 Druckstufe PN 25 Prüfungen nach DVGW, KTW-Leitlinie Linerendmanschetten Die verwendeten Linerendmanschetten bestehen aus einer elastischen Gummimanschette und hochfesten Edelstahlspannbändern. Die Dichtmanschette verbindet den sanierten Rohrabschnitt mit der vorhandenen Versorgungs- leitung. Gewebeschlauch aus Polyethylen Gewebeschlauch mit doppelseitiger Polyurethanaußenbeschichtung Nicht kraftschlüssiger Druckschlauch zur Sanierung von Wasserleitungen. z.B. von Sanivar SaniTube® W sanierbare Durchmesser DN 80 bis DN 400 Druckstufe PN 16 sanierbare Länge bis zu 1000 Meter bearbeitbare Bögen bis 45° Prüfungen nach DVGW, KTW-Leitlinie Prüfungen gemäß UBA-Beschichtungsleitlinie Verbesserter k-Wert Zulassungen der PSM Produkte Zulassungen Wasser Prüfungen nach DVGW Verbesserter k-Wert Zulassungen Gas z.B. AMEX AMEX LEM z.B. von Sanivar SaniTube® W Rohrabschnitt mit der vorhandenen Versorgungs- z.B. AMEX AMEX LEM z.B. AMEX AMEX LEM
  • Ihr Partner für die Sanierung von Trinkwasser- und Gasleitungen erklärt das Sanierungsverfahren. PSM, Sanierungs- verfahren. Die im Vertriebsnetzwerk der PSM eingesetzten Verfahren sind zugelassene Sanierungsmetho- den zur Rehabilitation von Trinkwasser- und Gasleitungen aus Grauguss, duktilem Guss, Stahl oder Asbestzement. Bei allen Verfahren werden die vorhandenen Leitungen an mindestens zwei Punkten (Start- und Zielgrube) geöffnet. Nach Trennung der vorhandenen Rohrleitungen werden die zu sanierenden Leitungsabschnitte nach einer ersten Kamerauntersuchung mit Kratzern und Bürsten, bzw. mit Wasserhöchstdruck gereinigt. Parallel zur Untersuchung werden die vorhan- denen Hausanschlusspunkte eingemessen, damit diese nach der Sanierung punktgenau übernommen werden können. Falls bei der Kamerauntersuchung keine nicht sanierbaren Leitungsabschnitte, wie z. B. vorhan- dene Wassertöpfe, gesichtet werden, kann die Leitung durch ein Schlauchreliningverfahren saniert werden. Falls Hindernisse angetroffen werden, müssen diese vor Linereinzug beseitigt werden. Hierzu wird z.B. in einen nahtlos gewebten und beschichteten Gewebeschlauch die zur Verkle- bung erforderliche Menge Zweikomponenten- polyurethanharz oder -epoxidharz gefüllt. Anschließend wird der getränkte Schlauch durch zwei Kalibrierwalzen in eine Inversions- trommel eingezogen und aufgerollt. Über den Druckausgang wird der Schlauch mit dem erforderlichen Inversionsdruck im Umstülpver- Die im Vertriebsnetzwerk der PSM eingesetzten Verfahren. 08
  • fahren in die zu sanierende Rohrleitung einge- bracht, so dass die harzbeschichtete Seite mit der Innenwandung der Altleitung verklebt. Die Aushärtung kann sowohl im Kalthärte- als auch im Warmhärteverfahren erfolgen. Die Aushärtezeit liegt verfahrensabhängig und ab- hängig von der zu sanierenden Leitungslänge sowie der Rohrdimension und der Witterung zwischen 5 bis 60 Stunden. Durch das mit der Altleitung festverklebte Gewebeschlauchrelining reduziert sich der sanierte Leitungsquerschnitt lediglich um die Stärke des getränkten, ausgehärteten Gewebe- schlauches. Bedingt durch die besseren Fließ- eigenschaften kann die Querschnittsreduktion weitgehend vernachlässigt werden. Alternativ zu dem Gewebeschlauchrelining können Wasserleitungen auch durch den Einzug eines doppelseitig beschichteten Rundgewe- beschlauches saniert werden. Der als Ring- bundware angelieferte Schlauch wird auf der Baustelle zusammengefaltet und in die zu sanie- rende Rohrleitung eingezogen. Mit Herstellen des Nenndruckes presst sich der Schlauch an die Rohrinnenwandung an. An die Sanierungsenden der Schläuche werden Gussformstücke befes- tigt, an denen Folgestränge angeschlossen wer- den können. Bei diesem Verfahren erfolgt keine Verklebung mit der Altleitung und es können weitaus größere Rohrlängen saniert werden. 09
