...

IAK13: Design Studio

by leleonie

on

Report

Category:

Design

Download: 0

Comment: 0

4,671

views

Comments

Description

Vortrag von Leonie Lentz auf der IA Konferenz 2013 am 04.05.13 in Berlin. Design Studio ist ein agiles UX-Format, mit dem interdisziplinaere Teams in wenigen Stunden gemeinsam Ideenskizzen entwerfen, durchspielen und weiterentwickeln koennen. Der Vortrag zeigt, wie man ein Design Studio durchfuehrt und worauf man in der Praxis achten sollte.
Download IAK13: Design Studio

Transcript

  • 1. DESIGNSTUDIODESIGNSTUDIOSchnell und gemeinsam Lösungen visualisieren.Leonie Lentz, IA Konferenz 2013
  • 2. ?R?
  • 3. Was ist Design Studio?- Agiles UX-Format- ursprünglich aus dem Produkt- undIndustrie-Design, auch Architektur undStadtplanung („Charrette“)- für Software- und Web-Entwicklungadaptiert (Literatur siehe Ende desVortrags)
  • 4. Wofür taugt es?
  • 5. Wann ist Design Studio geeignet?- bei komplexeren User Interface-Aufgaben (z.B. Gestaltung vonDashboard, Check-out, Transaktion).- bei ausreichend konkreterAufgabenstellung- in der Kickoff-Phase bzw. vor derUmsetzung
  • 6. kollaborativ
  • 7. Kollaborativ = gleichberechtigt arbeiten- Wissen teilen- voneinander lernen- sich auf Lösungen einigen
  • 8. kollaborativinterdisziplinäro
  • 9. Interdisziplinäre Teams- Design, UX, Frontend, Backend, PM...- idealerweise auch Teilnehmer vonKundenseite- verschiedene Perspektiven bringen mehrund fundiertere Ideen
  • 10. (Tisch mit Material)
  • 11. (Tisch mit Material)
  • 12. AuftaktAuftakt
  • 13. Was man vorbereiten muss- kurze präzise Beschreibung der zulösenden Problemstellung („DesignChallenge“)- User Research (Personas, Szenarien, funkt.Anforderungen, Benchmarks etc.)- kurze Erläuterung von Design Studio-Methode
  • 14. Skizziere,PräsentiereKritisiereSkizziere,PräsentiereKritisiereo
  • 15. SkizziereSkizziere
  • 16. 5MinutenR5Minuten
  • 17. Regeln fürs Skizzieren- Jeder zeichnet- Stift und Papier- alle Ideen sind ok- Quantität vor Qualität
  • 18. http://uxmag.com/uploads/evansdesignstudio2/8upsketchboard-8-up.pdf
  • 19. PräsentierePräsentiere
  • 20. 2MinutenR2Minuten
  • 21. Regeln fürs Präsentieren- Alle hören zu, keine Diskussion oderFragen- Jeder stellt seine Ideen vor- „Meine Idee löst unser Problem,indem sie...“
  • 22. KritisiereKritisiere˜
  • 23. 3MinutenR3Minuten
  • 24. Regeln fürs Kritisieren- Jeder gibt und bekommt Kritik- „2 Dinge, die funktionieren und 1-2Dinge, die du verbessern kannst.“- „Deine Idee löst die Aufgabe (nochnicht), weil...“- keine persönlichen Geschmacksurteile
  • 25. IterationIterationœœ@@
  • 26. 2 richtiggute Ideen2 richtiggute IdeenAus 80Ideenmachen
  • 27. Iteration 1: 30-40 minExplorieren und generieren
  • 28. Iteration 1: 30-40 minExplorieren und generieren6-8 Skizzen jeder für sich 5 minPräsentation vor dem Team je 3 minKritik durch das Team je 2 min
  • 29. Iteration 2: 40-50 minRemixen und verfeinern
  • 30. 1 Skizze jeder für sich 5 minPräsentationjeder vor demTeamje 3 minKritik durch das Team je 5 minIteration 2: 40-50 minRemixen und verfeinern
  • 31. Iteration 3: 60 minCo-Designen und verdichten
  • 32. 1 Skizzegemeinsam imTeam40 minPräsentation Team zu Team je 5 minKritik Team zu Team je 5 minIteration 3: 60 minCo-Designen und verdichten
  • 33. ReviewReview
  • 34. Darum geht es im Review- Welche Ideen haben gutfunktioniert?- Welche Ideen haben nichtfunktioniert?- Welche wollen wir ausprobieren?
  • 35. Tipps & FazitTipps & Fazit
  • 36. StolpersteineDesign Studio funktioniert nicht, wenn...- die Lösung eines Problems gar nichtmehr offen ist- die Lösung außerhalb des DesignStudios bestimmt wird- zuviele Restriktionen gesetzt werden- die wichtigsten Teammitglieder nichtdabei sein können
  • 37. Tipps- Aufwärmübung fürs Zeichnenmachen- Musik (beim Skizzieren)- Verpflegung und Pausen einplanen(Essen, Trinken, E-Mails checken)
  • 38. BenefitsBenefits
  • 39. BenefitsSchnelles ExplorierenBenefits
  • 40. BenefitsSchnelles ExplorierenWissen teilenBenefits
  • 41. BenefitsSchnelles ExplorierenWissen teilenGemeinsames VerstehenBenefits
  • 42. BenefitsSchnelles ExplorierenWissen teilenGemeinsames VerstehenCommitmentBenefits
  • 43. BenefitsSchnelles ExplorierenWissen teilenGemeinsames VerstehenCommitmentTeam-ZusammenhaltBenefits
  • 44. Will Evans:Introduction to Design Studio Methodology,UX Magazine 2011.http://uxmag.com/articles/introduction-to-design-studio-methodologyThe Design of Design Studio,UX Magazine 2011.http://uxmag.com/articles/the-design-of-design-studioFantastische Quellen 1
  • 45. Will Evans and Jeff Gothelf:Design Studio and Agile UX: Process and Pitfalls.UX Magazine 2011http://uxmag.com/articles/design-studio-and-agile-ux-process-and-pitfallsTodd Zaki Warfel:The Design Studio Method. Agile UX NYC 2012.http://vimeo.com/37861987Fantastische Quellen 2
  • 46. Anders Ramsay:Design Studio Workshop.http://de.slideshare.net/andersr/design-studioworkshop-1h-sessionJames Ungar and Jeffrey A. White:Agile User Centered Design: Enter the DesignStudio - A Case Study. CHI 2008, Florence.Jeff Gothelf with Josh Seiden:Lean UX. O‘Reilly 2013Fantastische Quellen 3
  • 47. Danke!Danke!www.xing.com/profile/Leonie_Lentz
  • Fly UP