...

Handbuch sony dsc-h5s bedienungsanleitung Herunterladen

by lacey

on

Report

Category:

Documents

Download: 0

Comment: 0

1

views

Comments

Description

Handbuch sony dsc-h5s bedienungsanleitung in Deutsch Herunterladen volle Version
Download Handbuch sony dsc-h5s bedienungsanleitung Herunterladen

Transcript

  • Link to Herunterladen sony dsc-h5s bedienungsanleitung Download sony dsc-h5s bedienungsanleitung Download sony dsc-h5s bedienungsanleitung portable version windows Vista x64 Sony bringt Kompaktkamera Cyber-shot DSC-HX50 mit Zubehörschuh 2013-04-24 Sony kündigt mit der Cyber-shot DSC-HX50 eine Kompaktkamera mit 30-fach-Zoom an, die es wahlweise mit integriertem GPS oder ohne geben wird. Zudem ist die HX50 mit einem Zubehörschuh ausgestattet, über den sich die Kamera zum
  • Beispiel mit einem elektronischen Sucher oder externen Mikrofon erweitern lässt. Unter der Haube gibt sich die HX50 dagegen eher konservativ und drängelt gut 20 Megapixel auf einen fingernagelgroßen 1/2,3-Zoll-Sensor. Eine Vielzahl an Vollautomatiken und Motivprogrammen sollen unbeschwerten Fotospaß garantieren, die HX50 lässt sich indes auch halbautomatisch und manuell bedienen. (Martin Vieten) Die Sony Cyber-shot DSC-HX50V bietet bei kompakten Maßen einen rekordverdächtigen Zoombereich von 24-720 mm. [Foto: Sony] Via Zubehörschuh lässt sich die HX50V mit einem Blitz, Stereomikrofon oder elektronischen Sucher erweitern. [Foto: Sony] WiFi und GPS hat die DSC-HX50V ebenfalls an Bord. [Foto: Sony] Kompaktkameras werden immer hochwertiger. Doch während etwa Nikon oder Panasonic auf relativ große Sensoren mit eher zurückhaltender Auflösung setzen, presst Sony bei der heute vorgestellten Cyber-shot DSC-HX50 gut 20 Megapixel auf einen 1/2,3-Zoll-Sensor. Es sind eher die äußeren Qualitäten, auf die sich Sony bei der neuen Kompaktkamera konzentriert hat: Die HX50 wartet als eine der ganz wenigen ihrer Klasse mit einem Zubehörschuh auf. Dieses im vergangenen Jahr eingeführte Multiinterface nimmt nicht nur ein externes Blitzgerät auf, es dient auch zum Anschluss eines externen Suchers oder Stereomikrofons. Zudem hat Sony ein zweites Einstellrad auf der Oberseite angebracht, mit dem sich die Belichtung um +/- 2 EV korrigieren lässt. Äußerst großzügig fällt bei der HX50 der Zoombereich aus: Bezogen auf Kleinbild deckt sie einen Brennweitenbereich von 24 bis 720 Millimeter ab. Dabei bleibt die Kamera mit den Abmessungen 108 x 63 x 38 mm sehr kompakt, ihr Gewicht beträgt betriebsbereit 272 Gramm. Nach Angaben von Sony ist die HX50 damit die derzeit kleinste und leichteste Kamera der Welt mit einem 30-fachen optischen Zoom. Der immense Zoombereich geht allerdings zu Lasten der Lichtstärke, sie reicht von F3.5 bis lediglich F6.3. Um dennoch unter ungünstigen Lichtverhältnissen die Gefahr verwackelter Aufnahmen zu minimieren, hat Sony den optischen Bildstabilisator verbessert – er soll doppelt so effektiv arbeiten, wie bei der Vorgängerin. Ferner soll der Autofokus nahezu doppelt so schnell arbeiten wie beim Vorgängermodell. Neu ist, dass sich vier Effektprogramme auch bei Videoaufnahmen verwenden lassen. Die HX50 filmt in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 50 Vollbildern pro Sekunde (50p). Sony hat die Kamera mit 15 Motivprogrammen sowie einer intelligenten Vollautomatik ausgestattet, sie bietet aber auch die klassische Belichtungssteuerung im P-, A-, S- und M-Modus. Einen kleinen Blitz hat die HX50 an Bord, Serienbilder nimmt sie mit einer Rate von zehn Fotos pro Sekunde auf. Zur Bildkontrolle und -wiedergabe dient ein 3-Zoll-Display, das mit 921.000 Bildpunkten sehr fein auflöst. Ganz dem aktuellen Trend folgend hat Sony eine WiFi-Funktion in die HX50 integriert. Die Kamera kann sich also mit anderen Geräten wie Mobile Devices oder einem WLAN-Router vernetzen, um Aufnahmen ohne Umschweif weiterzuleiten und zu verteilen. Sony bietet die Cyber-shot übrigens in zwei Varianten an: Die DSC-HX50V hat einen GPS-Empfänger an Bord und kann somit die Aufnahmen mit entsprechenden Ortskoordinaten versehen. Wer darauf verzichten möchte, bekommt die Kamera als DSC-HX50 auch ohne GPS. Die HX50 wird ab Mai 2013 in den Farben Silber und Schwarz erhältlich sein. Als HX50V (mit GPS) soll sie rund 440 Euro kosten, die Variante ohne GPS kommt 20 Euro günstiger. Erfahrungsbericht zu Sony Cyber-shot DSC-H5 Pro Gute Bildqualität, schnelle