  • PSM, Referenz. Projektdetails. Vor Durchführung der Straßendeckensanierung wurden Undichtigkeiten an den im Straßenbe- reich liegenden Gas- und Trinkwasserleitungen festgestellt. Bedingt durch den engen Zeitplan bis zur Auf- nahme der Straßenbauarbeiten bestand hier schneller Handlungsbedarf zur Instandsetzung der Leitungen. Innerhalb von vier Wochen sollten die gesamten Arbeiten an den Versorgungs- leitungen abgeschlossen sein. Leistungen, die aufgrund der vorhandenen Randbedingungen in offener Bauweise nicht zu erbringen waren. Aufgrund der Entscheidung die Leitungen durch das Rehabilitationsverfahren zu sanieren, wurde die Firma PSM Rohrsanierung GmbH beauftragt, die Gesamtmaßnahme von der Planung bis zur Wiederinbetriebnahme der Leitungen innerhalb von vier Wochen umzusetzen. Im ersten Schritt wurden von der PSM Rohrsanie- rung GmbH die Planungsleistungen ausgeführt. Diese beinhaltet neben der Erstellung von Detail- plänen für die Start- und Ziel- und Zwischenbau- gruben auch die Tief- und Rohrbauplanungsleis- tungen, die Wahl des Schlauchliningverfahrens sowie die Materialbedarfsberechnung. Nach Abstimmung der Entwurfsplanung wurde die Planung allen für die Verkehrsregelung ver- antwortlichen Institutionen vorgestellt. In Kooperation mit dem Vertriebsnetzwerk folgten anschließend innerhalb von nur einein- halb Wochen die für die Sanierung erforder- lichen Tief- und Rohrbauarbeiten sowie die vorbereitenden Arbeiten zur Reinigung der Rohrabschnitte. Nach Reinigung der Rohre wurden insgesamt 600 Meter Gas- und Trink- wasserleitungen DN 200 bis DN 300 in fünf Sanierungsabschnitten innerhalb einer Woche saniert. Nach den bestandenen Druckproben und Impfung der Wasserleitung wurden die Lei- tungen wieder verbunden, die Notversorgungen abgebaut und die Baugruben verfüllt. Da die gesamten Arbeiten aus einer Hand erbracht wurden, bestanden keine Koordi- nationsschwierigkeiten, die oftmals zu Ver- zögerungen im Bauablauf führen. Und die Gesamtmaßnahme konnte durch das Konzept der PSM Rohrsanierung GmbH mit einer unter vier Wochen liegenden Bauzeit abgeschlossen werden. Weitere Informationen stellen wir Ihnen gern zur Verfügung. Rehabilitation von 600 Metern Gas- und Trinkwasser- leitungen DN 200 bis DN 300. Von der Planung bis zur Wiederinbetriebnahme in vier Wochen. 10
  • 12 Fon +49(0)208 469 309 57 www.psm-rohrsanierung.de info@psm-rohrsanierung.de Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8.00 - 17.00 Uhr. Geschäftsführung Peter Wegewitz Diplom-Ingenieur PSM-Rohrsanierung GmbH Lehnerstraße 1a 45481 Mülheim an der Ruhr Deutschland Copyright © 2015 PSM - Rohrsanierung GmbH Nehmen Sie Kontakt auf. Gerne helfen wir Ihnen bei der Umsetzung und freuen uns auf Ihre Anfragen.
  • Platz für Ihre Notizen.
  • PSM - Rohrsanierung GmbH, Ihr Partner für die Sanierung von Trinkwasser- und Gasleitungen. Planung, Sanierung, Montage. www.psm-rohrsanierung.de
Fly UP