System is processing data
Please download to view
...

Honorar für Zahnärzte steigt

by inge-trapp

on

Report

Category:

Documents

Download: 0

Comment: 0

212

views

Comments

Description

Zahnärzte mit Kassenzulassung in Deutschland können sich ab 2012 6 Prozent mehr für ihre Leistungen bei Privatpatienten abrechnen. Dies trifft auch gesetzlich Krankenversicherte die Zahnersatz wie Implantate, die nicht in den Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen fallen, in Anspruch nehmen wollen.
Download Honorar für Zahnärzte steigt

Transcript

  • zahnarztreisen-ungarn.de Weinbergstr. 20 91623 Sachsen bei Ansbach Service-Team: 09827 207-321 Service-Fax: 0911 30844-45572 www.zahnarztreisen-ungarn.de E-Mail: Info@zahnarztreisen-ungarn.de Ansprechpartner für Presse: Inge Trapp Honorar für Zahnärzte steigt – Deutsche suchen Alternativen in Ungarn Rund 55.000 Zahnärzte mit Kassenzulassung fordern Honorarerhöhung Sachsen bei Ansbach, 24.05.2011 Zahnärzte mit Kassenzulassung in Deutschland können sich ab 2012 6 Prozent mehr für ihre Leistungen bei Privatpatienten abrechnen. Dies trifft auch gesetzlich Krankenversicherte die Zahnersatz wie Implantate, die nicht in den Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen fallen, in Anspruch nehmen wollen. „Wir können die Honorarforderungen deutscher Zahnärzte durchaus nachvollziehen. Die alte Gebührenordnung und die damit verbundene Erhöhung der Gebührensätze war längst überfällig.“ meint Inge Trapp, Gründerin des Markplatzes www.zahnarztreisen-ungarn.de. „Man muss jedoch auch die Sicht der Patienten verstehen. Steigende Beitragssätze in der gesetzlichen Krankenversicherung sowie Kassen mit Zusatzbeiträgen gekoppelt mit höheren Honorarforderungen bringen viele Bürger an die Grenze des finanziell machbaren.“ Frau Trapp berichtet „Ein- sparungen von bis zu 70 Prozent sind bei einer Zahnbehandlung in Ungarn möglich. Dies hat sich in der Bevölkerung herumgesprochen. Daher suchen viele Deutsche ihr Heil mit Zahnersatz aus Ungarn.“ Ungarn gehört seit EU-Osterweiterung im Mai 2004 zur europäischen Union. Eine Behandlung in Ungarn ist mit der vorherigen Bewilligung der Krankenkasse jederzeit möglich. Der gesetzliche Festzuschuss wird ebenfalls durch die Krankenver- sicherungen geleistet. „Unser Portal bietet gratis die Möglichkeit sich Angebote von ungarischen Zahnärzten einzuholen.“ erklärt die Inhaberin Frau Trapp. Die unkomplizierte Nutzung des Internetportals ermöglicht allen Altersschichten ei- nen schnellen Vergleich von zahnmedizinischen Leistungen aus Ungarn. Vor allem die Verbindung einer Zahnbehandlung mit einer Urlaubsreise steigert den Heilerfolg. Zur Nutzung der kostenlosen Vergleichsmöglichkeiten der Plattform zahnarztreisen- ungarn.de wird lediglich ein Heil- und Kostenplan benötigt. Die wenigen weiteren Schritte können bequem online von zu Hause aus erledigt werden. Unentgeltliche Reisetipps runden das kostenfreie Angebot ab. P re s s e m it te ilu n g
Fly UP