Fokussierung, Leicht Kontra Kunststoffgehäuse Verarbeitung Ausstattung Bildqualität Akkulaufzeit Bedienung Bedienungsanleitung Zuverlässigkeit Installation Tragekomfort Service Dauer des Besitzes/der Nutzung Häufigkeit der Nutzung Besitzen Sie das Produkt? DSC-H5 Die Neue Ultra- Zoom Kamera von Sony Hallo liebe Ciao Mitglieder und Gäste der Seite. In diesem Bericht möchte ich Ihnen meine Erfahrungen mit meinem neusten Kauf mitteilen. Deshalb muss ich mich auch entschuldigen, wenn ich die Eigenschaften der Kamera noch nicht 100 %-ig kenne, aber ich werde bemüht sein, Ihnen Änderungen in meiner Beurteilung, oder weitere Erfahrungen zu übermitteln. Ich habe mir die Kamera vor einigen Tagen bei einem Versandhändler gekauft. Der Preis war OK, 404,00 € z. zgl. 6,00 € Versandgebühr. Die Entscheidung Nach langer Suche, etwa 3 Monate, bin ich auf dieses Modell gekommen. Ich muss gestehen, ich bin etwas vorbelastet von den guten Erfahrungen mit meiner erste Sony Kamera, einer DSC W12. Diese war zwar sehr gut, aber die Zoom-Leistung ließ zu wünschen übrig und ein Bildstabilisator fehlte. Meine Kriterien: Ich wollte mindestens 10x optischer Zoom, ein optischer Stabilisator sollte vorhanden sein, mindestens 5 M. Pixel, schneller Fokus und viele manuelle Einstellmöglichkeiten. So, die Kamera ist endlich da. Mit großen Erwartungen und voller Freude öffnete ich die Verpackung. Man bemerkt in der Verpackungstechnik hat sich bei Sony nicht viel verändert. Ich muss sagen "ziemlich viel Lektüre für mich", aber vielleicht ließt man sich das doch irgendwann mal durch. Mitgeliefertes Zubehör - Ladegerät für AA und AAA Standart Batterien, was sehr praktisch ist, weil mein Mp3 Payer mit AAA Batterien funktioniert. - Nickel- Hydrid- Akkus mir 2500mAh - A/V- Verbindungskabel - USB- Kabel - Installations- CD - Schulterriemen - Adapterring Sony DSC-H5 Schwarz 12x optischem Zoom Carl Zeiss Vario- Tessar Linse Bildstabilisator optisch sowie elektronisch ISO 1000 (80-1000) 3.0" Display mit 230.000 Bildpunkten Blitzreichweite bis 16 m…das muss ich aber noch testen Weitere Informationen findet man unter www.sony.de eine Bedienungsanleitung befindet sich im Download- Bereich Der Äußere Eindruck bei Betrachtung der Kamera ist nicht so berauschend. Das Kunststoffgehäuse lässt nicht wirklich auf die Leistungen vermuten, die die Kamera bringt. Allerdings ist das
  • Gehäuse gut verarbeitet, liegt gut in der Hand, zumindest in meiner, die Navigationstasten wackeln nicht und geben keine seltsamen Geräusche von sich, wenn man sie betätigt. Auch das Design kann sich sehen lassen. Das große Display ist wirklich eine Augenweide und nimmt fast den gesamten Platz auf der hinteren Seite der Kamera ein, da ist nicht viel Fläche für die bedienungs- Elemente geblieben. Beim Einschalten der Kamera ertönen Piep- Geräusche…zum Glück kann man die ausschalten. Ansonsten wird das Objektiv vergleichsweise schnell und sehr leise ausgefahren. Das brillante Display leuchtet auf und man bemerkt, dass der Fokus wahnsinnig schnell ist auch bei 12x Zuum. Ich habe etwas Probleme mit der Farbenstellung, da bin ich etwas sattere Farben von meiner alten Kamera gewohnt, aber vielleicht hilft mir die Bedienungsanleitung weiter. In der Menüführung hat sich nicht viel verändert seit Sony DSC-W12, immer noch sehr übersichtlich und sehr einfach. Die Neuheiten sind die kurzen Erklärungen zu den jeweiligen Einstellungen. Der Blitz ist sehr leistungsstark, fast zu doll, aber zum Glück kann man die Leistung drosseln. Mir ist auch aufgefallen, dass das Bildrauschen bei Nachtfotos etwas stärker trotz Bildstabilisator ist, da werde ich ein Stativ brauchen. Bei Tagesaufnahmen funktioniert der Bildstabilisator super und somit werden verwackelte Bilder eine Seltenheit, natürlich bei richtigen Kameraeinstellungen. Die Automatik funktioniert so gut, dass man die manuellen Einstellungen fast vergessen kann. Nachtaufnahmen gelingen auch sehr gut, wenn man die Kamera an einen festen Gegenstand abstützt oder aufliegt um Verwacklung zu vermeiden. Bis jetzt hab ich etwa 800 Bilder, bei den verschiedensten Lichtverhältnissen, geschossen und bin sehr zufrieden mit der Qualität. Zusammenfassend mochte ich die + und - Punkte nach meiner Meinung nennen + Effektiver Bildstabilisator + Gute Optik + Schnelle Fokussierung + Vollständig manuell einstellbar Link to Herunterladen sony dsc-h5s bedienungsanleitung
Fly UP