• 1. FÜNF TIPPSWIE MAN EINENDESIGNWETTBEWERBGEWINNT
  • 2. DAS TEAM
  • 3. Friederike Niemeyer HAMBURGemotionales Design0 5 7 7 7Andreas Jacobs WILHELMSHAVEN kreative Verbindung0 7 0 2 8 Thomas Fels OLDENBURGrationales Design0 6 7 8 7
  • 4. ERSTE GEDANKEN
  • 5. DIE PFLICHT
  • 6. ARBEITSPROBEN
  • 7. A4 A4 A4 A4 A4BEWERBUNGSSCHREIBEN
  • 8. 1. TippREGELN BRECHEN
  • 9. A4 A4 A4 A4 A4
  • 10. 2. TippÜBERRASCHEN
  • 11. WIE?
  • 12. 3. TippSPIELTRIEB WECKEN
  • 13. »Das Ganzeist mehrals die Summe seiner Teile.« Aristoteles
  • 14. FINALE
  • 15. Die anderenFINALISTEN
  • 16. Grundprinzip»Wenn jemand gut sein will,dann macht er das, was er kann«
  • 17. Die neue Broschüre soll inIdee, Handwerk und Her-stellung hohe Ansprücheerfüllen: Ein kluger, viel-leicht humorvoller Text,exzellente Typogra e, eineemotionale Bildsprachesind ebenso Kriterien wieder Sinn für das Machbare.
  • 18. Die neue Broschüre soll inIdee, Handwerk und Her-stellung hohe Ansprücheerfüllen: Ein kluger, viel-leicht humorvoller Text,exzellente Typogra e, eineemotionale Bildsprachesind ebenso Kriterien wieder Sinn für das Machbare.
  • 19. Die neue Broschüre soll inIdee, Handwerk und Her-stellung hohe Ansprücheerfüllen: Ein kluger, viel-leicht humorvoller Text,exzellente Typogra e, eineemotionale Bildsprachesind ebenso Kriterien wieder Sinn für das Machbare.
  • 20. Die neue Broschüre soll inIdee, Handwerk und Her-stellung hohe Ansprücheerfüllen: Ein kluger, viel-leicht humorvoller Text,exzellente Typogra e, eineemotionale Bildsprachesind ebenso Kriterien wieder Sinn für das Machbare.
  • 21. Die neue Broschüre soll inIdee, Handwerk und Her-stellung hohe Ansprücheerfüllen: Ein kluger, viel-leicht humorvoller Text,exzellente Typogra e, eineemotionale Bildsprachesind ebenso Kriterien wieder Sinn für das Machbare.
  • 22. Friederike Niemeyer HAMBURGemotionales Design0 5 7 7 7 »Und wasAndreas Jacobs WILHELMSHAVENmachen wir?« kreative Verbindung0 7 0 2 8 Thomas Fels OLDENBURGrationales Design0 6 7 8 7
  • 23. 4. TippMACH ES ANDERS
  • 24. Keiner »designed« den
  • 25. DIE PRÄSENTATION
  • 26. 5. Tipp BAU EINEN PERFEKTENPROTOTYPEN
  • 27. »Die Idee hat genug Potenzialfür ein eigenes Seminar.«»Das will ich haben.«»Für mich als Spezialistgenau das Richtige«
  • 28. Gescha!GEWONNEN.
  • 29. Friederike Niemeyer HAMBURGemotionales Design0 5 7 7 7Andreas Jacobs WILHELMSHAVEN kreative Verbindung0 7 0 2 8 Thomas Fels OLDENBURGrationales Design0 6 7 8 7
    Please download to view
  • All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
    ...

    5 Tipps wie man einen Designwettbewerb gewinnt

    by andreas-jacobs

    on

    Report

    Category:

    Design

    Download: 0

    Comment: 0

    3,179

    views

    Comments

    Description

    Friederike Niemeyer, Thomas Fels und Andreas Jacobs haben den Designwettbewerb der Allianz deutscher Designer gewonnen.
    Download 5 Tipps wie man einen Designwettbewerb gewinnt

    Transcript

    • 1. FÜNF TIPPSWIE MAN EINENDESIGNWETTBEWERBGEWINNT
  • 2. DAS TEAM
  • 3. Friederike Niemeyer HAMBURGemotionales Design0 5 7 7 7Andreas Jacobs WILHELMSHAVEN kreative Verbindung0 7 0 2 8 Thomas Fels OLDENBURGrationales Design0 6 7 8 7
  • 4. ERSTE GEDANKEN
  • 5. DIE PFLICHT
  • 6. ARBEITSPROBEN
  • 7. A4 A4 A4 A4 A4BEWERBUNGSSCHREIBEN
  • 8. 1. TippREGELN BRECHEN
  • 9. A4 A4 A4 A4 A4
  • 10. 2. TippÜBERRASCHEN
  • 11. WIE?
  • 12. 3. TippSPIELTRIEB WECKEN
  • 13. »Das Ganzeist mehrals die Summe seiner Teile.« Aristoteles
  • 14. FINALE
  • 15. Die anderenFINALISTEN
  • 16. Grundprinzip»Wenn jemand gut sein will,dann macht er das, was er kann«
  • 17. Die neue Broschüre soll inIdee, Handwerk und Her-stellung hohe Ansprücheerfüllen: Ein kluger, viel-leicht humorvoller Text,exzellente Typogra e, eineemotionale Bildsprachesind ebenso Kriterien wieder Sinn für das Machbare.
  • 18. Die neue Broschüre soll inIdee, Handwerk und Her-stellung hohe Ansprücheerfüllen: Ein kluger, viel-leicht humorvoller Text,exzellente Typogra e, eineemotionale Bildsprachesind ebenso Kriterien wieder Sinn für das Machbare.
  • 19. Die neue Broschüre soll inIdee, Handwerk und Her-stellung hohe Ansprücheerfüllen: Ein kluger, viel-leicht humorvoller Text,exzellente Typogra e, eineemotionale Bildsprachesind ebenso Kriterien wieder Sinn für das Machbare.
  • 20. Die neue Broschüre soll inIdee, Handwerk und Her-stellung hohe Ansprücheerfüllen: Ein kluger, viel-leicht humorvoller Text,exzellente Typogra e, eineemotionale Bildsprachesind ebenso Kriterien wieder Sinn für das Machbare.
  • 21. Die neue Broschüre soll inIdee, Handwerk und Her-stellung hohe Ansprücheerfüllen: Ein kluger, viel-leicht humorvoller Text,exzellente Typogra e, eineemotionale Bildsprachesind ebenso Kriterien wieder Sinn für das Machbare.
  • 22. Friederike Niemeyer HAMBURGemotionales Design0 5 7 7 7 »Und wasAndreas Jacobs WILHELMSHAVENmachen wir?« kreative Verbindung0 7 0 2 8 Thomas Fels OLDENBURGrationales Design0 6 7 8 7
  • 23. 4. TippMACH ES ANDERS
  • 24. Keiner »designed« den
  • 25. DIE PRÄSENTATION
  • 26. 5. Tipp BAU EINEN PERFEKTENPROTOTYPEN
  • 27. »Die Idee hat genug Potenzialfür ein eigenes Seminar.«»Das will ich haben.«»Für mich als Spezialistgenau das Richtige«
  • 28. Gescha!GEWONNEN.
  • 29. Friederike Niemeyer HAMBURGemotionales Design0 5 7 7 7Andreas Jacobs WILHELMSHAVEN kreative Verbindung0 7 0 2 8 Thomas Fels OLDENBURGrationales Design0 6 7 8 7
  • Fly UP